Ursachen einer gesenkten menschlichen Körpertemperatur

Die Thermoregulation ist eine der lebenswichtigen Funktionen des menschlichen Körpers. Dank vieler lebenswichtiger Systeme wird die Temperatur des menschlichen Körpers im Normalzustand trotz der Umgebungsbedingungen in relativ engen Grenzen gehalten.

Die Thermoregulation des menschlichen Körpers ist in chemische und physikalische unterteilt. Der erste von ihnen funktioniert durch Erhöhen oder Verringern der Intensität von Stoffwechselprozessen. Und die Prozesse der physikalischen Wärmeregulierung finden aufgrund von Wärmestrahlung, Wärmeleitfähigkeit und Verdunstung von Feuchtigkeit von der Körperoberfläche statt.

Es ist unmöglich, die Methoden zur Temperaturmessung nicht aufzulisten. Ein Thermometer unter dem Arm zu halten, was in unserem Land weit verbreitet ist, ist bei weitem nicht die beste Option. Schwankungen der aufgezeichneten Körpertemperatur von der tatsächlichen können sich um einen ganzen Grad unterscheiden. Im Westen wird bei Erwachsenen die Temperatur in der Mundhöhle und bei Kindern (es ist schwierig für sie, den Mund lange geschlossen zu halten) im Rektum gemessen. Diese Methoden sind viel genauer, obwohl sie aus unbekannten Gründen in unserem Land keine Wurzeln geschlagen haben..

Die weit verbreitete Annahme, dass die normale Körpertemperatur des Menschen 36,6 Grad Celsius beträgt, ist nicht richtig. Jeder Organismus ist rein individuell und ohne den Einfluss von Faktoren Dritter kann die Temperatur des menschlichen Körpers zwischen 36,5 und 37,2 Grad schwanken.

Über diese Grenzen hinaus ist es jedoch notwendig, nach den Gründen für dieses Verhalten des Körpers zu suchen, da eine erhöhte oder verringerte Körpertemperatur ein Hinweis auf Probleme ist: Krankheiten, schlechte Funktionsweise von Lebenserhaltungssystemen, externe Faktoren.

Auch die normale Körpertemperatur jeder einzelnen Person zu einem bestimmten Zeitpunkt hängt von mehreren weiteren Faktoren ab:

  • individuelle Merkmale des Organismus;
  • Tageszeit (gegen sechs Uhr morgens ist die Körpertemperatur einer Person auf dem Mindestniveau und um maximal 16 Uhr);
  • das Alter einer Person (bei Kindern unter drei Jahren beträgt die normale Körpertemperatur häufig 37,3 bis 37,4 Grad Celsius und bei älteren Menschen 36,2 bis 36,3 Grad Celsius);
  • eine Reihe von Faktoren, die von der modernen Medizin nicht vollständig verstanden werden.

Und wenn der Mehrheit der Zustand erhöhter Körpertemperatur bekannt ist, wissen nur wenige Menschen, dass er unter die normativen Grenzen fällt, welche Prozesse dies hervorrufen und welche Konsequenzen dies haben kann. Ein solcher Zustand ist jedoch nicht weniger gefährlich als eine hohe Temperatur. Wir werden daher versuchen, Sie so detailliert wie möglich über die gesenkte Temperatur zu informieren..

Hypothermie-Klassifikation

Die moderne Medizin unterscheidet zwei Arten der Abnahme der Körpertemperatur unter den Normalwert:

  • niedrige Körpertemperatur - von 35 bis 36,5 Grad;
  • niedrige Körpertemperatur - bis zu 34,9 Grad. Dieser Zustand ist medizinisch als Unterkühlung bekannt..

Im Gegenzug gibt es verschiedene Klassifikationen der Unterkühlung. Der erste von ihnen unterteilt diesen Zustand in drei Schweregrade:

  • Licht - Temperaturbereich 32,2-35 Grad
  • Durchschnitt - 27-32,1 Grad;
  • schwer - bis zu 26,9 Grad.

Die zweite unterteilt die Unterkühlung in mittelschwer und schwer mit einer Grenze von 32 Grad. Es ist dieses Zeichen in der Medizin, das als die Temperatur angesehen wird, bei der der menschliche Körper seine Möglichkeiten zur unabhängigen Erwärmung ausschöpft. Diese Klassifizierung wird aus praktischer Sicht als bequemer angesehen..

Nach dieser Klassifizierung leidet der Patient bei mäßiger Unterkühlung unter Schläfrigkeit, Lethargie, Zittern und Tachykardie. Der Blutzuckerspiegel steigt an. In den meisten Fällen helfen ein warmes Bett, trockene Kleidung und warme Getränke. Ein Elektrokardiogramm ist eine obligatorische Untersuchung auf mäßige Unterkühlung. Eine Verletzung von Thermoregulationsprozessen führt häufig zu Herzrhythmusstörungen.

Schwere Unterkühlung ist nach dieser Klassifizierung ein äußerst gefährlicher Zustand. Ein Temperaturabfall unter 32 Grad führt zu Funktionsstörungen vieler lebenserhaltender Systeme. Insbesondere wird die Funktion der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems gestört, die geistige Aktivität und die Stoffwechselprozesse verlangsamen sich.

Gleichzeitig gelten 27 Grad bereits als kritischer Indikator, der zum Tod einer Person führen kann. Bei dieser Temperatur entwickeln die Patienten ein Koma, die Pupillen reagieren nicht auf Licht. Ohne medizinische Notfallversorgung und sehr aktive Erwärmung hat eine Person nur sehr geringe Überlebenschancen.

Obwohl in der Geschichte einzigartige Fälle bekannt sind, in denen nach längerer Unterkühlung (einem sechsstündigen Aufenthalt eines zweijährigen kanadischen Mädchens in der Kälte) die Körpertemperatur einer Person auf 14,2 Grad abfiel, sie jedoch überlebte. Dies ist jedoch eher eine Ausnahme von der Regel, dass Unterkühlung eine äußerst gefährliche Erkrankung ist..

Ursachen der Unterkühlung

Eine signifikante Abnahme der Körpertemperatur im Vergleich zu normalen Werten ist ein direktes Signal für die weitere Untersuchung. Und hier müssen Sie die Gründe, die zu einem ernsthaften Rückgang der Körpertemperatur führen, im Detail analysieren. Im Prinzip gibt es viele davon, und der Einfachheit halber sind die Voraussetzungen für eine niedrige Körpertemperatur in drei Gruppen unterteilt:

  • physikalische Voraussetzungen für niedrige Temperaturen. Funktionsstörungen im Wärmeregulierungsprozess führen zu übermäßigem Wärmeverlust. In den meisten Fällen ist dies auf die Erweiterung der Blutgefäße und die Dauer der Erkrankung zurückzuführen. Insbesondere eine Hypothermie aufgrund dieser Ursachen tritt bei Menschen mit niedrigem Blutdruck auf, bei denen erweiterte Blutgefäße eine typische Erkrankung sind..
    Darüber hinaus führen Erkrankungen des endokrinen Systems zu körperlicher Unterkühlung. Genauer gesagt, verstärktes Schwitzen, das die natürliche Wärmeregulierung stört;
  • chemische Ursachen für niedrige Körpertemperatur. Dazu gehören Körpervergiftungen, geschwächte Immunität, niedrige Hämoglobinspiegel, emotionaler und körperlicher Stress, Schwangerschaft;
  • Verhaltensvoraussetzungen für niedrige Körpertemperatur. In dieser Gruppe gibt es Gründe, die auf eine unzureichende menschliche Wahrnehmung der Umgebungstemperatur zurückzuführen sind. Häufig tritt eine Verhaltenshypothermie aufgrund der Auswirkungen von Alkohol und Drogen auf den Körper sowie eines unausgeglichenen Geisteszustands auf.

Wie bereits erwähnt, umfasst jede dieser Gruppen von Unterkühlungsvoraussetzungen viele Ursachen. Lassen Sie uns die wichtigsten genauer bezeichnen:

UrsacheBeschreibung und Konsequenzen
Alkohol- und DrogenvergiftungUnter dem Einfluss dieser Substanzen hört eine Person auf, die Realität angemessen wahrzunehmen, und fühlt sich oft nicht kalt. In solchen Fällen können Menschen sogar auf der Straße einschlafen und unter schwerer Unterkühlung leiden. Darüber hinaus erweitern Ethanol und Opium die Blutgefäße und erzeugen einen trügerischen Eindruck von Wärme, was häufig zu kritischen Konsequenzen führt..
UnterkühlungLängerer Kontakt mit niedrigen Temperaturen führt dazu, dass der Körper die Thermoregulation einfach nicht bewältigen kann und die Temperatur unter den Normalwert fallen kann. Unter solchen Bedingungen wird auch Energie intensiv verbraucht, wodurch die Zeit, in der der Körper der Unterkühlung widerstehen kann, stark reduziert wird..
Virale und bakterielle InfektionenHypothermie während solcher Krankheiten tritt häufig auf, wenn die Krankheit selbst überwunden wurde. Es ist bekannt, dass der Körper bis zu einer bestimmten Temperatur selbst dagegen ankämpfen darf. Wenn gleichzeitig auch Antipyretika verwendet werden, arbeiten die Abwehrmechanismen des Körpers nach Beseitigung der Infektionssymptome noch einige Zeit mit voller Kapazität, was zu einem Abfall der Körpertemperatur unter den Normalwert führt.
Diät und FastenFür das Funktionieren von Wärmeregulierungssystemen benötigt der Körper eine ständige Auffüllung der Kalorien und Fettdepots, wodurch insbesondere die Wärmeleitfähigkeit und die Wärmeübertragung reguliert werden. Eine unzureichende Ernährung (erzwungen oder geplant) führt zu Verstößen gegen diese Funktionalität und einer Abnahme der Körpertemperatur.
Sepsis bei immungeschwächten und älteren MenschenIn den meisten Fällen ist Sepsis die Ursache für hohes Fieber. In den angegebenen Personengruppen kann eine der Manifestationen dieser Krankheit eine Schädigung des Nervensystems sein, einschließlich derjenigen seiner Segmente, die für die Thermoregulation verantwortlich sind. Die Körpertemperatur des Menschen kann unter solchen Umständen auf 34 Grad fallen und muss sofort korrigiert werden..
Unangemessener Gebrauch von Medikamenten oder Verfahren (iatrogene Hypothermie)Unter dem Konzept des Iatrogenismus werden die Folgen verstanden, die sich aus unsachgemäßen Handlungen des medizinischen Personals oder aus der unsachgemäßen Verwendung von Arzneimitteln ergeben haben. Bei Unterkühlung können die Ursachen dieser Gruppe sein:

  • unsachgemäße Behandlung von Patienten nach der Operation;
  • übermäßiger Gebrauch von Vasokonstriktor und Antipyretika.

Jeder dieser Gründe kann zu einem kritischen Abfall der Körpertemperatur führen. Daher sollte selbst die Einnahme der harmlosesten Medikamente, zu denen Antipyretika und Vasokonstriktoren gehören, nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden..

OvulationDer Menstruationszyklus bei Frauen geht häufig mit abnormalen Schwankungen der Körpertemperatur einher. In den meisten Fällen steigt es an, aber es gibt Fälle, in denen die Temperaturen während dieser Zeit sinken. Oft liegt die Temperatur zwischen 35,5 und 36,0 Grad, was kein Grund zur Sorge ist. Wenn Ihre Periode vorbei ist, wird Ihre Temperatur wieder normal..
Wilson-TemperatursyndromDiese Krankheit wird durch eine Funktionsstörung der Schilddrüse ausgelöst, die mit einer Abnahme der Körpertemperatur einhergeht.

Niedrige Körpertemperatur während der Schwangerschaft

Viele Ärzte weisen auf eine Schwangerschaft als separaten Grund für den Rückgang der Körpertemperatur hin. Genauer gesagt ist es nicht die Geburt eines Kindes selbst, sondern die damit verbundenen Prozesse. Sehr oft sind werdende Mütter aufgrund einer Toxikose unterernährt, die Stoffwechselprozesse und dementsprechend die Körpertemperatur beeinflusst, die auf 36 Grad und sogar noch niedriger fallen kann. Darüber hinaus wird bei schwangeren Frauen häufig eine Schwächung der Immunität beobachtet, gegen die die Temperatur sinken kann. Diese Voraussetzungen bringen keine ernsthaften Probleme mit sich, erfordern aber gleichzeitig eine angemessene Reaktion: Normalisierung der Ernährung und Verzehr einer ausreichenden Menge an Kalorien sowie Arbeit zur Stärkung des Immunsystems.

Aktion bei sinkender Temperatur

Nachdem Sie eine gesenkte Körpertemperatur festgestellt haben, müssen Sie zunächst Ihre körperliche Verfassung angemessen beurteilen. Wenn es keine Schwäche gibt, Sie keine Angst haben und keine anderen Anzeichen einer Krankheit vorliegen, sollten Sie sich daran erinnern, ob Sie in letzter Zeit nicht krank oder unterkühlt waren. Ein leichter Temperaturabfall kann eine Restsymptomatik dieser Ursachen sein. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Es ist möglich, dass eine niedrige Temperatur die Norm Ihres Körpers ist..
In folgenden Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen:

  • Körpertemperatur 35 Grad und darunter, auch ohne andere Symptome;
  • Neben einem Temperaturabfall werden Schwäche, Zittern, Erbrechen und andere Symptome beobachtet, die für einen gesunden Menschen ungewöhnlich sind. In solchen Fällen ist sogar eine Temperatur von 35,7-36,1 ein Grund, Hilfe zu suchen;
  • Eine Person hat Halluzinationen, verschwommene Sprache, verschwommene Augen, Bewusstlosigkeit vor dem Hintergrund niedriger Temperaturen.

Jedes dieser Symptome ist der Grund für eine sofortige medizinische Behandlung. Selbst eine einfache Schwäche bei niedriger Temperatur sollte zu Hause nicht warten, da irreversible Prozesse im Körper beginnen können, die mit der Zeit nur sehr schwer zu stoppen sind..

Vor der Ankunft des Arztes muss der Patient mit niedriger Temperatur ins Bett gebracht und in eine warme Decke gewickelt werden, nachdem sichergestellt wurde, dass seine Kleidung trocken ist. Sorgen Sie für vollkommene Ruhe, geben Sie eine Tasse warmen, süßen Tee und nehmen Sie, wenn möglich, ein warmes Fußbad oder legen Sie ein Heizkissen unter Ihre Füße.

Diese Maßnahmen erleichtern dem Körper die Durchführung des Wärmeregulierungsprozesses und die Temperatur steigt in den meisten Fällen wieder an..

Welche Temperatur wird als normal angesehen und was ist ein Infektionssymptom?

Während einer Pandemie der Coronavirus-Infektion haben viele Angst, krank zu werden, und deshalb beeilen sie sich bei der geringsten Veränderung des Wohlbefindens, das Einfachste zu tun, das ihnen zur Verfügung steht: die Temperatur zu messen. Welche Temperatur wird als normal angesehen und welches ist ein Infektionssymptom (nicht nur SARS-CoV-2, sondern jedes andere)? Die Antwort ist nicht so offensichtlich, wie es auf den ersten Blick scheint, schreibt "Mail.ru Health".

Foto: Markus Spiske, unsplash.com

Was gilt als normale Temperatur?

Traditionell wird angenommen, dass die "richtige" Körpertemperatur eines gesunden Menschen 36,6 ° C beträgt. Ist es wirklich so??

Die Körpertemperatur wird durch das thermoregulatorische Zentrum im Hypothalamus gesteuert, einem kleinen Bereich im Gehirn.

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass die hypothalamischen Neuronen die einzigen sind, die für die Thermoregulation im menschlichen Körper verantwortlich sind. Es wurde jedoch jetzt bewiesen, dass das Konzept einer einzigen Quelle von "Temperaturanzeigen" nicht alle Mechanismen der Stabilisierung der Körpertemperatur vollständig erklären kann. Wärmeempfindliche Bereiche finden sich auch in der Großhirnrinde, im Hippocampus, in der Amygdala und sogar im Rückenmark..

Ein gesunder Mensch erfährt tagsüber wiederholte Temperaturschwankungen, die mit verschiedenen Faktoren verbunden sind:

Lufttemperatur und Tageszeit;

den Zustand der Hormonspiegel (sowohl bei Frauen als auch bei Männern).

Diese Faktoren können bei ihrer moderaten täglichen Exposition eine Änderung der Körpertemperatur eines gesunden Menschen im Bereich von 36,6 ° bis 37,5 ° C beeinflussen. Abhängig von den Messwerten des Thermometers werden folgende Arten von Körpertemperatur unterschieden:

weniger als 35 ° C - niedrige Körpertemperatur;

35-37,5 ° C - normale Körpertemperatur;

37,5 - 38 ° C - subfebrile Körpertemperatur;

38-39 ° C - fieberhafte Körpertemperatur;

39–41 ° C - pyretische Körpertemperatur;

über 41 ° C - hyperpyretische Körpertemperatur.

Was ist einzigartig am weiblichen Körper??

Tagsüber kann sich die Körpertemperatur einer Person mehrmals ändern. Um sicherzugehen, reicht es aus, Messungen vorzunehmen: Am Morgen nach dem Aufwachen liegt die Temperatur bei etwa 35,5 ° C und am Tag kann sie auf 37,5 ° C ansteigen. Dies weist nicht auf das Vorhandensein einer Infektion oder Krankheit hin..

Tägliche Schwankungen der Körpertemperatur sind besonders charakteristisch für Frauen aufgrund hormoneller Veränderungen während des Menstruationszyklus, während der Schwangerschaft und während der Perimenopause..

Bei Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter beginnt die Temperatur in der zweiten Phase des Menstruationszyklus unmittelbar nach dem Eisprung (der Freisetzung eines Eies aus dem Follikel) auf 37,5 ° C zu steigen und kann bis zum Beginn der Menstruation auf diesem Niveau bleiben - dh 2-3 Wochen. Dies ist auf erhöhte Progesteronspiegel zurückzuführen, die einen thermischen Effekt haben. In gleicher Weise wird das Vorhandensein von leichtem Fieber bei schwangeren Frauen im ersten Trimester erklärt: Dies ist eine physiologische Norm, die keine Behandlung erfordert, wenn keine Symptome vorliegen.

Eine subfebrile Temperatur ist auch während der Perimenopause aufgrund hormoneller Veränderungen im weiblichen Körper möglich.

Eine Schilddrüsenfunktionsstörung, nämlich eine Hypothyreose, kann auch zu einem stabilen und langfristigen Anstieg der Körpertemperatur führen.

Also, wann der Alarm ertönen soll?

Bei Infektionskrankheiten geht ein Temperaturanstieg in der Regel mit charakteristischen Symptomen und der Entwicklung eines allgemeinen Intoxikationssyndroms einher: Schwäche, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen in Muskeln und Gelenken. In solchen Situationen sind 37,5 ° C natürlich nicht die Norm, aber auch kein Grund für Panik, Selbstmedikation und unangemessene Einnahme von Antipyretika. Wo ist es richtiger, einen Arzt aufzusuchen?.

Wenn Sie keine Beschwerden haben, Ihre allgemeine Gesundheit nicht leidet und die Temperatur von 37,5 ° C zufällig entdeckt wurde, müssen Sie die möglichen Faktoren bewerten, die den physiologischen Anstieg der Körpertemperatur beeinflussen: Hormone und die Bedingungen, unter denen Sie sich ein Thermometer einstellen. In keinem Fall sollten Sie in Panik geraten: Messen Sie die Temperatur nach einiger Zeit (oder besser nach einem dritten Mal, etwas später) erneut und konsultieren Sie einen Arzt, wenn der Anstieg mit anderen Symptomen einhergeht.

Lesen Sie auch

Wenn Sie einen Fehler im Nachrichtentext bemerken, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Unterkühlung oder warum die Körpertemperatur sinkt

Vadim Golovanov, der Chefarzt von Medeid LLC, erzählte uns, warum die Temperatur sinkt..

Die normale Temperatur des menschlichen Körpers variiert zwischen 36,3 und 36,9 ° C. wird er sich aufwärmen.

Er erfährt, dass es Zeit ist, mit Hilfe spezieller Rezeptoren, die sich meist auf der Rückseite befinden, etwas zu verändern: Sie sind es, die auf Kälte reagieren und eine unwillkürliche Muskelkontraktion verursachen, die sogenannten Schüttelfrost. Und er wiederum beschleunigt den Stoffwechsel, wodurch Kohlenhydrate und Proteine ​​mit aller Macht abgebaut werden, wodurch die Temperatur steigt. Wenn dieser Kausalzusammenhang verletzt wird, tritt eine Unterkühlung auf, wenn die Quecksilbersäule auf dem Thermometer auf 35,5 ° C und darunter gleitet.

Sieben Probleme durch eine Diät

Seltsamerweise, aber vor allem kann die Temperatur aufgrund einer strengen Diät sinken. Schließlich schließt jede junge Frau, die abnehmen möchte, den Hauptbrennstoff aus ihrer Speisekarte aus - Fette und Kohlenhydrate. Zuerst kommt der Körper immer noch irgendwie mit dem Mangel an diesen Elementen zurecht, indem er seine eigenen Reserven nutzt, aber früher oder später sind sie erschöpft, und dann hat er nichts, womit er sich erwärmen kann. Daher sollten Sie sich nicht wundern, dass Ihre Temperatur nach ein oder zwei Wochen hungriger Ernährung gesunken ist. Und wenn Sie nicht einmal aus den Simulatoren steigen, ist Unterkühlung für Sie garantiert. Schließlich füttern Sie den Körper nicht nur nicht mit Kohlenhydraten und Fetten, sondern verbrennen auch deren Reserven während des Trainings.

Beachten Sie: Der Indikator von 36,3-36,9 ° C gilt als Norm für die Temperatur in der Achselhöhle. Wenn Sie es gewohnt sind, es oral oder rektal zu messen, sind die Zahlen unterschiedlich. Zum Beispiel ist unser Mund viel wärmer - 36,8-37,3 ° C und noch heißer im Anus - 37,3-37,7 ° C..

Eine Tasse heißen süßen Tee mit etwas Eclair oder Schokolade hilft Ihnen, sich schnell aufzuwärmen und Ihre Temperatur in Ordnung zu bringen. Dies ist jedoch nur eine vorübergehende Maßnahme: Das Thermometer kehrt zur richtigen Markierung zurück, bleibt aber nicht lange dort - bis die Nährstoffe ausgebrannt sind. Um das Problem ein für alle Mal bei 36,6 zu beheben, müssen Sie das Stromversorgungssystem ändern. Konsultieren Sie einen Ernährungsberater, er wird Ihnen sagen, wie Sie richtig abnehmen und gleichzeitig nicht einfrieren.

Heilmittel gegen Traurigkeit

Sie essen großartig und verweigern sich nicht kleine weibliche Freuden: Pralinen und Puddingdesserts sind häufige Gäste auf Ihrer Speisekarte. Die Temperatur ist jedoch gesunken und will nicht steigen. Erinnerst du dich, hast du Pillen missbraucht? Tatsache ist, dass einige Medikamente Unterkühlung verursachen können..

Zu den Hauptursachen des Problems zählen Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel), Antidepressiva und Schlaftabletten. Sie alle wirken sich auf unser Zentralnervensystem aus und hemmen dessen Arbeit in gewissem Maße. Insbesondere hemmen diese Medikamente die unwillkürliche Kontraktion von Rezeptoren, die auf Kälte reagieren. Infolgedessen haben sie nicht das Gefühl, dass es Zeit ist, sich aufzuwärmen. Schüttelfrost tritt nicht auf, die Körpertemperatur sinkt, anstatt zu steigen, im Gegenteil.

Wenn Sie unter Unterkühlung leiden, brechen Sie die Einnahme von Beruhigungsmitteln oder Schlaftabletten ab. Die Körpertemperatur steigt an, sobald die Wirkung der zuletzt verzehrten Pille endet. Dies geschieht normalerweise innerhalb eines Tages. Versuchen Sie in Zukunft, sich nicht selbst zu behandeln: Lassen Sie einen Arzt von nun an alle Medikamente verschreiben, die das Nervensystem beeinflussen..

Disharmonie der Hormone

Wenn eine junge Frau keine Diät macht, keine Medikamente einnimmt und ihre Temperatur niedrig ist, hat sie leider einen direkten Weg zur Arztpraxis. Hypothermie kann das erste Symptom für Schilddrüsenprobleme sein. Seine Hormone sind für die Verwendung von Kohlenhydraten im Körper verantwortlich. Wenn sie sich nicht mehr teilen, fällt das Thermometer unweigerlich ab..

Und glauben Sie mir, das ist alles andere als das Schlimmste, was passieren kann. Erkrankungen der Schilddrüse verursachen Stoffwechselstörungen, die bis zur Onkologie mit verschiedenen Problemen behaftet sind.

In diesem Fall wird die Temperatur erst wieder normal, wenn die Ursache für die Abnahme beseitigt ist. Ein Endokrinologe hilft bei der Bewältigung des Problems. Er wird alle notwendigen Tests durchführen und hormonelle Medikamente verschreiben, deren Aufnahme die Funktion der Schilddrüse verbessern wird..

Beachtung!
Lesen Sie auch:
Was das Fieber sagt: Wahrheit und Fiktion
Warum sinkt die Temperatur??
Fieber bei Kindern: Freund oder Feind?

Schlechte Ausbildung

Die vielleicht unangenehmste Krankheit, deren erstes Symptom ein unzumutbarer Temperaturabfall sein kann, ist ein Neoplasma (Tumor) im Gehirn, das im Hypothalamus auftritt. Er ist auch für den Wärmeaustausch im Körper verantwortlich und blockiert, wenn plötzlich etwas im wahrsten Sinne des Wortes Druck auf ihn ausübt, Schüttelfrost und damit den Abbau von Kohlenhydraten und Fetten. Darüber hinaus ist es völlig optional, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelt. Gutartig kann auch Unterkühlung verursachen. Darüber hinaus ist es oft das einzige Alarmsignal, bei dem Probleme drohen. Kopfschmerzen und Schwindel treten im Anfangsstadium der Entwicklung des Neoplasmas sehr selten in die heruntergefallene Säule des Thermometers ein, normalerweise treten diese Symptome viel später auf.

Je früher eine Person mit Unterkühlung einen Arzt sucht, desto besser. Schließlich sind die Chancen auf eine Heilung bei Krebsproblemen im Anfangsstadium des Problems viel höher. Um das Vorhandensein eines Tumors im Gehirn festzustellen, muss jeder Patient leider eine große Anzahl von Ärzten aufsuchen - Therapeuten, Endokrinologen usw., und sie sind die letzten, die zum Neuropathologen gehen. Um auf der sicheren Seite zu sein und keine kostbare Zeit zu verschwenden, können Sie sich unabhängig für eine Beratung mit diesem Spezialisten anmelden, ohne auf eine Überweisung warten zu müssen. Gehirn-Scans und eine Reihe anderer Studien werden das i's prägen.

Verringerte Körpertemperatur

Allgemeine Information

Die Körpertemperatur ist ein wesentlicher Bestandteil der Homöostase und spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung des menschlichen Körpers zur Umwelt. Es ist die Konstanz der Temperatur der inneren Umgebung, die die normale Vitalaktivität des menschlichen Körpers sicherstellt. Die Aufrechterhaltung der Temperaturhomöostase wird durch ein komplexes System der Thermoregulation sichergestellt, bei dem der Hypothalamus, die retikuläre Bildung des Gehirns und die Strukturen des Rückenmarks, der endokrinen Drüsen (Schilddrüse / Nebenniere), der Thermorezeptoren beteiligt sind und die Prozesse der Wärmeerzeugung und Wärmeübertragung durch komplexe humorale / Reflexakte reguliert werden.

Gleichzeitig ist die Körpertemperatur ein relativ konventionelles Konzept, da es ein circadianes (circadianes) Regime gibt und:

  • Unterschiedlich in verschiedenen Körperteilen.
  • Variiert je nach Zustand des Körpers und laufenden physiologischen Prozessen.

Die Thermometrie kann an mehreren Stellen des Körpers durchgeführt werden. Je nach Ort der Temperaturmessung werden folgende Typen unterschieden:

  • Achsel (Körpertemperatur in der Achselhöhle). Diese Temperatur ist instabil und steigt nach dem Training, Nahrungsaufnahme. Darüber hinaus tritt bei etwa 50% der Menschen eine axilläre Temperaturasymmetrie auf: Die Temperatur in der linken Achselhöhle ist etwas höher als in der rechten. Gleichzeitig weist eine Asymmetrie von 0,5 ° C oder mehr auf eine Pathologie im Körper hin. Was ist die normale Körpertemperatur des Menschen in der Achselhöhle? Es ist allgemein anerkannt, dass die normale Körpertemperatur einer Person, gemessen in der Achselhöhle, 36,6-37 ° C beträgt.
  • Basal (rektal), das die Kerntemperatur des menschlichen Körpers genauer charakterisiert und normalerweise zwischen 37 und 38 ° C variiert. Wird hauptsächlich in der klinischen Praxis verwendet.
  • Orale Temperatur. Seine Indikatoren sind immer um 0,5-0,8 ° С höher als die Achselhöhle.

Darüber hinaus gibt es tägliche (zirkadiane) Schwankungen der Körpertemperatur, die durch biologische Rhythmen verursacht werden und funktionelle tägliche Veränderungen der Vitalprozesse (Durchblutung, Atmung usw.) widerspiegeln. Die Schwankungsamplitude erreicht 1 ° C. Das Minimum fällt auf 3-4 Uhr morgens und das Maximum auf 16-18 Stunden.

Die Körpertemperatur wird auch durch die physiologischen Prozesse beeinflusst, die im Körper einer Frau auftreten, insbesondere während der Menstruation. In der Lutealphase des Menstruationszyklus ist die Rektaltemperatur etwa 0,7-1,0 ° C höher als in der Follikelphase des Zyklus.

Das heißt, normalerweise variiert in der ersten (Follikelphase) der rektale Temperaturbereich von 36,2 bis 36,7 ° C, er überschreitet jedoch 37 nicht, was auf den hohen Östrogenspiegel zurückzuführen ist. 2-3 Tage vor dem Eisprung sinkt die Temperatur jedoch stark. Für die Lutealphase ist nach der Freisetzung eines reifen Eies ein Anstieg der Rektaltemperatur um 0,4 bis 0,6 ° C charakteristisch und deren Aufrechterhaltung bei etwa 37 Grad und darüber, was auf einen starken Anstieg des Progesteronspiegels zurückzuführen ist, der günstige Bedingungen für eine Schwangerschaft schafft.

Ein gutes Zeichen für die "Gesundheit des Fortpflanzungssystems einer Frau" ist ein deutlich ausgeprägter Temperaturabfall vor Beginn der Menstruation und 1-2 Tage vor dem Tag des Eisprungs.

Die Körpertemperatur während der frühen Schwangerschaft kann ebenfalls leicht variieren (37,0 - 37,5 ° C). In der Regel kommt es in den frühen Stadien der Schwangerschaft auf dem Diagramm der Basaltemperatur am 7. Tag nach dem Eisprung zu einem kurzfristigen Abfall der Basaltemperatur (Implantation) und steigt dann an.

In Zukunft wird die Temperatur während der Schwangerschaft (1-3 Trimester) im Bereich von 36,5 - 37,5 ° C gehalten. Ein Anstieg der Basaltemperatur vor einer Verzögerung der Menstruation kann als eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft angesehen werden..

Die durchschnittliche Temperatur des Zentralnervensystems, des Blutes und der inneren Organe bei Erwachsenen und Kindern beträgt etwa 37 ° C. Eine Temperatur mit Schwankungsparametern im Bereich von bis zu 1,5 ° C wird als normal angesehen. Diese Temperatur sollte konstant sein, da sie für die Funktion von Enzymen, verschiedenen physikochemischen Prozessen (Anabolismus / Katabolismus, Muskelkontraktion, Sekretion, Absorption) optimal ist und den Verlauf von Stoffwechselreaktionen sicherstellt. Dementsprechend können Sie auf die Frage, was eine Körpertemperatur von 35,5 Grad bedeutet, antworten, dass dies keine kritische Situation ist und eine Temperatur unter 36 Grad sowohl die Besonderheiten des Verlaufs physiologischer Prozesse im Körper widerspiegeln als auch eines der Symptome verschiedener Arten von Krankheiten sein kann.

Eine Änderung der Temperatur der inneren Organe / des Blutes bei einer Person um 2 bis 2,5 ° C gegenüber dem Durchschnitt geht jedoch mit einer Verletzung der physiologischen Funktionen einher. Die tödliche Temperatur des menschlichen Körpers (unvereinbar mit dem Leben) liegt über 42 ° C und unter 25 ° C. Es ist allgemein anerkannt, dass eine Person bei einer Körpertemperatur unter 25 bis 20 ° C stirbt. Das Konzept der "tödlichen Temperatur" bei niedrigen Werten (Mindesttemperatur) ist jedoch eher willkürlich und reicht von 3 bis 4 Grad. Somit ist es trotz des genetischen Determinismus der Körpertemperatur weitgehend dynamisch und kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren ändern - Umweltbedingungen, Tageszeit, Funktionszustand des Körpers, laufende physiologische Prozesse.

Pathogenese

Die Bildung eines Zustands niedriger Körpertemperatur beruht auf Überspannung und Störung der Thermoregulationsmechanismen, die unter dem Einfluss verschiedener endogener / exogener kausaler Faktoren auftreten. Bei einer Abnahme der Körpertemperatur innerhalb von 34-36 ° C sind eine Reihe von regulatorischen Reaktionen im Körper in die Aufrechterhaltung der Temperaturhomöostase einbezogen:

  • Verengung der oberflächlichen Gefäße und Vasodilatation des "Kerns" des Körpers, wodurch das Blutvolumen im Körper in Richtung einer Verringerung des Blutkreislaufvolumens in den subkutanen Gefäßen umverteilt werden kann;
  • Abnahme der Volumengeschwindigkeit des Hautblutflusses;
  • Umverteilung der Wärme durch Schließen der oberflächlichen Venen des Unterhautgewebes und Umverteilung des Blutes in tiefe Venen, wodurch arteriovenöse Shunts geöffnet werden;
  • vermindertes Schwitzen;
  • Steigerung der Wärmeerzeugung durch chemische (metabolische Aktivierung) und physikalische (Muskelzittern, Piloerektion).

Einstufung

Es ist allgemein anerkannt, dass die Temperatur bei Erwachsenen innerhalb von:

  • 36,0-37,0 Grad sind normal.
  • 36,0 - 35,0 Grad - niedrige Körpertemperatur (gleichbedeutend mit subnormal). Das heißt, jeder Wert innerhalb dieser Grenzen (zum Beispiel 35,5; 35,6; 35,7; 35,8) zeigt eine gesenkte Temperatur an.
  • Unter 35,0 Grad - Unterkühlung (mild - die Temperatur sinkt auf 32,2-35,0 Grad; mäßig - 28,0-32,1 Grad; schwer - bis zu 26,9 Grad).

WHO-Klassifikation (1997) der neonatalen Hypothermie:

  • von 36,5 ° C bis 37,5 ° C - normale Körpertemperatur;
  • Abnahme der Körpertemperatur von 36,4 ° C auf 36,0 ° C - leichte Unterkühlung;
  • Abnahme der Körpertemperatur von 35,9 ° C auf 34 ° C - mäßige Unterkühlung;
  • Körpertemperatur unter 32,0 ° C - schwere Unterkühlung.

Ursachen einer gesenkten menschlichen Körpertemperatur

Unter den vielen Gründen, die zu einem Rückgang der Körpertemperatur führen, gibt es exogene (externe) und endogene (interne) Faktoren:

Exogene Faktoren. Die Körpertemperatur sinkt unter dem Einfluss schädlicher Umweltfaktoren, die zur Unterkühlung des Körpers beitragen. Zu diesen Faktoren gehören niedrige Umgebungstemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit und starker Wind. Überlegen Sie, was es sagt und was es bedeutet und warum die Körpertemperatur sinkt, wenn es den oben genannten Faktoren ausgesetzt wird?

Erstens sinkt die Körpertemperatur aufgrund eines Ungleichgewichts in der Wärmeerzeugung und des Wärmeverlusts im Körper aufgrund eines starken Anstiegs des Wärmeverlusts. Es ist die Unmöglichkeit der Kompensationsmechanismen des Körpers, die Temperaturhomöostase wiederherzustellen und die Temperatur in einem engen Bereich zu halten, was erklärt, warum eine niedrige Körpertemperatur mit solchen natürlichen Phänomenen einhergeht.

Die Entwicklung von Unterkühlung wird erleichtert durch: ungeeignete Kleidung für Wetterbedingungen, Alkoholkonsum, geringe körperliche Aktivität, Herzinsuffizienz. Es ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Blutflussgeschwindigkeit, die die Dauer des Blutaufenthalts am peripheren Teil des Körpers verlängert und zu seiner stärkeren Abkühlung beiträgt. Hypothermie bei Erwachsenen und Kindern trägt zu einer Verringerung der Rate chemischer Stoffwechselprozesse, Stoffwechselstörungen und zur allmählichen Entwicklung einer hypothermischen Pathologie bei.

Endogene Faktoren

Eine niedrige Körpertemperatur bei Erwachsenen kann auch durch Störungen der Wärmeregulierung verursacht werden, die durch verschiedene Krankheiten und pathologische Zustände verursacht werden. Hauptgründe:

  • Unzureichende / unausgewogene Ernährung, die häufig bei verschiedenen Arten von Monodiäten beobachtet wird und auf eine starke Abnahme des Körpergewichts abzielt.
  • Immunschwächezustände.
  • Hypothyreose Je ausgeprägter der Hormonmangel ist, desto niedriger ist die Körpertemperatur, da Schilddrüsenhormone der wichtigste Bestandteil der Regulation biologischer Reaktionen sind, einschließlich solcher, die mit der Freisetzung von Wärme einhergehen.
  • Schweres asthenisches Syndrom, bei dem die Temperatur konstant unter 36,0 Grad liegt.
  • Neurozirkulatorische Dystonie vom blutdrucksenkenden Typ.
  • Chronische Müdigkeit (einschließlich längerem Schlafmangel), psycho-emotionale Überlastung.
  • Die Reaktion des Körpers auf eine vergangene Krankheit.
  • Anämie (niedriger Hämoglobinspiegel).
  • Akute / chronische Krankheiten.
  • Morbus Addison (Insuffizienz der Nebennierenrinde), begleitet von einem Mangel an Aldosteron, Androsteron und Cortisol im Blut. Mit ihrem Mangel nimmt die Geschwindigkeit chemischer Reaktionen des Grundstoffwechsels ab, die mit der Freisetzung von Energie einhergehen.
  • Schwangerschaft. In der Regel sind die Hauptgründe für die niedrige Körpertemperatur bei Frauen hormonelle Veränderungen während des Menstruationszyklus, der Schwangerschaft und der Wechseljahre. Eine niedrige Körpertemperatur während der Schwangerschaft kann durch unzureichende Gewichtszunahme, Hypoglykämie, Anämie, Asthenisches Syndrom, Überlastung und Stress verursacht werden. In jedem Fall bleibt eine niedrige Temperatur (wenn die Körpertemperatur unter 36 Grad liegt) mehrere Tage lang bestehen - dies ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.
  • Innere Blutungen, einschließlich einer Abnahme der Körpertemperatur, treten auch bei Frauen mit schweren Perioden auf.
  • Rausch des Körpers (medizinisch, alkoholisch).
  • Schädel-Hirn-Trauma.
  • Seniles Alter, oft begleitet von einem Mangel an Wärmeerzeugung. Im Alter / Alter verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse erheblich und die Möglichkeiten der adaptiven Regulation der Muskelkomponente der Thermoregulation und des Gefäßtonus nehmen ab, was zu einer Abnahme der Körpertemperatur, einer schnellen Unterkühlung und der Entwicklung von Erkältungen / entzündlichen Erkrankungen beiträgt..
  • Frühchen. Vorübergehende niedrige Temperaturen treten häufiger bei Frühgeborenen auf. Warum entsteht es? Die Gründe für die gesenkte Körpertemperatur bei einem Kind liegen hauptsächlich in der Unreife der Thermoregulationsprozesse, insbesondere bei einem Frühgeborenen oder bei Vorliegen einer Pathologie.

Symptome

Die Symptome einer niedrigen / niedrigen Temperatur werden durch Indikatoren für ihre Absenkung bestimmt. Eine Abnahme der Körpertemperatur innerhalb von 36,0 bis 34,0 Grad geht am häufigsten mit folgenden Symptomen einher:

  • allgemeines Unwohlsein, Kraftverlust, Lethargie, Schwäche;
  • kalte, blasse / bläuliche Haut;
  • Schüttelfrost, Zittern;
  • Lethargie, erhöhte Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • schwacher schneller Puls;
  • niedriger Blutdruck.

Wenn die Temperatur unter 34 ° C fällt, kann es zu einem starken Blutdruckabfall, einem schwachen, seltenen Puls (30-40 Schläge / Min.), Flacher Atmung, kalter Haut mit Marmortönung, verschwommener Sprache und zunehmender Schläfrigkeit kommen.

Analysen und Diagnosen

Die Untersuchung mit anhaltend (häufig) niedriger Körpertemperatur sollte darauf abzielen, die Ursachen herauszufinden, und kann die Messung der Körpertemperatur, die Messung des Blutdrucks und die Blut / Urin-Analyse umfassen. Eine Körpertemperatur von 34 Grad ist ein Hinweis darauf, einen Arzt zu rufen / ins Krankenhaus zu gehen, insbesondere wenn der Temperaturabfall mit Störungen der Herz-Kreislauf-Arbeit, Krämpfen und Bewusstlosigkeit einhergeht.

Behandlung

Was tun mit einer niedrigen menschlichen Körpertemperatur und können Sie sie schnell erhöhen? Muss ich einen Arzt aufsuchen oder kann ich meine Körpertemperatur zu Hause erhöhen? Hier sind die am häufigsten gestellten Fragen von Lesern.

Erstens sollte der Wunsch, die Körpertemperatur einfach aufzuholen oder schnell zu erhöhen, nicht der Entscheidungsfindung bei niedriger Körpertemperatur zugrunde liegen, es sei denn, dies ist natürlich eine kritische Situation, beispielsweise eine sehr niedrige Körpertemperatur während des Gefrierens, die das Leben des Menschen bedroht.

Um die Frage, was bei niedriger Temperatur zu tun ist, richtig zu beantworten, müssen die Gründe für die Absenkung ermittelt werden, nach denen bestimmte Maßnahmen ergriffen werden sollten. Das Folgende sind Maßnahmen zur Erhöhung der Körpertemperatur unter verschiedenen Bedingungen des Körpers.

  • Hypothermie des Körpers durch äußere Faktoren. Die Isolierung des Opfers gegen niedrige Temperaturen, Niederschlag und Wind ist notwendig. Wie kann man die Körpertemperatur zu Hause erhöhen? Wenn die Temperatur auf 34 Grad abfällt, werden passive (warme, trockene Kleidung / Decken) und aktive Körpererwärmung (süßer, warmer Tee mit Himbeeren, Honig und Zitrone, Heizkissen, Fuß- / allgemeine warme Bäder) durchgeführt, wobei die Verwendung heißer Flüssigkeiten aufgrund des Risikos einer Abnahme der Innentemperatur vermieden wird wenn gekühltes Blut aus erweiterten peripheren Blutgefäßen aus der Peripherie fließt. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, sich nicht darauf zu konzentrieren, wie Sie Ihre Körpertemperatur schnell erhöhen können, sondern darauf, wie sanft sie ansteigt, da dies von entscheidender Bedeutung ist. Wenn möglich, aktive Bewegungen des Opfers. Wenn die Körpertemperatur unter 34 Grad fällt, sollte die medizinische Versorgung in einem Krankenhaus erfolgen.
  • Asthenisches Syndrom / chronisches Müdigkeitssyndrom. Es ist notwendig, die Ernährung zu normalisieren, die Aufnahme von Vitamin- und Mineralstoffkomplexen, die Anpassung des Arbeits- und Ruhezustands, die Aufnahme von Adaptogenen (Rhodiola rosea, Immunal, Ginseng), aktive Sportarten, Entspannung werden gezeigt. Bei psycho-emotionalem Zusammenbruch und emotionaler Instabilität - Beruhigungsmittel (Baldrian, Motherwort-Tinktur, Fitosed, Persen, Novo-Passit usw.), voller Schlaf.
  • Mit einem starken Rückgang der Muskelmasse, der durch verschiedene kalorienarme Monodiäten verursacht wird, Fasten - Verlassen Sie die Diät, wechseln Sie zu einer ausgewogenen Diät.
  • Bei Anämie, Morbus Addison, chronischen / akuten Erkrankungen, Hypothyreose - Behandlung der vom Arzt verschriebenen Grunderkrankung.
  • Bei neurozirkulatorischer Dystonie vom blutdrucksenkenden Typ - Verhärtung des Körpers (Kontrastdusche) unter Einnahme von Adaptogenen.
  • Bei anhaltender Hypotonie - Einnahme von Medikamenten, die den Blutdruck erhöhen.
  • Im Alter, begleitet von einem Mangel an Wärmeerzeugung - warme Kleidung tragen, in einem warmen Bett schlafen, ist es mit einem Heizkissen möglich, eine ausreichende Menge warmer Flüssigkeit (grüner Tee, Kräutertee, Kaffee) und warme Nahrung zu trinken, ausreichende körperliche Aktivität.
  • Bei Körpervergiftung (medizinisch, alkoholisch) - Entgiftungsmaßnahmen.

Medikamente

Eine medikamentöse Behandlung bei einer niedrigen Temperatur im Bereich von 34,0 bis 36,0 Grad ohne Krankheiten wird nicht durchgeführt. Bei Vorliegen von Krankheiten, bei denen eine niedrige Temperatur festgestellt wird, werden Arzneimittel wie von einem Arzt verschrieben verwendet.

Verfahren und Operationen

Senkung der Körpertemperatur bei einem Kind

Im Verlauf der Ontogenese (individuelle Entwicklung des Organismus) entwickelt sich allmählich die Fähigkeit, die Körpertemperatur in einem engen Bereich zu halten. Ein Kind zeichnet sich unmittelbar nach der Geburt durch ein nicht geformtes Wärmeregulierungssystem aus, das dazu führen kann, dass sich der Körper selbst bei geringfügigen Änderungen der Umgebungstemperatur abkühlt. Frühgeborene sind besonders gefährdet, da ihre Fähigkeit zur Regulierung der Thermoregulation viel geringer ist als die von Vollzeitbabys. Daher benötigen solche Babys besondere Bedingungen, um die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten.

Die normale Körpertemperatur bei Babys beträgt: in der Achselhöhle 36,5 - 37,3 ° C; orale Temperatur 36,6 - 37,2 ° C; Rektaltemperatur 36,9 - 38 ° C. Diese Rate kann nur geringfügig variieren. Es ist notwendig, die Temperatur von Babys des ersten Jahres regelmäßig zu messen, vorzugsweise mit einem elektronischen Thermometer.

Bei einem einmonatigen Baby überwiegt die Wärmeübertragung gegenüber der Wärmeerzeugung, sodass Babys häufig gefrieren, was sich in Abkühlung der Haut, Schluckauf, blauen Beinen / Armen, Lethargie und Lethargie äußert.

Bei Kindern unter einem Jahr erfolgt der Schutz vor Wärmeverlust hauptsächlich durch subkutanes Fett. Die Wärmeisolation des Körpers aufgrund der subkutanen Fettschicht reguliert jedoch die Wärmeübertragung nicht effektiv entsprechend der Änderung der Umgebungstemperatur, und Gefäßreaktionen, die die Wärmeübertragung regulieren, werden über mehrere Jahre gebildet. Daher sollte die Komfortumgebung für ein Neugeborenes eine Umgebungstemperatur von 28 bis 30 ° C haben..

Nach dem ersten Lebensjahr sind die Muskeln mit der Wärmeerzeugung verbunden, während das braune Fettgewebe allmählich nicht mehr funktioniert. Im Alter von 3 bis 5 Jahren entwickeln sich die Mechanismen der metabolischen (chemischen) Thermoregulation aktiv, und ab dem Alter von 6 Jahren verbessern sich die Gefäßreaktionen peripherer Gefäße aktiv. Im Allgemeinen bleibt die Reifung der aktiv regulierten Wärmeübertragung erheblich hinter der Entwicklung der Wärmeerzeugung zurück und endet im Durchschnitt im Alter von 8 bis 10 Jahren, wenn die Temperaturhomöostase ausreichend stabil wird..

Trotz einiger Mechanismen zum Ausgleich von Wärmeverlusten ist das Potenzial zur Temperaturregulierung bei Neugeborenen äußerst begrenzt, und daher besteht die Tendenz, die Körpertemperatur zu senken.

Risikofaktoren (Gründe), die zur Unterkühlung im Körper eines Neugeborenen beitragen:

  • geringes Geburtsgewicht (2500 g und weniger);
  • Neugeborene, die wiederbelebt wurden;
  • Kinder mit angeborenen Missbildungen oder Schäden am Zentralnervensystem;
  • Störungen im Wärmekettensystem nach der Geburt.

Diagnosekriterien für Unterkühlung bei einem Kind sind: kalte Füße, schwaches Weinen, Blässe, Zyanose, verminderte motorische Aktivität, ungernes Saugen, flache Atmung, Bradykardie. Eine Abnahme der Körpertemperatur des Kindes auf 35,5 ° C, insbesondere wenn sie mit allgemeiner Schwäche, Appetitlosigkeit, Lethargie, Schläfrigkeit und Apathie einhergeht, ist ein Hinweis auf einen dringenden Besuch in der Klinik!

Diät

Es gibt keine spezielle Niedertemperaturdiät. Eine richtig zusammengesetzte Diät, die die Verwendung von Gewürzen (Nelken, Zimt, Cayennepfeffer), frischen Säften, fetthaltigen Hühnerbrühen, rotem Fleisch, Ingwerwurzel, dunkler Schokolade, Kaffee und braunem Reis beinhalten sollte... Wenn Sie viel warmes Getränk trinken (grüner Tee mit Honig, Kräutertees), können Sie auch die gesenkte Körpertemperatur wiederherstellen. Gleichzeitig können spezielle Diäten verschrieben werden, wenn eine niedrige Körpertemperatur durch verschiedene Arten von Krankheiten verursacht wird:

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen werden durch Faktoren bestimmt, die zu einer Abnahme der Körpertemperatur führen.

  • Um die negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren zu vermeiden - angemessene Kleidung entsprechend dem Wetter.
  • Ältere Menschen - gehen Sie bei kaltem / schlechtem Wetter nicht lange nach draußen, halten Sie die Temperatur im Haus bei 20-22 Grad oder tragen Sie warme Kleidung (Wollpullover, wärmespeichernde Unterwäsche, warme Socken usw.), wärmen Sie das Bett nachts auf, Erhöhen Sie die Menge an herzhaften warmen Speisen und Getränken, bewegen Sie sich mehr.
  • Neugeborene - Die Verhinderung von Temperatursenkungen wird erreicht, indem das Baby sofort getrocknet und der Kopf mit einer warmen Decke umwickelt wird, um Wärmeverluste durch Verdunstung, Konvektion / Leitfähigkeitsverluste zu vermeiden. Niedriges Geburtsgewicht und Frühgeborene sollten in einen Inkubator oder unter eine Strahlungswärmequelle gestellt werden.
  • Für Krankheiten mit niedriger Temperatur (Morbus Addison, Anämie, Hypothyreose, Hypotonie, Immundefizienzzustände, Intoxikation des Körpers) - ihre angemessene und rechtzeitige Behandlung.
  • Kinder unter einem Jahr - Die normale Körpertemperatur eines Kindes unter einem Jahr wird aufrechterhalten, indem die Temperatur im Hängen auf einem Niveau von 20 bis 22 Grad gehalten wird, angemessene Kleidung, richtige Ernährung, Verhärtung.

Häufige Aktivitäten sind die Steigerung der körperlichen Aktivität, die Verhärtung des Körpers, eine richtige / ausgewogene Ernährung, angereichert mit Vitaminen / Mineralien, warmes Essen / Trinken.

Folgen und Komplikationen

Das Auftreten von Komplikationen mit einem Temperaturabfall im Bereich von 36 bis 34 Grad wird nicht festgestellt. Bei einer Abnahme der Körpertemperatur aufgrund verschiedener Arten von Krankheiten werden Komplikationen durch eine bestimmte Krankheit bestimmt (Anämie, Hypotonie, Immundefizienzzustände, Hypothyreose, Morbus Addison, chronisches Müdigkeitssyndrom usw.)..

Prognose

Günstig. Eine Abnahme der Körpertemperatur innerhalb von 36-34 Grad ist nicht kritisch.

Ausbildung: Absolvierte die Medizinische Fakultät Swerdlowsk (1968 - 1971) mit einem Abschluss als Arzthelferin. Absolvierte das Donetsk Medical Institute (1975 - 1981) mit einem Abschluss als Epidemiologe und Hygieniker. Er absolvierte ein Aufbaustudium am Zentralen Forschungsinstitut für Epidemiologie in Moskau (1986 - 1989). Akademischer Abschluss - Kandidat der medizinischen Wissenschaften (Abschluss 1989, Verteidigung - Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie, Moskau). Zahlreiche Fortbildungskurse in Epidemiologie und Infektionskrankheiten abgeschlossen.

Berufserfahrung: Leiter der Desinfektions- und Sterilisationsabteilung 1981 - 1992 Leiter der Abteilung für hochgefährliche Infektionen 1992 - 2010 Lehrtätigkeit am Medizinischen Institut 2010 - 2013.

Welche Körpertemperatur kann als normal angesehen werden

Während der Erkältungs- und Grippesaison sind viele besorgt über Veränderungen der Körpertemperatur..

Dies ist ein instabiler Wert, der tagsüber nicht nur aufgrund von Krankheit unbedeutend zunehmen oder abnehmen kann. Die Ärzte sagten, welche Temperatur als normal angesehen werden kann und welche Schwankungen die Gesundheit nicht beeinträchtigen.

Standard

Bekannte Wahrheit: Die normale Körpertemperatur beträgt 36,6 Grad Celsius. Die moderne Medizin hat jedoch bewiesen, dass jeder Mensch seine eigene Norm hat, sie kann im Bereich von 35,9 bis 37,2 ° C bleiben.

Ein persönlicher Indikator ist für Mädchen etwa 14 Jahre und für junge Menschen 20 Jahre. Es wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Temperatur hängt von Geschlecht, Rasse und Alter ab. Männer sind im Durchschnitt einen halben Grad kälter. Darüber hinaus schwankt tagsüber die Temperatur eines jeden, auch eines absolut gesunden Menschen.

Kleinere Änderungen in die eine oder andere Richtung gelten nicht als pathologisch. Die Therapeutin Olga Volkova erzählte davon.

- Es ist zu beachten, dass die Körpertemperatur eines gesunden Menschen tagsüber innerhalb eines Grades schwankt, - sagt der Arzt. - Die Schwankungen werden stark von den klimatischen Bedingungen und dem Wohlbefinden des Menschen beeinflusst. Für Menschen unterschiedlichen Alters ist die Obergrenze der normalen Temperatur unterschiedlich.

Was tun mit einer Temperatur ohne Krankheitssymptome?

Ein alarmierendes Zeichen sind signifikante Abweichungen von der Norm. Bei einigen Menschen steigt die Temperatur während einer Krankheit signifikant an, während sie bei anderen sogar abnimmt. Der Grad sinkt aufgrund von Überlastung mit einer Verschärfung chronischer Krankheiten, Nebennierenerkrankungen und Hypothyreose - eine Abnahme der Aktivität der Schilddrüse.

- Niedrige Temperaturen sind nicht weniger gefährlich als hohe Temperaturen, da der Körper anfälliger wird, - sagte Volkova. - Obwohl es Ausnahmefälle gibt, in denen die Körpertemperatur einer Person unter 35 ° C liegt.

Ihr zufolge wird empfohlen, die Körpertemperatur nur zu senken, wenn sie 38,5 Grad überschreitet. Vorher sollten Sie keine fiebersenkenden Medikamente einnehmen. Vielleicht bekämpft der Körper zu diesem Zeitpunkt aktiv und erfolgreich die Infektion. In jedem Fall müssen Sie jedoch im Falle eines schwerwiegenden Temperatursprungs einen Arzt konsultieren, um die Ursache des Fehlers herauszufinden und das Problem zu beheben..

  • bei Neugeborenen - 36,8 ° C;
  • bei sechs Monate alten Babys - 37,5;
  • bei einjährigen Kindern - 37,5;
  • bei Dreijährigen - 37,5;
  • Sechsjährige - 37,0;
  • bei Menschen im gebärfähigen Alter - 36,8;
  • bei älteren Menschen - 36,3 ° C..

Notiz über die Symptome des Coronavirus. In Europa vertrieben

Tägliche Symptome der ersten Anzeichen von Covid-19 vom Gesundheitsministerium - Zusammenfassung.
COVID-19 SYMPTOMERKENNUNG TAG BIS TAG 1-3

TAG 1. Erkältungssymptome.
2. Leichte Halsschmerzen.
3. Kein Fieber, keine Müdigkeit. Sie essen und trinken immer noch wie gewohnt.
TAG 4
1. Der Hals ist ein wenig wund, der Körper fühlt sich betrunken.
2. Die Stimme wird krank.
3. Körpertemperatur ca. 36,5 ".
4. Der Beginn einer Verletzung der Essgewohnheiten.
5. Leichte Kopfschmerzen.
6. Milder Durchfall.
Tag 5
1. Halsschmerzen und schmerzende Stimme.
2. Leichte Erhöhung der Körpertemperatur. Körpertemperatur von 36,5 bis 36,7 °.
3. Schwäche im Körper und ein Gefühl von Schmerzen in den Gelenken.
TAG 6
1. Beginn von leichtem Fieber mit einer Temperatur von etwa 37
2. Trockener Husten
3. Halsschmerzen beim Essen, Schlucken oder Sprechen.
4. Erschöpfung und Übelkeit
5. Manchmal Atembeschwerden
6. Schmerzen in den Fingern.
7. Durchfall und Erbrechen
TAG 7
1. Erhöhte Temperatur von 37,4-37,8 °
2. Anhaltender Husten mit Schleim.
3. Körperschmerzen und Kopfschmerzen.
4. Verschlechterung des Durchfalls.
5. Erbrechen.
TAG 8
1. Fieber um 38 'oder höher 38 *
2. Atembeschwerden, während des Atmens ist die Brust immer schwer.
3. Anhaltender Husten.
4. Kopfschmerzen, Gelenke werden schmerzhaft und Schmerzen im Gesäß treten auf.
TAG 9.
1. Die Symptome bleiben unverändert, verstärken sich jedoch.
2. Verschlechterung der Temperatur
3. Verschlechterung des Hustens
4. Atembeschwerden und Atembeschwerden. Zu diesem Zeitpunkt sollten sofort eine Blutuntersuchung und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchgeführt werden. Danke.

Keine Duplikate gefunden

36,5-36,7 ist ein leichter Temperaturanstieg? Ja, das ist eine normale Temperatur! Und ab 37 und etwas höher gehen sie zur Arbeit.

In der Tat sind die Symptome über nichts. Ich hatte eine ähnliche Erfahrung im Januar, gerade am 1. und wurde krank. Gab es nicht Durchfall?.

Diese Woche war ich gezwungen, mit einer Temperatur von 37,6 zur Arbeit zu gehen. Sie sagen, ich werde mich bei der Arbeit erholen = D.

Kam heute mit einem Tempo von 37,0 heraus

Am Morgen hatten wir einen Kronenschmerz 27, zur Mittagszeit 41, jetzt 70 = D.

Der Chef schreit gute Obszönitäten nah ich ging zur Arbeit, na ja, ich sage, ich habe mich gefragt)

Mein ganzes Leben lang habe ich abends eine Temperatur von 37,0-37,1

für mehrere Tage hintereinander unter den gleichen Bedingungen misst und bekommt Ihre normale. Meine Norm ist 36.1-36.3. also werden 36,8 für mich schon ganz erhöht.

Der Papst ist nicht mehr. (Oder wie es ist, einen geliebten Menschen während einer Pandemie zu verlieren)

Der Beitrag richtet sich eher an Personen, die vor einem ähnlichen Problem stehen (Gott bewahre es) oder vor einem ähnlichen Problem stehen.
Hilfe in Odintsovo

Vater starb am 21. Mai. Dank der Kraft des Peekaboo, @ Man78, Elena (siehe erster Beitrag).
Durch die Bemühungen von Elena habe ich am 23. davon erfahren.
Nun zum sehr traurigen:
Ohne die Hilfe eines Pikabu hätte ich möglicherweise überhaupt nichts über den Zustand meines Vaters herausgefunden (bei der Registrierung wurden falsche Daten angegeben).
In der 23. Hälfte des Tages habe ich versucht, die richtige Reihenfolge der Aktionen herauszufinden (Spoiler: Ich habe es nicht herausgefunden, der Krankenstand kann immer noch nicht geschlossen werden).
Weiter in der Mischung, was zu tun ist und meine Eindrücke / Emotionen
Informierte Verwandte
Kontaktierte die Leichenhalle
Ich kontaktierte die Beerdigung (die Entfernung vom Wohnort des Vaters zum Krankenhaus, in dem er ungefähr 150 km starb, als ich die Informationen erhielt, war ich ungefähr in der Mitte).
Die Beerdigung erwies sich als recht jung und nicht arrogant, daher wurde das Verfahren korrekt erklärt.
Zum Einbalsamieren usw. usw. Sie müssen nicht bezahlen. Coronaviren werden in einem geschlossenen Sarg begraben, in Gegenwart eines Minimums von Menschen und welcher Art von Einschränkungen. Diese Informationen ermöglichten es, die Ausgaben um mindestens 12,5 Tausend Rubel zu senken. (Dies ist, wie viel die Leichenhalle für Dienste angefordert hat, die nicht verfügbar sind).
Papas Dokumente waren nicht verfügbar. Nach 4 bis 5 Stunden Telefongespräch mit verschiedenen Behörden wurde beschlossen, zu meiner Mutter zu gehen, um Dokumente zu erhalten (sie war zu diesem Zeitpunkt bereits zurückgekehrt), die Dokumente abzuholen und um 6 Uhr morgens mit dem Bestattungsteam nach Odintsovo zu fahren.

Die Jungs von der Beerdigung kamen um 6 Uhr morgens an, sie selbst waren in Schutzanzügen und Atemschutzmasken gekleidet, sie brachten mir das gleiche Set. Ich hatte die Dokumente meines Vaters bei mir, meine Dokumente, N-Summe, zerrissene Nerven.
Bei der Ankunft stellte sich heraus, dass der Pathologe keine Krankengeschichte hatte. Der Mutter wurde eine gute Kopie ausgehändigt, die es ermöglichte, die Sterbeurkunde mehr oder weniger korrekt auszufüllen.
Sie forderten einen Ausweis, kamen alleine, in einem Schutzanzug usw. herein. Stellen Sie sicher, dass es wirklich Papa war.
Aus irgendeinem Grund schickten sie mich zum MATERNITY HOSPITAL. Abteilung (ich erinnere Sie daran, ich nahm die Leiche einer Person, die an dem Coronavirus gestorben ist, das ich gerade identifiziert habe), schreibe an den Namen eines Chefs (Über Ablehnung. Aus der Erbringung zusätzlicher Dienstleistungen), ohne dieses Verfahren weigerten sie sich, die Leiche herauszugeben.
Nach dem Ausfüllen dieses Antrags stellte sich heraus, dass ich die Auflösung des SES kannte und ein wenig Durchsetzungsvermögen hatte - eine Kopie der Erklärung reicht aus!
Na dann haben wir Papa zum Friedhof gebracht (.
Bei Fragen zur Bürokratie - schreiben, werde ich die Daten in den Kommentaren belassen.
Wenn ich etwas noch nicht fertig geschrieben habe, kann ich es in nachfolgenden Beiträgen hinzufügen, wenn dies der Fall ist.

Mein Treffen mit COVID-19

Nach Beiträgen über die neue Coronavirus-Infektion möchte ich meine Geschichte teilen. Von Anfang an nahm er die Quarantäne ernst. Zum Laden in einer Maske ist immer ein Antiseptikum dabei (oder Alkoholtücher), bei der Arbeit ist alles streng Temperaturkontrolle, Masken, Handschuhe, Antiseptika. Alles ist erwachsen. Aber am 23. Mai, abends, stieg die Temperatur auf 37,5, ein leichter Husten. Da 24 zur Arbeit mussten, rief ich einen Arzt aus der Klinik an. Der Arzt kam, hörte zu und diagnostizierte ARVI, war 4 Tage krankgeschrieben, verschrieb eine Behandlung und verließ das Haus. Die Temperatur stieg auf 38,5, wurde aber durch Paracetamol niedergeschlagen. Die Behandlung war erfolglos und der Arzt wurde erneut gerufen. Ein junges Mädchen kam, hörte zu, verschrieb eine andere Behandlung, ein Antibiotikum (Azithromycin) und stimmte zu, einen Abstrich gegen Covid zu machen. Da ich mit meiner Frau und meinem Kind zusammen lebe, hat meine Frau auch einen Abstrich gemacht. Aus irgendeinem Grund nahmen sie dem Kind nicht ab. Die Temperatur sprang weiter, es gab keine Testergebnisse und das Mädchen schickte mich zu einem CT-Scan der Lunge, da der Husten nicht verschwand. Der Ehepartner und das Kind fühlten sich normal, die Temperatur stieg auf 37, nicht höher. Am 29. Mai machte ich einen CT-Scan, Menschen in Raumanzügen wurden in einem speziellen Auto aufgenommen.)) Aber nach der CT war es keine lachende Angelegenheit, bilaterale Lungenentzündung, der Schadensgrad beträgt 15-20% mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von Covid. Ich habe dem Mädchen sofort die Schlussfolgerung an den Arzt geschickt, auf die ich eine Antwort erhalten habe. Ich werde Ihnen eine Überweisung für den Krankenhausaufenthalt bringen und Geld für das Krankenhaus sammeln. Als nächstes kommt ein Krankenwagen, ein Krankenhaus, eine Notaufnahme, eine Station. Tropfer, Injektionen, Pillen. Azithromycin, Hydroxychloroquin, Ceftriaxon und Leflobact intravenös. Kampf gegen die Temperatur. Kurz gesagt, alle Freuden des Lebens. Ich wurde innerhalb von 12 Tagen 2 Mal im Krankenhaus zum CT-Scan gebracht. Wurde mit bilateraler Lungenentzündung entlassen, aber bereits 1 Grad mit positiver Dynamik (bei Aufnahme waren es 2-3 Grad). Im Moment bin ich zu Hause ambulant behandelt. Schwäche, Kurzatmigkeit, Schwindel sind meine derzeitigen Begleiter und werden noch lange anhalten. Im Krankenhaus gehen Ärzte und Krankenschwestern nicht, sondern rennen von Raum zu Raum. Vielen Dank für ihre Einstellung. Ich war für 50 Patienten im Krankenhaus, als ich ankam, war es 32, ein paar Tage später war ich völlig verstopft. Als sie wieder entlassen wurden, waren es ungefähr 30 Menschen. Wie die Wellen der Besetzung gehen. In Bezug auf den Covid-Test: Der Test, der am 27. Mai zu Hause durchgeführt wurde, ist positiv, im Krankenhaus wurden 29 und 31 negativ bewertet. Genug, wahrscheinlich, wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie, ich werde versuchen zu beantworten. Alle Gesundheit und nicht krank werden! Alles Gute!

Die Behörden wollen den freiwilligen Studenten von Uljanowsk belohnen, der an Krebs gestorben ist

SAMARA, 6. Juni - RIA Novosti. Die Behörden der Region Uljanowsk arbeiten an der Frage, ob die freiwillige Studentin Svetlana Anuryeva posthum für den Bundespreis nominiert werden soll, die ihren Dorfbewohnern im vierten Stadium der Krebserkrankung weiterhin geholfen hat, teilte der Pressedienst der Regionalregierung der RIA Nowosti mit.

Laut der allrussischen öffentlichen Bewegung "Volunteers-Doctors" war die 19-jährige Medizinstudentin Svetlana Anuryeva aus dem Dorf Karsun in der Region Uljanowsk eine der aktivsten Freiwilligen des Projekts "We are Together". Das Mädchen lieferte Lebensmittel an einsame ältere Menschen und füllte innerhalb eines Monats 30 Bewerbungen aus. Anfang Mai fühlte sich die Studentin unwohl, sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo Ärzte entdeckten, dass das Mädchen an nicht operierbarem Krebs vierten Grades litt. Am 12. Mai wurde Svetlana aus dem Krankenhaus entlassen und arbeitete weiterhin als Freiwillige. Am 22. Mai wurde sie erneut ins Krankenhaus eingeliefert und am 31. Mai starb das Mädchen..

"Jetzt arbeitet die Region Uljanowsk daran, das Mädchen posthum für einen Bundespreis zu überreichen. Dies sagte der Leiter der Region Sergej Morosow", sagte der Gesprächspartner der Agentur.

Ihr zufolge wies Morozov auch an, der Familie des Mädchens die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. Darüber hinaus unterzeichnete der Gouverneur ein Dekret über Maßnahmen zur Unterstützung von Freiwilligen während der Coronavirus-Pandemie, in dem vorgeschlagen wurde, diese Maßnahmen nach Svetlana Anuryeva zu benennen..

Wie Morozov auf seiner Facebook-Seite schrieb, sah das Dekret eine monatliche Zahlung vor, um Freiwillige in Höhe von 1,5 Tausend Rubel zu erstatten. Wenn ein Freiwilliger im Laufe der Freiwilligenarbeit an COVID-19 erkrankt, erhält er auch eine Entschädigung in Höhe von 25 bis 50.000 Rubel.

Der Arzt ist seit 8 Tagen nicht mehr gekommen

Lieber Pikabushniki! Ein Beitrag ohne Bewertung, Sie müssen nur helfen, die Informationen zu verbreiten. Vielleicht hilft dies irgendwie, den Prozess voranzutreiben. Vielleicht hatte jemand das gleiche - schreiben Sie bitte? Wie komme ich aus dieser Situation heraus? Was zu warten?

Am 26. Mai entwickelte ich ARVI-Symptome - Temperatur 37,8, leichter trockener Husten, Schmerzen in den Schulterblättern, Schwäche. Ich arbeitete zu dieser Zeit, also ging ich als verantwortliche Person nach Hause und rief einen Arzt aus der Klinik an. Bei der Arbeit wurde bei einem Kollegen 2 Tage zuvor eine asymptomatische Covid diagnostiziert. Eine Woche später wurde bei einem anderen Kollegen eine asymptomatische Diagnose gestellt.

Der Arzt ist noch nicht gekommen. Ich rufe jeden Tag in der Klinik an. Ich rief auch Rospotreb an, rief das Gesundheitsamt an, rief die Hotline von Covid an, rief den Leiter der Klinik an. Ich rief nicht nur das Haupt-Callcenter der Klinik an, sondern auch speziell meine Zweigstelle. Ich schrieb auch einen Appell an das Gesundheitsamt über mos.ru und über "nashgorod" schickte ich eine Erklärung, dass ich länger als einen Tag (4 Tage nach dem Anruf) auf einen Arzt wartete. NUTZLOS. Jeder ist nur überrascht, dass der Arzt noch gar nicht gekommen ist. Und sie sagen: "Wir hoffen, der Arzt kommt, warte." Sie haben auch meinen Krankenstand am 26. Mai eröffnet. Aber sie schienen es nicht zu öffnen, das heißt, sie haben einen Antrag gestellt - und nur ein Arzt, der zu mir kam (der es nie getan hat), kann es offiziell öffnen.

Heute ist meine Frau krank - die gleichen Symptome.

In Bezug auf Krankheit fühlte ich mich schon viel besser.

Aber was solltest du tun, wenn diese 14 Tage vergehen und sie nie kommen? Wohin gehen? Sie selbst wissen es nicht und niemand sagt etwas. Wenn dies so bleibt, gibt es nichts zu essen, da der Krankenstand erst nach der Arbeit bezahlt wird.

Wie soll ich sein? (Nur für den Fall - ich bitte nicht um Geld, ich frage diejenigen, die wissen, um die Situation zu klären - wie kann man diesen Prozess anpassen?)

Die Abstriche wurden nicht genommen. Am 15. Mai machte ich auf Einladung einen Antikörpertest, den gleichen. Negativ. Wie sie in der Klinik sagten, kann dies das Team verwirren, so dass sie nicht gehen. Es wurden auch keine Rezepte gegeben. (In der Klinik sagten sie "oyoyy, bist du noch ohne Rezept ?!", Aber der Arzt kommt immer noch nicht)))

Vielleicht gehen Sie am 14. Tag des Krankenstands in die Klinik und probieren dort etwas aus?

Ich füge einen Anrufnachweis bei.

11. Tag zu Hause nach Entlassung aus dem Krankenhaus

Heute ist Dienstag.
Lass mich dich an mich erinnern.
Der 11. Tag begann, als ich zu Hause war, nachdem ich aus dem Krankenhaus entlassen worden war, wo ich wegen einer bilateralen Lungenentzündung behandelt wurde, die durch das Covid-19-Virus verursacht wurde und durch Labor-PCR bestätigt wurde. Ich habe alle meine Beobachtungen und kleinen Notizen früher geschrieben. Interessenten können mein Profil eingeben und lesen, wenn jemand interessiert ist.

Gestern ging ich ins Labor der Poliklinik, um biochemische und klinische Blutuntersuchungen durchzuführen, die von meinem Distrikttherapeuten verschrieben wurden. Die Therapeutin, obwohl eine junge Frau, erwies sich als intelligente Spezialistin. Es ist erstaunlich, dass die Menschen in unserer Zeit immer noch in die Medizin gehen. Ich würde unter den gegenwärtigen Bedingungen wahrscheinlich nicht in die Medizin gehen.
Röntgen. War auch gestern. Im Allgemeinen war es dort interessant. Der Therapeut in Richtung der Röntgenaufnahme der Brust schrieb neben meinem Namen auf Dienstdiagnose "Lungenentzündung". Zum Zeitpunkt meines Auftritts im Röntgenraum gab es neben dem Laborassistenten einen Radiologen. Was natürlich unglaublich war. Denn normalerweise kommen diese Spezialisten nach dem Mittagessen dorthin, um die zuvor aufgenommenen Bilder zu beschreiben. Der Arzt interessierte sich für meinen Fall und sagte, er würde sich sofort das in meinem Fall aufgenommene Bild ansehen und entscheiden, ob es pathologische Veränderungen gibt oder nicht. Zum Glück gab es keine pathologischen Veränderungen. Keine Daten für Lungenentzündung verfügbar.
Beim Arzt.
Aufgrund der Tatsache, dass mein Zustand eine offensichtlich positive Dynamik aufweist, schlug der Arzt vor, die Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit am Freitag zu schließen. Ich kann ein solches Angebot nicht ablehnen. Nach den Analysen ist im Prinzip alles mit Verbesserung. Trotzdem sieht es so aus, als würde 06/05 meine so lange Episode einer Coronavirus-Infektion schließen. Diese Episode war vom 28.04. Bis zum 05.06. Sehr, sehr lang. Was ich in dieser Zeit nicht durchgemacht habe, ist beängstigend zu denken, und ich habe hier bereits alles beschrieben.
Es scheint, ich habe alles geschrieben. Ich hoffe, ich habe nicht alle mit meinen Beiträgen belästigt..
Alles gut! Wir sehen uns!

Brauchen Sie Hilfe Peekaboo

Beitrag ohne Bewertung. Meine Großmutter hat das 4. Stadium von Krebs, die Prognose der Ärzte liegt bei 1-1,5 Monaten. So kam es, dass sie in Irkutsk lebt, ich bin in Moskau. Sie ist die Person, die viel Zeit für meine Erziehung aufgewendet hat, ich liebe sie sehr und möchte sie sehen. Aber wegen des Coronavirus kann ich nicht nach Irkutsk fliegen, da jeder, der aus Moskau kommt, für 2 Wochen unter Quarantäne gestellt wird (Informationen des Ministeriums für Notsituationen in der Region Irkutsk). Die Möglichkeit, mit dem Auto zu reisen, verschwindet. Aus einem ähnlichen Grund müssen Sie eine Reihe von Gebieten bereisen, in denen es auch Einschränkungen gibt. Der Zug verschwindet ebenfalls. Vielleicht weiß jemand, wie Sie sonst unter Umgehung der Quarantäne nach Irkutsk gelangen können. Im Allgemeinen beobachte ich verantwortungsbewusst das Selbstisolationsregime und verbringe die ganze Zeit im Land und bin mir sicher, dass ich nicht krank bin. Ich habe nur noch sehr wenig Zeit, um meine Großmutter zu sehen. Bitte geben Sie an, was getan werden kann. Ich selbst habe keine Ideen mehr.

Über den gleichen Virus. Wie es in der Realität passiert

Beitrag von LJ-Benutzer sovenok101: Nun zu echten Patienten. Wenig Erfahrung, nur eine Woche, aber ich habe schon einen Eindruck. Dies ist wirklich anders als alles andere und verstößt gegen alle meine Vorstellungen über Pathophysiologie..

Die schwere Form sieht so aus: Eine Person in einem klaren Bewusstsein mit normalem Druck ohne Tachyrkardie beklagt sich, dass es für sie schwierig ist zu atmen. Keine Zyanose, aber alles ist irgendwie gräulich. Die Atemfrequenz kann bis zu 40 pro Minute betragen. Der Patient kann ersticken, aber das Bewusstsein schwebt nicht. Die Sättigung kann auf 50-60% fallen. Zum Vergleich: Bei einer bakteriellen oder Influenza-Pneumonie bei einer Sättigung von 75% fallen die Patienten bereits in eine schwere Enzephalopathie, was ein absoluter Hinweis auf Intubation und invasive mechanische Beatmung ist..

Wir geben Sauerstoff, das reicht für viele: Die Sättigung steigt auf 90% und höher und der Patient fühlt sich praktisch gesund, bis er versucht, die Maske zu entfernen. Der nächste Schritt ist das Einatmen von Sauerstoff in der Pronation (auf dem Magen). Für viele ist dies ausreichend: Sie liegen mit Sauerstoff auf dem Bauch und stehen nur auf, um zu trinken, zu essen und auf die Toilette zu gehen. Übrigens gibt es für all dies möglicherweise nicht genügend Ressourcen und die Hilfe einer Krankenschwester ist erforderlich.

Aber einige von ihnen haben nicht genug, und dann nennen sie uns Wiederbelebungskünstler. Alle vorherigen Schritte finden in der Abteilung statt. Ärzte fast aller Fachrichtungen behandeln Patienten nach strengen Algorithmen, die in Krankenhausaufträgen vorgeschrieben sind. Alle 2 Stunden Bypass mit Messung der Sättigung. Einige Maniacs hören auch nachts nicht auf, Runden zu drehen. Und im Allgemeinen haben sie Recht: Patienten wissen, wie sie sich fast augenblicklich verschlechtern können.

Auf der Intensivstation werden die Patienten streng in die Pronation gebracht, wir dürfen uns nicht bewegen, und wenn die Sauerstoffsättigung nicht ansteigt, insbesondere bei einem subjektiven Erstickungsgefühl, beginnen wir mit der mechanischen Beatmung durch die Maske. Es sieht so aus: Eine dichte Maske mit Silikonkanten wird mit Riemen im Gesicht befestigt und durch sie bläst das Gerät eine Mischung aus Luft und Sauerstoff. Interessanterweise "geht" eine "normale" Lungenentzündung bei solchen Masken selten gut, meistens ist sie nur ein Auftakt zur Intubation. Und diese verstehen sich einfach mit der Maske, mehr als einmal habe ich gesehen, wie sie, nachdem sie sich daran gewöhnt haben, mit diesem Ding auf dem Bauch zu liegen, vor Erleichterung einschlafen. Und dann fühlen sie sich wieder fast gesund. Bis sie versuchen, sich umzudrehen oder sich zu setzen, ohne die Maske zu entfernen oder sie zum Essen abzunehmen. Hier sind sie mit Erstickung bedeckt, oft mit Atempanik. Die Sättigung fällt sofort auf unmögliche Zahlen ab. Wir bringen den Patienten in die gleiche Position, beruhigen uns und alles verbessert sich allmählich. Wir strecken das Tropfröhrchen unter den Rand der Maske und legen das Ende in eine Flasche Wasser oder flüssiges Essen, damit der Patient trinken kann, ohne die Maske zu entfernen.

Irgendwie so. Bisher erholt sich eine Frau über 50 von einer sehr schwierigen Frau, die vor einer Woche als erste eintrat. Bei Aufnahme betrug die Sättigung 60% und bei nicht-invasiver mechanischer Beatmung kaum 80%. Aber klares Bewusstsein, Druck, Herzfrequenz, all das ist normal, auf der Maske und in der Pronation fühlte sie sich ziemlich gut, so dass sie auf Intubation verzichteten. Obwohl der Oxygenierungsindex fast für ECMO war (70 mit einer Rate von 500). In Bezug auf das Säure-Basen-Gleichgewicht ist alles sehr anständig, wenn Sie nicht auf Sauerstoff achten. Nieren, Leber, alles funktioniert. Wir beschlossen, so ohne Intubation zu "ziehen". Sie lag ehrlich und stellte schnell experimentell fest, dass es schwierig war, sich auf die Seite zu stellen. Und die Sättigung begann langsam zu wachsen. Nach 2 Tagen waren es 95% bei nicht-invasiver mechanischer Beatmung. Jetzt kann sie sich mit der gleichen Maske schon ein wenig bewegen, der Sauerstoffanteil in der eingeatmeten Luft hat sich leicht verringert. Hoffe, die Dinge werden wieder normal.

Während die interne Übereinstimmung zwischen den Beatmungsbeutlern besagt, dass die Indikationen für Intubation und invasive mechanische Beatmung bei solchen Patienten das Bewusstsein beeinträchtigen. In anderen Fällen "ziehen" Sie an den Masken. Es gibt Hinweise darauf, dass sie sich nach der Intubation sehr schnell und ernsthaft dekompensieren, obwohl nicht klar ist, warum dies geschieht.

Es ist auch nicht klar, warum ein so niedriger Sauerstoffgehalt im Blut nicht zu einer Verletzung der Hämodynamik und des Bewusstseins führt.

Ja, es gibt Fieber, manchmal bis zu 40 ° C, aber es bestimmt nicht den Schweregrad. Wir geben Antipyretika und das wars.

Von den Merkmalen der Therapie führen wir Antikoagulanzien, sehr schwere Hormone und Tocilizumab ein. Nun, und Antibiotika, wo ohne sie in der schweren. Plus antivirale Therapie wie bestellt. Wir tropfen, wenn das Fieber hoch ist oder wenn Sie nicht genug trinken. Das ist alles..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Wie man die Immunität eines Kindes erhöht?

Die Immunität der jüngsten Tochter fiel im Allgemeinen nach dem Herpesvirus..Die Temperatur wurde 3 Wochen lang gehalten -37-37,2. Wir gingen zum Arzt, wurden getestet, Urin ist normal, aber im Blut sind die Leukozyten erhöht.

TOP 10 besten Mittel gegen Halsschmerzen

Trockener und Halsschmerzen, Stimmverlust, Kribbeln, Schluckbeschwerden sind Symptome, die im Volksmund als Erkältung bezeichnet werden. Ihre Behandlung in 6 von 10 Fällen beginnt mit Tee mit Honig, Gurgeln.