Amiksin während der Schwangerschaft

Eine Frau, die ein Baby unter dem Herzen trägt, muss Medikamente mit Vorsicht einnehmen. In der Tat sind viele von ihnen gefährlich für das Wachstum und die Entwicklung des Fötus. Da Grippe und ARVI bei gesunden Menschen ein häufiges Problem sind, sollten Sie wissen, ob konventionelle Arzneimittel für diese Krankheiten für werdende Mütter geeignet sind. Insbesondere sprechen wir über Amiksin und die Möglichkeit seiner Anwendung durch schwangere Frauen.

Eine Frau, die ein Baby unter dem Herzen trägt, muss Medikamente mit Vorsicht einnehmen. In der Tat sind viele von ihnen gefährlich für das Wachstum und die Entwicklung des Fötus. Da Grippe und SARS bei gesunden Menschen ein häufiges Problem sind, sollten Sie wissen, ob konventionelle Arzneimittel für diese Krankheiten für werdende Mütter geeignet sind. Insbesondere sprechen wir über Amiksin und die Möglichkeit seiner Anwendung durch schwangere Frauen.

Amiksin: an wen, warum und wann

Indikationen für die Verwendung eines bekannten Arzneimittels sind Virushepatitis, Herpesinfektion, Influenza und ARVI. Es wird auch als Bestandteil einer komplexen Therapie bei infektiös-allergischer und viraler Enzephalomyelitis, Lungentuberkulose, urogenitaler und respiratorischer Chlamydie verschrieben. Das Medikament, das in Tablettenform freigesetzt wird, wird den Patienten nach den Mahlzeiten verschrieben..

Der Hauptbestandteil dieses Arzneimittels ist Tiloron, das schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert wird. Es wird über den Kot (70%) und den Urin (9%) ausgeschieden..

Das Dosierungsschema von Amiksin wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose des Patienten festgelegt. Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird das Medikament normalerweise in einer Dosierung von 125 mg einmal pro Woche über einen Zeitraum von 6 Wochen verschrieben. Für die Behandlung von Influenza und SARS in den ersten beiden Tagen wird Amiksin 125 mg pro Tag, dann 125 mg jeden zweiten Tag verschrieben, und die Gesamtdosis pro Kurs beträgt 0,75 g, dh 6 Tabletten.

Bewertungen der Droge

Die Verwendung von Amiksin für die oben genannten Zwecke hat widersprüchliche und unterschiedliche Bewertungen. Dieses Medikament wird übrigens in den Gebieten der Ukraine und Russlands hergestellt. In Russland wird das Medikament im Rahmen mehrerer Bundesprogramme eingesetzt und von der Regierung unterstützt. Heute ist dieses Medikament in der Ukraine und in Russland registriert, daher gibt es keine Bewertungen seiner Verwendung in anderen Ländern.

Alle Medikamente haben ihre eigenen Nebenwirkungen, Kontraindikationen. Sie sind der Grund für die widersprüchlichen Bewertungen. Beispielsweise kann es bei einer Person, die zu Allergien neigt, nach der Anwendung von Amiksin auftreten. Dies ist ein Signal dafür, dass die Menschen vor der Verwendung des Arzneimittels die Anweisungen sorgfältig lesen..

Sie sollten wissen, dass dieses Arzneimittel mehr als einmal für die Behandlung von Patienten in Krankenhäusern medizinischer Einrichtungen erforscht wurde. Solche Experimente fanden in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts statt. Die Forschungsergebnisse waren, dass sich Viren nicht an Amiksin anpassen können. Dies ist wichtig aufgrund ihrer ständigen Mutation und sehr guten Anpassungsfähigkeit. Das Medikament ist gegen fast alle Infektionen mit viraler Ätiologie wirksam. So können Sie beispielsweise bei der Behandlung von Hepatitis mit Amiksin schnell eine Genesung erreichen und die Leber des Patienten wiederherstellen. Darüber hinaus verringert das Medikament die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit chronisch wird..

Es ist wichtig zu wissen, dass der Hauptwirkstoff des Arzneimittels - Tiloron - von Ärzten als hochgiftig eingestuft wird. Zusätzlich zu Allergien kann es Dyspepsie und Schüttelfrost verursachen. Im Allgemeinen besteht unter Ärzten kein Konsens über die Anwendung von Amiksin. Daher sollten Patienten das Arzneimittel nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen..

Es sei daran erinnert, dass die Verwendung von Amiksin und Alkohol nicht kompatibel ist! Im besten Fall kann die therapeutische Wirkung des Arzneimittels abnehmen, im schlimmsten Fall können Nebenwirkungen oder andere gefährliche Komplikationen auftreten. Tiloron wirkt sich auf die Acetylierungsrate der Leber aus, daher betonen Ärzte die Unverträglichkeit von Amiksin mit Alkohol.

Amiksin und Schwangerschaft

Eine schwangere Frau sollte sich so weit wie möglich vor dem Einfluss negativer Faktoren und Medikamente auf den Fötus schützen. Aufgrund der obigen Tatsachen wird daher klar, dass das Medikament Amiksin von schwangeren Frauen nicht angewendet werden kann. Es ist auch während der Stillzeit verboten. Wenn während dieser Zeit ein dringender Bedarf für die Anwendung besteht, sollte das Stillen abgebrochen werden..

Ist es möglich, Amiksin während der Schwangerschaft einzunehmen??

Jede werdende Mutter weiß, dass eine Erkältung während der Schwangerschaft höchst unerwünscht ist. Und natürlich wissen alle schwangeren Frauen, dass es viele Medikamente gibt, deren Wirkung darauf abzielt, den Körper zu unterstützen und ihm zu helfen, möglichen Infektionen während der Zeit der Intensivierung von Epidemien und Erkältungen zu widerstehen. Eine Schwangerschaft verändert jedoch die Situation, und die Medikamente, die Sie ohne Angst einnehmen könnten, zum Beispiel Amiksin, werden Ihnen jetzt möglicherweise nicht nur nicht gezeigt, sondern sind sogar äußerst gefährlich.

Ist es möglich, Amiksin während der Schwangerschaft wegen einer Erkältung einzunehmen??

Darin wird angemerkt, dass Amiksin zur Kategorie der antiviralen und immunmodulatorischen Arzneimittel gehört, die die Interferonproduktion im Körper induzieren.

Amiksin wird zur Vorbeugung von Viruserkrankungen, insbesondere ARVI und Influenza, sowie Hepatitis eingesetzt. Unterdrückt die Aktivität von Cytomegalievirus und Herpes. Amiksin wird zur Behandlung von Tuberkulose und einer Reihe anderer ähnlicher Krankheiten eingesetzt.

Der Hauptwirkstoff ist eine Substanz namens Tiloron. Er fördert die Aktivierung der natürlichen menschlichen Immunität sowie die Synthese von Interferon durch Leukozyten. Amiksin wird in Tablettenform hergestellt - runde gelbe Dragees, in der Pause orange. Tilorone 125 mg Tabletten sind rezeptfrei erhältlich.

Wichtig! Werdende Mütter müssen wissen, dass Amiksin während der Schwangerschaft kontraindiziert ist. Auch nach der Geburt ist die Einnahme von Amiksin während des Stillens nur in dringenden Fällen zulässig, wenn der mögliche Schaden durch die Krankheit den Schaden durch die Einnahme des Arzneimittels selbst übersteigen kann.

Wie man Amiksin nimmt?

Dieses Medikament wird oral nach den Mahlzeiten verabreicht..

Die Dosierung und Dauer der Behandlung hängen von der spezifischen Krankheit ab:

  1. Zur Behandlung der Virushepatitis A am ersten Tag zweimal täglich 1 Tablette mit 125 mg und dann alle 48 Stunden 1 Tablette einnehmen. Behandlungsdauer - 20 Tage (10 Tabletten).
  2. Für die Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen oder Herpesviren ist das Behandlungsschema das gleiche, aber die Gesamtzahl der Tabletten kann auf 20 Tabletten ansteigen.
  3. Amiksin bei der Behandlung von Influenza und ARVI wird nach dem gleichen Schema verwendet, jedoch wird die Gesamtmenge des Arzneimittels auf 6 Tabletten reduziert.

Amiksin wird zur Diagnose folgender Krankheiten verschrieben:

  • Virushepatitis,
  • Herpes,
  • SARS und Grippe,
  • zur Behandlung von Chlamydien,
  • virale Enzephalomyelitis,
  • Multiple Sklerose,
  • komplexe Therapie der Tuberkulose,
  • und einige andere Krankheiten.

Die Wirksamkeit und Breite des Wirkungsspektrums dieses Mittels ist um ein Vielfaches höher als bei anderen ähnlichen Arzneimitteln. Nach der Einnahme beginnt Interferon im menschlichen Körper in Darmepithelzellen, T-Lymphozyten, Granulozyten, Hepatozyten und Neutrophilen zu produzieren. Die höchste Interferonkonzentration wird bereits 4-10 Stunden nach der Einnahme im Körper beobachtet, und in einigen Fällen bleibt sie dies auch tagsüber.

Der Vorteil von Amiksin besteht darin, dass es nicht nur pathogene Mikroorganismen: Bakterien und Viren wirksam zerstört, sondern auch das aktive Wachstum von Stammzellen stimuliert, Infektionen wirksam unterdrückt und Entzündungsprozesse stoppt.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Amiksin sind:

  • Schwangerschaft,
  • teilweise stillen,
  • Alter bis zu 7 Jahren,
  • und Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Denken Sie daran, dass Amiksin für die oben genannten Krankheiten in der komplexen Therapie angewendet werden sollte. Daher sollte die Einnahme des Arzneimittels nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Amiksin während der Schwangerschaft, die Gefahr von Immunmodulatoren

Die Immunität der werdenden Mutter wirkt "mit halber Stärke". Solche Veränderungen im weiblichen Körper sind natürlich: Damit das Immunsystem nicht auf das Baby als Fremdkörper reagiert, synthetisiert die Plazenta Substanzen, die Immunzellen unterdrücken. Ohne diesen Mechanismus wäre eine Frau nicht in der Lage, ein Kind zu gebären. Aber die Schwächung des Immunsystems macht ihren Körper verletzlich. Um die Abwehrkräfte zu erhöhen, empfehlen Immunologen die Einnahme von Immunmodulatoren, von denen Amiksin ein bekannter Vertreter ist. Wie sicher Amiksin während der Schwangerschaft ist und ob es sich lohnt, das Medikament in dieser entscheidenden Lebensphase einzunehmen, erfahren Sie in dem Artikel.

Was sind Immunmodulatoren und wie funktionieren sie??

Immunmodulatoren sind Medikamente, die die Immunität erhöhen oder verringern. Unterscheiden Sie zwischen Immunsuppressiva und Immunstimulanzien. Was ist der Unterschied?

Sie werden überrascht sein, aber in einigen Fällen muss das Immunsystem unterdrückt werden. Dies geschieht bei Autoimmunerkrankungen, wenn das Immunsystem nicht gegen Feinde von außen, sondern gegen den eigenen Körper kämpft. Dann wird es notwendig, Immunsuppressiva zu nehmen, die die Schutzeigenschaften des Körpers verringern..

Bei verschiedenen Arten von Krankheiten werden Immunstimulanzien verschrieben, wenn es notwendig wird, die Abwehrkräfte zu erhöhen. Diese Medikamente heilen die Krankheit jedoch nicht, sondern fördern nur eine schnelle Genesung durch Aktivierung des Immunsystems. Darüber hinaus ist die Wirkung der Einnahme des Medikaments nicht auf den Krankheitszeitraum beschränkt, Immunstimulanzien wirken noch lange und nach der Genesung auf den Körper.

Wichtig: Damit die Aufnahme von Immunmodulatoren wirksam ist, muss die Behandlung umfassend sein, einschließlich Antibiotika, antibakterieller oder antiviraler Medikamente. Immunstimulanzien sollten ab dem ersten Tag der Entwicklung der Krankheit verschrieben werden.

Über Amiksin

Amiksin ist ein antivirales Medikament, dessen Wirkstoff Tiloron ist. Diese Komponente stimuliert die Produktion von Interferonen Alpha, Beta und Gamma im Körper und fördert die Genesung bei folgenden Krankheiten:

  • Herpes;
  • Hepatitis A, B und C;
  • Cytomegalovirus;
  • Chlamydien;
  • Lungentuberkulose;
  • Grippe und SARS.

Wichtig: Tiloron gilt als giftige Substanz. Wenn die Dosen überschritten werden, kann dies zur Erschöpfung immunkompetenter Zellen führen. Die Einnahme von darauf basierenden Arzneimitteln sollte nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Amiksin ist in Tablettenform, in Blasen von 6 und 10 Stück oder in Polymergefäßen mit 6, 10 oder 20 Tabletten erhältlich.

Amiksin Dosierung

Die Dauer des Behandlungsverlaufs mit dem Arzneimittel und die Häufigkeit seiner Verabreichung werden vom behandelnden Arzt in jedem Einzelfall festgelegt. Die Empfehlungen des Immunologen hängen von der Art der Erkrankung und ihrer Schwere ab. Beispielsweise wird bei Chlamydien Amiksin während der ersten zwei Behandlungstage verschrieben, 1 Tablette und dann alle 2 Tage in der gleichen Menge. Und mit ARVI wird Amiksin an den Tagen 1, 2, 4 und 6 der Therapie eine halbe Tablette eingenommen.

Ist es möglich, Akriderm während der Schwangerschaft anzuwenden, können Sie hier lesen.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Amiksin

Patienten bemerken selten unerwünschte Reaktionen des Körpers, wenn sie Amiksin einnehmen. Es ist möglich, Allergien mit Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels zu entwickeln. Tiloron kann kurzfristig Schüttelfrost verursachen. In seltenen Fällen kommt es zu Verdauungsstörungen im Magen und zu Stuhlproblemen.

Amiksin während der Schwangerschaft

Amiksin und Schwangerschaft sind nicht kompatibel. Die Anmerkung zum Medikament besagt, dass die Einnahme während der Geburt eines Kindes kontraindiziert ist. Das Verbot gilt auch für die Stillzeit..

Was ist die Gefahr? Überzeugen Sie sich selbst: Der Fötus enthält die Hälfte der Chromosomen seines Vaters. Damit der weibliche Körper sie nicht abstößt und als "fremd" bezeichnet, wird das Immunsystem unterdrückt und der Körper produziert spezielle Hormone, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. Was passiert, wenn Sie das Immunsystem mit immunmodulierenden Medikamenten stimulieren? Bei der Einnahme von Amiksin in der frühen Schwangerschaft ist eine Fehlgeburt nicht ausgeschlossen.

Besonders gefährlich ist die Selbstverabreichung und der Gebrauch von Medikamenten in dieser Kategorie. Die unkontrollierte Einnahme von Immunmodulatoren kann das Immunsystem einer Frau bis zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen schwer treffen. Darüber hinaus wurde die Wirkung von Medikamenten auf die Gesundheit des Babys nicht untersucht, und die relativ kurze Erfahrung mit der Verwendung von Immunmodulatoren erlaubt keine Vorhersage darüber, wie ein Medikament den Körper eines kleinen Mannes beeinflussen kann. Durch das Eindringen in die Plazentaschranke können Medikamente eine teratogene Wirkung haben, dh die Entwicklung von Deformitäten bei einem Kind hervorrufen. Während der Schwangerschaft im 1. Trimester - der Zeit, in der lebenswichtige Organe gelegt werden - empfehlen Experten, die Einnahme von Medikamenten, einschließlich Amiksin, vollständig auszuschließen.

Wie Aktifert Gel hilft, schwanger zu werden, können Sie hier lesen.

Ist es möglich, Anuzol-Zäpfchen während der Schwangerschaft zu verwenden, heißt es in dem Artikel: //moeditya.com/preparations/mazi/anuzol-i-neo-anuzol.

Wenn laut Immunologe während der Schwangerschaft nicht auf Immunmodulatoren verzichtet werden kann, kann einer Frau im 2. Trimester der Transferfaktor verschrieben werden - dies ist das einzige Medikament, das in der Schwangerschaft nicht kontraindiziert ist. Amiksin gilt auch im 2. Trimester als unsicher, wenn die Plazenta das Baby bereits gut genug schützt. Zur äußerlichen Anwendung während der Schwangerschaft kann Derinat-Lösung verwendet werden.

Wie man die Immunität während der Schwangerschaft verbessert?

In sehr seltenen Fällen werden einer Frau in einer Position Immunmodulatoren verschrieben. Wenn es notwendig ist, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, wird empfohlen, dies zu tun, indem Sie die Ernährung ändern, Produkte mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mikroelementen einführen, aushärten und das optimale tägliche Regime erstellen. NutriClub-Experten gaben zukünftigen Müttern einfache und nützliche Empfehlungen, nach denen Sie Ihre Immunität auf natürliche Weise erhöhen können, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen:

  • Essen Sie viele Lebensmittel, die Präbiotika enthalten: Bananen, Knoblauch, Spargel, Zwiebeln, Feigen, Bohnen;
  • Knoblauch und Zwiebeln enthalten auch Phytoncide, die das Wachstum pathogener Mikroorganismen hemmen.
  • Die Ernährung muss unbedingt Gemüse und Obst enthalten, die Vitamin C enthalten. Dazu gehören Paprika, Grapefruits, Preiselbeeren, Hagebutten, schwarze Johannisbeeren und Sanddorn.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Multivitamin-Komplexe in dieser Zeit am besten einzunehmen sind.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit zufriedenen Personen und versuchen Sie bei Erkältungen, nicht an öffentlichen Orten zu sein, insbesondere ohne Mullverband.
  • Oxolinsalbe hilft, eine Infektion zu vermeiden, sollte jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt angewendet werden.
  • Denken Sie an die Regeln der persönlichen Hygiene: Waschen Sie Ihre Hände nach dem Besuch öffentlicher Plätze, der Toilette und außerhalb des Hauses mit Seife und verwenden Sie ein antiseptisches Gel.
  • Lüften Sie Ihre Wohnung täglich, vergessen Sie nicht die Nassreinigung, es ist nicht überflüssig, einen Luftionisator zu kaufen;
  • mehr laufen und entspannen;
  • Niemals ohne Zustimmung Ihres Arztes selbst behandeln oder Medikamente einnehmen.

Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, lassen Sie sich von Krankheiten nicht verdunkeln. Durch die Erhöhung Ihrer Immunität mit einfachen, aber wirksamen Methoden kann der Bedarf an Immunmodulatoren vollständig verschwinden.

Ameksin - Nutzen oder Schaden?

In Erwartung einer Welle von Viruserkrankungen, die sich beneidenswert regelmäßig wiederholen, möchte ich meinen Körper mit Hilfe von Immunmodulatoren wirklich stärken. Zu diesem Zweck wurde kürzlich das Medikament Amexin verschrieben. Es erschien vor nicht allzu langer Zeit und als wirksames antivirales Medikament wurde Amiksin erst in den letzten Jahren aktiv beworben. Nach den Zusicherungen der pharmazeutischen Industrie ist Amiksin zur Behandlung von Herpes, Virushepatitis, Enzephalomyelitis, ARVI, grippe- und grippeähnlichen Infektionen, Chlamydien usw. bestimmt. Sie können es als vorbeugende Maßnahme zur Stärkung der Immunität bei Influenza-Epidemien verwenden..
Die Wirkung von Amexin basiert auf der Stimulierung der Produktion von Interferonen durch die Körperzellen zur Bekämpfung von Viren. Darüber hinaus hemmt Amexin die Vermehrung von Viren im menschlichen Körper, was ebenfalls zu einem positiven Ergebnis führt. Es wird angenommen, dass Amexin gut verträglich ist und nur wenige Kontraindikationen aufweist. Es gibt auch wenige Nebenwirkungen von seiner Verwendung - Dyspepsie, Urtikaria, Schüttelfrost können auftreten. Trotz der Tatsache, dass das Medikament als sicher genug eingestuft wird, ist es verboten, es von schwangeren und stillenden Frauen zu verwenden. Sie können das Medikament auch nicht an Kinder unter sieben Jahren geben..
Es gibt eine lebhafte Kontroverse um die Droge. Trotz der Tatsache, dass Apotheker es mit Nachdruck anbieten, gibt es in der Presse nur wenige Informationen darüber, dass die Substanz, die Teil des Arzneimittels ist, bei experimentellen Ratten Netzhautablösungen und andere Probleme verursacht hat. Darüber hinaus ist der Prozess der körpereigenen Entwicklung der Immunität noch nicht vollständig untersucht worden, weshalb die Wirkung des Arzneimittels viele Fragen aufwirft. Einer der wesentlichen Nachteile des Arzneimittels ist sein Preis. Als vorbeugende Maßnahme gegen Influenza ist es meiner Meinung nach unangemessen, sie anzuwenden. Es gibt viele andere Medikamente, die auf ähnliche Weise wirken und viel wirksamer sind. In unserer Familie wird Rimantadin als prophylaktisches Mittel verwendet, das sehr gut wirkt, aber zehnmal weniger kostet. Arbidol ist für ein kleines Kind geeignet, das sehr gut vertragen wird..
Für die Behandlung von so schweren Krankheiten wie Hepatitis, Multipler Sklerose und Enzephalomyelitis ist es besser, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Wenn er Amexin verschreibt, wird er im Moment als der wirksamste angesehen. Aber das Trinken von Amexin als vorbeugende Maßnahme lohnt sich nicht..

Amiksin

Komposition

Amiksin enthält 125 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Substanzen: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Natriumcroscarmellose, MCC, Povidon.

Amiksin für Kinder enthält 60 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Bestandteile: Kartoffelstärke, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon, Calciumstearat.

Freigabe Formular

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt.

Das Medikament 60 mg ist eine hellrosa Tablette mit einer Schale, bikonvex, rund. In der Pause können sich orangefarbene oder weiße Flecken befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

Das Medikament 125 mg ist eine orangefarbene Tablette mit einer bikonvexen runden Schale. In der Pause ist die Tablette orange, es können sich orangefarbene oder weiße Flecken im Inneren befinden. Verpackt in Konturpackungen von 10 Stück oder 6, 10, 20 Stk. zu Banken.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament Amiksin wirkt im Körper als antivirales und immunmodulatorisches Mittel.

Das Medikament ist ein synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Produktion von Interferonen im Körper stimuliert.

Unter dem Einfluss von Tiloron wird Interferon im Körper von Darmepithelzellen, Hepatozyten, Neutrophilen, T-Lymphozyten und Granulozyten produziert.

Es induziert den Prozess der Interferonsynthese in Leukozyten und reduziert die Immunsuppression. Stärkt die Bildung von Antikörpern, stimuliert Knochenmarkszellen. Fördert auch die Wiederherstellung des Verhältnisses von T-Suppressor zu T-Helfer.

Dieses antivirale Medikament wirkt wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen und unterdrückt den Prozess der Virusreproduktion, indem es die Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen hemmt.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nach oraler Einnahme der Tabletten erfolgt die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge: zunächst im Darm, dann in der Leber und im Blut nach 4 bis 24 Stunden.

Es wird schnell aus dem Verdauungssystem resorbiert, die Bioverfügbarkeit liegt bei ca. 60%. Verbindung mit Blutproteinen - ca. 80%.

Es reichert sich nicht im Körper an, seine Biotransformation geht nicht vorbei.

Der Wirkstoff wird nahezu unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt über Darm und Nieren. Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin

Amiksin ist zur Anwendung bei erwachsenen Patienten in folgenden Fällen angezeigt:

  • zum Zwecke der Prävention und Therapie von ARVI und Influenza;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegen und Urogenitalen;
  • als Arzneimittel gegen Lungentuberkulose im Rahmen einer komplexen Behandlung.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin bei Kindern nach 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Kontraindikationen

Das Werkzeug ist für die Verwendung kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • das Alter des Patienten bis zu sieben Jahren;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Amiksin-Komponenten.

Nebenwirkungen

Vor der Einnahme von Amiksin ist zu beachten, dass während der Behandlung bestimmte Nebenwirkungen auftreten können:

  • Verdauungssystem: Manifestation von Symptomen einer Dyspepsie;
  • andere Manifestationen: allergische Reaktionen, kurzfristige Manifestation von Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung für Amiksin (Weg und Dosierung)

Das Arzneimittel muss nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden..

Gebrauchsanweisung für Amiksin für Kinder

Zur Behandlung von Erkältungen und Grippe wird Kindern zwei Tage lang einmal täglich eine Amiksin-Tablette verschrieben. Als nächstes müssen Sie 4 weitere Tische nehmen. jeden zweiten Tag 1 Stck.

Gebrauchsanweisung Amiksin IC

Um einer Virushepatitis A vorzubeugen, müssen Sie 1 Tisch trinken. 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen. Zur Behandlung dieser Krankheit werden am ersten Tag 2 Tabletten verschrieben, danach sollte eine Tablette 48 Stunden später eingenommen werden. Sie sollten insgesamt 10 Stück nehmen.

Zur Behandlung der akuten Hepatitis B müssen Sie in den ersten beiden Tagen 1 Tisch trinken. 125 mg, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 16 Stück genommen werden. Im chronischen Krankheitsverlauf kann der Arzt eine längere Behandlung verschreiben - bis zu 6 Monate.

Patienten mit akuter Hepatitis C in den ersten beiden Behandlungstagen müssen 125 mg und dann 1 Tabelle trinken. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten 20 Stück genommen werden. Amiksina. Bei Hepatitis C kann die chronische Behandlung länger dauern - der Therapieverlauf umfasst die Einnahme von 40 Tabletten - 1 Stk. nach 48 Stunden.

Die Verwendung von Amiksin zur Behandlung von neuroviralen Infektionen umfasst die Einnahme von 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage, dann 1 Tabelle. nach 48 Stunden. Die Behandlung kann 3 bis 4 Wochen dauern.

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen wird 1 Tabelle verschrieben. in den ersten 2 Tagen, danach - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt müssen Sie 6 Tabletten trinken. Zur Vorbeugung dieser Beschwerden wird 1 Tabelle verschrieben. einmal pro Woche, Kursdauer - 6 Wochen.

Ein Patient mit Cytomegalievirus, Herpesinfektion nimmt 1 Tabelle. in den ersten 2 Tagen dann - 1 Tisch. nach 48 Stunden. Insgesamt sollten Sie 10-20 Stück nehmen. Das Behandlungsschema für respiratorische und urogenitale Chlamydien ist ähnlich. Der Kurs beinhaltet 10 Amiksin-Tabletten.

Zur Behandlung von Tuberkulose werden den Patienten in den ersten 2 Tagen 250 mg Medikamente und nach 48 Stunden 125 mg verschrieben. Für den Kurs - 20 Registerkarte..

Überdosis

Bisher liegen keine Daten zu einer Überdosierung von Amiksin und Amiksin IC bei Erwachsenen und Kindern vor.

Interaktion

Bei der Einnahme von Amiksin und Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden, gab es keine Manifestation klinischer Wechselwirkungen.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Gehört zur Liste B. Von Kindern fernhalten, vor Feuchtigkeit und Licht, bei t nicht höher als 30 ° С.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre lang aufbewahren.

spezielle Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist, weshalb Sie dies bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigen müssen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Amiksin zu einem frühen Zeitpunkt

Verwandte und empfohlene Fragen

5 Antworten

Seitensuche

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe??

Wenn Sie in den Antworten auf diese Frage nicht die Informationen gefunden haben, die Sie benötigen, oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, stellen Sie dem Arzt auf derselben Seite eine zusätzliche Frage, wenn sie sich auf die Hauptfrage bezieht. Sie können auch eine neue Frage stellen, die nach einer Weile von unseren Ärzten beantwortet wird. Es ist kostenlos. Sie können auch auf dieser Seite oder über die Website-Suchseite nach relevanten Informationen in ähnlichen Fragen suchen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns Ihren Freunden in sozialen Netzwerken empfehlen..

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen im Rahmen der Korrespondenz mit Ärzten auf der Website durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktizierenden auf ihrem Gebiet. Im Moment können Sie sich auf der Website in 50 Bereichen beraten lassen: Allergologe, Anästhesist-Beatmungsbeutel, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, Kindergynäkologe, Kinderneurologe, Kinderurologe, Kinderendokriner Chirurg, Kinderendokriner Chirurg, Spezialist für Infektionskrankheiten, Kardiologe, Kosmetiker, Logopäde, HNO-Arzt, Mammologe, medizinischer Anwalt, Narkologe, Neuropathologe, Neurochirurg, Nephrologe, Ernährungsberater, Onkologe, Oncourologe, orthopädischer Traumatologe, Augenarzt, Kinderarzt, plastischer Chirurg, Rheumatologe, Psychologe, Rheumatologe, Radiologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Trichologe, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 96,67% der Fragen.

Gebrauchsanweisung für Amiksin ® (Amixin)

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen:

Produziert von:

Ansprechpartner für Anfragen:

Darreichungsformen

reg. №: ЛСР-000175/08 vom 24.01.08 - Unbestimmtes Datum der erneuten Registrierung: 27.07.17
Amiksin ®
reg. №: ЛСР-000175/08 vom 24.01.08 - Unbestimmtes Datum der erneuten Registrierung: 27.07.17

Freisetzungsform, Verpackung und Zusammensetzung des Arzneimittels Amiksin ®

Orange Filmtabletten, rund, bikonvex; In der Pause - Orange sind leichte Einschlüsse von Orange oder Weiß zulässig.

1 Registerkarte.
Tiloron (Tilaxin)60 mg

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Makrogol 4000 (Polyethylenglykol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sykovitgelb-Orange 85 (E110).

6 Stk. - Konturzellenverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenpackungen (2) - Kartonpackungen.
6 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
10 Stück. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
20 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.

Orange Filmtabletten, rund, bikonvex; In der Pause - Orange sind leichte Einschlüsse von Orange oder Weiß zulässig.

1 Registerkarte.
Tiloron (Tilaxin)125 mg

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Makrogol 4000 (Polyethylenglykol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sykovitgelb-Orange 85 (E110).

6 Stk. - Konturzellenverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenpackungen (2) - Kartonpackungen.
6 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
10 Stück. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.
20 Stk. - Polymerdosen (1) - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Alpha-, Beta- und Gamma-Interferonen im Körper stimuliert. Die Hauptstrukturen, die als Reaktion auf die Verabreichung von Tiloron Interferon produzieren, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Interferonproduktion in der Darm-Leber-Blut-Sequenz nach 4 bis 24 Stunden bestimmt. Amiksin® hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert es die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion in Abhängigkeit von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression und stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam bei verschiedenen Virusinfektionen (einschließlich solcher, die durch Influenzaviren, andere Krankheitserreger akuter Virusinfektionen der Atemwege, Hepatitis-Viren, Herpes verursacht werden). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit einer Hemmung der Translation virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Tiloron schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 60%.

Plasmaproteinbindung - ca. 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron unterliegt keiner Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird praktisch unverändert über Kot (ca. 70%) und Urin (ca. 9%) ausgeschieden. T 1/2 ist 48 h.

Indikationen des Arzneimittels Amiksin ®

  • zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und ARVI;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • als Teil der komplexen Therapie der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (einschließlich Multipler Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis);
  • als Teil der komplexen Therapie der urogenitalen und respiratorischen Chlamydien;
  • als Teil der komplexen Therapie der Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahre

  • zur Behandlung von Influenza und ARVI.
Öffnen Sie die Liste der ICD-10-Codes
ICD-10-CodeIndikation
A15Atemtuberkulose, bakteriologisch und histologisch bestätigt
A56.0Chlamydieninfektionen der unteren Harnwege
A56.1Chlamydieninfektionen der Beckenorgane und anderer Urogenitalorgane
A56.4Chlamydien-Pharyngitis
A60Anogenitale Herpes-Virusinfektion [Herpes simplex]
B00Herpes-simplex-Virus-Infektionen
B02Gürtelrose [Herpes zoster]
B15Akute Hepatitis A.
B16Akute Hepatitis B.
B17.1Akute Hepatitis C.
B18.1Chronische Virushepatitis B ohne Delta-Erreger
B18.2Chronische Virushepatitis C.
B25Cytomegalovirus-Krankheit
G04Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis
G35Multiple Sklerose
J06.9Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht spezifiziert
J10Influenza aufgrund des identifizierten saisonalen Influenzavirus
J16.0Chlamydienpneumonie

Dosierungsschema

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen..

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg 2-mal täglich, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,25 g (10 Tab.)..

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und nach 125 Stunden 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tab.)..

Bei einem längeren Verlauf von Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg 2-mal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Verlaufsdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.)..

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die tägliche Dosis 250 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortsetzung der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 verschrieben wird mg pro Woche. Die Verlaufsdosis von Amiksin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amiksin ® am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg / Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 2,5 g (20 Tab.).

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Fortsetzung der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verschrieben wird. Die Verlaufsdosis von Amiksin beträgt 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Therapie neuroviraler Infektionen - 125-250 mg / Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell festgelegt, die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 3-4 Wochen.

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege in den ersten 2 Krankheitstagen wird Amiksin ® in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und akuten Virusinfektionen der Atemwege wird Amiksin ® 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tab.).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalievirus-Infektion, beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann werden 125 mg nach 48 Stunden eingenommen. Die Verlaufsdosis beträgt 1,25-2,5 g (10-20 tab.).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amiksin ® in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann alle 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament mit 250 mg / Tag und nach 125 Stunden mit 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 2,5 g (20 Tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird das Medikament 1 Mal / Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) Verschrieben. Kopfdosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird das Medikament am 1., 2., 4., 6. Tag ab Beginn der Behandlung einmal täglich mit 60 mg eingenommen. Kopfdosis - 240 mg (4 Tab.).

Nebenwirkung

Aus dem Verdauungssystem: Symptome einer Dyspepsie sind möglich.

Andere: mögliche kurzfristige Schüttelfrost, allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen zur Anwendung

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung bei Kindern

spezielle Anweisungen

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen zwischen Amiksin und Antibiotika sowie traditionelle Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen identifiziert.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Amiksin ®

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C gelagert werden.

Amiksin während der Schwangerschaft - Gebrauchsanweisung, Bewertungen

Amiksin Tabletten: Gebrauchsanweisung

Amiksin ist ein immunmodulierendes, antivirales Medikament.

Die Tablette enthält Substanzen, die das Wachstum von Stammzellen fördern und die Induktion von Alpha-, Beta- und Gamma-Interferonen stimulieren. Die Hauptproduzenten von Interferon im menschlichen Körper nach der Einnahme von Amiksin sind Neutrophile, Darmepithelzellen, Granulozyten, Hepatozyten und T-Lymphozyten.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu Amiksin: vollständige Gebrauchsanweisung für dieses Medikament, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Medikaments sowie Bewertungen von Personen, die Amiksin bereits angewendet haben. Willst du deine Meinung hinterlassen? Bitte schreiben Sie in die Kommentare.

Klinische und pharmakologische Gruppe

Antivirales und immunmodulatorisches Medikament. Interferonsyntheseinduktor.

Abgabebedingungen von Apotheken

Ohne Rezept erhältlich.

Was kostet Amiksin? Der Durchschnittspreis in Apotheken liegt bei 650 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament wird in Form von Tabletten freigesetzt, die eine Filmnahrungsmittelhülle aufweisen. Die Tablette ist rund, bikonvex. Orange Farbe. Die Fraktur ist ebenfalls orange mit leichten weißen Flecken.

Das Medikament wird in Kartonpackungen verkauft, die eine oder zwei Blisterpackungen mit Tabletten enthalten. Die Anzahl der Tabletten in jeder von ihnen beträgt sechs oder zehn Stück.

Das Medikament kann auch in einem Polymergefäß gekauft werden, das sechs bis zwanzig Tabletten enthält. Jede der Dosen wird wiederum in einen Karton gelegt.

  • Der Wirkstoff des Arzneimittels Amiksin ist Tiloron. In der Rolle der Hilfsstoffe enthält es die notwendigen Anteile an Kartoffelstärke, mikrokristalliner Cellulose, Povidon (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primellose).

Die Tablettenschale besteht aus Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglykol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Sykovitgelb-Orange 85 (E110).

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein wirksamer synthetischer Induktor, der die Synthese von Interferonen der Alpha-, Beta- und Gamma-Typen stimuliert.

Die Verwendung von Amiksin ist wirksam bei der Behandlung vieler Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren, Virusinfektionen der Atemwege, die durch andere Krankheitserreger verursacht werden, sowie Hepatitis- und Herpesviren. Die antivirale Wirkung von Amiksin beruht auf seiner Fähigkeit, die Vermehrung von Viren durch Hemmung der Translation von Virusproteinen in infizierten Zellen zu unterdrücken.

Anwendungshinweise

Das antivirale Medikament ist zu therapeutischen Zwecken gegen folgende Krankheiten indiziert:

Als kombiniertes antivirales Medikament wird Amiksin im Kampf gegen solche Krankheiten eingesetzt:

Kontraindikationen

Gemäß der Anmerkung zum Medikament ist die Verwendung von Amiksin kontraindiziert:

  • Schwangere Frau;
  • Während der Stillzeit;
  • Kinder unter 7 Jahren;
  • Bei Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Medikaments.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Amiksin ist zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Gebrauchsanweisung Amiksin

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Amiksin am Ende einer Mahlzeit oral eingenommen wird. Der Behandlungsverlauf hängt direkt von der Art der Erkrankung ab. Im Allgemeinen wird das Arzneimittel zur Behandlung zwei Tage lang mit 125 oder 250 mg (bzw. 1 oder 2 Tabletten) pro Tag und dann nach 2 Tagen mit einer Tablette eingenommen.

Durchschnittliche Dosierung für Erwachsene:

  1. Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege in den ersten 2 Krankheitstagen wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).
  2. Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).
  3. Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).
  4. Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,25 g (10 Tabletten)..
  5. Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tabletten)..
  6. Bei einem längeren Hepatitis-B-Verlauf am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 2-mal täglich 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg. Die Verlaufsdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..
  7. Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die tägliche Dosis 250 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortsetzung der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro verschrieben wird Woche. Die Verlaufsdosis von Amiksin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.
  8. Bei akuter Hepatitis C wird Amiksin am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..
  9. Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg pro Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Fortsetzung der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg pro Woche verschrieben wird. Die Verlaufsdosis von Amiksin beträgt 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.
  10. Bei der komplexen Therapie neuroviraler Infektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell festgelegt, die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 3-4 Wochen.
  11. Für die Behandlung von Herpes- und Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann werden nach 48 Stunden 125 mg eingenommen. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten)..
  12. Bei Urogenital- und Atmungs-Chlamydien wird Amiksin in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 1,25 g (10 Tabletten).
  13. Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament mit 250 mg pro Tag und nach 125 Stunden mit 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..

Kindern über 7 Jahren werden Tabletten verschrieben, deren Wirkstoffgehalt nicht 125, sondern 60 mg beträgt. Bei unkomplizierter Influenza wird Amiksin in einer Dosis von 1 Tablette pro Tag für 1,2 und 4 Tage nach Beginn der Behandlung verschrieben. Wenn es Komplikationen gibt, fügen Sie dem Zyklus 6 Tage hinzu.

Nebenwirkungen

Die Anweisung regelt die folgenden Nebenwirkungen (ihre Manifestation ist optional):

  • Verdauungsstörungen: lockerer Stuhl (aufgrund der Tatsache, dass Tilolron hauptsächlich über den Kot und weniger über den Urin ausgeschieden wird).
  • Schüttelfrost und Fieber (diese Symptome sind auf die stimulierende Wirkung auf das hämatopoetische System zurückzuführen).
  • Allergische Reaktion (aufgrund des Vorhandenseins toxischer Substanzen oder ihrer individuellen Unverträglichkeit).

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der Dosis von Amiksin-Tabletten aus der therapeutischen Dosierung entwickeln sich Symptome, die für Nebenwirkungen charakteristisch sind. Im Falle einer Überdosierung wird das Medikament abgesetzt. Um das Verdauungssystem zu reinigen, werden Magen und Darm gewaschen. Bei Bedarf wird eine symptomatische und entgiftende Therapie durchgeführt.

spezielle Anweisungen

Die Verwendung von Amiksin kann mit Antibiotika und Medikamenten kombiniert werden, die zur traditionellen Behandlung von bakteriellen und viralen Infektionen bestimmt sind.

Bewertungen

Viele Bewertungen von Ärzten über Amiksin zeigen, dass das Arzneimittel ohne die vorherige Ernennung eines Spezialisten nicht unkontrolliert angewendet werden sollte. Benutzer hinterlassen sowohl positive als auch neutrale Bewertungen:

  1. Alexander. Das Virus wurde krank, er wusste nicht, dass die Grippe geimpft war. Ich habe nie an eine schnelle Linderung von all den bösen Dingen einer laufenden Nase, Husten und Schmerzen im Hals geglaubt. Ehrlich gesagt, ich habe immer Tee getrunken und Honig gekaut und zwischendurch eine ganze Woche lang an Rotz erstickt! Ich rufe keine Ärzte an, Amateurismus ist ein Merkmal unserer Zeit. Ich traf Amiksin, es war wirklich schlimm, und siehe da, am zweiten Tag, als ich schon lebte, war alles vorbei! Wunderpille - hier ist es! Sagen Sie mir, wie oft Sie es im Jahr verwenden können. Vielen Dank im Voraus!
  2. Margot. Um Erkältungen vorzubeugen, tranken sie diese Pillen mit dem Kind: Sie lebten den ganzen Herbst und Winter ohne Krankheiten. Der Preis hat mich nicht gestört, der Hausarzt hat dieses Medikament für unser Alter empfohlen, deshalb haben wir mit Zuversicht zur Vorbeugung getrunken, ohne von Analoga in Versuchung geführt zu werden, von denen einige einen fast zweimal niedrigeren Preis hatten.
  3. Natalia. Einmal habe ich nicht über die Nebenwirkungen gelesen und natürlich eine vollständige, nicht behandelte Behandlung erhalten. Hier las ich Amiksin die Oden vor und ich denke, mit was wurden die Leute wirklich behandelt? Nach Amiksin musste ich nicht lange auf die Nebenwirkungen warten, sie selbst traten in Form eines Ausschlags auf. Und ich schweige im Allgemeinen über den Preis, aber was einen solchen Preis ausmacht, ist unklar, wenn anscheinend keine medizinischen Komponenten darin enthalten sind.

Viele schreiben, dass es mit Hilfe des Arzneimittels möglich war, die unangenehmen Symptome von Erkältungen und Grippe schnell loszuwerden und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig entwickeln sich selten negative Phänomene. Es gibt jedoch Meinungen, dass sich die Medizin als praktisch nutzlos herausstellte..

Analoga

Strukturanaloga von Amiksin sind Lavomax, Tirolon, Tilaxin, Tiloron.

Durch die Zugehörigkeit zu derselben pharmakologischen Gruppe und die Ähnlichkeit der Wirkmechanismen können die folgenden Arzneimittel als Analoga von Amiksin angesehen werden: Alpizarin, Arbidol, Viracept, Hyporamin, Groprinosin, Kagocel, Nikavir, Panavir, Celsentri und viele andere.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Analoga verwenden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Liste B. Das Arzneimittel sollte außerhalb der Reichweite von Kindern an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Amiksin: Gebrauchsanweisung für Tabletten. Indikationen, Kontraindikationen, Preis, Bewertungen, Analoga

Amiksin ist in Tabletten erhältlich und gehört zur pharmakologischen Gruppe der antiviralen Wirkstoffe und Induktoren der endogenen Interferonsynthese. Aufgrund dieser Eigenschaften unterdrücken sie wirksam die Replikation des Virus in den Körperzellen, was zu einer schnellen Genesung von Virusinfektionen beiträgt..

Alles ist also sehr einfach - das antivirale Medikament Amiksin, das für verschiedene Adenoviren verwendet wird, die ARVI und Influenza verursachen. Aber nicht nur, dann werden Sie alles selbst herausfinden.

Was ist die Zusammensetzung und Form der Freisetzung des Arzneimittels

Amiksin-Tabletten haben eine runde bikonvexe Form und eine hellgelbe Farbe (gelb ist zulässig). Im Querschnitt haben die Tabletten eine heterogene Struktur mit einem satten orangefarbenen Kern.

Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tyrolon, in einer Tablette beträgt sein Gehalt 60 und 125 mg. Die Tabletten sind in Polymerflaschen von 6 und 10 Stück verpackt.

Eine Amiksin-Tablette enthält außerdem die folgenden Hilfsstoffe:

  1. Basisches Magnesiumcarbonat.
  2. Kalziumstearat.
  3. Aerosil.
  4. Vaselineöl.
  5. Zucker.
  6. Talk.
  7. Tropeolin O..
  8. Titandioxid.
  9. Gelatine.
  10. Bienenwachs.

Die Tyrolonkonzentration in Tabletten von 60 (Kinder Amiksin) und 125 (Tabletten für Erwachsene) mg ermöglicht es Ihnen, die optimalen Dosierungen für Kinder und Erwachsene zu wählen. Ein Karton des Arzneimittels enthält 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

Was ist die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Tyrolon in den Amiksin-Tabletten ist ein Vertreter der pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln - antivirale Mittel und Induktoren der endogenen Interferonproduktion.

Interferon ist eine der wichtigsten biologisch aktiven Verbindungen, die von Zellen des Immunsystems produziert wird und eine Schutzwirkung gegen Viren (Interferon α) hat, indem es den Translationsprozess (Aufbau von Proteinmolekülen) von Viruspartikeln innerhalb der infizierten Zelle unterdrückt. Nach der Akkumulation der therapeutischen Konzentration von Tyrolon im Körper beginnen die Zellen der Leber, des Darms, der T-Lymphozyten und der Granulozyten nach 4 Stunden aktiv Interferon zu produzieren.

Durch die Stimulierung der antiviralen Immunität und die Unterdrückung der Translation viraler Proteine ​​werden Amiksin-Tabletten zur Behandlung verschiedener Virusinfektionen verwendet. Es hat auch andere biologische Wirkungen, die die funktionelle Aktivität des Immunsystems verbessern:

  1. Steigerung der Antikörperproduktion durch B-Lymphozyten und Plasmazellen.
  2. Stimulation von Stammzellen des roten Knochenmarks, was zu einer Erhöhung der Anzahl von Immunzellen im Blut führt.
  3. Optimierung des Verhältnisses von T-Lymphozyten und B-Lymphozyten mit ihren maximalen Schutzeigenschaften.

Nach der Einnahme von Amiksin-Tabletten wird der Wirkstoff aus dem Darm ins Blut aufgenommen. Die therapeutische Konzentration im Körper wird innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme erreicht.

Tirolone dringt frei in alle Körpergewebe ein, passiert die Blut-Hirn-Schranke, die Plazenta (tritt während der Schwangerschaft in den Körper eines wachsenden Fötus ein) und gelangt während der Stillzeit in die Muttermilch.

Aus dem Körper wird der Wirkstoff der Tabletten Amiksin unverändert über Kot (70%), teilweise über Urin (7%) unverändert ausgeschieden. Die Halbwertszeit (die Zeit, in der die Hälfte der Gesamtkonzentration des Arzneimittels im Körper entfernt wird) beträgt 48 Stunden.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Anwendungshinweise

Aufgrund ihrer antiviralen und immunmodulatorischen Eigenschaften sind Amiksin-Tabletten für eine Reihe verschiedener Krankheiten angezeigt, darunter:

  1. Virushepatitis - A, B und C..
  2. Herpetische Virusinfektion, Gürtelrose.
  3. Infektionsprozess durch Cytomegalievirus.
  4. Influenza und andere akute respiratorische Virusinfektionen (ARVI), bei denen Amiksin-Tabletten zur Vorbeugung von Infektionen und zur Behandlung verwendet werden können.

Immunmodulatorische Eigenschaften und die Induktion der endogenen Interferonsynthese erweitern das Indikationsspektrum. Amiksin-Tabletten können im Rahmen der komplexen Therapie von respiratorischen und urogenitalen Chlamydien, Lungentuberkulose, viraler und infektiös-allergischer Enzephalomeningitis (Entzündung der Substanz des Gehirns und seiner Membranen) eingesetzt werden..

Gegenanzeigen zur Anwendung

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, seine Verwendung ist jedoch in solchen Fällen kontraindiziert:

  1. Schwangerschaft zu jeder Zeit des Kurses.
  2. Stillzeit und Stillzeit.
  3. Kinder unter 7 Jahren.
  4. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf diese.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amiksin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung und optimale Verwendung des Produkts

Amiksin-Tabletten werden oral ganz ohne Kauen und Trinken von Wasser eingenommen. Es ist ratsam, Pillen nicht auf leeren Magen, sondern nach dem Essen einzunehmen. Die Dosierung und der Verlauf der Anwendung von Amiksin-Tabletten hängen vom pathologischen Prozess im Körper, der Schwere des Verlaufs und dem Alter der Person ab. Die empfohlenen Dosierungen sind:

P / p Nr.Pathologie

Amiksin - Gebrauchsanweisung, Indikationen, Dosierungen, Bewertungen

Das Arzneimittel hat eine immunmodulatorische Wirkung, d.h. stärkt die Immunität.

pharmachologische Wirkung

Amiksin ist ein wirksamer synthetischer Induktor, der die Synthese von Interferonen der Alpha-, Beta- und Gamma-Typen stimuliert.

Der Hauptwirkstoff von Amiksin ist Tiporon, auf dessen Einführung Hepatozyten (Leberzellen), Granulozyten (eine der Untergruppen der weißen Blutkörperchen) und T-Lymphozyten (Lymphozyten, die sich in der Thymusdrüse entwickeln) und Darmepithelzellen reagieren und aktiv Interferon produzieren.

Nach der Anwendung von Amiksin wird die maximale Menge an Interferon innerhalb von 4 bis 24 Stunden produziert. Zunächst reagiert der Darm auf das Tiporon, dann auf die Leber und zuletzt auf das Blut. Das Medikament hat antivirale und immunmodulatorische Wirkungen.

Die Verwendung von Amiksin ist wirksam bei der Behandlung vieler Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren, Virusinfektionen der Atemwege, die durch andere Krankheitserreger verursacht werden, sowie Hepatitis- und Herpesviren. Die antivirale Wirkung von Amiksin beruht auf seiner Fähigkeit, die Vermehrung von Viren durch Hemmung der Translation von Virusproteinen in infizierten Zellen zu unterdrücken.

Laut Überprüfungen übertrifft Amiksin seine Kollegen in Bezug auf Unbedenklichkeit, Wirkdauer, erzielte Wirkung und Umfang des Anwendungsbereichs erheblich. Dieses Medikament ist gut verträglich und ungiftig..

Amiksin wird nach oraler Verabreichung schnell resorbiert, Bioverfügbarkeit (Resorptionsfähigkeit) - 60%, Bindung an Plasmaproteine ​​- 80%. Es wird praktisch unverändert über die Nieren (9%) und den Darm (70%) ausgeschieden. Amiksin reichert sich nicht im Körper an und unterliegt keiner Biotransformation.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin

Klinische Studien und Überprüfungen von Amiksin bestätigen die Zweckmäßigkeit der Verschreibung des Arzneimittels für die folgenden Krankheiten:

  • Prävention und Behandlung von Influenza und ARVI;
  • Cytomegalievirus-Infektion;
  • Herpes;
  • Virushepatitis A, B und C..

Die Anweisungen für Amiksin zeigen, dass es möglich ist, das Medikament im Rahmen der komplexen Therapie solcher Krankheiten effektiv einzusetzen:

- virale und infektiös-allergische Enzephalomyelitis;

- respiratorische und urogenitale Chlamydien;

Zur Behandlung von Influenza und ARVI wird Kindern über 7 Jahren Amiksin für Kinder verschrieben.

Art der Anwendung von Amiksin und Dosierung

Das Medikament ist in Form von beschichteten Tabletten erhältlich, jeweils 60 mg (Amiksin für Kinder) und 125 mg. Dieses Medikament sollte am Ende einer Mahlzeit oral eingenommen werden. Für erwachsene Patienten werden 125 mg Tabletten nach folgendem Schema verschrieben:

  • Prävention von Influenza und ARVI - 6 Wochen lang einmal pro Woche 1 Tablette einnehmen.
  • Die Behandlung von Influenza und ARVI-6-Tabletten wird wie folgt verteilt: Während der ersten zwei Tage, 1 Tablette pro Tag, werden die restlichen Tabletten im Abstand von 48 Stunden eingenommen.
  • Akute Hepatitis B - Amiksin wird nach dem gleichen Schema wie bei der Grippe eingenommen, der Kurs besteht aus 16 Tabletten.
  • Akute Heapitis C - das Medikament wird wie bei der Grippe eingenommen, der Kurs besteht aus 20 Tabletten.
  • Virushepatitis A - Gemäß den Anweisungen sollte Amiksin in den ersten beiden Tagen zweimal täglich 1 Tablette und dann alle 48 Stunden 1 Tablette eingenommen werden. Für den gesamten Kurs müssen 10 Tabletten eingenommen werden.
  • Chronische Hepatitis B - in der Anfangsphase sollten die ersten beiden Tage zweimal täglich 1 Tablette und dann alle zwei Tage 1 Tablette eingenommen werden (insgesamt 20 Tabletten). Die Verwendung von Amiksin in einer Menge von 10 bis 20 Tabletten sieht eine Fortsetzung vor, in der 1 Tablette einmal pro Woche eingenommen wird. Die Kopfdosis (30-50 Tabletten) ist für 3,5-6 Monate ausgelegt.
  • Chronische Hepatitis C - Das Schema des Drogenkonsums ist das gleiche wie bei der Behandlung der chronischen Hepatitis B. Der Kurs (50 Tabletten) ist auf sechs Monate ausgelegt.
  • Komplexe Therapie neuroviraler Infektionen - Die ersten beiden Tage werden 1-2 Tabletten verschrieben, dann alle zwei Tage 1 Tablette.
  • Herpes- und Cytomegalievirus-Infektion - Das Schema für die Verwendung von Amiksin entspricht der Dosis und Häufigkeit der Verabreichung bei der Behandlung von Influenza. Der Kurs besteht aus 10-20 Tabletten.
  • Atemwegs- und Urogenitalchlamydien - Die Behandlung erfolgt auf die gleiche Weise wie die Grippebehandlung. Die Kopfdosis umfasst 10 Tabletten.
  • Komplexe Therapie der Lungentuberkulose - 2 Tabletten für die ersten zwei Tage, dann 1 Tablette alle 48 Stunden. Der Kurs besteht aus 20 Tabletten.

Die Behandlung von Influenza und ARVI ohne Komplikationen bei Kindern über 7 Jahren wird mit Hilfe von Amiksin für Kinder durchgeführt, von denen 1 Tablette 60 mg Tiloron enthält: Am ersten, zweiten und vierten Tag nach Beginn der Behandlung wird 1 Tablette verschrieben. Wenn die Grippe oder der ARVI mit Komplikationen einhergeht, wird am sechsten Tag nach Beginn der Behandlung eine weitere vierte Amiksin-Tablette für Kinder verschrieben.

Nebenwirkungen

In Bewertungen von Amiksin sind Beschwerden über unerwünschte Folgen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten. Es besteht jedoch die Möglichkeit von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen und Schüttelfrost (nicht lange). Mögliche Funktionsstörungen des Verdauungssystems.

Kontraindikationen

Aus den Anweisungen für Amiksin geht hervor, dass in folgenden Fällen auf die Verwendung des Arzneimittels verzichtet werden sollte:

- Frauen während des Stillens;

Weitere Informationen

Der Ort der Lagerung des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte zwischen 5 und 300 ° C liegen. Amiksin Haltbarkeit - 3 Jahre.

Amiksin: Preise in Online-Apotheken

Amiksin Registerkarte. p.p. 60 mg n10CV Protec
Amiksin Tabletten 60 mg 10 Stück RUFARMA, LLC
Amiksin 60 mg Tabletten 10 Stück ZdravZona - Internet-Apotheke
Eurofarm LLC
Amiksin Tabletten 125 mg 6 Stück RUFARMA, OOO
Amiksin Registerkarte. p.p. 125 mg n6CV Protec
Amiksin Tabletten 125mg 6 Stück ZdravZona - Internet Pharmacy

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Amiksin während der Schwangerschaft, die Gefahr von Immunmodulatoren

Die Immunität der werdenden Mutter wirkt "mit halber Stärke". Solche Veränderungen im weiblichen Körper sind natürlich: Damit das Immunsystem nicht auf das Baby als Fremdkörper reagiert, synthetisiert die Plazenta Substanzen, die Immunzellen unterdrücken. Ohne diesen Mechanismus wäre eine Frau nicht in der Lage, ein Kind zu gebären..

Aber die Schwächung des Immunsystems macht ihren Körper verletzlich. Um die Abwehrkräfte zu erhöhen, empfehlen Immunologen die Einnahme von Immunmodulatoren, deren berühmter Vertreter Amiksin ist.

Wie sicher Amiksin während der Schwangerschaft ist und ob es sich lohnt, das Medikament in dieser entscheidenden Lebensphase einzunehmen, erfahren Sie in dem Artikel.

Was sind Immunmodulatoren und wie funktionieren sie??

Immunmodulatoren sind Medikamente, die die Immunität erhöhen oder verringern. Unterscheiden Sie zwischen Immunsuppressiva und Immunstimulanzien. Was ist der Unterschied?

Sie werden überrascht sein, aber in einigen Fällen muss das Immunsystem unterdrückt werden. Dies geschieht bei Autoimmunerkrankungen, wenn das Immunsystem nicht gegen Feinde von außen, sondern gegen den eigenen Körper kämpft. Dann wird es notwendig, Immunsuppressiva zu nehmen, die die Schutzeigenschaften des Körpers verringern..

Bei verschiedenen Arten von Krankheiten werden Immunstimulanzien verschrieben, wenn es notwendig wird, die Abwehrkräfte zu erhöhen.

Diese Medikamente heilen die Krankheit jedoch nicht, sondern tragen nur durch Aktivierung des Immunsystems zu einer schnellen Genesung bei..

Darüber hinaus ist die Wirkung der Einnahme des Medikaments nicht auf den Krankheitszeitraum beschränkt, Immunstimulanzien wirken noch lange und nach der Genesung auf den Körper.

Wichtig: Damit die Aufnahme von Immunmodulatoren wirksam ist, muss die Behandlung umfassend sein, einschließlich Antibiotika, antibakterieller oder antiviraler Medikamente. Immunstimulanzien sollten ab dem ersten Tag der Entwicklung der Krankheit verschrieben werden.

Über Amiksin

Amiksin ist ein antivirales Medikament, dessen Wirkstoff Tiloron ist. Diese Komponente stimuliert die Produktion von Interferonen Alpha, Beta und Gamma im Körper und fördert die Genesung bei folgenden Krankheiten:

  • Herpes;
  • Hepatitis A, B und C;
  • Cytomegalovirus;
  • Chlamydien;
  • Lungentuberkulose;
  • Grippe und SARS.

Amiksin ist in Tablettenform, in Blasen von 6 und 10 Stück oder in Polymergefäßen mit 6, 10 oder 20 Tabletten erhältlich.

Amiksin Dosierung

Die Dauer des Behandlungsverlaufs mit dem Arzneimittel und die Häufigkeit seiner Verabreichung werden jeweils vom behandelnden Arzt festgelegt. Die Empfehlungen des Immunologen hängen von der Art der Erkrankung und ihrer Schwere ab.

Zum Beispiel wird bei Chlamydien Amiksin während der ersten zwei Behandlungstage verschrieben, 1 Tablette und dann alle 2 Tage in der gleichen Menge.

Und mit ARVI wird Amiksin an den Tagen 1, 2, 4 und 6 der Therapie eine halbe Tablette eingenommen.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Amiksin

Patienten bemerken selten unerwünschte Reaktionen des Körpers, wenn sie Amiksin einnehmen. Es ist möglich, Allergien mit Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels zu entwickeln. Tiloron kann kurzfristig Schüttelfrost verursachen. In seltenen Fällen kommt es zu Verdauungsstörungen im Magen und zu Stuhlproblemen.

Amiksin während der Schwangerschaft

Amiksin und Schwangerschaft sind nicht kompatibel. Die Anmerkung zum Medikament besagt, dass die Einnahme während der Geburt eines Kindes kontraindiziert ist. Das Verbot gilt auch für die Stillzeit..

Was ist die Gefahr? Überzeugen Sie sich selbst: Der Fötus enthält die Hälfte der Chromosomen seines Vaters. Damit der weibliche Körper sie nicht abstößt und als "fremd" bezeichnet, wird das Immunsystem unterdrückt und der Körper produziert spezielle Hormone, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. Was passiert, wenn Sie das Immunsystem mit immunmodulierenden Medikamenten stimulieren? Bei der Einnahme von Amiksin in der frühen Schwangerschaft ist eine Fehlgeburt nicht ausgeschlossen.

Besonders gefährlich ist die Selbstverabreichung und der Gebrauch von Medikamenten in dieser Kategorie. Die unkontrollierte Einnahme von Immunmodulatoren kann das Immunsystem einer Frau bis zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen schwer treffen.

Darüber hinaus wurde die Wirkung von Medikamenten auf die Gesundheit des Babys nicht untersucht, und die relativ kurze Erfahrung mit der Verwendung von Immunmodulatoren erlaubt keine Vorhersage darüber, wie ein Medikament den Körper eines kleinen Mannes beeinflussen kann. Durch das Eindringen in die Plazentaschranke können Medikamente eine teratogene Wirkung haben, dh die Entwicklung von Deformitäten bei einem Kind hervorrufen.

Während der Schwangerschaft im 1. Trimester - der Zeit, in der lebenswichtige Organe gelegt werden - empfehlen Experten, die Einnahme von Medikamenten, einschließlich Amiksin, vollständig auszuschließen.

Wenn laut Immunologe während der Schwangerschaft nicht auf Immunmodulatoren verzichtet werden kann, kann einer Frau im 2. Trimester der Transferfaktor verschrieben werden - dies ist das einzige Medikament, das in der Schwangerschaft nicht kontraindiziert ist. Amiksin gilt auch im 2. Trimester als unsicher, wenn die Plazenta das Baby bereits gut genug schützt. Zur äußerlichen Anwendung während der Schwangerschaft kann Derinat-Lösung verwendet werden.

Wie man die Immunität während der Schwangerschaft verbessert?

Einer Frau in einer Position werden in sehr seltenen Fällen Immunmodulatoren verschrieben..

Wenn es notwendig ist, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, wird empfohlen, dies zu tun, indem Sie die Ernährung ändern, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mikroelementen einführen, aushärten und das optimale tägliche Regime erstellen.

NutriClub-Experten gaben zukünftigen Müttern einfache und nützliche Empfehlungen, nach denen Sie Ihre Immunität auf natürliche Weise erhöhen können, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen:

  • Essen Sie viele Lebensmittel, die Präbiotika enthalten: Bananen, Knoblauch, Spargel, Zwiebeln, Feigen, Bohnen;
  • Knoblauch und Zwiebeln enthalten auch Phytoncide, die das Wachstum pathogener Mikroorganismen hemmen.
  • Die Ernährung muss unbedingt Gemüse und Obst enthalten, die Vitamin C enthalten. Dazu gehören Paprika, Grapefruits, Preiselbeeren, Hagebutten, schwarze Johannisbeeren und Sanddorn.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Multivitamin-Komplexe in dieser Zeit am besten einzunehmen sind.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit zufriedenen Personen und versuchen Sie bei Erkältungen, nicht an öffentlichen Orten zu sein, insbesondere ohne Mullverband.
  • Oxolinsalbe hilft, eine Infektion zu vermeiden, sollte jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt angewendet werden.
  • Denken Sie an die Regeln der persönlichen Hygiene: Waschen Sie Ihre Hände nach dem Besuch öffentlicher Plätze, der Toilette und außerhalb des Hauses mit Seife und verwenden Sie ein antiseptisches Gel.
  • Lüften Sie Ihre Wohnung täglich, vergessen Sie nicht die Nassreinigung, es ist nicht überflüssig, einen Luftionisator zu kaufen;
  • mehr laufen und entspannen;
  • Niemals ohne Zustimmung Ihres Arztes selbst behandeln oder Medikamente einnehmen.

Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, lassen Sie sich von Krankheiten nicht verdunkeln. Durch die Erhöhung Ihrer Immunität mit einfachen, aber wirksamen Methoden kann der Bedarf an Immunmodulatoren vollständig verschwinden.

Amiksin - Rezensionen zu Amiksin

Facebook Kommentare Odnoklassniki VKontakte

Amiksin ist ein antivirales, immunstimulierendes Medikament zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Virusinfektionen.

Seine Wirksamkeit basiert auf den Eigenschaften des Wirkstoffs - Tiloron, das eine direkte antivirale Wirkung hat und die Produktion aller Arten von Interferon durch den Körper, einschließlich des Nervengewebes, fördert.

Die Wirkung von Amiksin ist verlängert, dh mit der Akkumulation der erforderlichen therapeutischen Dosis ist die Wirkung des Arzneimittels für eine lange Zeit stabil.

Amiksin wird verwendet für:

Amiksin wird in Tabletten mit verschiedenen Dosierungen hergestellt. Bei den meisten Infektionen reicht es aus, wenn der Patient eine Tablette dieses Arzneimittels pro Tag oder noch seltener einnimmt. Die Anleitung für das Medikament Amiksin enthält Beschreibungen der Standardtaktiken für die Anwendung bei verschiedenen viralen Pathologien. Sie müssen sich jedoch zunächst auf die Meinung des behandelnden Arztes verlassen..

Amiksin ist kontraindiziert für:

  • individuelle Intoleranz,
  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Kinder unter sieben Jahren.

Nebenwirkungen von Amiksin

Die Anweisung des Arzneimittels beschreibt solche Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels, wie z. B. leichte Störungen des Verdauungssystems, eine Erhöhung des allgemeinen Tons und allergische Reaktionen. Sie sind jedoch selten..

Amiksins Analoga

Nach dem Wirkstoff Tiloron weist dieses Arzneimittel folgende Analoga auf:

  • Actaviron
  • Lavomax
  • Tilaxin
  • Tiloram
  • Tiloron

In Apotheken finden Sie von diesen Medikamenten höchstwahrscheinlich nur Amiksin selbst und Lavomax - dies sind die beliebtesten und "beworbensten" Medikamente. Wenn Sie über das Sparen nachdenken, ist es besser, Lavomax zu kaufen - dieses Analogon ist etwas billiger als Amiksin.

Bewertungen über Amiksin

Bewertungen von Amiksin spiegeln im Detail die ziemlich komplexe Geschichte seiner Entwicklung und Verwendung wider. Die bezeichnendsten in dieser Hinsicht sind die ziemlich engagierten Diskussionen, die von Ärzten geführt werden..

Im Allgemeinen beruht die Bedeutung aller Anschuldigungen gegen das Medikament auf der Tatsache, dass der Wirkstoff, das gleiche Tiloron, vor langer Zeit bekannt wurde - 1975.

Danach führten Experten mehrere Jahre lang Versuche und Tests durch, bei denen Folgendes festgestellt werden konnte: Die minimale wirksame Dosis dieses Arzneimittels sollte sehr signifikant sein, und nur in diesem Fall kann sich die Gesundheit des Patienten verbessern.

Gegner des Arzneimittels Amiksin betonen unter anderem, dass derzeit keine Daten zu den Ergebnissen systematischer Studien vorliegen, um die Verträglichkeit dieses Arzneimittels mit anderen zu ermitteln.

Die Befürchtungen der meisten derjenigen, die Amiksin einnehmen wollten, hauptsächlich zur Vorbeugung und Behandlung von saisonalen Virusinfektionen, werden durch genau diese Diskussion erklärt, die im Internet besonders aktiv ist..

Sie können jedoch auch medizinische Übersichten finden, die Empfehlungen für die Verwendung des Arzneimittels enthalten, insbesondere zur Unterstützung des Immunsystems.

Unter anderem kann das Medikament auch im Rahmen der komplexen Therapie besonders schwieriger Viruserkrankungen verschrieben werden..

Bewertungen von Personen, die bereits Erfahrung mit der Einnahme des Arzneimittels Amiksin im Zusammenhang mit dieser oder jener Diagnose haben, können kaum eine klare Vorstellung davon geben, wie wirksam es ist oder umgekehrt für die Anwendung unbrauchbar. Die einzige Schlussfolgerung, die gezogen werden kann, ist, dass das Medikament keine ausgeprägten Nebenwirkungen hat..

Die Einwände von Experten, die sich gegen das Medikament Amiksin aussprechen, können Zweifel aufkommen lassen, dass es tatsächlich sinnvoll ist, es zumindest zur Vorbeugung zu verwenden.

Um beispielsweise Krankheiten wie Influenza oder ARVI zu behandeln, ist es sinnvoll, sich für die bekannteren, in gewisser Weise bewährten Medikamente zu entscheiden, die heute in großen Mengen auf dem Markt angeboten werden..

Es ist sinnvoll, die Verwendung dieses Arzneimittels im Rahmen der komplexen Therapie anderer Viren mit Spezialisten zu koordinieren, die, wie Sie wissen, voll und ganz für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten verantwortlich sind..

Gesamtbewertung: 4 von 5Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu schreiben. Gesamtbewertung: 4 von 5Most Discussed This Week

Tabletten 60 mg und 125 mg: Amiksin Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel können Sie sich mit dem Medikament Amiksin vertraut machen. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, woraus das Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen gelten. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen zu Amiksin abgeben, aus denen hervorgeht, ob das Arzneimittel bei der Behandlung und Prävention von Influenza, SARS, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es ebenfalls verschrieben wird. In der Anleitung sind Amiksin-Analoga, Arzneimittelpreise in Apotheken sowie deren Verwendung während der Schwangerschaft aufgeführt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Amiksin-Tabletten haben eine runde bikonvexe Form und eine hellgelbe Farbe (gelb ist zulässig). Im Querschnitt haben die Tabletten eine heterogene Struktur mit einem satten orangefarbenen Kern. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tyrolon, in einer Tablette beträgt sein Gehalt 60 und 125 mg.

Die Tyrolonkonzentration in Tabletten von 60 (Kinder Amiksin) und 125 (Tabletten für Erwachsene) mg ermöglicht es Ihnen, die optimalen Dosierungen für Kinder und Erwachsene zu wählen. Ein Karton des Arzneimittels enthält 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

pharmachologische Wirkung

Amiksin ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht und hoher Effizienz. Die Verwendung des Arzneimittels stimuliert die Synthese von Interferonen vom Typ a, b, g im menschlichen Körper.

Die Hauptderivate dieses Arzneimittels sind: Darmepithelzellen; Neutrophile (eine Gruppe von Leukozyten, die den Körper vor verschiedenen Infektionen schützen); Hepatozyten (Drüsenzellen der Leber); Granulozyten (eine Untergruppe weißer Blutkörperchen); T-Lymphozyten.

Im Intervall von 4 bis 24 Stunden beginnt der größte Anteil der oben genannten Derivate durch die Einnahme von Amiksin im Blut, in der Leber und im Darm zu erscheinen. Das Medikament ist nicht toxisch, daher wird es, wenn die Dosierung eingehalten wird, ziemlich gut vertragen.

Wovon Amiksin hilft?

Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels bei Erwachsenen:

  • zur Behandlung von Cytomegalievirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • zum Zwecke der Prävention und Therapie von ARVI und Influenza;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegen und Urogenitalen;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • als Arzneimittel gegen Lungentuberkulose im Rahmen einer komplexen Behandlung.

Indikationen für die Anwendung von Amiksin bei Kindern nach 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gebrauchsanweisung

Amiksin wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen.

Hepatitis-A-Behandlung

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,25 g (10 Tabletten)..

Mit Hepatitis B.

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tabletten)...

Bei einem längeren Hepatitis-B-Verlauf am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 2-mal täglich 125 mg und nach 48 Stunden 125 mg. Die Verlaufsdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die tägliche Dosis 250 mg, dann wechseln sie nach 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortsetzung der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 1,25 g (10 Tabletten) bis 2.

5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verschrieben wird.

Die Verlaufsdosis von Amiksin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3.

5-6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Mit Hepatitis C.

Bei akuter Hepatitis C wird Amiksin am ersten und zweiten Behandlungstag in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg pro Tag und nach 125 Stunden in einer Dosis von 125 mg eingenommen. In der Fortsetzung der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2.

5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verschrieben wird.

Die Verlaufsdosis von Amiksin beträgt 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Behandlung und Prävention von Influenza und ARVI

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege in den ersten 2 Krankheitstagen wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verschrieben. Kopfdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Mit Viruserkrankungen

Bei Urogenital- und Atmungs-Chlamydien wird Amiksin in den ersten 2 Tagen in einer Dosis von 125 mg pro Tag und nach 48 Stunden in einer Dosis von 125 mg verschrieben. Kopfdosis - 1,25 g (10 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes- und Cytomegalievirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann werden nach 48 Stunden 125 mg eingenommen. Die Kursdosis beträgt 1,25 bis 2,5 g (10 bis 20 Tabletten)..

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen wird das Medikament mit 250 mg pro Tag und nach 125 Stunden mit 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten)..

Bei der komplexen Therapie neuroviraler Infektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten beiden Behandlungstagen, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell festgelegt, die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 3-4 Wochen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Kinder

Amiksin für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege. Das Medikament wird 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung in einer Dosis von 60 mg (1 Tablette) verschrieben. Kopfdosis - 180 mg (3 Tabletten).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege wird das Medikament am 1., 2., 4., 6. Tag ab Beginn der Behandlung einmal täglich mit 60 mg eingenommen. Kopfdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Kontraindikationen

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, seine Verwendung ist jedoch in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf diese.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit des Kurses.
  • Stillzeit und Stillzeit.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amiksin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Nebenwirkungen

In Bewertungen von Amiksin sind Beschwerden über unerwünschte Folgen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten. Es besteht jedoch die Möglichkeit von Nebenwirkungen wie allergischen Reaktionen und Schüttelfrost (nicht lange). Mögliche Funktionsstörungen des Verdauungssystems.

Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. In der Kindheit ist Amiksin bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert..

spezielle Anweisungen

Viele Patienten stellen Ärzten die Frage, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist, weshalb Sie dies bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigen müssen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurden keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen zwischen Amiksin und Antibiotika sowie traditionelle Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen identifiziert.

Analoga der Droge Amiksin

Analoga werden durch die Struktur bestimmt:

  1. Tiloron.
  2. Lavomax.
  3. Tilaxin.

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis für Amiksin (125 mg Tabletten Nr. 6) in Moskau beträgt 550 Rubel. Ohne Rezept erhältlich.

Der Lagerort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte innerhalb von 5 bis 30 ° C liegen. Die Haltbarkeit von Amiksin beträgt 3 Jahre.

Amiksin - Bewertungen von Ärzten, Spezialisten, Patienten, Gebrauchsanweisung

Amiksin ist ein antivirales Mittel mit immunmodulatorischer Wirkung. Dies ist ein inländisches Medikament, das seit 1997 auf dem Markt ist. Klinische Studien, Erfahrungen in der therapeutischen und pädiatrischen Praxis belegen die therapeutische Wirkung.

Es ist der am meisten untersuchte Interferoninduktor (mehr als 400 Veröffentlichungen). Während der Untersuchung des Arzneimittels wurde festgestellt, dass Amiksin die Häufigkeit von Komplikationen um das 2-3-fache reduziert. Die Inzidenz von Bronchitis verringerte sich um das 1,8-fache, die Lungenentzündung um das 3,4-fache..

Anwendungshinweise

Erwachsene Amiksin ist zur Behandlung von ARVI- und Herpesinfektionen sowie zur Vorbeugung von ARVI indiziert.

Während der Studie, an der fast 40.000 Personen teilnahmen, wurde festgestellt, dass Personen, die Amiksin in einer prophylaktischen Dosierung (1 Tablette pro Woche) einnahmen, 3,4-mal seltener krank waren.

Amiksin wird zur Behandlung von ARVI bei Kindern ab 7 Jahren verschrieben. Es wurde festgestellt, dass die Intoxikation bei Einnahme des Arzneimittels selbst nach 48 Stunden nach Beginn der klinischen Manifestationen der Krankheit 1,4 bis 1,7 Tage schneller nachließ als in der Kontrollgruppe. Katarrhalische Phänomene (Schmerzen und Rötungen im Hals, laufende Nase, Heiserkeit der Stimme) ließen durchschnittlich 2-3 Tage schneller nach.

Form und Zusammensetzung von Amiksin freisetzen

Amiksin - Tabletten mit dem Wirkstoff Tiloron für eine Erwachsenendosis von 125 mg und eine Dosierung für Kinder von 60 mg. Der Rest des Tablettengewichts besteht aus Kartoffelstärke, Macrogol und anderen Hilfsstoffen. Keine Glukose, Fruktose oder Laktose - kein Risiko für allergische Reaktionen im Zusammenhang mit einer Unverträglichkeit gegenüber diesen Substanzen.

Die Packung enthält 6 oder 10 Tabletten. Die Anzahl der Tabletten in der Packung wird für einen bestimmten Kurs berechnet. 6 Tabletten zur Behandlung und Vorbeugung von ARVI bei Erwachsenen, 10 zur Herpesinfektion.

Gebrauchsanweisung

Amiksin wirkt bei ARVI auf zwei Arten: antiviral und immunmodulatorisch. In einem gesunden Körper kommt die natürliche Immunität mit viralen Erregern zurecht. Eine der wichtigen Komponenten des Immunsystems sind spezielle Proteine ​​- Interferone.

4 Arten von Interferon (Alpha, Beta, Gamma, Lambda) blockieren die Anlagerung des Virus an die Zelle, die Vermehrung des Virus innerhalb der Zellen und die Infektion benachbarter Zellen. Sie werden von Epithelzellen des Darms, der Leber und des Blutes produziert.

Amiksin hilft, die Produktion von Interferonen durch menschliche Organe zu erhöhen. Amiksin stimuliert die Produktion aller Arten von Interferonen. Die maximale Produktion von 4 Interferonarten (Alpha, Beta, Gamma, Lambda) erfolgt bereits in den ersten 24 Stunden nach Beginn der Behandlung mit Amiksin.

Dies ist der Grund für die schnelle und komplexe Wirkung des Arzneimittels in allen Stadien der Krankheit..

Darüber hinaus ist es mit Antibiotika kompatibel. Amiksin beeinflusst die Fähigkeit zur Transportkontrolle nicht, verringert nicht die Reaktionsgeschwindigkeit und die Konzentrationsfähigkeit. Es interagiert nicht mit Alkohol, aber es sollte beachtet werden, dass es dem Körper bereits schwer fällt, es kämpft, warum die Leber übermäßig belastet wird?

Amiksin - Bewertungen von Ärzten

Fachärzte teilen häufig Bewertungen über Amiksin, und dies hilft Menschen bei der Wahl des Arzneimittels.

„Ich bin Kinderarzt und verschreibe Kindern mutig Amiksin zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen, basierend auf meinen Erfahrungen. Das einzige ist, für Kinder erst ab dem siebten Lebensjahr, und eine Dosierung von 60 mg. Drei Pillen - und ich bin ruhig über die Patienten " Ich bin ein lokaler Arzt. Mit der Verschärfung des kalten Wetters kommen Anrufe von ARVI natürlich oft vor, offensichtlich nicht am ersten Tag, da die Menschen zuerst versuchen, sich selbst zu behandeln. Normalerweise passiert dies am zweiten Tag, ich gebe ihnen Amiksin als Antivirusmittel. Sie erholen sich schneller, die Symptome verschwinden leichter, es gibt praktisch keine Komplikationen. Gute Droge, Kollegen unterstützen ".

Amiksin - Patientenbewertungen

Patienten im Internet teilen aktiv ihre Ansichten zu ARVI-Behandlungsmethoden und Amiksin. Das Folgende ist die Meinung einiger über Amiksin.

„Amiksins Preis ist gerechtfertigt, weil der Effekt großartig ist. In zwei Tagen stand ich auf und weder mein Hals noch ein Husten störten mich. Meine Freunde sind jetzt für einen Arzt - ich habe jedem geraten, ich behandle jeden mit ihnen. “„ Ich habe verschiedene antivirale Medikamente ausprobiert, Amiksin ist das wirksamste von ihnen. Normalerweise war sie mindestens eine Woche lang krank, mit Amiksin in 3-4 Tagen - eine signifikante Verbesserung, das Ergebnis ist klar. Und Segen ohne Nebenwirkungen. «» Und Amiksin hat mir geholfen, rate ich. Ich nahm es streng nach den Anweisungen, in 4 Tagen war die Grippe verschwunden. Ich persönlich hatte nach der Krankheit keine Komplikationen und wünsche Ihnen dasselbe. ".

Amiksin: Dosierung und Empfehlungen

Amiksin sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Zur Behandlung von ARVI müssen Erwachsene in den ersten beiden Krankheitstagen eine Tablette (125 mg) trinken. Dann alle 48 Stunden eine. Bei der Behandlung von Herpesinfektionen wird ein ähnliches Schema verwendet, der Unterschied in der Anzahl der Tabletten pro Kurs. In diesen Fällen können 10 bis 20 Tabletten verschrieben werden..

Zur Vorbeugung von ARVI sollten Erwachsene eine Amiksin-Tablette pro Woche einnehmen. Die optimale Konzentration einer Substanz im Blut unterstützt die Immunität und hilft, periodisch eindringenden Viren zu widerstehen.

Kindern (von 7 bis 18 Jahren) werden 60 mg Tabletten verschrieben. Während des Kurses - 3 Tabletten, müssen Sie diese am 1., 2. und 4. Krankheitstag einnehmen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Besserung am 4. Tag der Einnahme von Amiksin nicht eintritt, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Es ist möglich, dass die Art Ihrer Krankheit nicht viral ist und die Behandlung angepasst werden muss.

Überdosis

Es wurden keine Fälle einer Amiksin-Überdosierung festgestellt.

Kontraindikationen

Es gibt nur wenige Kontraindikationen für die Anwendung von Amiksin:

  1. Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe oder Hilfsstoffe
  2. Schwangerschaft und Stillzeit
  3. Kinder unter 7 Jahren.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen sind Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Amiksin möglich - allergische Manifestationen, dyspeptische Symptome, kurzfristige Schüttelfrost. Wenn es andere Nebenwirkungen gibt, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die Ursache zu finden..

Lager- und Verkaufsbedingungen für Amiksin

Die Haltbarkeit von Amiksin beträgt 3 Jahre, wenn es bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C gelagert wird. Vor der Einnahme von Arzneimitteln, insbesondere bei der Einnahme von Medikamenten bei Kindern, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Aber selbst wenn Sie sich aufgrund der Bewertungen von Fachärzten dazu entschließen, Amiksin selbst zu kaufen, benötigen Sie kein Rezept für den Kauf in einer Apotheke.

Amiksin ist ein antivirales und immunmodulatorisches Medikament mit einer maximalen Produktion von Interferonen bereits am ersten Tag nach Beginn der Behandlung. Der doppelte Mechanismus, der darauf abzielt, die Virusaktivität zu stoppen, sorgt für eine schnellere Genesung und verringert das Risiko von Komplikationen.

Antivirales Medikament Pharmstandard Amiksin (Tiloron, 125 mg)

Hallo! Heute möchte ich über Amiksin sprechen. Wenn Sie sich Anzeigen ansehen, egal wo, im Fernsehen oder auf der offiziellen Website, scheint dies eine Wunderdroge zu sein.

Nach nervigen Anzeigen blieb mir folgendes Bild eines Retters im Gedächtnis:

Fördert die Produktion von bis zu 4 Arten von Interferonen, das heißt alles möglich. Nirgendwo ist es steiler. Wo ist vor ihm der arme Viferon, der nicht einmal versteht, ob etwas von unserem Körper aufgenommen wird oder nicht. Es kann angeblich in jedem Stadium der Krankheit angewendet werden. Die Aussagen sind fast wie bei Kagocel, nur besser.

Da darüber hinaus argumentiert wird, dass er fast alle Krankheiten heilt, die für die Herbst- und Winterperioden charakteristisch sind. Dort haben Sie jede Art von ARVI und jede Grippe (und auch dort Schweine) - Sie müssen den Typ nicht herausfinden und das geeignete Medikament auswählen. Sie behalten Amiksin in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten und werden nicht krank.

Nun, Schönheit! Und er heilt sogar Herpes allein und wird nicht in Kombination verwendet. Außerdem habe ich auf der Website eine Erklärung gesehen, dass nach den Ergebnissen einer Art von Forschung die Wirkung des Empfangs für VALTREKS ANALOGISCH ist, was sich bereits als gut, wenn auch teuer, wie ein Flugzeugflügel erwiesen hat. So sparen Sie im Gesicht.

Hier ist ein solches Bild eines Ritters, den ich nach dem Anschauen von Werbung gebildet habe.))) Und Werbung war zu einer Zeit sehr aggressiv, aber nicht ich war es, der ihr erlag, sondern mein Mann, der die Cycloferon-Sucht satt hatte, wurde von Tamiflu desillusioniert, wenn auch mit bewiesenem Effizienz. Wahrscheinlich hat jemand geraten.

Für die ganze Zeit haben wir bis zu 4 Packungen besucht. Wie es passiert ist - ich weiß nicht))

Persönlich denke ich, dass der Preis dafür einfach unerschwinglich ist. Nur Tamiflu ist teurer (aber ich werde Sie daran erinnern, dass es zumindest eine nachgewiesene Wirksamkeit hat).

Im Moment ist der ungefähre Preis:

Orange Verpackung - Amiksin für Kinder (6 Tabletten) - 700 Rubel Grüne Verpackung - Amiksin für Erwachsene (6 Tabletten) - 750 Rubel Blaue Verpackung - Amiksin für Erwachsene (10 Tabletten) - 1200 Rubel

Amiksin wird ausschließlich in Form von Tabletten hergestellt und in den oben genannten drei Formen gibt es keine anderen.

✔️ AMIXIN-ANALOG

Mit dem gleichen Wirkstoff (Tiloron) und in der gleichen Dosierung (125 mg) gibt es ein anderes Medikament - "Lavomax".

Keine Vorteile - der Preis ist nahezu identisch.

Der einzige vorteilhafte Unterschied zwischen Lavomax besteht darin, dass es im Format von 3 Tabletten erhältlich ist (der Preis beträgt etwa 300 Rubel), so dass es psychologisch einfacher ist, sich vom Geld zu trennen. Die Menge scheint nicht so groß.

✔️ ANWENDUNGSMERKMALE VON AMIXIN

Zweifelhaft natürlich ein Plus angesichts seiner Handlungen. Trotzdem unterscheidet sich Amiksin bedingt günstig von seinen Mitbewerbern darin, dass Sie nur 1 Tablette trinken müssen, und selbst dann nicht jeden Tag.

Für eine Einheit der Krankheit (Influenza, ARVI und Herpes dort) sind nur 6 Tabletten erforderlich: für 1, 2, 4, 6 und 8 Tage der Krankheit. Die Krankheit soll sich ergeben.

Zur Vorbeugung im Allgemeinen Schönheit: 1 Tablette pro Woche - und Sie sind unbesiegbar.

Und jetzt der offensichtliche Nachteil. Jedes Mal, wenn ich eine Pille einnahm (nach einer Mahlzeit, wie in der Anleitung angegeben), fühlte ich mich in meinem Magen sehr mies. Und leicht übel. In den Anweisungen wird dies jedoch erwähnt, sodass wir davon ausgehen können, dass dies Merkmale der Rezeption sind.))) Es ist gut, dass es keine Schüttelfrost gab. Dies ist auch möglich.

✔️ AMIXIN-ANWEISUNGEN

Amiksin Gebrauchsanweisung

✔️ ERFAHRUNG IN DER ANWENDUNG VON AMIXIN

Natürlich nur für Erwachsene. Ein Kind in einer solchen Dosierung ist (1) es ist unmöglich (2) und in einer geeigneten Dosierung - es ist es auch nicht wert.

Zuerst nahm nur er Amiksin. Schon eine lange Zeit. Erstens zur Vorbeugung. Es hat nicht geholfen - ich wurde nach der ersten Pille in der ersten Woche infiziert. Dies kann auf die Tatsache zurückgeführt werden, dass das Medikament keine Zeit zum Arbeiten hatte und eine Reihe von Ausreden für ihn vorbrachte.

Aber er wurde später mit ihm behandelt, und sozusagen milder: dass er behandelt wurde, das war nicht. Nur zu Hause ohne Pillen liegend, wäre er zur gleichen Zeit geheilt worden. Es mussten nämlich 2 Wochen für die Erholung aufgewendet werden.

Es ist gut, dass es keine Grippe mit einer verrückten Temperatur war, sondern ein gewöhnlicher unangenehmer ARVI, der lange Zeit aus der Brunft geriet.

Es gab jedoch keine Frage einer Verkürzung der Krankheitsdauer um 2-3 Tage, wie auf der Website angegeben. Ich war lange krank und ekelhaft.

Als ich zur Arbeit ging, gab ich die Versuche, eine Prophylaxe mit den verbleibenden Amiksin-Tabletten durchzuführen, immer noch nicht auf. Nach ein paar Wochen wurde ich wieder krank und erst in dieser Episode setzte ich diesem Medikament ein fettes Ende.

Prävention - Null abschließen

Erkältungsbehandlung - Null abschließen

Verkürzung der Krankheitsdauer - nicht bemerkt

Es gab keine Nebenwirkungen

# MEINE ERFAHRUNG MIT AMIXIN.

Leider habe ich erst in diesem Jahr die Wirkung voll und ganz genossen.

So kam es, dass die Kröte mich erwürgte, um das bewährte, aber immer noch so unerforschte und unverständliche POLYOXIDONIUM wieder zu kaufen. Immerhin, liebe Infektion.

Es scheint, dass ich schon lange nicht mehr krank war - und okay, irgendwie wird es tragen.

Gerade im Fernsehen lobten sie dieses Amiksin aktiv, ich erinnerte mich, dass ich Reste hatte. Einmal in der Woche zur Vorbeugung zu trinken, ist etwas, was wir leicht tun können. Warum also nicht?.

Es hat meinem Mann nicht geholfen - aber ich habe vielleicht Glück, die Organismen sind anders.

Im Allgemeinen begann ich zu akzeptieren. Zu dieser Zeit liebten mein Sohn und ich es, lange zu laufen, deshalb wollten wir Prävention. Die Woche verlief gut, die zweite verlief gut und in der dritten Woche wurde mir zu kalt, ich verstand sofort.

Und am Abend vor dem Schlafengehen begann die Lippe wie bei Herpes tückisch zu jucken.

Aber ich bin bei Amiksin, ich bin unbesiegbar, also warf ich mich, wie es die Anweisungen vorschlugen, mit einer außergewöhnlichen Pille und schlief ruhig ein.

Theoretisch hätte ich mich weder erkälten noch Herpes bekommen sollen.

Na gut, vielleicht können Sie sich erkälten, und milder Herpes kann es auch sein.

Allerdings... Am Morgen hatte ich den schlimmsten Herpes in meinem Leben.!

Das ist noch nie passiert.!

Ich werde die Gefühle der Leser bewusst nicht verschonen (ich habe im Titel gewarnt), weil ich möchte, dass viele Menschen, wie ich jetzt, AMIKSIN mit einem ähnlichen Horror in Verbindung bringen.

Diese beiden Fotos wurden mit einer Differenz von einem Monat aufgenommen. Einen Monat lang kam ich nicht aus dem Haus, und wenn ich ausstieg (Einzelfälle), dann mit einer Maske im Gesicht, um Passanten nicht abzuschrecken. Einen Monat lang hatte ich Angst, mich zu waschen, zu lächeln und wurde aller weiblichen Freuden beraubt, einschließlich kosmetischer.

Und in diesem Monat wurde ein sehr unanständiger Betrag für die Behandlung der Folgen ausgegeben - die gleichen VALTREKS (deren Analogon Amiksin selbst angekündigt hat) funktionieren übrigens vom ersten Tag der Anwendung an hervorragend. Und gepaart mit Salbe - im Allgemeinen eine Bombe.

Am Ende hatte ich glücklicherweise keine Spuren, wie damals in meiner Jugend, als ich mich entschied, Herpes mit traditionellen „bewährten“ Mitteln zu behandeln))) Dieses Mal schmierte ich mich mit gewöhnlichen billigen Vitaminen aus der Apotheke ein. Hat getan.

Wo sind die gepriesenen 4 Arten von Interferon? Mit diesen beworbenen Pillen führte ich regelmäßig eine Prophylaxe durch.

Und wenn ich vor einem Jahr nichts über Amiksin sagen konnte, weder schlecht noch gut, dann weiß ich jetzt, dass dieses Böse in seiner reinen Form nicht einmal den einen Stern verdient, den ich ihm geben muss.

Erkältungsprävention - nein

Vorbeugung und Behandlung von Herpes - absolut nicht

Nebenwirkungen - Übelkeit und Magenbeschwerden nach der Einnahme (Produkt erklärt, dass dies die Norm ist)

Hier ist so ein Pharmstandard. Von dieser Droge wurde sie mit einem Ausschlag bedeckt, und von Amiksin - Herpes)))

✔️ AMIXIN. BEWERTUNGEN DES ARZTES

Nun, das ist die Kirsche auf dem Kuchen.

Informationen (keine Werbung) über dieses Medikament aus dem Buch eines Praktizierenden

Ja, Tiloron ist unter anderem auch an sich ziemlich schädlich.

Während der Schwangerschaft - absolut unmöglich.

Auch während des Stillens. Nun, oder es wird uns angeboten, das Stillen aufzugeben, um dieses Wundermittel einzunehmen.

Es zu akzeptieren oder nicht, ist jedermanns Wahl, und von mir verdient er nur die niedrigste Punktzahl und völlige Verachtung..

———– ANDERE ZUBEREITUNGEN FÜR KALT UND FLU——

✔️ TAMIFLU. Eines der seltenen Medikamente mit einer BEWÄHRTEN EFFIZIENZ ✔️ INGAVIRIN. SCAN-Zellen und heilt die Infizierten. ✔️ KAGOCEL. Erfahrungen mit der verzögerten Behandlung von Influenza und warum sie für MEN ✔️ CYCLOFERON nicht empfohlen wird. wird helfen, süchtig danach zu werden. ✔️ POLYOXIDONIUM - im Allgemeinen gut aussehend)))

———- TROPFEN IN DER NASE MIT DER NASE UND ANDEREN NICHT-MÖGLICHKEITEN——

✔️ Entfernen Sie den SMUGHTER in 2 Tagen. MÖGLICH ✔️ PROTARGOL. So wurden unsere Mütter und Großmütter behandelt. ✔️ SIALOR - Modernes PROTORGOL. Ist da ein Unterschied?

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Bad gegen Erkältungen und laufende Nase

Das Bad gehört zu einer ziemlich beliebten Art der Physiotherapie, die auf einer Wärmebehandlung basiert. Es kann die Immunität einer Person stärken sowie die Gesundheit einer Person verbessern und Stress nach einem anstrengenden Tag abbauen.

Pertussin

Pertussins KompositionDie Zusammensetzung des Sirups Pertussin (Pertussin Ch) enthält wie die Lösung zum Einnehmen 12 g flüssigen Extrakt aus Thymian (Thymian) und 1 g Kaliumbromid sowie Zuckersirup und Ethylalkohol.