Aloe gegen Tuberkulose

Lungentuberkulose ist eine schwere Krankheit in Russland, die in den letzten Jahren viel häufiger geworden ist. Bei vorzeitiger Behandlung wird die Lungentuberkulose mit der Bildung von Hohlräumen schwerwiegender, was häufig zu Blutungen führt.

Die Hauptsache, die Aloe bei Tuberkulose helfen kann, ist der Kampf gegen die fortschreitende Erschöpfung des Körpers. Das heißt, mit der Bedingung, dass in den alten Tagen "Konsum" genannt wurde. Es ist zu beachten, dass Tuberkulose-Stäbchen die biologisch aktiven Substanzen des Aloe-Safts nicht zerstören. Die Pflanze hilft jedoch, den allgemeinen Widerstand des Körpers zu erhöhen, seine Immunität hilft, verlorene Vitalität wiederherzustellen.

Hier sind einige der alten Rezepte, die die traditionelle Medizin für Tuberkulose empfohlen hat:

Nehmen Sie 4 mittelgroße Agavenblätter und gießen Sie sie 4 Tage lang in eine Flasche Wein. 3 mal täglich 1 Glas einnehmen. Eine weitere Option: Bestehen Sie auf 0,5 Liter reinen Alkohol und 4 Blatt für 4 Tage. Dosierung: 3 mal täglich 40 Tropfen.

Gießen Sie 100 g Wasser in einen Topf, geben Sie 300 g Honig und fein gehacktes Aloe-Blatt hinein. Bei sehr schwacher Hitze 2 Stunden kochen lassen. Art der Verabreichung: 1 Esslöffel 3 mal täglich.

Sie können ein anderes Rezept verwenden. Für ihn braucht man Kolophonium sowie 400 g gelbe Melasse, 200 g Aloe-Blätter. Die Blätter sollten der Länge nach in 4 cm lange Stücke geschnitten werden. Kolophonium wird in einem Mörser zerschlagen. Alle Zutaten werden in einen irdenen Topf gegeben, geschlossen (wenn möglich hermetisch), über Nacht in einen Ofen oder Backofen gestellt. Sie sollten eine dicke Masse wie Honig bekommen. Es wird durch ein Sieb filtriert. Nehmen Sie 1 Teelöffel 3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten für einen Monat. Dann wird empfohlen, 1 Woche Pause zu machen und den Behandlungszyklus zu wiederholen.

Nehmen Sie 100-150 g Agavenblätter, 500 g geschmolzenes Schweine- oder Dachsfett, 25 g geschälten Knoblauch, 50 g Birkenknospen, 50 g Honig, 100 g Brandy, 6-8 getrocknete und zerkleinerte Schalen aus weißen Eiern... Alles wird gemischt und in ein Glas gegeben, 5-6 Tage an einen warmen Ort gestellt. Rühren Sie den Inhalt des Glases von Zeit zu Zeit um. Täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Esslöffel einnehmen. Sie können die Anzahl der Dosen bis zu dreimal täglich erhöhen (abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten)..

Es gibt auch modernere Rezepte, aber bevor Sie sie verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren..

Versuchen Sie, die folgende Mischung für die Einnahme vorzubereiten: Mischen Sie 15 g frischen Aloe-Saft mit 100 g Honig, 200 g Butter, 50 g Kakaopulver. Sie können die Hälfte der Buttermasse durch 100 g Schmalz oder Gänsefett ersetzen. Butter, Schmalz, Honig schmelzen und in einem Emaille-Topf mischen, ohne zu kochen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen, die restlichen Zutaten hinzufügen und erneut gut umrühren. Sie können die resultierende Masse in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 1 Esslöffel der resultierenden Mischung und lösen Sie sie zweimal täglich - morgens und abends - in einem Glas heißer Milch auf. Der Behandlungsverlauf ist lang bis zum Einsetzen der Linderung und Festigung der Wirkung.

Bereiten Sie die folgenden Zutaten zu: fein gehacktes Aloe-Blatt (Volumen - 1 Tasse), 100 g Olivenöl, 25 g Birkenknospen, 10 g Limettenblüte, 2 Tassen Wasser. Den Honig in einer Emaille-Schüssel schmelzen, dabei nicht kochen lassen, ein gehacktes Agavenblatt hinzufügen und bei schwacher Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen. Birkenknospen und Limettenblüten sollten getrennt in 2 Gläsern Wasser gebraut und 3 Minuten gekocht werden. Fest einwickeln und 15-20 Minuten einwirken lassen, dann abseihen und zusammendrücken. Gießen Sie Kräuterkochung in den abgekühlten Honig. Alles gut umrühren und in dunkle Glasbehälter gießen, wobei jeweils gleiche Teile gekochtes Olivenöl hinzugefügt werden. Vor Gebrauch gut schütteln. 3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

100 g Aloe-Saft, 500 g geschmolzene Kuhbutter, 25 g Mumie, 50 g zerkleinertes Propolis, 250 g Bienenhonig, 25 g Kiefernharz werden gemischt und erhitzt, bis sie vollständig vermischt sind. Rühren, abkühlen lassen. Bestehen Sie für 5-6 Tage. Nehmen Sie 1 Esslöffel pro Tag ein, falls erforderlich, wird die Anzahl der Dosen auf 3 Mal pro Tag erhöht.

Die gleichen Rezepte mit Aloe-Saft können bei Erkältungen, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Atemwegserkrankungen angewendet werden. Wenden Sie sich jedoch wie bei anderen pflanzlichen Arzneimitteln unbedingt an Ihren Arzt, bevor Sie sie anwenden.!

Hier sind einige Aloe-Präparate, die für diese Krankheit verwendet werden:

- Zusammensetzung unter Zusatz von Schmalz und Honig:2 l Aloe-Saft, 300 g Schmalz und 300 g Honig.

Mischen Sie den geschmolzenen Speck mit frischem Aloe-Saft und Honig, so dass eine homogene Masse entsteht. In ein Glas geben und 5 Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen. Nehmen Sie das Medikament 1 Teelöffel 1 Mal am Tag eine Stunde vor den Mahlzeiten für 5 Tage, dann 1 Teelöffel 3 Mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Monate;

- Zusammensetzung mit Rizinusöl und Schokolade: 1 Blatt Aloe, 50 ml Alkoholtinktur aus Johanniskraut, 200 ml Rizinusöl und 20 g Schokolade nehmen. Um das Arzneimittel zuzubereiten, führen Sie das Aloe-Blatt durch einen Fleischwolf, geben Sie die zerkleinerte Masse in eine Emailpfanne und mischen Sie sie mit Rizinusöl. Den Topf auf schwache Hitze stellen und zum Kochen bringen (aber niemals kochen!). Danach die Pfanne vom Herd nehmen, eine alkoholische Tinktur aus Johanniskraut hinzufügen, Schokolade in einem Wasserbad geschmolzen. Die gesamte Zusammensetzung gründlich mischen, 1-2 Stunden abkühlen lassen und in eine Glasschale geben. Legen Sie die entstandene Masse in den Kühlschrank und lagern Sie sie eine Woche lang. Nehmen Sie das Arzneimittel 2-3 mal täglich 50 g ein. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Machen Sie danach eine Pause von 1 Monat und wiederholen Sie den gleichen Kurs.

- Aufguss mit Hopfen und Baldrian: 1 Esslöffel gehacktes Aloe-Blatt, 1 Teelöffel Hopfenzapfen, 1 Teelöffel Rhizome mit Baldrianwurzeln, 1 Teelöffel Wermutkraut, 1 Teelöffel Pfefferminzblätter, 1 Teelöffel Kraut Johanniskraut und 1 Teelöffel Schöllkraut. Gießen Sie die Leitern mit Wasser und kochen Sie sie 15 bis 20 Minuten bei schwacher Hitze. Lassen Sie das Arzneimittel dann 20 Minuten ziehen. Abseihen und morgens und abends 1 Glas Infusion einnehmen.

Bei Lungentuberkulose kann mit dem folgenden Arzneimittel eine gute Wirkung erzielt werden: gehackte Aloe-Blätter (oder deren Saft) - 0,5 Liter; Bienenhonig hellgelb - 1 Liter; Ghee (hohe Qualität) - 1 kg; Propolispulver - 0,2 kg.

Gießen Sie die zerkleinerten Aloe-Blätter mit Honig und schließen Sie sie fest und legen Sie sie für 3-5 Tage an einen dunklen, kühlen Ort.

Legen Sie das Ghee in eine Emailschüssel und erhitzen Sie es bei schwacher Hitze (oder einem Wasserbad) auf eine Temperatur von nicht mehr als 80 ° C (nicht kochend). Gießen Sie unter ständigem Rühren Propolispulver ein und bringen Sie die Mischung auf eine homogene Masse. Abseihen und in Gläser füllen. Nehmen Sie zuerst 1 Esslöffel Aloe-Saft, der aus dem Mischen von Aloe-Blättern mit Honig gewonnen wurde, und nach 15 bis 20 Minuten 1 Teelöffel Propolisöl. Trinken Sie eine Stunde später einen Milchkoch aus Beinwellwurzel und Knöterichkraut, der zu gleichen Teilen pro 1,5 Liter Milch (vorzugsweise Ziegenmilch) eingenommen wird. Das Medikament wird täglich dreimal täglich eingenommen, bis die Lungentuberkulose vollständig geheilt ist (auch bei Lungenhöhlen). Nehmen Sie gleichzeitig Rübensäfte, rote Karotten usw..

Bei Lungentuberkulose kann ein komplexes Medikament zu einem sehr guten Ergebnis führen, dessen Zusammensetzung wir im Abschnitt über die Behandlung von Ulkuskrankheiten beschreiben werden. Bei dieser Zubereitung werden neben Aloe auch Honig und Rotwein verwendet.

Die Verwendung von Aloe bei der Behandlung von Tuberkulose

Aloe oder Agave - ein echtes "Erste-Hilfe-Set auf der Fensterbank". Die Blume hat vielseitige medizinische Eigenschaften. Zum Beispiel wird Aloe-Saft bei Rhinitis, Hautausschlägen und Verdauungsbeschwerden verwendet. Es ist seit langem für seine allgemeinen Kräftigungseigenschaften bekannt, die dazu beitragen, den Patienten nach einer schwächenden Krankheit, einer schweren Operation, aus dem Bett zu heben..

Aloe wird von Ärzten, Dermatologen, Allergologen und Immunologen aktiv eingesetzt. Die Pflanze hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • Antiphlogistikum;
  • Immunstimulierend;
  • Antimikrobiell;
  • Wundheilung;
  • Choleretisch;
  • Anti-Burn.

Aloe-Saft verbessert den Appetit und die Verdauung, beschleunigt die Wiederherstellung geschädigter Gewebe und stärkt das Immunsystem des Körpers.

Pflanzeneigenschaften

Century enthält Substanzen, die viele Viren, Pilze und Bakterien unterdrücken können. Trotz der bakteriostatischen und antiseptischen Eigenschaften zerstört die Agave Kochs Bazillus nicht. In größerem Umfang spielt die Anlage eine unterstützende Rolle. Die Bestandteile der Aloe sättigen den Körper mit Spurenelementen und stärken das Immunsystem, was zur schnellen Genesung einer Person von Tuberkulose beiträgt.

Trotz der reichen chemischen Zusammensetzung hat Aloe keine ausgeprägte Anti-Tuberkulose-Wirkung. Die Pflanze aktiviert ihre eigenen Abwehrkräfte und dank dieser wird eine Erholung erreicht.

Da Aloe eine Reihe von Vitaminen, Aminosäuren, Phytonciden, Geloninen, Polysacchariden, Styrolen, Harzen und anderen Substanzen enthält, hat die Pflanze immunstimulierende, restaurative und entzündungshemmende Eigenschaften. In Kombination mit einer medikamentösen Behandlung führt die Agave schnell zu Lungentuberkulose.

Anwendungshinweise

Am häufigsten wird die Krankheit durch Tröpfchen in der Luft durch Husten und Niesen übertragen. Die Infektion wird schnell von einem jungen Körper und älteren Menschen aufgenommen, da in beiden Fällen die Immunkräfte geschwächt sind. Bakterien infizieren schnell Lymphknoten und Atmungsorgane.

Da Aloe den Körper enorm unterstützt, muss sie zur Behandlung des Primärstadiums der Tuberkulose eingesetzt werden. Die Eigenschaften der Pflanze verhindern, dass sich Bakterien schnell vermehren und Organe infizieren. Die Anwendung ist für Bronchitis, Tracheitis angezeigt.

Kontraindikationen

Wie jede andere Pflanze mit medizinischen Eigenschaften hat die Verwendung von Aloe Kontraindikationen:

  • Individuelle Intoleranz;
  • Nicht unter 3 Jahren verwenden.
  • Schwangerschaft;
  • Uterusblutung;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Schwere Gefäßerkrankung;
  • Hypertonie;
  • Hämorrhoiden;
  • Blasenentzündung;
  • Ältere Menschen erhalten Aloe mit äußerster Vorsicht..

Aloe gehört zur Gruppe der biogenen Stimulanzien und kann das Wachstum von Krebszellen beschleunigen. Bei Verdacht auf Onkopathologie ist eine Behandlung mit Pflanzensaft kontraindiziert..

Wie man es richtig macht?

Um die Agave korrekt und effektiv gegen Tuberkulose einsetzen zu können, muss man verstehen, dass sie bei der Behandlung nur eine Hilfsfunktion ausübt. Antibiotika bleiben das Hauptprogramm.

Zur Behandlung werden Aloe-Blätter oder vielmehr eine gelartige Masse verwendet, die sich in ihnen befindet. In zerkleinerter Form werden die Blätter streng nach Rezept mit anderen Zutaten gemischt. Die Dauer des Therapieverlaufs hängt von der Schwere der Erkrankung ab..

Für Kinder

Aufgrund ihrer anatomischen Merkmale und ihrer schwachen Immunität sind Kinder anfällig für verschiedene Krankheiten, einschließlich Tuberkulose. Viele Eltern eilen zur traditionellen Medizin, um Hilfe zu erhalten. Bei Verwendung verschiedener Kräutertinkturen einer Pflanze, egal wie heilend sie ist, ist es jedoch unmöglich, die vom Arzt verschriebenen Antibiotika und antiviralen Medikamente vollständig zu ersetzen. Andernfalls erzielen Sie den gegenteiligen Effekt, die Krankheit verschlimmert sich.

Honig wird oft in allen Aloe-Rezepten verwendet. Vor dem Gebrauch müssen Sie sicherstellen, dass das Kind nicht allergisch gegen Imkereiprodukte ist. Einige Kräuter sind ebenfalls kontraindiziert, dies hängt jedoch vom Alter und den individuellen Indikationen ab. Für Kinder wird Aloe in Form von Tinkturen ohne Alkohol verwendet..

Erwachsene

Ein Erwachsener, der keine Kontraindikationen für die Zusammensetzung des ausgewählten Rezepts hat, kann ein geeignetes für sich selbst auswählen. Dies können einfache Abkochungen oder alkoholische Tinkturen sein. Die Rezeption ist individuell, abhängig von der Entwicklung der Krankheit. Bevor Sie Tinkturen mit Aloe verwenden, ist es immer noch besser, einen Arzt zu konsultieren..

Rezepturen

Bei Tuberkulose wird Agave in Form von Tinkturen, Salben usw. verwendet. Hier sind einige Rezepte, die dem Körper helfen, mit Krankheiten umzugehen:

  1. Aloe mit Honig hilft, Tuberkulose loszuwerden. Es ist gut geeignet für Kinder und Menschen, die keinen Alkohol nehmen sollten, da es keinen Alkohol enthält. Zum Kochen benötigen Sie einige mittelgroße Aloe-Blätter, 120 ml Wasser und 150 Gramm Honig. Die Blätter fein in einen Topf hacken, den Rest des Inhalts hier hinzufügen, umrühren und 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die fertige Mischung wird vor den Mahlzeiten für 1 EL verzehrt. l.
  2. Für dieses Rezept für Lungentuberkulose werden folgende Zutaten benötigt: 200 Gramm Blütenhonig, ein paar Aloe-Blätter, 3 EL. l. Birkenknospen und die gleiche Anzahl von Lindenblüten. Wir machen eine homogene Masse aus Honig und Aloe, bestehen unter einem geschlossenen Deckel. In einem anderen Topf brauen wir die Kräuter. Fügen Sie zwei Tassen kochendes Wasser hinzu und kochen Sie 3 Minuten lang über einem Feuer. Wickeln Sie es nach der Infusion 20 bis 30 Minuten lang mit einer Decke ein. Mischen Sie nach Ablauf der Zeit den Inhalt von zwei Töpfen: Honig und Gemüsebrühe. Es muss zuerst gefiltert werden. 100 ml Olivenöl zum Inhalt geben und mischen. 3 mal täglich für 1 EL konsumieren. Löffel, schütteln Sie die Tinktur vor der Einnahme.
  3. Eine der ältesten Möglichkeiten zur Heilung von Infektionen ist die Verwendung von Aloe und tierischem Fett. Dazu müssen Sie 150 Gramm Agavenblätter, ein Pfund Fett, Schweinefleisch oder Dachs, 5-6 Knoblauchzehen, 50 Gramm Birkenknospen und die gleiche Menge Honig, 100 Gramm Cognac und 6 trockene Eierschalen verwenden. Alle Zutaten werden kombiniert und eine Woche lang in einem Glasbehälter infundiert. Manchmal muss die Komposition gemischt werden. Nehmen Sie das Arzneimittel 1 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten für einen Esslöffel ein.
  4. Es gibt moderne Rezepte, die erfolgreich bei Lungentuberkulose helfen. Die gesamte Tinktur benötigt einen halben Liter Wasser. Separat ist es notwendig, eine Kräuterkochung von 25 Gramm Birkenknospen und Lindenblüten in der gleichen Menge vorzubereiten. Honig und Aloe in einem anderen Topf erhitzen. Für 100 Gramm Honig ein Glas gehackte Agave. Nachdem die Honigmischung abgekühlt ist, kombinieren Sie sie mit der angespannten Kräutertinktur. Gießen Sie die fertige Masse in dunkle Glasflaschen und geben Sie jeweils zu gleichen Teilen Olivenöl hinzu. Insgesamt werden 100 g Öl benötigt. Empfang dreimal täglich, 1 Esslöffel.
  5. In dieser Formulierung kann tierisches Fett anstelle von Öl verwendet werden. Gans oder Dachs reichen aus. Drücken Sie den Saft aus der Agave, wir brauchen 15 Gramm, fügen Sie 100 Gramm Honig und 200 Gramm Fett oder Öl hinzu. Wir erhitzen die Fettmasse bei schwacher Hitze zusammen mit Honig, kühlen ab. Fügen Sie der warmen Mischung 50 Gramm Kakao hinzu. Die resultierende Mischung in einen Glasbehälter geben und im Kühlschrank aufbewahren. Es schmeckt ziemlich unangenehm, es sollte in einem Esslöffel unter Rühren mit heißer Milch getrunken werden.

Honig und Aloe werden seit langem zur Behandlung von Lungentuberkulose eingesetzt. Zusammen werden ihre vorteilhaften Eigenschaften verbessert.

Nebenwirkungen

Wenn die Agave unachtsam verwendet wird, kann dies zu Blutungen, Störungen des Magen-Darm-Trakts und Schlafstörungen führen. Diese Nebenwirkungen sind mit der besonderen chemischen Zusammensetzung von Aloe-Blättern verbunden. In kleinen Mengen ist die Pflanze harmlos und sogar nützlich..

Lager

Für fertige medizinische Tinkturen sind die wichtigsten Lagerungsbedingungen:

  • Cooler Ort;
  • Eng verschlossener Behälter;
  • Dunkelheit.

Behandlung von Tuberkulose mit Volksheilmitteln

In Russland ist Tuberkulose bekannt als "Konsum", vom Wort "Widerrist". In der Tat verschwendet eine an Tuberkulose erkrankte Person vor unseren Augen: Gewicht verlieren, blass werden, Appetit verlieren und an Hustenanfällen leiden. Der Täter ist ein spezielles Mykobakterium, Kochs Zauberstab, der seinen Namen vom Namen des Entdeckers erhielt. Die moderne Medizin hat starke Antibiotika im Arsenal, aber die Menschen konnten die Tuberkulose bisher nicht vollständig ausmerzen. Warum?

Globale Klimaveränderungen sowie Mutationen des Erregers selbst lassen die Tuberkulose trotz der Bemühungen der Ärzte überleben und bedrohen die menschliche Gesundheit. Früher glaubte man, dass Kochs Bazillus nur an nicht so weit entfernten Orten aufgenommen werden kann, aber die Praxis zeigt, dass eine Infektion mit Tuberkulose so einfach ist wie das Schälen von Birnen. Heute werden wir nicht über die klassische medikamentöse Therapie sprechen, sondern unser Gespräch traditionellen und alternativen Behandlungsmethoden widmen. Natürlich ist eine qualifizierte medizinische Versorgung für die Lungentuberkulose von entscheidender Bedeutung, aber mit Hilfe sicherer und bewährter Mittel können Sie die Genesung erheblich beschleunigen und das Wohlbefinden des Patienten verbessern.

Kiefernpollen gegen Tuberkulose

In jeder großen öffentlichen Einrichtung (an einem Bahnhof, in einer Schule, in einem Supermarkt) sinkt die Bakterienkonzentration in der Umgebungsluft nicht unter fünftausend pro 1 Kubikmeter, sondern geht häufiger von dreihunderttausend ab. Dies ist die Antwort auf die Frage, warum die saisonale Kälte jedes Jahr epidemische Ausmaße annimmt. Tuberkulose wird auch durch Tröpfchen in der Luft übertragen, und obwohl dieser Erreger weniger häufig ist, besteht immer noch eine Gefahr.

Zum Vergleich: Kiefernwaldluft enthält nur etwa dreihundert Bakterien pro Kubikmeter! Wir können sagen, dass die Atmosphäre dort fast steril und auch heilsam für die Gesundheit ist. Vielen Dank dafür für Phytoncide, natürliche Antibiotika, die von Kiefern abgegeben werden. Und die im Kiefernharz enthaltenen ätherischen Öle oxidieren an der frischen Luft und füllen sie mit reinem Ozon. Aus diesem Grund haben Heiler seit jeher Spaziergänge in einem Kiefernwald in die Behandlung von Lungentuberkulose einbezogen..

Wenn Sie weit weg von der Natur leben und nicht die Möglichkeit haben, regelmäßig die Luft eines Kiefernwaldes einzuatmen, machen Sie sich keine Sorgen - Sie können Kiefernpollen sammeln und zubereiten, um die Tuberkulose das ganze Jahr über zu Hause zu behandeln. Die gesamte Heilkraft der Kiefer ist in diesem einzigartigen natürlichen Material konzentriert, und Rezepte zur Herstellung von Arzneimitteln auf Pollenbasis sind sehr einfach und für jedermann zugänglich..

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften von Kiefernpollen

Kiefernpollen sind im Wesentlichen eine Fortpflanzungszelle, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Natur eine ganze Menge Nährstoffe und nützliche Substanzen in sie gelegt hat:

Mehr als ein Dutzend Vitamine, einschließlich Cholin (250 mg / 100 g). Diese Substanz beschleunigt die Prozesse der Zellregeneration, schützt die Leber, verbessert die Blutqualität - was könnte bei Tuberkulose wichtiger sein? Schockdosen von Vitaminen unterstützen die Gesundheit des Patienten und helfen ihm, mit schweren chronischen Krankheiten fertig zu werden.

Wertvolle Mikro- und Makroelemente: Phosphor (220 mg / 100 g), Magnesium (110 mg / 100 g), Calcium (80 mg / 100 g). Kein anderes Naturprodukt kann sich einer so reichen und ausgewogenen Mineralzusammensetzung rühmen. Die nützlichen Elemente in Kiefernpollen sind in Anteilen, die für ihre gründliche Assimilation optimal sind;

Aminosäuren, hauptsächlich Nukleinsäuren (48 mg / 100 g), sind bei der Behandlung von anhaltenden bakteriellen Infektionen unverzichtbar. Klinische Tests haben gezeigt, dass sich nach zwei Monaten regelmäßigen Verzehrs von Kiefernpollen die Blutzusammensetzung von Patienten mit Tuberkulose signifikant verbessert: Der Erythrozytenspiegel steigt um ein Drittel und der Hämoglobinspiegel um 15%, und all dies ist auf Nukleinsäuren zurückzuführen;

Kohlenhydrate, Polysaccharide und Ballaststoffe machen Kiefernpollen zu einem sehr nahrhaften Produkt und unterstützen den Körper des Patienten, der durch eine längere Krankheit geschwächt wird. Bei Tuberkulose wird empfohlen, 300-500 g Kohlenhydrate pro Tag zu sich zu nehmen, um Gehirn, Herz und Lunge mit voller Energie zu versorgen. Und Kiefernpollen ist konzentrierte natürliche Energie;

Biologisch aktive Substanzen - Enzyme, Enzyme, Flavonoide, Phytoncide - helfen bei der Bekämpfung der Tuberkulose, stärken die Immunität, verstärken die Wirkung von Medikamenten und wirken als wirksame Ergänzung zur Haupttherapie.

Wie man Kiefernpollen sammelt?

Es ist Zeit, über das Sammeln von Kiefernpollen nachzudenken, wenn im Garten bereits Apfelbäume geblüht haben. Es ist Mitte Mai in Zentralrussland, der optimale Zeitpunkt für die Sammlung und Beschaffung dieses wertvollsten Rohstoffs. Es ist besser, den Kiefernwald mehrmals im Abstand von ein paar Tagen zu besuchen, um den Moment der Blüte nicht zu verpassen. Die zur Ernte bereiten Blütenstände ähneln kleinen Ähren, die mit hellgelbem, duftendem Pollen bedeckt sind. Richtig werden sie "Staubbeutel" genannt.

Wenn Sie es schaffen, mindestens einen vollen Eimer Staubbeutel zu sammeln, können Sie davon ausgehen, dass Sie sich mit zwei Litern Kiefernpollen versorgt haben. Nachdem Sie die Beute nach Hause gebracht haben, bedecken Sie den Boden mit sauberem Papier und verteilen Sie die Staubbeutel in einer Schicht. Wählen Sie einen Ort, der trocken, warm und ohne Zugluft ist. Nach einigen Tagen zerbröckelt der Pollen, dann kann er sorgfältig gesammelt, gesiebt und in einem Glas- oder Holzbehälter mit Deckel aufbewahrt werden..

Zum Thema: Kiefernpollen ist ein Geschenk der Natur (wie man sammelt, wie man kocht, für welche Krankheiten es hilft)

Rezepte zur Behandlung von Kiefernpollen-Tuberkulose

Kombinieren Sie in einem Glas 150 Gramm Limettenhonig und einen Esslöffel Kiefernpollen. Bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank auf. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich 60 Tage lang 1 Esslöffel ein und machen Sie dann 2 Wochen lang eine Pause.

Bei einer Honigallergie wird Kiefernpollen in reiner Form ohne Zusatzstoffe eingenommen. Für eine ausgeprägte therapeutische Wirkung reicht ein Teelöffel dreimal täglich auf nüchternen Magen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten aus. Es wird empfohlen, Pollen mit mindestens einem vollen Glas sauberem Wasser zu trinken. Die Standardbehandlung dauert zwei Monate, für die Sie etwa zweihundert Gramm Kiefernpollen benötigen.

Eine hervorragende Möglichkeit, die Frische und die heilenden Eigenschaften von Pollen über einen langen Zeitraum zu erhalten, ist die Herstellung einer alkoholischen Tinktur. Für eine Flasche Wodka benötigen Sie 5 Esslöffel Kiefernpollen. Das Medikament muss mindestens zwei Wochen lang an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden und dann zwei Monate lang dreimal täglich 1 Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie nicht allergisch gegen Bienenprodukte sind, fügen Sie der Tinktur 2-3 Esslöffel Honig hinzu.

Heilender Tee aus Kiefernpollen lindert Hustenanfälle mit Tuberkulose, lindert Auswurf und stärkt die Immunität. Für eine 500 ml Teekanne benötigen Sie 2 Esslöffel Pollen, die gleiche Menge getrockneter Lindenblüte, Kamille und Marshmallowwurzel. Gießen Sie viermal täglich 100 ml Tee aus der Teekanne, füllen Sie dieses Volumen mit kochendem Wasser auf ein volles Glas und trinken Sie es vor den Mahlzeiten.

Chinesische Methode zur Behandlung von Tuberkulose mit getrocknetem Bären

Gilt als das wirksamste Volksheilmittel gegen Tuberkulose.

Medwedka ist ein großes Insekt. Bewohnt den Boden in den Auen der Flüsse. Von der Antike bis heute essen die Völker Afrikas und Asiens es gerne gebraten. Sie betrachten den Bären als Delikatesse und argumentieren, dass diese schmackhafte und gesunde Delikatesse Tuberkulose heilt, das Immunsystem stärkt und die Entwicklung der Onkologie verhindert..

Chinesische Heiler glauben, dass der Bär während der Wärmebehandlung einige seiner heilenden Eigenschaften verliert. Daher wird zur Herstellung des Arzneimittels ein getrockneter Bär verwendet..

Medvedok wird im Schatten gefangen, gewaschen und getrocknet. Nehmen Sie für eine Behandlung 30-40 Gramm und mahlen Sie in einem Mörser. Das resultierende Pulver wird mit Honig, süßem Sirup oder gekühltem Brei gemischt.

Nehmen Sie das Mittel dreimal täglich 2-3 Esslöffel vor den Mahlzeiten ein.

Die Ergebnisse der Behandlung erscheinen normalerweise schon am nächsten Tag: Der Patient hat Appetit, er nimmt zu, seine Gesundheit verbessert sich und es tritt Kraft auf. Die Krankheit geht zurück.

Warum ist Medvedka gegen Tuberkulose wirksam??

Es stellt sich heraus, dass die Blutleukozyten des Bären die wachsartige Membran von Kochs Bazillus, dem Erreger der Tuberkulose, unabhängig von der Lokalisation im Körper auflösen können. In den Anfangsstadien der Krankheit reicht eine Behandlung mit einem Bären aus.

Auf der Website asia-medvedka.ru können Sie zu jeder Jahreszeit einen ganzen getrockneten Bären bestellen.

Knoblauch-Tuberkulose-Behandlung

Die Knoblauchbehandlung ist ein wirksames Mittel gegen Tuberkulose, wenn auch langfristig. Tatsache ist, dass der Saft und der wässrige Knoblauchextrakt eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung auf Tuberkelbazillen haben, deren Wachstum und Entwicklung stoppen. In der Ernährung von Tuberkulose-Patienten muss Knoblauch vorhanden sein. Es wird empfohlen, alle 2 Stunden 1-2 Nelken zu essen.

Hier sind einige Rezepte mit Knoblauch:

Der einfache Weg. Jeden Morgen 2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken und mit einem Glas Wasser füllen. Eine solche Knoblauchinfusion wird tagsüber infundiert. Am Morgen wird der Aufguss getrunken und erneut werden 2 Knoblauchzehen gereinigt und geschnitten und mit Wasser gefüllt. Fahren Sie 2-3 Monate lang so fort..

Die traditionelle chinesische Medizin bei der Behandlung von Tuberkulose empfiehlt, Knoblauch in sehr großen Mengen in die Ernährung des Patienten aufzunehmen. In 1 Tag müssen Sie 30 g Knoblauch (2 Esslöffel) konsumieren. Erhöhen Sie die Fleischdosis schrittweise innerhalb von 1,5 Monaten auf 90-120 g (etwa ein halbes Glas Knoblauch). Nachdem Sie diese maximale Dosierung erreicht haben, müssen Sie beginnen, die Dosierung schrittweise zu reduzieren. In den nächsten 1,5 Monaten wird die Knoblauchdosis schrittweise auf die anfänglichen 30 g pro Tag reduziert..

Rezept mit Honig und Meerrettich. 400 g Meerrettich und Knoblauch, in Brei geschlagen, 1 kg Butter und 5 kg Honig gründlich mischen, 5-10 Minuten in einem kochenden Wasserbad bestehen und gelegentlich umrühren. Bei Lungentuberkulose 50 g vor den Mahlzeiten einnehmen.

Bewährtes wirksames Mittel

Zu gleichen Teilen einnehmen: Aloe-Saft, Schmalz (Schmelze), Karottensaft, Rübensaft, schwarzer Rettichsaft. In einen Gusseisentopf geben, den Deckel mit ungesäuertem Teig abdecken und mindestens 6 Stunden in einem Ofen oder einem russischen Herd köcheln lassen. In eine Flasche oder ein Glas gießen und durch mehrere Schichten Gaze gehen. Nehmen Sie 1 EL. l. 3-4 mal am Tag warm. Im Kühlschrank aufbewahren.

Isländisches Moos gegen Tuberkulose

Isländisches Moos oder wissenschaftlich "Cetraria" wächst nicht nur auf dem Territorium des gleichnamigen Inselstaates. Sie können diese Flechte in der Tundra, in Sümpfen und in den Kiefernwäldern Eurasiens, Afrikas und sogar Australiens treffen. Es wächst entweder am Boden oder auf alten, faulen Stümpfen. Das Aussehen der Cetraria ist bescheiden: 12-15 cm groß, grünlich-braun mit einem weißen Fleck, Blütenblättern in Form gefalteter oder offener Klingen und Fruchtkörpern an den Enden.

Isländisches Moos erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass in der keltischen Volksmedizin seine heilenden Eigenschaften offenbart wurden. Tuberkulose trat vor langer Zeit im mittelalterlichen Nordeuropa auf, und Heiler suchten nach Rettung durch diese Geißel aus der Natur. Rezepte, die auf isländischem Moos basieren, sind in alten Klosterbüchern zu finden, und unter modernen Kräuterkennern und Heilpraktikern wird das Cetrarium immer noch hoch geschätzt..

Vorteile und chemische Zusammensetzung von Cetraria

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, als Alkaloide und Glykoside den medizinischen Geist eroberten, galt isländisches Moos als eines der Hauptmittel zur Behandlung persistierender bakterieller Infektionen, einschließlich Lungenentzündung und Tuberkulose. Sie erinnerten sich an Tsetraria nach dem Zweiten Weltkrieg, als Usninsäure, ein starkes Antibiotikum, in seiner Zusammensetzung gefunden wurde. Isländisches Moos enthält neben der nützlichen Säure eine Substanz namens Cetrarin. Es stimuliert die Sekretion von Magensaft und regt den Appetit bei Patienten mit Tuberkulose an.

Die Kohlenhydratzusammensetzung von Cetraria ist sehr interessant. Es wird fast ausschließlich durch Lichenin repräsentiert, das vom menschlichen Körper sehr gut aufgenommen wird. So hat isländisches Moos einen dreifachen Vorteil bei der Behandlung von Tuberkulose: Es tötet Kochs Bazillus ab, hilft Patienten, ihren Appetit zu wecken und sich mit Nährstoffen zu versorgen..

Rezepte zur Behandlung der isländischen Moostuberkulose

Um eine medizinische Brühe zuzubereiten, müssen Sie 2 Esslöffel getrocknetes zerkleinertes isländisches Moos nehmen, in einen Emaille-Topf geben, einen halben Liter sauberes kaltes Wasser einschenken, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 5-10 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen. Die fertige Brühe durch sterile Gaze abseihen, in ein Glas gießen und auf der Fensterbank beiseite stellen. Tagsüber sollte ein Patient mit Tuberkulose diese Brühe vor jeder Mahlzeit in 3-4 Dosen trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Wenn das Arzneimittel unerträglich bitter ist, können Sie dort Honig oder Milch hinzufügen..

Alkoholtinktur auf Cetraria wird perfekt gelagert und wirtschaftlich eingesetzt. Nehmen Sie zur Herstellung 250 ml 60% igen medizinischen Alkohol und 50 g getrocknetes gemahlenes isländisches Moos. Verschließen Sie alles in einer Glasflasche und bewahren Sie es eine Woche lang an einem dunklen, kühlen Ort auf. Nehmen Sie dann dreimal täglich 10 bis 20 Tropfen ein und setzen Sie die Behandlung 20 bis 30 Tage lang fort.

Bei fortgeschrittenen Formen der Lungentuberkulose kann die Behandlung mit einer Abkochung oder Tinktur aus Cetraria bis zu sechs Monate fortgesetzt werden. Es wird jedoch empfohlen, zwischen den Kursen 2-3 Wochen Pause einzulegen. Isländisches Moos passt gut zu Kiefernpollen: Zusammen zerstören sie Kochs Bazillus viel effektiver, stärken die Abwehrkräfte des Körpers und beschleunigen die Genesung.

Aloe gegen Lungentuberkulose

Das 100-jährige Jubiläum oder die Aloe ist jedermanns beliebteste Zimmerpflanze für Hilfe, auf die die Menschen bei einer Vielzahl von Krankheiten zurückgreifen. Aloe-Saft wird mit einer Erkältung in die Nasengänge geträufelt, Verbrennungen und Wunden werden mit dem Fruchtfleisch behandelt. Obwohl diese Pflanze Pflanzensäuren enthält, die Mikroben und Bakterien hemmen, hat Aloe keine ausgeprägte zerstörerische Wirkung auf Kochs Stock, weshalb sie nicht als Allheilmittel gegen Tuberkulose bezeichnet werden kann.

Die Genesung des Patienten hängt jedoch nicht nur von der erfolgreichen Zerstörung des Erregers ab. Stärken Sie das Immunsystem eines Menschen und er wird die Krankheit selbst bewältigen. Aloe ermöglicht es nicht nur, die schützenden Eigenschaften unseres Körpers zu aktivieren, sondern ihn auch mit den wichtigsten Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Polysacchariden zu sättigen. Mit anderen Worten, die Agave schützt Tuberkulose-Patienten vor Erschöpfung..

Die heilende Wirkung und Zusammensetzung von Aloe-Blättern

Der Saft und das Fruchtfleisch von Aloe-Blättern haben ausgeprägte entzündungshemmende, analgetische, regenerierende, pflegende und antibakterielle Eigenschaften, die auf Folgendes zurückzuführen sind:

Anthrachinonglycoside (Emodin, Nataloin, Aloin);

Styrole und Harze.

Bei der Tuberkulose unterstützt Aloe den durch die Krankheit erschöpften Körper, verbessert die Wirksamkeit der Haupttherapeutika und fördert die Heilung von Lungenhöhlen. Die Verfügbarkeit dieser Heilpflanze ist ein weiteres Argument für die Einbeziehung von Aloe in die Behandlung von Tuberkulose..

Rezepte zur Behandlung von Tuberkulose mit Aloe

Ein fein gehacktes fleischiges Aloe-Blatt in einen Emaille-Topf geben, 300 g flüssigen Honig (am besten Limette) hinzufügen, umrühren, in den Kühlschrank stellen. Nehmen Sie zwei Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für zwei Monate ein.

Nehmen Sie 400 g gelbe Zuckermelasse, ein Stück Kolophonium und 200 g Aloe. Schneiden Sie die Blätter in kleine Stücke (3-5 cm), zerdrücken Sie das Kolophonium in einem Mörser, mischen Sie alle Zutaten in einem Tontopf zum Braten, decken Sie sie ab und stellen Sie sie über Nacht bei minimaler Temperatur in den Ofen. Sie werden mit einer klebrigen Masse enden, die wie Honig aussieht. Sieben Sie es ab, gießen Sie es in ein Glas, stellen Sie es in den Kühlschrank und nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel, bis das Arzneimittel aufgebraucht ist..

In einen Emaille-Topf 100 g Honig, eine Packung Butter (200 g) und 50 g Kakaopulver geben. Drücken Sie den Saft eines großen Aloe-Blattes darüber. Während des Rührens alles bei schwacher Hitze schmelzen, aber nicht kochen. Idealerweise sollte die Wassertemperatur nicht über 46 ° C steigen, um alle vorteilhaften Eigenschaften zu erhalten. Die Mischung muss in einen Glasbehälter gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie muss morgens und abends unter Rühren von 1 Esslöffel in einem Glas heißer Milch eingenommen werden. Dieses Arzneimittel kann viele Monate lang ständig gegen Tuberkulose eingenommen werden - es ist sicher und sehr nützlich für einen geschwächten Körper..

Gießen Sie in einen kleinen Topf 200 Gramm Blumenhonig und fügen Sie 1 Tasse fein gehackte Aloe-Blätter hinzu. Rühren und unter geschlossenem Deckel ziehen lassen. In einem anderen Topf 3 Esslöffel Birkenknospen und Lindenblüte einfüllen, zwei Gläser kochendes Wasser einfüllen, 3 Minuten auf dem Herd kochen, mit einer Decke umwickeln und 20 Minuten ruhen lassen. Dann müssen Sie nur noch den Honig abseihen und mit Kräutertees mischen, dort 100 ml Olivenöl hinzufügen, in ein Glas gießen und in den Kühlschrank stellen. Vor der Anwendung muss das Arzneimittel geschüttelt und mindestens zwei Monate lang dreimal täglich mit einem Esslöffel eingenommen werden.

50 g Propolis, 250 ml Honig, 25 g Mumie, 25 g Kiefernharz, 100 ml Aloe-Saft und 0,5 kg Butter in einen großen Emaille-Topf geben. Die Mischung bei schwacher Hitze schmelzen und gründlich umrühren, ohne zu kochen. Wenn das Arzneimittel vollständig abgekühlt ist, stellen Sie es eine Woche lang in den Keller oder in das untere Regal des Kühlschranks und lassen Sie es ziehen. Dann können Sie dreimal täglich einen Esslöffel einnehmen, die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate.

Schneiden Sie einen mindestens fünf Jahre alten Aloe-Busch, wickeln Sie ihn in schwarze Baumwolle und kühlen Sie ihn eine Woche lang. Dies löst die gewünschte chemische Reaktion in den Blättern aus und aktiviert die bakteriziden Eigenschaften der Pflanze. Entfernen Sie dann die Blätter, drücken Sie den gesamten Saft heraus und messen Sie das Volumen. Nehmen Sie genau die gleiche Menge flüssigen Blumenhonigs und Cognacs, mischen Sie alles und schicken Sie es zur Lagerung zurück in den Kühlschrank. Sie müssen so behandelt werden: Nehmen Sie dreimal täglich einen Dessertlöffel dieses Arzneimittels und nehmen Sie es mit einem Esslöffel Dachsfett (Sie können Dachsfett mit Schweinefett oder Kuhöl mischen). Eine gute Hilfe bei der Behandlung von Tuberkulose mit dieser Methode ist das Abkochen von Viburnum, Lakritz, Lakritz und Marshmallow, 1 Esslöffel pro Liter Wasser. Die Brühe sollte 10 Minuten gekocht und mindestens eine halbe Stunde lang darauf bestanden werden, und dann dreimal täglich in kleinen Schlucken ein halbes Glas vor den Mahlzeiten trinken. Während einer dreimonatigen Behandlung mit dieser Technik können Sie die Tuberkulose in eine tiefe Remission treiben..

Essig kann Tuberkulose töten

Essigsäure kommt gut mit Mycobacterium tuberculosis zurecht - eine Gruppe von Wissenschaftlern aus den USA, Venezuela und Frankreich kam zu diesem Schluss. Zu Beginn der Forschung wurde die Wirkung von 6% Essig auf den klassischen Koch-Bazillus-Stamm getestet, und es wurde festgestellt, dass der Erreger nach 30 Minuten vollständig neutralisiert war.

Weitere Forschungen widmeten sich die Ärzte der Bekämpfung der resistentesten Stämme von Mycobacterium tuberculosis. Und hier sind die Ergebnisse erstaunlich - mit Hilfe von gewöhnlichem 10% igem Essig kann sogar die gefährlichste Art von Tuberkulose-Erreger in 30 Minuten zerstört werden. Darüber hinaus ist Essig eine kostengünstige, ungiftige und relativ sichere Substanz für die Gesundheit. Daher gibt es jetzt eine aktive Entwicklung von Dosierungsformen auf Essigbasis zur Behandlung von Lungentuberkulose..

In der Volksmedizin sind die bakteriziden Eigenschaften von Essig seit langem bekannt, und dieses Mittel wird bei Hautpilzläsionen, Dermatitis, übermäßigem Schwitzen und vielen anderen Krankheiten eingesetzt. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Einnahme von Essig sehr sorgfältig angegangen werden muss - eine solche Behandlung ist bei Ulkuskrankheiten und einer erhöhten Magensäure kontraindiziert!

Behandlung von Tuberkulose mit Essig

Nehmen Sie 100 g frisch geriebenen Meerrettich, 1 Esslöffel Honig und 2 Esslöffel 9% igen Apfelessig, mischen Sie alles gründlich und lagern Sie das Arzneimittel im Kühlschrank in einem Glasbehälter. Sie müssen es dreimal täglich 15 bis 20 Minuten vor den Mahlzeiten in einem Teelöffel einnehmen, bis der Vorrat erschöpft ist. Nach zwei Wochen kann die Behandlung der Tuberkulose wiederholt werden.

Essigsäure-Inhalationen eignen sich hervorragend für unerträgliche Anfälle von trockenem Husten. Geben Sie normalen Essig in eine Menge von 2 Esslöffeln pro 1 Glas in kochendes Wasser und atmen Sie diese Zusammensetzung 10-15 Minuten lang ein. Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen durchgeführt..

Patienten mit Tuberkulose klagen häufig über Nachtschweiß. Essig hilft auch bei der Lösung dieses Problems. Mischen Sie es zu gleichen Anteilen mit Wasser, befeuchten Sie ein sauberes Baumwolltuch, wickeln Sie den Patienten unter den Hals und lassen Sie es 5-10 Minuten lang unbedeckt. Entfernen Sie dann das Blatt und bedecken Sie den Patienten mit einer trockenen Decke..

Dachs und Bärenfett von Lungentuberkulose

Dachsfett ist ein einzigartiges Lagerhaus für Nährstoffe und biologisch aktive Komponenten:

Vitamine (A, E, R, K, PP, B2, B5, B6);

Carotinoide und organische Fettsäuren;

Mikro- und Makroelemente (Magnesium, Eisen, Phosphor, Zink und viele andere).

Die regelmäßige Einnahme von Dachsfett reichert das Blut an, verringert das Risiko einer vaskulären Atherosklerose, beschleunigt die Zellregeneration, fördert Narben- und Heilungsprozesse, was bei Lungentuberkulose sehr wichtig ist. Seit jeher wird Dachsfett von traditionellen Heilern als eines der Hauptmedikamente gegen anhaltenden Husten empfohlen. Moderne Ärzte raten Rauchern mit Erfahrung davon, weil Dachsfett schmerzhafte Anfälle von trockenem Husten wirklich lindert und Verdunkelungen in der Lunge beseitigt.

Bärenfett ähnelt in seinen medizinischen Eigenschaften Dachsfett. Dieses Produkt wurde am St. Petersburger Institut für Bioregulation und Gerontologie einer gründlichen Studie unterzogen. Die Zusammensetzung des Bärenfetts enthält wertvolle biologisch aktive Substanzen:

Cytamine (Caramin, Bronchalamin, Cerebramin, Hepatamin, Avaramin, Thymusamin, Pankramin, Ventramin);

Triterpanische Glykoside (Paktin, Salomin, Panoxosid);

B-Vitamine, Tocopherol, Folsäure;

Mehr als ein Dutzend nützliche Mineralien.

Behandlung von Tuberkulose mit Dachs und Bärenfett

Für die Behandlung von Lungentuberkulose ist es wichtig, hochwertigen Dachs oder Bärenfett zu finden. In Apotheken wird es oft verdünnt oder unter Zusatz von Verunreinigungen verkauft. Dies ist auf die Seltenheit und die hohen Rohstoffkosten zurückzuführen. Es ist am besten, Fett direkt von Jägern zu kaufen, frisch. Stellen Sie jedoch zuvor sicher, dass Proben des Schlachtkörpers des getöteten Tieres gemäß den Vorschriften zur Analyse vorgelegt wurden..

Bären- und Dachsfett wird in reiner Form eingenommen oder mit Honig gemischt, 1 Esslöffel morgens und abends, und nachts reiben sie Brust und Rücken eines Patienten mit Tuberkulose. Der Behandlungsverlauf kann so lange dauern, wie Sie möchten, da Dachs und Bärenfett keine Kontraindikationen haben.

Wachsmotte gegen Tuberkulose

Aus der Sicht eines Imkers ist die Wachsmotte ein Schädling, der in schwachen Bienenvölkern lebt. Sie legt dort Eier, aus denen dann Raupen geboren werden, die den Bienenstock ruinieren. Aber diese Motte ist keine so schreckliche Kreatur, wie es scheinen mag. Nur seine Larven können sich von Wachs ernähren - sonst produziert niemand die notwendigen Verdauungsenzyme. Und selbst in den Tagen des alten Ägypten gelang es den Menschen festzustellen, dass Wachsmottenlarven die Jugend verlängern können. Japanische Ärzte stimmen ägyptischen Heilern zu - sie kennen auch die einzigartigen Eigenschaften dieses Insekts..

Der berühmte russische Arzt und Wissenschaftler I.I. Mechnikov hat lange versucht, einen zuverlässigen Impfstoff gegen Tuberkulose zu erfinden. 1899 machte er auf die Wachsmotte aufmerksam und dachte: Was wäre, wenn die einzigartigen Enzyme, die Wachs verdauen, auch die Zellmembran tuberkulöser Mykobakterien zerstören könnten? Immerhin sind diese Substanzen sehr ähnlich - die Wachsmoleküle sind so stark und resistent gegen chemische Angriffe wie Kochs Sticks. Experimente haben gezeigt, dass Cerrase und Lipase - diese ganz besonderen Enzyme - erfolgreich in die Zellmembran tuberkulöser Mykobakterien eindringen und diese zerstören.

Die Forschung an der Wachsmotte nach dem Tod von Mechnikov wurde von seinen Schülern I.S. Zolotarev und S.I. Metalnikov. Die Ärzte näherten sich dem Problem in einer anderen Richtung - sie untersuchten die Immunität der Wachsmotte und stellten überrascht fest, dass ihre Larven zu 100% resistent gegen Tuberkulose, Pest, Cholera und Diphtherie sind..

Die modernere wissenschaftliche Forschung geht auf die Mitte des 20. Jahrhunderts zurück. Zu diesem Zeitpunkt war der Arzt und Mikrobiologe S.A. Mukhin entwickelte die erste Darreichungsform auf Basis von Wachsmottenlarven. In seiner Jugend erkrankte ein Wissenschaftler selbst an Tuberkulose, weshalb er die Suche nach einem Heilmittel als Rettung seines eigenen Lebens betrachtete und weder kühne Theorien noch volkstümliche Methoden scheute..

Mukhin untersuchte 30 Jahre lang die Wirkung des Wachsmottenextrakts bei Patienten mit Tuberkulose und Myokardinfarkt und erzielte in dieser Zeit gute Ergebnisse: Das Medikament förderte die Vernarbung des Herzgewebes und die Heilung tuberkulöser Hohlräume. In der modernen Medizin hat Wachsmottenextrakt seine Relevanz nicht verloren, obwohl die Behandlung durch die Seltenheit des Materials und die unzureichend ausgebaute Infrastruktur für seine Herstellung behindert wird.

Rezept für Wachsmotten-Tinktur

Aus den Larven der Wachsmotte wird eine spezielle alkoholische Tinktur hergestellt, da keine anderen Verarbeitungsmethoden die Erhaltung ihrer biologischen Eigenschaften garantieren. Es ist absolut unmöglich, die Wachsmotte zu erhitzen. Und nicht alle Larven eignen sich zur Herstellung von Medikamenten. Sie müssen diejenigen auswählen, die jünger sind, weil sie mehr heilende Substanzen enthalten. Wenn Sie diese TB-Behandlung versuchen möchten, wenden Sie sich am besten an einen erfahrenen Imker oder Biologen..

Unmittelbar nach dem Sammeln der Larven der Wachsmotte werden sie in einen sauberen Behälter aus dickem dunklem Glas gegeben und mit medizinischem Alkohol in einer Menge von 1 bis 10 oder 4 ml Alkohol pro 1 Larve gefüllt. Der Behälter ist dicht verschlossen und das Arzneimittel wird 10 Tage lang an einem kühlen Ort ohne Sonnenlicht infundiert. Dann wird die Infusion filtriert und durch sterile Gaze gepresst. Es wird nicht länger als drei Jahre im Kühlschrank aufbewahrt..

Die Behandlung der Tuberkulose mit einem Extrakt einer Wachsmotte wird wie folgt durchgeführt: 15 bis 20 Tropfen werden in ein Viertel eines Glases Wasser oder einer anderen nicht heißen Flüssigkeit getropft, dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten gerührt und getrunken. Der Extrakt kann auch als Prophylaxe verwendet werden, dann wird er einmal täglich eingenommen. Der Kurs ist nicht zeitlich begrenzt, die Behandlung verursacht keine Nebenwirkungen. Das Arzneimittel kann sogar Kindern in einer Menge von 3 Tropfen pro 10 kg Körpergewicht verabreicht werden.

Dill gegen Tuberkulose

Dillsamen sind ein erschwingliches Volksheilmittel, das nicht nur bei Schlaf- und Verdauungsstörungen, sondern auch zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt werden kann. Dillsamen enthält viele nützliche Bestandteile:

Vitamine A, B und C;

Calcium, Mangan, Selen, Zink, Eisen, Kupfer, Kalium, Natrium, Phosphor;

Palmitinsäure, Linolensäure und Ölsäure;

Flavonoide, Carotinoide und andere stickstoffhaltige Verbindungen.

Bevor Sie mit der Behandlung von Tuberkulose mit Dill beginnen, sollten Sie sich gründlich mit Rohstoffen eindecken. Kaufen Sie ein Dutzend Säcke Dillsamen auf einmal, damit Sie ihm nicht oft im Laden oder in der Apotheke nachlaufen müssen. Der Kurs wird lang sein, aber das Ergebnis wird Sie angenehm überraschen.

Behandlung von Tuberkulose mit Dill

Die Infusion wird abends so zubereitet, dass sie den ganzen nächsten Tag verwendet werden kann. Starten Sie zu diesem Zweck einen kleinen Emaille-Topf. Gießen Sie einen gehäuften Esslöffel Dillsamen hinein, gießen Sie einen halben Liter sauberes kaltes Wasser ein, kochen Sie und kochen Sie bei schwacher Hitze bei geschlossenem Deckel 5 Minuten lang. Lassen Sie den Topf über Nacht auf der Fensterbank, damit die Dillbrühe gut aufgegossen ist.

Am Morgen das Arzneimittel durch sterile Gaze abseihen, in ein Glas gießen und tagsüber ein halbes Glas in 5 Dosen trinken, spielt vor oder nach den Mahlzeiten keine Rolle. Es wird empfohlen, die Behandlung der Tuberkulose mit Dill mindestens sechs Monate lang fortzusetzen, bis alle Symptome verschwunden sind. Innerhalb eines Monats treten Hustenanfälle viel seltener auf, Appetit und Schlaf verbessern sich und es entsteht ein Gefühl des Wohlbefindens in Lunge und Darm. Die Dillinfusion kann auch kleinen Kindern und sehr älteren Patienten verabreicht werden, hat keine Kontraindikationen und verursacht keine Nebenwirkungen.

Bildung: Diplom in den Fachgebieten "Allgemeinmedizin" und "Therapie" an der nach NI Pirogov benannten Universität (2005 und 2006). Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Volksfreundschaftsuniversität (2008).

Warum Aloe bei Lungenerkrankungen nützlich ist und die effektivsten Rezepte damit

Die bekannte Zimmerpflanzenaloe ist auch als Agave bekannt. Dieser Name spricht nicht nur von der Lebensdauer der Pflanze, sondern auch von den heilenden Eigenschaften, dank derer Sie, wie in der Antike angenommen, bis zu 100 Jahre alt werden können.

Tatsächlich gibt es mehrere hundert Arten dieser Pflanze, meistens wird Aloe Vera zur Behandlung verwendet - eine buschige Art und eine Agave - eine baumartige Aloe. Seit Tausenden von Jahren wird Aloe verwendet, um den Körper zu heilen. Daraus werden Heilextrakte für den inneren Gebrauch und Salben für medizinische und kosmetische Eingriffe hergestellt..

Nützliche Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen

Die einzigartige Zusammensetzung der Aloe ermöglicht die Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten. Diese Pflanze enthält über zweihundert verschiedene Substanzen, die der Gesundheit zuträglich sind. Die chemische Zusammensetzung von Aloe umfasst:

  1. Mineralien und Spurenelemente
  2. Aminosäuren.
  3. Beta-Carotin.
  4. Vitamine: A, B, C, E..
  5. Phytoncides.
  6. Enzyme und andere für den Körper nützliche Substanzen.

Die leichte Struktur des in den Blättern der Agave enthaltenen Gels trägt zu einer schnellen Absorption bei innerer Aufnahme und einer guten Penetration durch die Haut bei. Die Heilkraft dieser Pflanze liegt in ihrer Wirkung auf den Körper:

  1. Lindert Entzündungen.
  2. Heilt beschädigtes Gewebe.
  3. Wirkt antiseptisch.
  4. Erhöht die Drüsensekretion.
  5. Stärkt das Immunsystem.
  6. Erhöht den Appetit.
  7. Beschleunigt den Stoffwechsel.
  8. Beseitigt die Auswirkungen der Strahlenexposition.

Interessant! Auf dieser Pflanze basierende Arzneimittel wirken gegen Staphylokokken, Streptokokken und einige Pilze.

Sie sind auch in der Lage, den Auswirkungen von Diphtherie- und Ruhrpathogenen zu widerstehen. Die vorteilhaften Eigenschaften von Aloe ermöglichen die Verwendung von darauf basierenden Arzneimitteln in verschiedenen Bereichen der Medizin. In der Dermatologie wird es zur Behandlung von kosmetischen Defekten, Dermatitis, Ekzemen und Psoriasis mit Hautmanifestationen von Sklerodermie und Lupus erythematodes eingesetzt.

Gynäkologen verschreiben Medikamente mit Aloe zur Behandlung der Zervixerosion. In der Chirurgie - um Entzündungen zu lindern und die Heilung des Gewebes nach der Operation zu beschleunigen. Aloe wird zur Behandlung des Verdauungstrakts, Erkältungen und Infektionskrankheiten sowie bösartiger Tumoren angewendet. Das in Aloe enthaltene natürliche Antibiotikum kann eitrige Infektionen, Tuberkulose, Bronchitis und Lungenentzündung behandeln.

Mit Ausnahme lokaler allergischer Reaktionen ist die topische Anwendung von Aloe nicht gesundheitsschädlich. Die interne Aufnahme kann jedoch insbesondere über einen längeren Zeitraum und in großen Mengen die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  1. Verursacht Durchfall, Bauchschmerzen.
  2. Reduziert den Muskeltonus, provoziert Anfälle.
  3. Verringert den Blutelektrolytspiegel.
  4. Stört die Nierenfunktion.
  5. Reduziert den Druck.

Um die Nebenwirkungen von Aloe zu vermeiden, sollten Sie die Proportionen in den Rezepten und die erforderliche Dosierung einhalten und den Verlauf der Einnahme von Medikamenten nicht verlängern. Da Aloe die Zusammensetzung des Blutes beeinflussen kann, ist es verboten, Kinder unter 14 Jahren länger als 10 Tage einzunehmen. Welche anderen Kontraindikationen gibt es für die Verwendung von Aloe:

  1. Individuelle Intoleranz.
  2. Schwangerschaft und Stillzeit.
  3. Blutzucker gesenkt.
  4. Hepatitis, Leberzirrhose und andere Lebererkrankungen.
  5. Cholezystitis und Gallensteine.
  6. Blasenentzündung, Nephritis, akute Nieren- und Harnwegserkrankungen.
  7. Hämorrhoiden.
  8. Niedriger Druck.

Die langfristige Anwendung von Aloe Vera kann die Durchblutung der Bauchhöhle erhöhen. Es lohnt sich daher, Mädchen während der Menstruation und Menschen mit Blutungsgefahr mit Vorsicht zu behandeln.

Aloe-Zubereitungsregeln und die effektivsten Rezepte

Wie Aloe für die Behandlung vorbereitet wird, hängt von der Krankheit ab. Es gibt viele Rezepte für dieses nützliche Kraut. Bevor Sie jedoch mit dem Kochen beginnen, sollten Sie wissen, wie Sie die richtige Pflanze auswählen und für den Gebrauch vorbereiten..

Interessant! Die größte Wirkung der Behandlung ist, wenn Sie Blätter zum Kochen nehmen, die mindestens drei Jahre alt und nicht älter als sieben Jahre sind.

Dies liegt daran, dass die Pflanze in dieser Zeit die größte Menge an Nährstoffen enthält. Gießen Sie die Pflanze 2-3 Tage vor der Ernte der Blätter nicht. Abgerissene Blätter müssen nicht gründlich und lange unter Wasser gewaschen werden, damit sie keine überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen. Je nach Schmutzmenge reicht es aus, mit einem trockenen oder feuchten Handtuch abzuwischen. Um die Wirkung zu verstärken, sollten frisch geerntete Agavenblätter mindestens 12 Stunden, vorzugsweise 2-3 Tage, in einen Kühlschrank oder an einen dunklen, kühlen Ort gestellt werden.

Bei einigen Rezepten kann sich dieser Zeitraum auf mehrere Wochen verlängern. Während dieser Zeit werden die Elemente aktiviert, die den größten Nutzen bringen. Die meisten Rezepte verwenden gepressten Aloe-Saft, aber keinen Mixer oder Fleischwolf. Mit einem Messer geschnittene Blätter geben genug Saft, um verwendet zu werden. Für Rezepte sollte nur frisch zubereiteter Saft genommen werden, überschüssige Menge kann eingefroren und für kosmetische Eingriffe verwendet werden.

Das beliebteste und am einfachsten zuzubereitende Rezept ist die Aloe-Infusion. Mehrere Rezepte:

  1. Nehmen Sie 2 Tassen Zucker, 2 kg Aloe-Blätter und einen Liter 40 ° Alkohol. Schneiden Sie die Blätter, bedecken Sie sie mit Zucker und zerdrücken Sie sie für eine bessere Saftgewinnung. Decken Sie den Behälter mit Gaze oder einem Leinentuch ab und stellen Sie ihn nicht in der Nähe von Wärmequellen auf. Nach drei Tagen den Sirup abseihen, Alkohol hinzufügen und den Deckel schließen. Nach zwei Tagen ist die Aloe-Infusion fertig.
  2. Ein einfacheres Rezept. 200 g Blätter schneiden und einen Liter Alkohol einfüllen. Das Werkzeug muss mindestens zehn Tage lang infundiert sein. Diese Infusion wird nicht gefiltert.
  3. Nehmen Sie einen Liter flüssigen Honig und Alkohol pro Kilogramm Blätter. Mischen und zwei Monate ziehen lassen.

Diese Infusionen sind vielseitig und eignen sich zur Behandlung und Vorbeugung der meisten Krankheiten. Bei Angina, Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung und anderen Atemwegserkrankungen werden sie zum Spülen des Rachens verwendet: Ein Dessertlöffel Infusion wird in ein Glas warmes Wasser gegeben. Heilende Tinktur hilft bei Akne und Akne: Wischen Sie den Problembereich zweimal täglich mit einem in die Infusion getauchten Wattepad ab.

Beachten Sie! Hausgemachte Medikamente mit Aloe sind nützlich bei Lungenentzündung, Tracheitis und Bronchitis.

Sie erweitern die Bronchien, lindern Muskelkrämpfe und fördern die Schleimentfernung. Rezepturen:

  1. Nehmen Sie 5 Blätter der Pflanze, schneiden Sie sie in mehrere, nicht sehr große Stücke und gießen Sie einen halben Liter hochwertigen Rotwein ein. Das Mittel sollte vier Tage lang bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 Grad infundiert werden. Trinken Sie dreimal täglich einen Teelöffel der medizinischen Mischung.
  2. Nehmen Sie 5 Esslöffel erwärmten Honig, Ghee und scharlachroten Saft. Lagern Sie das Produkt im Kühlschrank und nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel oral ein. Die Behandlung dauert 5 Tage, gefolgt von einer Pause. Wenn nach einer fünftägigen Pause die Krankheitssymptome bestehen bleiben, sollten Sie den Kurs erneut beginnen.

Im Falle einer Lungenentzündung und insbesondere einer chronischen Lungenentzündung wird die folgende Mischung empfohlen: Sie müssen zu gleichen Anteilen frischen Aloe-Saft, inneres geschmolzenes Fett und Honig zu sich nehmen und die resultierende Mischung zweimal täglich, einen Teelöffel vor den Mahlzeiten, verwenden.

Interessant! Die Fähigkeit, beschädigte Zellen zu reparieren und die Immunität auf zellulärer Ebene zu erhöhen, verwendet Aloe zur Behandlung von bösartigen Tumoren.

Die Behandlung erfolgt in monatlichen Kursen mit zweiwöchigen Pausen. Um die beste Wirkung der Behandlung zu erzielen, müssen die in den Rezepten angegebenen Proportionen genau eingehalten werden:

  1. Sie müssen Folgendes einnehmen: 0,5 kg Walnüsse, 300 ml ungesüßten Honig und 100 ml scharlachroten Saft. In einem Behälter falten, umrühren, mit Gaze abdecken und an einen Ort stellen, an dem die Sonnenstrahlen nicht fallen. Die medizinische Infusion ist in 30 Tagen fertig. Trinken Sie morgens, mittags und abends 30 Minuten vor den Mahlzeiten einen Löffel.
  2. Nehmen Sie die folgenden Pflanzen: Aloe, Ringelblume, Mädesüß und Schafgarbe - drücken Sie 100 ml Saft aus ihnen, mischen Sie und erhitzen Sie. Fügen Sie 4 Esslöffel gehackte Süßholzwurzeln hinzu und kühlen Sie. Nehmen Sie vor jeder Mahlzeit einen Esslöffel.
  3. Die Behandlung von Lungenkrebs erfolgt mit einer Mischung aus zerkleinerten Aloe-Blättern und Speisesalz im Verhältnis 6: 1. Gut mischen und den Saft eine halbe Stunde ziehen lassen. Trinken Sie dreimal am Tag einen Teelöffel für einen Monat und dann eine Pause von zwei Wochen.

Wichtig! Die Verwendung von Hausmitteln aus Aloe, insbesondere bei Krebs, sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Bei Lungentuberkulose und chronischen Lungenerkrankungen werden folgende Rezepte angewendet:

  1. Nehmen Sie in ein Glas scharlachroten Saft ein Glas Honig, Rotwein und 15 g Birkenknospen. Gründlich mischen und 9 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. Verwenden Sie dreimal täglich eine scharlachrote Infusion, einen Esslöffel, bis das Produkt aufgebraucht ist.
  2. Nehmen Sie dreimal täglich das folgende Mittel mit heißer Milch ein, um Lungenkrämpfe zu lindern. Gießen Sie 6 zerdrückte Blätter mit warmem kochendem Wasser. Nach anderthalb Stunden abseihen, das Fruchtfleisch gut zusammendrücken. 1,5 kg Walnüsse und einen Liter flüssigen Honig hinzufügen.
  3. 200 ml Fettmilch erhitzen, einen Esslöffel Honig und einen Esslöffel scharlachroten Saft hinzufügen. Nehmen Sie das Produkt morgens und vor dem Schlafengehen ein.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Einnahme von Aloe gegen Tuberkulose eine Ergänzung zur traditionellen Behandlung ist.

Wie man Aloe für Kinder benutzt?

Aloe für Kinder wird am häufigsten bei Erkältungen, zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, Adenoiden und Husten eingesetzt. Die Aloe-Infusion kann zur Behandlung einer Erkältung bei Kindern eingesetzt werden, wenn sie durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Symptome sind ein dicker, gelber oder grüner Nasenausfluss. Es ist verboten, bei Säuglingen reinen Aloe-Saft gegen Erkältung zu verwenden - es besteht ein hohes Risiko, die Nasenschleimhaut zu verbrennen.

Wichtig! Die Behandlung von Schnupfen und Husten bei Kindern sollte 5 Tage nicht überschreiten.

In jedem Fall ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie mit der Behandlung mit Hausrezepten beginnen. Welche Rezepte können für Kinder verwendet werden:

  1. Mischen Sie Aloe-Saft und gekochtes Wasser 1: 5, machen Sie jedes Mal eine frische Lösung. Geben Sie dreimal täglich 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch. Das Baby fängt an zu niesen und die Nebenhöhlen klären den Schleim.
  2. Nehmen Sie dreimal täglich für einen Teelöffel eine Mischung aus Agavensaft und Honig in gleichen Mengen ein.
  3. Nehmen Sie die Salbe Vishnevsky oder Ichthyol mit der Spitze eines Löffels auf und mischen Sie sie mit 5 Tropfen Saft. Zweimal täglich auf die Innenwände der Nase auftragen.
  4. Für ein Expektorans nehmen Sie: 2 Esslöffel Aloe-Saft, 100 g Butter, 100 g flüssigen Honig. Geschmolzene Butter mit Saft und Honig mischen. Ein Löffel Kakao kann hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern. Trinken Sie eine Stunde nach dem Essen einen Dessertlöffel mit warmer Milch.
  5. Bei entzündlichen Prozessen im Nasopharynx wird aus Agave und Gemüse ein Mittel hergestellt. Nehmen Sie zum Kochen die folgenden Säfte in gleichen Mengen: Scharlach, Karotte, Kohl und Rettich. Gut mischen, dem Kind dreimal täglich nach den Mahlzeiten geben.

Die Verwendung von Aloe Vera-Produkten für Kinder erfordert Vorsicht. Stellen Sie vor dem ersten Gebrauch sicher, dass keine Allergie gegen die Pflanze besteht. Dazu müssen Sie eine kleine Menge Aloe-Gel auf die Ellenbogenbeuge auftragen und das Ergebnis nach einer halben Stunde bewerten..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Infektionen beim Menschen

Kategorien Bakterieninfektionen (41) Biochemie (5) Virushepatitis (12) Virusinfektionen (43) HIV-AIDS (28) Diagnose (30) Zooanthropone Infektionen (19) Immunität (16) Hautinfektionen (33) Behandlung (38) Allgemeinwissen über Infektionen (36) Parasitäre Krankheiten (8) Richtige Ernährung (41) Prävention (23) Verschiedenes (3) Sepsis (7) Standards für die medizinische Versorgung (26)Woher kam die Schweinegrippe??

Wirksame Hausmittel für Expektorantien

Erkältungen gehen mit dem Auftreten eines hackenden, unproduktiven Hustens einher, der durch das Fehlen einer Sputumentladung gekennzeichnet ist und dem Patienten viele unangenehme Empfindungen vermittelt.