Wie man die Immunität erhöht - ein Kind ist 3 Jahre alt

Mit drei Jahren befindet sich das Kind in einer ungewöhnlichen Umgebung: Es besucht bereits den Kindergarten, nimmt häufiger Kontakt zu Gleichaltrigen auf und ist dadurch schädlichen Mikroorganismen ausgesetzt. Kinder werden langsam krank. Eltern überlegen, wie sie dem Immunsystem helfen können.

Immunität von Kindern

Eltern sind besorgt: Wie man die Immunität erhöht - das Kind ist 3 Jahre alt! Das Immunsystem ist die Fähigkeit des Körpers, schädliche Bakterien, Viren, Toxine und seine eigenen veränderten Zellen zu zerstören. Dank der Immunität werden Antikörper produziert, die das Eindringen von Infektionen stören. Das Immunsystem eines Kindes unterscheidet sich von dem eines Erwachsenen, ein Kind ist anfälliger für Krankheiten. Es ist die Aufgabe der Eltern, bei Kindern eine Infektionsresistenz zu entwickeln. Dies ist besonders wichtig für 2-3-Jährige, die sich auf den Kindergarten vorbereiten: Der Widerstand des Körpers ist schwach.

Ab dem 2. Lebensjahr benötigen Kinder besonders eine starke Immunität. Warum? Ihre Kontakte zur Außenwelt nehmen zu: Sie gehen mehr, passen sich der Umwelt an. Infektionen können von häufig kranken Gleichaltrigen, Erwachsenen, übertragen werden. Die Häufigkeit der Krankheit wird auch von der emotionalen Stimmung des Babys beeinflusst, das weniger Zeit mit seiner Mutter verbringt. Daher ist der Zeitraum von 2 bis 3 Jahren das beste Alter, um sich zu verhärten und sich an einen korrekten Lebensstil zu gewöhnen: Es ist besser, die Gesundheit auf natürliche Weise zu verbessern.

Wann soll die Immunität bei Kindern gestärkt werden?

Wenn ein Sohn oder eine Tochter 5-6 Mal im Jahr krank wird, ist dies noch kein Alarmsignal, da der Körper lernt, Widerstand zu leisten, und sich die Abwehrmechanismen verbessern. Aber wenn Krankheiten häufiger auftreten, lohnt es sich, sich Sorgen zu machen, als die Immunität zu erhöhen - das Kind ist 3 Jahre alt. Es ist notwendig zu beachten, wie die Krankheit verläuft. Wenn die Infektion keinen Temperaturanstieg verursacht, die Behandlung lange Zeit nicht den gewünschten Effekt erzielt und die Genesung verzögert wird, wenn das Baby lethargisch, inaktiv, blass ist und die Lymphknoten vergrößert sind, ist es notwendig, dringend einen Immunologen zu kontaktieren und die Immunität zu erhöhen.

  • Was man schnell und lecker aus Hähnchenfilet kochen kann. Hähnchenfilet Rezepte mit Fotos
  • Hühnerleberpastete zu Hause: Rezepte
  • Pankreasnekrose

Wie man die Immunität eines Kindes erhöht

Sogar gesunde Kinder werden krank, wenn sie in den Kindergarten gehen. Der Grund ist, dass das Immunsystem versagt. Ein dreijähriges Baby wird von einer für ihn ungewöhnlichen Umgebung unterdrückt, und dies ist Stress, der zu einer Schwächung der Abwehrkräfte des Körpers führt. Wie können Sie die Immunität eines Kindes erhöhen, wenn es wochenlang krank ist? Zu Hause können Sie spielerisch traditionelle medizinische Methoden, Medikamente und Härten anwenden. Mit der Zeit wird die Anpassung kommen, das Baby wird stärker.

Wie man die Immunität eines Kindes nach einer Krankheit erhöht

Wie kann die Immunität eines Kindes erhöht werden, damit es Infektionen bekämpfen kann? Nach einer Krankheit ist der Körper des Kindes nicht bereit, einen neuen Angriff pathogener Mikroben und Viren abzuwehren. Zum ersten Mal ist es notwendig, das Baby vor dem Kontakt mit Menschen zu schützen, unter denen sich kranke Menschen befinden, damit sich das Immunsystem erholen kann. Dies bedeutet jedoch nicht, das Baby in einem heißen Raum einzusperren und es mit Medikamenten zu füttern. Wie kann man die Immunität eines Kindes erhöhen? Gehen Sie mit ihm, trainieren Sie.

Wie man die Immunität eines Kindes vor dem Kindergarten erhöht

Das Immunsystem muss auf den Kindergarten vorbereitet sein, in dem das Baby ständigem Kontakt mit anderen Kindern ausgesetzt ist. Es ist notwendig, das Kind zu temperieren, nach dem Lüften mit ihm im Raum körperliche Übungen zu machen, abzuwischen und mit einer allmählichen Abnahme der Wassertemperatur zu übergießen. Nach dem Wasser müssen Sie den Körper des Babys abwischen und es warm anziehen. Haben Sie keine Angst, bei jedem Wetter in geeigneten Kleidern und Schuhen zu laufen, wickeln Sie sich nicht ein.

Wie kann die Immunität eines Kindes verbessert werden? Versorge ihn mit der richtigen Ernährung. Das Essen sollte vollständig und reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein. Es ist besser, Süßigkeiten durch getrocknete Früchte oder natürliche Marmelade zu ersetzen. Beeilen Sie sich nicht, eine gesunde Person mit Immunstimulanzien zu füllen. Wenn möglich, unterrichten Sie im Sommer im Kindergarten, wenn weniger Kinder da sind. Nach ein paar Monaten passt sich das Baby an. Ein gesunder Lebensstil entwickelt die Widerstandsfähigkeit eines Kindes gegen Krankheiten..

Wie man die Immunität gegen häufig kranke Kinder unter 3 Jahren erhöht: Vitamine, Volksheilmittel, Ernährung

Inhalt

  • 1 Merkmale des Immunsystems von Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren
  • 2 Anzeichen einer geschwächten Immunität bei einem Kind im Alter von 0 bis 3 Jahren
  • 3 Vitaminkomplexe und Zubereitungen aus der Apotheke
  • 4 Volksheilmittel
  • 5 Ernährung und Lebensmittel
  • 6 Sicherheitsregeln

Die Lebenszeit von 0 bis 3 Jahren ist die Zeit der Bildung des körpereigenen Abwehrsystems. Es entwickelt und verbessert sich im Kampf gegen Infektionen. Regelmäßige akute Infektionen der Atemwege in diesem Alter sind fast hilfreich. Die Frage, ob es notwendig ist, die Immunität eines häufig kranken Kindes im Alter von 3 Jahren zu erhöhen, sollte Anlass zur Sorge geben, wenn Krankheiten häufiger beobachtet werden als bei Gleichaltrigen.

Merkmale des Immunsystems von Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren

Das Neugeborene hat keinen eigenen Infektionsschutz. Diese Funktion wird von Antikörpern wahrgenommen, die im Mutterleib von der Mutter erhalten wurden. Frühgeborene haben keine Zeit, sie vollständig zu erwerben, da der Haupttransfer von Antikörpern auf den Fötus im letzten Trimenon der Schwangerschaft erfolgt.

Die meisten dieser Antikörper zerfallen nach 3-6 Lebensmonaten, und nach etwa 1 Jahr beginnt der Kampf gegen Infektionen ausschließlich allein.

Ein Merkmal der Immunität des Babys ist die Unfähigkeit, den Infektionsherd einzuschränken. Jede Eiterung kann zu einer Blutvergiftung führen und die Infektion breitet sich im ganzen Körper aus. Daher sind im ersten Lebensjahr die Bedingungen für Wartung und Pflege so wichtig. Das Baby ist vor Infektionen geschützt, und wenn die Krankheit nicht vermieden werden konnte, wird der Arzt Medikamente verschreiben.

Ein weiteres Merkmal dieses Zeitalters ist die "Unerfahrenheit" der Immunität und infolgedessen die Unzulänglichkeit ihrer Reaktionen. Dies drückt sich in der Manifestation von Allergien aus. Die Diathese ist relativ harmlos (es handelt sich um eine Grunderkrankung, keine Krankheit), sie kann jedoch einer atopischen Dermatitis vorausgehen.

Bei Kindern ab 1 Jahr ist die Immunität bereits "unabhängig". Die Häufigkeit akuter Infektionen der Atemwege ist nach 2-3 Jahren höher als vor einem Jahr oder nach 4 Jahren. Tatsache ist, dass es in unserem Land üblich ist, ein Kind in einen Kindergarten zu schicken, wenn es 2 Jahre alt ist. Stress, ein ungewohntes Regime und eine Ernährung allein können die Immunität verringern, aber der Kontakt mit vielen neuen Menschen hat große Auswirkungen..

Anzeichen eines geschwächten Immunsystems bei einem Kind von 0 bis 3 Jahren

Sogar sowjetische Kinderärzte führten den Begriff "häufig kranke Kinder" (CHBD) ein. Um herauszufinden, ob ein Kind geschwächt ist, musste die normale Inzidenz akuter Infektionen der Atemwege bei Kindern in einem bestimmten Alter ermittelt werden. Gleichzeitig wurden auch die Indikatoren für BWD ermittelt, die auch von modernen Kinderärzten verwendet werden:

  • bis zu 1 Jahr - die Häufigkeit von Krankheiten beträgt mindestens das 4-fache;
  • 1-3 Jahre - die Inzidenz von Krankheiten beträgt mindestens 6 Mal pro Jahr;
  • 4-5 Jahre - das Auftreten von Krankheiten mindestens 5 Mal im Jahr;
  • 6 Jahre und älter - mehr als 4 Mal im Jahr.

Wenn der Ansatz jedoch zu streng ist, fallen die meisten Kinder in die Kategorie der häufig Kranken. Daher ist nicht die Häufigkeit von Krankheiten wichtiger, sondern die Toleranz. Wenn ARI relativ einfach und ohne Komplikationen abläuft und in seinen Zeitrahmen passt, ist alles in Ordnung mit Immunität und seine Stärkung ist nicht erforderlich.

Die folgenden Zeichen sollten die Eltern alarmieren:

  • verlängerte akute Infektionen der Atemwege und akute Virusinfektionen der Atemwege (mehr als 7-10 Tage), verlängerte Genesung;
  • Die Temperatur überschreitet auch unter schweren Bedingungen 37,5 ° C nicht.
  • häufige Manifestationen von Allergien und Pilzinfektionen;
  • vergrößerte Lymphknoten (axillär und zervikal);
  • unregelmäßiger Stuhlgang, häufige Verstopfung oder Durchfall;
  • wiederkehrende Krankheiten des gleichen Typs (kann auf angeborene Immunopathologie zurückzuführen sein).

Es lohnt sich nicht, selbst Diagnosen zu stellen. Wenn ein Kind häufig krank ist, sollte eine Beurteilung des Niveaus seiner Immunität nur von einem Immunologen vorgenommen werden. Und der Distriktkinderarzt wird diesen Spezialisten anhand der Ergebnisse der Überwachung des Zustands des Patienten überweisen.

Geburtstrauma, Krankheit der Mutter während der Schwangerschaft, Vorhandensein einer Krankheit, die die Bildung des Abwehrsystems stört - all dies führt zu einer Veranlagung für eine unerwartete Abnahme der Immunität. Es lohnt sich, sich auf mögliche Probleme vorzubereiten. Für ein Baby ist es unerwünscht, die Bildung seines Immunsystems zu beeinträchtigen. Sie können jedoch dazu beitragen, die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren zu erhöhen und den Schutz zu stärken.

Vitaminkomplexe und Zubereitungen aus der Apotheke

Hypovitaminose (mit anschließender Immunschwäche) tritt im Winter-Frühling auf. Zu diesem Zeitpunkt ist es ratsam, Vitamine in der Apotheke einzunehmen, um die Immunität zu stärken. Um herauszufinden, welche für das Kind geeignet sind, wie hoch die Dosierung und der Zeitpunkt der Aufnahme sind, benötigen Sie nicht den Verkäufer in der Apotheke, sondern den örtlichen Kinderarzt. Multivitamine werden in Form von Pulvern für Kinder im Alter von 1,5 bis 3 Jahren und Kautabletten ab 4 Jahren hergestellt.

Im Gegensatz zu Multivitaminen wirken Immunstimulanzien auf das Abwehrsystem selbst. Dies sind Medikamente zur Erhöhung der Resistenz einzelner Glieder der Immunkette, sie wirken sich nicht auf den gesamten Körper aus. Sie können jedoch nicht ohne Zustimmung eines Arztes eingenommen werden. Solche Fonds können unterschiedlichen Ursprungs sein:

  1. Gemüse. Die sichersten werden auf der Basis von Echinacea- und Astragalus-Extrakten hergestellt und zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt.
  2. Tier. Die Medikamente werden aus Blut und Organen von Nutztieren hergestellt. Oft in Verbindung mit Antibiotika bei schweren Erkrankungen verschrieben.
  3. Mikrobiell. Ihre Wirkung basiert auf der Stimulierung des Immunsystems mit Hilfe geschwächter Krankheitserreger, aus denen die Medikamente bestehen. Als Reaktion auf die Invasion beginnt der Körper selbst, Antikörper zu produzieren.

Um die Immunität bei Säuglingen zu erhöhen, wird eine Impfung (künstliche Immunisierung) verschrieben. In Russland umfasst der Impfkalender mehr als 10 Verfahren für ein Kind unter 1 Jahr. Die Entscheidung zur Impfung sollte individuell unter Berücksichtigung des Zustands des Kindes getroffen werden.

Hausmittel

Das Abkochen von Kräutern und Beeren ist eine der traditionellen Behandlungsmethoden. Zur Vorbeugung dürfen sie nicht länger als zwei Wochen eingenommen werden. Der Kurs wird nach einer dreimonatigen Pause wiederholt. Für medizinische Zwecke oder nach einer Krankheit dauert der Kurs einen Monat und die Pause beträgt sechs Monate.

Eine leicht zugängliche Quelle aller für das Immunsystem notwendigen Vitamine und Mikroelemente ist die Zimt-Hagebutte. Seine Sorten (Daurian, Spiny, Begger) enthalten 100 mehr Ascorbinsäure als eine Orange. Trockenfrüchte können Vitamin C ohne Verlust bis zur nächsten Ernte behalten..

Heiltee aus zuvor zerkleinerten Beeren wird in einer Thermoskanne oder in einem Dampfbad (40 Stück pro 1 Liter Wasser) gebrüht. Zucker wird vor dem Verzehr hinzugefügt. Müttern wird empfohlen, eine solche Infusion 1-2 Gläser pro Tag zu trinken. Kinder ab 4 Monaten erhalten 5-10 ml pro Jahr - bis zu 100 ml im Alter von 1 bis 4 Jahren - 1/4 Tasse 1-2 mal täglich. Trinken Sie die Infusion vor den Mahlzeiten einen Monat lang nicht mehr. Dann ist eine Pause nötig.

Mit Hilfe von Gemüse- oder Fruchtsäften können Sie auch das Immunsystem des Kindes stärken. Für diese Zwecke sind jedoch nur frisch gepresste oder zellstoffhaltige Stoffe geeignet. Saftgetränke aufbewahren ist nicht vorteilhaft.

Wenn Sie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie neue Medikamente oder Abkochungen einnehmen. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass keine kontraindizierten Komponenten vorhanden sind, indem Sie Ihren Arzt konsultieren..

Ernährung und Essen

Es spielt keine Rolle, wie oft das Kind krank ist - das Essen sollte vollständig sein. Eine ungefähre Liste von Produkten, auf die das Kindermenü nicht verzichten kann, lautet wie folgt:

  1. Rein, keine Zusatzstoffe, Wasser. Beteiligt sich an allen Stoffwechselprozessen im Körper, löst und entfernt Giftstoffe. Selbst ein kleiner Mangel daran ist für ein kleines Kind schädlich. Andere Getränke (einschließlich Kräutertee) spülen Zellwasser aus dem Körper und verschlimmern die Dehydration.
  2. Milchprodukte. Die darin enthaltenen lebenden Bakterien unterstützen die Mikroflora des Magens. Kefir wird ab 8 Monaten nach 1,5 Jahren in die Nahrung aufgenommen - Joghurt. Hausgemachte Produkte werden bevorzugt.
  3. Karotte. Verbessert die Resistenz gegen Viren, lindert Anämie und hilft bei Durchfall.
  4. Zuckerrüben. Wertvoll für entzündungshemmende Eigenschaften.
  5. Petersilie. Die tägliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen durch Kinder ist in 1 TL enthalten. Grün.
  6. Meeresfisch. Steigert die Immunität mit ungesättigten Fettsäuren (wird auch vom Gehirn und vom Nervensystem benötigt).
  7. Putenfleisch ist eine Quelle für Eiweiß, Spurenelemente und B-Vitamine. Stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte.
  8. Weizengrütze. Leicht verdaulich, reich an Mineralien (aber kontraindiziert für Glutenallergien).
  9. Zwiebeln und Knoblauch - Helfer im Kampf gegen Bakterien.
  10. Natürlicher Honig ist ein natürliches Antibiotikum. Es kann Allergien auslösen und wird daher Kindern vorsichtig und nicht in heißen Getränken verabreicht (kochendes Wasser beraubt das Produkt seiner nützlichen Eigenschaften)..

Sicherheitsbestimmungen

Der beste Weg, um die Immunität eines Kindes zu stärken, besteht darin, der Verteidigung die Möglichkeit zu geben, sich unabhängig und vollständig zu entwickeln. Das Befolgen einer Reihe einfacher Regeln trägt zur Erhaltung des natürlichen Prozesses bei:

  1. Ohne Grund die Muttermilch nicht aufzugeben. Es enthält in der richtigen Menge alles, was ein Baby braucht (einschließlich Antikörper). Je länger das Stillen dauert, desto stärker ist die Resistenz gegen Viren.
  2. Rechtzeitige Ergänzungsnahrungsmittel. Vorzeitiges führt zu einem Ungleichgewicht im Verdauungssystem, ein verspätetes führt zu einem Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.
  3. Verwenden Sie keine starken Medikamente und Antibiotika ohne die Ernennung eines Kinderarztes.
  4. Einhaltung des richtigen Tagesplans - Schlafmangel schwächt den Körper.
  5. Sorgen Sie für eine gesunde Umgebung sowohl im Alltag (regelmäßige Nassreinigung und Belüftung) als auch psychologisch. Stress hemmt die Entwicklung und kann unreife Immunität zerstören.
  6. Vergessen Sie nicht regelmäßige Spaziergänge, führen Sie einen aktiven Lebensstil.
  7. Vermeiden Sie die Exposition gegenüber schädlichen Umweltfaktoren.

Diese Regeln sind kein Allheilmittel, aber sie tragen zur harmonischen Bildung des Immunsystems bei, und wenn sie eingehalten werden, kann die Frage der Erhöhung der Immunität bei einem Kind nicht auftauchen.

So stärken Sie die Immunität Ihres Kindes: Drei Säulen großer Kindergesundheit

Zusammenfassung des Artikels:

Wie man die Immunität eines Kindes stärkt?

Wie kann die Immunität eines Kindes gestärkt werden? "Die Immunität ist geschwächt und die Kinder wurden oft krank", beklagen sich junge Mütter. Natürlich ist es viel einfacher, Ihrem Kind ein Antibiotikum zu geben. Wenn Sie sich jedoch für eine gesunde Behandlung einsetzen, werden Sie daran interessiert sein, wie Sie die Immunität eines Kindes mit natürlichen Methoden stärken können..

Was ist Immunität? Wie entsteht die Immunität des Kindes? Lass es uns herausfinden

Immunität ist lateinischen Ursprungs vom Wort "immunitas" und wird übersetzt als "Befreiung", "Befreiung". Mit einfachen Worten, Immunität ist ein außergewöhnlicher Hüter der Gesundheit unseres gesamten Körpers..

Aus wissenschaftlicher Sicht ist Immunität das Abwehrsystem des Körpers, das bei der ersten Exposition interner und externer Antigene gegenüber dem Körper reagiert. Die Selbstentwicklung des Immunsystems des Kindes erfolgt auf genetischer Ebene. Seine Ausgangsformen werden im Stadium der intrauterinen Entwicklung des Fötus gelegt..

Daher sollte eine schwangere Frau während der gesamten Schwangerschaftsperiode sowie während des Stillens auf sich selbst aufpassen und gesund sein. Schließlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Kind mit Muttermilch eine gesunde Darmflora erhält, die die starke Immunität des Kindes bildet.

Infektionskrankheiten, schlechte Gewohnheiten und schwierige Schwangerschaften wirken sich negativ auf den Zustand des Immunsystems des zukünftigen Babys aus. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man die Immunität einer werdenden Mutter überhaupt erhöht..

Die Geburt beeinflusst auch die Schutzfunktion des Babys. Der erste Kontakt mit Mikroorganismen, die für das Baby neu sind, tritt auf, wenn der Fötus den Geburtskanal passiert. Daher sollte ihre Mikroflora vor und während der Schwangerschaft normal sein..

Die Bildung der Immunität setzt sich nach der Geburt fort. Sein nächstes Stadium ist mit Muttermilch verbunden. So geben bereits die ersten Tropfen Kolostrum Impulse für die Bildung einer normalen Mikroflora im Magen in einem kleinen Organismus.

Kritische Perioden des Immunsystems von Kindern

Es ist wichtig zu wissen, wie nicht nur die Immunität des Kindes gestärkt werden kann, sondern auch die kritischen Phasen:

  1. Der erste Monat bzw. die ersten 29 Tage im Leben des Babys. Die Immunität des Neugeborenen ist in einem depressiven Zustand und hat sich praktisch noch nicht entwickelt;
  2. Intervall 3 - 6 Monate. Aufgrund einer Abnahme der mütterlichen Antikörper nimmt die erworbene passive Immunität ab;
  3. 2 Jahre. Dieses Jahr ist geprägt von einem verstärkten Interesse an der Außenwelt. Der Kommunikationskreis des Kindes vergrößert sich. Und erst jetzt beginnt sich die eigene Immunität des Babys zu bilden;
  4. 4 bis 6 Jahre alt. Die allgemeine Immunität ist noch nicht vollständig entwickelt, das Kind steht immer mehr in Kontakt. Vor diesem Hintergrund manifestieren sich zunehmend erbliche Defekte in der Immunabwehr;
  5. Teenager-Jahre. Die kritische Periode ist auf eine Verringerung der gesamten Masse der lymphoiden Organe (Gewebe, in denen Immunzellen gebildet werden) zurückzuführen. Die Adoleszenz wird als Übergangsalter angesehen, der Körper wird vollständig wieder aufgebaut und eine Abnahme der Immunabwehr wird als normal angesehen.

Anzeichen eines geschwächten Immunsystems

Für junge Eltern ist es wichtig, 8 Hauptzeichen zu kennen, die auf eine verminderte Leistung des Immunsystems hinweisen:

  • Das Kind ist mehr als 5-6 Mal im Jahr krank, meistens im Herbst-Frühling;
  • Häufige Krankheiten verzögern sich und es treten Komplikationen auf. Danach erholt sich der geschwächte Körper für eine lange Zeit;
  • Schwer zu behandelnde Pilzkrankheiten signalisieren die schlechte Immunität eines Kindes;
  • Allergische Reaktionen sind ein Zeichen für eine hohe Empfindlichkeit der Immunität;
  • Es lohnt sich darüber nachzudenken, wie die Immunität des Kindes erhöht werden kann, wenn das Baby schnell müde wird, launisch ist und nicht gut schläft.
  • Das Kind hat einen Herpesausschlag auf den Lippen;
  • Das Kind ist an eitriger Mittelohrentzündung oder Lungenentzündung erkrankt. Leidet auch an Dysbiose: Verstopfung oder Durchfall.

Drei wichtige Punkte für eine starke Immunität

Mütter und Väter von Kindern müssen die Hauptaspekte kennen, um die Schutzfähigkeit des Immunsystems ihres Kindes zu verbessern. Alle Methoden zielen darauf ab, die Inzidenz des Kindes zu minimieren. Das Training des Immunsystems ist ein Komplex von Aufgaben, die sicherstellen sollen, dass der Schutz des Kindes nicht nur auf dem erforderlichen Niveau gehalten wird, sondern auch allmählich wächst.

Im Allgemeinen identifizieren Kinderärzte drei Hauptaspekte, die die Immunität eines starken Kindes ausmachen.

Gesunder Darm

Der menschliche Körper schützt Haut und Schleimhäute vor Keimen und Viren. Das größte Organ auf der Oberfläche ist die Haut, die eine "Fehlfunktion" im Körper zeigt. Und die große Oberfläche der Darmschleimhaut wehrt aktiv die Angriffe fremder Flora ab.

Laut Wissenschaftlern befinden sich 60-70% der Immunzellen im Magen-Darm-Trakt..

Neben dem Schutz, der im Kampf gegen nützliche Mikroorganismen im Darm gegen nicht nützliche Mikroorganismen wirkt, trainiert auch das Immunsystem. Aber nicht alle Kinder haben ein gutes Verdauungssystem. Die Ursachen von Störungen sind für jeden unterschiedlich: von künstlicher Ernährung und anhaltenden Nahrungsmittelallergien bis hin zur Beseitigung von Blinddarmentzündung oder Antibiotika-Behandlung. Und wie man Immunität entwickelt, wenn sein Hauptverteidiger schlecht funktioniert?

Die Hauptaufgabe der Eltern ist es, die Darmflora zu normalisieren. Für die Bildung einer starken Immunität muss das Kind eine ausgewogene und gesunde Ernährung haben. PP ist der Schlüssel zur Gesundheit des gesamten Organismus.

Es ist wichtig, dass die Ernährung des Kindes Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel enthält, die Bifidobakterien enthalten. Probiotika wirken sich positiv auf die Darmflora aus - sie normalisieren die Darmfunktion bei Dysbiose, Koliken, Bauchbeschwerden sowie nach Antibiotikabehandlung.

Lebende Mikroorganismen beschleunigen die Synthese biologisch aktiver Komponenten, die für die Bildung der Immunität verantwortlich sind. Infolgedessen kommt der Körper schnell mit Erkältungen zurecht: laufende Nase und ARVI. Lacto- und Bifidobakterien sind nützliche Mikroorganismen. Mit ihrem normalen Inhalt im Darm arbeitet das Immunsystem des Kindes ohne Unterbrechung..

Härten

Die meisten Punkte einer Person befinden sich an Ohren, Handflächen und Füßen. Durch die Stimulation erhält das Gehirn ein Signal und ist zusammen mit dem Immunsystem bereit, „in die Schlacht“ zu ziehen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Härten vom Körper als Training für die Kälte wahrgenommen wird. Tatsächlich trainieren wir den Körper durch Tempern, um schnell auf plötzliche Temperaturänderungen zu reagieren..

Unabhängig davon, wie skeptisch Sie gegenüber dem Härten sind, wurde die Wirksamkeit dieser Methode wissenschaftlich bestätigt. Das Härten ist ein wirksamer Weg, um die Immunität zu stärken. Natürlich nicht schnell, aber zuverlässig

Wie kann man ein Kind temperieren, um das Immunsystem zu stärken? Eine ausgezeichnete Option zur Stärkung der Gesundheit des Kindes ist eine Sauna und ein Schwimmbad. Aufgrund des Temperaturunterschieds der Gefäße wird die Durchblutung aktiviert. Infolgedessen nimmt die Resistenz des Kindes gegen Unterkühlung zu, was bedeutet, dass das Kind nicht so anfällig für Krankheiten ist..

Effektive Methoden zur Verhärtung von Kindern:

  1. Luftbäder (Sättigung der Haut des Babys an der frischen Luft);
  2. Sonnenbaden (Sonneneinstrahlung auf die Haut)
  3. Wasserverfahren (Übergießen, Reiben, Baden)
  4. Abwechselnd niedrige und hohe Temperaturen (Kontrastdusche).

Eine wirksame Methode zur Stärkung der Immunität eines Kindes durch Verhärtung:

Abwechselnd heißes und kaltes Wasser fließt von der Hand bis zum Ellbogen auf den Unterarm. Beine vom Fuß bis zum Knie. In diesem Fall beträgt der zulässige Unterschied in der Wassertemperatur 15 ° C. Das heißt, heißes Wasser + 35 ° C, kaltes Wasser - + 20 ° C. Das Gießen sollte einmal täglich für 5-7 Minuten erfolgen.

Interessant zu wissen: Der berühmte amerikanische Kinderarzt Benjamin Spock hat einmal gesagt, dass Kindererziehung von Geburt an behandelt werden sollte, denn wenn Sie 10 bis 20 Tage beginnen, bedeutet dies, dass Sie 10 bis 20 Tage zu spät kommen. Gleiches gilt für die Immunität des Kindes. Um die Schutzfunktion des Babys zu erhöhen und zum Funktionieren zu bringen, müssen Sie unmittelbar nach seiner Geburt nachdenken. So besteht zum Beispiel die erste Stufe des Härtens darin, die Kleidung des Babys zu wechseln. Allmählich kann die Zeit, in der das Kleinkind nackt liegt, erhöht und auf 10-15 Minuten gebracht werden. Für die anfängliche Aushärtezeit sollte die optimal zulässige Lufttemperatur 22 ° C betragen. Dieses Wissen ist besonders wichtig für Eltern, die darüber nachdenken, wie die Immunität eines Kindes unter einem Jahr erhöht werden kann..

Sommer oder Frühherbst ist die beste Zeit, um mit dem Aushärten zu beginnen. Im Laufe der Zeit müssen Sie die Temperatur des im Duschverfahren verwendeten Wassers senken. Kinder über 2 Jahre können die Lufttemperatur allmählich senken und auf 14 ° C bringen. Die Zeit für die Einnahme von Luftbädern kann immer wieder verlängert und auf 30 Minuten verkürzt werden.

Gegenanzeigen zum Aushärten:

  • Wenn die Körpertemperatur hoch ist oder steigt;
  • Bei akuten Erkrankungen des Magens oder des Darms;
  • Entzündungsprozesse der Atemwege: Nasen- und Mundhöhle, Nasopharynx und Pharynx.

Natürlich wird nicht jedes Kind eine solche Prozedur genießen. Bei dieser Manipulation werden jedoch Stresshormone produziert, die die Gefäße straffen, und der gesamte Körper ist in Alarmbereitschaft. Bevor Sie jedoch die Immunität des Kindes mit volkstümlichen Methoden, nämlich dem Härten, erhöhen, denken Sie daran, dass es bestimmte Regeln gibt und Sie Ergebnisse nur erzielen können, wenn Sie diese strikt einhalten.

Grundregeln für das Härten:

  1. Konsistenz. Die Verfahren müssen täglich durchgeführt werden. Eine lange Pause macht die erworbenen Schutzeigenschaften ungültig.
  2. Erhöhter Kontrast. Der schützende Biomechanismus funktioniert nur bei Stress;
  3. Individueller Ansatz. Das Alter, die körperliche Entwicklung und Abweichungen von der Entwicklungsnorm des Kindes müssen für jedes Baby berücksichtigt werden.
  4. Positive Einstellung. Ein gutes Ergebnis ist unmöglich, wenn das Kind kategorisch gegen Verhärtung ist.

Üben Sie andere Formen und Wege, um die Immunität Ihres Kindes zu stärken. Das Härten bringt in Kombination mit dem Training gute Ergebnisse.

Sport

Krankheiten sowie ein sitzender Lebensstil wirken sich negativ auf den Körper des Kindes aus. Wie kann die Immunität eines Kindes gestärkt werden? Vergessen Sie nicht die moderate körperliche Aktivität..

Damit ein Kind gesund wachsen und sich entwickeln kann, ist es wichtig, sportliche Aktivitäten zu betreiben. Die beste Option ist der Pool. Ein solcher Sport aktiviert alle Muskelgruppen, gleicht Atmung und Durchblutung aus, beschleunigt den Stoffwechsel und verhärtet sich, wie oben erwähnt.

Schwimmen ist sehr nützlich für Schulkinder, die mehrere Stunden an ihren Schreibtischen verbringen. Schwimmen lindert das Gefühl der Steifheit in den Gelenken, insbesondere in der Wirbelsäule und im Schultergürtel. Obwohl jede Art von Sport zur Stärkung des Körpers geeignet ist - Tennis, Fußball, Leichtathletik oder Tanzen.

Wenn Ihnen ein bestimmter Kreis zu teuer ist, vergessen Sie nicht die Morgen- und Kurzzeitübungen im Laufe des Tages. Das Kind muss in Bewegung sein.

Zusätzliche Methoden zur Stärkung der Immunität des Kindes

Die Stärkung der Immunität nach dem Rezept der Großmutter ist eine billige und sichere Alternative zur teuren Behandlung. Daher sollten neben dem ordnungsgemäßen Funktionieren des Darms, des Sports und der Verhärtung die folgenden Empfehlungen praktiziert werden:

Einhaltung des Regimes

Kinder haben im Vergleich zu Erwachsenen einen beschleunigten Stoffwechsel. Daher sind Kinder schneller erschöpft, erholen sich aber auch schneller. Es ist wichtig, je nach Alter des Kindes das richtige Tagesschema zu wählen.

Das Kind sollte nicht erschöpft und überarbeitet sein. Vergessen Sie nicht, dass Babys im Schlaf aufwachsen. Für eine gute Gesundheit sollten Mädchen und Jungen zweimal am Tag schlafen: Tag und Nacht, während sie nachts länger schlafen als Erwachsene. Die richtige Ruhe wirkt sich auf die Zellen des Immunsystems aus und stärkt die Immunität des Kindes.

Die richtigen Klamotten

Die Körpertemperatur und die Herzfrequenz von Kindern (vor der Pubertät) sind höher als die von Erwachsenen. Wenn die Eltern warm sind, ist das Kind heiß.

Stimmbandspannung

Seltsamerweise sind Singen und Vorlesen ausgezeichnete Methoden, um Halsschmerzen vorzubeugen. In diesem Fall muss Wasser getrunken werden, um ein Austrocknen im Hals zu vermeiden..

Bei schlechtem Wetter spazieren gehen

Verzögern Sie Ihren Spaziergang nicht wegen schlechten Wetters. Zum Beispiel fällt im Sommer die Lufttemperatur nie auf Werte ab, bei denen man einfrieren könnte. Lassen Sie Ihr Kind deshalb im Tau laufen und barfuß durch Pfützen gehen, egal was das Thermometer anzeigt. Haben Sie keine Angst, ohne Regenschirm im Regen zu laufen.

Der menschliche Körper ist so programmiert, dass er sich an alle Bedingungen anpasst. Und moderne Mütter lassen mit ihrer übermäßigen Fürsorge den Anpassungsmechanismus nicht funktionieren, und dann sind sie daran interessiert, wie die Immunität des Kindes erhöht werden kann. Das System stürzt ab und das Baby wird von Erkältungen befallen.

Prävention von Parasiten

Alle sechs Monate sollte der Körper des Kindes auf Parasiten untersucht werden. Wenn Würmer gefunden werden, treffen Sie geeignete Maßnahmen. Es ist auch wichtig, die Liebe eines Babys zu Sauberkeit und Hygiene zu wecken..

Verbringen Sie mehr Zeit am Wasser

Wi-Fi-System, Handy, Laptop, Tablet - all dies hat die Luft mit einer positiven Ladung übersättigt. Und in einem elektromagnetischen Feld von Haushaltsgeräten zu sein, wirkt sich negativ auf die Zellen des menschlichen Körpers aus, die eine negative Ladung haben. Und dies ist nicht der letzte Punkt, der das Immunsystem unterdrückt..

Verbringen Sie daher viel Zeit in der Nähe von Gewässern: Wasser ist negativ geladen, genau wie Luft und Erde daneben.

Gute Ernährung

Es ist wichtig zu wissen, welche Lebensmittel die Immunität erhöhen, da gesunde Lebensmittel der Schlüssel zu einer guten Gesundheit sind. Die Ernährung des Kindes sollte ausgewogen und reich an Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten und Mineralien sein. Gesunde Ernährung hält auch die notwendigen Vitamine aufrecht, die das Immunsystem benötigt, um zu funktionieren.

Die Ernährung der Kinder sollte mit Knoblauch und Zwiebeln, Zitrone, Karotten, rotem Fisch, Mandeln und anderen Nüssen sowie hausgemachtem Joghurt ergänzt werden. Müsli, Suppen und Salate mit Olivenöl würzen. Ersetzen Sie Zucker durch Honig und Süßigkeiten durch Trockenfrüchte. Geben Sie Ihrem Baby eine Hagebuttenkochung (wenn keine Allergie gegen diese Beere besteht).

Psychische Gesundheit

Stress hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit Ihres Babys. Die Familie sollte tagsüber und abends Frieden, eine Atmosphäre der Liebe und Wärme herrschen. Es ist erwiesen, dass glückliche und ruhige Eltern Kinder haben, die weniger krank werden..

Es ist auch notwendig, dass das Baby komfortable Bedingungen schafft:

  • Bequemes Bett und normales Mikroklima im Schlafzimmer;
  • Gesunder Schlaf - für Kindergartenkinder ist auch tagsüber;
  • Erholsamer Schlaf - bleiben Sie ruhig, wenn sich das Kind ausruht;
  • Vermeiden Sie Erschütterungen und Hysterien - die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers gehen verloren.
  • Kontakt mit Tieren - beruhigt das Nervensystem des Babys und trainiert das Immunsystem. Seien Sie vorsichtig mit Tieren, wenn das Kind anfällig für Allergien ist.

Natürlich ist es sehr wichtig zu verstehen, wie die Immunität des Kindes gestärkt werden kann. Traditionelle Methoden sind gut, aber Kinder können sie nicht immer üben. Konsultieren Sie daher vor Beginn eines Experiments einen Kinderarzt.

5 Möglichkeiten, um die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren zu erhöhen

In den ersten Jahren nach der Geburt erhält der Säugling mütterliche Antikörper mit Biolactat. Und wenn der Anteil an Ergänzungsnahrungsmitteln zunimmt, fällt zum ersten Mal auf, dass er möglicherweise (oder nicht - dies ist nicht notwendig und hängt von vielen Umständen ab) die Immunität geschwächt hat. 3 Jahre - genau so ein Wendepunkt.

Wenn sich die Laktation dem Ende nähert, verlangen die "Gesetze des Genres", dass das Knochenmark beginnt, seine eigenen Schutzmittel zu produzieren. Dies wird jedoch häufig durch eine Verzögerung bei der Entwicklung einer Reihe von Substrukturen des Körpers, übermäßige Sterilität, erbliche Immunschwäche und intrauterine Infektionen (falls vorhanden) behindert..

Wie man das Immunsystem eines dreijährigen Kindes stärkt?

Idealerweise sollte die Auswahl der Mittel, die die Resistenz stimulieren, den Gründen für die Abweichung von der Norm entsprechen. Wenn sie jedoch unklar sind, sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Bis zu 4 Jahren sind sie äußerst selten Nährstoffmängel. Meistens geraten künstliche Menschen oder Babys, die mit einer Amateurmutter Pech haben, so schnell wie möglich in eine solche Situation, um mit Hilfe einer radikalen Diät die pränatalen Körperproportionen wiederherzustellen.
  • Resistenzmechanismen bleiben bei Frühgeborenen länger geschwächt;
  • Eine intrauterine Infektion ist meistens nicht mit dem Leben des Embryos vereinbar, aber die moderne Medizin ermöglicht es Ihnen, eine Schwangerschaft auch in einer Situation aufrechtzuerhalten, in der sie fast unvermeidlich versagt. Dies führt häufig zur Geburt von Neugeborenen mit schlechteren Gesundheitsindikatoren als selbst ihre vorzeitigen „Kameraden“. Immunschwäche ist das erste, was von einem Kind mit einer intrauterinen Infektion zu erwarten ist.

Apothekenpräparate

Ihre Liste wird empfohlen, mit Polyoxidonium - Azoxymbromid zu beginnen. Wir sprechen von einem vollsynthetischen Polymer, das die Reifung von Schutzkörpern im Knochenmark beschleunigt und die Struktur von Zellmembranen in eine Art Matrix "packt", wodurch ihre Durchlässigkeit für Krankheitserreger verringert wird.

Das Medikament ist in Tabletten und rektalen Zäpfchen 6/12 mg erhältlich. Kindern unter 6 Jahren wird nur die erste Form gezeigt, die eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 6 mg täglich unter der Zunge verschrieben wird, um morgens und abends über einen Zeitraum von 7 Tagen aufgenommen zu werden. Es kostet 749-828 Rubel.

Auf dem zweiten Platz in der Liste derjenigen, die die Immunität eines 3-jährigen Kindes verbessern können, steht Likopid, ein Immunstimulans auf der Basis von Glucosaminylmuramyldipeptid. Dies ist eine vollständig synthetische und sichere "Fälschung" für Peptidoglycan - ein Element von Bakterienzellen, das von der körpereigenen Abwehr erkannt wird.

Das Resistenzsystem nimmt die Einführung des Wirkstoffs ähnlich wie eine bakterielle Infektion wahr - es erhöht die Aktivität von Lymphozyten, Leukozyten, Makrophagen und nicht gebildeten Blutzellen. Likopid wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1 mg, 1-3 mal täglich (abhängig vom aktuellen Gesundheitszustand und der Art der Krankheit) für 10-20 Tage zur Absorption unter der Zunge oder zum Schlucken verschrieben. Sie müssen dafür 240 bis 270 Rubel ausgeben.

Der dritte "Kandidat" zur Stärkung der Resistenz in diesem Alter ist Arbidol (Umifenovir). Seine ab 2 Jahren gezeigte Form ist in Form einer Pulverbasis für eine süße Suspension mit einer Dosierung des Wirkstoffs von 25 mg pro 5 g der Mischung erhältlich. Babys eine solche Form zu geben ist bequemer als alle Tabletten - aufgrund der Leichtigkeit des Schluckens und der Abwesenheit von Launen.

Die Arbidol-Suspension muss zuerst hergestellt werden: Füllen Sie den Inhalt der Flasche mit 30 ml (oder etwa 2/3 ihres Volumens visuell) mit kaltem kochendem Wasser auf und schütteln Sie ihn kräftig wie ein Riegelschüttler, bis eine homogene Suspension entsteht. Geben Sie im zweiten Schritt mehr Wasser bis zur Markierung „100 ml“ auf der Flasche selbst und schütteln Sie sie erneut, bis sie glatt ist.

Sie müssen die Lösung vor jedem weiteren Gebrauch schütteln, sie wird nicht länger als 10 Tage gelagert. Arbidol wird dem Kind in 10 ml (ein Messlöffel ist an der Packung angebracht) vor den Mahlzeiten für 1 Dosis pro Tag verabreicht.

  1. Wenn es nur um die Erhöhung der Resistenz geht, beträgt das Dosierungsschema 2 Tage die Woche, 1 Dosis gezeigt, 3 Wochen.
  2. Nach Kontakt mit Patienten jeden Alters werden täglich bis zu 14 aufeinanderfolgende Tage 10 ml verschrieben.
  3. Bei bereits bestehenden ARVI-, Influenza- und Rotavirus-Infektionen wird Arbidol 5 Tage lang alle 6 Stunden in einer Menge von 10 ml angezeigt.

Sie können Arbidol Pulver zur Suspension für 310-345 Rubel kaufen.

Natürliche Tropfen

Intranasale und orale Tropfen stärken den Widerstand des Körpers des Kindes. Die erste gehört zu Rinitol Edas 131 - einer homöopathischen Lösung von Extrakten aus Hexenschusswiese, Kamille, Zwiebel mit kohlensäurehaltigem Kalk, Silbernitrat und Natriumchlorid. Es wird 2-3 mal in jedes Nasenloch dosiert, bis zu 4 mal täglich, in einem wöchentlichen Kurs.

Das Tool ist bei Eltern beliebt, gilt als kostengünstig (bis zu 110 Rubel pro Flasche mit 15 ml) und verursacht keine Nebenwirkungen. Es gibt nur zwei Nachteile von Rinitol Edas 131 - das Vorhandensein eines hochallergenen Konservierungsmittels und Stabilisators der Methylparabenmischung (E 218) und homöopathischen Ursprungs.

Diese Richtung wurde als Pseudowissenschaft erkannt, da die Verdünnung der ursprünglichen aktiven Base nach den Gesetzen der Chemie mehrere tausend Mal keine Chance für das Vorhandensein von mindestens 3-5 ihrer Moleküle für die gesamte Flasche (keine Einzeldosis!) Des Arzneimittels lässt. Ähnliche Ansprüche sollten an Euphorbium compositum - Tropfen und Spray gestellt werden.

Unter den oralen Formen von resistenzsteigernden natürlichen Extrakten gibt es weniger Zweifel an der Wirksamkeit. In dieser Gruppe sollten Sie Folgendes beachten:

Wie Sie die Immunität eines 3-jährigen Babys stärken oder die Regeln für ein gesundes Wachstum Ihres Babys festlegen

Veröffentlicht: 13. März 2020

Moderne Eltern mit Lese- und Schreibkenntnissen sind äußerst verantwortlich für die Erziehung von Kindern und versuchen, sich mit allen Nuancen ihrer Fürsorge zu befassen, einschließlich der Frage, wie die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren erhöht werden kann. In diesem Alter wird das Baby noch aktiver, beginnt mit anderen Kindern und Erwachsenen zu interagieren, er geht bereits souverän in den Kindergarten, erwirbt dort die ersten Fähigkeiten der Unabhängigkeit. Mit drei Jahren ist das Baby bereits eine Person. Damit es sich richtig entwickeln kann, müssen Sie es unterstützen und alles tun, um insbesondere den Körper und die Immunität zu stärken.

Warum ist die gesunde Immunität eines Kindes so wichtig??

Immunität (Immunsystem) ist die Fähigkeit des Körpers, schädlichen Mikroben und allen Arten von Infektionen zu widerstehen, deren Angriff eine Person jede Sekunde aushalten kann. Das Immunsystem ist in seinem Wirkprinzip einzigartig: Es erkennt gesunde Zellen seines eigenen Körpers, unterscheidet sie von fremden und schädlichen und richtet die Arbeit gegen letztere, um Verluste für den Körper zu beseitigen und zu minimieren. Es ist auch wichtig, dass das Immunsystem in der Lage ist, gegen seine eigenen mutierten Zellen zu kämpfen, die sich im Körper jeder Person befinden (wenn das Immunsystem richtig funktioniert, werden diese Zellen bereits im Stadium der Bildung zerstört und schädigen nicht)..

Arten der Immunität:

AngeborenIm Mutterleib gebildet, hängt von ihrer Gesundheit und ihrem Lebensstil ab
ErworbenProduziert nach einer Krankheit oder Impfung

Merkmale der Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren

Bei einem dreijährigen Kind besitzt die erworbene Immunität bereits ein bestimmtes "immunologisches" Gedächtnis, das sich nach den vergangenen Krankheiten gebildet hat. Gleichzeitig funktioniert die lokale Immunität (Mundhöhle und Schleimhäute im Allgemeinen) noch nicht richtig. Dies betrifft die häufige Entwicklung von Rhinitis, Sinusitis, Pharyngitis, Mandelentzündung und Atemwegserkrankungen im Allgemeinen. Die Situation wird durch eine erhöhte Anfälligkeit für inhalative Allergene verschärft, die die Entwicklung von Asthma bronchiale und allergischen Reaktionen hervorrufen kann.

Um die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren zu erhöhen, greifen Eltern häufig auf verschiedene Medikamente zurück. Dies sollte mit äußerster Vorsicht und nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen, da in diesem Alter viele Medikamente den Körper ernsthaft schädigen können. Naturheilmittel, die sich in der pädiatrischen Praxis bewährt haben, sollten bevorzugt werden.

Betrachten Sie als Beispiel Derinat-Tropfen. Dieses Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von ARVI bei Babys ab der Geburt verschrieben. Es ersetzt nicht das Immunsystem des Kindes, sondern ergänzt es, wodurch sich die Immunität korrekt entwickelt, stärkt und später in der Lage ist, Krankheiten unabhängig zu widerstehen. Darüber hinaus stärkt Derinat die erste und wichtigste antimikrobielle Barriere - die Nasopharynxschleimhaut. Wenn das Baby bereits an ARVI erkrankt ist, tragen Derinat-Tropfen zu einer leichten Genesung bei. Sie verhindern das Hinzufügen einer Sekundärinfektion und verringern die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, die die Hauptgefahr der meisten Viren darstellen. Lesen Sie mehr über das Medikament und seine Wirkungsweise auf unserer Website.

Wie man ein geschwächtes Immunsystem erkennt?

Bevor Sie nach einer Antwort auf die Frage suchen, wie Sie die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren erhöhen können, müssen Sie lernen, das Vorhandensein eines Problems zu erkennen. Viele sind der Meinung, dass Kinder im Alter von drei Jahren nicht mehr als sechs bis acht Mal im Jahr krank werden sollten. Eltern vergessen jedoch oft, dass nicht nur die Häufigkeit von ARVI-Episoden wichtig ist, sondern auch völlig andere Indikatoren..

Es sind zwei entscheidende Faktoren zu berücksichtigen:

  • die Dauer der Krankheit - wie lange das Kind krank ist und wie lange es dauert, um sich zu erholen;
  • Schweregrad - In diesem Fall ist das Vorhandensein von Komplikationen wichtig.

Was tun, damit das Baby nicht krank wird??

Wie kann die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren gestärkt werden und was sollte getan werden, um zu verhindern, dass es krank wird? Die folgenden Richtlinien helfen hier:

  • sicherstellen, dass die Ernährung ausgewogen und abwechslungsreich ist (unter Berücksichtigung des Alters);
  • Vermeiden Sie Stresssituationen (beschränken Sie Konflikte in der Familie, widmen Sie dem Kind mehr Zeit, regen Sie nicht zu Irritationen und emotionaler Instabilität an);
  • Überwachung der Sauberkeit, Lufttemperatur in den Räumlichkeiten (Kinder reagieren stark auf verschmutzte Luft), wir erlauben auch kein zu trockenes Mikroklima in der Wohnung (trockene Luft schädigt die Nasen-Rachen-Schleimhaut, trägt zum Verlust ihrer Schutzfunktionen bei);

Wie Ärzte raten, zu handeln?


Grundsätzlich besteht der Rat von Immunologen zur Erhöhung der Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren in der kontinuierlichen Aufrechterhaltung des Tons. Es ist nicht erforderlich, das Kind vollständig zu isolieren. Für den richtigen Schutz des Körpers und die Arbeit der Immunität muss er regelmäßig geschult werden und lernen, aktiv Antikörper zu produzieren, bis sie die häufigsten Krankheitserreger bekämpfen können.

In diesem Alter hängt das Risiko, an einer bestimmten Krankheit zu erkranken, im Allgemeinen von der Stärke der angeborenen Immunität ab. Gleichzeitig müssen jedoch ungünstige Umweltfaktoren unbedingt ausgeschlossen werden..

Ein wenig mehr darüber, was die Abnahme der Immunität und die häufige Entwicklung von Krankheiten beeinflusst:

  • negative ökologische Situation in der Stadt / Region;
  • Überarbeitung;
  • Mangel an Schlafmustern;
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;
  • Mangel an Sonnenlicht und Vitamin D..

Die Immunität eines dreijährigen Babys richtig stärken: allgemeine Empfehlungen

Es gibt eine Liste allgemeiner Richtlinien für jedes Kind, um das Immunsystem zu stärken und zu stabilisieren..

  1. Geht im Freien. Es ist sehr nützlich für Kinder, zu gehen, zu rennen, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren, die Welt um sie herum zu studieren und mit Mikroben und Bakterien in Kontakt zu treten (ja, dies hilft dem Körper auf vielfältige Weise, eine Barriere aufzubauen). Verbringen Sie mindestens zwei Stunden draußen mit Ihrem Baby, außer bei schlechten Wetterbedingungen.
  2. Ausgewogene Ernährung. Natürlich sollten Sie die Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten nicht fanatisch berechnen, nur Lebensmittel in diesem Alter sollten den Altersbedürfnissen des Babys vollständig entsprechen.
  3. Überhitzung oder Unterkühlung vermeiden. Oft wickeln Eltern ihre Kinder vor dem Ausgehen ein, vorausgesetzt, dies erspart ihnen Erkältungen. In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall: Ein nasses und verschwitztes Kind wird anfälliger für Zugluft und leichten Wind. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihr Baby vollständig ausziehen müssen: Es sollte so angezogen sein, dass es bei aktiven Belastungen nicht schwitzt.
  4. Wasserverfahren. Das Schwimmen in Stauseen und das Eingießen von kaltem Wasser ist für Kinder nützlich. Natürlich sollte das Kind nicht gefrieren (warmes und kaltes Wasser wechseln sich ab) und vollständig gesund sein. Gewöhnen Sie sich daran, die Wassertemperatur allmählich zu senken.

Ein wenig über Immunschwäche

Wie oben erwähnt, ist nicht so sehr die Häufigkeit von Krankheiten wichtig, sondern ihre Dauer, die Schwere der Krankheit. Kinder können auf unterschiedliche Weise auf denselben Erreger reagieren, und jeder trägt das Virus einzeln. Jemand wird mit einer einwöchigen laufenden Nase aussteigen, während andere Sinusitis lange und schmerzhaft behandeln müssen. Einer wird sich mit einer zweitägigen Temperatur hinlegen und am dritten Tag gerne einen Apfel essen und Cartoons anschauen, der andere wird zu einer Geisel von Komplikationen und wird dringend ins Krankenhaus eingeliefert. Gleichzeitig ist es auch in solchen Fällen rücksichtslos und früh, das Vorhandensein einer Immunschwäche geltend zu machen. Dies ist eine sehr ernste Diagnose, die nicht nur durch häufige Erkältungen gekennzeichnet ist..

Es gibt eine Reihe klinischer Kriterien, die auf dieses Problem hinweisen. Wenn ein Kind in einem Jahr mehr als zweimal Komplikationen in Form von Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis oder Sinusitis erlitten hat, ist dies ein guter Grund, einen Termin bei einem Immunologen zu vereinbaren.

Wie man die Immunität eines 3-jährigen Kindes erhöht und stärkt

Guten Tag, liebe Leser! Die Bedeutung dieses Artikels und das darin behandelte Thema lassen sich leicht erklären. Er richtet sich an diejenigen, die ihr Kind stark und gesund erziehen möchten.

Wie man die Immunität eines 3-jährigen Kindes mit häufigen Erkältungen stärkt und sicherstellt, dass es nicht mehr auf die geringste Brise reagiert und Viren aufnimmt, damit seine Gesundheit in diesem frühen Alter nicht nur stabil ist, sondern auch durch die Erhöhung der Schutzeigenschaften des Körpers gestärkt wird?

Ein interessantes Bild ist zu beobachten: Wenn sich ein Kind häufig erkältet und krank wird, bedeutet dies, dass es Probleme mit der Immunität hat. Andererseits sind es Krankheiten, die das Immunsystem dazu anregen, aktiv zu arbeiten und zu lernen, verschiedenen Arten von Viren zu widerstehen.

Schauen wir uns dieses Problem an und verstehen, wie man hilft und wie man die Immunität eines Kindes im Alter von 3 Jahren erhöht, um seine Gesundheit zu stärken, ohne den Körper zu schädigen.

Anzeichen eines geschwächten Immunsystems

Jedes Kind ist in der Kindheit krank, das ist normal, und Sie sollten darüber nicht in Panik geraten.

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, dass dies die Norm ist, wenn die Häufigkeit von Krankheiten nicht mehr als 3-4 Mal pro Jahr auftritt..

In diesem Fall kann eine Störung der Entwicklung des Immunsystems nur schaden, da sie auf ganz natürliche Weise auftritt. Aber wenn die Krankheit mehr als viermal im Jahr auftritt, ist es an der Zeit, einzugreifen und über eine Behandlung nachzudenken, da dies sehr wichtig ist.

Die Aufrechterhaltung der Immunität auf verschiedene Weise, die einen normalen und natürlichen Anfang haben, muss ständig in Form von Härten, Sport- und Gymnastikübungen und gesunder Ernährung erfolgen. Und je früher es ist, desto besser wirkt es sich auf das Baby selbst aus..

Die wichtigsten Anzeichen für die Notwendigkeit, die Immunität eines Kindes im Alter von drei Jahren und bis zu drei Jahren aufrechtzuerhalten, zeigen sich:

  • Bei häufigen Erkrankungen in Form von akuten Atemwegsinfektionen, Grippe, akuten Virusinfektionen der Atemwege, Bronchitis mehr als fünfmal im Jahr.
  • Bei diesen Krankheiten steigt die Temperatur nicht an. Dies ist das Haupt- und Hauptzeichen einer geschwächten Immunität, da eine hohe Körpertemperatur eine Manifestation der Abwehr des Körpers ist, dh der Arbeit der Immunität bei Kindern und Erwachsenen.
  • Wenn ein dreijähriges Kind vermehrt und häufig müde, blass und dunkel unter den Augen ist, kann man auch eine Abnahme der Schutzfunktionen feststellen. Diese Symptome können auf andere Krankheiten in Form von Anämie oder Blutkrankheiten hinweisen. In beiden Fällen ist es daher dringend erforderlich, einen Spezialisten für eine Diagnose zu kontaktieren..
  • Insbesondere in den zervikalen und axillären Regionen ist auf die Lymphknoten zu achten. Bei schwacher Immunität vergrößern sich die Lymphknoten, in einem gesunden Zustand sind sie weich und fast unsichtbar.
  • Es gibt Fälle, in denen bei einer Schwächung des Immunsystems ein vergrößerter Zustand der Milz beobachtet wird, und zwar weitgehend.
  • Anzeichen einer schwachen Immunität können sich auch in allergischen Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel äußern, die gegessen werden.
  • Dysbakteriose ist auch ein negatives Zeichen für die Schwächung der schützenden Eigenschaften des Körpers. Wenn Ihr Kind unter häufigen Darmproblemen, Rumpeln und Gasproduktion leidet und Gewicht verliert, ist dies ein ernsthafter Grund zur Sorge..

Wie kann die Immunität des Kindes gestärkt werden, wenn alle diese Zeichen vorhanden sind? Zuallererst sollten Sie es nicht selbst behandeln. Für ein Kind unter drei Jahren oder etwas älter ist es sehr wichtig, die richtige Behandlung zu wählen und nicht Spontanität und Inkompetenz.

Wenn Sie ihm selbst Vitamine geben, wird dies die Situation nicht korrigieren, und starke Medikamente gegen Immunität können den gegenteiligen Effekt haben, bis hin zu einer Lebensgefahr..

Daher müssen Sie bei den ersten ernsthaften Anzeichen für eine Erhöhung der Immunität bei Kindern sofort einen Arzt konsultieren - einen Immunologen oder einen Kinderarzt.

Wie man die Immunität eines Kindes gegen den Kindergarten erhöht

Der Rat eines Immunologen zur Stärkung des Immunsystems bei Kindern besteht aus mehreren obligatorischen Punkten, denen die Eltern eines dreijährigen Kindes folgen müssen.

Ihre Beachtung wird es ermöglichen, viele negative Manifestationen in der Gesundheit des Kindes vor dem Kindergarten zu vermeiden..

  • Ein wichtiger Punkt für die Gesundheit von Kindern ist die richtige und ausgewogene Ernährung. Ein Kind sollte eine vollständige Palette von Vitaminen und Mikroelementen mit einer täglichen Diät erhalten, um eine vollständige Entwicklung und Immunität zu erreichen. Nur wenn diese Bedingung erfüllt ist, können wir über das volle Funktionieren des Körpers und die Bereitstellung von Immunität mit allem Notwendigen sprechen.
  • Natürlich können Sie Ihrem Baby und Multivitaminen auf Empfehlung eines Spezialisten geben. Solche Komplexe können dem Kind das geben, was es nicht mit der Nahrung aufnehmen kann..
  • Die Einhaltung des Tagesablaufs ist ein sehr wichtiger Aspekt für die Gesundheit eines wachsenden Körpers. Vielleicht spielt es auch eine positive Rolle, wenn Sie Ihr Kind an den Alltag des Kindergartens gewöhnen, in dem es künftig eingesetzt wird. Solche Ratschläge können eine wichtige Rolle bei der Anpassung spielen und verursachen nicht viel Stress. Schließlich ist klar, dass Ihr Kind in einem ausländischen Team nicht nur eine psychisch belastende Situation erlebt, sondern auch nach häuslichen Bedingungen von einer feindlichen biologischen Umgebung getestet wird. Der Tagesablauf im Kindergarten und die vorgefertigte Gewohnheit, nach dieser Reihenfolge zu leben, werden die Situation etwas glätten und dem Kind helfen, sich schnell an ungewohnte Bedingungen zu gewöhnen.
  • Für die Immunität ist es auch wichtig, Kinder an die Gesellschaft zu gewöhnen. Je mehr das Kind mit Gleichaltrigen kommuniziert, desto leichter wird die Sucht vorübergehen. Gehen Sie häufiger auf Spielplätzen und schulen Sie Ihr Kind in der Kommunikation. Dies ist eine hervorragende Ausbildung für das Immunsystem vor der Aufnahme in eine Kinderbetreuungseinrichtung. Eine Anpassung in diesem Alter ist nur von Vorteil.

Stärkung der Immunität nach Krankheit

Ein häufig krankes Kind sowie diejenigen, die sich in diesem Alter einer Operation unterzogen haben, benötigen ernsthafte Arbeit, um das Immunsystem zu stärken.

Erhebe deinen Schatz auf die Füße und mache ihn wieder fröhlich und stark. Dies ist die Aufgabe und der Wunsch aller Eltern.

Vernachlässigen Sie nicht den Rat eines Arztes, der in dieser schwierigen Zeit ein guter Berater und Verbündeter für Sie wird. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrem Kind zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Dies sind Medikamente, Vitaminpräparate, Verhärtungsmittel, Volksheilmittel und vieles mehr..

Die Stärkung der Immunität des Kindes verschwindet nicht in drei Tagen. Dies erfordert einen langen Zeitraum von mindestens zwei Monaten. So gehen Sie vor:

Sie können auf eine ärztliche Untersuchung zurückgreifen. Zu diesem Zweck wird das Kind von allen Spezialisten untersucht, die bei der Ermittlung der Ursache eines geschwächten Immunsystems helfen, von einem Kinderarzt, einem Gastroenterologen, einem Immunologen, einem Zahnarzt und einem HNO-Spezialisten. Es ist unbedingt erforderlich, sich testen zu lassen und die Ursache festzustellen.

  • Kot für das Vorhandensein von Dysbiose.
  • Blut für Interferone und Immunstatus.
  • Mycoplasma und Rachenabstriche und mehr.

Auf diese Weise können Sie die Ursache der Krankheit identifizieren und die richtige Behandlung bestimmen..

Wenn der Grund für die geschwächte Immunität eine ungünstige Umgebung im Darm ist, sollten Sie dem Zustand des Darms mehr Aufmerksamkeit schenken, da er eine wichtige immunogene Funktion erfüllt.

Schließlich werden alle nützlichen Substanzen vom Darm aufgenommen, in seinem Inneren leben mehrere Milliarden Zellen, die für die Kompetenz des Immunsystems verantwortlich sind und als Lymphoid für den Allgemeinzustand verantwortlich sind.

Von vielen Medikamenten wird nach Krankheiten der Darm verschmutzt und dies ist der Grund für die Schwächung des Immunsystems. Geben Sie Ihrem Kind daher während der Rehabilitationsphase mehr fermentierte Milchprodukte und Mineralwasser. Faserreiche Lebensmittel sind auch gesund.

Ein dreijähriges Kind ist mit einem Sommerkurs Haferbrühe sehr nützlich für den Darm.

  • Es ist besser, die Brühe in einer Thermoskanne zu kochen, zwei Esslöffel Haferflocken mit einem Liter Wasser zu gießen und über Nacht stehen zu lassen.
  • Am Morgen müssen Sie die Brühe bei schwacher Hitze kochen, mit 1,5 Litern sauberem Wasser verdünnen und abkühlen lassen.
  • Geben Sie einem Kind von drei Jahren sollte zwei Esslöffel vor den Mahlzeiten sein.

Vitamine und Antioxidantien stimulieren die Immunität gut. Diese nützlichen Substanzen zeichnen sich durch folgende Lebensmittel aus, die in die tägliche Ernährung der Kinder einbezogen werden müssen: Gemüse und Obst, Getreide und Hülsenfrüchte, pflanzliche natürliche Öle.

Immunstärkende Medikamente sind unerlässlich. Für Kinder mit häufigen Erkrankungen in Form von Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Bronchitis werden Medikamente üblicherweise in Form von "Bronchomunal", "Ribomunal", "IRS19" verschrieben. Ihre Aktion besteht darin, den Körper über bakterielle Krankheitserreger zu informieren. Ihre Verwendung ist besonders nützlich bei häufigen Erkältungen..

Oft krank in der Regel jene Kinder, die nicht körperlich entwickelt sind. Daher ist einer der wichtigsten Punkte Härten und Gymnastikübungen, persönliche Hygiene und positive Nachahmung Ihrer Eltern..

Im Alter von drei Jahren kann sich das Baby daran gewöhnen, seine Eltern anzusehen, seine Zähne zu waschen und zu putzen, Morgenübungen zu machen und sich auf machbare Belastungen einzulassen.

Menschen, die verschiedene Sportarten lieben, Kinder werden dank der persönlichen Teilnahme ihrer Eltern fast von Geburt an stark und gesund.

Wenn Sie keine Sportmöglichkeiten haben, gehen Sie immer öfter mit Ihrem Baby spazieren, bringen Sie es zum Fluss, Meer, baden und temperieren Sie seinen kleinen Körper. Lassen Sie ihn spielen und sich bewegen, legen Sie ihn nicht fest, wenn er versehentlich seine Kleidung befleckt, ist Bewegung für die Immunität von Kindern viel wichtiger.

Volksheilmittel zur Stärkung der Immunität bei Kindern ab 3 Jahren

Damit der Körper des Kindes den negativen Auswirkungen aller Arten von Viren widerstehen kann, sollten Sie natürliche Gaben verwenden.

Was kann man einem Kind geben, um die Immunität zu stärken??

Hier sind die Möglichkeiten praktisch unbegrenzt, da er bereits verschiedene Fruchtgetränke und Kompotte, Säfte und Abkochungen trinken kann. Für ihre Zubereitung ist es sehr gut, Wald- und Gartenbeeren mit einem hohen Gehalt an Vitamin A, C und D zu verwenden.

Dazu gehören so köstliche und gesunde Geschenke der Natur wie: Preiselbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, schwarze Johannisbeeren, Eberesche, Hagebutten. Obst- und Gemüseshakes, die in jeder Kombination verwendet werden können.

Es ist besonders nützlich, Gerichte aus frischem Gemüsegartengemüse mit Karotten, Äpfeln, Kohl, Rüben und anderem Gemüse zuzubereiten. Diese Mischungen werden für ein dreijähriges Kind aus gekochtem oder rohem Gemüse in einem Mixer oder Entsafter hergestellt. Sie können gekochte Milch zu einem Cocktail aus gekochtem Gemüse hinzufügen, dann erhalten Sie eine köstliche Suppe - Püree.

Kräutertees sollten sorgfältig verwendet und dem Kind gegeben werden, da es zu Nebenwirkungen kommen kann. Ivan - Tee, Ringelblume, Kamille, Schnur, Brennnessel, sind Volksheilmittel im Alter von 3 Jahren, akzeptabel und nützlich.

Denken Sie daran, dass die Stärkung des Immunsystems bei Kindern in jedem Alter von Ihrer Aufmerksamkeit und Sorgfalt abhängt! Je früher Sie ein Problem bemerken, desto einfacher ist es, es zu beheben.!

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Temperatur mit Bronchitis

Die Temperatur ist gestiegen, ein trockener Pfeifhusten ist aufgetreten, allgemeine Schwäche und vermehrtes Schwitzen sind zu spüren - höchstwahrscheinlich haben Sie sich eine heimtückische Krankheit wie Bronchitis zugezogen.