Amiksin - wie man einen Erwachsenen mit ARVI nimmt und wie man zur Vorbeugung trinkt

Amiksin ist ein antivirales und immunmodulatorisches Medikament, das die Produktion von Interferon im Körper stimuliert. Es wird häufig zur Behandlung und Vorbeugung sowie für andere Virusinfektionen eingesetzt. Dadurch wird die Produktion von Interferon im Blut stimuliert, was die Genesung beschleunigt. Das Medikament kann im Rahmen einer komplexen antiviralen Therapie sowie in Kombination mit Antibiotika als Adjuvans eingesetzt werden.

Es hilft dem Körper, eine Virusinfektion schnell zu "bewältigen", indem es seine Abwehrkräfte mobilisiert. Gleichzeitig ist das Medikament gut mit anderen Medikamenten kombiniert, was es ermöglicht, es als Teil einer komplexen Therapie bei der Behandlung von „saisonalen“ Virusinfektionen einzusetzen. Aufgrund der Vielzahl von Wirkungen wird es häufig als Hilfsmittel im Kampf gegen andere Virusinfektionen eingesetzt. Das Medikament wird vom Körper gut vertragen und hat praktisch keine Nebenwirkungen.

Amiksin gegen Influenza - Beschreibung des Arzneimittels

Der Hauptwirkstoff von Amiksin ist Tyrolon, das die Produktion der Interferontypen a, b und g fördert. Es ist ein synthetisches Mittel mit niedrigem Molekulargewicht, das nach oraler Verabreichung die Induktion von natürlichem Interferon hervorruft. Aufgrund dessen hat das Medikament eine milde immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung..

Trotz des Fehlens schwerwiegender Nebenwirkungen kann Amiksin nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Während des gesamten Behandlungsverlaufs wird auch eine ständige ärztliche Überwachung empfohlen..

  • Calciumhydrogenphosphatdihydrat;
  • Mikrokristalline Cellulose;
  • Kalziumstearat;
  • Povidon;
  • Natriumcroscarmellose;
  • Titandioxid;
  • Kandurin;
  • Roter synthetischer Farbstoff;
  • Synthetischer gelber Farbstoff;
  • Bienenwachs;
  • Gelatine;
  • Vaselineöl;
  • Talk;
  • Magnesiumstearat basisch;
  • Aerosil;
  • Süßwarenzucker.

Runde Tabletten sind mit einer gelben Filmbeschichtung bedeckt, die am Bruch orange ist. Kann 60 oder 125 Milligramm Wirkstoff enthalten, erhältlich in Pappkartons oder Plastikdosen.

Pharmakologische Wirkung und Gruppe

Amiksin gehört zur Gruppe der Immunmodulatoren. Das Medikament fördert die Produktion von Interferon im Darmepithel, seine höchste Konzentration wird nach 5 bis 25 Stunden in den Zellen der Leber und des Blutes beobachtet. Es hat eine milde immunmodulatorische, entzündungshemmende und antivirale Wirkung und kann daher als zusätzliches Mittel bei der Behandlung von Influenza und anderen Virusinfektionen der Atemwege eingesetzt werden.

Amiksin wird vom Körper bei mäßiger Dosierung gut vertragen.

Amiksin ist ein indirektes antivirales Medikament, das es zur Vorbeugung von Virusinfektionen ermöglicht. Es gibt auch Informationen über die positive Wirkung des Hauptwirkstoffs auf das Wachstum von Stammzellen. Klinische Studien zur Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.

Indikationen und Kontraindikationen, Gebrauchsanweisung für Erwachsene

Die häufigsten Indikationen für die Anwendung von Amiksin sind:

  • Grippe;
  • Parainfluenza;
  • Prävention von Virusinfektionen.

Amiksin wird manchmal als zusätzliches Mittel bei der komplexen Therapie von Herpes, Urogenitalinfektionen, Tuberkulose sowie zur Vorbeugung von Virusinfektionen eingesetzt.

Zur Behandlung der Influenza wird Amiksin für Erwachsene 1 - 2 Tabletten pro Tag (abhängig von der Dosierung) und dann 1 Tablette nach 2 Tagen verschrieben. Zur Vorbeugung von Influenza und anderen Virusinfektionen wird 1 Tablette pro Tag verschrieben. Zur Behandlung der Influenza wird Amiksin für Kinder 1 Tablette für 1, 2 und 4 Krankheitstage in einer Dosierung von 60 Milligramm verschrieben. Wenn der erwartete Effekt nicht vorliegt, fügen Sie am 6. Tag eine weitere Dosis hinzu. Die prophylaktische Behandlung mit Amiksin für Erwachsene dauert in der Regel 4 Wochen. Danach müssen Sie eine Pause einlegen. Für Kinder beträgt die gleiche Behandlungsdauer 2 Wochen..

Trotz der Tatsache, dass Amiksin ein rezeptfreies Medikament ist, hat es schwerwiegende Kontraindikationen für die Anwendung. Es wird dringend davon abgeraten, es selbst zu verschreiben, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Anwendung von Amiksin sind:

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 7 Jahren;
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Eine Hilfssubstanz von Amiksin ist Süßwarenzucker, der von Menschen mit Diabetes jeglicher Art berücksichtigt werden sollte.

Wie man Pillen gegen Erkältungen während der Schwangerschaft einnimmt

Amiksin ist für schwangere Frauen jederzeit kategorisch kontraindiziert, da der mögliche Schaden durch seine Anwendung den möglichen positiven Effekt übersteigt.

Sie können Amiksin während des Stillens nicht anwenden, da dies ein Risiko für das Baby darstellt. Wenn zu diesem Zeitpunkt Amiksin angewendet werden muss, sollte das Stillen abgebrochen werden..

Kleine Kinder

Aus den Gebrauchsanweisungen geht hervor, dass die Verwendung von Amiksin zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza sowie anderen Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern unter 7 Jahren strengstens untersagt ist. In einem höheren Alter wird es nur mit Vorsicht angewendet, wenn es von einem Kinderarzt verschrieben wird.

Geben Sie Amiksin nicht an Kinder ohne ärztliche Verschreibung. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen..

Mögliche Komplikationen durch das Medikament

Amiksin wird normalerweise von Erwachsenen und Kindern leicht vertragen, ohne Komplikationen zu verursachen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind eine individuelle allergische Reaktion auf zahlreiche Hilfsstoffe dieses Arzneimittels sowie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Tyrolon. In seltenen Fällen können Nebenwirkungen der Anwendung auftreten, z.

  • Dyspepsie;
  • Kurzfristige Schüttelfrost;
  • Lokale allergische Reaktionen.

Es gibt keine Informationen zu Nebenwirkungen nach einer Überdosierung von Amiksin sowie Informationen zu schwerwiegenden Komplikationen nach dessen Anwendung. Wenn eine der Nebenwirkungen auftritt, muss das Medikament abgesetzt werden, wonach die unangenehmen Folgen von selbst vergehen..

Wie die Tracheitis zu Hause behandelt wird, wird hier beschrieben.

Video

Schlussfolgerungen

Amiksin ist ein mildes immunmodulatorisches, entzündungshemmendes und antivirales Mittel. Es fördert die interne Synthese von Interferon im Körper und beschleunigt die Produktion von Antikörpern gegen das Virus. Dies führt zu einer schnellen Genesung von Krankheiten und verhindert die Entwicklung unerwünschter Komplikationen. Es wird empfohlen, es als Prophylaxe sowie als Teil einer komplexen Therapie bei der Behandlung von Influenza, Parainfluenza und anderen Virusinfektionen zu verwenden. Amiksin wird ausschließlich als Adjuvans verwendet, da es sich gut mit Antibiotika, anderen antiviralen Mitteln und lokalen Antiseptika kombinieren lässt.

Trotz der Tatsache, dass Amiksin in jeder Apotheke als rezeptfreies Medikament verkauft wird, sollte es nur nach Anweisung eines Arztes eingenommen werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Medikament schwerwiegende Kontraindikationen aufweist. Insbesondere sollte es nicht von schwangeren Frauen während des Stillens sowie von Kindern unter 7 Jahren angewendet werden. Gleichzeitig ist das Medikament nicht toxisch, es wird in mäßiger Dosierung gut vertragen. Überschreiten Sie nicht die vom Arzt empfohlene Dosis und verlängern Sie nicht unabhängig die Behandlungsdauer.

Amiksin gegen Erkältungen - Eigenschaften und Anwendung

Die kalte Jahreszeit ist während der kühleren Jahreszeit. Zu diesem Zeitpunkt ist das Immunsystem geschwächt, daher benötigen die Menschen einen antiviralen Schutz. Sehr oft wird Amiksin bei Erkältungen verschrieben, die sich in jedem Stadium der Krankheit auswirken. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch unbedingt einen Arzt und lesen Sie die Gebrauchsanweisung.

Anwendungshinweise

In der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels ist eine große Liste von Indikationen angegeben, die jedoch im Herbst besonders relevant sind:

  1. Bei Unterkühlung nimmt die Immunität ab, sodass die Einnahme des Arzneimittels dazu beiträgt, die unterwegs auftretenden Viren zu überwinden.
  2. Im Kontakt mit einer infizierten Person ist die Einnahme von Amiksin eine Prävention der Krankheit.
  3. Inmitten von Influenza und SARS ist das Medikament eine hervorragende Prophylaxe, um die Anfälligkeit des Körpers für Viren zu verringern. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die Inzidenz von Influenza und ARVI bei Einnahme des Arzneimittels um das 3,5-fache abnimmt..

Es ist möglich, Amiksin in jeder Phase von ARVI zu verwenden. Warten Sie jedoch nicht auf den Ausbruch der Krankheit, sondern sollten Sie vorbeugen.

Gebrauchsanweisung

Amiksin ist ein Medikament, mit dem Sie die unangenehmen Symptome einer Erkältung schnell bewältigen können. Es enthält:

  • Kopfschmerzen;
  • Rhinitis;
  • erhöhte Temperatur;
  • Gefühl von Muskelschmerzen;
  • Beschwerden in den Augen.

Mit Hilfe eines Arzneimittels wird nicht nur eine symptomatische Therapie durchgeführt. Amiksin unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers, hemmt das Eindringen und die Vermehrung von Viren und eliminiert sie auch aus dem Körper.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein kombiniertes Medikament, das die Bildung verschiedener Arten endogener Interferone im Körper stimuliert. Interferone sind spezielle Proteine, die aktiv gegen pathogene Organismen kämpfen. Sie helfen, die Aktivierung von Viren zu negieren und erschweren ihnen die Vermehrung im Körper. Es beginnen Antikörper zu produzieren, die den Körper des Patienten immun gegen Infektionen machen.

Amiksin gegen Grippe stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Die Immunität unterdrückt die negativen Auswirkungen von Viren und verhindert auch das Auftreten allergischer Reaktionen. Das Medikament beseitigt in sehr kurzer Zeit alle Manifestationen der Erkältung, blockiert die pathogene Aktivität von Viren und beseitigt akute Entzündungsprozesse.

Der Hauptwirkstoff ist Tiloron. Es fördert die Bildung und Aktivierung von Zellen - Interferon-Induktoren in Leber und Darm. Sie helfen dabei, tote Viren und Bakterien abzubauen und aus dem Körper zu entfernen..

Das Medikament aktiviert auch Makrophagenzellen. Es erhöht nicht nur ihre Absorptionskapazität, sondern auch die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies. Sie zeichnen sich durch eine bakterizide Wirkung aus. In der Lymphe beginnen sich Zellen zu bilden, die alle Viren abwehren und den Körper an sie anpassen.

Dosierung

Es wird empfohlen, das Medikament nach einer Mahlzeit oral einzunehmen. Wie nehme ich Amiksin gegen Erkältungen? Es ist wichtig, die Tabletten ohne zu kauen und immer mit so viel Wasser wie möglich zu schlucken. Nur die richtige Anwendung des Produkts wirkt sich am positivsten auf den Körper aus..

Die aktive Komponente löst sich mit der Zeit auf und wird normalerweise über den Magen-Darm-Trakt vom Blut aufgenommen. Damit:

  • die Temperatur sinkt;
  • der akute Entzündungsprozess ist beseitigt;
  • Schmerzen vergehen;
  • die zerstörerische Aktivität von Viren ist blockiert;
  • Der innere Widerstand des Körpers nimmt zu.

Wie kann man Amiksin gegen eine Erkältung für einen Erwachsenen einnehmen? Trinken Sie für die ARVI-Therapie in den ersten beiden Tagen alle 24 Stunden eine 125-mg-Tablette. Trinken Sie nach dieser Zeit alle 48 Stunden 1 Tablette. Die empfohlene Therapiedauer beträgt 6 Tabletten. Wenn sich die Frage stellt, wie Amiksin gegen Influenza eingenommen werden soll, ist das Behandlungsschema identisch.

Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren wird eine kleine 60-mg-Tablette für 1, 2 und 4 Tage Therapie verschrieben. Die empfohlene Therapie beträgt 3 Tabletten. Wenn Sie wissen müssen, wie man Amiksin zur Vorbeugung von Influenza einnimmt, sollten Sie einmal pro Woche 1 Tablette einnehmen. Die Kursdauer beträgt 6 Wochen.

Gegenanzeigen für die Zulassung

Die Verwendung von Amiksin gegen Influenza ist in folgenden Fällen verboten:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • ein Baby tragen;
  • Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren.

Lassen Sie sich vor dem Gebrauch unbedingt von einem Arzt empfehlen.

Auch bei der Anwendung von Amiksin mit Grippe können Nebenreaktionen auftreten. Sie werden ausgedrückt in:

  • kurzfristige Schüttelfrost;
  • allergische Reaktionen;
  • Funktionsstörung des Verdauungstraktes.

Wenn es irgendwelche Reaktionen auf das Medikament gibt, sollte seine Verwendung abgebrochen werden.

Warum Amiksin mit ARVI besser ist als andere Medikamente gegen Viren?

Das Medikament Amiksin hat eine Vielzahl positiver Aspekte. Diese schließen ein:

  1. Schnelle Wirkung des Medikaments. Bereits in der vierten Stunde nach Anwendung der Pille mit ARVI beginnen sich die Schutzfunktionen des Körpers zu aktivieren. Am ersten Tag der Therapie können Sie die maximale Wirkung spüren. Das Medikament bekämpft nicht nur die Symptome, sondern auch das Virus selbst.
  2. Wirtschaftliche Therapie. Ein Paket reicht für eine vollständige Behandlung.
  3. Einfaches Therapieprogramm. Wie trinke ich Amiksin gegen eine Erkältung? Eine Einzeldosis von einer Tablette pro Tag reicht aus.
  4. Vollständige Sicherheit. Das Medikament ist mit anderen Medikamenten kompatibel. Dank dessen ist es möglich, umfassend behandelt zu werden und nicht an Nebenreaktionen zu denken..

Nach der Anwendung steigt die Effizienz erheblich, Schmerzen und Fieber verschwinden.

Amiksin ist ein unersetzliches harmloses Medikament, das Sie sehr schnell auf die Beine stellen kann. Bei richtiger Anwendung treten keine Nebenwirkungen auf. Es wird empfohlen, die Prophylaxe mit Medikamenten zu beginnen, um die Situation nicht zu verschlimmern..

Amiksin

Komposition

Amiksin enthält 125 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Substanzen: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Natriumcroscarmellose, MCC, Povidon.

Amiksin für Kinder enthält 60 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Bestandteile: Kartoffelstärke, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon, Calciumstearat.

Freigabe Formular

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt.

Das Medikament 60 mg ist eine hellrosa Tablette mit einer Schale, bikonvex, rund. In der Pause können sich orangefarbene oder weiße Flecken befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

Das Medikament 125 mg ist eine orangefarbene Tablette mit einer bikonvexen runden Schale. In der Pause ist die Tablette orange, es können sich orangefarbene oder weiße Flecken im Inneren befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament Amiksin wirkt im Körper als antivirales und immunmodulatorisches Mittel.

Das Medikament ist ein synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Produktion von Interferonen im Körper stimuliert.

Unter dem Einfluss von Tiloron wird Interferon im Körper von Darmepithelzellen, Hepatozyten, Neutrophilen, T-Lymphozyten und Granulozyten produziert.

Es induziert den Prozess der Interferonsynthese in Leukozyten und reduziert die Immunsuppression. Stärkt die Bildung von Antikörpern, stimuliert Knochenmarkszellen. Fördert auch die Wiederherstellung des Verhältnisses von T-Suppressor zu T-Helfer.

Dieses antivirale Medikament wirkt wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen und unterdrückt den Prozess der Virusreproduktion, indem es die Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen hemmt.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nach oraler Einnahme der Tabletten erfolgt die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge: zunächst im Darm, dann in der Leber und im Blut nach 4 bis 24 Stunden.

Es wird schnell aus dem Verdauungssystem resorbiert, die Bioverfügbarkeit liegt bei ca. 60%. Verbindung mit Blutproteinen - ca. 80%.

Es reichert sich nicht im Körper an, seine Biotransformation geht nicht vorbei.

Der Wirkstoff wird nahezu unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt über Darm und Nieren. Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin

Amiksin ist zur Anwendung bei erwachsenen Patienten in folgenden Fällen angezeigt:

  • zum Zwecke der Prävention und Therapie von ARVI und Influenza;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegen und Urogenitalen;
  • als Arzneimittel gegen Lungentuberkulose im Rahmen einer komplexen Behandlung.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin bei Kindern nach 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Kontraindikationen

Das Werkzeug ist für die Verwendung kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • das Alter des Patienten bis zu sieben Jahren;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Amiksin-Komponenten.

Nebenwirkungen

Vor der Einnahme von Amiksin ist zu beachten, dass während der Behandlung bestimmte Nebenwirkungen auftreten können:

  • Verdauungssystem: Manifestation von Symptomen einer Dyspepsie;
  • andere Manifestationen: allergische Reaktionen, kurzfristige Manifestation von Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung für Amiksin (Weg und Dosierung)

Das Arzneimittel muss nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden..

Gebrauchsanweisung für Amiksin für Kinder

Zur Behandlung von Erkältungen und Grippe wird Kindern zwei Tage lang einmal täglich eine Amiksin-Tablette verschrieben. Als nächstes müssen Sie 4 weitere Tische nehmen. jeden zweiten Tag 1 Stck.

Gebrauchsanweisung Amiksin IC

Um einer Virushepatitis A vorzubeugen, müssen Sie 1 Tisch trinken. 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen. Zur Behandlung dieser Krankheit werden am ersten Tag 2 Tabletten verschrieben, danach sollte eine Tablette 48 Stunden später eingenommen werden. Sie sollten insgesamt 10 Stück nehmen.

Zur Behandlung der akuten Hepatitis B müssen Sie in den ersten beiden Tagen 1 Tisch trinken. 125 mg, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 16 Stück genommen werden. Im chronischen Krankheitsverlauf kann der Arzt eine längere Behandlung verschreiben - bis zu 6 Monate.

Patienten mit akuter Hepatitis C in den ersten beiden Behandlungstagen müssen 125 mg und dann 1 Tabelle trinken. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 20 Stück genommen werden. Amiksina. Bei Hepatitis C kann die chronische Behandlung länger dauern - der Therapieverlauf umfasst die Einnahme von 40 Tabletten - 1 Stk. nach 48 Stunden.

Die Verwendung von Amiksin zur Behandlung von neuroviralen Infektionen umfasst die Einnahme von 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Die Behandlung kann 3 bis 4 Wochen dauern.

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen wird 1 Tabelle verschrieben. in den ersten 2 Tagen, danach - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt müssen Sie 6 Tabletten trinken. Zur Vorbeugung dieser Beschwerden wird 1 Tabelle verschrieben. einmal pro Woche, Kursdauer - 6 Wochen.

Ein Patient mit Cytomegalievirus, Herpesinfektion nimmt 1 Tabelle. in den ersten 2 Tagen dann - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten Sie 10-20 Stück nehmen. Das Behandlungsschema für respiratorische und urogenitale Chlamydien ist ähnlich. Der Kurs beinhaltet 10 Amiksin-Tabletten.

Zur Behandlung von Tuberkulose werden den Patienten in den ersten 2 Tagen 250 mg Medikamente und nach 48 Stunden 125 mg verschrieben. Für den Kurs - 20 Registerkarte..

Überdosis

Bisher liegen keine Daten zu einer Überdosierung von Amiksin und Amiksin IC bei Erwachsenen und Kindern vor.

Interaktion

Bei der Einnahme von Amiksin und Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden, gab es keine Manifestation klinischer Wechselwirkungen.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Gehört zur Liste B. Von Kindern fernhalten, vor Feuchtigkeit und Licht, bei t nicht höher als 30 ° С.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre lang aufbewahren.

spezielle Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist, weshalb Sie dies bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigen müssen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Das Medikament Amiksin gegen Influenza - was ist das? Antibiotikum oder nicht

Bei der Behandlung von Grippe und Erkältungen sind antivirale Medikamente zu unverzichtbaren Helfern geworden. Eines der beliebtesten modernen Mittel ist Amiksin, das hilft, die Krankheit leicht zu übertragen. In letzter Zeit gab es häufig Streitigkeiten darüber, was das Medikament Amiksin im Wesentlichen ist: ein Antibiotikum oder nicht. Wir werden dieses Problem verstehen.

  • Was sind Antibiotika und wann?
  • Antivirale Medikamente - was ist das??
    • Viruserkrankungen, wie man sie behandelt
    • Amiksin. Gebrauchsanweisung
    • Amiksin. Analoga
    • Strukturanaloga von Amiksin

Was sind Antibiotika und wann?

Antibiotika sind Substanzen, die das Wachstum bestimmter Mikroorganismen hemmen oder sogar vollständig zerstören können..

Antibiotika sind selektiv, daher schädigen sie den menschlichen Körper überhaupt nicht und wirken nur auf Bakterien. Die meisten der derzeitigen Antibiotika wirken nur auf bestimmte Strukturen von Bakterien, die im menschlichen Körper keine Ähnlichkeiten aufweisen. Die einzige Ausnahme ist die Schwangerschaftsperiode - zu diesem Zeitpunkt werden Antibiotika äußerst sorgfältig verschrieben, und zwar nur dann, wenn der Nutzen einer Einnahme erheblich höher ist als der mögliche Schaden.

Da ein Antibiotikum ein Weg ist, um bestimmte Bakterien zu bekämpfen, ist die Indikation für die Einnahme solcher Medikamente der pathologische Prozess des Patienten, der ausschließlich von Bakterien und nicht von anderen Mikroorganismen verursacht wird. Dies kann normalerweise durch die Ergebnisse einer allgemeinen Blutuntersuchung des Patienten bestimmt werden: Bei einer bakteriellen Infektion übersteigt der Leukozytenspiegel die Norm.

Es macht keinen Sinn, Antibiotika gegen Erkältungen, akute Virusinfektionen der Atemwege und prophylaktische Anwendung einzunehmen. Diese Krankheiten werden durch Viren verursacht und sind nicht von Antibiotika betroffen..

Antivirale Medikamente - was ist das??

Viruserkrankungen, wie man sie behandelt

Viruserkrankungen sind solche Krankheiten, die durch das Eindringen verschiedener Viren in den Körper und das Fortschreiten seiner Entwicklung (z. B. dieselbe Grippe) verursacht werden. Viren bestehen aus einem Nukleinsäuremolekül, einem Genom, das von einer Hülle aus Proteinen umgeben ist. Das Virus vermehrt sich, indem es sich vom Inhalt der Zelle ernährt, wodurch diese Zelle zerstört wird und stirbt. Viruserkrankungen, die durch Tröpfchen in der Luft, durch Kontakt, durch Lebensmittel, übliche Gegenstände usw. verbreitet werden..

Solche Krankheiten werden mit Hilfe von antiviralen Medikamenten bekämpft. Die bekannteste Droge dieser Aktion ist Amiksin.

Amiksin. Gebrauchsanweisung

Dieses Medikament ist ein synthetischer Induktor von Interferon.

Interferoninduktoren sind Substanzen anderer Art, die bei Wechselwirkung mit Zellen und Geweben die Produktion von Interferon stimulieren.

Interferone sind Proteine ​​mit allgemeinen Schutzeigenschaften. Sie werden von den Körperzellen als Reaktion auf den Eintritt pathogener Viren in den Körper produziert. Es sind diese Proteine, die die natürliche Barriere darstellen, die das Eindringen von Viren in den menschlichen Körper hemmt..

Amiksin aktiviert die Synthese von Interferonen im Körper, erhöht das Wachstum von Stammzellen, hat eine empfindliche immunmodulatorische Wirkung und eine direkte antivirale Wirkung. Das Medikament unterdrückt wirksam Viren und Bakterien, die die Infektion verursacht haben. Der Bonus ist, dass Amiksin vom Körper gut vertragen wird..

Indikationen zur Anwendung von Amiksin:

  • Influenza und ARVI;
  • Herpesbehandlung;
  • Prävention von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • Behandlung von Virushepatitis;
  • In der komplexen Therapie der Tuberkulose usw..

Nebenwirkungen: äußerst seltene allergische Reaktion und leichte Schüttelfrost; Es kann zu leichten Verdauungsstörungen kommen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels; Schwangerschaft; Nicht empfohlen für Kinder unter 7 Jahren.

Amiksin für Kinder: Kindern über 7 Jahren wird ein Medikament mit einer niedrigeren Dosierung angeboten, bei dem der Wirkstoffgehalt 60 mg und nicht 125 mg beträgt, wie bei dem Medikament für Erwachsene.

Amiksin. Der Preis des Arzneimittels: Für Erwachsene mit einer Dosierung von 125 mg Wirkstoff beträgt der Durchschnitt 650 Rubel, für Kinder (60 mg) durchschnittlich 620 Rubel.

Amiksin. Analoga

Im Apothekennetz können Apotheker eine ziemlich große Liste von Arzneimitteln anbieten, die in ihrer Wirkung mit Amiksin identisch sind:

  • Arbidol;
  • Anaferon;
  • Amizon;
  • Cycloferon;
  • Remantadin;
  • Ingavirin;
  • Ribavirin;
  • Kagocel.

Alle diese Medikamente können zur Vorbeugung von Influenza und ARVI eingesetzt werden. Zu ihrem Preis sind sie niedriger als die Kosten von Amiksin.

Es gibt auch strukturelle Analoga von Amiksin, die in ihrer Zusammensetzung identisch sind, aber zu ihrem Preis nicht billiger sind:

  • Tiloram;
  • Lavomax;
  • Tiloron.

Betrachten wir einige davon.

Arbidol.

Es ist ein antivirales Medikament, das die Influenza A- und B-Viren unterdrückt. Wie Amiksin fördert es die Produktion von Interferon im Körper, stimuliert die Immunität und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers. Gegenanzeigen: Nicht verschrieben bei Patienten mit Leber-, Nieren- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Anaferon. Gebrauchsanweisung.

Es ist ein homöopathisches Mittel mit antiviraler und immunmodulatorischer Wirkung..

Anaferon wird für folgende Entzündungen verschrieben:

  • Influenza, ARVI;
  • Prävention von Komplikationen nach Influenza und SARS;
  • Therapie bei bakteriellen Infektionen;
  • Viraler Herpes usw..

Das Medikament hat nur wenige Nebenwirkungen: In seltenen Fällen kann es zu einer allergischen Reaktion auf Hilfsstoffe kommen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft, Stillzeit.

Amizon. Gebrauchsanweisung.

Es ist ein entzündungshemmendes, fiebersenkendes Mittel mit einer schwachen analgetischen Wirkung. Hat eine immunmodulatorische und interferonogene Wirkung.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, akuten Virusinfektionen der Atemwege, Lungenentzündung, Mandelentzündung, als komplexe Therapie bei der Behandlung von Herpes viralis, Meningitis usw..

Nebenwirkungen: seltene allergische Reaktionen, Bitterkeit im Mund, leichte Schwellung der Mundschleimhaut.

Gegenanzeigen: Erhöhte Anfälligkeit für Jodpräparate, nicht empfohlen für Kinder unter 6 Jahren, erstes Schwangerschaftstrimester.

Alle anderen Medikamente aus der Liste haben ungefähr die gleichen Indikationen..

Strukturanaloga von Amiksin

Tiloram - in folgenden Fällen ernannt:

  • Behandlung und Prävention von Influenza und ARVI;
  • Herpesbehandlung;
  • Behandlung von Virushepatitis;
  • Komplexe Therapie der Tuberkulose usw..

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile; Schwangerschaft; Stillzeit; Alter bis zu 18 Jahren; Laktoseintoleranz usw..

Lavomax ist ein antivirales, immunmodulatorisches Medikament der Gruppe der Interferoninduktoren.

Anwendungsgebiete: Behandlung von Influenza und ARVI; Herpesinfektion; Virushepatitis A, B, C; komplexe Therapie der Enzephalomyelitis; Cytomegalievirus-Infektion; komplexe Therapie von urogenitalen und respiratorischen Chlamydieninfektionen.

Gegenanzeigen: Kinder unter 18 Jahren; Schwangerschaft; Stillzeit; individuelle Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten.

Tiloron ist ein antivirales immunmodulierendes Mittel, das die Vermehrung viraler Zellen im Körper stört. Es ist ein synthetischer Reduktionsmittel der Interferonsynthese. Es wird bei saisonalen Virusinfektionen der Atemwege (Influenza, ARVI) angewendet. mit dem Herpesvirus; Virushepatitis usw. Gegenanzeigen: individuelle Anfälligkeit für Arzneimittelkomponenten; Stillzeit.

Aus all dem, was oben gesagt wurde, können wir schließen, dass das Medikament Amiksin nicht zur Gruppe der Antibiotika gehört. Es ist ein antivirales Mittel. Es wird für Viruserkrankungen (Influenzavirus, SARS usw.) verschrieben, für deren Behandlung keine Antibiotika verwendet werden (sie sind in solchen Fällen einfach nicht aktiv). Antivirale Mittel haben ein breites Wirkungsspektrum und können auch als prophylaktische Mittel bei saisonalen Exazerbationen von Virusinfektionen eingesetzt werden. Dies sind nur Helfer der Immunität, die dem menschlichen Körper keine fremden Komponenten hinzufügen, sondern lediglich die Produktion ihrer eigenen Schutzzellen fördern. Mit der richtigen Pflege Ihres Körpers werden Sie immer gesund sein!

Amiksin gegen Influenza und ARVI: Anweisungen, Bewertungen

Die kalte Jahreszeit fällt während der kälteren Jahreszeit. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Immunität ab und die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung benötigt einen antiviralen Schutz. Ein komplexes Mittel Amiksin wird mit Grippe und Erkältungen zur Rettung kommen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Medikament verwenden..

  1. Gebrauchsanweisung
  2. pharmachologische Wirkung
  3. Zusammensetzung und Form der Freisetzung
  4. Indikationen
  5. Kontraindikationen
  6. Dosierung
  7. Überdosis
  8. Nebenwirkungen
  9. Schwangerschaft und Stillzeit
  10. spezielle Anweisungen
  11. Lagerbedingungen und -zeiten
  12. Abgabebedingungen von Apotheken
  13. Preis
  14. Analoga
  15. Mit einer Erkältung

Gebrauchsanweisung

Amiksin ist ein Arzneimittel, das die für Erkältungen typischen unangenehmen Symptome wirksam lindert:

  • Kopfschmerzen;
  • ein Gefühl von Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Schmerzen in den Augen;
  • Halsschmerzen;
  • laufende Nase;
  • hohe Temperatur.

Mit Hilfe des Arzneimittels wird nicht nur eine symptomatische Behandlung realisiert. Amiksin stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers, blockiert die Synthese und Reproduktion von Viren und entfernt sie aus dem Körper.

pharmachologische Wirkung

Amiksin ist ein kombiniertes Medikament, das die Produktion verschiedener Arten endogener Interferone im Körper aktiviert. Interferone sind Proteine, die aktiv gegen Krankheitserreger kämpfen. Sie unterdrücken die aktive zerstörerische Aktivität von Viren und verhindern deren aktive Vermehrung und Ausbreitung im Körper. Antikörper werden auf der Ebene der Stammzellen produziert, wodurch der menschliche Körper gegen Infektionen immun wird.

Amiksin erhöht die Abwehrkräfte des Körpers. Das Immunsystem blockiert die negativen Auswirkungen von Fremdviren und Mikroorganismen und verhindert auch die Entwicklung allergischer Reaktionen.

Der Hauptwirkstoff Tiloron fördert die Aktivierung und Produktion von Zellen - Interferoninduktoren im Darm und in der Leber, die tote Bakterien und Viren abbauen und aus dem Körper entfernen, aktivieren Makrophagenzellen und erhöhen nicht nur ihre Absorptionskapazität, sondern auch die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies, die eine bakterizide Wirkung haben.

In der Lymphe werden Helferzellen (T-Lymphozyten) produziert, die Viren abwehren und den menschlichen Körper an sie anpassen können.

Das Arzneimittel beseitigt schnell die Symptome von Erkältungen, Virusinfektionen der oberen Atemwege und Influenza, blockiert die pathogene Aktivität von Hepatitis- und Herpesviren, Cytomegaloviren und unterdrückt entzündliche Prozesse.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Amiksin ist in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich..

Runde Tabletten, orange, bikonvex, filmbeschichtet. In der Pause sind sie orange mit akzeptablen weißen Spritzer. Dosierung: 1,25 g oder 0,6 g. Verpackt in Polymerblistern oder Dosen. Zum Verkauf in Kartonverpackung. Ausgestattet mit offiziellen Anweisungen.

Suspension 500g. Kommt zum Verkauf in einer braunen Polymerflasche in einem Karton. Ergänzt durch die offiziellen Anweisungen.

Der Hauptwirkstoff ist Tiloron (Tilaxin). Diese synthetische Verbindung ist ein wirksames antivirales Mittel, das die Produktion endogener Interferone aktiviert.

Die Tabletten enthalten Hilfsstoffe:

  • Kartoffelstärke;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Povidon;
  • Kalziumstearat;
  • Croscarmellose-Natrium.

Hilfsstoffe sorgen für eine allmähliche Freisetzung von Tiloron und tragen zu langfristigen positiven Auswirkungen auf den Körper bei.

Indikationen

Empfohlen für therapeutische Zwecke für:

  • Virushepatitis (Typ A, B und C);
  • Herpesinfektionen;
  • Cytomegalievirus-Infektionen;
  • einige sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Grippe und SARS (Erkältungen und virale Infektionen der oberen Atemwege).

In der komplexen Therapie wird es wirksam eingesetzt gegen:

  • allergische oder virale Entzündungen des Gehirns und des Rückenmarks (einschließlich Multipler Sklerose, Leukoenzephalitis);
  • Chlamydien;
  • Lungentuberkulose.

Wie man Amiksin gegen Grippe und Erkältungen einnimmt

Bei den ersten Symptomen von Viruserkrankungen empfehlen Ärzte verschiedene wirksame Medikamente. Unter solchen Arzneimitteln wird Amiksin unterschieden. Die Grippe kann mit diesem Mittel in wenigen Tagen geheilt werden. Bevor Sie das Arzneimittel anwenden, müssen Sie dessen Anweisungen lesen. Es ist ratsam, die Dosierung mit Ihrem Arzt zu besprechen..

Allgemeine Informationen zum Medikament Amiksin

Ein Medikament wurde für den Einsatz in extremen Fällen entwickelt, in denen keine Möglichkeit besteht, einen Arzt aufzusuchen, und eine dringende Therapie von Infektionen oder eines entzündlichen Prozesses erforderlich ist. Ameksin ist ein Breitbandmedikament zur Beseitigung einer Reihe von bakteriellen Infektionen.

Das Arzneimittel wird als eine der Errungenschaften einheimischer Militärapotheker eingestuft. Das Medikament hat eine antivirale immunmodulatorische Wirkung.

Mit ARVI kann Amiksin den Körper nicht mit zusätzlichen Immunzellen versorgen, ist jedoch ein Stimulans für die Produktion seines eigenen Interferons. Der Hauptwirkstoff ist Tiloron. Es regt die Epithelzellen an, Interferon intensiv zu produzieren. Mit dieser Modulation der Immunität treten weniger Nebenwirkungen auf. Bei Verwendung von künstlichem Interferon können der Herzrhythmus und die Arbeit des Verdauungssystems gestört sein.

Tiloron aus dem Medikament gelangt in den Blutkreislauf und verbessert die Synthese. Der Wirkstoff ist tagsüber im Körper konzentriert, daher ist es zulässig, die Pille alle zwei Tage einmal anzuwenden. Mit der Grippe zerstört Amiksin Viren und reduziert die Bereiche des Entzündungsprozesses. Darüber hinaus verlangsamt dieses Medikament die Entwicklung der Tumorbildung. Die Wirksamkeit des Produkts wurde von praktizierenden Ärzten bestätigt. Amiksin gegen Erkältungen verkürzt die Krankheitsdauer und verringert das Risiko von Komplikationen.

Die Wirkung von Amiksin bei Infektionskrankheiten

Um die Gesundheit während Grippe- oder SARS-Epidemien zu erhalten, wenden die Menschen verschiedene Mittel an. Viele Menschen sind bereit, tagelang Mullbinden zu tragen, ohne zu wissen, dass sie gegen Erkältungsviren nicht wirksam sind. Keine Gewebebarriere kann die Ausbreitung von Tröpfchen in der Luft stoppen. Informierte Bürger bevorzugen Amiksin. Die Vorbeugung von Influenza mit Hilfe eines solchen Medikaments ist sehr effektiv..

Jeder kann krank werden, auch wenn sein Immunsystem stark genug ist. Im Sommer schalten Büroangestellte die Klimaanlagen ein, und im Winter trägt nicht jeder Hüte und Schals. Darüber hinaus gehen viele Kranke weiter zur Arbeit und infizieren alle um sie herum. Sobald die ersten Anzeichen eines infektiösen Prozesses auftreten, ist es notwendig, zum Arzt zu gehen und eine medikamentöse Behandlung zu beginnen.

Darüber hinaus hat nicht jeder Erwachsene es eilig, mit Medikamenten behandelt zu werden. Viele versuchen sogar mit Grippe, Tee mit Zitrone zu trinken und ihre Beine zu heben. Nicht jeder Patient weiß, wie man Amiksin einnimmt, daher ist es besser, sich mit dieser Frage an Ihren Arzt zu wenden.

Im Gegensatz zu ähnlichen Medikamenten während des Gebrauchs produziert Amiksin seine eigenen Arzneimittel. Das Atemwegsvirus wird an einem Tag beseitigt, da das Mittel sehr wirksam ist. Die Person, die dieses Arzneimittel gegen die Grippe einnimmt, sollte sich an die Wichtigkeit der Einhaltung der Dosierung erinnern.

Bei Erkältungen verursacht Amiksin selten Nebenwirkungen. In diesem Fall verspürt der Patient Schüttelfrost oder Übelkeit. Bei individueller Unverträglichkeit kann es zu Hautausschlag und Juckreiz kommen. Wenn diese Anzeichen auftreten, müssen Sie die Einnahme der Pillen abbrechen und einen Arzt konsultieren. Eine Überdosierung wurde bis heute nicht registriert, obwohl die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper sehr stark ist.

Wie man Amiksin gegen Grippe einnimmt

Für Erwachsene besteht der gesamte Behandlungsverlauf aus 6 Tabletten. In den ersten beiden Tagen trinkt der Patient eine Tablette pro Tag, dann erfolgt der Empfang nach 48 Stunden. Nehmen Sie vorbeugend eine Tablette pro Woche ein. Darüber hinaus müssen alle sechs Tabletten getrunken werden. Im Winter sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich, sowie wenn jemand aus der unmittelbaren Umgebung an einer Viruserkrankung erkrankt.

Das Medikament sowie Amoxicillin sind bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit, Kindern unter sieben Jahren, kontraindiziert. Darüber hinaus ist es nicht ratsam, das Mittel bei Personen anzuwenden, die überempfindlich gegen die Bestandteile des Arzneimittels waren..

Amiksin ist während Epidemien aufgrund seines im Vergleich zu Analoga erschwinglichen Preises gefragt. Seine Verwendung ist für solche Infektionskrankheiten angezeigt:

  • Krankheiten vom Herpes-Typ;
  • Hepatitis;
  • Grippe, SARS;
  • Tuberkulose;
  • Chlamydien;
  • Meningitis;
  • Enzephalitis.

Darüber hinaus wird es auch verschrieben, das Immunsystem während einer Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie aufrechtzuerhalten. Für Kinder wird ein solches Mittel selten verschrieben. Es kann auch mit Antibiotika kombiniert werden, um eine komplexe Behandlung für unbekannte Ursachen des Entzündungsprozesses durchzuführen. Die antibakterielle Wirkung wird von Antibiotika ausgeübt, und Tiloron bekämpft Viren und stärkt das Immunsystem. Da der Immunmodulator kein Antibiotikum ist, müssen nach seiner Verwendung keine Präbiotika verwendet und die Darmflora wiederhergestellt werden.

Der Patient muss sich daran erinnern, dass die Amiksin-Tablette nicht zerbrochen werden kann. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff zum Schutz vor Magensaft hinter der Schale versteckt ist. Wenn die Tablette zerbröckelt, wird das Tiloron durch Salzsäure zerstört. In diesem Fall ist der Behandlungsverlauf unwirksam..

Amiksin zur Behandlung von Kindern, seine Dosierung und Empfehlungen

Ein Behandlungskurs mit solchen Modulatoren ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden und leicht mit dem Virus umzugehen. Viele Arzneimittel sind jedoch aufgrund starker Wirkungen oder unzureichender Kenntnisse nicht für die Behandlung von Babys zugelassen..

In der Pädiatrie wird Amiksin zur Behandlung von Kindern über 7 Jahren und nur bei Influenzaviruserkrankungen eingesetzt. Andere Infektionen werden mit Analoga behandelt. Da das Medikament oral ist, gelangt die Substanz über den Mund in den Blutkreislauf. Amiksin ist zu 60 Prozent bioverfügbar, dh eine bestimmte Menge Tiloron wird absorbiert und übt eine immunmodulatorische Wirkung aus. Die anderen 40% werden innerhalb von zwei Tagen unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Die Wirksamkeit von Arzneimittelmaßnahmen hängt direkt von der richtigen Dosierung und dem richtigen Behandlungsschema ab.

Für Kinder sind Tabletten in 60 mg erhältlich. Die Behandlung eines Kindes und eines Erwachsenen zeichnet sich durch eine Liste von Krankheiten aus, bei denen dieses Medikament angewendet werden darf. Mit der Grippe erhalten Babys während des gesamten Behandlungsverlaufs dreimal eine Tablette. Ich nehme das Medikament am ersten, zweiten und vierten Tag. Und wenn Komplikationen beobachtet werden, können Sie mit Erlaubnis des behandelnden Kinderarztes am 6. Tag eine Pille einnehmen.

Gegenanzeigen Amiksin zur Anwendung

Die dem Arzneimittel beigefügte Anweisung regelt es als Arzneimittel, das praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweist. Es ist zu beachten, dass die Wirkung des Stoffes nicht vollständig verstanden wird. In Russland wurden Studien durchgeführt, ohne die Komponenten der Psyche des Patienten zu überwachen. Deshalb ist der Immunmodulator für Kinder im Vorschulalter verboten. Die Dosis wurde basierend auf der zulässigen Dosis pro Kilogramm des Patientengewichts berechnet. Die erforderliche Dosierung war jedoch gefährlich für die menschliche Gesundheit, da das Medikament ziemlich giftig ist. Infolgedessen wurde die Menge an Tiloron in der Tablette auf ein sicheres Niveau reduziert, um sicherzustellen, dass keine Nebenwirkungen des Arzneimittels auftraten..

Es ist verboten, Amiksin im Rausch einzunehmen. Alkoholhaltige Produkte und Medikamente wirken toxisch auf den Menschen, stärken sich gegenseitig und erschweren die Leber.

Die Anweisungen regeln Nebenwirkungen, deren Manifestation äußerst selten ist.

Da Tilopron über den Kot ausgeschieden wird, hat der Patient einen losen Stuhl. Schüttelfrost kann aufgrund der stimulierenden Wirkung auf das Kreislaufsystem auftreten. Giftige Substanzen können allergische Reaktionen hervorrufen.

Bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Darüber hinaus können Ärzte vorschlagen, das Medikament durch ein ähnliches zu ersetzen. Die Budgetanaloga eines solchen Arzneimittels sind Cycloferon und Ergoferon. Teurer - Kagocel, Ingavirin.

Aufgrund der Rückmeldungen von Patienten und Medizinern ist Amiksin jedoch ein sehr wirksames Arzneimittel gegen Grippe und Erkältungen. Seine Verwendung ist sicher für Erwachsene und Schulkinder. Die Hauptsache ist, die Empfehlungen eines Spezialisten für die Einhaltung der Dosierung genau zu befolgen. Darüber hinaus wird das Medikament nicht zur täglichen Behandlung verwendet. Der Verlauf der Maßnahmen wird anhand der Hauptsymptome des pathologischen Prozesses berechnet. Darüber hinaus kann das Medikament zu prophylaktischen Zwecken bei ausgedehnten Epidemien oder in der kalten Jahreszeit eingesetzt werden..

Amiksin (Amiksin) - Gebrauchsanweisung für Erwachsene und Kinder, Preise

Amiksin ist ein Medikament zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen. In der Gebrauchsanweisung werden Tabletten für Erwachsene (125 mg) und Kinder (60 mg) empfohlen. Patientenbewertungen legen nahe, dass das Mittel wirklich dazu beiträgt, sich schneller zu erholen. Wie effektiv ist Amiksin? Gebrauchsanweisung - Welche wichtigen Informationen enthält sie? Und wie man Medikamente gegen Grippe und andere Viren einsetzt?

Amiksin: Geschichte der Erfindung

Das Medikament Amiksin ist nur auf dem Territorium der postsowjetischen Staaten - Russland und Ukraine - registriert. In der pharmazeutischen Industrie wurde es "Amiksin ic" genannt. Das Medikament wurde für den Einsatz in Notsituationen entwickelt, in denen es nicht möglich ist, einen Arzt zu konsultieren, aber eine wirksame Therapie für Infektionen und Entzündungen erforderlich ist (während des Krieges, in Flüchtlingslagern, bei Katastrophen größeren Ausmaßes). Daher ist die Wirkung von Amixin gegen eine Vielzahl von Viren und eine Reihe von bakteriellen Infektionen gerichtet..

Amiksin gehört zu den Errungenschaften der russischen Militärpharmakologie. Für Armeeeinheiten, die an "Hot Spots" operieren, schien es unmöglich, den Kontakt mit Hepatitis-Erregern, Influenza- und ARVI-Trägern, Herpes usw. zu vermeiden. Die zu diesem Zeitpunkt verwendeten Impfstoffe hatten eine große Anzahl von Nebenwirkungen, die zeitweise die Fähigkeit des Kämpfers zur Durchführung von Diensten beeinträchtigten. Im Jahr 1975 wurde im Auftrag der GRU ein universelles antivirales Mittel Amiksin entwickelt, das die Nachteile von Impfungen, insbesondere im Hinblick auf Nebenwirkungen, nicht aufweist.

Amiksin: Anweisungen, Preis, Bewertungen

Das Medikament Amiksin ist ein antivirales Mittel mit immunmodulierender Wirkung. Es versorgt den menschlichen Körper nicht mit fremden Immunzellen, sondern stimuliert die Produktion seines eigenen Interferons.

Der Wirkstoff von Amiksin ist Tiloron. Die Arzneimitteltabletten enthalten Tiloron in der Schale. Seine Anwesenheit verhindert die Zersetzung der Substanz im Magen (unter Einwirkung von Salzsäure). Die Schale löst sich nur im Darm auf. Hier stimuliert Tiloron die Epithelzellen, um die Produktion von Interferon zu erhöhen. Neben Darmzellen werden T-Lymphozyten, Hepatozyten, Granulozyten und Neutrophile in den Synthesevorgang eines Schutzproteins einbezogen.

Diese Modulation der Immunität verursacht weniger Nebenreaktionen als die direkte Aufnahme von vorgefertigtem Interferon. Die Behandlung mit einer anderen Person (in der medizinischen Terminologie exogenes Interferon) weist eine breite Liste von Nebenwirkungen und Kontraindikationen auf. Der Herzrhythmus ist oft gestört und ein ungewöhnlicher Geschmack tritt im Mund auf (ein Zeichen von Verdauungsstörungen). Daher werden Medikamente mit Interferon sorgfältig zur Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen des Herzens, der Leber und der Nieren eingesetzt..

60% des Tilorons aus Amixin gelangen in den Blutkreislauf. Hier verbessert es die Synthese von Interferonen von drei Typen (α, β, γ). Der Wirkstoff wird innerhalb von 24 Stunden nach Absorption im Darm im Blutplasma konzentriert. Daher ist das Zeitintervall zwischen der Einnahme der Pillen ziemlich groß - ein oder zwei Tage..

Hinweis: Die Wirkung von Amiksin beeinflusst die zusätzliche Unterdrückung von Viren und eine Verringerung des Entzündungsbereichs. Das Medikament hemmt auch die Entwicklung von Tumoren..

Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird von praktizierenden Ärzten in Ambulanzen bestätigt. Sie sprechen von einer Verringerung der Krankheitsdauer und einer Verringerung der Anzahl der Komplikationen bei Patienten, denen bei der Behandlung von Virusinfektionen Amixin verabreicht wurde. Trotz des Mangels an groß angelegter medizinischer Forschung ist das Medikament in Zeiten von Influenza-Epidemien gefragt. Dies wird auch durch den erschwinglichen Preis von Amixin (im Vergleich zu seinen Analoga) erleichtert..

Amiksin verwenden: eine Liste von Infektionen

Amiksin ist ein Mittel zur Behandlung und Vorbeugung. Es wird bei verschiedenen Virusinfektionen und einigen durch bakterielle Krankheitserreger verursachten Entzündungen angewendet..

Die Verwendung von Amiksin ist für folgende Infektionskrankheiten angezeigt:

  • Infektionen vom Herpes-Typ - labialer Herpes genitalis, Cytomegalievirus.
  • Hepatitis Typ A, B, C..
  • ARVI, Grippe.
  • Sowie bakterielle Infektionen - Tuberkulose, Chlamydien.

Die Aufnahme von Amiksin ist bei der Behandlung komplexer Infektionen wie Meningitis und Enzephalitis angezeigt. Und auch, um den Körper nach der Operation, Bestrahlung, Chemotherapie zu erhalten.

Es ist wichtig zu wissen: Das Medikament wird hauptsächlich zur Behandlung von Erwachsenen eingesetzt.

Amiksin kann mit Antibiotika kombiniert werden. Dies ermöglicht eine komplexe Therapie bei ungeklärten Entzündungsursachen (mit dem Medikament Amiksin). Das Antibiotikum wirkt antibakteriell und Tiloron wirkt antiviral und immunmodulatorisch. Der Immunmodulator selbst ist kein Antibiotikum, obwohl er die Synthese einiger pathogener Bakterien unterdrückt. Nach Amiksin besteht keine Notwendigkeit, die Darmflora wiederherzustellen und Probiotika einzunehmen.

Hinweis: Amiksin-Tabletten können nicht zerbrochen werden. Der Wirkstoff ist zum Schutz vor Magensaft in einer Schale eingeschlossen. Wenn eine Tablette zerbrochen wird, Tiloron durch Salzsäure zerstört wird, ist die Behandlung unwirksam.

Amiksin für Kinder

Durch die Verwendung von Immunitätsmodulatoren bei der Behandlung von Influenza und anderen Viren können Sie Komplikationen vermeiden und die Infektion schnell bewältigen. Viele Medikamente werden jedoch nicht zur Behandlung von Kindern empfohlen (aufgrund unzureichender Kenntnisse, fehlender systemischer Studien zu Nebenwirkungen). Daher stellt sich bei der Wahl eines Arzneimittels Amiksin die Frage, ob es möglich ist, Kindern dieses immunmodulatorische Mittel zu verabreichen?

Amiksin wird häufiger zur Behandlung von Erwachsenen eingesetzt. In der Pädiatrie wird es erst nach 7 Jahren angewendet. Gleichzeitig erlaubt die Anweisung für das Medikament die Verwendung von Tabletten bei Kindern nur zur Behandlung von Influenzaviren (ARVI). Andere Infektionskrankheiten bei Kindern werden mit ähnlichen Medikamenten behandelt.

Amiksin: Anleitung, Anwendung und Dosisauswahl

Amiksin ist ein Arzneimittel zur oralen Verabreichung (es wird über den Mund eingenommen, dann gelangt das Arzneimittel über den Magen in den Darm, wo es absorbiert wird, in die Leber und ins Blut gelangt). Die Bioverfügbarkeit von Amixin beträgt 60% (dies ist die Menge an Tiloron, die absorbiert wird und eine immunmodulatorische Wirkung hat, die die Produktion von Interferon im Darm und im Blut stimuliert). Die restlichen 40% werden innerhalb von zwei Tagen unverändert von den Ausscheidungsorganen ausgeschieden.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der richtigen Wahl der Dosis und des Behandlungsschemas ab. Welche Empfehlungen finden Sie in der Anleitung zum Medikament Amiksin? Wie viele Tabletten werden zur Vorbeugung und Behandlung benötigt??

Dosis für Kinder und Erwachsene

Amiksin für Kinder ist 60 mg Tabletten. Amiksin Adult - Tabletten von 125 mg. Amiksin für Erwachsene und Kinder zeichnet sich durch eine Liste von Krankheiten aus, für die ihre Anwendung zulässig ist. Amiksin für Kinder (Gebrauchsanweisung erlaubt die Verwendung des Arzneimittels in der Pädiatrie) ist auf Erkältungsviren beschränkt - die Behandlung und Vorbeugung von Influenza während Epidemien. Amiksin Adult wird gegen verschiedene Viren und Bakterien eingesetzt - Herpes, Hepatitis, Tuberkulose, Chlamydien.

Amiksin gegen Influenza bei Erwachsenen

Zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza bei Erwachsenen werden Amiksin 125 mg Tabletten verwendet. Während der Behandlung wird die Tablette in den ersten beiden Krankheitstagen einmal täglich geschluckt. Dann werden die Tabletten jeden zweiten Tag eingenommen. Die Gesamtmenge an Amiksin, die zur Behandlung von Influenza oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege bei Erwachsenen empfohlen wird, beträgt 0,75 mg (6 Tabletten à 125 mg)..

Wie kann man Amiksin einnehmen, um eine Virusinfektion während einer Grippeepidemie zu verhindern? Wenn eine Vorbeugung erforderlich ist, wird wöchentlich 1 Tablette mit 125 mg geschluckt (Prophylaxekurs - 6 Wochen).

Amiksin gegen Influenza bei Kindern

60 mg Tabletten sind Amiksin für Kinder. Gebrauchsanweisungen erlauben die Behandlung von Kindern über 7 Jahren, während - nur bei Infektionen der Atemwege. Das Kind erhält dreimal 1 Tablette mit 60 mg: am ersten, zweiten und vierten Behandlungstag. Wenn Komplikationen auftreten, wird die Medikamentenaufnahme um einen weiteren Tag erhöht (geben Sie am 6. Behandlungstag eine Pille)..

Amiksin gegen Hepatitis

Akute Manifestationen einer Hepatitis B-Infektion werden am ersten und zweiten Tag nach Beginn der Behandlung wie Influenza - 125 mg behandelt. Nachdem das Medikament jeden zweiten Tag gegeben wird. Aufgrund der Schwere der Infektion dauert der Behandlungsverlauf lange. Die Gesamtdosis des Arzneimittels beträgt 2 g (16 Tabletten für 1 Monat aktive Therapie). Bei Bedarf wird die Gesamtdosis auf 2,5 g erhöht (21 Tabletten, fast 1,5 Monate Behandlung).

Wenn die Behandlungsbedingungen mit Amixin nicht eingehalten werden und Hepatitis B eine chronische Form angenommen hat, verwenden Sie zuerst das Behandlungsschema für akute Hepatitis (125 mg in den ersten zwei Tagen, dann jeden zweiten Tag für 1,5 Monate, sodass die Gesamtmenge des Arzneimittels, das in den Verdauungstrakt gelangt ist, beträgt 2,5 g). Nach - sie wechseln zur Langzeitanwendung - 125 mg pro Woche. In diesem Fall beträgt die Gesamtmenge an Amixin, die in der zweiten Behandlungsstufe verwendet wird, 3,75 bis 5 g des Arzneimittels (30 bis 42 Tabletten à 125 mg, die Dauer des Kurses beträgt 8 bis 11 Monate der Behandlung)..

Hepatitis C ist durch einen schwereren Verlauf gekennzeichnet. Daher verwendet er die maximale Dosierung für seine Behandlung. Die Gesamtmenge des Arzneimittels zur Behandlung der akuten Hepatitis C beträgt 2,5 mg (die ersten beiden Tabletten - jeden Tag, der Rest - jeden zweiten Tag). Bei chronischer Hepatitis C erreicht die Gesamtmenge an Amixin 5 g (einmal wöchentlich eingenommen, die Behandlung dauert fast ein Jahr)..

Amiksin gegen Herpes und Cytomegalievirus

Amiksin ist am wirksamsten gegen die ersten beiden Arten von Herpes - oral und genital. Es wird auch zur Behandlung des Cytomegalievirus verwendet. Diese Infektionen sind für die meisten Menschen chronisch (obwohl viele den Virusträger nicht kennen). Oraler Herpes ist besonders häufig, der fast alle Menschen in der Kindheit infiziert. Das Vorhandensein von Herpes im Inneren macht sich durch periodische Hautausschläge (bei Erkältungen und anderen Krankheiten) bemerkbar. Die Behandlung von Hautausschlag mit Amixin kann die Häufigkeit von Rückfällen um das Vierfache reduzieren.

Das Behandlungsschema für Herpes ähnelt der Behandlung von Hepatitis C im akuten Stadium der Krankheit. Labialer Herpes genitalis, Herpes genitalis und Cytomegalievirus verwenden nur 2,5 g des Arzneimittels (zwei Tabletten in den ersten beiden Krankheitstagen und dann jeden zweiten Tag)..

Amiksin gegen Chlamydien und Genitalinfektionen

Die Gesamtdosis des Arzneimittels zur Behandlung beträgt 1,25 g. Behandlungsschema - 1 Tablette 125 mg für die ersten zwei Tage, die restlichen 8 Tabletten jeden zweiten Tag.

Immunität erhöhen und aufrechterhalten

Um die Immunität nach Chemotherapie oder Bestrahlung wiederherzustellen, werden konzentrierte Dosen des Arzneimittels verwendet - bis zu 250 mg (2 Tabletten) wöchentlich für 6 Wochen. Es müssen bis zu 1,5 g Amixin verwendet werden. Wiederholen Sie gegebenenfalls den Behandlungsverlauf, machen Sie eine Pause von 4 Wochen und setzen Sie die Einnahme der Pillen für weitere 6 Wochen fort.

Kontraindikationen

Anweisungen zur Verwendung von Amixin regulieren das Medikament als ideales Medikament, das praktisch keine Kontraindikationen aufweist (außer für Schwangerschaft und Vorschulalter). Die Anzahl der Studien, die mit Tiloron durchgeführt wurden, ist jedoch gering. Europäische Studien konzentrierten sich auf die Antitumorwirkung der Substanz und ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Urethritis. Studien in Russland und der Ukraine wurden ohne Placebo-Kontrolle durchgeführt (der Effekt des psychologischen Vertrauens in die Wirkung des Arzneimittels). Viele Ergebnisse der Wirksamkeit von Amixin gegen verschiedene Viren werden immer noch durch die Hinzufügung von "Werbewörtern" geäußert, was auf die unbewiesene Wirkung des Arzneimittels hinweist. In dieser Hinsicht wird der Immunmodulator nicht für die Behandlung von Kindern unter 7 Jahren empfohlen. Wie die Dosis des Arzneimittels gewählt wurde?

Nach der Erfindung von Tiloron wurden Experimente mit seiner Verwendung an Ratten durchgeführt. Es wurden Schlussfolgerungen zur wirksamsten Dosierung des Wirkstoffs gezogen. Das Ergebnis der Studie waren die Daten, dass der Körper mindestens 150 mg Tiloron pro kg menschliches Gewicht benötigt. Das heißt, für eine Frau mit einem Gewicht von 60 kg beträgt die erforderliche Dosis 10 g und für einen Mann mit einem Gewicht von 80 kg - 12 g. Mit einer Erhöhung der Dosis nehmen jedoch die Toxizität des Arzneimittels und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu. Daher wurde die Menge an Tiloron in Tabletten auf ein sicheres Niveau (10-fach) reduziert, um eine geringe Toxizität und minimale Kontraindikationen zu gewährleisten. Die aktuelle Anweisung für das Medikament listet die folgenden Kontraindikationen für die Behandlung mit Tiloron (Amixin) auf:

  • Schwangerschaft - Amiksin hat eine toxische Wirkung auf den Fötus im Mutterleib.
  • Stillzeit
  • Alter des Kindes unter 7 Jahren.
  • Individuelle allergische Reaktion.

Amiksin sollte nicht vor dem Hintergrund einer Alkoholvergiftung eingenommen werden. Beide Substanzen wirken toxisch, verstärken sich gegenseitig und erschweren die Leber..

Nebenwirkungen

Die Anweisung regelt die folgenden Nebenwirkungen (ihre Manifestation ist optional):

  • Verdauungsstörungen: lockerer Stuhl (aufgrund der Tatsache, dass Tilolron hauptsächlich über den Kot und weniger über den Urin ausgeschieden wird).
  • Schüttelfrost und Fieber (diese Symptome sind auf die stimulierende Wirkung auf das hämatopoetische System zurückzuführen).
  • Allergische Reaktion (aufgrund des Vorhandenseins toxischer Substanzen oder ihrer individuellen Unverträglichkeit).

Interessant zu wissen: In Europa und Amerika wird das Medikament aufgrund der Vielzahl von Nebenwirkungen nicht angewendet.

Amiksins Analoga

Die Frage, das Medikament durch seine Analoga zu ersetzen, stellt sich entweder in Abwesenheit eines Medikaments in Apotheken oder wenn es teuer ist, oder im Falle einer allergischen Reaktion oder der Notwendigkeit, ein Vorschulkind zu behandeln.

Billige Analoga von Amixin sind Ergoferon und Cycloferon. Ihr Preis ist etwas höher (im Rahmen des Zumutbaren). In den Internetapotheken sind die Kosten für Ergoferon mit dem Preis für Amixin vergleichbar. Teurere Analoga sind Ingavirin, Kagocel. Ihre Kosten übersteigen den Preis von Amiksin deutlich (3-6 mal). Eine Reihe von Medikamenten ist teuer, aber für die Anwendung bei kleinen Kindern zugelassen (für Babys ab 6 Monaten oder Kinder ab 3 Jahren). Dies ist ihr Vorteil gegenüber Amiksin.

Bewertungen für Analoga mit günstigeren Kosten bestätigen die unzureichend hohe Wirksamkeit der Behandlung. Wenn beispielsweise die Verwendung von Amixin bei einer signifikanten Anzahl von Patienten (etwa 60-80% der an Grippe erkrankten Patienten) den Krankheitsverlauf erleichterte, half die Behandlung mit Arbidol nur 50-60% der Kranken (diese Statistik wurde bei den Personen erhoben, die ihre Kommentare in den Foren hinterlassen hatten). Hier ist eine Beschreibung einiger der bekanntesten Analoga von Amixin:

Lavomax

Amiksin, Lavomax - Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff (Tiloron). Lavomax wird von Nizhpharm (Nischni Nowgorod, Russland) hergestellt, Amixil ist ein Arzneimittel eines ukrainischen Herstellers (Interchem, Odessa). Lavomax-Tabletten enthalten die gleiche Menge Tiloron wie Amiksin. Daher verwenden beide Medikamente die gleichen Behandlungsschemata..

Die Kosten für Lavomax sind fast doppelt so hoch wie für Amiksin. Dies ist ein teureres Medikament mit einer ähnlichen Wirkung..

Amiksin oder Ingavirin

Ingavirin ist auch ein antivirales Mittel, das die Produktion seines eigenen Interferons stimuliert. Es ist auch ein Immunmodulator, hat aber eine geringere antivirale Aktivität. Erhältlich in Kapselform. Im Gegensatz zu Amiksin erreicht Ingavirin schneller die maximale Blutkonzentration (zum Vergleich nach 30-40 Minuten - Amiksin - nach 4 Stunden)..

Der Nachteil von Ingavirin: Es hat ein kleineres Wirkungsspektrum. Wirksam gegen Viren, während Amiksin gegen Viren und Bakterien eingesetzt wird. Ingaverin kostet 5-6 mal mehr als Amixil.

Arbidol

Dies ist ein billigeres Analogon von Ingavirin. Es hat eine geringere Toxizität und wird daher häufiger bei der Behandlung von Kindern eingesetzt. Zugelassen für Kinder über 6 Jahre. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung der Influenza und ihrer Komplikationen (Bronchitis, Lungenentzündung) eingesetzt. 3-4 mal teurer als Amiksin.

Kagocel

Ein Medikament, das kleinen Kindern (über 3 Jahre) verabreicht werden kann. Behandelt Influenza, Herpes, Chlamydien. Die Kosten für Kagocel sind 5-6 mal höher als für Amiksin. Dies ist ein in Russland hergestelltes Medikament, das auf seinen hohen Preis zurückzuführen ist.

Ergoferon

Es ist nicht nur ein antivirales Mittel, sondern auch ein Antihistaminikum (reduziert allergische Reaktionen, lindert die Manifestationen von Allergien - Hautausschläge, Juckreiz, Rötung, Ödeme). Es ist angezeigt bei der Behandlung von Influenza, Herpes, Darminfektionen, Enterovirus, Meningokokken, Enzephalitis sowie Keuchhusten und Lungenentzündung.

Ergoferon wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern (über 6 Monate) angewendet. Dieses Medikament ist etwas teurer als Amixin, aber der Preisunterschied ist unbedeutend.

Cycloferon

Es wird gegen eine Vielzahl von Viren (Herpes, Papillomatose, Cytomegalievirus) eingesetzt. Behandelt Candidiasis, Chlamydien, Gonorrhoe, Trichomonas. Kinder sind kontraindiziert. Zusätzliche Aktion - heilt Entzündungen.

Cycloferon ist doppelt so teuer wie Amiksin.

In einer Vielzahl von pharmazeutischen Produkten ist es schwierig zu bestimmen, welches besser als Amiksin ist. Der Hauptvorteil des Arzneimittels ist sein Preis. Es ist billiger als alle anderen antiviralen immunmodulatorischen Mittel.

Amiksin: Preis, Bewertungen

Amiksins Preis bietet eine erschwingliche Behandlung für Influenza und ihre Komplikationen. Das Medikament Amiksin kann in einer Apotheke für 40-60 UAH gekauft werden. Gleichzeitig ist der Preis für Amiksin-Analoga zwei-, drei- oder sechsmal höher (80, 160 oder 360 Griwna)..

Anweisungen für Amiksin-Analoga regeln dieselbe Liste von Infektionen, Viren und Krankheiten wie die Anweisungen für Amiksin. Eine Reihe von Arzneimitteln zeichnet sich durch einen höheren Preis und eine enge Liste von Infektionen aus, gegen die das Arzneimittel wirksam ist. Daher ist Amiksin eine beliebte Wahl geworden, viele Besucher von Apotheken kaufen es. Zu einem sehr erschwinglichen Preis wird die Therapie und Vorbeugung einer Vielzahl von Krankheiten, Viren und pathogenen Bakterien angeboten.

Amiksin-Medikament: Bewertungen von Ärzten und Patienten

Unter den Bewertungen zur Verwendung von Amiksin-Tabletten gibt es Kommentare zu einer allergischen Reaktion. In einigen Fällen wurde festgestellt, dass das Medikament inaktiv ist. Manchmal (selten) - verschlechterte sich der Zustand. Es gibt keine universelle Heilung. Sie müssen die Art der Behandlung auswählen, die für Ihren Körper am effektivsten ist. Vielleicht reicht Amiksin. Wenn sich die Wirkung des Arzneimittels als schwach herausstellt, versuchen Sie es mit teureren Analoga..

Ein breites Wirkungsspektrum und ein erschwinglicher Preis machen Amiksin zu einem beliebten Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza, Herpes, Hepatitis und anderen Infektionen sowie zur allgemeinen Erhöhung der Immunität und zur Stimulierung der Produktion von Immunkörpern.

Die rechtzeitige Einnahme von Amixin verkürzt die Dauer der Virusinfektion, lindert die Krankheitssymptome und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen (Lungenentzündung, Bronchitis)..

Amiksin Bewertungen von Fachärzten

Für diejenigen, die sich für Amiksin entschieden haben - Bewertungen von Spezialisten, praktizierenden Ärzten von Kliniken und Krankenhäusern.

Immunologe

In den Jahren 1997-99 wurde mit dem Medikament Tiloron eine Massenprophylaxe von Ärzten der Kinderpoliklinik durchgeführt. Um die Wirkung des Arzneimittels und seine Wirksamkeit zu analysieren, wurden 1.000 medizinische Mitarbeiter untersucht, die während der Epidemie an Empfängen arbeiteten. Unter denjenigen, die Tyrolon erhielten, war die Anzahl der Fälle 3,6-mal geringer.

Arzt aus der Abteilung für Krankenhaustherapie

Im Verlauf der Forschung begannen sie, Patienten am ersten (zweiten) Tag der akuten Manifestation der Krankheit Amixin zu verschreiben. 70% derjenigen, die Amiksin innerhalb von 3 Tagen einnahmen, wurden von Vergiftungssymptomen (Schmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, Schwäche) befreit. Sie hatten auch katarrhalische Symptome (laufende Nase, Husten, Tränenfluss), die innerhalb von zwei Tagen geschwächt waren. Darüber hinaus traten keine Komplikationen auf..

80% der Patienten, die kein Amiksin einnahmen, hatten 5 Tage oder länger Fieber.

Für das Medikament Amiksin sind die Bewertungen der Ärzte nur positiv. Patientenbewertungen sehen anders aus. Sie enthalten Kommentare zu Verdauungsstörungen, der Bildung eines allergischen Ausschlags.

Amiksin - Patientenbewertungen

Svetlana G., Astrachan Amiksin hat mir sehr geholfen. Ich erkältete mich oft, mit diesem Medikament hat sich die Menge an ARVI von fünf auf eins pro Saison verringert. Ich werde sofort behandelt, Komplikationen haben aufgehört sich zu bilden (nach ARVI gab es vorher fast immer Bronchitis, jetzt erholen sie sich erst am vierten Tag und das wars)..

Vitaly M., Chernigov: Die Behandlung hat sich als nutzlos erwiesen. Weder gut noch schlecht. Überhaupt nicht. Ich war wie immer zwei Wochen lang krank. Gleichzeitig war die Temperatur in den ersten vier Tagen hoch, dann wurde sie niedriger..

Galina V., St. Petersburg: Ich habe eine starke Allergie gegen Amiksin. Der Arzt sagte, dass das Medikament giftige Substanzen enthält und mein Körper damit nicht umgehen kann.

Alina K., Kurgan: Ich habe meinem Sohn (12 Jahre alt) 60 mg Amiksin gegeben. Es schien nicht zu streuen, erholte sich in zwei Tagen.

Vladimir S., Petropawlowsk-Kamtschatski: Am Morgen bin ich mit Kopfschmerzen und Schüttelfrost aufgewacht. Ich fühle, dass die Temperatur steigt. Und ich habe mein eigenes Geschäft, du kannst nicht krank werden, du kannst dich nicht krank machen. Meine Frau brachte Amixin, ich schluckte es. Zur Mittagszeit wurde es besser, am Abend - die laufende Nase verschwand, die Temperatur sank. Empfehlen, Ok.

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und es ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Die ersten Anzeichen einer Erkältung bei einem Erwachsenen

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung.