Die Gründe für den Temperaturanstieg auf 38 - 38,9 bei Erwachsenen

Der Inhalt des Artikels

Das Symptom verursacht Unbehagen, aber vor allem kann es in bestimmten Situationen eine echte Bedrohung für das Leben darstellen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei starker Hitze die Proteinstrukturen des Blutes zerstört werden, was zum Tod führt (bei einem Thermometerwert von 42 ° C). Daher sollte dem Auftreten von Hyperthermie besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, um die Ursache ihres Auftretens festzustellen und dem Patienten die notwendige Unterstützung zu bieten..

Fieberursachen bei Erwachsenen und Kindern

Die Temperatur 38 bei einem Erwachsenen kann aus einer Reihe von Gründen verursacht werden. Einige von ihnen sind krankheitsbedingt, das Auftreten anderer wird durch äußere Faktoren hervorgerufen. Der Arzt wird Ihnen helfen, den genauen Grund herauszufinden. Da Hyperthermie nur ein Symptom der Krankheit ist, kann es erforderlich sein, eine Reihe von Labortests durchzuführen, um die Diagnose zu klären. Die richtige Diagnose ist jedoch sehr wichtig für die Wahl der weiteren Behandlung..

Die Temperatur 38 bei Erwachsenen ohne Erkältungssymptome kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Überhitzung des Körpers;
  • Stress;
  • übermäßige körperliche Aktivität.

In solchen Fällen steigt es in der Regel selten über die Thermometermarke 38 und bleibt stabil. Noch seltener können externe Faktoren bei Erwachsenen eine Temperatur von 38,5 ° C hervorrufen. Um die Manifestationen von Hitze in diesem Fall zu beseitigen, sollten Sie die Ursache beseitigen, die sie verursacht: Entfernen Sie überschüssige Kleidung, passen Sie das Temperaturregime in der Wohnung an, schützen Sie den Patienten vor Situationen, die negative Emotionen verursachen, und sorgen Sie für Frieden. Um ein Symptom zu lindern, können Sie symptomatische Mittel verwenden..

Sehr oft beträgt die Temperatur 38, Hals und Kopf schmerzen - typische Manifestationen von Erkältungen, akuten Atemwegs- und Virusinfektionen. Häufige Symptome für Erkältungen sind auch: laufende Nase, Schüttelfrost und schmerzende Knochen.

Aber manchmal kann die Krankheit in den frühen Stadien fast unmerklich fortschreiten - zum Beispiel kann ein Patient nur eine Temperatur von 38,5 ohne Symptome haben. Im Gegensatz zu Virusinfektionen und Influenza sind in diesem Fall die Thermometerwerte nicht so hoch. Der Patient braucht jedoch Hilfe. Die Behandlung von Erkältungen umfasst die Verwendung von entzündungshemmenden und symptomatischen Medikamenten, um die Manifestationen unangenehmer Symptome wie Fieber, Rhinitis usw. zu beseitigen. Um das Fieber vom Patienten zu entfernen, können Sie zusätzlich auf Methoden zurückgreifen, z. B. den Körper mit einer Lösung aus Essig oder Wodka reiben und kühlende Kompressen auf die Waden der Beine, Handgelenke und Stirn auftragen.

Wenn sich die Frage stellt: "Temperatur 38,8 bei einem Erwachsenen, was soll ich tun?", Die Gründe sollten bei Infektionskrankheiten gesucht werden. Die Symptome sind Erkältungen oft sehr ähnlich, aber für virale, bakterielle und infektiöse Krankheiten sind höhere Thermometerwerte charakteristisch. Diese Krankheiten sind gekennzeichnet durch eine Temperatur von 38, Husten und laufende Nase bei Erwachsenen, Hautausschlag, Magen-Darm-Erkrankungen. In den frühen Stadien kann sich die Krankheit nur in Form von Fieber manifestieren, beispielsweise einer Temperatur von 38,7 bei einem Erwachsenen.

Solche Pathologien können umfassen: Harnwegsinfektion, Influenza, Masern, Lungenentzündung usw. Die Diagnose der oben genannten Prozesse ist manchmal schwierig. Wenn Sie diese Krankheiten vermuten, muss der Patient möglicherweise Urin- und Blutuntersuchungen bestehen.

Eine Temperatur von 38 und ein anhaltender Nachthusten können auf Tuberkulose hinweisen. Tuberkulose ist eine Krankheit, die durch Kochs Bazillus verursacht wird. Es betrifft nicht nur die Organe der Atemwege, sondern auch menschliche Knochen, Gelenke und Därme. Um diese Diagnose zu bestätigen, sollten Sie sich einer Fluorographie oder Radiographie unterziehen. Ein Sputum-Entladungstest kann ebenfalls verwendet werden. Tuberkulose ist heilbar, aber eine frühzeitige Behandlung ist unerlässlich.

Die Vergiftung des Körpers kann durch eine Temperatur von 38 und Durchfall bei einem Erwachsenen signalisiert werden. Dieser Zustand ist äußerst gefährlich und erfordert eine kompetente und schnelle Reaktion. Die Symptome während einer Vergiftung können wie folgt sein: Temperatur 38 und Erbrechen bei einem Erwachsenen, Verdauungsstörungen, akute Bauchschmerzen. Am häufigsten sind Menschen mit Lebensmittelvergiftungen konfrontiert. In diesem Fall ist es notwendig, den Magen des Patienten zu spülen und giftige Substanzen loszuwerden. Der Patient sollte Enterosorbentien einnehmen, um restliche Toxine aus dem Körper zu entfernen. weil Während einer Vergiftung verliert eine Person viel Flüssigkeit, der Patient muss mit viel Getränk versorgt werden. Bei Anzeichen einer akuten Vergiftung (anhaltende Temperatur 38,5 und Durchfall, Anzeichen einer Dehydration) sollte ein Krankenwagen gerufen werden.

Fieber ist eine typische Manifestation von Erkrankungen des endokrinen Systems. Eine fieberhafte Temperatur von 38,3 kann also auf Schilddrüsenerkrankungen hinweisen. Das hormonelle Ungleichgewicht wirkt sich sehr negativ auf die Arbeit des gesamten Körpers aus.

Temperatur 38 4 Tage oder länger spricht manchmal von Neoplasien im menschlichen Körper. Solche Formationen können sowohl gutartige als auch bösartige Tumoren sein..

Das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen wird auch durch Hyperthermie angezeigt, beispielsweise eine Temperatur von 38,7. Diese Zustände umfassen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa..

Die pathologische Hämolyse ist auch durch Fieber gekennzeichnet. Es ist eine häufige Erkrankung des Kreislaufsystems, wenn rote Blutkörperchen im menschlichen Körper zerstört werden. Eine erhöhte Temperatur von 38,6 kann bedeuten, dass eine Person andere Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems hat. Dazu gehören ischämische Herzerkrankungen, Herzinfarkt.

Temperatur 38 und Kopfschmerzen - Symptome einer atypischen Allergie. Diese Immunantwort ist besonders bei Kindern selten. Fieber tritt nur auf, wenn bereits ein entzündlicher Prozess im Körper stattfindet. In diesem Fall hat der Patient eine Temperatur von 38, der Hals tut nicht weh, es gibt keine laufende Nase, wie bei einer Erkältung. Darüber hinaus können andere Symptome beobachtet werden: Urtikaria, allergische Konjunktivitis, allergische Rhinitis, Juckreiz, Dermatitis, Schläfrigkeit usw. Bei solchen Immunantworten ist es sehr wichtig, den Kontakt des Körpers mit dem Allergen auszuschließen, um mögliche Komplikationen in Form von Quincke-Ödemen und anaphylaktischem Schock zu vermeiden.

Wenn Babys eine Temperatur von 38-39 haben, gibt es keine laufende Nase und keinen Husten, der Grund kann das Zahnen sein. Ein solcher Prozess ist natürlich und beginnt im zweiten bis achten Lebensmonat. In solchen Situationen wird die Temperatur von 38 bei einem Kind oder länger 4 Tage lang gehalten. Es sollte nur in einer Situation niedergeschlagen werden, in der es die Marke von 38 überschreitet. Sie können Kühlgele und Antipyretika verwenden.

Sehr oft tritt Fieber als Reaktion auf eine Impfung auf. DPT ist ein Impfstoff gegen Tetanus, Diphtherie und Pertussis. Die Temperatur 38 nach der DPT-Impfung ist eine typische Reaktion. Es ist wahr, es sollte nicht mehr als eine Temperatur von 38,5 sein.

Hyperthermie zeigt in diesem Fall an, dass eine Person Immunität entwickelt. Manchmal stellt sich die Frage: "Wenn die Temperatur nach der DTP-Impfung 38,5 bis 5 Tage beträgt, was soll ich tun?" Es reicht aus, vorbereitete Antipyretika zu verwenden: Paracetamol oder Nurofen.

Wenn eine solche Reaktion auf die Impfung bei einem Säugling auftritt, die Temperatur nicht in die Irre geht 38 Hände und Füße kalt sind, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, weil Es besteht die Gefahr von Fieberkrämpfen.

Neben der Tatsache, dass Kinder mit fieberhaften Anfällen das Risiko haben, an Epilepsie zu erkranken, ist dieser Zustand an sich für das Kind lebensbedrohlich. Bei Erwachsenen deuten Fieber und kalte Extremitäten darauf hin, dass die Temperatur weiter ansteigt. Wenn eine Person eine Temperatur von 38-39, eine laufende Nase und keinen Husten hat, sollten Sie sich auf jeden Fall an einen Spezialisten wenden, um den Grund herauszufinden.

Erste Hilfe für den Patienten

Es gibt keine genaue Antwort, bei welcher Temperatur ein Krankenwagen oder ein Arzt zu Hause angerufen werden kann. Es ist sehr wichtig, die Situation richtig einzuschätzen und einer kranken Person kompetent die notwendige Hilfe zu leisten.

Bei Thermometerwerten von 38 bis 38,5 ist es nicht dringend erforderlich, Antipyretika einzunehmen. Der Patient sollte mit mehr frischer Luft im Raum versorgt werden, die notwendig ist, um den Stoffwechsel zu beschleunigen, und viel zu trinken, weil Der Körper einer fieberkranken Person verliert viel Flüssigkeit. Das Trinken von viel Flüssigkeit hilft auch, Toxine und Infektionen zu beseitigen. Hierfür sind Wasser oder spezielle Kochsalzlösungen zur Rehydratisierung ("Rehydron") am besten geeignet.

Was tun, wenn die Temperatur auf 38,2 steigt? Sie sollten auf das Vorhandensein anderer Krankheitssymptome achten und die Entwicklung der Situation verfolgen. Es kann möglich sein, die Ursache des Fiebers zu identifizieren und anstelle symptomatischer Mittel Medikamente zu verwenden, die direkt auf das Problem abzielen (Infektion, Entzündung)..

Wenn die Temperatur bei Erwachsenen 38 ohne Symptome beträgt, sind die Gründe nicht klar (mit Abweichungen von mehreren Zehntel Grad), beeilen Sie sich nicht, Antipyretika einzunehmen. Tatsache ist, dass während einer solchen Reaktion Interferone und Antikörper im menschlichen Körper aktiv synthetisiert werden, Fremdzellen von Leukozyten absorbiert und zerstört werden und die Schutzfunktionen der Leber aktiviert werden. Der Körper versucht, die Krankheit selbst zu bewältigen. Aber in Situationen, in denen das Symptom nicht verschwindet, z. B. bei einer Temperatur von 38 für 3 Tage bei einem Erwachsenen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Wenn Erwachsene eine Temperatur von 38,6 und höher haben, können Antipyretika ("Paracetamol", "Nurofen") verwendet werden, aber auf physikalische Methoden zur Linderung von Fieber kann verzichtet werden:

  • wischt mit Wasser ab;
  • Reiben mit einer Lösung von Wodka oder Essig;
  • Kühlkompressen.

Darüber hinaus sollten Sie sofort damit beginnen, die Immunität Ihres Körpers zu stärken, weil Krankheiten, die durch eine solche Temperatur verursacht werden, können sie ziemlich stark untergraben.

Wann sollte man einen Arzt und einen Krankenwagen rufen?

Wenn die Temperatur steigt, sterben viele Viren und Bakterien ab und somit werden die Schutzfunktionen des menschlichen Körpers aktiviert..

Sehr hohe Thermometerwerte können jedoch manchmal nicht nur zu Beschwerden führen, sondern auch eine Lebensgefahr darstellen..

Diese Situationen umfassen Folgendes:

  • Temperatur 38 verirrt sich bei einem Erwachsenen nicht, nachdem er 30 Minuten oder länger Antipyretika eingenommen hat;
  • mit "blassem" Fieber (bei einem Säugling ist die Temperatur von 38 Fuß kalt, Schüttelfrost, blasse Haut mit einem "Marmor" -Muster);
  • Temperatur 38,9 bei einem Säugling;
  • hohes Fieber geht mit akuten Bauchschmerzen einher;
  • hohes Fieber, begleitet von einem Ausschlag am Körper;
  • wenn das Thermometer 39,5 - 40 ° C erreicht;
  • Bei Säuglingen bis zu zwei Monaten fällt das Thermometer nicht unter 38 ° C.
  • in Fällen, in denen schwerwiegende Begleitsymptome auftreten: Krämpfe, Hautausschlag, Schmerzen.

In diesen Situationen ist es notwendig, einen Krankenwagen zu rufen..

Wenn das Notfallteam nicht angerufen werden muss, ist es manchmal unerlässlich, professionellen Rat von einem Arzt einzuholen. Rufen Sie in solchen Fällen einen Therapeuten zu Hause an:

  • bei einem Erwachsenen dauert die Temperatur von 38-39 3 Tage oder länger;
  • Ein Erwachsener hat eine Woche lang eine Temperatur von 38;
  • Temperatur 38,9-39 bei Kindern ab sechs Jahren;
  • Thermometeranzeige 37,7 bei Kindern unter drei Monaten;
  • Thermometerstand 38 von drei Monaten bis sechs Jahren;
  • leichte Hyperthermie (z. B. Temperatur 38,3), begleitet von einem leichten Ausschlag;
  • leichte Hyperthermie (z. B. Temperatur 38,4), begleitet von leichten Bauchschmerzen;
  • Temperatur 38,6 und schwere Erkältungssymptome.

Wenn sich der Patient unter keiner der oben genannten Bedingungen befindet, bedeutet dies nicht, dass es sich lohnt, sich selbst zu behandeln. Sie sollten selbst einen Termin bei einem Spezialisten vereinbaren, um eine kompetente und wirksame Behandlung zu finden.

Mozgach ›Blog› Coronavirus-Notizen.

Grüße, mein Gelegenheitsleser. Also wurde ich von einem Unglück namens Coronavirus überholt. Hier werde ich ein Tagebuch über meine Gesundheit führen, welche Medikamente von Ärzten verschrieben werden, ob sie helfen usw. Der Datensatz kann aktualisiert werden. Bei Interesse sind Sie herzlich willkommen.

Also auf den Punkt gebracht. Ich arbeite in der Hauptstadt. Mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und der Einführung arbeitsfreier Tage auf dem Territorium der Russischen Föderation wurden wir alle sozusagen an einen entfernten Ort gebracht, wobei das Pflaster erhalten blieb. Es ist notwendig, nur in Notfällen zur Arbeit zu kommen und geplante Wartungsarbeiten vollständig durchzuführen. Das heißt, es ist notwendig, die Funktionsfähigkeit des Objekts aufrechtzuerhalten. Also ging ich ungefähr einmal in der Woche zur Arbeit. Ich fuhr mein Auto, nahm keine Passagiere. Bei der Arbeit ist das Objekt fast leer. Es gibt sehr wenige Leute. Daher habe ich bei meiner Ankunft mit niemandem viel kommuniziert. Also ein paar Leute im Büro. Trug immer eine Maske. Hände und Gesicht um die Maske wurden oft mit reinem medizinischem Alkohol behandelt..
Das letzte Mal bin ich am Montag, den 20.04. Zur Arbeit gegangen. Eines Tages. Als ich zu Hause in der Region Tula ankam, fuhr ich zum Lebensmittelgeschäft, zur Apotheke, um Medikamente zu holen, und nach Hause. Seit Beginn der Selbstisolation (Ende März) haben weder ich noch meine Familienmitglieder das Haus unnötig verlassen. Nur Apotheke und Lebensmittel. Ging auf den Balkon.

Am Mittwoch, den 22.04. Wache ich mit einem schrecklichen Gesundheitszustand auf: Schwäche, Körperschmerzen, Fieber. Er begann die Temperatur zu messen. 37.4 Von diesem Moment an isolierte ich mich im Schlafzimmer und unterbrach jeglichen Kontakt mit meiner Familie. Die Frau bringt Essen, lässt es an der Tür, klopft und geht. Ich verarbeite dann alle leeren Gerichte mit Alkohol und stelle sie auch aus der Tür. Am späten Abend gehe ich ins Bad, bade, rasiere mich, putze mir die Zähne. Zum Glück ist das Bad direkt neben meinem Zimmer. Weder die Frau noch die Kinder haben noch irgendwelche Symptome. Im Laufe des Tages stieg die Temperatur allmählich an und erreichte gegen 21 Uhr 38,5. Ich habe 2 Tabletten Paracetamol getrunken. Sehr schnell fiel die Temperatur auf 37.

Am Donnerstagmorgen, dem 23.04., War die Temperatur 36,4, aber tagsüber begann sie langsam wieder anzusteigen. Es gab auch einige ungewöhnliche Empfindungen zwischen den Schulterblättern. Eine Art von Unbehagen. Das Gefühl, dass ein Prozess in der Lunge begonnen hat. Ich habe den Arzt zu Hause angerufen. Schnell angekommen. Im Outfit. Ich habe meinen Blutdruck gemessen - meinen normalen 110/70. Ich schaute auf meinen Hals und fragte nach den Symptomen. Ich nahm einen Tupfer von Hals und Nase. Sie sagte, dass es bisher wie ein normaler ARVI aussieht. Sie verschrieb Ingavirin 1 Tablette pro Tag. Wenn Husten und andere Symptome auftreten, fügen Sie 3-mal täglich Amoxicillin, 250 mg und 3-mal täglich Bromhexin hinzu. Hier muss gesagt werden, dass es bisher keinen Husten gegeben hat. Nun, sie sagte, sie solle auf die Ergebnisse der Abstrichanalyse warten - 5 Tage..

Am Freitag, den 24.04. Verhält sich die Temperatur weiterhin auf die gleiche Weise, dh am Morgen ist sie fast normal und wächst und stabilisiert sich tagsüber bei etwa 37,5-37,7. Trotzdem die gleichen Empfindungen irgendwo zwischen den Schulterblättern. Am Nachmittag verarbeitete ich mein Geschirr noch einmal mit Alkohol und stellte fest, dass ich überhaupt keinen Alkohol roch. Der Geruchssinn war völlig verschwunden. Geschmacksempfindungen blieben erhalten, wurden jedoch stumpf und weniger ausgeprägt.

Samstag 25.04 Die Temperatur ist gleich. Nichts Neues. Gegen 18:00 Uhr brachte meine Frau Tee unter die Tür. Ich begann Tee mit Honig zu trinken und atmete unerwartet unbehaglich. Ich atme ein, aber es gibt nicht genug Sauerstoff. Erstickung. Also habe ich die Stunden bis 21 Uhr beendet. Ich beschloss, die Coronavirus-Hotline anzurufen. Ich rechnete mit einer Konsultation, vielleicht könnte ich anfangen, andere Medikamente einzunehmen, aber sie sagten mir, ich solle meinen Arzt anrufen. Sie beraten in solchen Angelegenheiten nicht. Ich habe die Rospotrebnadzor-Hotline angerufen. Dort gaben sie mir die Telefonnummer unserer Tula-Filiale. Sie sagten, sie sollen dort anrufen. Ich habe dort angerufen und sie arbeiten von 8 bis 20:00 Uhr. Ich hatte keine zeit.
Ich rief einen Krankenwagen. Wir kamen auch ziemlich schnell an. 2 Tanten in voller Munition. Gefragt was und wie. Sie legten eine Wäscheklammer auf den Zeigefinger und maßen etwas. Das Display zeigte 98. Eine Tante sagte, es sei der Sauerstoffgehalt im Blut. Wie ist das Niveau normal. Die maximalen Messwerte sind 100. Ich habe 98. Haben Sie ein EKG. Sah in die Kehle - alles ist rot. Wir haben auf die Lunge gehört - Keuchen ist nicht hörbar. Das Herz ist normal. Wir haben die Temperatur mit fast demselben elektronischen Thermometer wie meinem gemessen - 36,5. Ich habe die ganze Woche die Temperatur in meinem Mund gemessen und der Arzt sagte mir, dass mein Mund immer einen Grad höher war. Es ist komisch. Es stellt sich heraus, dass ich auch keine Temperatur habe. Es gibt auch noch keinen Husten. Der Sauerstoff ist normal, die Lungen scheinen normal zu sein, aber aus irgendeinem Grund ersticke ich.
Der zweite Arzt rief jemanden an, erhielt Anweisungen und erklärte dann. Es gibt viele Leute wie mich mit ähnlichen Symptomen in der Stadt. Wir sprechen über die Stadt Nowomoskowsk. Sie können mich jetzt nicht abholen, weil es kein einziges freies Bett gibt. Sie nehmen nur schwere Menschen auf, die ohne Beatmungsgerät nicht mehr richtig atmen können. Daher wird empfohlen, die Behandlung zu Hause fortzusetzen. Sie "versicherten" auch, dass ich nach den Symptomen eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit habe, eine virale Lungenentzündung zu bekommen. Ich fragte noch einmal, sagen sie, Covid-19? Nein, nur virale Lungenentzündung. Das heißt, es kann durch jedes Virus verursacht werden, und um genau zu sagen, welches Virus meine Lunge infiziert hat, sind biologische Untersuchungen erforderlich. Es schien mir, dass die Ärzte vorsichtig auszogen. Vielleicht haben sie einige Anweisungen zu diesem Thema..
Sie schauten sich auch an, was der Arzt mir schrieb, der am Donnerstag kam und sehr überrascht war. Sie sagten, es sei überhaupt nichts. Hier werden bereits ernstere Medikamente benötigt. Im Allgemeinen werden sie selbst am Montag meinen Arzt anrufen. Ja, er wird erst am Montag da sein. Sie empfehlen eine Fluorographie der Lunge und möglicherweise ein Computertomogramm. Um das Ersticken zu lindern, empfahlen sie in der Zwischenzeit, viel Flüssigkeit zu trinken und mit einigen schleimlösenden Medikamenten durch einen Vernebler zu atmen. Links.
Die Frau brachte einen Vernebler, Lazolvan, Kochsalzlösung. Wir haben alles, da es 2 kleine Kinder im Haus gibt. Ich habe 3 ml Kochsalzlösung und 3 ml Lasolvan geladen. Das ist natürlich viel. Deshalb musste ich ungefähr 20 Minuten atmen. Danach hustete ich ein wenig und atmete viel leichter.
Jetzt lese ich viel von allen im Internet. Nach den Symptomen von Covid-19 ist dies zu 100% meine Option. Auf das kleinste Detail kommt es an. Und sie schreiben dort auch, dass die ersten Anzeichen von Erstickung am 4.-5. Tag auftreten. Und wieder ins Schwarze. Und nach weiteren 2 Tagen verschlimmern sich die Atemprobleme, die Erstickungsgefahr wird noch stärker, und wenn eine Person am 7. Tag ins Krankenhaus gebracht wird, ist sie am nächsten Tag garantiert auf der Intensivstation.
Nun, ich habe noch Sonntag auf Lager. Und am Montag sollte der Arzt kommen. Mal sehen, wie am Ende alles herauskommt. Jetzt mache ich mir große Sorgen um meine Familie, damit sie diese Infektion nicht haben.
Bis dahin schlafe ich.

Heute 26.04 Uhr morgens wurde ich von einem Krankenwagenruf geweckt. Sie sagten, dass mehrere freie Betten erschienen, aber in der Nachbarstadt Shchekino. Es ist 74 km von Nowomoskowsk entfernt. Ich machte eine Pause für 1 Tag. Das Ersticken ist fast vollständig zurückgegangen und um ehrlich zu sein, möchte ich nicht so weit von zu Hause ins Krankenhaus. Wer und wie werde ich die Programme dort tragen? Im Allgemeinen waren wir uns einig, dass ich sofort einen Krankenwagen rufe, wenn es schlimmer wird, und sie bringen mich dorthin. Aber tief im Inneren hoffe ich, dass ich bis Montag durchhalte, und dann wird mein Arzt kommen und mich zumindest zur Fluorographie oder CT überweisen, um meine Lungen auf Lungenentzündung zu untersuchen.
Temperatur 36.8.
Zeit 13:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt leichte Atembeschwerden, die jedoch nicht mit dem gestrigen Angriff verglichen werden können. Wir können sagen, dass es überhaupt nicht existiert. Hat Lazolvan wirklich durch einen Vernebler geholfen? Heute Morgen nach dem Frühstück habe ich noch einen Lazolvan geatmet. Diesmal 1,5 ml Lazolvan und physikalisch. Lösung. Temperatur 36.9
17:30 Uhr. Ich habe ein bisschen geschlafen. Ich fühle mich gut. Es gibt fast kein Ersticken. Die Temperatur im Mund beträgt 37,4, in der Achselhöhle 37. Ich messe sie mit einem elektronischen Omron-Thermometer. Ich habe im Internet gelesen, dass es korrekter ist, mit elektronischen Thermometern im Mund zu messen.
21:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Temperatur 37.4

Montag 27.04. Temperatur am Morgen 37.6. Der Gesundheitszustand ist im Allgemeinen normal, aber es ist ein wenig ärgerlich, dass es keine Schichten gibt. Die ersten paar Tage waren die schwierigsten, dann ließen sie ein wenig los und so geht es bis zu diesem Moment weiter. Es gibt keine Verbesserung oder Verschlechterung. Es gibt immer noch keinen Geruchssinn. Die Frau sagte, dass sie heute Rotz hatte und ihren Geruchssinn verlor. Wahrscheinlich eine Erkältung. Ich warte auf einen Arzt.
15:00 Meine Gesundheit hat sich etwas verschlechtert. Temperatur 37,7 Die Schleimhäute der Nase sind gereizt und beim Einatmen kribbelt es leicht. Es gibt noch keinen Arzt.
Da war ein Arzt. Druckmessung, schaute auf den Hals, fragte nach der Temperatur. Alles ist regelmäßig. Die Behandlung bleibt gleich. Im Sinne der gleichen Drogen. Sie riet mir, eine Überweisung für eine Computertomographie der Brust in der Klinik vorzunehmen, um die Lunge zu sehen. Ja, das Testergebnis für Coronavirus war negativ. Das bedeutet aber nichts, bis ein CT-Scan der Lunge vorliegt. Viele Menschen haben mehrmals negativ auf Coronavirus getestet. Und erst nachdem sich ihr Zustand verschlechterte und sie in die Klinik kamen, wurde das Coronavirus bestätigt. So starb die Kernphysikerin Danila Tlisov in Kommunarka. Er hatte 2 negative Tests auf Coronavirus und erst als er in Kommunarka ankam, wurde das Vorhandensein von Covid-19 bestätigt.
CT-Scans werden nur auf Anweisung eines Arztes durchgeführt. Ich rief in der Klinik an und dort sagt der Anrufbeantworter, dass die Aufnahme nur bis 15:00 Uhr gemacht wird (wieder hatte ich keine Zeit). Ich habe auch erfahren, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause behandelt werden. Ich stimmte der Registrierung zu, dass ich für morgen einen Termin über das Internet vereinbaren würde, aber meine Frau würde stattdessen kommen. Sie müssen nur eine Überweisung für einen CT-Scan von einem Therapeuten erhalten.
Ich habe mich bereits für übermorgen für den CT-Scan angemeldet.
21:00 Mäßig schlechter Zustand. Im Prinzip bleibt alles unverändert, außer dass die Temperatur zu steigen begann. 38.3
23:00 Die Temperatur begann zu sinken. 37.8 Ich wischte das Thermometer mit Alkohol ab und stellte überrascht fest, dass ich Alkohol rieche. Der Geruchssinn kehrte zurück.

Dienstag 28.04. Die Frau sagt, dass um 4 Uhr morgens ihre Temperatur auf 37,5 gestiegen ist, eine verstopfte Nase und Kopfschmerzen, wie bei Sinusitis. Es sind schlechte Nachrichten. Aber um 9 Uhr wurde es besser.
Am Morgen habe ich eine Temperatur von 36,2.
14:00 Ich habe eine Temperatur von 37,2. Der gleiche Arzt besuchte seine Frau. Die Behandlung ist die gleiche. Aber seine Frau hat klassische Symptome einer Erkältung: Kopfschmerzen, ein Strom aus der Nase, Temperatur 37,5.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich heute einen Termin bei einem Arzt habe. Ich brauche nur eine Anweisung von ihm für einen CT-Scan der Brust. Gestern waren meine Frau und ich uns einig, dass sie anstelle von mir in diese Richtung gehen würde, da sie vollkommen gesund war. Und heute wurde sie krank. Wir sind zum Chefarzt durchgekommen. Sie erklärten die Situation, dass sie eine Überweisung brauchten, aber beide hatten eine Temperatur und es war gefährlich, in die Klinik zu gehen. Sie sagte, sie würde zurückrufen. Infolgedessen riefen sie uns nach 20 Minuten zurück und sagten, dass sie jetzt eine Überweisung ins Haus bringen würden. Und zunächst versuchte die Frau an der Rezeption uns telefonisch davon zu überzeugen, dass dies unmöglich sei. Ein Anrufbeantworter am Telefon sagt, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause bedient werden und nicht kommen müssen, und die Rezeptionistin sagt, dass sie nur alleine kommen. Der Sanitäter, der auf Abruf ins Haus kommt, sagt auch, dass die Überweisung nur in der Poliklinik erfolgt. Sie tippen alles über einen Computer. Im Allgemeinen wurde alles entschieden. Ein Mädchen kam und brachte die Richtung.
20:00. Ich fühle mich mies. Temperatur 38. Geruch trat auf, aber heute gibt es einen seltenen trockenen Husten. Man kann sogar nur einen Husten sagen. Die Nasenschleimhaut ist immer noch gereizt. Das Atmen ist unangenehm. Alles drinnen kribbelt.

29.04. Zustand unverändert. Die Temperatur am Morgen beträgt 37,4, aber der Gesundheitszustand am Morgen ist traditionell besser als am Nachmittag. Besonders am späten Nachmittag.
17:00. Ich habe einen CT-Scan der Brust gemacht. Diagnose: bilaterale Viruspneumonie.
21:00. Temperatur 37,6 Zufriedenstellender Zustand.

30.04. Temperatur am Morgen 35.9. Ich fühle mich fast gesund. Gestern, direkt nach den Ergebnissen des CT-Scans, wollte ich für heute einen Arzt anrufen, damit sie die Behandlung anpassen kann, aber der Eintrag war bereits geschlossen. Ich beschloss, morgen früh anzurufen. Und meine Frau konnte es nicht ertragen und rief unseren Arzt auf ihrem Handy an. Sie gab einige Empfehlungen. Außerdem hat der Schwager einen Arztfreund. Er warf ihm auch die Leitung zu. So erhielt ich Empfehlungen zur Behandlung von mehreren Ärzten gleichzeitig. Grundsätzlich sind alle Empfehlungen sehr ähnlich. Heute müssen wir entscheiden, welche Medikamente besser zu kaufen sind, um die Behandlung fortzusetzen.
14:00. Temperatur 37.2. Der Gesundheitszustand ist normal. Es gibt keine Reizung mehr im Nasopharynx. Ich atme normal, aber ich fing an zu husten. Der Husten ist trocken, aber nicht häufig oder heftig. Da war ein Arzt. Ab heute ist mein Krankenstand offiziell eröffnet. Eine Woche später, zur Poliklinik zum örtlichen Therapeuten und wenn alles gut geht, wird das Krankenhaus geschlossen.
Der Arzt hat die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen - 98. Und das ist ein hervorragendes Ergebnis. Druck 110/80. Dies ist auch praktisch meine Norm.
Ich sprach mit dem Arzt über die Behandlung und die Pillen. Ihr zufolge bin ich auf dem Weg der Besserung, so dass keine spezifischen Medikamente mehr benötigt werden. Lassen Sie das Immunsystem arbeiten. Es ist vorzuziehen, verschiedene Tabletten in Handvoll mit völlig unverständlicher Wirksamkeit zu schlucken. Überwachen Sie die Temperatur und trinken Sie gegebenenfalls Antipyretika, wenn sich die Temperatur 39 nähert. Wenn es wirklich schlecht ist, rufen Sie einen Krankenwagen. Alle.
23:00. Gegen Abend verschlechterte sich der Gesundheitszustand. Fühlt sich an, als wäre ich 2 Tage zurückgegangen. Und wieder trat das Ersticken auf, aber nicht so stark wie vor einigen Tagen zum ersten Mal. Ich atmete wieder Lazolvan durch den Vernebler. Es wurde einfacher. Temperatur 36.5. Das ist eine interessante Lungenentzündung. Keine Temperatur.

01.05. Temperatur 36.0. Ich habe gut geschlafen. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 37.1. Der Gesundheitszustand ist zufriedenstellend. Ich trinke weiterhin Amoxicillin. Alle Drogen. Multivitamine zählen nicht.
20:00. Der Gesundheitszustand bleibt unverändert. Temperatur 36.9. Die Frau ist auch ohne Temperatur krank.

02.05. Temperatur am Morgen 35.4. Gestern und heute, beim Husten, begann der Auswurf zu verschwinden. Das ist ein gutes Zeichen.
14:30. Temperatur 36.9. Der Gesundheitszustand ist normal. Berodual zu Lazolvan hinzugefügt. Die Frau bestand darauf. 1 ml Berodual, 1 ml Lazolvan und 2 ml Kochsalzlösung. 2 mal am Tag. Mit berodual ist Husten produktiver.
20:30. Temperatur 36.8. Das Gefühl, dass ich am Ziel bin. Erholung ist nicht weit weg.

03.05. Temperatur 36.2. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 36.7. Wie Sie sehen können, ist die Temperatur in den letzten 2 Tagen um 0,2 Grad gesunken. Ich denke noch ein paar Tage, um das Ergebnis zu festigen, und ich werde praktisch gesund sein. Ich werde den Krankenstand am 6. schließen..
20:00. Temperatur 37.1. Ich fühle mich normal, aber etwas schlechter als tagsüber.

04.05. Morgen. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
15:30. Temperatur 36.6.
21:00. Temperatur 37. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand der gleiche wie gestern. Normal.

05.05. Die Temperatur wurde erst nach 10:00 Uhr gemessen und das Thermometer zeigte 37.
14:30. Temperatur 36.7. Ich fühle mich gut.
21:00. Temperatur 36.9. Morgen in die Klinik. Oder sie schließen den Krankenstand oder verlängern ihn.

06.05. Morgen. Temperatur 36. Kampfstimmung. Ich gehe in die Klinik.
Die Temperatur wurde noch in der Klinik gemessen. 36.7. Nicht entladen. Der Arzt sagte, Lungenentzündung bedeutet automatisch Verdacht auf Covid-19. Daher wird das Krankenhaus erst geschlossen, wenn 2 negative Abstriche vorliegen. Sie nahmen einen Abstrich. Der Krankenstand wurde bis 12.05 verlängert. Und die Frau wurde gebeten, morgen zu kommen und einen Abstrich zu machen. Die Kinder boten an, die Kinderklinik anzurufen und ihnen die Situation zu erklären. Idealerweise sollten Tupfer auch bei Kindern eingenommen werden. Ich verstehe eines nicht: Warum ist es unmöglich, Abstriche von Menschen mit Verdacht auf Covid zu Hause zu machen? Warum sie zwingen, in die Klinik zu gehen und andere einem Infektionsrisiko auszusetzen??

07.05. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
13:00. Temperatur 36.9. Ich fühle mich gut. Im Prinzip gab es keine Symptome mehr, obwohl der Arzt mir gestern zuhörte und sagte, dass kleine Lungenentzündungen abgehört würden. Meine Frau ging in die Klinik, um einen Abstrich zu machen.
Gestern habe ich meiner Frau gesagt, dass der Arzt mir geraten hat, die Kinderklinik wegen der Kinder anzurufen und die Situation zu erklären. Heute hat meine Frau den Kinderarzt angerufen und alles erzählt, meine und ihre Symptome beschrieben. Aus der Richtung der Kinderklinik kam Aufsehen. Meine Frau wurde bereits dreimal angerufen und ihr und mir klärende Fragen zu den Symptomen bei Kindern gestellt. Sie baten darum, jetzt die Temperatur der Kinder zu messen. Morgen kommt der Kinderarzt zu uns nach Hause. Im Allgemeinen waren sie sehr überrascht, warum ich zu Hause und nicht in einem Krankenhaus mit einer bilateralen Viruspneumonie behandelt werde..

08.05. Temperatur 36.5. Es gibt keine Symptome. Ich fühle mich gut. Am Morgen riefen sie aus Rospotrebnadzor an. Sie stellten Fragen, z. B. wo ich arbeite, wann die ersten Symptome auftraten, mit wem ich zusammen lebe, mit wem ich noch Kontakt aufgenommen habe usw. Heute haben sie die Testergebnisse erhalten und ich habe positiv auf Covid-19 getestet. Nachdem ich mit dem Mädchen gesprochen hatte, begann ich zu überlegen, aber über welche Art von Abstrich sprechen wir? Sie nahmen am 23.04 einen Tupfer und am 06.05 in der Klinik. Aus irgendeinem Grund dachte ich, es sei das Ergebnis meines ersten Schlaganfalls. Aber jetzt denke ich, dass dies das Ergebnis des letzten Abstrichs ist, den ich am 6. Mai bestanden habe. Und es ist unrealistisch, über das Telefon zu kommen, von dem aus der Anruf getätigt wurde. Ständig beschäftigt.

09.05. Temperatur 36.2. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt keine Symptome der Krankheit. Gestern kamen 2 Sanitäter aus der Kinderklinik und nahmen Abstriche von den Kindern. Der Kinderarzt ruft jeden Tag an und fragt die Kinder nach ihrer Temperatur, ihrem Wohlbefinden und ihren Symptomen..
21:00. Temperatur 37.

10.05. Temperatur 36.2. Alles ist gut.

11.05 Temperatur 36.2. Es gibt keine Symptome. Morgen in die Klinik für einen Abstrich.

Tag einundzwanzig.

12.05. Temperatur 36.6. Heute habe ich einen starken trockenen Husten bekommen. Vielleicht hat sich meine chronische Pharyngitis gerade verschlimmert. Ich rief die Poliklinik an und erklärte die Situation, in der ich meinen Krankenstand verlängern und einen weiteren Abstrich machen musste. Aber der letzte Abstrich war positiv für Covid-19. Infolgedessen sagten sie mir, ich solle zu Hause bleiben und nirgendwo hingehen. Nach 15:00 Uhr ruft Sie der Arzt zurück.
Gegen 17:00 Uhr rief der Arzt an. Ich stellte klar, dass mein allererster Test positiv war, der am zweiten Tag nach Auftreten der ersten Symptome durchgeführt wurde. Es war der 23. April. Es gab eine Art Überschneidung und mein Test reiste lange von einer Abteilung zur anderen. Infolgedessen habe ich den Test am 23. April bestanden und sie haben am 8. Mai aus Rospotrebnadzor angerufen. Ich habe den Test bereits am 6. Mai gemacht, aber es gibt noch keine Ergebnisse. Sie werden in Tula hergestellt.
Infolgedessen verlängerte der Arzt den Krankenstand bis zum 18. Mai. Er sagte, er solle zu Hause sitzen und auf die Testergebnisse warten. Und morgen werden sie aus der Klinik kommen und einen weiteren Test machen. Der Arzt sagte auch, dass Sie ihn bei Fragen auf seinem Handy anrufen können und nicht an der Rezeption.

Tag zweiundzwanzig.

13.05 Keine Symptome. Temperatur 36.5. Der Gesundheitszustand ist gut. Der Husten ist weg. Leute aus der Klinik kamen und machten Tests von mir und meiner Frau. Somit hatte ich am 23. April einen positiven ersten Abstrich. Dann hatte ich am 6. Mai und heute am 13. Mai einen Abstrich. Wenn sich die Ergebnisse vom 6. und 13. Mai als negativ herausstellen, bin ich für die Entlassung. Das Interessanteste ist, dass sie heute meine Frau aus der Klinik angerufen haben und gesagt haben, dass ihr Abstrich vom 7. Mai sauber war. Kein Coronavirus erkannt. Es gibt noch keine Ergebnisse meines Abstrichs vom 6. Mai..

Tag dreiundzwanzig.

14.05. Temperatur 36.1. Alles ist ok. Die Familie hat auch keine Temperatur..

Tag vierundzwanzig.

15.05. Ich fühle mich gut. Temperatur 36.5. Sie riefen aus der Klinik an und sagten, mein letzter Koronatest sei negativ. Am Montag werden sie wieder kommen und einen Abstrich machen. Es ist nicht klar, wo mein anderer Test ist, weil ich bereits 3 genommen habe. Okay, so schnell wie möglich zur Entlassung.

18.05. Heute kamen wieder Leute aus der Klinik und nahmen einen weiteren Abstrich. Das ist schon 4 mal. Der dritte Abstrich ging irgendwo verloren. Letzteres ergab ein negatives Ergebnis. Zum Entladen benötigen Sie 2 Negative und einen Test. Der Krankenstand wurde bis zum 21.05 verlängert.

05.25. Hurra. Heute rief der Therapeut aus der Klinik an und sagte, mein zweiter Test ab 19.05 sei negativ und mein Krankenstand sei geschlossen. So verging mehr als ein Monat vom Auftreten der ersten Symptome am 22. April bis zur offiziellen Entlassung am 25. Mai. Vielen Dank an alle, die mich gelesen haben. In naher Zukunft werde ich versuchen, mich zusammenzuschließen und das Chaos zu beschreiben, dem ich mich stellen musste.

Die Temperatur wird bei 38 ° C gehalten: was zu tun ist?

Ein längerer Anstieg der Körpertemperatur innerhalb von 38,0 ° C wird als subfebriles Fieber bezeichnet und bei trägen Entzündungsprozessen beobachtet, die durch Bakterien, Viren, Parasiten und einige hormonelle Ungleichgewichte verursacht werden. Der Versuch, dieses Problem ohne ärztliche Beteiligung zu lösen, ist gefährlich: Selbst ein harmloses SARS kann mit Mittelohrentzündung, Lungenentzündung und anderen bakteriellen Komplikationen enden. Wir finden heraus, ob Sie die Temperatur auf 38 ° C senken müssen und wie Sie sich während der Behandlung nicht verletzen können.

Warum steigt die Temperatur??

Im Gegensatz zur Hyperthermie ist Fieber ein völlig natürlicher, wenn auch pathologischer Prozess, wenn die Körpertemperatur aufgrund von Überhitzung und gestörter Thermoregulation steigt. Es wird durch Pyrogene endogenen (internen) und exogenen (externen) Ursprungs verursacht. Exogene Pyrogene umfassen alle infektiösen Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Parasiten), die mit toxischen Produkten ihrer Vitalaktivität die Zellen des Immunsystems (Makrophagen, Monozyten, B- und T-Lymphozyten) zur Produktion interner Pyrogene anregen.

Wenn die Temperatur steigt, verwandelt sich unser Körper in ein Schlachtfeld der Immunität mit dem Erreger der Krankheit, und die Einnahme von Antipyretika kann verhindern, dass sich die "Kräfte des Guten" in all ihrer Pracht manifestieren. Bei Viruserkrankungen (Influenza, ARVI) liegt "die ganze Schönheit" in Interferonen - Proteinen, die Zellen gegen das Virus immun machen und das Immunsystem dazu anregen, die Infektion zu neutralisieren. Dies tritt normalerweise 3-7 Tage nach dem Einsetzen ihrer ersten Symptome auf..

Synthetisches Interferon und seine Induktoren, die jetzt in Apotheken zur "Behandlung" von ARVI und Influenza verkauft werden, sollten die Produktion ihres eigenen Interferons stimulieren. Ihre Wirksamkeit wurde jedoch nicht nachgewiesen, und in Ländern außerhalb der ehemaligen UdSSR werden sie nicht als Arzneimittel verwendet..

Es ist bemerkenswert, dass manchmal psychogene Faktoren die Ursache für einen anhaltenden Temperaturanstieg sein können: starker emotionaler Stress, Überlastung, Ängste. Dies zeigt sich insbesondere bei Menschen mit hypochondrischer Störung, die sich so große Sorgen um ihre Gesundheit machen, dass sie anfangen, echte körperliche Symptome zu entwickeln. In diesem Fall ist es am besten, einen Psychotherapeuten aufzusuchen..

Der Hypothalamus und die Schilddrüsenhormone sind für die Regulierung der Körpertemperatur verantwortlich. Daher kann anhaltendes leichtes Fieber ein Zeichen für Thyreotoxikose (Hyperthyreose) und einige andere endokrine Erkrankungen sein. In diesem Fall klagen Patienten normalerweise über Nervosität, Herzrhythmusstörungen, übermäßiges Schwitzen, Gewichtsverlust vor dem Hintergrund eines normalen oder erhöhten Appetits.

Viel seltenere Ursachen für anhaltendes Fieber bis 38 ° C sind Tumore und Autoimmunerkrankungen.

Eine Temperatur von 38 ° C ist gefährlich?

Niedriggradiges Fieber kann mit Hilfe von Antipyretika vorübergehend beseitigt werden, aber die Krankheit, die es verursacht hat, kann sich bald mit neuer Kraft an sich selbst erinnern. Deshalb sollten Sie einen Arzt konsultieren, wenn Sie einen anhaltenden Temperaturanstieg bemerken. Nur ein Spezialist kann die Krankheit eindeutig diagnostizieren und die geeignete Behandlung verschreiben.

Eine Temperatur von 38 ° C kann ein Symptom für jede Infektionskrankheit sein. Die häufigsten Ursachen sind Grippe und ARVI, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Bronchitis, fokale Pneumonie, Pharyngitis, Gastroenteritis. Bei schwerwiegenderen Entzündungsprozessen steigt die Temperatur normalerweise auf fieberhaft (bis zu 39 ° C), pyritisch (bis zu 41 ° C) und hyperpyritisch (über 41 ° C). Letzteres ist lebensbedrohlich und erfordert als medizinischen Notfall sofortige ärztliche Hilfe..

Temperaturen über 41 ° C sind lebensbedrohlich und erfordern als medizinischen Notfall sofortige ärztliche Hilfe.

  1. Husten mit Schleim
  2. Krämpfe (Muskelkrämpfe)
  3. Durchfall (Durchfall)
  4. Geschwollene Lymphknoten
  5. Anormaler Herzrhythmus (Arrhythmie)
  6. Dyspnoe
  7. Schläfrigkeit
  8. Übelkeit
  9. Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen)
  10. Hormonelle Störungen
  11. Subfebrile Temperatur

So senken Sie die Temperatur auf 38 ° C.

Menschen tolerieren erhöhte Temperaturen auf unterschiedliche Weise: Einige leiden schrecklich unter den "kindischen" 37,2 ° C, während andere bei 39,0 ° C nichts tun, um die Hausarbeit zu erledigen. Deshalb gibt es keine einheitliche Antwort auf die Frage "Sollte die Temperatur gesenkt werden?" Konzentrieren Sie sich auf Ihr Wohlbefinden. Im Allgemeinen sind die Empfehlungen zur sorgfältigen Behandlung von saisonalen Infektionen für alle relevant:

Wenn Sie die Temperatur senken möchten, wählen Sie Paracetamol oder Ibuprofen. Halten Sie die in der Anleitung angegebene Dosierung ein: Wenn Sie die Norm überschreiten, drohen Übelkeit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Atemnot und andere Probleme, die ein geschwächter Körper überhaupt nicht benötigt. Es ist bemerkenswert, dass Paracetamol die Temperatur nur bei Virusinfektionen (ARVI) gut senkt. Wenn das Antipyretikum keine Wirkung auf Sie hat und die Temperatur 38 beträgt, verschieben Sie den Arztbesuch nicht: Es besteht die Gefahr bakterieller Komplikationen.

Wichtig! Kinder sollten wegen des hohen Risikos schwerer Leber- und Hirnschäden (Reye-Syndrom) kein Aspirin gegen Virusinfektionen erhalten..

Lassen Sie Ihren Körper Wärme verlieren. Nein, Sie müssen nicht auf den Balkon rennen und sich mit kaltem Wasser übergießen. Im Gegenteil, Sie werden nicht davon abgehalten, warme Kleidung zu tragen. Der Raum muss jedoch gut belüftet sein, damit die Temperatur darin 18 bis 20 Grad nicht überschreitet. Dies hilft Ihrem Körper, Wärme zu verbrauchen, um die Luft, die Sie einatmen, zu erwärmen, und die Temperatur sinkt. Sie müssen regelmäßig durch Belüftung sorgen, wie z. B. Nassreinigung..

Eine weitere bewährte Methode zur wirksamen Reduzierung von leichtem Fieber ist das Trinken vieler warmer Getränke (Tee mit Himbeeren, Hagebuttenbrühe, warmes Mineralwasser, Kräutertee). Sie werden schwitzen, alle 3 Stunden auf die Toilette gehen und die Temperatur wird sinken. Wenn es keinen Schweiß oder keinen Harndrang gibt, kann dies auf eine Dehydration hinweisen..

Himbeertee gilt als die beste Medizin gegen Erkältungen und Fieber, da er das Schwitzen anregt. Um jedoch nicht versehentlich dehydriert zu werden, trinken Sie zuerst ein Glas warmes Wasser.

Es ist gefährlich, die Temperatur mit Eiskompressen und nassen kalten Laken zu senken. Solche Verfahren können zu Vasospasmus werden, wenn die Haut kalt wird und die Temperatur im Körper im Gegenteil steigt. Ärzte verwenden physikalische Kühlmethoden für hyperpyritisches Fieber (Temperaturen über 41 ° C) erst nach Beseitigung des Vasospasmus mit speziellen Medikamenten.

Wie lange kann die Temperatur 38 halten?

Bei Influenza und SARS dauert eine Temperatur von 38 ° C normalerweise nicht länger als 7 Tage. Während dieser Zeit produziert das Immunsystem genug Interferon, um die Virusinfektion zu stoppen. Wenn die Temperatur länger als eine Woche anhält, deutet dies entweder auf bakterielle Komplikationen der Grippe oder auf postvirale Asthenie (Schwäche) hin. In jedem Fall ist es nicht möglich, auf einen Therapeuten zu verzichten und Tests durchzuführen.

In keinem Fall sollten Sie geschwollene Lymphknoten, erhöhten Husten, das Auftreten von eitrigem oder schaumigem Auswurf, starke Schmerzen in einem Körperteil, starkes Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, Ohnmacht, Verwirrtheit ignorieren oder unabhängig voneinander behandeln. In Kombination mit Fieber können diese Symptome auf eine lebensbedrohliche Krankheit hinweisen..

Statistiken zeigen, dass die überwiegende Zahl der Todesfälle aufgrund von Grippekomplikationen mit einer unsachgemäßen Behandlung der Infektion, einem vorzeitigen Zugang zu einem Arzt, Versuchen, die Krankheit stoisch auf die Beine zu übertragen und die Symptome mit Pillen zu übertönen, verbunden ist. Denken Sie daran, während der Epidemie und verletzen Sie nicht die Anweisungen des Spezialisten.

Ursachen der Temperatur 38 ohne Symptome bei einem Erwachsenen und was zu Hause zu tun ist

Ein Temperaturanstieg auf 38 ° C kann ein Indikator für das Vorhandensein vieler natürlicher und pathologischer Prozesse im Körper sein..

Abhängig von der Ursache der Krankheit, die den Temperaturanstieg verursacht hat, sowie dem Zustand des Immunsystems des Patienten kann die erhöhte Temperatur lange anhalten. Wenn die Temperatur von 38 ° C einen Tag oder länger anhält und sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, muss daher ein Arzt gerufen werden. Nur ein Spezialist kann die Ursache für den Temperaturanstieg ermitteln und die richtige Behandlung verschreiben.

Bei Frauen kann ein Temperaturanstieg manchmal mit Menstruation und Eisprung verbunden sein. Wenn keine anderen Anzeichen einer Krankheit vorliegen, sinkt die Temperatur von selbst und es muss nichts unternommen werden.

Einstufung

Gemeinsame Klassifizierung von Fieber:

  • über 37,0, aber nicht mehr als 37,9 ℃ wird als subfebrile Hyperthermie bezeichnet;
  • Wenn die Werte der Temperaturreaktion im Bereich von 38,0 bis 38,9 ° C liegen, sprechen sie von einem fieberhaften Zustand.
  • Das hektische Fieber ist durch folgende Zahlen gekennzeichnet: über 39,0 ℃.

Um die Ursache eines Fiebers ohne Symptome herauszufinden, müssen Sie seine Natur kennen. Dies erfolgt anhand eines wöchentlichen Temperaturkurvendiagramms, das aus Messungen am Morgen und am Abend besteht..

  • umgekehrt, das heißt, der Anstieg erfolgt nicht am Abend, sondern am Morgen;
  • wiederkehrend oder wiederkehrend. Es wird festgestellt, wenn nach einer fieberhaften Periode eine Remission auftritt, gefolgt von einer Wiederaufnahme der Hyperthermie;
  • wellig - gekennzeichnet durch eine allmähliche Zunahme auf hohe Zahlen und eine anschließende Abnahme mit der Neubildung einzelner Anstiegsspitzen;
  • intermittierend - wird eingestellt, wenn die täglichen Schwankungen der Zahlen auf dem Thermometer 1,0 exceed überschreiten;
    atypisch - es ist ziemlich schwierig, den Mustern des Anstiegs und Abfalls der Hyperthermie zu folgen;
  • Abführmittel - wenn Schwankungen der Werte während des Tages ebenfalls 1 exceed überschreiten, aber niemals normale Werte erreichen;
  • konstant - registriert, wenn die Hyperthermie während des Tages über 38,0 ° C bleibt und die Schwankungen 1,0 ° C nicht überschreiten.

So können Art und Art des Fiebers einem Arzt bei der Diagnose helfen. Daher ist es beim hyperthermischen Syndrom äußerst wichtig, die Hitze morgens und abends regelmäßig mit einem Thermometer aufzuzeichnen und auf ein separates Blatt zu schreiben..

Physiologische Ursachen

Die Temperatur kann aufgrund von Änderungen der äußeren Umgebung oder aus anderen natürlichen Gründen ansteigen. Bei ungünstigen Bedingungen unternimmt der Körper alle Anstrengungen, um den Stoffwechsel wieder in den für ihn angenehmsten Zustand zu bringen. Um Stoffwechselprozesse schnell zu etablieren, schaltet er manchmal den Hyperthermie-Modus ein.

Temperatur 38 - 38,5 ohne Symptome kann springen, weil ein Erwachsener:

  • in der Sonne überhitzt;
  • zu warm gekleidet;
  • trank zu viel Alkohol;
  • intensiv im Sportunterricht tätig;
  • synthetische Kleidung anziehen;
  • erlebte schwere nervöse Anspannung;
  • ist in der Zeit des Eisprungs;
  • leidet an vegetativ-vaskulärer Dystonie;
    in einem Bad gedämpft;
  • erlebt Perioden;
  • nimmt bestimmte Medikamente ein;
  • trank heißen Tee oder aß zu überhitztes Gericht usw..

Wenn es keine pathologischen Symptome gibt, stellt eine solche Situation nicht die geringste Gefahr dar und wird bald von selbst vergehen. Sie können ein bestimmtes Problem feststellen. Vergessen Sie nicht, dass es möglicherweise unangenehmere Ursachen für Fieber gibt..

Mögliche Krankheiten

Ursachen einer Temperatur 38 ohne Symptome bei einem Erwachsenen können mit Krankheiten wie:

  1. Entzündliche Erkrankungen bakteriellen Ursprungs: Endokarditis, Pyelonephritis, Osteomyelitis, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Andexitis, Sinusitis, Meningitis, Prostatitis, Entzündung der Uterusanhänge, Sepsis;
  2. Infektionskrankheiten: Tuberkulose, Typhus und rezidivierendes Fieber, Brucellose, Lyme-Borreliose, HIV-Infektion;
  3. Erkrankungen der viralen, parasitären oder pilzlichen Ätiologie: Malaria, infektiöse Mononukleose, Candidiasis, Toxoplasmose, Syphilis;
  4. Onkologische Erkrankungen: Leukämie, Lymphom, Tumoren der Lunge oder Bronchien, Nieren, Leber, Magen (mit und ohne Metastasen);
  5. Systemische Entzündungen, einschließlich autoimmuner Entzündungen: Polyarthritis, rheumatoide Arthritis, Rheuma, rheumatoide Arthritis, rheumatische Polymyalgie, allergische Vaskulitis, Periarthritis nodosa, systemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn
  6. Endokrine Erkrankungen: Thyreotoxikose.

In diesen Fällen ist ein Temperaturanstieg eines der Hauptsymptome einer Fehlfunktion des Körpers. Es dauert lange genug. Es kann durch schwere Infektionen, aktiven Zelltod und mehrfache Zerstörung von Blutkörperchen verursacht werden..

Erhöhte Leistung bei der Einnahme von Medikamenten

Ein plötzlicher Anstieg der Indikatoren kann durch den Konsum bestimmter Medikamente ausgelöst werden. Dies tritt normalerweise nach fünf Tagen auf. Die wichtigsten Drogenprovokateure sind:

  1. Herz-Kreislauf-Medikamente.
  2. Antihistaminika.
  3. Jodmedikamente.
  4. Entzündungshemmende Medikamente.
  5. Antibiotika.

Bei Herz-Kreislauf-Medikamenten wird ein Temperaturanstieg durch Hindin, Alpha-Methyldol, verursacht. Von entzündungshemmenden - Ibuprofen, Tolmetin. Von Antibiotika - Isoniazid, Cephalosporin, Penicillin, Tetracyclin.

Temperatur 39 ohne Symptome bei einem Erwachsenen

In den meisten Fällen weist ein starker Temperaturanstieg unter 39 ° C auf einen schwerwiegenden und schweren Infektionsprozess hin:

  • Endokarditis - Schädigung der inneren Auskleidung des Herzens;
  • Meningokokkämie - eine systemische Infektion durch Meningokokken. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig erfolgt, ist sie tödlich.
  • Sepsis - massives Eindringen von Toxinen in den systemischen Kreislauf unter Bildung separater eitriger Herde in den inneren Organen;
  • akute Pyelonephritis - schwere diffuse Entzündung des Nierengewebes;
  • atypische Lungenentzündung, die nur bei Fieber auftreten kann;
  • Malaria, die durch 2 Tage Fieber bis zu 39,5 ° C mit einem Rückgang am dritten Tag oder 2 Tage Fieber mit einem Rückgang am vierten Tag gekennzeichnet ist.

Der Anstieg der Körpertemperatur auf solche Werte ist ein direkter Grund, ins Krankenhaus zu gehen, um eine angemessene medizinische Versorgung zu erhalten..

Wie man die Temperatur senkt?

Was tun, wenn ein Erwachsener eine Temperatur von 38 ° C hat und keine anderen Symptome auftreten? Ärzte empfehlen, Antipyretika nicht vom ersten Tag an einzunehmen, wenn eine Person die Temperatur relativ gut verträgt, da dies die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers verringern und die Dauer der Krankheit verlängern kann.

Um den Zustand zu lindern, wird Bettruhe empfohlen, eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme in Form von:

  • grüner Tee;
  • Fruchtsaft;
  • Kompott;
  • Milch mit Honig;
  • stilles Mineralwasser.

Bei chronischen Begleiterkrankungen oder wenn es einem Erwachsenen schwer fällt, eine erhöhte Temperatur zu tolerieren, wird empfohlen, diese zu senken. Sie können die Temperatur mit Paracetamol senken, das in Tabletten, Sirup und rektalen Zäpfchen erhältlich ist. Sie können auch Ibuprofen oder Aspirin verwenden.

Was nicht tun, wenn Sie Fieber haben??

Wenn die Temperatur eines Erwachsenen 38,5 - 39,5 Grad erreicht hat, sind die folgenden Aktivitäten verboten:

  • Reiben mit Essig und Alkohol: Solche Aktionen führen zu einer noch stärkeren Erwärmung des Körpers und verschlechtern die Situation.
  • Einwickeln in warme Kleidung und Decken;
  • Nehmen Sie kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke (nur warme Tees mit Zitrone, Trockenfruchtkompott).
  • Öffnungen und Fenster im Raum öffnen.

Eine hohe Temperatur ohne Symptome bei einem Erwachsenen kann ein Zeichen für schwerwiegende pathologische Prozesse sein, ohne deren Diagnose und Behandlung das menschliche Leben bedroht ist.

Was ist gefährliche Temperatur 38?

Erhöhte Körpertemperatur fördert die Produktion von Interferonen, speziellen Substanzen, die den Körper vor Viren, Bakterien und auch vor deren Abfallprodukten schützen. Auch eine erhöhte Körpertemperatur verhindert die Vermehrung von Krankheitserregern und trägt zu deren Tod bei..

Bei der Beantwortung der Frage, ob es sich lohnt, die Temperatur auf 38 ° C zu senken, empfehlen Experten daher nicht, Antipyretika sofort einzunehmen. Ausnahmen bilden Patienten mit kardiovaskulärer und pulmonaler Pathologie, neuropsychiatrischen Störungen, Funktionsstörungen des Immunsystems sowie ältere Menschen. Bei dieser Patientenkategorie wird empfohlen, die Temperatur über 38 ° C zu senken.

Behandlung von Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung

Wir erinnern uns daher daran, dass die Behandlung der Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung damit beginnen sollte, die wahre Ursache dieses Problems herauszufinden. Und dafür sollten Sie sich unverzüglich an die Ärzte wenden. Nur ein qualifizierter Arzt (und oft mehr als einer) kann die Frage beantworten, woher Sie die hohe Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung haben, und eine umfassende Behandlung verschreiben.

Wenn sich herausstellt, dass die identifizierte Krankheit ansteckend und entzündlich ist, werden Antibiotika verschrieben. Und zum Beispiel werden bei Läsionen der Pilz-Ätiologie Polyen-Antibiotika, Medikamente der Triazol-Gruppe und eine Reihe anderer Medikamente verschrieben.

Wie Sie selbst verstehen, werden im Allgemeinen einige Medikamente zur Behandlung von Arthritis, zur Behandlung von Thyreotoxikose oder beispielsweise Syphilis benötigt - ganz anders. Wenn die Temperatur ohne Anzeichen einer Erkältung ansteigt - wenn dieses einzelne Symptom Krankheiten kombiniert, die in der Ätiologie so unterschiedlich sind - kann nur ein qualifizierter Arzt bestimmen, welche Medikamente jeweils eingenommen werden sollen. Zur Entgiftung, dh zur Verringerung des Toxinspiegels im Blut, greifen sie auf die intravenöse Tropfverabreichung spezieller Lösungen zurück, jedoch ausschließlich in einer Klinik..

Daher ist die Heilung eines Fiebers ohne Symptome nicht nur die Einnahme von fiebersenkenden Pillen wie Paracetomol oder Aspirin zu Hause. Jeder Arzt wird Ihnen sagen, dass der Einsatz von Antipyretika, wenn die Diagnose noch nicht gestellt wurde, nicht nur die Identifizierung der Krankheitsursache beeinträchtigen, sondern auch deren Verlauf verschlimmern kann. Ein Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung gibt also wirklich Anlass zur Sorge..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Stärkung der Immunität mit Volksheilmitteln

Der menschliche Körper ist weise. Es hat einen Schild, der vor dem Ansturm von Bakterien, Parasiten und Viren schützt. Wenn das Immunsystem fehlerfrei arbeitet, werden Antikörper produziert.

Wie man schnell die Grippe heilt

Inhalt:

    Behandlung Behandlung mit Volksheilmitteln Bekämpfung der Grippe Grippe Essen Fehler bei der Influenzabehandlung Influenza-Folgen Interessantes Video
Mit dem Aufkommen der kalten Jahreszeit steigt die Zahl der Menschen mit Viruserkrankungen der Atemwege, von denen die Grippe am gefährlichsten ist.