Top 10 Breitbandantibiotika der neuen Generation

Die Behandlung von durch bakterielle Infektionen verursachten Krankheiten erfolgt mit Antibiotika in natürlicher, halbsynthetischer und synthetischer Form. Breitbandantibiotika der neuen Generation, deren Liste Arzneimittel mit unterschiedlichen chemischen Strukturen enthält, unterscheiden sich in Wirksamkeit, Behandlungsdauer und Nebenwirkungen.

Einstufung


Das Wirkprinzip von Antibiotika basiert auf biologischen Wirkungen unter Bedingungen, bei denen eine Art von Organismus oder Stoffwechselsubstanzen das Leben einer anderen Spezies unterdrückt (Antibiose), während die Wirkung nicht auf menschliches Gewebe, sondern auf die Zellen pathogener Mikroorganismen gerichtet ist.

Abhängig von der Art des Einflusses des Wirkstoffs des Arzneimittels auf die Zellen pathogener Mikroorganismen werden zwei Arten von Antibiotika unterschieden:

  • bakterizid - zerstörende Bakterien durch Störung der Synthese von Bestandteilen der mikrobiellen Wand, Struktur und Funktionen von Membranen;
  • bakteriostatisch - hemmt das Wachstum und die Vermehrung pathogener Mikroorganismen, wodurch das menschliche Immunsystem in der Lage ist, die Infektion selbst zu bewältigen.

Antimikrobielle Darreichungsformen wirken sich auch auf die Gesamtwirksamkeit der Behandlung aus, zum Beispiel:

  • Tabletten - die Absorption des Arzneimittels hängt von den Eigenschaften des Magen-Darm-Trakts ab, die Aufnahme ist schmerzfrei, die Dosierung wird in der Regel für Erwachsene berechnet;
  • Sirupe - ermöglichen es, das Produkt individuell zu dosieren, einen unangenehmen Geschmack zu maskieren, werden in der Kindheit verwendet;
  • Lösungen - verwendet in Form von Injektionen, die von schmerzhaften Empfindungen begleitet werden, werden vollständig absorbiert, erzeugen schnell eine maximale Konzentration im Blut;
  • Kerzen, Tropfen, Salben - haben eine lokale Wirkung, so dass Sie systemische Auswirkungen auf den Körper vermeiden können.

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation

In der Übersicht werden Antibiotika der neuen Generation vorgestellt, die bei den meisten Infektionen eine antimikrobielle Wirkung haben und zur Behandlung und Vorbeugung von bakteriellen Erkrankungen eingesetzt werden.

Levomycetin


Levomycetin ist ein Antibiotikum der Amphenicolgruppe. Es ist nicht nur hochwirksam gegen gegen Penicillin und Streptomycin resistente Mikroorganismen, sondern auch gegen einige Arten großer Viren (Krankheitserreger des Trachoms und des Geschlechtslymphogranulomatoms)..

Levomycetin kann oral bei Lungenentzündung, Keuchhusten, Desinfektion, Paratyphus, Trachom usw. und äußerlich bei Verbrennungen, Rissen, Abszessen sowie bei Bindehautentzündung, Blepharitis, Keratitis in Form von Tropfen oder unter Verwendung von Liniment verabreicht werden.

Die Verwendung von Chloramphenicol ist bei Schwangerschaft und Stillzeit, Psoriasis, Ekzemen, hämatopoetischen Störungen kontraindiziert, wenn Sulfonamide (Streptocid, Sulfalen) und Tolbutamid (Butamol) verwendet werden, die einen Insulinschock verursachen können.

Dalacinphosphat


Dalacinphosphat ist ein wirksames Mittel in Form von Tabletten, Salben und Vaginalapplikatoren. Es wird zur Entwicklung einer Bakterienresistenz gegen schwächere Antibiotika verschrieben. Dalacin wird schnell resorbiert und dringt in infizierte Gewebe des Körpers ein, wo es die Entwicklung von Bakterien wie Pneumokokken, Staphylokokken und Streptokokken hemmt.

Indikationen für die Anwendung von Dalacin sind Infektionen der Atemwege (Lungenabszess, Lungenentzündung, Bronchitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis, Scharlach), Vaginalpathologien, Akne sowie bakterielle Komplikationen wie Peritonitis und Bauchabszess.

Antibiotika können bei Kindern ab einem Monat angewendet werden, sind jedoch bei Schwangerschaft, Myasthenia gravis, Nieren- und Leberversagen kontraindiziert. Es ist verboten, Dalacin zusammen mit Arzneimitteln wie Calciumgluconat, Barbituraten, Magnesiumsulfat, Erythromycin, Ampicillin und B-Vitaminen zu verwenden.

Azithromycin


Azithromycin ist eines der wirksamsten Antibiotika, das antibakterielle und bakteriostatische Wirkungen gegen Staphylokokken, Streptokokken, Moraxellen, Chemophilis, Chlamydien, Mykobakterien, Mykoplasmen und Ureplasma hat.

Der Vorteil von Azithromycin ist die schnelle Absorption und das leichte Eindringen durch die histohämatogenen Barrieren und Membranen von Körperzellen. 5 Tage nach Beginn des Behandlungsverlaufs wird ein stabiler therapeutischer Azithromycinspiegel im Blut erzeugt, der eine Woche nach der letzten Dosis des Arzneimittels verbleibt.

Azithromycin wird bei Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Mandelentzündung, sekundär infizierter Dermatose, Erysipel, Erythem, Urethritis und Zervizitis verschrieben. Die Anwendung von Azithromycin kann mit Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Stuhlverstimmung und Candidiasis einhergehen.

Amoxiclav


Amoxiclav ist ein antibakterielles Medikament der dritten Generation der Penicillin-Gruppe, das Wirkstoffe wie Amoxicillin-Trihydrat und Clavulansäure enthält und gegen eine Reihe von Pathologien wirksam ist, die durch Kokken, Corynebakterien, Mykobakterien, Proteine, Salmonellen usw. verursacht werden..

Es wird bei Bronchitis, gynäkologischen und urologischen Erkrankungen, Erkrankungen der Haut, Knochen und Gelenke sowie bei Mischinfektionen (Aspirationspneumonie, Abszess, Cholezystitis, chronische Sinusitis und Mittelohrentzündung, Osteomyelitis) verschrieben..

Die Behandlung mit Amoxiclav kann von Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Erythem begleitet sein. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Blutverdünnern und wird bei infektiöser Mononukleose oder Leukämie nicht verschrieben.

Cefixim


Cefixim - Antibiotika in Form von Tabletten und Suspensionen, die Streptokokken, Protea, Moscarella, Salmonellen, Klebsiella zerstören. Es wird für Kinder (ab sechs Monaten) und Erwachsene mit Bronchitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis, Mandelentzündung sowie bei Erkrankungen der Harnwege verschrieben.

Nebenwirkungen während der Cefiximtherapie können Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenverstimmung, Soorentwicklung, niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen und Thrombozyten sein.

Kontraindikationen für die Anwendung von Cefixim - Schwangerschaft, Stillzeit und Allergie gegen den Wirkstoff.

Flemoxin Solutab


Flemoxin Solutab ist ein Medikament in Tabletten mit dem Wirkstoff in Form von Ammoxicillin-Trihydrat, das grampositive und gramnegative Mikroorganismen zerstört. Indikationen für die Ernennung von Flemoxin können Funktionsstörungen der Atemwege, des Urogenitalsystems und des Verdauungssystems sein, die durch auf den Wirkstoff empfindliche Bakterien verursacht werden.

Nehmen Sie bei Überempfindlichkeit gegen Penicilline und Cephalosporine mit infektiöser Mononukleose keine Antibiotika mit Amoxicillin ein. In einigen Fällen geht die Amoxicillin-Therapie mit Übelkeit, Durchfall, Juckreiz und Hautausschlägen einher.

Falls erforderlich, kann Flemoxin Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit verschrieben werden, da es in geringen Mengen die Plazenta und die Muttermilch passiert und keinen Schaden anrichtet (vorausgesetzt, das Kind ist nicht allergisch)..

Sumamed


Sumamed ist ein antibakterielles Mittel auf Basis von Azithromycin. In einer niedrigen Dosierung hemmen Antibiotika die Fortpflanzung und in hohen Dosierungen zerstören sie Bakterien, einschließlich anaerober, Chlamydien, Mykoplasmen.

Sumamed wird bei der Entwicklung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben, z. B. Mandelentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Lungenentzündung, bakterielle Bronchitis, sexuell übertragbare Krankheiten (Zervizitis, Urethritis), Infektion der Haut und des Gewebes, bei Störungen des Verdauungstrakts durch Helicobacter pylori.

Unter den Nebenwirkungen der Einnahme von Sumamed sind am häufigsten die Entwicklung von Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen, Candidiasis der äußeren Geschlechtsorgane, Kopfschmerzen und erhöhte Müdigkeit. Das Medikament ist bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als 5 kg, Personen mit Phenylketonurie, Nieren- und Leberinsuffizienz kontraindiziert.

Suprax Solutab


Suprax Solutab ist ein Antibiotikum der neuen Generation der Cephalosporin-Gruppe mit dem Wirkstoff Cefixim. Das Tool zerstört die meisten Arten von Bakterien, indem es die Synthese von Zellmembranen hemmt.

Suprax wird effektiv bei Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, akuter und chronischer Bronchitis, Mittelohrentzündung und Erkrankungen des Harnsystems eingesetzt. Während der Therapie mit Cephalosporinen können in einigen Fällen Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Dysbiose auftreten.

Im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln kann Suprax bei Nierenversagen angewendet werden, indem die Standarddosis des Arzneimittels reduziert wird und bei Überempfindlichkeit gegen Penicilline und Cephalosporine. Im Alter von 6 Monaten ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Wilprafen Solutab


Vilprafen Solutab ist ein Antibiotikum auf der Basis von Josamycinpropionat der Makrolidgruppe. Das Medikament ist wirksam gegen grampositive, gramnegative, anaerobe und intrazelluläre Bakterien sowie im Falle einer Resistenz gegen Erythromycin.

Die Vilprafen-Therapie kann bei Angina, Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Diphtherie, Bronchitis, Keuchhusten, Lungenentzündung, Prostatitis, Urethritis, Lymphadenitis angewendet werden und wird auch in der Augenheilkunde (bei Blepharitis und Dacryocystitis) und in der Dermatologie (bei Akne und Erysipel) angewendet.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Sodbrennen, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Verwenden Sie das Produkt nicht bei Allergien, bei schweren Lebererkrankungen sowie zusammen mit anderen antimikrobiellen Arzneimitteln (Penicilline, Cephalosporine)..

Zinnat


Zinnat ist ein Antibiotikum, das zu einer neuen Generation von Cephalosporinen gehört und in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich ist. Der Wirkstoff Cefixim wirkt gegen eine Vielzahl von Bakterien (grampositive Aerobier und Anaerobier, gramnegative Aerobier), auch wenn Resistenzen gegen Ampicillin und Amoxicillin auftreten.

Zinnats Ernennung ist angezeigt für Infektionen der Lunge (Lungenentzündung, akute bakterielle Bronchitis), der HNO-Organe (Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Pharyngitis), des Urogenitalsystems (Blasenentzündung, Urethritis) sowie für bakterielle Entzündungen von Weichteilen und Haut (Furunkulose, Pyodermie)..

Nebenwirkungen der Behandlung mit Zinnat sind die Entwicklung von Candida-Pilzen, Urtikaria, Schwindel, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Bauchschmerzen. Bei allergischen Reaktionen auf Beta-Lactam-Antibiotika (Penicilline, Cephalosporine, Carbapeneme, Monobactame) ist die Anwendung von Zinnat verboten.

Wie man Antibiotika abhängig von der Krankheit wählt


Bei der Auswahl eines Antibiotikums müssen drei Gruppen von Faktoren berücksichtigt werden, die die Dauer, Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen beeinflussen:

  • Merkmale des pathogenen Mikroorganismus (Vielfalt, Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arten von Arzneimitteln, erworbene Resistenz, Lokalisation im Körper);
  • den Zustand der menschlichen Gesundheit (Alter, physiologische Eigenschaften des Magen-Darm-Trakts, Zustand des Immun- und Ausscheidungssystems, Wahrscheinlichkeit von Allergien);
  • Eigenschaften von Antibiotika (Resorption, Mindestkonzentration für die Therapie, Verteilung im Körper und Auswirkungen auf den Erreger).

HNO-Erkrankungen

Die meisten akuten Erkrankungen der HNO-Organe werden durch eine Virusinfektion verursacht, für deren Behandlung keine Antibiotika erforderlich sind. Wenn sich die bakterielle Mikroflora dem pathologischen Prozess anschließt, der häufig bei Mittelohrentzündung, Mandelentzündung und Sinusitis auftritt, müssen zur oralen Verabreichung unter Berücksichtigung der wahrscheinlichen Krankheitserregerstämme antibakterielle Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum verwendet werden.

KrankheitAntibiotika-Namen
Akute SinusitisAmoxicillin, Clavulanat, Levofloxacin
Subakute und wiederkehrende SinusitisAmoxicillin, Ceftriaxon, Moxifloxacin
SinusitisCeftazidim, Cefepim, Ticarcillin
OtitisClavulanat, Ceftazidim, Moxifloxacin
Mandelentzündung (Mandelentzündung)Amoxicillin, Erythromycin, Ceftriaxon, Ciprofloxacin
PharyngitisCefuroxim, Azithromycin

Infektionen der Atemwege

Wirksame Antibiotika zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege bakterieller Natur sind Makrolide der neuesten Generation (Azithromycin, Clarithromycin), die eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung haben sowie die Fähigkeit, sich so weit wie möglich im Lungengewebe und in den Bronchialsekreten zu konzentrieren..

Wenn die Krankheit durch Viren verursacht wird, z. B. akute Atemwegserkrankungen (ARI), Grippe, Erkältungen, Bronchitis, ist die Verwendung von Antibiotika nicht ratsam, da sie die Symptome nicht beseitigt, Husten und hohes Fieber nicht heilt.

Infektionen des Urogenitaltrakts

Im Falle einer bakteriellen Infektion des Urogenitalsystems (akute und rezidivierende Blasenentzündung, Urethritis) wird eine neue Generation von Breitbandantibiotika wie Pivmecillinam, Nitrofurcntoin, Co-Trimoxazol verschrieben, und alternative Wirkstoffe sind Ciprofloxacin, Levofloxacin, Norfloxacin - stärkere Medikamente, die zur Entwicklung von Resistenzen eingesetzt werden oder eine allergische Reaktion.

Wenn der Krankheitsverlauf schwerwiegend ist und akute Pyelonephritis vorliegt, werden stärkere Antibiotika Fluorchinolone verschrieben, und beim Nachweis von grampositiven Mikroorganismen sollten Cefotaxim, Gentamicin und Amikacin verwendet werden.

Augenkrankheiten

Die Liste der Augenkrankheiten, die sich durch das Eindringen von Bakterien entwickeln können, umfasst Keratitis, Dakryozystitis, Bindehautentzündung, Blepharitis, Hornhautgeschwür, Gerste.

Zur Behandlung von Augenkrankheiten bakterieller Natur sowie zur Vorbeugung von postoperativen Infektionen der Augen werden Antibiotika in Form von Tropfen und Salben eingesetzt, die direkt im Infektionsherd lokal wirken.

Aktive SubstanzMedikamentennamen
FluorchinoloneFloxal, Ciprolet, Norfloxacin, L-Optik, Uniflox, Signicef
SulfonamideSulfacil-Natrium
ErythromycinErythromycin-Salbe
TetracyclineTetracyclin-Salbe
FusidinsäureFutsitalmik
Gentamicin und DexamethasonDexa-Gentamicin (Tropfen, Salbe)

Wenn innerhalb von 3 Tagen nach Verwendung von antibakteriellen Tropfen oder Salben keine Besserung eintritt, sollte ein Arzneimittel mit einem anderen Wirkstoff gewählt werden.

Zahnheilkunde

Der Einsatz von Antibiotika in der Zahnmedizin erfolgt bei akuten eitrig-entzündlichen Prozessen im Kiefer und im Gesicht (Perikoronitis, Periostitis, infizierte radikale Zyste, Abszess, Parodontitis) sowie nach chirurgischen Eingriffen, beispielsweise Zahnextraktion.

In der Zahnmedizin werden Antibiotika am häufigsten in Tabletten oder Kapseln verwendet, die eine systemische Wirkung auf den Körper haben:

  • Amoxiclav;
  • sumamed;
  • Metronidazol;
  • Doxycyclin.

Wie man es richtig macht

Während der Behandlung müssen die Regeln für die Verwendung von Antibiotika eingehalten werden, mit denen Sie die therapeutische Wirkung verbessern und die Nebenwirkungen von Arzneimitteln reduzieren können:

  • Die Mittel werden ausschließlich von einem Arzt aufgrund von Symptomen oder einer Mikroflora-Analyse verschrieben.
  • Die Dosierung hängt vom Medikament, dem Körpergewicht und der Schwere der Erkrankung ab. Eine Reduzierung der Dosierung oder ein früherer Abbruch der Behandlung als die vorgeschriebene Zeit kann zur Bildung einer bakteriellen Resistenz gegen diese Art von Arzneimittel und zum Übergang der Krankheit in eine chronische Form führen.
  • Medikamente sollten zur gleichen Tageszeit eingenommen werden, um die Konzentration des Wirkstoffs im Blut aufrechtzuerhalten.
  • Einige Antibiotika (Cefotetan, Metronidazol, Tinidazol, Linezolid, Erythromycin) sind mit alkoholischen Getränken nicht kompatibel, da sie den Abbau von Alkohol verlangsamen, was Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Brustschmerzen verursacht.

Liste der Breitbandantibiotika in alphabetischer Reihenfolge. Medikamente der neuen Generation

Antibiotika sind Chemikalien, die von Mikroorganismen produziert werden. Es gibt auch synthetische Antibiotika. Und beide haben ein gemeinsames Ziel - Bakterien. In unserer Umwelt gibt es 7300 verschiedene Arten von ihnen. Und natürlich braucht man ein echtes Arsenal, um sie zu bekämpfen. Schauen wir uns die Liste der Antibiotika alphabetisch an.

Antibiotika im menschlichen Leben

Die Natur selbst hat Antibiotika zur Bekämpfung von Bakterien entwickelt, da diese Substanzen keine Auswirkungen auf andere Mikroorganismen wie Viren, Parasiten oder Pilze haben. Das erste Antibiotikum, das Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde, war Penicillin. Dies war eine sehr wichtige Entdeckung für die Menschheit, da wir so die Lebenserwartung um durchschnittlich 15 Jahre erhöhen konnten..

Heute gibt es eine große Anzahl von Antibiotika, mehr als 10.000 Arten, mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Einige, wie Penicillin, wirken auf die Wände oder Membranen von Bakterien und verursachen deren Abbau. Andere blockieren ihre Entwicklung und ihr Überleben. Schließlich gibt es Antibiotika, die direkt auf die DNA-Ebene von Bakterien wirken und deren Teilung und Proliferation verhindern..

Es gibt jedoch ein wesentliches Problem: Je länger wir Antibiotika verwenden, desto mehr Bakterien können ihnen widerstehen. Seit vielen Jahren umgeht die Entwicklung von Arzneimitteln diese Resistenz dank immer neuerer Generationen von antibakteriellen Arzneimitteln. Die Fähigkeit von Bakterien, Antibiotika anzupassen und zu blockieren, bleibt jedoch ein wichtiges Anliegen der öffentlichen Gesundheit..

Einstufung von Antibiotika. Medikamente der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika. Hier sind die häufigsten:

  • biochemisch;
  • nach ihrem Wirkungsspektrum.

Unter Wirkungsspektrum versteht man eine Liste von Bakterienarten, auf die dieses Antibiotikum aktiv einwirkt. Ein Breitbandantibiotikum wirkt auf eine große Anzahl von Bakterien - Bazillen, grampositive und negative Kokken. Schmalspektrum-Antibiotika wirken nur auf Bazillen und grampositive Kokken.

Wir sind an der Klassifizierung von Antibiotika nach Wirkungsweise interessiert:

  • bakterizide Mittel, die die Synthese der Bakterienmembran hemmen:
  • Beta-Lactame;
  • Glycopeptide;
  • Fosfomycine;
  • Antibiotika, die die Proteinsynthese durch Bindung an das bakterielle Ribosom unterdrücken:
  • Makrolide;
  • Tetracycline;
  • Aminoglycoside;
  • Chloramphenicol;
  • antibakterielle Medikamente, deren Wirkung auf der Hemmung der Nukleinsäuresynthese beruht:
  • Chinolone;
  • Rifampicine;
  • Sulfonamide.

Angesichts der langfristigen und langfristigen Konfrontation zwischen Bakterien und bakteriziden Wirkstoffen wurden alle diese Arten von Arzneimitteln von mehreren Generationen vorgestellt. Jede nächste Generation zeichnet sich durch einen perfekteren Reinheitsgrad der Zusammensetzung aus, wodurch sie für den Menschen weniger toxisch sind..

Wir bieten Ihnen eine alphabetische Liste von Antibiotika der neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum:

  • "Avelox";
  • "Azithromycin";
  • "Amoxiclav";
  • "Hepacef";
  • "Doxycyclin";
  • Clarithromycin;
  • "Klacid";
  • Lincomycin;
  • "Naklofen";
  • "Rovamycin";
  • Roxithromycin;
  • "Rulid";
  • "Suprax";
  • "Tazid";
  • "Fusidin";
  • "Cefabol";
  • "Cefodox";
  • "Cefumax".

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Antibiotika in alphabetischer Reihenfolge für Sinusitis zur oralen Verabreichung und in Form einer Injektionslösung:

  • "Amoxiclav";
  • "Amoxil";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampiox";
  • "Arlet";
  • Grunamox;
  • "Zitrolid";
  • "Macropen";
  • Ospamox;
  • "Rovamycin";
  • "Cefazolin";
  • "Cephalexin";
  • "Cefotaxim";
  • Ceftriaxon;
  • "Tsifran".

Alphabetische Antibiotika-Namen für Kinder:

  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Lungen:
  • "Amoxiclav";
  • "Amoxicillin";
  • "Ampicillin";
  • "Augmentin";
  • "Flemoxin Solutab".
  • Zur Behandlung von HNO-Erkrankungen:
  • "Zinacef";
  • Zinnat;
  • "Cefutil".
  • Bei bakteriellen Infektionen der Atemwege:
  • "Azithromycin";
  • "Hämomycin".

Merkmale der Einnahme von Antibiotika

Die Einnahme von Antibiotika erfordert wie jedes Medikament die Einhaltung einiger einfacher Regeln:

  • Die meisten Antibiotika-Behandlungen umfassen zwei oder drei Dosen täglich. Es ist wichtig, einen regelmäßigen Rhythmus der Medikamenteneinnahme festzulegen, indem feste Stunden gewählt werden.
  • Mit oder ohne Essen? Grundsätzlich ist die optimale Zeit eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, es gibt jedoch Ausnahmen. Einige Antibiotika nehmen besser mit Fetten auf und müssen zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Lesen Sie daher unbedingt die Anweisungen, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Tabletten und Kapseln sollten mit Wasser eingenommen werden.
  • Die Dauer der Antibiotikabehandlung sollte lang genug sein, um die Infektion zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, die Behandlung nicht abzubrechen, wenn die Symptome verschwinden! Normalerweise dauert der erste Kurs 5-6 Tage oder länger, wie vom Arzt verordnet.
  • Behandeln Sie sich niemals selbst und befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau. Überwachen Sie die Reaktionen Ihres Körpers auf Nebenwirkungen.

Lesen Sie auch:

Antibiotika haben also viele Wirkmechanismen, aber sie werden von einer Vielzahl von Bakterien bekämpft. Die Herausforderung besteht darin, ein Medikament zu wählen, das am effektivsten ist. Und um die richtige Wahl zu treffen, brauchen Sie einen Arzt. Nur er kann einen Termin unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands des Patienten, seiner allergischen Reaktionen und der Methoden der Arzneimittelverabreichung vereinbaren.

Lesen Sie andere interessante Rubriken

Breitbandantibiotika: Alphabetische Liste

Die Entdeckung und Verwendung von Antibiotika kann mit einer Revolution verglichen werden, die die Welt für immer verändert hat. Viele schwere Infektionskrankheiten, Verletzungen und Traumata, Geburt - Tausende von Gefahren, die die Menschheit jahrhundertelang erwarteten, wurden unter die Kontrolle der Wissenschaft gestellt. Die durchschnittliche Lebenserwartung hat sich zwei- bis dreimal erhöht. Die Kinder- und Müttersterblichkeit ist gesunken. Und das alles dank eines kleinen zufälligen Experiments des englischen Wissenschaftlers Alexander Fleming.

  • Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Antibiotika
  • Arten von Antibiotika
    • Antibiotika-Gruppen
    • Wirkmechanismus
    • Das Wirkungsspektrum von Drogen
  • Wie man sie benutzt
  • Merkmale von Antibiotika der neuen Generation
  • Liste der Breitbandantibiotika
  • Nebenwirkungen der Einnahme von Antibiotika
  • Wie man Antibiotika richtig einnimmt

Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung von Antibiotika

Aber die ersten Medikamente waren nicht perfekt. Sie hatten viele Nebenwirkungen, so dass Antibiotika der ersten Generation heute weniger häufig eingesetzt werden. Unter ihnen kann man sich an Medikamente erinnern, die uns seit unserer Kindheit bekannt waren, wie Levomycetin, Tetracyclin, Ampicillin, Streptomycin und so weiter. Einige haben ihre Popularität auch jetzt noch nicht verloren..

Gleichzeitig entwickeln Pharmaunternehmen ständig neue Medikamente, die fortschrittlicher und wirksamer sind. Breitbandantibiotika sind sehr beliebt geworden, mit deren Hilfe Sie eine Vielzahl von Infektionen überwinden und gleichzeitig den Schaden für den Körper minimieren können..

Arten von Antibiotika

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Antibiotika.

Antibiotika-Gruppen

Da der Anwendungsbereich dieser Arzneimittel sehr groß ist, wurden Arzneimittel verschiedener Formen entwickelt, die diese oder jene Krankheit bekämpfen sollen. Es gibt auch häufig Fälle von Unverträglichkeit gegenüber dem einen oder anderen Arzneimittel. In diesem Fall werden Arzneimittel aus einer anderen Gruppe bei der Behandlung verwendet.

Es gibt mehrere Gruppen von Antibiotika:

  1. Penicillin-Gruppe;
  2. Tetracyclin-Gruppe;
  3. Fluorchinolone;
  4. Aminoglycoside;
  5. Amphenicol;
  6. Carbapeneme.

Die erste Gruppe ist die berühmteste, da von dort aus die siegreiche Prozession der Antibiotika auf dem Planeten begann. Das allererste Medikament in dieser Gruppe ist Benzylpenicillin. Es wird immer noch in der Medizin verwendet, obwohl es sich durch seinen engen Anwendungsbereich auszeichnet.

Unter den Medikamenten anderer Generationen sind Ampenicillin und Amoxicillin zu erwähnen. Sie kämpfen erfolgreich gegen Streptokokken, Staphylokokken, Krankheitserreger der Gonorrhoe, Escherichia coli und dergleichen.

Sehr beliebt ist auch die Tetracyclin-Gruppe. Heute wird Tetracyclin oft als Salbe verwendet. Unter den Aminoglycosiden kann das alte, aber immer noch häufig verwendete Mittel Streptomycin erwähnt werden. Es kämpft gut gegen Tuberkulose, Pest, Brucellose und so weiter. Aus der Gruppe der Amphenicol kennt jeder Levomycitin, das bei der Behandlung verschiedener Infektionen weit verbreitet ist. Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich: Injektionen, Tabletten, Salben.

Wirkmechanismus

Der Wirkungsmechanismus von Antibiotika kann unterschiedlich sein. Solche Medikamente werden in zwei Gruppen eingeteilt:

  1. Bakterizid;
  2. Bakterienhemmend.

Antibiotika der ersten Gruppe töten pathogene Bakterien ab. Diese Gruppe umfasst Arzneimittel der Penicillin-Gruppe Streptomycin. Dieser Behandlungsmechanismus wird als der effektivste angesehen..

Gleichzeitig ist es nicht immer möglich, bakterizide Medikamente zur Behandlung einzusetzen. Manchmal hat der Körper einer Person eine Unverträglichkeit gegenüber Penicillin. In diesem Fall kommen bakteriostatische Medikamente zur Rettung. Antibiotika dieser Art hemmen das Wachstum pathogener Bakterien, wonach der Körper die Infektion selbst bekämpft. Diese Gruppe von Arzneimitteln umfasst Arzneimittel der Tetracyclin-Gruppe, Levomycin, Erythromycin und so weiter..

Das Wirkungsspektrum von Drogen

Es gibt zwei Arten von Antibiotika: ein enges und ein breites Spektrum. Im ersten Fall betrifft das Medikament eine bestimmte Gruppe von Bakterien. Bereits im 19. Jahrhundert färbte der dänische Wissenschaftler Hans Gram während des Experiments Lungengewebeschnitte. Diese Bakterien, die ihre Farbe veränderten, wurden in der Medizin als grampositiv bezeichnet. Bakterien, die ihre Farbe behalten haben, werden als gramnegativ bezeichnet..

Schmalspektrum-Antibiotika bekämpfen pathogene Bakterien der einen oder anderen Gruppe. Grampositive Bakterien sind in erster Linie Kokken sowie Clostridien, Listerien und so weiter. Um diese Infektionen zu beeinflussen, werden Medikamente der Penicillin-Gruppe verwendet..

Gramnegative Bakterien sind normalerweise Darminfektionen und Erkrankungen des Urogenitalsystems, aber diese Gruppe umfasst auch die Erreger der Diphtherie. Bei der Behandlung dieser Krankheiten werden andere Medikamente verschrieben.

Breitbandantibiotika werden immer beliebter. Mit ihnen können Sie die Behandlung beginnen, wenn der Erreger noch nicht bekannt ist. Solche Medikamente wirken auf Bakterien beider Gruppen. Auch diese Medikamente werden in anderen Fällen verschrieben:

  1. Das Vorhandensein mehrerer Infektionen im Körper;
  2. Prävention von Krankenhausinfektionen;
  3. Medikamente mit engem Spektrum sind unwirksam.

Wie man sie benutzt

In der Medizin gibt es verschiedene Möglichkeiten, Antibiotika einzusetzen:

  1. Oral;
  2. Parenteral;
  3. Rektal.

Die erste Methode heißt orale Medikation und ist auch die beliebteste. Es gibt verschiedene Arten von Antibiotika. Es können nicht nur Tabletten sein, sondern auch Kapseln, Suspensionen und dergleichen. Der orale Weg ist gut für die ambulante Behandlung von Erwachsenen und Kindern geeignet. Die Nachteile der Tabletten sind möglicherweise keine sehr gute Wirksamkeit der Behandlung und mögliche Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt..

Der parenterale Weg ist der effektivste. In diesem Fall werden Antibiotika durch Injektionen und Tropfer in den Körper eingeführt. Den Patienten werden antibakterielle Medikamente verschrieben, die meist intravenös oder intramuskulär injiziert werden.

Der parenterale Weg wird in den schwersten Fällen verwendet.

Antibiotika können auch rektal verabreicht werden. Dies kann mit Zäpfchen oder Einläufen erfolgen..

Es gibt zusätzliche Anwendungen, mit denen Infektionen auf lokaler Ebene wirksam behandelt werden können. Es können Vaginalzäpfchen, Salben und dergleichen sein..

Merkmale von Antibiotika der neuen Generation

Die Geschichte der antibakteriellen Medikamente reicht mehr als ein Dutzend Jahre zurück. Ständige Forschung hat dazu geführt, dass Antibiotika weiter fortgeschritten sind, keine so schädlichen Auswirkungen auf den Körper haben und daher zunehmend zur Behandlung verschiedener Infektionen verschrieben werden.

Insgesamt gibt es sechs Generationen von Antibiotika. Einige Medikamente der ersten Generation werden immer noch in der Medizin verwendet, andere sind nicht mehr so ​​relevant. Antibiotika der neuen Generation vereinen sich darin, dass sie alle zu Breitbandmedikamenten gehören, dh sowohl grampositive als auch gramnegative Bakterien betreffen. Dies erweitert die Möglichkeiten ihrer Anwendung..

Solche Medikamente können verschrieben werden, wenn die Behandlung gerade erst begonnen hat und das wahre Bild der Krankheit noch unbekannt ist. Mit solchen Medikamenten besteht das Vertrauen, dass der Kampf gegen Infektionen wirksam sein wird..

Antibiotika der ersten Generation haben einen schwerwiegenden Nachteil: Viele Bakterien sind mutiert und an alte Medikamente angepasst, sodass die Behandlung mit ihnen nicht immer das gewünschte Ergebnis liefert. Neue Medikamente haben diesen Nachteil nicht.

Liste der Breitbandantibiotika

Es wird oft gefragt, was das stärkste Antibiotikum ist. Es hängt von vielen Faktoren ab. Es gibt viele wirksame Breitbandantibiotika der neuen Generation. Die Liste variiert je nach Krankheit. Wir bieten eine alphabetische Liste von Antibiotika an:

  1. Avelox;
  2. Amoxiclav;
  3. Levofloxacin;
  4. Lincomycin;
  5. Moxifloxacin;
  6. Rulid;
  7. Sumamed;
  8. Cefoperazon;
  9. Cefotaxim;
  10. Unidox Solutab.

Alle diese Medikamente gehören verschiedenen Gruppen an und werden zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionskrankheiten eingesetzt..

Avelox gehört zur Gruppe der Fluorchinole, seine Kosten sind recht hoch. Das Medikament wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch einen bakteriellen und atypischen Erreger verursacht werden. Nebenwirkungen sind mild.

Amoxiclav gehört zur vierten Generation von Antibiotika, wird jedoch nicht nur zur Behandlung und zur Prophylaxe erfolgreich eingesetzt. Das Medikament gehört zur Gruppe der Aminopenicilline, hat eine milde Wirkung. Dieses Antibiotikum ist gut, weil es schwangeren und stillenden Frauen verschrieben werden kann..

Levofloxacin wird nur Erwachsenen zur Behandlung von Infektionskrankheiten der oberen Atemwege verschrieben. Das Medikament gehört ebenfalls zur vierten Generation, hat aber seine Wirksamkeit nicht verloren. Dieses Antibiotikum wird in Injektionen und Tabletten verkauft.

Lincomycin ist ein kostengünstiges Antibiotikum, das üblicherweise in der Zahnmedizin eingesetzt wird. Das Arzneimittel wird in Kapseln zur oralen Verabreichung und in Ampullen zur Injektion hergestellt. Dieses Medikament hat Nebenwirkungen aufgrund seiner ziemlich hohen Toxizität. Wirkt bakteriostatisch.

Moxifloxacin ist ein Analogon von Avelox, einem Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinole.

Rulid ist ein sehr wirksames Medikament aus der Makrolidgruppe. Es ist ziemlich teuer, aber während der Behandlung reicht es aus, es einmal täglich einzunehmen. Es wird zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, des Urogenitalsystems, des Magen-Darm-Trakts usw. eingesetzt. Dieses Medikament wird nicht für Menschen mit Nierenversagen empfohlen..

Sumamed gehört ebenfalls zur Makrolidgruppe, ist aber günstiger. Es hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Der Behandlungsverlauf kann nur drei Tage dauern. Sie müssen nur eine Tablette pro Tag einnehmen. Die Einschränkungen sind die gleichen wie in Rulida. Kann nicht nur in Tabletten, sondern auch in Kapseln hergestellt werden.

Cefoperazon und Cefotaxim gehören zur Gruppe der Cephalosporine. Sie werden nur in Form von Injektionen gefunden. Sie werden zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionskrankheiten und zur Prophylaxe eingesetzt. Nebenwirkungen von Injektionen sind sehr mild.

Unidox Solutab - Tetracyclin-Antibiotikum, erhältlich in Form von Tabletten.

Nebenwirkungen der Einnahme von Antibiotika

Der Hauptnachteil von antibakteriellen Arzneimitteln ist neben der Abhängigkeit von infektiösen Krankheitserregern von Arzneimitteln das Vorhandensein von Nebenwirkungen. Zu den häufigsten Folgen gehören Symptome wie:

  1. Übelkeit und Erbrechen;
  2. Kopfschmerzen;
  3. Hautausschlag und Juckreiz;
  4. Schwindel;
  5. Durchfall und Verstopfung;
  6. Die negativen Auswirkungen von Medikamenten auf die Leber;
  7. Verminderte Immunität;
  8. Endotoxischer Schock;
  9. Die Schwäche;
  10. Quinckes Ödem.

Wenn die Nebenwirkungen schwerwiegend sind, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der die Behandlungstaktik ändern oder ein anderes Medikament verschreiben kann. Menschen mit allergischen Reaktionen während der Antibiotikatherapie müssen Antiallergika einnehmen.

Oft benötigen Menschen nach einer Antibiotikabehandlung eine zusätzliche Behandlung, um die Mikroflora wiederherzustellen.

Wie man Antibiotika richtig einnimmt

Die Hauptregel für diejenigen, die diese Art von Medikamenten einnehmen müssen, besteht darin, einen Arzt zu konsultieren, der die Behandlung verschreibt und die erforderlichen Medikamente verschreibt. Infektionskrankheiten sind sehr unterschiedlich, möglicherweise ist nicht jedes Medikament geeignet. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Während der Behandlung ist es besser, eine Diät zu befolgen und mehr Milchprodukte zu essen. Es wird empfohlen, Probiotika und Präbiotika nicht nur während der Antibiotikatherapie, sondern auch einige Zeit danach einzunehmen. Da der Körper geschwächt ist, ist es für Patienten besser, Unterkühlung zu vermeiden, um Erkältungen auszuschließen..

Es sei daran erinnert, dass Antibiotika im Kampf gegen Virusinfektionen machtlos sind. Es gibt andere Medikamente dafür..

Antibiotika sind hochwirksam gegen bakterielle Infektionen. Der Missbrauch solcher Medikamente kann jedoch zur Bildung einer bakteriellen Resistenz gegen Medikamente führen, was in der Folge viele Probleme mit sich bringen wird..

TOP 15 der besten Breitbandantibiotika

Die Behandlung von bakteriellen Infektionen ist ohne Antibiotika kaum vorstellbar. Mit der Zeit erwerben Bakterien Resistenz gegen die Wirkstoffe in den Zubereitungen. Aus diesem Grund suchen Apotheker nach neuen Formeln. Breitbandantibiotika, die verschiedene Wirkstoffe enthalten, werden von Ärzten häufig zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Krankheiten eingesetzt.

  1. Die Geschichte der Antibiotika
  2. Antibiotika-Klassifizierung
  3. Was ist ein Breitbandantibiotikum?
  4. Form der Arzneimittelfreisetzung
  5. Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung
  6. Die besten Breitbandantibiotika
  7. Flemoxin Solutab
  8. Amoxiclav
  9. Sumamed
  10. Levofloxacin
  11. Suprax
  12. Sultasin
  13. Makropen
  14. Isofra
  15. Cephalexin
  16. Clarithromycin
  17. Wilprafen Solutab
  18. Zinforo
  19. Inwanz
  20. Cubicin
  21. Maxipim

Die Geschichte der Antibiotika

Die ersten Experimente zur Wirkung auf die Heilung von Wunden, Schimmelpilzen und einigen Bakterien stammen aus den späten 70er Jahren des 19. Jahrhunderts (L. Pasteur, V. A. Manassein). 1928 machte der britische Wissenschaftler A. Fleming eine wichtige Entdeckung: Penicillin und seine bakterizide Wirkung. Die Forschung wurde kontinuierlich fortgesetzt, auch von russischen Ärzten. Der Begriff "Antibiotikum" wurde erstmals 1942 eingeführt. In Russland (UdSSR) wurde Penicillin von Z. Ermolyeva isoliert. Seit 1944 wurde es erfolgreich bei der Behandlung verwundeter Soldaten der Roten Armee getestet.

1944 entdeckte Waxman Streptomycin, das erfolgreich zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt wurde. Dies war der Beginn einer Ära der Massenproduktion von inländischen und ausländischen antimikrobiellen Arzneimitteln, die Patienten, die als hoffnungslos galten, eine Chance auf Genesung gab..

Antibiotika-Klassifizierung

Je nach Wirkprinzip werden folgende Arten von antimikrobiellen Wirkstoffen unterschieden:

  • bakterizid, um Zellen der pathogenen Mikroflora zu zerstören;
  • Bakteriostatika töten keine Mikroben ab, sondern stoppen ihre Reproduktion nur, indem sie auf den DNA-Apparat einwirken.

Bakteriostatika sind für den Körper relativ sicher und werden daher bei milden Formen von Infektionskrankheiten eingesetzt. Bei schweren Infektionen werden bakterizide Antibiotika eingesetzt..

Was ist ein Breitbandantibiotikum?

Alle Antibiotika sind je nach Wirkungsspektrum in 2 Kategorien unterteilt:

  • eng zielgerichtet - antiinfektiöse Arzneimittel, die nur für bestimmte Mikroorganismen zerstörerisch sind;
  • breites Wirkungsspektrum zur erfolgreichen Bekämpfung verschiedener Krankheitserreger.

Es ist ratsam, Arzneimittel der ersten Gruppe zu verwenden, wenn der Erreger der Krankheit genau identifiziert wurde. Verwenden Sie bei kombinierten (komplexen) Infektionen oder wenn eine Identifizierung des Erregers im Labor nicht möglich ist, Mittel der zweiten Gruppe.

Form der Arzneimittelfreisetzung

Es gibt verschiedene Formen der Antibiotika-Freisetzung. Jeder von ihnen hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Der genaue Termin hängt vom Alter des Patienten, der Art und dem Schweregrad der bakteriellen Infektion ab:

  • Tabletten, Kapseln. Vorteil: einfache und schmerzlose Anwendung. Nachteile: Abhängigkeit von der Magen-Darm-Motilität, mögliche Dosierungsfehler;
  • Sirupe. In der Regel werden sie zur Behandlung von Babys eingesetzt. Der Nachteil ist der gleiche: Probleme mit der Dosierungsgenauigkeit;
  • Salben, Einreibemittel (flüssige Cremes), Tropfen und Zäpfchen werden zur lokalen Behandlung verwendet und vermeiden systemische Auswirkungen auf den Körper.
  • Injektionen. Zu den Vorteilen gehört eine 100% ige Bioverfügbarkeit (bei intravenöser Anwendung). Nachteile: Schmerzen.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Die Besonderheit von Antibiotika ist, dass sie nur Bakterienzellen befallen und gegen Viren machtlos sind (sie helfen nicht gegen Influenza). Unkontrollierter Empfang ist nicht erlaubt. Die Art des antibakteriellen Arzneimittels und seine Dosierung werden ausschließlich vom Arzt verschrieben.

Die besten Breitbandantibiotika

Flemoxin Solutab

Sein zweiter Name ist Amoxicillin. Form - lösliche Tabletten freisetzen. Die Anzahl von ihnen in einer Packung beträgt 20 Stück. Es gibt 4 Dosierungsoptionen: von 0,125 bis 1 g. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, die Reproduktion und das Wachstum von pyogenen Kokken zu unterdrücken, die am häufigsten Schäden in den oberen Atemwegen verursachen. Flemoxin Solutab wird auch bei einigen Darminfektionen sowie zur Unterdrückung der pathogenen Mikroflora im Harntrakt angewendet.

  • schnelle Assimilation im Verdauungstrakt;
  • angenehmer Geschmack;
  • die Fähigkeit, für die kleinsten Kinder zu verwenden;
  • Benutzerfreundlichkeit (vor, während oder nach den Mahlzeiten);
  • schnelle Wirkung, buchstäblich ab den ersten Stunden nach der Verabreichung. Nach einigen Tagen ist ein stetig positiver Trend zu beobachten.
  • ziemlich häufige Allergien;
  • relativ hoher Preis (im Vergleich zu Analoga);
  • mangelnde Wirkung in Gegenwart von Bakterien, die Beta-Lactamase produzieren (ein Enzym, das Penicilline destruktiv beeinflusst).

Dieses Mittel hat jedoch viel mehr Vor- als Nachteile, weshalb Ärzte es häufig verschreiben, insbesondere bei Erkältungen..

Amoxiclav

Vielleicht ist dies das beste Antibiotikum, das einem Kind verabreicht werden kann. Dieses beliebte billige Medikament hat sich jedoch auch für Erwachsene als hervorragend erwiesen. Die häufigste Form der Freisetzung sind Tabletten. Apotheken verkaufen auch eine Suspension, die Säuglingen und sogar Neugeborenen bei hohen Temperaturen verabreicht werden kann, die durch eine Infektionskrankheit verursacht werden..

  • bequeme Form der Freisetzung;
  • Vielseitigkeit;
  • ein Minimum an Nebenwirkungen und Kontraindikationen;
  • hohe Effizienz;
  • bezahlbarer Preis.

Amoxiclav für Kinder hat einen angenehmen Geschmack, sodass die Einnahme des Arzneimittels keine Probleme verursacht. Das Arzneimittel kann jedoch nicht unkontrolliert angewendet werden. Es gibt auch eine Reihe von Medikamenten, mit denen Amoxiclav nicht angewendet werden sollte. Der Hauptnachteil ist das Risiko allergischer Reaktionen. Daher müssen vor dem Termin spezielle Tests durchgeführt werden. Um eine Verschlechterung der vaginalen und intestinalen Mikroflora zu vermeiden, werden parallel zum Arzneimittel Probiotika verschrieben.

Sumamed

Breitbandantibiotikum vom bakteriostatischen Typ. Der Hauptwirkstoff ist Azithromycin. Es wirkt gut gegen pathogene Mikroorganismen, die Krankheiten wie Bronchitis oder Mandelentzündung verursachen. Selbst bei einer fortgeschrittenen Krankheit (Mittelohrentzündung, eitrige Halsschmerzen) leistet das Antibiotikum hervorragende Arbeit. Bei einer mittelschweren oder milden Infektion verschwinden alle Symptome tagsüber buchstäblich. In der Regel reichen 3 Tabletten für eine vollständige Heilung. Ein weiterer wichtiger Vorteil des Arzneimittels ist die einfache Verabreichung..

Wie alle Medikamente hat Sumamed eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Im Gegensatz zu billigen Antibiotika gibt es jedoch nur wenige. Das Medikament kann Babys ab 3 Jahren verabreicht werden. Für Kinder wird eine spezielle Federung hergestellt. Nachteile - hohe Kosten.

Levofloxacin

Das Arzneimittel ist in Tablettenform und als Injektionslösung erhältlich. Die Kosten des Antibiotikums sind gering, aber die Wirkung ist signifikant. Die Hauptwirkungsrichtung ist die DNA von Bakterien, die deren Vermehrung verhindert. Es wird bei Allergien gegen Makrolide und Penicilline verschrieben (dies ist selten). Ein wichtiger Vorteil von Levofloxacin ist eine Vielzahl von Bakterien, auf die es einwirkt.

  • eine breite Palette von Maßnahmen, die Möglichkeit der Verwendung von gemischten Infektionen;
  • schnelle Absorption. Die Wirkung von Mikroorganismen auf den genetischen Apparat ist fast augenblicklich;
  • niedriger Preis.
  • Zerstörung der "gesunden" Mikroflora. Aus diesem Grund wird das Antibiotikum streng nach ärztlicher Verschreibung und einem kurzen Kurs eingenommen. Die unkontrollierte Aufnahme ist mit Dysbiose, Haut- und Schleimhautläsionen behaftet.
  • häufige allergische Reaktionen. Daher wird das Medikament nicht für Kinder empfohlen..

Es besteht kein Konsens über dieses Tool. Aufgrund seiner hohen Effizienz wurde es jedoch zu den besten gezählt. Nebenwirkungen sind leider ständige Begleiter von aktiven und universellen Medikamenten..

Suprax

Antibiotikum aus der Kategorie der Cephalosporine. Es wird in Form von Kapseln mit einer Dosierung von 0,4 und 0,2 g hergestellt. Das Arzneimittel ist ein Inhibitor für die Reproduktion verschiedener Bakterien. Die Zellteilung wird in den frühen Stadien ausgesetzt. Suprax wird erfolgreich bei der Behandlung von fortgeschrittener Mandelentzündung oder Bronchitis eingesetzt, die durch verschiedene Arten von Mikroorganismen verursacht wird.

  • schnelle therapeutische Wirkung;
  • hohe Effizienz auch bei fortgeschrittenen Infektionen;
  • Verwendungsmöglichkeit für Kinder.
  • die Notwendigkeit einer Erhaltungstherapie. Parallel zu Suprax werden Probiotika und immunstimulierende Medikamente verschrieben. Wenn wir dies vernachlässigen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Mykose und (oder) Dysbiose;
  • hohes Risiko für allergische Reaktionen.

Sultasin

Ein Medikament aus der Aminopenicillin-Gruppe. Es wird in Form eines Pulvers hergestellt, das in Fläschchen mit 1,5 g verpackt ist. Zur Auflösung werden Lokalanästhetika oder Kochsalzlösung verwendet. Antibiotika werden durch Injektion verwendet: intravenöse oder intramuskuläre Injektion. Das Wirkprinzip besteht darin, sich mit Rezeptoren auf der Zellmembran zu verbinden und die Synthese des Proteins zu unterdrücken, das Teil davon ist. Natürliche Körperzellen haben keine solchen Rezeptoren, so dass keine Schädigung des gesunden Gewebes auftritt. Darüber hinaus wirkt das Medikament auf Beta-Lactamase. Dieses Enzym, das von bestimmten Bakterienstämmen produziert wird, wirkt sich nachteilig auf Penicilline aus. Somit lässt Sultasin selbst für die resistentesten Mikroorganismen keine Chance..

  • hohe Effizienz;
  • schnelle Aktion;
  • niedriger Preis;
  • die Möglichkeit der Verwendung bei der Behandlung von Sinusitis bei Kindern.
  • kurze Halbwertszeit. Daher wird das Medikament häufig verwendet;
  • Allergenität;
  • schädliche Auswirkungen auf den Verdauungstrakt, häufige Dysbiose.

Makropen

Das Medikament von slowenischen Apothekern kommt in Form von beschichteten Tabletten. Es hilft perfekt, intrazelluläre Infektionen loszuwerden. Es wird bei Diphtherie, Keuchhusten, Lungenentzündung, Stomatitis oder Bronchitis verschrieben. Macropen wird auch als Prophylaxe verwendet. Eine Standardverpackung enthält 16 Tabletten. Bei Babys wird das Antibiotikum in Form einer Suspension freigesetzt..

  • minimale Kontraindikationen;
  • hohe Effizienz;
  • eine kleine Menge von Nebenwirkungen;
  • einfache Rezeption. Nehmen Sie das Medikament in der Regel dreimal täglich vor den Mahlzeiten 1 Tablette ein..
  • relativ hoher Preis;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen. Das Medikament wird schwangeren und stillenden Frauen sowie kleinen Kindern nur in extremen Fällen verschrieben..

Isofra

Dieses französische Mittel unterscheidet sich nicht in einem breiten Wirkungsspektrum, hat sich jedoch bei der Behandlung von anhaltenden Erkältungen, Sinusitis und Sinusitis als perfekt erwiesen. Das Medikament ist universell und für Kinder und Erwachsene geeignet. Darüber hinaus gilt das Antibiotikum als eines der sichersten. Es hat praktisch keine Kontraindikationen. "Nebenwirkungen" sind ebenfalls ein Minimum, sie führen zu einer gewissen Verschlechterung der Mikroflora im Nasopharynx. Kontraindikation ist eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels. Es kann nicht als Antiallergikum und zur Behandlung von allergischer Rhinitis verwendet werden..

Vorteil: gute Wirkung ohne negative Wirkung auf die Mikroflora des Magen-Darm-Traktes und den Immunitätszustand.

Minus: Das Mittel ist machtlos gegen Streptokokken und Pneumokokken, die häufig langwierige Mandelentzündungen und Nebenhöhlenentzündungen hervorrufen. Wenn die Manifestationen der Krankheit nach einer Woche nicht nachlassen, müssen Sie daher ein anderes Medikament verwenden.

Cephalexin

Ein wirksames Medikament der Beta-Lactam-Gruppe. Das Medikament ist in Form von 0,5-Gramm-Kapseln (in einer Packung mit 16 Stück) erhältlich. Unterscheidet sich in einer starken bakteriziden Wirkung, zerstört Bakterienzellen. Es wird bei Erkältungen, Gelenk- und Harnwegserkrankungen eingesetzt. Es hat eine gute heilende Wirkung auf Lungenentzündung. Das Arzneimittel wird auch Neugeborenen verschrieben, jedoch unter strenger ärztlicher Aufsicht und mit einer individuellen Dosierung..

Minus - Nebenwirkungen in Form von Magen-Darm-Störungen und allergischen Reaktionen. Das Medikament wird Frühgeborenen, die anfällig für Allergien sind, mit Vorsicht verschrieben.

Clarithromycin

Preiswertes antibakterielles Mittel im Zusammenhang mit Makroliden. Es hat eine milde bakteriostatische Wirkung, so dass das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist. Wird bei längeren Infektionen der oberen Atemwege angewendet. Es werden Kapseln mit 0,25 und 0,5 g verkauft. Das Medikament verhindert die Ausbreitung von pyogenen Kokken und Helicobacter pylori. Aus diesem Grund wird das Mittel bei der Behandlung von Magengeschwüren eingesetzt.

  • minimale Nebenwirkungen. Das Mittel bietet eine therapeutische Wirkung und schont den Magen-Darm-Trakt. Daher wird Clarithromycin Babys ab dem ersten Lebensjahr verschrieben.
  • Bequemlichkeit der Rezeption. Tagesdosis für Erwachsene - 2 Kapseln;
  • schnelle Wirkung. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 6-10 Tage;
  • lange Halbwertszeit, die ein stabiles Ergebnis liefert;
  • niedriger Preis.
  • geringe Aktivität, wenn zum Beispiel im Vergleich zu Cephalosporinen.

Bei Mischinfektionen oder unzureichender Wirkung werden parallel zu Clarithromycin andere antibakterielle Medikamente verschrieben.

Wilprafen Solutab

Eine der modernen Makrolidpräparate. Hergestellt in Form von Tabletten von 1 g (in einer Packung mit 10 Stück). In kleinen Dosen hat das Medikament eine bakteriostatische Wirkung (hemmt das Wachstum pathogener Mikroorganismen). Mit einer Erhöhung der Dosierung hat das Antibiotikum eine klassische bakterizide Wirkung. Es ist ratsam, es zur Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems, der oberen Atemwege und bakterieller Hautläsionen zu kaufen. Das Medikament ist auch wirksam bei Gastritis durch Helicobacter pylori.

  • keine schädlichen Auswirkungen auf die natürliche Darmflora;
  • lange Halbwertszeit, was langfristige Wirkung bedeutet;
  • schnelle Wirkung. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut wird innerhalb von 1 Stunde erreicht.
  • hoher Preis;
  • Unfähigkeit zur Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen, da das Medikament die Plazenta zum Fötus sowie in die Muttermilch gelangt.

Zinforo

Zinforo ist ein starkes bakterizides Mittel der fünften Generation, das zu einer Reihe von Cephalosporinen gehört. Das Medikament ist gegen verschiedene (aerobe und anaerobe) Mikroorganismen wirksam. Es wird bei bakteriellen Haut- und Atemwegsinfektionen eingesetzt. Das Medikament zieht schnell ein, hat keine schädlichen Auswirkungen auf die Hämatopoese, insbesondere auf Erythrozyten. Gleichzeitig unterdrückt es die natürliche Darmflora. Das Arzneimittel wird in Form eines Pulvers freigesetzt, das in 0,6 g-Injektionsfläschchen verpackt ist. Vor der Verwendung wird das Pulver in Salzlösung gelöst.

  • hohe Effizienz. Um eine gute therapeutische Wirkung zu erzielen, sind mehrere Injektionen ausreichend;
  • Verwendungsmöglichkeit bei gemischten Infektionen.
  • negative Wirkung auf den Verdauungstrakt und die Leber;
  • hoher Preis;
  • das Medikament ist nicht immer im Verkauf;
  • Das Produkt ist nicht in Kapsel- oder Tablettenform erhältlich.

Inwanz

Ein starkes Antibiotikum der neuesten Generation. Freigabeform - Lyophilisat zur Injektion. Das Fassungsvermögen der Flasche beträgt 200 ml. Jeder von ihnen enthält 1 g Wirkstoff. Indikationen für die Anwendung sind Peritonitis, Lungenentzündung, Infektionen nach der Abtreibung, Sepsis, Meningitis, verlängerte Pyelonephritis, bakterielle Hautläsionen. Invanz hat die stärkste bakterizide Wirkung gegen zahlreiche pathogene Mikroorganismen. Wird intravenös und intramuskulär angewendet.

  • schnelle Absorption;
  • hohe Effizienz auch bei schweren bakteriellen Infektionen. Manchmal kommt es vor, dass dieses neue Medikament die einzige Chance des Patienten auf Genesung ist..
  • das Vorhandensein von Nebenwirkungen: dyspeptische Störungen, Auswirkungen auf das Zentralnervensystem (Schwindel, Beeinträchtigung des Hör- und Sehvermögens);
  • begrenzter Fokus. Für schwangere Frauen wird das Medikament nur in extremen Fällen verschrieben, da seine Wirkung auf den Fötus nicht nachgewiesen wurde;
  • Die Medizin ist ziemlich teuer.

Cubicin

Das Werkzeug ist in Form eines zur Injektion verwendeten Lyophilisats erhältlich. Dosierungsoptionen 0,35 oder 0,5 g pro Flasche. Das Medikament ist besonders wirksam gegen grampositive Bakterien. In Bezug auf gramnegative Mikroorganismen ist die Wirksamkeit viel geringer. Cubicin hat eine gute therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Pathologien, die durch Antibiotika-resistenten Staphylococcus aureus verursacht werden. Anwendungsgebiete: eitrige Komplikationen nach der Operation, entzündliche Hautprozesse, Sepsis, infektiöse Myokarditis.

  • ausgezeichnete bakterizide Wirkung, spürbar nach 2-3 Tagen Gebrauch;
  • stabiles Behandlungsergebnis;
  • minimale Nebenwirkungen. Einschließlich besteht kein Risiko für die Entwicklung eines infektiösen toxischen Schocks.
  • Behandlungsverlauf bis zu 14 Tagen;
  • hoher Preis;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen. Dies sind Schwangerschaft, Stillzeit, Alter unter 18 Jahren und über 65 Jahren, chronische Leber- und Magen-Darm-Erkrankungen.

Maxipim

Cephalosporin der vierten Generation. Das Arzneimittel wird in Form eines Pulvers mit einer Dosierung von 0,5 und 1,0 g hergestellt. Vor der Injektion wird der Inhalt der Durchstechflasche in Anästhetikum oder Kochsalzlösung gelöst. Das Arzneimittel hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung. An den Tagen 2-3 der Behandlung erreicht seine Konzentration im Blutplasma ein Maximum. 1-2 Injektionen während des Tages sind ausreichend, da die Halbwertszeit lang ist. Wird bei generalisierten Infektionen (Sepsis), Erkrankungen der Haut, der Atemwege und der Harnwege angewendet.

  • Effizienz in Bezug auf den größten Teil der pathogenen Mikroflora;
  • Hochgeschwindigkeitsleistung;
  • Benutzerfreundlichkeit (1-2 Injektionen pro Tag);
  • Verwendungsmöglichkeit für Kinder;
  • niedriger Preis.

Von den Minuspunkten kann man einen negativen Einfluss auf die natürliche Darmflora nennen. Daher ist die Verwendung zusätzlicher Medikamente zur Vorbeugung von Dysbiose eine Voraussetzung. Zu den Nachteilen zählen auch das Vorhandensein von Kontraindikationen (Schwangerschaft, Stillzeit) sowie das Fehlen oraler Formen (Kapsel, Tablette).

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Angina Angina Streit

Wie man entzündliche Erkrankungen des Pharynx und des Larynx unterscheidet und behandeltUnsere Beraterin - Doktor der Medizinwissenschaften, Professorin, Ärztin - Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde "Klinik für Moderne Medizin" Lyudmila Askova