Angina bei Erwachsenen - Symptome, Behandlung, Prävention

Angina ist eine häufige Infektionskrankheit, die die Mandeln betrifft.

Angina wird oft mit einer elementaren Erkältung verwechselt, weshalb sie falsch behandelt wird. Ein solcher Fehler führt zu schrecklichen Komplikationen. In diesem Material wird ausführlich beschrieben, wie die Krankheit schnell erkannt und effektiv behandelt werden kann, damit Angina nicht zu Pyelonephritis oder Myokarditis wird. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist eine scharfe, scharfe Halsentzündung. Es ist schwierig für den Patienten zu schlucken und zu sprechen. Die Temperatur steigt, die Person beginnt zu zittern, der Kopf tut weh, der Körper schmerzt. Mit fortschreitender Krankheit vergrößern sich die Lymphknoten.

In dem Artikel werden wir untersuchen, was Angina ist und welche Behandlung es Ihnen ermöglicht, diese Krankheit bei Erwachsenen, die zu Hause Medikamente (einschließlich Antibiotika) verwenden, schnell und effektiv zu heilen.

Ursachen und Infektionsquelle

Die gefährlichsten Formen der Angina sind Staphylokokken oder Streptokokken. Sie entstehen, wenn gefährliche Bakterien in den Körper gelangen:

  • Staphylokokken;
  • Streptokokken.

Am häufigsten tritt eine Infektion durch Tröpfchen in der Luft oder durch Kontakt im Haushalt mit einer Person mit Mandelentzündung auf. Sie können sich mit üblichen Utensilien oder Haushaltsgegenständen (Handtücher, Badzubehör, Geschirr usw.) infizieren. Nicht jeder weiß, dass gesunde Krankheitserreger von Halsschmerzen weitere 14 bis 18 Tage im Körper einer erholten Person "leben" können, und solche Menschen können auch Träger der Krankheit sein.

Die Schleimhaut des Nasopharynx ist die erste Barriere gegen pathogene Mikroben. Und es hängt davon ab, wie stark diese lokale Immunität ist, ob eine Person nach Kontakt mit der Schleimhaut pathogener Bakterien krank wird oder nicht.

Normalerweise gelangen Staphylokokken oder Streptokokken auf die Mandeln, dann beginnt das lokale Immunsystem, sie zu bekämpfen und produziert Antikörper gegen diese Mikroben. Der Hauptgipfel solcher Krankheiten tritt jedoch im Herbst oder Frühling auf, wenn das Wetter instabil ist, Menschen unterkühlt werden oder kranke Menschen kontaktieren und krank werden können, da ihr Körper durch einen Mangel an Vitaminen geschwächt wird.

Symptome einer Angina bei einem Erwachsenen

Die Hauptzeichen einer Mandelentzündung sind wie folgt:

  • schwere Halsschmerzen, besonders beim Schlucken;
  • Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit;
  • charakteristischer Schmerz im Bauch, Würgereflex;
  • ein starker Temperaturanstieg (über 38);
  • das Auftreten von Schmerzen beim Schlucken bei gleichzeitigem Auftreten von Fieber;
  • eine Zunahme der Lymphknoten, obwohl es keine Anzeichen dafür gibt, dass pathogene Mikroben in die Bronchien oder Lungen gelangen;
  • eine Zunahme der Lymphknoten mit Symptomen pathogener Mikroben;
  • verstopfte Nase, das Vorhandensein von Rhinitis;
  • das Auftreten eines unangenehmen "Geruchs" aus der Mundhöhle.

Angina bei einem Erwachsenen kann aufgrund der Tatsache beginnen, dass er falsch oder zur falschen Zeit isst oder aus irgendeinem Grund das Immunsystem versagt hat. Es ist notwendig, mit der korrekten Behandlung der Angina zu beginnen, wenn die ersten Symptome dieser Krankheit bei einer Person auftreten. Es gibt auch besonders gefährliche Symptome einer Mandelentzündung:

  • es wird schwierig zu atmen;
  • es gibt eine Schwellung der Zunge und der Halsregionen;
  • ein Ausschlag unbekannter Herkunft auf der Haut von Gesicht und Körper;
  • Nackenmuskelhärte;
  • schwer zu öffnender Mund.

Bei verschiedenen Formen der Mandelentzündung (insbesondere bei hohen Temperaturen) können Medikamente, die von einem Erwachsenen gegen Angina eingenommen werden müssen, nur von einem Arzt verschrieben werden.

Behandlung von Angina bei Erwachsenen

Wie man Angina schnell und effektiv mit Medikamenten zu Hause behandelt, weiß nur HNO. Er wird wirksame Antibiotika und andere Medikamente verschreiben, die notwendig sind, um Angina zu heilen und die Symptome dieser Krankheit zu beseitigen..

Noch bevor der Arzt ins Haus kommt, sollte der Patient nach Möglichkeit im Bett gehalten und in einem separaten Raum untergebracht werden. Eine Person mit Mandelentzündung erhält separates Geschirr, ein Handtuch und andere individuelle Haushaltsgegenstände. Der Raum, in dem der Patient liegt, wird mehrmals täglich belüftet, der Boden sollte mindestens einmal täglich mit Chloramin gewaschen werden.

Die folgenden Empfehlungen helfen, Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu Hause zu beschleunigen:

  1. Trinken Sie mehr warme Flüssigkeiten. Die Maßnahme verhindert Austrocknung und erleichtert das Schlucken.
  2. Schützen Sie Ihre Stimme. Es wird empfohlen, so wenig wie möglich zu sprechen (insbesondere mit erhobener Stimme). Es ist am besten, bis zur Wiederherstellung völlig still zu bleiben..
  3. Nehmen Sie Lutschtabletten gegen Halsschmerzen.
  4. Tee mit Honig und Zitrone trinken. Das Getränk stärkt das Immunsystem, zerstört Keime und lindert Schmerzen. Es ist wichtig, dass die Temperatur angenehm zu empfangen ist.
  5. Wann immer möglich mit einer Salz- oder Backpulverlösung gurgeln.
  6. Befeuchten Sie die Raumluft systematisch. Eine Maßnahme zur Verringerung der Schleimhautreizung.

Es ist unerwünscht, Halsschmerzen an den Beinen zu tragen. Bei Staphylokokken- oder Streptokokkenformen ist Bettruhe in den ersten 5 bis 6 Tagen (und in schweren Fällen in mehr als 10 Tagen) erforderlich. Meistens kann ein Erwachsener Halsschmerzen nicht schnell heilen. Für eitrige Formen der Krankheit werden Antibiotika verschrieben.

Vorbereitungen für die schnelle und wirksame Behandlung von Angina

Bevor Sie Angina bei Erwachsenen behandeln, sollten Sie die Ursache klären. Erst nach einer visuellen Untersuchung, Palpation der Lymphknoten und Pharyngoskopie kann der Arzt eine spezifische Therapie verschreiben, die aus lokalen und systemischen antibakteriellen Arzneimitteln besteht.

Neben antibakteriellen Medikamenten sind immunstimulierende und fiebersenkende Medikamente im Therapieschema enthalten, die die Manifestation von Symptomen schnell reduzieren..

Welche Antibiotika werden einem Erwachsenen zur Behandlung verschrieben??

Ärzte verschreiben Medikamente gegen Halsschmerzen bei Erwachsenen und verschreiben am häufigsten Penicillin-Antibiotika:

  • Sumamed;
  • Oxacillin;
  • Amoxicillin Sandoz;
  • Ampicillin-Trihydrat;
  • Phenoxymethylpenicillin;
  • Amoxiclav.

Diese Medikamente wirken direkt auf die Ursache der Krankheit. Der Behandlungsverlauf dauert normalerweise 5-7 Tage, kann aber in schwierigen Fällen auf 10-12 Tage erhöht werden. Wenn die Angina mit Komplikationen fortschreitet, wird der Patient am häufigsten in ein Krankenhaus gebracht, wo eine Behandlung mit Antibiotika mit einem breiteren Wirkungsspektrum verordnet wird: Cefuroxim, Levofloxacin, Ceftazidim, Ceftriaxon. Wenn nach sieben Tagen keine deutliche Besserung eintritt, muss die Diagnose erneut überprüft oder ein anderes Medikament verschrieben werden.

Unter den lokalen Medikamenten, die sich nachteilig auf den Erreger auswirken, gibt es:

  • Lutschtabletten - Septolete, Stop-Angin, Faringosept, Strepsils;
  • Sprays mit Antibiotika oder Sulfonamiden - Bioparox, Hexoral, Cameton, Ingalipt.

Bei einer milden Angina kann das Antibiotikum Bioparox systemische Medikamente ersetzen, da es gleichzeitig ein Antibiotikum und ein topisches Medikament ist.

Wie die Praxis gezeigt hat, ist es fast unmöglich, eine Mandelentzündung ohne den Einsatz von Antibiotika zu heilen. Die zuverlässigste und am schnellsten wirkende Methode ist die intramuskuläre Arzneimittelverabreichung. Injektionen werden Patienten verabreicht, die Kontraindikationen für orale antibakterielle Medikamente haben oder schwerwiegende Komplikationen entwickelt haben.

Es wird nicht empfohlen, Antibiotika selbst zu verschreiben. Nur ein Arzt kann wählen, was er für einen Erwachsenen mit Angina trinken möchte.

Probiotika

Probiotika werden in Kombination mit Antibiotika verschrieben, um die nützliche Mikroflora des darunter leidenden Körpers wieder aufzufüllen. Die bekanntesten und beliebtesten sind:

  1. Mixilac;
  2. Bifiform;
  3. Linex;
  4. Hilak forte.

Sie haben sich als hochwirksam erwiesen und können vom Körper jeden Alters aufgenommen werden. Ihr Hauptunterschied zu klassischen Probiotika besteht darin, dass sie nicht nur die Bakterienkultur direkt kombinieren, sondern auch Komponenten, die ein günstiges Umfeld für eine komfortable Ansiedlung und Aktivität nützlicher Bakterien im menschlichen Darm schaffen. Dadurch wird das Risiko einer Abstoßung künstlich hergestellter Bakterien durch den Körper erheblich verringert.

Welche Medikamente neben Antibiotika helfen bei der Behandlung?

Die Behandlung der Mandelentzündung sollte umfassend sein. Die Ernennung zusätzlicher Mittel hängt von der Form und Schwere der Krankheit, der Art des Erregers und dem Vorliegen allergischer Reaktionen auf die Bestandteile eines bestimmten Arzneimittels ab.

Im Allgemeinen umfasst das Behandlungsschema für Angina die folgenden Gruppen von Arzneimitteln:

  • Lösungen zur Schmierung des Pharynx: Lugol, Iodinol, Vokadin;
  • Halsgurgeln: Chlorhexidin, Furacilin, Romazulan;
  • Antipyretika auf Paracetamolbasis: Ibuklin, Tylenol, Teraflu, Panoxen, Coldrex, Panadol, Rinza, Coldakt;
  • Antihistaminika: Suprastin, Diazolin, Diphenhydramin, Claritin, Fenistil;
  • Antimykotika: Fluconazol, Ketoconazol, Flucostat, Nystatin, Levorin;
  • Immunstimulanzien: Imudon, IRS-19, Anaferon, Methyluracil (Tabletten).

Viele dieser Medikamente enthalten eine analgetische Komponente, so dass sie nicht nur die Ursache der Krankheit beeinträchtigen, sondern auch Schmerzen im Hals lindern.

Wie werden eitrige Halsschmerzen behandelt??

Im Gegensatz zu anderen Mandelentzündungen ist die eitrige Form immer akut. Zur Behandlung müssen Antibiotika der Penicillin-Reihe oder Arzneimittel aus der Makrolidgruppe verwendet werden:

  • Erythromycin;
  • Azithromycin;
  • Spiramycin.

Um die Symptome von Halsschmerzen zu lindern, werden Kortikosteroide, Ibuprofen und Paracetamol verschrieben, Gurgeln und Kompressen verwendet, Halsschmierung.

Volksheilmittel zur Behandlung von Angina

Wie Angina zu Hause behandeln? Neben der medikamentösen Therapie werden im Rahmen der komplexen Therapie der Krankheit alternative Methoden eingesetzt. Mit Hilfe von Volksheilmitteln können Sie Schmerzen etwas lindern, Entzündungen lindern und andere Krankheitssymptome lindern..

Zur Behandlung von Halsschmerzen können Sie Honig oder Propolis verwenden. Diese Mittel haben entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen. Bei der komplexen Therapie der Krankheit werden folgende verwendet:

  1. Propolis. Propolis hilft bei Halsschmerzen. Es muss nach dem Essen gekaut werden, oder Sie können eine Tinktur vorbereiten. Nehmen Sie 100 ml Alkohol und mischen Sie mit 2 EL. l. Propolis. An einem kühlen, dunklen Ort verstecken und 7-10 Tage ruhen lassen. Halsschmerzen schmieren.
  2. Zuckerrüben. Nimm rote Rüben, reibe. Gießen Sie kochendes Wasser im Verhältnis 1: 1 darüber. Bestehen Sie stundenlang auf der Mischung. 6. Gurgeln Sie mit dieser Lösung alle 2 Stunden Ihren Hals.
  3. Elecampane. Diese Pflanze ist ideal gegen Halsschmerzen, auch bei Stimmverlust. Die Infusion wird wie folgt hergestellt - gießen Sie 50 g Elecampan mit 0,5 Litern Wodka. Bestehen Sie 3 Tage. Ein halber Teelöffel Flüssigkeit wird auf die Mandeln getropft. Nicht mit Wasser trinken. Versuche weniger zu reden. Wiederholen Sie den Vorgang jede Stunde, bis Sie eine Besserung spüren.
  4. Wodka-Kompresse. Wodka gilt als sehr effektive Kompresse. Nehmen Sie ein Stück Bandage und legen Sie es in verdünnten Wodka. Wodka sollte Raumtemperatur haben. Befestigen Sie den Verband am Hals, befestigen Sie den Verband mit Frischhaltefolie und einem Schal. Entfernen Sie die Kompresse 7 Stunden lang nicht. Kinder lassen eine Kompresse für 3 Stunden.
  5. Kohlkompresse: Nehmen Sie ein Kohlblatt und schneiden Sie es leicht mit einem Messer, um den Saft freizusetzen. Legen Sie das Blatt über die Halsschmerzen und sichern Sie. Wechseln Sie die Kompresse alle 2-3 Stunden. Diese Methode kann bei eitrigen Halsschmerzen angewendet werden, da Kohl keine wärmende Wirkung hat..

Wenn die Behandlung der Angina bei Erwachsenen nicht rechtzeitig begonnen wird, kann sie chronisch werden, und es treten regelmäßig unangenehme Symptome auf. Mandelentzündung ist auch gefährlich, da sie häufig zu Komplikationen in Herz, Nieren und Gelenken führt. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, muss daher ein HNO-Arzt hinzugezogen werden..

Als gurgeln?

Nicht weniger wichtig bei der Behandlung von Halsschmerzen ist die lokale Therapie, zu der auch das Gurgeln gehört. Regelmäßige Verfahren ermöglichen es nicht nur, den Zustand der Mandeln zu verbessern, sondern sich auch schneller zu erholen. Gurgeln hilft, eitrige Pfropfen loszuwerden, Schmerzen und Entzündungen im Hals zu lindern.

Ein beliebtes Gurgeln ist Wasserstoffperoxid. Zum Kochen müssen Sie 1 EL verdünnen. l. die Droge in einem Glas Wasser. Das Verfahren mit einer solchen Lösung ermöglicht es Ihnen, die Anzahl schädlicher Bakterien nicht nur im Mund, sondern im gesamten Körper zu reduzieren..

Auch die folgenden Zusammensetzungen sind zum Spülen nicht weniger wirksam:

  • Furacilin, Dioxidin: 2 Ampullen eines der Arzneimittel in einem Glas Wasser auflösen und abspülen;
  • Abkochung der Ringelblume: Mit einem Glas kochendem Wasser 1 TL brauen. Kräuter und auf Raumtemperatur abkühlen lassen;
  • Abkochung von Kamille: 1 TL mit einem Glas kochendem Wasser kochen. Kräuter und abkühlen lassen;
  • Soda-Kochsalzlösung: Ein Glas Wasser für ½ TL einrühren. Soda und Salz geben in Abwesenheit einer Jodallergie 10 Tropfen zur Lösung.

Diese Komponenten der Lösungen wirken entzündungshemmend, analgetisch und heilend..

Um die maximale Wirkung zu erzielen, muss der Vorgang korrekt durchgeführt werden:

  1. Sie können mehrere Lösungen gleichzeitig zum Spülen verwenden.
  2. Gießen Sie Flüssigkeit in den Mund, spülen Sie sie aus und spucken Sie sie aus.
  3. Nehmen Sie einen weiteren Schluck, neigen Sie den Kopf zurück und spülen Sie ihn aus. Spucken Sie dann die Lösung aus.
  4. Führen Sie den Vorgang durch, bis die Lösung im Glas aufgebraucht ist.

Nach dem Eingriff können Sie Ihren Mund mit klarem Wasser ausspülen. Die Mittel müssen verwendet werden, bis die Symptome mindestens fünfmal täglich vollständig verschwunden sind.

Einatmen und Kompressen

Die Methoden zur Verwendung von Kompressen und Inhalationen lindern effektiv Schmerzen und stoppen Entzündungen. In der Praxis werden folgende Mittel eingesetzt:

  1. Die geschälten Kartoffeln abspülen und kochen. Fügen Sie der Brühe fünf Tropfen Terpentin hinzu und atmen Sie paarweise zwei bis fünf Minuten lang. Bei regelmäßiger Anwendung tritt eine Verbesserung auf.
  2. Gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser in einen Behälter. Lösen Sie fünf Tropfen Anisöl und zehn Tropfen Eukalyptusöl in Wasser. Atmen Sie zehn Minuten lang paarweise ein.
  3. Eine große Zwiebel schälen, reiben. Falten Sie ein Stück Gaze in mehreren Schichten und legen Sie das Produkt hinein. Legen Sie eine Kompresse für 20 Minuten auf den Hals.
  4. Spülen Sie den frischen Kohlkopf ab und entfernen Sie die oberen Blätter. Die saftigsten werden geschnitten, um Saft freizusetzen, auf die Haut auftragen und mit einem warmen Schal umwickeln. Es wird empfohlen, die Kohlblätter alle drei Stunden zu wechseln..
  5. Eine große Knoblauchzehe schälen, einen halben Liter Wasser einschenken. Setzen Sie das Produkt in Brand, bis es kocht, köcheln Sie dann einige Minuten bei schwacher Hitze und fügen Sie einen halben Teelöffel Backpulver hinzu. Dämpfe der Mischung zehn Minuten lang einatmen.

Kompressen und Inhalationen können nur ohne erhöhte Körpertemperatur angewendet werden.

Operative Behandlungsmethode

In der Regel ist eine konservative Therapie bei der Behandlung von Angina bei Erwachsenen sehr effektiv. In einigen Fällen kann der Arzt jedoch eine Operation empfehlen:

  • wenn sich mehrmals im Jahr eine Entzündung der Mandeln entwickelt;
  • Die Drüsen sind so stark vergrößert, dass das Atmen schwierig wird.
  • Anhaltende Halsschmerzen erschweren die Arbeit anderer Organe;
  • Es entwickelt sich eine eitrige Entzündung im Hals (Abszess).

Chirurgie ist ein letzter Ausweg. Bevor ein Patient einer Operation unterzogen wird, empfiehlt der Arzt die Laserlaktonomie (Laserverbrennung von Tonsillenlücken). Das Verfahren ist sehr effektiv und hilft in den meisten Fällen, die Mandelentzündung dauerhaft loszuwerden..

Welches Mittel gegen Halsschmerzen hilft besser?

Um das erforderliche Arzneimittel richtig auszuwählen, sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

1. Der Grund für das Auftreten von Angina. Dies ist der Hauptfaktor, der die Wahl der Medizin beeinflusst. Wenn Bakterien die Erreger einer Mandelentzündung sind, sollte das Arzneimittel unter Antibiotika ausgewählt werden. Der Arzt sollte das Medikament unter Berücksichtigung des Gewichts, des Alters des Patienten, des Vorhandenseins allergischer Reaktionen, der Aktivität des Medikaments und der Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Medikament, der Verträglichkeit des Patienten und der Schwere der Mandelentzündung verschreiben. Die Dosierung und der Ablauf der Verabreichung sind jeweils individuell..

Wenn Viren der Erreger sind, sollte das Hauptmedikament zur Behandlung ein antivirales Mittel sein.

2. Die Schwere der Halsschmerzen. Der Entzündungsprozess besteht aus 3 Phasen:

  • Die lakunare Mandelentzündung ist das schwerste Stadium, in dem ausgedehnte eitrige Formationen auf den Mandeln auftreten, die manchmal zu einem Netz verschmelzen.
  • Follikuläre Mandelentzündung - auf den Mandeln befinden sich viele verschiedene, hervorstehende weiße oder gelbliche Pusteln von der Größe eines Hirsesamens;
  • Katarrhalische Mandelentzündung - die Mandeln sind entzündet und rot, aber es gibt keinen Eiter.

Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Schwere des Verlaufs ab. Je schwerer der Entzündungsprozess ist, desto stärker sollte das Arzneimittel sein. Um unangenehme Symptome zu reduzieren, ist es notwendig, die Einnahme des Hauptarzneimittels mit einer symptomatischen Therapie (Schmerzmittel und Antipyretika) zu kombinieren..

Was passiert, wenn es nicht behandelt wird??

Angina ist gefährlich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, schwerwiegende Komplikationen zu entwickeln, die nicht nur die HNO-Organe, sondern auch andere Organe und Systeme betreffen. Angina kann sogar Herz und Nieren betreffen und eine Sepsis verursachen - eine Blutvergiftung.

Was passiert, wenn Sie Angina nicht behandeln - Komplikationen der Krankheit:

  • Abszess oder Phlegmon;
  • Kehlkopfödem;
  • eitrige Lymphadenitis;
  • Otitis;
  • Myokarditis;
  • Rheuma;
  • Glomerulonephritis.

Es sollte beachtet werden, dass jede Krankheit im Anfangsstadium viel leichter zu besiegen ist, daher sollten Sie den Arztbesuch bei den ersten Anzeichen einer Angina nicht verzögern..

Behandlung von Angina bei Erwachsenen: Wie man Angina effektiv und schnell behandelt

Die Behandlung der Angina sollte von einem Arzt verschrieben werden, nachdem Art und Schweregrad des Verlaufs bestimmt wurden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Erholungszeit zu verkürzen, den Übergang zu einer chronischen Form und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Angina oder akute Mandelentzündung ist eine Infektionskrankheit, bei der der Entzündungsprozess die Mandeln des Rachenrings betrifft. In den meisten Fällen wird die Behandlung zu Hause durchgeführt. Der Patient wird bei gleichzeitigen schweren chronischen Erkrankungen oder Verdacht auf Komplikationen in ein Krankenhaus eingeliefert..

Der Erreger von Halsschmerzen ist meistens das Bakterium Staphylococcus oder Streptococcus. Der Entzündungsprozess kann sich auch als Folge einer Infektion mit Viren (Coronaviren, Enteroviren, Influenzaviren) entwickeln. Weniger häufig können Pilze der Gattung Candida Halsschmerzen hervorrufen..

Die Entwicklung einer Mandelentzündung kann durch chronische Krankheiten, hormonelle Ungleichgewichte, die Funktion des Immunsystems, häufige Unterkühlung oder schwierige Arbeitsbedingungen beeinflusst werden.

Die Krankheit beginnt abrupt mit einer allgemeinen Verschlechterung und einem Anstieg der Körpertemperatur auf 38–39 ° C. Der Patient hat Halsschmerzen und Beschwerden, die anschließend durch schmerzhafte Empfindungen ersetzt werden, die beim Verschlucken von Nahrung oder Speichel zunehmen.

Gurgeln kann helfen, Entzündungen im Hals zu reduzieren. Für diese Zwecke werden Infusionen von Heilkräutern verwendet: Minze, Zitronenmelisse, Salbei, Ringelblume, Kamille.

In diesem Fall können sich regionale Lymphknoten entzünden, es können Schmerzen in Muskeln und Gelenken auftreten. Die allgemeine Gesundheit verschlechtert sich, Schläfrigkeit und Kopfschmerzen treten auf, der Appetit verschwindet.

Allgemeine Grundsätze zur Behandlung von Angina

Die Behandlung sollte von einem HNO-Arzt durchgeführt werden. Um Halsschmerzen loszuwerden und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Bettruhe beobachten. Die auf die Beine übertragene Krankheit führt sehr häufig zu Komplikationen in den Nieren und im Herzen. Körperliche und emotionale Belastungen sollten vermieden werden. Der Patient ist eine Infektionsquelle, daher kann er andere infizieren;
  • Beachten Sie das Trinkregime. Eine große Menge an Flüssigkeit ermöglicht es Ihnen, Vergiftungen schnell loszuwerden. Es ist besser, Tee mit Zitrone, Fruchtgetränk, Trockenfruchtkompott und noch Mineralwasser zu trinken. Die Flüssigkeitstemperatur sollte Raumtemperatur haben;
  • Überwachen Sie das Mikroklima und die Sauberkeit im Raum. Trockene und heiße Luft wirkt sich negativ auf gereizte Schleimhäute aus. Daher muss im Zimmer des Patienten ein Luftbefeuchter verwendet werden. Es wird auch empfohlen, regelmäßig eine Nassreinigung durchzuführen und den Raum zu lüften, um die Ansammlung von pathogenen Bakterien zu vermeiden, die zusammen mit Husten und Speichel in die Luft freigesetzt werden.
  • Körpertemperatur kontrollieren. Wenn es auf 38,5 ° C und darüber steigt, müssen Antipyretika eingenommen werden. Wenn die Temperatur diese Marke nicht erreicht hat und der Patient sich normal fühlt, muss sie nicht gesenkt werden, da dies dem Körper ermöglicht, die Infektion zu bekämpfen.

Drogen Therapie

Antibakterielle Medikamente

Wenn Bakterien der Erreger der Krankheit sind, werden Breitbandantibiotika schnell und effektiv zur Heilung von Angina eingesetzt. Um die Empfindlichkeit gegenüber den Wirkungen dieser Arzneimittel zu bestimmen, wird eine spezielle Analyse durchgeführt. Nehmen Sie dazu einen Tupfer aus dem Hals. Das Medikament selbst, das Behandlungsschema und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt festgelegt.

Amoxiclav

Amoxiclav wird sehr häufig zur Behandlung von Angina bei Erwachsenen und Kindern verschrieben. Das Medikament gehört zur Gruppe der Penicilline und enthält Amoxicillin und Clavulansäure. Es wird in Form von Tabletten und Suspensionen freigesetzt. Es ist ein halbsynthetisches Antibiotikum, das gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen wie Streptokokken und Staphylokokken wirkt.

Die Dosis des Arzneimittels hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab. Frauen während der Schwangerschaft und stillenden Müttern werden nur dann Medikamente verschrieben, wenn der Nutzen den potenziellen Schaden überwiegt.

Sumamed

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Azithromycin. Es ist ein Breitbandantibiotikum, das zur Makrolidgruppe gehört. Der Vorteil dieses Mittels ist, dass es einmal täglich eingenommen werden muss. Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 6 Tage.

Sumamed Analoga sind: Azithromycin, Azimed, Azitro, Ziomycin, Zitrox.

Ceftriaxon

Das Medikament gehört zur Gruppe der Cephalosporine und hat ein breites Wirkungsspektrum. Es kommt mit den meisten grampositiven und gramnegativen Mikroorganismen zurecht. Am häufigsten wird das Medikament in Form von intramuskulären Injektionen verschrieben. Das Pulver wird mit Kochsalzlösung, Injektionswasser, Novocain oder Lidocain vorverdünnt.

Analoga von Ceftriaxon umfassen: Emsef, Efmerin, Rotacef, Loraxon.

Mittel, die im Rahmen einer komplexen Behandlung verwendet werden

Zusätzlich zu Antibiotika werden Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora verschrieben: Enterojermina, Linex, Enterol. Sie verhindern nicht nur die Entwicklung von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt, sondern stärken auch das Immunsystem..

Warm-Nass-Inhalationen sollten mit Vorsicht durchgeführt werden, da das Einatmen von zu heißem Dampf die Schleimhaut verbrennen kann, was den Zustand verschlechtern wird.

Bei der komplexen Behandlung von Angina werden auch nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel auf der Basis von Paracetamol, Ibuprofen oder Nimesulid verwendet. Sie wirken fiebersenkend und können auch Schmerzen lindern. Diese Medikamente werden 2-3 mal täglich oder nach Bedarf eingenommen. Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen, Arzneimittel zu verwenden, die Nimesulid oder Acetylsalicylsäure enthalten.

Antiseptika können helfen, schwere Halsschmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Meistens werden sie in Form von Tabletten oder Lutschtabletten zur Resorption freigesetzt: Strepsils, Septolete, Lisobakt, Lizak. Sie können Chlorhexidin oder verschiedene Kräuterextrakte enthalten. Sie produzieren auch Antiseptika in Form von Aerosolen zur Spülung des Rachens..

Inhalation

Inhalationen werden bei der komplexen Behandlung der Krankheit verschrieben, um die Schleimhaut zu befeuchten, Schmerzen zu lindern und die lokale Immunität zu erhöhen. Das Verfahren wird mit einem speziellen Inhalator (Zerstäuber) oder durch Einatmen von warmem Dampf über einen Behälter mit Wasser oder medizinischer Brühe durchgeführt.

Trockene und heiße Luft wirkt sich negativ auf die gereizte Schleimhaut aus. Daher muss in dem Raum, in dem sich der Patient befindet, ein Luftbefeuchter verwendet werden.

Zum Einatmen von Dampf können Sie folgende Werkzeuge verwenden:

  • Abkochungen von Heilpflanzen (Kamille, Salbei, Eiche, Ringelblume, Lavendel, Minze). Eine kleine Menge trockener Rohstoffe wird mit kochendem Wasser gegossen und auf 45 ° C abgekühlt. Der Patient atmet warmen Dampf ein, indem er sich über den Behälter beugt und sich mit einem Handtuch bedeckt.
  • alkalische Salzlösung. In 1 Liter heißem Wasser einen Teelöffel Backpulver und Meersalz auflösen. Der Vorgang wird 10-15 Minuten lang durchgeführt.

Warm-Nass-Inhalationen müssen mit Vorsicht durchgeführt werden, da das Einatmen von zu heißem Dampf die Schleimhaut verbrennen kann, was den Zustand verschlechtert. Solche Verfahren bei erhöhter Körpertemperatur werden nicht empfohlen..

Mit Hilfe eines Verneblers werden Medikamente in den Körper injiziert, die direkt im Bereich der Entzündung wirken. Zur Behandlung verwenden:

  • Dekasan. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Decamethoxin. Es gehört zur Gruppe der Antiseptika und Desinfektionsmittel. Es hat antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften. Vor der Verwendung wird Dekasan mit Kochsalzlösung verdünnt.
  • Dioxidin. Das Medikament wird als Breitband-Antibiotikum eingestuft. Es betrifft Staphylococcus und Streptococcus, die in den meisten Fällen die Ursache für die Entwicklung eitriger Halsschmerzen sind. Bei topischer Anwendung ist es sicher. Neben Dekasan wird Dioxidin vor dem Einatmen mit Kochsalzlösung verdünnt.
  • Chlorophylliptalkohol. Dies ist eine Kräutertinktur, die es Ihnen ermöglicht, die lokale Immunität zu erhöhen, eine milde analgetische Wirkung hat und aktiv gegen Staphylokokken kämpft.
  • Borjomi. Mit alkalischem Mineralwasser können Sie die Schleimhaut mit Feuchtigkeit versorgen und die Intensität des Entzündungsprozesses verringern.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Anweisungen für den Vernebler sorgfältig lesen. In den meisten Fällen wird nicht empfohlen, Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen sowie ätherische Öle zum Einatmen mit diesem Gerät zu verwenden. Sie können Medikamente auch nicht mit normalem gekochtem Wasser verdünnen, da dies zur Entwicklung eines Bronchospasmus führen kann..

Spült

Gurgeln kann helfen, Entzündungen im Hals zu reduzieren. Zu diesem Zweck werden Aufgüsse von Heilkräutern verwendet: Minze, Zitronenmelisse, Salbei, Ringelblume, Kamille. Um sie richtig zuzubereiten, wird eine kleine Menge Rohstoffe mit kochendem Wasser gegossen und brauen gelassen. Dann 3 bis 7 mal am Tag filtern und gurgeln..

Eine Alkohollösung aus Ringelblume, Propolis oder Chlorophyllipt, die zuvor in warmem Wasser verdünnt wurde, kann ebenfalls verwendet werden. Das Verfahren wird 3-4 mal täglich durchgeführt, bis die Krankheitssymptome nachlassen.

Ein ziemlich beliebtes Mittel zur Behandlung von Angina bei Erwachsenen ist eine Salzlösung mit Backpulver (ein halber Teelöffel pro 200 ml warmes Wasser). Um den Effekt zu verstärken, fügen Sie 2-3 Tropfen Jod hinzu.

Hausmittel

Wie Angina zu Hause behandeln? Neben der medikamentösen Therapie werden im Rahmen der komplexen Therapie der Krankheit alternative Methoden eingesetzt. Mit Hilfe von Volksheilmitteln können Sie Schmerzen etwas lindern, Entzündungen lindern und andere Krankheitssymptome lindern. Diese Methoden sind ziemlich sicher und können normalerweise beim Stillen angewendet werden..

Zur Behandlung von Halsschmerzen können Sie Honig oder Propolis verwenden. Diese Mittel haben entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen. Bei der komplexen Therapie der Krankheit werden folgende verwendet:

  • Rapshonig. Ein halber Teelöffel Honig wird stündlich aufgenommen. Ein solches Mittel ist im Anfangsstadium der Krankheit wirksam und hilft, die Mandelentzündung schnell loszuwerden.
  • ein Produkt auf Basis von Honig, Butter und Soda. 50 g Honig und Butter in einem Wasserbad schmelzen, dann 2 g Backpulver hinzufügen und schnell umrühren, bis Schaum entsteht. Bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank auf und nehmen Sie dreimal täglich einen halben Teelöffel vor den Mahlzeiten ein. Das Mittel ermöglicht es Ihnen, den Hals zu erweichen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu stoppen.
  • Produkt auf Aloe- und Honigbasis. Mit einem Mixer werden 300 g Aloe-Blätter zu einem homogenen Brei verarbeitet, die gleiche Menge Honig hinzugefügt und mit Wein übergossen. Nachdem das Mittel eine Woche lang infundiert wurde, wird es zur Behandlung der chronischen Mandelentzündung verwendet, ein Teelöffel dreimal täglich..

Wenn Sie die Behandlung der Angina bei Erwachsenen und Kindern nicht rechtzeitig beginnen, kann sie chronisch werden, und es treten regelmäßig unangenehme Symptome auf. Mandelentzündung ist auch gefährlich, da sie häufig zu Komplikationen in Herz, Nieren und Gelenken führt. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, muss daher ein HNO-Arzt hinzugezogen werden..

Video

Wir bieten zum Ansehen eines Videos zum Thema des Artikels an:

Behandlung von Angina bei Erwachsenen

In der Herbst-Winter-Periode ist Angina eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen bei Erwachsenen, die anderen Atemwegserkrankungen nicht im Geringsten unterlegen ist. Mit der richtigen Anwendung der modernen Medizin kann sie jedoch leicht, schnell und ohne Folgen behandelt werden..

Antibiotika gegen Angina

In Anbetracht der Art der Krankheit und der möglichen kritischen Folgen ihrer Nichtbehandlung (Verstoß gegen das vom Arzt festgelegte Schema) sind Antibiotika die Grundlage der Therapie für jede Art von Angina. Wenn sie rechtzeitig angewendet werden, tritt die Krankheit schnell und ohne Komplikationen zurück..

Es gibt viele Arten von Halsschmerzen und Antibiotika, und die ungeschulte Person wird wahrscheinlich verwirrt. Daher ist es äußerst wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren und anschließend das Behandlungsschema einzuhalten..

Die meisten Antibiotika, die üblicherweise zur Behandlung von Halsschmerzen verwendet werden, umfassen:

  • Penicilline natürlichen Ursprungs sind typische Vertreter: Phenoxymethylpenicillin, Benzylpenicillin. Sie sind ungiftig, für alle Kategorien von Patienten geeignet und können auch in jeder Apotheke gefunden werden. Penicillin stört die Synthese der Zellen des Erregers und ist daher die beste Medizin im Kampf gegen bakterielle Krankheitserreger. Diese Gruppe von Medikamenten ist besonders wirksam bei eitrigen Halsschmerzen. Wird aus dem Körper des Penicillium-Pilzes gewonnen.
  • Halbsynthetische Antibiotika eines breiten Spektrums - typische Vertreter: Amoxicillin, Ampicillin, Augmentin, Amoxicillin, Amoxiclav. Sie werden aufgrund ihrer schnellen Zerstörung in einer sauren Umgebung gut absorbiert. Geeignet zur Anwendung gegen die meisten bekannten Krankheitserreger der Mandelentzündung. Solche Medikamente gehören häufig zur Gruppe der Penicilline, unterscheiden sich jedoch trotz des gleichen Hauptbestandteils in den Synthesemethoden auffallend. Halbsynthetische Drogen werden also nicht aus Schimmelpilzen, sondern aus einer biosynthetischen Penicillinbase isoliert, indem andere chemische Formen mit einer Substanz versetzt werden. Diese chemische Korrektur ermöglicht es Ihnen, die Nachteile natürlicher Penicilline zu beseitigen, die mit der schnellen Ausscheidung des Arzneimittels aus dem Körper und der Entwicklung einer bakteriellen Resistenz gegen das Arzneimittel verbunden sind..
  • Makrolide - Vertreter: Azithromycin, Roxithromycin, Midecamycin. Eine Gruppe von Antibiotika mit bakterizider Wirkung. Arzneimittel dieser Art haben entzündungshemmende Wirkungen und eine immunmodulatorische Wirkung..
  • Cephalosporine - Cefuroxim, Cefepim, Cefalexin. Diese Arzneimittel werden im Falle eines mikrobiellen Erregers von Halsschmerzen verschrieben. Sie kommen mit allen Mikroorganismen dieser Art gut zurecht, haben praktisch keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Spülen

Dieses Verfahren unter Verwendung geeigneter Arzneimittel ist Standard für alle Arten von Angina. Das Spülen zielt auf eine allgemeine Verringerung der Vergiftung der vom Erreger betroffenen Gewebe, ihrer äußeren Desinfektion, ab.

In der Volksmedizin wird angenommen, dass Lösungen ideal zum Spülen mit Angina sind:

  • Propolis,
  • Kamille,
  • Ringelblume,
  • Kaliumpermanganat,
  • Chlorophyllipt.

Die klassische Medizin nach Forschungsmethoden hat die Wirksamkeit der meisten Volksheilmittel bestätigt, da alkalische und saure Umgebungen pathogene Mikroorganismen am ungünstigsten beeinflussen. Auf dieser Grundlage sollten alle zum Spülen bestimmten bakteriziden Präparate gegen Angina pectoris zerstören, die Regeneration verstärken und auch antisymptomatisch wirken..

Folgende Medikamente sind hervorzuheben:

  • Jodhaltige Produkte - Jodinol, Jox, Lugol, Polyvidon-Jod. Von den Kontraindikationen gibt es eine individuelle Empfindlichkeit und ein Verbot der Verwendung durch kleine Kinder, die durch eine hohe Wahrscheinlichkeit des Schluckens des Arzneimittels verursacht werden.
  • Antiseptika - Furacilin, Chlorhexidin, Miramistin. Sie sind billiger als andere Medikamente, während sie mit fast allen Bakterien fertig werden, die Halsschmerzen verursachen und praktisch keine Kontraindikationen haben.
  • Produkte, die Propolis enthalten - Rotokan, Malavit. Sie haben eine starke desinfizierende Wirkung, lindern jedoch praktisch keine Schmerzen, die bei der Wahl der Behandlungstaktik berücksichtigt werden müssen.
  • NSAIDs der lokalen Aktion - OKI-Lösung. Es ist ein gutes antisymptomatisches Mittel, das Schwellungen und Schmerzen schnell lindert.

Bewässerung

Die im Spülabschnitt beschriebenen Lösungen eignen sich auch zur Bewässerung, tatsächlich ändert sich nur das Verfahren für das Verfahren. Normalerweise wird ein solches Verfahren bei Kindern angewendet, aber es gibt Situationen, in denen ein Erwachsener aufgrund eines sehr ernsten Zustands nicht spülen kann.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Neigen Sie den Kopf des Patienten nach vorne.
  2. Öffnen Sie den Mund und injizieren Sie Medikamente aus einer Spritze oder einem speziellen Gerät, das mit dem Medikament geliefert wird.
  3. Bitten Sie den Patienten zu spucken.

Zusätzlich zu den oben genannten Gemischen zur Bewässerung verwenden:

  • Anti-Angin,
  • Jocks,
  • Septolett,
  • Aqua Maris,
  • Maxicold Lore,
  • Novosept Forte,
  • Camillosan,
  • Aqualor Throat,
  • Septisol,
  • Aquirin.

Schmierung der Schleimhautmandeln

Dieses Verfahren erfüllt zwei therapeutische Funktionen gleichzeitig:

  1. Reinigung der Oberfläche der Mandeln von pathogenen Mikroorganismen.
  2. Anwendung des Arzneimittels auf das betroffene Gewebe.

Das Verfahren wird mit schnellen und festen Bewegungen durchgeführt, andernfalls kann der Patient einen Würgereflex haben, der die Situation erheblich verschlimmert.

Zur Schmierung werden die zum Spülen und Spülen verwendeten Präparate verwendet. Es ist notwendig, den Eingriff 3-4 Mal am Tag durchzuführen und die Entfernung des gesamten Eiters aus dem Hals sorgfältig zu überwachen.

Inhalation gegen Angina

Dieses Verfahren wird für einen Patienten jeden Alters als praktisch sicher angesehen, während es in einigen Fällen nicht nur nicht hilft, sondern die aktuelle Situation verschlimmern kann. Wenn die Ursache der Krankheit ein Virus ist oder der Patient eine Temperatur von mehr als 37 Grad hat, sollten Sie von Verfahren Abstand nehmen. In beiden Fällen stimuliert ein solches thermisches Verfahren nur die Ausbreitung des Erregers im gesamten Körper über das Kreislaufsystem und erschwert die weitere Behandlung..

Wenn der Arzt das Verfahren für einen bestimmten Fall der Krankheit für zulässig hält, verschreibt er meistens ein Verfahren mit Medikamenten:

  • Miramistin ist ein Antiseptikum mit antisymptomatischer Wirkung.
  • Dioxidin ist ein Medikament mit breiter bakterieller Wirkung, das eine Entzündung der Kieferhöhlen und anderer HNO-Organe neben dem Pharynx verhindert.
  • Tonsilgon N ist ein Arzneimittel, das die Regeneration beschleunigt. Hat eine Phyto-Basis.
  • Pulmicort ist ein Glukokortikosteroid-Medikament mit komplexen Wirkungen, das bei der Bewältigung von Angina hilft, die durch akute Infektionen der Atemwege oder Lungenentzündung kompliziert wird.

Der Behandlungskomplex dauert etwa zwei Wochen. Das Wichtigste dabei ist, den Eingriff nicht zu unterbrechen, wenn eine spürbare Linderung eintritt. Es ist wichtig zu wissen, dass es ein spezielles medizinisches Gerät zum Einatmen gibt - einen Vernebler, der das Verfahren im Vergleich zum herkömmlichen Einatmen von Dampf über einem Topf mit einem Handtuch erheblich vereinfacht.

Pillen

Bevor Sie ein Medikament einnehmen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, da einige zusätzliche Medikamente mit bestimmten Antibiotika nicht kompatibel sind.

Bei Angina bei Erwachsenen kann Folgendes verschrieben werden:

  • Piroxicam ist ein antiphlogistisches Arzneimittel, das die primären Symptome der Angina gut lindert: Entzündungen, Schwellungen usw..
  • Naproxen - fördert die Regression entzündlicher Prozesse durch Hemmung der Aktivität von Prostaglandinen und Lysosomen.
  • Paracetamol - wirkt gleichzeitig fiebersenkend und analgetisch und ist daher eines der wirksamsten Antisymptomaten.
  • Ibuprofen - ein klassisches Schmerzmittel, lindert Schmerzen gut, hat aber keine anderen medizinischen Eigenschaften.
  • Ketoprofen - entzündungshemmende Pillen, die die Prostaglandinsynthese stören.

Physiotherapie Behandlung

Zusätzlich zu den oben genannten Methoden zur Inhalation und Schmierung sollten die folgenden Methoden der Physiotherapie beachtet werden:

  • Bestrahlung mit UV-Strahlen - fördert die allgemeine Dekontamination des Gewebes und sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, damit der potenzielle Nutzen den verursachten Schaden nicht übersteigt.
  • SMV 3-4W - Strahlung dieser Art kann ebenfalls gefährlich sein, aber in Situationen, die von einem Arzt kontrolliert werden, hilft eine solche Wirkung auf die Mandeln, eine schnelle medizinische Wirkung zu erzielen.
  • Die Elektrotherapie ist ein umstrittenes Verfahren, an das sich nicht alle Ärzte halten. Ihre Verwendung ist nur zum Zeitpunkt der Rehabilitation zulässig..

Operative Intervention

Wenn Medikamente machtlos sind und sich die Krankheit selbst im Endstadium befindet, hilft eine extreme medizinische Maßnahme den Patienten - die Operation. Es gibt verschiedene Arten solcher Therapien, von denen jede eine separate Art der medizinischen Wirkung auf den menschlichen Körper darstellt und in verschiedenen Stadien der Paratonsillitis angewendet wird.

Nadelaspiration

Diese Methode zielt darauf ab, den im Abszess angesammelten Eiter durch die dünnste Nadel abzupumpen. Es wird in den Anfangsstadien der Paratonsillitis angewendet und verhindert bei rechtzeitiger Anwendung garantiert den Übergang der Krankheit zu schwereren Formen. Ein zusätzlicher Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass Sie Material aus der Mitte des Abszesses sammeln und zur Analyse senden können. Basierend auf den Ergebnissen der Studie passt der Arzt sowohl das Antibiotikum als auch die zusätzliche Behandlung an.

Abszessschnitt

Dies ist eine vollwertige Operation, die unter Bedingungen des Medikamentenschlafes (Vollnarkose) durchgeführt wird. Eine solche Intervention wird in den seltenen Fällen verschrieben, in denen die Aspiration nicht zum gewünschten Ergebnis führte oder der Patient zu spät auftauchte, wobei die primären Anzeichen für den Beginn des phlegmonösen Stadiums der Angina ignoriert wurden. Auf der praktischen Seite wird die Operation durchgeführt, indem die Außenwand des Abszesses geschnitten und dann der Eiter abgepumpt wird. Die Rehabilitation nach dem Eingriff erfolgt durch Spülen mit Kräuterkochungen.

Entfernung von Mandeln

Ein radikales Verfahren, bei dem die Mandeln vollständig entfernt werden. Der zweite Name des Verfahrens ist Tonsillektomie. Ärzte greifen nur in extremen Fällen darauf zurück, da die Entfernung von einer oder zwei von nur sieben Mandeln die Immunität des Patienten in Zukunft erheblich schwächen wird..

Video

Angina ist eine schwere Krankheit, die im Programm "Living Healthy" ausführlich beschrieben wird. Sie lernen auch die wichtigsten Behandlungsmethoden in zugänglicher Form kennen.

Prognose

Angina ist gefährlich für seine Komplikationen, daher sollte es auf keinen Fall leicht genommen werden. Vergessen Sie auch nicht die Besonderheiten der Behandlung einiger Arten dieser Krankheit. Es gibt viele von ihnen. Wenden Sie sich daher immer an einen Arzt, der sicherstellt, dass alle Nuancen eingehalten werden und die Behandlung schnell und erfolgreich ist..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Wie man schnell eine Erkältung auf der Lippe heilt - 10 Möglichkeiten

Ein Fieberbläschen oder Herpes labialis ist eine sehr unangenehme Erkrankung und auch ein ausgeprägtes Sehproblem.Meistens betrifft die Krankheit den Bereich in den Mundwinkeln, aber manchmal breitet sie sich auf alle Lippen aus und schlägt sogar auf andere Gesichtsbereiche aus.

Die billigsten und wirksamsten Medikamente gegen Erkältungen und Grippe

In Russland beginnt normalerweise jeden Herbst ein Erkältungsboom, der den ganzen Winter andauert und erst im April endet. Avitaminose, Müdigkeit, Stress, Unterkühlung sowie der Aufenthalt an öffentlichen Orten während der Grippequarantäne - all dies kann beim Menschen die Entwicklung akuter Infektionen der Atemwege auslösen.