Gebrauchsanweisung von AFLUBIN (AFLUBIN)

Preise in Online-Apotheken:

Aflubin ist ein Medikament, das zur Gruppe der komplexen homöopathischen Arzneimittel gehört. Das Arzneimittel ist in Form von Tropfen und Tabletten erhältlich.

Aflubin-Tropfen enthalten folgende Hauptkomponenten:

  • Enzian - 1 ml;
  • Aconit - 10 ml;
  • Bryony zweihäusig - 10 ml;
  • Eisenphosphat - 10 ml;
  • Milchsäure - 10 ml.

Die gleichen Komponenten, nur in Tabletten, sind im folgenden Verhältnis enthalten (pro 1 Tablette):

  • Enzian - 3,6 mg;
  • Aconit - 37,2 mg;
  • Eisenphosphat - 37,2 mg;
  • Bryony zweihäusig - 37,2 mg
  • Milchsäure - 37,2 mg.

Pharmakologische Wirkung Aflubin

Gemäß den Anweisungen hat Aflubin entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Wirkungen. Das Medikament stärkt das menschliche Immunsystem, wirkt auf die lokale Immunität und wirkt entgiftend. Die Verwendung von Aflubin reduziert die Symptome und die Dauer von Entzündungsprozessen und Vergiftungen.

Aufgrund der Wirkung auf die lokale Immunität normalisiert das Medikament die Schutzfunktionen der Nasenschleimhaut, des Bronchus und der Luftröhre.

Die Verwendung dieses Mittels erhöht die Abwehrkräfte des Körpers gegen Krankheiten wie Influenza, akute Virusinfektionen der Atemwege, Entzündungen der Bronchien, der Luftröhre und der HNO-Organe. Aflubin wird auch zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates rheumatoider Natur in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet..

Indikationen für die Anwendung von Aflubin

Gemäß den Anweisungen ist Aflubin für die therapeutischen und prophylaktischen Zwecke der folgenden Krankheiten angezeigt:

  • Parainfluenza;
  • Grippe;
  • Erkrankungen der Atemwege der infektiösen Ätiologie;
  • entzündliche und rheumatische Prozesse, die von Gelenkschmerzen begleitet werden.

Dosierung und Verabreichung Aflubin

Gemäß den Anweisungen sollte Aflubin eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach oral eingenommen werden. In diesem Fall sollten die Tabletten zur vollständigen Resorption leicht unter die Zunge gehalten werden und vor dem Schlucken 20 bis 30 Sekunden lang in den Mund fallen. Aflubin-Tropfen werden in reiner Form eingenommen oder in einer kleinen Menge Wasser verdünnt: In 1 Esslöffel für Jugendliche und Erwachsene wird Aflubin für Kinder in einem Teelöffel Wasser oder Muttermilch verdünnt.

Zur Behandlung klinischer Manifestationen von Influenza oder akuten Infektionen der Atemwege beträgt die Dosierung dreimal täglich 10 Tropfen oder 1 Tablette. Die Behandlung dauert 5 bis 10 Tage.

Während der Verschlimmerung von Krankheiten zu Beginn des Winters oder vor einer Grippeepidemie wird empfohlen, zweimal täglich 1 Tablette oder 10 Tropfen Aflubin einzunehmen. Die Einnahme des Arzneimittels sollte in diesem Fall 3 Wochen lang erfolgen..

Für die Notfallprophylaxe, deren Bedarf unmittelbar nach dem Kontakt mit einer kranken Person oder nach Exposition gegenüber provozierenden Faktoren (z. B. Unterkühlung) auftritt, wird Erwachsenen und Jugendlichen empfohlen, Aflubin 10 Tropfen / 1 Tablette pro Tag zwei Tage lang zu verwenden.

Bei entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen, die mit Gelenkschmerzen einhergehen, beträgt die Dosis 10 Tropfen Aflubin 3 bis 8 Mal täglich während der ersten 2 Behandlungstage. Danach muss die gleiche Einzeldosis 3 Mal täglich für einen Monat eingehalten werden..

Die Aflubin-Dosierung für Kinder hängt vom Alter des Kindes und vom Zweck der Einnahme des Arzneimittels ab. Wie bei Erwachsenen sollten Kinder eine Weile Tropfen oder Tabletten im Mund behalten. Für Kinder unter 5 Jahren sollten die Tropfen in einem Teelöffel Wasser verdünnt werden.

Es wird empfohlen, einen geplanten prophylaktischen Kurs vor dem Ausbruch einer Influenza- und ARVI-Epidemie oder in der Nebensaison zu beginnen (vorzugsweise einen Monat im Voraus, dies ist jedoch direkt zum Zeitpunkt des Auftretens möglich). Die Dauer der Einnahme von Aflubin für Kinder beträgt je nach Alter der Dosierung 3 Wochen:

  • Bis zu einem Jahr - 1 Tropfen zweimal täglich;
  • Von einem bis 12 Jahren - 2-9 Tropfen zweimal täglich.

Ab dem fünften Lebensjahr darf das Kind das Medikament zweimal täglich in Tablettenform verabreichen.

Im Falle einer Notfallprophylaxe nach Kontakt mit kranken Menschen sollte Aflubin mehrere Tage lang eingenommen werden, wobei die Dosen wie folgt sein sollten:

  • bis zu 1 Jahr - 1 Tropfen zweimal täglich;
  • von 1 bis 12 Jahren - bis zu 9 Tropfen zweimal täglich.

Wenn die ersten Krankheitssymptome auftreten, wird den Kindern empfohlen, das Medikament in den ersten beiden Tagen sofort intensiver zu verabreichen:

  • bis zu einem Jahr - Tropfen für Tropfen 8 mal am Tag;
  • 1 bis 4 Jahre alt - 2-4 Tropfen pro Dosis 8 mal täglich;
  • 5 bis 12 Jahre alt - achtmal täglich 5 bis 9 Tropfen pro Dosis.

Ab dem dritten Tag sollte das Medikament dreimal täglich in den oben genannten Dosen eingenommen werden..

Nebenwirkungen

Aflubin wird von den meisten Patienten gut vertragen. Von den möglichen Nebenwirkungen kann nur ein erhöhter Speichelfluss auftreten..

Gegenanzeigen zur Anwendung

Das Medikament wird Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Aflubin nicht verschrieben.

Lagerbedingungen Aflubina

Es wird empfohlen, Aflubin an einem dunklen, trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad zu lagern. Sie sollten das Medikament auch von Kindern und elektromagnetischer Strahlung fernhalten.

Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe enthält, kann ein leichtes Sediment auftreten, das jedoch die pharmakologischen Eigenschaften und die Qualität von Aflubin nicht beeinträchtigt..

Die Haltbarkeit des Arzneimittels in einer hermetisch verschlossenen Flasche in Form von Tropfen beträgt 5 Jahre, in Tabletten - 3 Jahre.

Medikamente> Aflubin für Kinder

Kurzbeschreibung: Aflubin wird von der R. Bittner GmbH als homöopathisches Mittel hergestellt. Aflubin ist eine alkoholhaltige Lösung, farblos oder leicht gelblich gefärbt, ohne spezifischen Geruch oder mit leichtem Alkoholgeruch.

Altersbeschränkungen: Die Hersteller legen keine Altersbeschränkungen fest und empfehlen die Anwendung des Arzneimittels, auch bei Kindern im ersten Lebensjahr.

Zusammensetzung und Art des Urlaubs in Apotheken: Aflubin ist eine Flüssigkeit, die in dunklen Fläschchen mit einem Fassungsvermögen von 20 bis 100 Millilitern erhältlich ist und mit einem Tropfenspender ausgestattet ist.
Zusammensetzung: 100 ml Aflubin enthält:
- Enzianwurzel (Enzian D1) - 1 ml,
- Wrestler (Aconite D6) - 10 ml,
- weißer Schritt (Brionia D6) - 10 ml,
- Eisenphosphat (D12) - 10 ml,
- Milchsäure (D12) - 10 ml,
- Ethylalkohol - 43 ml (43%).

Anwendungshinweise: Aflubin ist ein wirksames homöopathisches Mittel mit fiebersenkender, analgetischer, entzündungshemmender und immunmodulatorischer Wirkung. Es wird empfohlen, es zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Erkältungen der oberen Atemwege und der Bronchien sowie bei rheumatischen Läsionen verschiedener Gelenke (das sogenannte "Gelenksyndrom") zu verwenden..

pharmachologische Wirkung: In Übereinstimmung mit den Vorstellungen von Homöopathen wirken die Substanzen, aus denen Aflubin besteht, wie folgt:
- Milchsäure wird bei trockenem Husten mit schwerer Schwäche aufgrund einer Influenza-Vergiftung sowie bei rheumatischer Stimmung des Körpers angewendet.
- Aconite (Wrestler) ist nützlich bei hohem Fieber ohne Schweiß, bei Schüttelfrost und Angstzuständen sowie bei Kopfschmerzen.
- Enzianwurzel hilft bei Übelkeit, Erbrechen, Grippevergiftung und hohem Fieber.
- Übersteuern wirkt sich auf unangenehme Symptome wie Schmerzen in Muskeln und Gelenken, obsessiven Husten ohne Schleim aus.
- Eisensalz der Phosphorsäure reduziert Entzündungen in den Atemwegen.
Die Wirkungen von Ethylalkohol, der fast die Hälfte des Volumens des Arzneimittels ausmacht, werden nicht erwähnt..

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik des Arzneimittels: Diese Eigenschaften können aufgrund der Komplexität der Zusammensetzung und der ultrahohen Verdünnungen der Wirkstoffe nicht untersucht werden. Ethylalkohol, der Teil von Aflubin ist, wird bereits in der Mundhöhle absorbiert, gelangt sofort in den Blutkreislauf und wird schnell auf Organe und Gewebe verteilt. Er wird in der Leber unter dem Einfluss eines Enzyms - Alkoholdehydrogenase - unter Bildung von Acetaldehyd im Zwischenstadium verarbeitet - einer für Leber und Nervensystem toxischen Substanz.

Gebrauchsanweisung::

Vielzahl der Zulassungen - drei- bis achtmal täglich; zu Beginn der Krankheit - jede halbe Stunde, bis eine subjektive Besserung eintritt. Altersdosen: für Kinder unter einem Jahr - 1 Tropfen pro Dosis; Kinder von einem bis zwölf Jahren - 5 Tropfen pro Termin, über 12 Jahre - 10 Tropfen pro Termin.
Die empfohlene Behandlungsdauer mit Aflubin beträgt fünf bis zehn Tage.
Mangelnde Besserung am dritten oder vierten Tag der Krankheit sowie eine neue Temperaturwelle nach dem sechsten oder siebten Tag der Krankheit sind ein ernstes Indiz für die Suche nach medizinischem Rat.
Die Notfall- und geplante Prävention von ARVI wird mit den gleichen altersspezifischen Dosen von Aflubin wie die Behandlung durchgeführt, die Häufigkeit der Verabreichung wird jedoch auf dreimal täglich reduziert und die Dauer der Verabreichung kann auf drei Wochen erhöht werden..

spezielle Anweisungen: Das Medikament wird oral in reiner Form eingenommen oder eine Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde nach den Mahlzeiten (Fütterung) in einer kleinen Menge gekühltem kochendem Wasser verdünnt. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und die Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln wurden nicht untersucht.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen: Überempfindlichkeit gegen Substanzen, aus denen Aflubin besteht.

Gegenanzeigen, die Hersteller nicht erwähnen:
Eine wichtige Kontraindikation für die Einnahme von Aflubin bei Erwachsenen und Jugendlichen ist die Alkoholabhängigkeit. Es ist bekannt, dass bereits minimale Dosen Alkohol bei einer alkoholabhängigen Person zu einem "Zusammenbruch" führen können, während Aflubin 43% Alkohol enthält, was mit dem Ethanolgehalt in starken alkoholischen Getränken vergleichbar ist..
Aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol kann Aflubin für Menschen mit insulinabhängigem Diabetes mellitus gefährlich sein, bei denen es bei wiederholtem Gebrauch wahrscheinlich zu einer Dekompensation kommt.
Schweres Nieren- und insbesondere Leberversagen sind ebenfalls Kontraindikationen für die Behandlung mit alkoholhaltigen Lösungen.

Ist Aflubin Kindern verschrieben, Bewertungen und Gebrauchsanweisung

Bevor Sie mit der Behandlung von Kindern mit Aflubin beginnen, müssen Sie die Bewertungen sowie die offiziellen Anweisungen für das Medikament lesen. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob dieses Medikament für ein bestimmtes Kind geeignet ist..

Formulare freigeben

Aflubin wird in Tropfen zur oralen Verabreichung und in sublingualen Tabletten hergestellt.

Die Tropfen sind eine klare, farblose, geruchlose Flüssigkeit, eine gelbliche Tönung ist erlaubt.

Die Tabletten sind weiß, riechen nicht, sie sind rund, flachzylindrisch mit abgeschrägten Kanten. Sie haben einen Strich, mit dem Sie sie in zwei Hälften teilen können..

Gebrauchsanweisung für Aflubin

Gemäß Gebrauchsanweisung:

  1. Aflubin in jeglicher Form der Freisetzung ist im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber seinen aktiven und inaktiven Bestandteilen kontraindiziert.
  2. Tropfen sollten bei Alkoholabhängigkeit, Leber- und Gehirnpathologie und Kopfverletzungen mit Vorsicht getrunken werden, da sie Ethylalkohol enthalten.
  3. Um zu verhindern, dass die Tabletten ihre therapeutische Wirkung verlieren, müssen sie ab dem Datum der Freisetzung 36 Monate lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von höchstens 25 Grad gelagert werden..
  4. Damit die Tropfen ihre therapeutische Wirkung nicht verlieren, müssen sie ab Herstellungsdatum 5 Jahre lang auf einer Temperatur von maximal 25 Grad gehalten werden. Bewahren Sie sie in ihrer Originalverpackung an einem Ort auf, an dem sie vor starken elektromagnetischen Feldern geschützt sind..
  5. Da Tropfen während der Lagerung pflanzliche Bestandteile enthalten, können sie trüb werden oder ihr Geschmack oder ihre Farbe können schwächer werden, dies beeinträchtigt jedoch nicht ihre Wirksamkeit.
  6. Die Tabletten unterliegen keinen Altersbeschränkungen und Tropfen sind bei Patienten im ersten Lebensjahr kontraindiziert..

Kurzbeschreibung

Aflubin enthält folgende Wirkstoffe als Wirkstoffe:

  1. Enzian. Die Einnahme lindert hohes Fieber, beseitigt Anzeichen von Vergiftung, Übelkeit und Erbrechen.
  2. Aconite, er ist ein Kämpfer. Es lindert Kopfschmerzen, Schüttelfrost und schweres Fieber ohne zu schwitzen.
  3. Bryony. Es hilft bei Gelenk- und Muskelschmerzen, bei trockenem, obsessivem Husten.
  4. Eisenphosphat. Es unterdrückt den Entzündungsprozess in den Atemwegen.
  5. Milchsäure. Es hilft bei Rheuma, beseitigt schwere Schwächen, die mit einer durch die Grippe verursachten Vergiftung verbunden sind. Milchsäure wird bei trockenem oder auch bei unproduktivem Husten empfohlen, wenn sich kein Schleim bildet.

Dank dieser Zusammensetzung wirkt das homöopathische Mittel antiviral und immunstimulierend..

Daher kann es sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Virusinfektionen verwendet werden..

Homöopathisch wirkt entzündungshemmend auf Synovial- und Schleimhäute. Vor dem Hintergrund seiner Aufnahme nimmt die Schleimproduktion ab, die Schwellung lässt nach, Anzeichen einer Vergiftung verschwinden, eine hohe Körpertemperatur normalisiert sich.

Wenn homöopathische Tropfen oder Tabletten zu therapeutischen Zwecken verwendet werden, treten folgende Symptome auf:

  • Schwäche durch Vergiftung;
  • Kopfschmerzen;
  • Muskelkrämpfe;
  • Gelenkschmerzen;
  • Fieber und Schüttelfrost;
  • Rhinitis und Husten.

Aflubin ® (Aflubin ®)

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Zusammensetzung und Form der Freisetzung
  • Indikationen des Arzneimittels Aflubin
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • spezielle Anweisungen
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Aflubin
  • Haltbarkeit des Arzneimittels Aflubin
  • Anweisungen für den medizinischen Gebrauch
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppe

  • Homöopathische Mittel

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • J06 Akute Infektionen der oberen Atemwege an mehreren und nicht näher bezeichneten Stellen
  • J11 Influenza, Virus nicht identifiziert
  • M13.9 Arthritis, nicht spezifiziert
  • M25.5 Gelenkschmerzen
  • M79.0 Rheuma, nicht näher bezeichnet

3D-Bilder

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Homöopathische Tropfen100 ml
gelber Enzian (Enzian) D11 ml
Apotheke Aconit (Aconit) D610 ml
bryony diözisch (Bryonia) D610 ml
Eisenphosphat (Ferrum phosphoricum) D1210 ml
Milchsäure (Acidum sarcolacticum) D1210 ml
Ethylalkohol 43 Gew.-% - 59 ml

in dunklen Glas-Tropfflaschen von 20, 50 oder 100 ml; in einer Packung Pappe 1 Flasche.

Homöopathische sublinguale Tabletten1 Registerkarte.
Enzian (Enzian) D13,6 mg
Aconit (Aconit) D637,2 mg
Bryony (Bryonia) D637,2 mg
Eisenphosphat (Ferrum phosphoricum) D1237,2 mg
Milchsäure (Acidum sarcolacticum) D1237,2 mg
Hilfsstoffe: Laktosemonohydrat; Kartoffelstärke; Magnesiumstearat

in einer Blase 12 Stk.; in einem Karton 1, 2, 3, 4 Blasen.

Beschreibung der Darreichungsform

Tropfen: transparent, von farblos bis farblos mit einem leicht gelblichen Schimmer, flüssig ohne spezifischen Geruch.

Tabletten: rund, flachzylindrisch, abgeschrägt und geritzt, weiß, geruchlos.

Indikationen für Aflubin ®

komplexe Therapie und Prävention (geplant und Notfall) von Influenza, Parainfluenza und akuten Atemwegserkrankungen;

Behandlung von entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen, die von einem Gelenkschmerzsyndrom begleitet werden.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Mit Vorsicht (wie von einem Arzt verschrieben):

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nur auf ärztliche Verschreibung.

Nebenwirkungen

Im Moment nicht registriert.

Interaktion

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wurde nicht nachgewiesen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Im Inneren, 30 Minuten vor oder 1 Stunde nach einer Mahlzeit, sollten die Tropfen vor dem Schlucken 20 bis 30 Sekunden im Mund gehalten werden. Die Tabletten werden unter der Zunge aufbewahrt, bis sie vollständig absorbiert sind. Tropfen werden in reiner Form verwendet oder zuvor in 1 Esslöffel Wasser (für Erwachsene und Jugendliche) verdünnt. Bei Kindern unter 1 Jahr werden Tropfen und Tabletten in 1 Teelöffel Wasser oder Muttermilch verdünnt.

Weitere Behandlung klinischer Manifestationen von akuten Atemwegsinfektionen oder Influenza: Erwachsene und Jugendliche - 10 Tropfen (1 Tabelle) 3-mal täglich; Kinder von 1 Jahr bis 12 Jahren - 5 Tropfen (1/2 Tab.) 3 mal täglich; bis zu 1 Jahr - 1 Tropfen (1/2 Tisch) 3 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage.

Geplante Prävention einer Verschlimmerung der Krankheit zu Beginn der kalten Jahreszeit oder vor einer Grippeepidemie: für Erwachsene und Jugendliche - 10 Tropfen (1 Tabelle) 2 mal täglich; Kinder von 1 Jahr bis 12 Jahren - 5 Tropfen (1/2 Tisch) 2 mal täglich; bis zu 1 Jahr - 1 Tropfen (1/2 Tisch) 2 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Notfallprophylaxe (unmittelbar nach Kontakt mit einer kranken Grippe oder einer akuten Atemwegserkrankung oder nach schwerer Unterkühlung): Erwachsene und Jugendliche - 10 Tropfen (1 Tabelle) 2-mal täglich; Kinder von 1 Jahr bis 12 Jahren - 5 Tropfen (1/2 Tisch) 2 mal täglich; bis zu 1 Jahr - 1 Tropfen (1/2 Tisch) 2 mal täglich. Kurs - 2 Tage.

Behandlung von entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen, die mit einem Gelenkschmerzsyndrom einhergehen: für Erwachsene und Jugendliche - 10 Tropfen (1 Tabelle) 3–8 Mal täglich (in den ersten 2 Behandlungstagen), dann - 3 Mal täglich; Kinder von 1 bis 12 Jahren - 5 Tropfen (1/2 Tabelle) 3-8 mal täglich (in den ersten 2 Behandlungstagen), dann 3 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Bei Tropfen: Zu Beginn der Krankheit sowie in Fällen, in denen eine rasche Linderung der Symptome erforderlich ist, ist es möglich, alle 0,5 bis 1 Stunde 8 bis 10 Tropfen einzunehmen, bis sich der Zustand bessert, jedoch nicht mehr als acht Mal. Danach wechseln sie zur dreimaligen Einnahme am Tag.

Für Tabletten: Bei 1-2 Krankheitstagen mit akuten Infektionen der Atemwege oder Influenza sollten Erwachsene und Jugendliche 1 Tisch einnehmen. 3-8 mal am Tag (aber nicht mehr), Kinder unter 12 Jahren - 1/2 Tisch. 3-8 mal am Tag (aber nicht mehr).

spezielle Anweisungen

Für Tropfen: Da das Präparat natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe enthält, kann es während der Lagerung zu einer leichten Trübung und einer Schwächung von Geruch und Geschmack kommen, was nicht zu einer Verringerung der Wirksamkeit des Präparats führt.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Aflubin ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Aflubin ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - RU-Nr.

Datum der letzten Änderung: 21.04.2017

Darreichungsform

Homöopathische sublinguale Tabletten

Komposition

Zusammensetzung (für 1 Tablette):

Wirkstoffe:

Gentiana lutea (Gentiana) (Gentiana lutea (Gentiana)) D1 - 3,6 mg, Aconitum napellus (Aconitum) (Aconitum napellus (Aconitum)) D6 - 37,2 mg, Bryonia cretica (Bryonia) (Bryonia cretica (Bryonia)) D6 - 37,2 mg, Ferrum phosphoricum (Ferrum phosphoricum (Ferrum)) D12 - 37,2 mg, Acidum sarcolacticum (Acidum sarcolacticum) D12 - 37,2 mg.

Hilfsstoffe:

Laktosemonohydrat - 74,6 mg, Kartoffelstärke - 20,75 mg, Magnesiumstearat - 2,25

Beschreibung der Darreichungsform

Runde Tabletten von flacher, zylindrischer Form mit einer abgeschrägten und geritzten weißen, geruchlosen Form.

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Ein homöopathisches Mehrkomponentenarzneimittel, dessen Wirkung auf die Komponenten zurückzuführen ist, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt.

Indikationen

Bei der komplexen Behandlung von Influenza, Parainfluenza und akuten Atemwegserkrankungen, um die Symptome dieser Krankheiten zu lindern, sowie zu ihrer Prävention, sowohl geplant als auch im Notfall. Zur Behandlung von entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen mit Gelenkschmerzsyndrom.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens ist möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Sie müssen einen Arzt konsultieren.

Tropfen "Aflubin" für Kinder: Gebrauchsanweisung

Bei Erkältungen und akuten Virusinfektionen der Atemwege bei kleinen Kindern tendieren viele Eltern zu homöopathischen Arzneimitteln, unter denen Aflubin sehr beliebt ist. Insbesondere für Kinder wird ein solches Mittel in Tropfen hergestellt, da die Methode der Verwendung flüssiger Arzneimittel im Kindesalter vorzuziehen ist. Ist es möglich, einem einmonatigen Baby ein solches Medikament zu geben? Wie kann man es zur Vorbeugung nehmen? Wie kann man Aflubin für ein kleines Kind ersetzen? Diese und andere Fragen zu einem solchen Tool sind für viele Mütter von Interesse..

Freigabe Formular

Die flüssige Form von Aflubin wird durch eine transparente Lösung einer hellgelben Tönung dargestellt, die auch vollständig farblos sein kann. Das Medikament hat einen charakteristischen Geschmack, der mit dem Vorhandensein von Alkohol und Pflanzenmaterialien in seiner Zusammensetzung verbunden ist, aber Aflubin hat keinen spezifischen Geruch.

Die Flüssigkeit ist in dunklen Glasflaschen verpackt. Das Volumen des Arzneimittels in einer Flasche kann 20, 50 oder 100 ml betragen. Neben Tropfen ist Aflubin auch in Tablettenform erhältlich. Es gibt auch ein Mittel namens Aflubin-Naze, das ein Spray in der Nase ist. Dieses Medikament hat eine völlig andere Zusammensetzung und wird für verschiedene Arten von Rhinitis verwendet..

Komposition

Die Bestandteile von Aflubin in Tropfen, die seine therapeutische Wirkung entfalten, sind die folgenden pflanzlichen Inhaltsstoffe:

  1. Enzian, in lateinischer Enzian bezeichnet.
  2. Aconit, dessen lateinischer Name Aconit ist.
  3. Bryonia, was auf Latein gleich klingt (Bryonia).

100 ml Tropfen enthalten 1 ml Enzian in einer Verdünnung von D1, und zwei andere Pflanzen werden in Aflubin mit einer Verdünnung von D6 und einem Volumen von jeweils 10 ml pro 100 ml der Zubereitung präsentiert. Sie werden durch zwei weitere Wirkstoffe ergänzt:

  1. Eisenphosphat.
  2. Milchsäure.

Diese Chemikalien werden auf eine Konzentration von D12 verdünnt. Jedes von ihnen wird Aflubin in einem Volumen von 10 ml pro 100 ml eines solchen homöopathischen Mittels zugesetzt. Zusätzlich enthält das Präparat Ethylalkohol in einer Konzentration von 43%. Aflubin-Tabletten enthalten die gleichen Wirkstoffe, ergänzt mit Magnesiumstearat und Stärke aus Kartoffeln.

Funktionsprinzip

Aflubin wird als homöopathisches Mittel eingestuft, das aufgrund dieser Wirkung zur Vorbeugung oder Behandlung von ARVI, Erkältungen und Grippe beiträgt:

  • Verbesserung der lokalen Immunität.
  • Stimulierung der Synthese des eigenen Interferons.
  • Reduzierte verstopfte Nase.
  • Beseitigung von Toxinen.
  • Beseitigung von Kopfschmerzen und Halsschmerzen.
  • Verringerte Körpertemperatur.
  • Verringerung der Entzündung der oberen Atemwege.
  • Schwäche beseitigen.
  • Verringerung von Gelenk- und Muskelkater.
  • Prävention von bakteriellen Komplikationen.
  • Beschleunigung der Wiederherstellung.

Da Aflubin eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung hat, behandelt dieses Arzneimittel auch entzündliche Erkrankungen sehr effektiv und lindert Schmerzen..

Indikationen

Aflubin in flüssiger Form kann verschrieben werden:

  • Mit der Grippe.
  • Mit einer Erkältung.
  • Mit ARVI.
  • Mit Parainfluenza.
  • Bei rheumatischen und entzündlichen Erkrankungen, deren Symptom Gelenkschmerzen sind.

Das Medikament wird bei einer Temperatur von 38 ° C, schwerer Rhinitis, Halsschmerzen, Husten und anderen Symptomen akuter Infektionen der Atemwege angewendet. Es wird auch empfohlen, das Mittel zur Vorbeugung dieser Krankheiten einzunehmen..

Ab welchem ​​Alter darf es dauern?

In der Annotation zu Aflubin in Tropfen wird angegeben, dass ein solches homöopathisches Mittel zur Behandlung von Kindern von Geburt an verwendet werden kann. Es ist jedoch unerwünscht, Kindern in den ersten Lebensjahren (z. B. nach 6 Monaten) Medikamente zu verabreichen, ohne einen Kinderarzt zu konsultieren. Es wird empfohlen, die Tablette ab dem 5. Lebensjahr zu geben, wenn das Kind die Tablette ohne Erstickungsgefahr auflösen kann..

Kontraindikationen

Die Anwendung von Aflubin wird nicht empfohlen, wenn das Kind eine Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels aufweist.

Nebenwirkungen

Manchmal stimuliert die Einnahme von Tropfen die Speichelproduktion. Bei einigen jungen Patienten verursacht das Medikament Allergien. Darüber hinaus kann in den ersten Tagen der Anwendung von Aflubin bei einigen Kindern eine leichte Zunahme der klinischen Symptome einer Erkältung oder eines ARVI festgestellt werden, aber diese Situation erfordert nicht, dass das Medikament abgesagt wird. Dieser Zustand ist nicht gefährlich und wird bald von selbst beseitigt..

Gebrauchsanweisung

Aflubin-Behandlung

Das Mittel wird in Tropfen dosiert, von denen jeder Milliliter flüssiges Aflubin 25 enthält. Wie viele Tropfen einem Kind gegeben werden müssen, hängt von seinem Alter ab. Bei Grippe oder Erkältungen wird das Medikament in einer solchen Einzeldosis verschrieben:

Für ein Kind unter einem Jahr

Kleinkinder im Alter von 1 bis 4 Jahren

2 bis 4 Tropfen

Kinder von 5 bis 11 Jahren

5 bis 9 Tropfen

Kind 12 Jahre und älter

In den ersten beiden Krankheitstagen muss Aflubin in dieser Dosierung im Abstand von 30 bis 60 Minuten eingenommen werden, damit sich der Zustand schneller bessert. In diesem Fall können Sie das Medikament nicht mehr als acht Mal am Tag trinken. Ab dem dritten Tag der Krankheit wechseln sie bis zum Zeitpunkt der Genesung auf eine dreifache Dosis.

Die Einnahme von Aflubin sollte nicht mit einer Mahlzeit kombiniert werden. Sie müssen daher entweder eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde nach dem Essen des Kindes Tropfen trinken. Um das Mittel wirksamer zu machen, wird empfohlen, es vor dem Schlucken ein wenig im Mund zu halten (optimal - 10 bis 30 Sekunden).

Sie können Tropfen ohne Verdünnung trinken, aber aufgrund des Vorhandenseins von Ethylalkohol in ihrer Zusammensetzung kann die Flüssigkeit die Schleimhaut reizen. Aus diesem Grund sollten Aflubin-Tropfen für Kinder in Wasser verdünnt werden (mit Wasser in einen Löffel getropft). Wenn das Arzneimittel einem Baby verabreicht wird, ist es zulässig, es mit Muttermilch oder einer kleinen Menge der Mischung zu mischen.

Wie man zur Vorbeugung trinkt

Aus prophylaktischen Gründen wird empfohlen, Aflubin-Tropfen einen Monat vor der erwarteten saisonalen ARVI-Epidemie zu verabreichen. Eine solche Verwendung des Produkts ist auch einige Wochen vor Beginn des Kindergartenbesuchs im Frühjahr oder Herbst gefragt. Die Dauer des Arzneimittels beträgt 3 Wochen und die Häufigkeit der Verabreichung beträgt zweimal täglich. Zur routinemäßigen Vorbeugung werden folgende Dosierungen verwendet:

  • Bei Babys im ersten Lebensjahr (z. B. nach 4 Monaten) - jeweils 1 Tropfen.
  • Bei Kindern über einem Jahr bis zu 12 Jahren - zwei bis 9 Tropfen pro Termin.
  • Für ein Kind, das 12 Jahre alt ist - 10 Tropfen pro Termin.

Die gleichen Dosen werden für die Notfallprophylaxe empfohlen, wenn das Kind mit einer kranken Erkältung oder Grippe in Kontakt gekommen ist, sowie nach Unterkühlung, Änderungen der klimatischen Bedingungen oder Exposition gegenüber anderen Faktoren, die SARS hervorrufen. Eine solche Prävention wird innerhalb von 2-3 Tagen durchgeführt..

Überdosis

Eine negative Reaktion auf hohe Aflubin-Dosen wurde bisher nicht aufgezeichnet. Das Medikament wird als harmlos und sicher für Kinder eingestuft.

Interaktion mit anderen Drogen

Die Einnahme von Aflubin beeinträchtigt nicht die Assimilation anderer Arzneimittel. Bei einer komplexen Behandlung mit anderen Arzneimitteln wird jedoch empfohlen, zwischen dem Gebrauch verschiedener Arzneimittel eine Pause von 20 Minuten einzulegen. Ein solches Mittel kann zusammen mit allen fiebersenkenden, antiviralen oder antimikrobiellen Arzneimitteln verschrieben werden. Zusammen mit der Verwendung von Aflubin ist es auch erlaubt, Inhalationen und andere medizinische Verfahren durchzuführen..

Verkaufsbedingungen

Der Kauf einer flüssigen Form von Aflubin in einer Apotheke ist ohne Rezept möglich. Eine 20-ml-Flasche kostet durchschnittlich 300 bis 350 Rubel, und ein Medikament in einer 50-ml-Flasche kostet etwa 450 bis 500 Rubel.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Halten Sie die Aflubin-Tropfen fest verschlossen in einem Karton an einem Ort, den ein kleines Kind nicht leicht erreichen kann. Die Lagertemperatur sollte nicht höher als + 30 ° C sein. Die Haltbarkeit dieser Form von Aflubin beträgt 5 Jahre. Wenn dieser Zeitraum noch nicht abgelaufen ist, das Medikament jedoch ein Sediment aufweist oder seine Farbe geändert hat, können Sie es verwenden.

Bewertungen

Die Meinungen der Ärzte zur Aflubin-Behandlung sind sehr unterschiedlich. Einige Kinderärzte empfehlen es während der kalten Jahreszeit und werden häufig Babys verschrieben, aber die meisten modernen Ärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, schreiben Aflubin Medikamenten zu, deren Wirksamkeit nicht bestätigt wurde. Sie vergleichen ein solches Medikament mit einem Placebo und halten seine Anwendung bei Kindern, insbesondere unter 2-3 Jahren, für ungerechtfertigt und unnötig.

Eltern behandeln dieses Tool auch anders. Anhänger homöopathischer Behandlungen loben es und geben es oft ihren Kindern. Viele Mütter bemerken, dass die Anwendung von Aflubin dazu beitrug, den Verlauf von Erkältungen und Grippe bei einem Kind zu lindern und die Schwere von Kopfschmerzen, Halsschmerzen, laufender Nase, Husten und anderen Symptomen zu verringern.

Unter den negativen Bewertungen gibt es Hinweise sowohl auf die Unwirksamkeit des Arzneimittels als auch auf die allergische Reaktion auf seine Verwendung. Einige Kinder mögen keine Tropfen, und viele Mütter lehnen die Verwendung eines solchen Produkts aufgrund des Alkohols in seiner Zusammensetzung ab, obwohl sein Gehalt sehr gering ist.

Im nächsten Video enthüllt Dr. Komarovsky das Thema antivirale Medikamente und ihre Auswirkungen auf den Körper..

Analoga

Wenn wir die Wirkstoffe bewerten, gibt es auf dem Pharmamarkt keine völlig analogen Medikamente zu Aflubin. Andere homöopathische Mittel mit ähnlicher Wirkung und antivirale Medikamente können ein solches Medikament jedoch während der Grippe und der kalten Jahreszeit ersetzen. Anstelle von Aflubin kann dem Kind Folgendes gegeben werden:

  • Viburkol. Dieses homöopathische Mittel ist in rektalen Zäpfchen erhältlich und kann von Geburt an angewendet werden..
  • Oscillococcinum. Dieses homöopathische Arzneimittel wird in Granulaten angeboten, die Kindern von Geburt an verschrieben werden..
  • Anaferon. Ein solches antivirales Medikament ist bei Influenza, Windpocken und anderen Viruserkrankungen gefragt. Es kommt in Pastillen und Tropfen. Das Arzneimittel wird ab 1 Monat verschrieben.
  • Ergoferon. Dieses Arzneimittel enthält Antikörper und wird daher als antiviral eingestuft. Es wird in Lösung (ein solcher Sirup wird ab dem dritten Lebensjahr verabreicht) und in Tabletten hergestellt, die im Mund resorbierbar sind..
  • Arbidol. Es ist ein antivirales Medikament, das in vielen Formen vorkommt. Es wird seit seinem dritten Lebensjahr in der Pädiatrie eingesetzt.
  • Agri für Kinder. Dieses homöopathische Antigrippin ist in Tabletten (ab dem Jahr verschrieben) und Granulat (empfohlen ab 3 Jahren) erhältlich..
  • Influcid. Ein solches homöopathisches Mittel besteht aus Tropfen und Tabletten, die absorbiert werden müssen. Die Tablettenform wird ab 3 Jahren verschrieben und fällt ab 12 Jahren ab.

Was Dr. Komarovsky über homöopathische Arzneimittel denkt, finden Sie in seinem Programm.

Aflubin Tropfen für Kinder: Gebrauchsanweisung und wofür es ist, Dosierung, Einnahme, Preis, Bewertungen

Ein homöopathisches Mittel, das eine Kombination pflanzlicher Inhaltsstoffe enthält. Die allgemeine Wirkung der Bestandteile ist immunstimulierend. Das Medikament kann Kindern von einem sehr frühen Alter an verabreicht werden. Es wird sowohl für Infektionskrankheiten als auch zur Prophylaxe während des ARVI-Höhepunkts verschrieben.

Darreichungsform

Das Arzneimittel ist in Form einer flüssigen Lösung erhältlich, die in Tropfen dosiert wird. Verpackt in Glasflaschen mit einer speziellen Messpipette. Es macht es einfach, die vom Arzt verschriebene Dosierung zu messen..

Durchstechflaschen können unterschiedliche Größen von 10 bis 20 ml haben.

Beschreibung und Zusammensetzung

Die Tropfen sind farblos. Manchmal kann die Lösung einen leicht gelben Farbton haben. Spezifischer Geschmack mit Bitterkeit. Es gibt einen bestimmten Geruch.

  • Enziangelb 1ml
  • Apotheke Aconit 10 ml
  • Bryony zweihäusig 10 ml
  • Eisenphosphat 10 ml
  • Milchsäure 10 ml
  • Ethylalkohol 43% 59 ml

Alle Komponenten sind in spezieller Verdünnung. Und die Konzentration wird so gewählt, dass das Medikament die maximale Wirkung zeigt.

Pharmakologische Gruppe

Aflubin ist ein homöopathisches Arzneimittel. Homöopathische Mittel stimulieren die Abwehrkräfte des Körpers. Sie arbeiten nach dem Prinzip der Immunstimulanzien. Die meisten homöopathischen Mittel sind pflanzlich. Der Gebrauch von Drogen in dieser Gruppe ist gesetzlich erlaubt. Alle Arzneimittel dieser Kategorie werden klinischen Studien unterzogen, anhand derer die Wirksamkeit des Arzneimittels beurteilt wird.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament wirkt entzündungshemmend und entgiftend. Wirkt als Stimulans der Immunität, Antipyretikum. Bei einigen Krankheiten hat es eine analgetische Wirkung.

Korrigiert die Arbeit der Schleimhaut der oberen und unteren Atemwege. Fördert seine Regeneration.

Zeigt die Eigenschaft eines antiviralen Arzneimittels. Fördert die Resistenz des Körpers gegen einige Krankheitserreger von ARI.

Bietet einen günstigen Verlauf von Infektionen der Atemwege. Reduziert die Dauer der Krankheit, trägt zu einer schnellen Wiederherstellung und Wiederherstellung der körpereigenen Abwehrkräfte bei.

Kann in der komplexen Therapie eingesetzt werden.

Anwendungshinweise

  • Notfallprävention bei Erkältungen, Grippe, Parainfluenza und anderen akuten Atemwegserkrankungen (Viren). Eine solche Prävention wird durchgeführt, wenn ein Kind (Erwachsener) versehentlich mit einer Person mit ARI-Symptomen in Kontakt gekommen ist. Vorbeugende Maßnahmen sind am wirksamsten, wenn das Medikament so schnell wie möglich eingenommen wird. 6 Stunden nach dem Kontakt ist die Wirksamkeit des Arzneimittels geringer.
  • Routineprävention von Erkältungen, einschließlich Grippe. Es wird in der Zeit eines epidemischen Anstiegs der Inzidenz durchgeführt. Außerdem können Kindern, die eine Vorschuleinrichtung besuchen, Tropfen verschrieben werden. Für diese Gruppe von Kindern wird das Arzneimittel eine Woche vor Beginn des Kindergartenbesuchs und in den ersten drei Wochen des Besuchs verschrieben..
  • Behandlung von akuten (viralen) Infektionen der Atemwege. Die frühestmögliche Verabreichung des Arzneimittels ist am effektivsten..
  • Komplexe Therapie entzündlicher Erkrankungen der Atemwege. Zur Stimulierung der Immunkräfte und zur Erleichterung der Krankheit.
  • Komplexe Behandlung von Erkrankungen der Gelenke rheumatischer und entzündlicher Natur.

Kontraindikationen

Unverträglichkeit gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels.

Art der Verabreichung und Dosierung

Durch die bequeme Verpackung des Arzneimittels können Sie das Arzneimittel so genau wie möglich dosieren. Dies ist besonders nützlich für Babys, wenn nur wenige Tropfen benötigt werden.

Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollte das Medikament eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eineinhalb Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen werden..

weil Das Arzneimittel hat einen spezifischen Geschmack (aufgrund des Vorhandenseins von Ethanol) bei Kindern, eine negative Reaktion kann auftreten. Daher wird empfohlen, es vor dem Gebrauch mit Wasser oder Muttermilch zu verdünnen (gestillte Kinder)..

Für Kinder über 1 Jahr und Erwachsene kann das Arzneimittel unverdünnt eingenommen werden. Um die Effizienz zu verbessern, müssen Sie die Lösung einige Sekunden lang im Mund halten und dann schlucken.

Zur Notfallprävention sollten Kinder unter 1 Jahr zweimal täglich 1 Tropfen oral eingenommen werden.

Kinder über 1 Jahr sollten zweimal täglich 2 Tropfen trinken.

Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene können zweimal täglich 10 Tropfen einnehmen.

Die Notfallprophylaxe wird bis zu 7 Tage lang durchgeführt. Wenn Symptome der Krankheit auftreten, wird die Dosierung geändert. Wenn das Kind nach 5-7 Tagen gesund ist, kann das Medikament abgesagt werden.

Nach der Unterkühlung des Kindes ist das Schema für die Einnahme des Arzneimittels dasselbe wie für vorbeugende Notfallmaßnahmen.

Geplante Prävention

Kinder unter 1 Jahr, 1 Tropfen, zweimal täglich. Der Kurs dauert 3 Wochen.

Von 1 Jahr bis 12 Jahren 5 Tropfen, 2 mal am Tag. Nutzungsdauer 3 Wochen.

Kinder über 12 Jahre und Erwachsene 10 Tropfen, 2 mal täglich, für 3 Wochen.

Behandlung von Atemwegsinfektionen

In 1-2 Krankheitstagen ist die Dosierung wie folgt:

Kinder unter einem Jahr - 1 Tropfen 3-8 mal am Tag

Kinder von 1-12 Jahren - 5 Tropfen 3-8 mal am Tag

Kinder über 12 Jahre und Erwachsene 10 Tropfen 3-8 mal am Tag

Behandlung von 2-3 Krankheitstagen

Kinder unter 1 Jahr, 1 Tropfen, 3 mal am Tag

Kinder von 1 bis 12 Jahren, 5 Tropfen, 3 mal am Tag

Kinder über 12 Jahre und Erwachsene 10 Tropfen dreimal täglich

Die zweite Behandlungsstufe überschreitet normalerweise nicht 10 Tage. Wenn die Behandlung verlängert werden muss, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Das Medikament muss möglicherweise abgebrochen oder ersetzt werden.

Behandlung von Gelenkerkrankungen

Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren in den ersten Krankheitstagen sollten 3-8 mal täglich 5 Tropfen einnehmen. Dann 5 Tropfen 3 mal am Tag. Die Dauer des Kurses beträgt bis zu 1 Monat

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre können am ersten Tag 3-8 mal täglich 10 Tropfen einnehmen. Anschließend dreimal täglich 10 Tropfen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile. Es entwickelt sich als allergische Reaktion. Sie müssen dringend einen Arzt aufsuchen.

Manchmal kann es zu einer Hypersalivation kommen - erhöhte Speichelsekretion. Es ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Verschwindet vollständig nach Drogenentzug.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Aflubin wird häufig als Medikament für die Polykomplextherapie eingesetzt. Es wurden keine Wechselwirkungen mit gemeinsam verschriebenen Arzneimitteln aufgezeichnet.

spezielle Anweisungen

In der Kindheit wird empfohlen, verdünnte Form zu verwenden.

Das Medikament sollte nicht von Personen mit Alkoholabhängigkeit verwendet werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels nicht verboten.

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, kraftbetriebene Fahrzeuge bei korrekter Dosierung zu fahren.

Überdosis

Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung beschrieben.

Wenn ein Kind ungewollt eine große Menge des Arzneimittels konsumiert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Lagerbedingungen

Das Medikament wird an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt. Die Lagertemperatur sollte +25 ° C nicht überschreiten.

Während der Lagerung ist eine leichte Schwächung des charakteristischen Geruchs und Geschmacks möglich. Die Schwächung dieser organoleptischen Eigenschaften beeinflusst die medizinische Fähigkeit des Arzneimittels nicht.

Haltbarkeit 5 Jahre ab Ausstellungsdatum. Nach Ablauf der auf der Verpackung angegebenen Frist nicht mehr verwenden.

Arzneimittelanaloga

Anstelle von Aflubin können folgende Medikamente verwendet werden:

  1. Agri für Kinder ist ein Ersatz für Aflubin in der klinischen und pharmakologischen Gruppe. Es wird in Granulaten und Lutschtabletten hergestellt, mit denen Erkältungssymptome bei Kindern über 3 Jahren beseitigt werden können..
  2. Oscillococcinum ist ein französisches Medikament, das in Granulaten zur oralen Verabreichung erhältlich ist. Sie können zur Behandlung und Vorbeugung von ARVI, einschließlich Influenza, bei Patienten aller Altersgruppen, einschließlich schwangerer und stillender Patienten, eingesetzt werden.
  3. Anaferon für Kinder ist ein Ersatz für Aflubin in der therapeutischen Gruppe. Es wird in Lutschtabletten verkauft, die von Kindern über 1 Monat (nach dem Auflösen) zur Behandlung und Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege verwendet werden können.
  4. Influcid ist ein deutsches Medikament, das in resorbierbaren Tabletten und Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich ist. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten der viralen Ätiologie bei Patienten über 3 Jahren, einschließlich schwangerer und stillender Patienten, angewendet.

Arzneimittelpreis

Die Kosten für Aflubin fallen durchschnittlich um 396 Rubel. Die Preise reichen von 271 bis 587 Rubel.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Wie man verbrannten Hustenzucker für Kinder und Erwachsene macht

Verbrannter Hustenzucker wird in der Volksmedizin zur Behandlung von Erkrankungen des Rachens und der Atemwege eingesetzt. Aufgrund seiner einfachen Zubereitung und seiner weichmachenden Wirkung wird es zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt und hilft, die Manifestationen der Krankheit zu lindern.