Cycloferon® (Tabletten)

Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt davon ab, ob das Arzneimittel vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen wird, und Cycloferon ist keine Ausnahme. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie sorgfältig lesen, wie Sie Cycloferon trinken: vor oder nach den Mahlzeiten. Mal sehen, was die Drogenanmerkung sagt.

  1. Allgemeine Informationen zum Medikament
  1. Gebrauchsanweisung
  1. Wenn Sie vergessen, das Medikament vor den Mahlzeiten zu trinken

Allgemeine Informationen zum Medikament

Cycloferon gehört zur Gruppe der Immunstimulanzien und die Einnahme des Medikaments hat folgende Wirkung:

  • Virostatikum;
  • Antiphlogistikum;
  • immunkorrektiv.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Acridonessigsäure, die die Synthese von Alpha-Interferon stimuliert und die Menge an Antikörpern im Blut erhöht.

Cycloferon-Tabletten werden sowohl Erwachsenen als auch Kindern unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • häufige Erkältungen (zur Erhöhung der Immunität);
  • Grippe und SARS;
  • Papillomatose;
  • Herpis.

Zusätzlich zur Haupttherapie muss Cycloferon auch gegen HIV-Infektionen, Hepatitis B und C sowie durch Zecken übertragene Enzephalitis eingenommen werden.

Um die Immunabwehr des Körpers zu stärken, müssen Sie Cycloferon korrekt anwenden. Die Nichtbeachtung von medizinischen Empfehlungen oder Selbstmedikation führt dazu, dass sich dies negativ auf die Therapie auswirkt.

Gebrauchsanweisung

Mal sehen, wie man das Medikament richtig einnimmt:

  • Nehmen Sie Cycloferon vor den Mahlzeiten ein.
  • Die Tablette kann nicht gekaut werden.
  • Trinken Sie zum leichteren Schlucken der Pille etwas Wasser.
  • Nach Einnahme des Medikaments vor den Mahlzeiten sollte 20-30 Minuten sein.

Bevor Sie die Tablettenform des Medikaments verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass der Patient die Pille schlucken kann. Ein kleines Kind oder eine Person mit eingeschränkter Schluckfunktion hat Schwierigkeiten, die Pille zu schlucken, und die Integrität der Membran kann nicht verletzt werden - dies führt zur Zerstörung von Acridonessigsäure durch aggressiven Magensaft.

Wenn es für den Patienten schwierig ist, das Arzneimittel in sich aufzunehmen, wird Cycloferon in Injektionen verschrieben. Wenn Injektionen verschrieben werden, kann das Arzneimittel sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten verabreicht werden..

Wenn Sie vergessen, das Medikament vor den Mahlzeiten zu trinken

Der Behandlungsverlauf mit Cycloferon hängt von der Art der Erkrankung ab. Die erste Dosis des Arzneimittels besteht aus 1-2 Tabletten. Anschließend wird die Dosis schrittweise erhöht. Das Arzneimittel wird einmal täglich morgens eingenommen. Nach der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie eine halbe Stunde lang nichts essen?

Aber ist es möglich, Cycloferon nach dem Essen zu trinken? Es kann mehrere Gründe geben, warum eine Person vor dem Essen keine Pille eingenommen hat:

  • Vergesslichkeit. Solch ein Ärgernis passiert oft älteren Menschen;
  • Eile. Eine Person kommt zu spät zur Arbeit und kann, wenn Sie eine Pille einnehmen, ohne Frühstück bleiben.
  • Die Bedeutung der Empfehlung nicht verstehen. Kleine Kinder wissen nicht, dass es für die Behandlung notwendig ist, auf Essen zu verzichten und möglicherweise einen Apfel oder einen Keks zu essen.

Bevor Sie entscheiden, ob Sie Cycloferon nach dem Essen trinken möchten, sollten Sie überlegen, was nach Einnahme des Arzneimittels bei vollem Magen passiert:

  • Lebensmittel machen es schwierig, die Tablettenschale aufzulösen;
  • Acridonessigsäure wird langsamer freigesetzt;
  • Der Wirkstoff wird mit dem Nahrungsklumpen gemischt und dies erschwert die Absorption durch die Schleimhaut.
  • Ein Teil des mit der Nahrung vermischten Wirkstoffs wird über den Darm entfernt.

Medikamente, die nach den Mahlzeiten eingenommen werden, sind weniger wirksam..

Das Medikament wird einmal täglich eingenommen. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich war, die Pille morgens auf leeren Magen einzunehmen, sollten Sie das Arzneimittel eine halbe Stunde vor dem Mittagessen einnehmen. Dies hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Therapie..

Cycloferon muss vor dem Essen getrunken werden - dies stellt den vollen Fluss der Wirkstoffe ins Blut sicher. Das nach einer Mahlzeit eingenommene Arzneimittel wird weniger resorbiert und hat eine schwächere Wirkung..

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/cycloferon__3791
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=0a65fdac-d0e6-4431-9b51-c216dbff6f61&t=

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Cycloferon: Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen, Maßnahmen, Bewertungen und Preise

Gebrauchsanweisung

Cycloferon wird zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben. Das Medikament zeigt immunmodulatorische und antivirale Eigenschaften. Der Verlauf der Anwendung des Arzneimittels verbessert die Funktion des Immunsystems und verringert das Risiko der Bildung von Pathologien bakterieller oder viraler Natur. Zur Behandlung des Infektionsprozesses wird es im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Dieses Medikament kann bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren angewendet werden. Nebenwirkungen sind selten.

Immunmodulatoren sind eine relativ neue Klasse von Arzneimitteln, die die Arbeit der körpereigenen Abwehrsysteme regulieren können. Diese Medikamente werden besser vertragen als Antibiotika und veraltete antivirale Medikamente..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Der Wirkstoff des Produkts ist Acridonessigsäure in Form von Megluminaccridonacetat. Diese Substanz bestimmt die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels. Zusätzliche Komponenten hängen von der Darreichungsform ab.

Freigabeformulare:

  • Lösung. Enthält Wasser als Hilfsstoff.
  • Liniment. Enthält Propylenglykol und Katapol.
  • Tablettenform. Enthält Calciumstearat, Propylenglykol, Polysorbat, Hypromellose, Methacrylsäurepolymer und Ethylacrylat.
Cycloferon-Tabletten

Hilfskomponenten von Tabletten werden benötigt, um die Dosierungsform zu stabilisieren und den Wirkstoff im gewünschten Teil des Magen-Darm-Trakts zu assimilieren.

Cycloferonwirkung

Laut Hersteller erhöht Megluminaccridonacetat die Produktion von Interferonen im Körper. Normalerweise werden diese Substanzen von Zellen als Reaktion auf das Eindringen von Viren in Gewebe ausgeschieden. Interferon bindet an andere Zellen und stoppt die Ausbreitung von Krankheitserregern. Es ist diese Eigenschaft, die die immunmodulatorische Aktivität bestimmt, da die Einnahme des Arzneimittels die Effizienz des Immunsystems verbessert.

Interferone reichern sich in Lunge, Leber, Milz und anderen Organen an. Die Produktion dieses Stoffes spielt eine wichtige Rolle für den vorbeugenden Schutz des Körpers..

Zusätzliche Eigenschaften

  • Antivirale Aktivität. Die Stärkung der Produktion von Interferonen kann als unspezifisches Maß für die körpereigene Abwehr bezeichnet werden. Das Medikament ist auch in der Lage, die infektiöse Bedrohung in den frühen Stadien der Entstehung der Krankheit zu bekämpfen. Acridonessigsäure stört die Replikation von Influenzaviren, Adenoviren, Cytomegalieviren und anderen Krankheitserregern.
  • Mäßige antimikrobielle Wirkung. Die Behandlung mit diesem Mittel hilft bei der Bekämpfung einiger bakterieller Infektionen. Diese Eigenschaft ist auf die allgemeine immunstimulierende Wirkung zurückzuführen.
  • Korrektur des Immunstatus. Die Therapie beseitigt Immundefekte und stellt die wichtigsten Funktionen des körpereigenen Abwehrsystems wieder her.
  • Das Eindringen von Medikamenten durch die Blut-Hirn-Schranke, die das Zentralnervensystem isoliert. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von durch Zecken übertragener Enzephalitis und anderen viralen Pathologien angewendet, die das Gehirn betreffen.
  • Verbesserung der Produktion von körnigen Leukozyten. Diese immunkompetenten Zellen schützen Gewebe und Organe vor verschiedenen Bedrohungen.
  • Antitumorwirkung, die in der Zerstörung von Zellen mit genetischen Mutationen und der Unterdrückung des Wachstums von Neoplasmen besteht.
  • Beseitigung von Autoimmunprozessen, bei denen das körpereigene Abwehrsystem gesundes Gewebe angreift.
Topisches Cycloferon

Interferon-Induktoren aktivieren alle Komponenten der Immunabwehr.

Nebenwirkungen

Cycloferon ist gut verträglich, jedoch kann jedes Medikament Gewebe und Organe negativ beeinflussen. Allergie ist die einzige gemeldete Nebenwirkung. Das Immunsystem einiger Menschen sieht eine Bedrohung durch Acridonessigsäure oder Zusatzstoffe. Manchmal treten schwerwiegende Komplikationen auf.

Typische Anzeichen von Allergien:

  • Hautausschläge (Urtikaria).
  • Schwindel und Schwäche.
  • Rötung und Schwellung der Haut.

Wenn Allergiesymptome auftreten, sollte der Patient die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen Arzt konsultieren..

Assimilation und Ausscheidung

Der Wirkstoff muss in den Blutkreislauf gelangen und in das Gewebe eindringen, damit sich alle medizinischen Wirkungen entwickeln können. Die Einnahme der Tabletten führt zur Aufnahme von Acridonessigsäure im Darm, wo die Nahrung in das Blut und die Lymphgefäße aufgenommen wird. Ungefähr drei Stunden nach Einnahme der Pille ist die erforderliche Konzentration der Substanz im Blutplasma erreicht. Das Injektionsverfahren zur Verabreichung des Arzneimittels erleichtert die Assimilation des Wirkstoffs. Liniment hilft, den therapeutischen Bereich zu begrenzen.

Cycloferon wird über Urin und Kot ausgeschieden. Die Substanz reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen für die Verwendung von Cycloferon

Unterschiedliche Darreichungsformen unterscheiden sich in den Indikationen. Verbesserung des Immunsystems - die allgemeine Wirkung der Lösung, des Liniments und der Tabletten. Zunächst wird das Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen verschrieben. Die Einnahme des Produkts einige Tage oder Wochen vor dem erwarteten Kontakt mit Krankheitserregern kann das Infektionsrisiko erheblich verringern. Wenn der Patient bereits an Krankheitssymptomen leidet, beseitigt die medikamentöse Therapie Komplikationen und beschleunigt die Genesung..

Normalerweise wird das Arzneimittel zusammen mit anderen Arzneimitteln wie Antibiotika und Entzündungshemmern verabreicht. Eine komplexe Therapie hilft bei der erfolgreichen Behandlung schwerwiegender viraler und bakterieller Pathologien. Die Monotherapie mit Acridonessigsäure eignet sich zur Vorbeugung und Linderung von Symptomen unkomplizierter Erkältungen.

Indikationen für die Verwendung von Tabletten

  • Influenza und andere akute Virusinfektionen der Atemwege. Die charakteristischen Symptome dieser Krankheiten sind verstopfte Nase, Husten, Halsschmerzen, Schwäche und Fieber. Virale Partikel gelangen normalerweise durch Tröpfchen in der Luft über die Atemwege in den Körper.
  • Behandlung der Herpesinfektion. Dies ist eine Viruserkrankung, die sich durch Hautausschläge und häufige Rückfälle manifestiert. Warzen treten normalerweise an der Vulva und den Lippen auf. Eine Abnahme der Immunität führt zu einer Verschlimmerung der Infektion. Die Verwendung von Immunmodulatoren als Teil einer komplexen Therapie verbessert die Prognose.
  • Verringerung des Infektionsrisikos bei Kindern über 4 Jahren. Geeignet für gesunde Kinder und immungeschwächte Patienten.

Tablettenform ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet.

Indikationen für die Verwendung von Injektionslösung

  • Erworbene verminderte Immunität, begleitet vom häufigen Auftreten von Infektionskrankheiten.
  • Cytomegalovirus-Infektion. Die Symptome dieser Pathologie treten vor dem Hintergrund einer Immunschwäche auf..
  • HIV infektion. Es wird zusammen mit anderen Arzneimitteln verschrieben, um das Immunsystem zu verbessern und die Konzentration von Viruspartikeln zu verringern.
  • Hepatitis viraler Natur. Eine Leberentzündung ist oft über viele Jahre asymptomatisch. Rechtzeitige Therapie erforderlich.
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten des Zentralnervensystems: durch Zecken übertragene Enzephalitis, Lyme-Borreliose, Meningitis. Der Wirkstoff reichert sich im Gewebe des Gehirns an und verhindert eine weitere Schädigung des Organs.
  • Bindegewebspathologien aufgrund von Immunerkrankungen.
  • Gelenkschäden, begleitet von eingeschränkter Beweglichkeit und Zerstörung des Gelenkknorpels.
Allergiezeichen

Indikationen für die Verwendung von Liniment

  • Chlamydien bei Männern und Frauen. Dies ist eine sexuell übertragbare Infektion, die die Organe des Urogenitalsystems betrifft. Cycloferon kann zusammen mit Antibiotika und anderen Arzneimitteln angewendet werden..
  • Herpetische Läsionen der Haut und der Schleimhäute. Die lokale Gewebeverarbeitung funktioniert gut mit anderen Medikamenten.
  • Infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Harnröhre und der Eichel.
  • Entzündung der Auskleidung der Vagina und des Gebärmutterhalses.
  • Entzündung des die Zähne umgebenden Gewebes (Parodontitis).

Liniment ist für Patienten unter 18 Jahren kontraindiziert..

Kontraindikationen

Einige Menschen können das Arzneimittel aufgrund des hohen Komplikationsrisikos nicht für therapeutische und prophylaktische Zwecke verwenden. Daher ist jede Darreichungsform von Acridonessigsäure für Kinder unter 4 Jahren kontraindiziert. Es ist verboten, Tabletten und eine Lösung gegen Leberzirrhose einzunehmen, da dieser Zustand den Entzug des Arzneimittels aus dem Körper stört.

Allgemeine Kontraindikationen:

  • Ein Baby tragen.
  • Stillzeit.
  • Allergie gegen medizinische Komponenten.

Die Tabletten sollten bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit Vorsicht eingenommen werden. Eine Schädigung der Magen- oder Darmschleimhaut ist möglich. Es wird empfohlen, vorher einen Arzt zu konsultieren.

Anweisungen zur Verwendung von Cycloferon

Die Regeln für die Verwendung unterschiedlicher Dosierungsformen des Arzneimittels sind unterschiedlich. Es ist wichtig, die Anweisungen vor Beginn der Behandlung sorgfältig zu lesen. Im Zweifelsfall ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Der Spezialist wird die Symptome des Patienten beurteilen und diagnostizieren. Die Selbstmedikation bei schwerwiegenden infektiösen und immunologischen Erkrankungen ist mit der Entwicklung von Komplikationen behaftet.

Pillen nehmen

  • Therapie akuter Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen: Einnahme von Pillen für 1, 2, 4, 6, 8 Tage. Der Patient sollte mit der Einnahme des Medikaments beginnen, sobald die ersten Symptome einer Erkältung auftreten..
  • Therapie akuter Infektionen der Atemwege bei Kindern: Einnahme des Arzneimittels an den Tagen 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23. Die Gesamtzahl der Empfänge von 5 bis 10.
  • Behandlung von Herpes bei Erwachsenen: Einnahme von Pillen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage. Nicht mehr als 40 Tabletten pro Kurs.
  • Behandlung von Herpes bei Kindern: Einzeldosen für 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14 Tage, bis die Symptome verschwinden.

Eine Einzeldosis hängt vom Alter ab. Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird empfohlen, jeweils 450 bis 600 mg des Wirkstoffs einzunehmen. Dies sind drei oder vier Tabletten. Kindern im Alter von 7 bis 11 Jahren wird eine tägliche Dosis von 300-450 mg verschrieben. Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren sollten eine Tablette (150 mg) pro Tag erhalten.

Lösungsgebrauch

  • Herpesinfektionen: zehn Injektionen. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 250 mg.
  • Infektiöser Hirnschaden: 12 Injektionen. Einzeldosis für Erwachsene - 250 bis 500 mg.
  • Chlamydien: zehn Injektionen. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 250 mg.
  • Hepatitis A, B, C, D: 10 Injektionen für Erwachsene und 15 Injektionen für Kinder. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 500 mg.
  • Hepatitis B, C, D: zehn Injektionen für Erwachsene und Kinder. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 500 mg. Die weitere Therapie wird mit drei Injektionen pro Woche für 3 Monate durchgeführt.
  • Human Immunodeficiency Virus: Zehn Injektionen für Kinder und Erwachsene. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 500 mg. Ferner eine einzelne Injektion des Arzneimittels einmal alle drei Tage für 3 Monate.
  • Autoimmunerkrankungen des Bindegewebes: fünf Injektionen. Eine Einzeldosis für Erwachsene beträgt 250 mg. Vier Therapiezyklen im Abstand von zwei Wochen.

Die Flüssigkeit wird alle 24 Stunden durch intramuskuläre oder intravenöse Injektionen jeden zweiten Tag in den Körper injiziert. Die Dosierung für Kinder richtet sich nach dem Körpergewicht: von 6 bis 10 mg pro Kilogramm.

Mit Liniment

  • Herpesinfektion: Behandlung von entzündeten Geweben zweimal täglich für 5 Tage.
  • Entzündung der Harnröhre: innere Behandlung der Schleimhaut mit 5 ml des Mittels zweimal täglich. Therapiedauer 10 bis 15 Tage.
  • Entzündung der Eichel: Hautbehandlung mit 5 ml des Produkts einmal täglich. Behandlungsdauer bis zu zwei Wochen.
  • Pilz- oder Bakterienläsionen der Vaginalschleimhaut: Verabreichung von 5 ml des Arzneimittels ein- oder zweimal täglich über 10-15 Tage.
  • Parodontale Entzündung: Nach einer antiseptischen Behandlung eine kleine Menge Liniment auf das Zahnfleisch auftragen. Zwei Wochen lang jeden Tag.

Es ist wichtig, die Anweisungen für die korrekte Anwendung des Produkts zu lesen. Wenn die unabhängige Anwendung der topischen Form des Arzneimittels schwierig ist, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Zusätzliche Anweisungen

  • Die topische Form des Arzneimittels sollte nicht in die Augenpartie fallen. Wenn die Flüssigkeit versehentlich auf die Schleimhaut des Auges gelangt, muss die Bindehaut gründlich mit sauberem Wasser gespült werden.
  • Wenn Pathologien der Schilddrüse vorliegen, müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren.
  • Das Tool verstärkt die Wirkung von antimikrobiellen Arzneimitteln und beeinträchtigt nicht die Wirksamkeit anderer Arzneimittel.
  • Die Rate der psychomotorischen Reaktionen während der Therapie nimmt nicht ab. Sie können ein Fahrzeug fahren.

Das Arzneimittel wird ohne Rezept verteilt. Für die wirksame Verwendung von Tabletten, Lösungen oder Linimenten wird jedoch empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und sich Tests zu unterziehen. Das Paket enthält detailliertere Anweisungen.

Cycloferon-Analoga

Es gibt indirekte Analoga des Arzneimittels, die einen anderen Wirkstoff enthalten. Dies sind Arzneimittel mit einer ähnlichen therapeutischen Wirkung..

  • Amiksin ist ein Immunmodulator zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen.
  • Galavit - ein Mittel zur Stärkung des Immunsystems.
  • Arbidol - ein Medikament zur Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und zur Verbesserung des Immunsystems.
Analog zu Cycloferon

Cycloferon-Analoga unterscheiden sich in Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Indikationen. Sie müssen die Anweisungen lesen.

Bewertungen und Preise

Das Medikament ist bei Ärzten und Patienten beliebt. Die kombinierten Eigenschaften von Acridonessigsäure werden in der gynäkologischen, pädiatrischen und allgemeinen therapeutischen Praxis genutzt. Patienten klagen selten über eine Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Der Durchschnittspreis von 50 Tabletten beträgt 780 Rubel. Der Durchschnittspreis für eine Tube Liniment beträgt 195 Rubel. Fünf Ampullen der Lösung können zu einem Preis von 300-350 Rubel erworben werden.

Video

Cycloferon ist ein universelles Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen. Wird normalerweise im Rahmen einer komplexen Therapie verwendet.

Cycloferon ® (Cycloferon ®)

  • Megluminaccridonacetat (DV)

Aktive Substanz:

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Komposition
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakodynamik
  • Pharmakokinetik
  • Indikationen des Arzneimittels Cycloferon
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • spezielle Anweisungen
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Cycloferon
  • Haltbarkeit des Arzneimittels Cycloferon
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppe

  • Immunstimulierendes Mittel [Interferon-Induktoren]

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • A08.4 Virale Darminfektion, nicht spezifiziert
  • A69.2 Lyme-Borreliose
  • B00 Herpes-simplex-Virus-Infektionen
  • B00.9 Herpesinfektion, nicht spezifiziert
  • B16 Akute Hepatitis B.
  • B17.1 Akute Hepatitis C.
  • B18.1 Chronische Virushepatitis B ohne Delta-Erreger
  • B18.2 Chronische Virushepatitis C.
  • B20 HIV-Krankheit (Human Immunodeficiency Virus), die sich als infektiöse und parasitäre Krankheiten manifestiert
  • D84.9 Immunschwäche, nicht spezifiziert
  • G03.0 Nicht pyogene Meningitis
  • J06 Akute Infektionen der oberen Atemwege an mehreren und nicht näher bezeichneten Stellen
  • J11 Influenza, Virus nicht identifiziert

3D-Bilder

Komposition

Enterisch beschichtete Tabletten1 Registerkarte.
aktive Substanz:
Megluminaccridonacetat (berechnet als Acridonessigsäure)150 mg
Hilfsstoffe: Povidon - 7,93 mg; Calciumstearat - 3,07 mg; Hypromellose - 2,73 mg; Polysorbat 80 - 0,27 mg; Methacrylsäure- und Ethylacrylat-Copolymer - 23,21 mg; Propylenglykol - 1,79 mg

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten: bikonvex, gelb, magensaftresistent.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht mit einem breiten Spektrum an biologischer Aktivität (einschließlich antiviraler, immunmodulatorischer, entzündungshemmender, antiproliferativer, Antitumormittel).

Cycloferon ® wirkt gegen Herpesviren, Influenza und andere Krankheitserreger bei akuten Infektionen der Atemwege. Wirkt direkt antiviral, unterdrückt die Vermehrung des Virus in den frühen Stadien (1–5 Tage) des Infektionsprozesses und verringert die Infektiosität der resultierenden Viren, was zur Bildung defekter Viruspartikel führt. Erhöht die unspezifische Resistenz des Körpers gegen virale und bakterielle Infektionen.

Pharmakokinetik

Bei täglicher Einnahme von C.max im Blut wird das Plasma nach 2-3 Stunden erreicht und nimmt bis zur 8. Stunde allmählich ab; Nach 24 Stunden ist Cycloferon ® in Spuren vorhanden. T.1/2 Das Medikament ist 4-5 Stunden. In empfohlenen Dosen reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen des Arzneimittels Cycloferon ®

Bei Erwachsenen (im Rahmen einer komplexen Therapie)

Grippe und akute Infektionen der Atemwege;

Bei Kindern in komplexer Therapie ab 4 Jahren

Grippe und akute Infektionen der Atemwege;

Bei Kindern ab 4 Jahren zur Vorbeugung

Grippe und akute Infektionen der Atemwege.

Kontraindikationen

individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;

dekompensierte Leberzirrhose;

Stillzeit;

Alter bis zu 4 Jahren (wegen unvollständigem Schlucken).

Mit Vorsicht: Erkrankungen des Verdauungssystems während einer Exazerbation (Erosion, Magen- und / oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis und Zwölffingerdarm); eine Geschichte von allergischen Reaktionen. In diesen Fällen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie das Medikament einnehmen..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und während des Stillens ist kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Interaktion

Kompatibel mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Krankheiten, die im Bereich "Indikationen" angegeben sind (einschließlich Interferonen, Chemotherapeutika, symptomatischen Arzneimitteln).

Verbessert die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga. Reduziert die Nebenwirkungen der Chemotherapie, Interferontherapie.

Art der Verabreichung und Dosierung

Im Inneren 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten, ohne zu kauen, 1/2 Glas Wasser trinken.

Kinder: 4-6 Jahre - 150 mg (1 Tab.) An der Rezeption; 7-11 Jahre - 300-450 mg (2-3 Tabletten) Pro Termin.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 450-600 mg (3-4 Tabletten) pro Termin.

Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach dem Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Infektionen der Atemwege wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8. Tag eingenommen (Behandlungsverlauf - 20 Tabletten). Die Behandlung sollte bei den ersten Symptomen der Krankheit begonnen werden. Nehmen Sie bei schwerer Grippe am ersten Tag 6 Tabletten ein. Bei Bedarf wird eine zusätzliche symptomatische Therapie durchgeführt (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien)..

Im Falle einer Herpesinfektion wird das Medikament 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage lang eingenommen (der Behandlungsverlauf beträgt 40 Tabletten). Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten..

Kinder ab 4 Jahren

Bei Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14., 17., 20. und 23. Tag in altersbedingten Dosen eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 bis 10 Empfänge, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der klinischen Symptome.

Bei Herpesinfektionen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Behandlungstag eingenommen. Der Behandlungsverlauf kann je nach Schweregrad der Erkrankung und Schweregrad der klinischen Symptome variieren..

Zur dringenden unspezifischen Prophylaxe von Influenza und akuten Atemwegsinfektionen (bei direktem Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen unterschiedlicher Ätiologie während einer Influenza-Epidemie): am 1., 2., 4., 6., 8. Tag. Machen Sie dann eine Pause von 72 Stunden (3 Tagen) und setzen Sie den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fort. Der allgemeine Kurs umfasst 5 bis 10 Empfänge.

Überdosis

Es gibt keine Informationen zur Überdosierung.

spezielle Anweisungen

Bei Erkrankungen der Schilddrüse muss ein Endokrinologe konsultiert werden.

Wenn die nächste Dosis des Arzneimittels versäumt wird, setzen Sie den Kurs bei der ersten Gelegenheit ohne Berücksichtigung des Zeitintervalls und Verdoppelung der Dosierung gemäß dem begonnenen Schema fort.

Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten. Cycloferon beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren.

Freigabe Formular

Enterisch beschichtete Tabletten, 150 mg. In einer Kontur Acheikova Verpackung, 10 Stk. 1, 2 oder 5 Blasen in einem Karton.

Hersteller

LLC "Wissenschaftliches und technologisches Pharmaunternehmen" POLISAN "(LLC" NTFF "POLISAN"). 192102, Russland, St. Petersburg, st. Salova, 72, Gebäude 2 lit. UND.

Tel./Fax: (812) 710-82-25.

Senden Sie Verbraucheransprüche an den Hersteller.

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Cycloferon ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Cycloferon ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Cycloferon-Tabletten: Gebrauchsanweisung

Anleitung

allgemeine Eigenschaften

Runde gelbe bikonvexe magensaftresistente Tabletten.

Komposition

Für eine Tablette:

Wirkstoff: Megluminaccridonacetat in Form von Acridonessigsäure 150 mg, erhalten nach folgendem Rezept:

Acridonessigsäure 150 mg,

N-Methylglucamin (Meglumin) 146 mg;

Hilfsstoffe: Povidon K 30, Calciumstearat, Hypromellose 2910 (6 cP), Polysorbat 80, Methacrylsäure und Ethylacrylatcopolymer (1: 1), Propylenglykol.

Pharmakotherapeutische Gruppe

ATX-Code: L03AX.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Cycloferon ist ein niedermolekularer Interferoninduktor, der einen weiten Bereich seiner biologischen Aktivität bestimmt (antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend usw.)..

Die antivirale Wirkung von Cycloferon gegen Herpesviren, Influenza und andere Erreger akuter Atemwegserkrankungen wurde in vitro und in Tiermodellen nachgewiesen. Eine frühzeitige Anwendung (1-5 Tage) des Infektionsprozesses trägt dazu bei, die Infektiosität viraler Nachkommen und die Bildung defekter Viruspartikel zu verringern. Erhöht die unspezifische Resistenz gegen virale und bakterielle Infektionen.

Pharmakokinetik

Bei Einnahme einer Tagesdosis wird die maximale Konzentration im Blutplasma nach 2-3 Stunden erreicht, nimmt nach der 8. Stunde allmählich ab und nach 24 Stunden wird Cycloferon in Spuren gefunden. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 4 bis 5 Stunden, daher schafft seine Verwendung in empfohlenen Dosen keine Bedingungen für eine Akkumulation im Körper. Von den Nieren unverändert ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Bei Erwachsenen in komplexer Therapie:

Grippe und akute Atemwegserkrankungen;

Bei Kindern ab vier Jahren in komplexer Therapie:

Grippe und akute Atemwegserkrankungen;

Bei Kindern ab vier Jahren zur Vorbeugung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Drinnen, einmal am Tag, 30 Minuten vor den Mahlzeiten, ohne zu kauen, ½ Glas Wasser zu trinken, in Altersdosierungen:

Kinder von 4 bis 6 Jahren: 150 mg (1 Tablette) pro Dosis;

Kinder von 7 bis 11 Jahren: 300 bis 450 mg (2-3 Tabletten) pro Dosis;

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 450-600 mg (3-4 Tabletten) pro Dosis.

Es ist ratsam, den Kurs 2-3 Wochen nach dem Ende des ersten Kurses zu wiederholen.

Bei der Behandlung von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8. Tag eingenommen (der Behandlungsverlauf beträgt 20 Tabletten). Die Behandlung sollte bei den ersten Symptomen der Krankheit begonnen werden. Bei schwerer Grippe werden am ersten Tag sechs Tabletten eingenommen. Bei Bedarf wird eine zusätzliche symptomatische Therapie durchgeführt (Antipyretika, Analgetika, Expektorantien)..

Im Falle einer Herpesinfektion wird das Medikament 1, 2, 4, 6, 8, 11, 14, 17, 20, 23 Tage lang eingenommen (der Behandlungsverlauf beträgt 40 Tabletten). Die Behandlung ist am effektivsten, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten..

Bei Kindern ab vier Jahren:

Bei Influenza und akuten Atemwegserkrankungen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14., 17., 20. und 23. Tag in altersbedingten Dosen eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 bis 10 Empfänge, abhängig von der Schwere der Erkrankung und der Schwere der klinischen Symptome.

Bei Herpesinfektionen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8., 11., 14. Behandlungstag eingenommen. Der Behandlungsverlauf kann je nach Schweregrad der Erkrankung und Schweregrad der klinischen Symptome variieren..

Zur unspezifischen Notfallprophylaxe von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen (bei direktem Kontakt mit Patienten mit Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen einer anderen Ätiologie während einer Grippeepidemie) wird das Medikament am 1., 2., 4., 6., 8. Tag eingenommen. Machen Sie dann eine Pause von 72 Stunden (drei Tage) und setzen Sie den Kurs für 11, 14, 17, 20, 23 Tage fort. Der allgemeine Kurs umfasst 5 bis 10 Empfänge.

Patiententaktik beim Überspringen der nächsten Medikamenteneinnahme

Wenn die nächste Dosis des Arzneimittels versäumt wird, sollten Sie die vergessene Dosis so bald wie möglich einnehmen und den Kurs dann gemäß dem begonnenen Schema fortsetzen.

Anwendung bei älteren Patienten Es ist keine Änderung der Dosierung erforderlich.

Anwendung bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion Es ist keine Änderung der Dosierung erforderlich.

Anwendung bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion Es ist keine Änderung der Dosierung erforderlich.

Nebenwirkung

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation werden Nebenwirkungen nach ihrer Häufigkeit wie folgt klassifiziert:

sehr häufig (≥ 1/10);

Überdosis

Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung identifiziert..

Vorsichtsmaßnahmen

Bei Erkrankungen des Verdauungssystems im Stadium der Exazerbation (Erosion, Magen- und / oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Gastritis und Zwölffingerdarm) und allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte sollten Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt konsultieren..

Bei Erkrankungen der Schilddrüse muss ein Endokrinologe konsultiert werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren. Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Cycloferon ist mit allen Arzneimitteln kompatibel, die zur Behandlung dieser Krankheiten verwendet werden (Interferone, Chemotherapeutika, symptomatische Arzneimittel usw.)..

Verbessert die Wirkung von Interferonen und Nukleosidanaloga. Reduziert die Nebenwirkungen der Chemotherapie, Interferontherapie.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

Von Kindern fern halten.

Verfallsdatum

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Das Medikament Cycloferon und wie man es richtig in Tabletten trinkt

Viruskrankheiten gehören heutzutage zu den häufigsten, sie leiden besonders häufig unter der saisonalen Abnahme der Immunität - in feuchten oder kalten Perioden, die durch eine Zunahme von Epidemien gekennzeichnet sind. Darüber hinaus verschlechtert sich die Resistenz des Körpers gegen Viren unter dem Einfluss des Umweltfaktors, da die meisten Großstädte nicht als umweltfreundliche Zonen bezeichnet werden können..

Um sich vor Viren zu schützen und gegebenenfalls Viruserkrankungen loszuwerden, sollten Kinder und Erwachsene daher antivirale und immunmodulatorische Medikamente einnehmen. Darunter ist Cycloferon.

  • Beschreibung und Zusammensetzung von Cycloferon
  • Welche Krankheiten brauchen Sie, um Cycloferon einzunehmen?
  • Gegenanzeigen zur Einnahme von Pillen
  • Schemata zur Einnahme von Cycloferon bei verschiedenen Krankheiten
    • Erkältungen
    • HIV-Behandlung
    • Virushepatitis
  • Cycloferon in Form einer Lösung
  • Die Anwendung von Cycloferon bei Kindern und schwangeren Frauen
  • Arzneimittelanaloga

Beschreibung und Zusammensetzung von Cycloferon

Das Medikament Cycloferon enthält Induktoren von Elementen mit hohem Molekulargewicht von endogenem Interferon, dh einem Protein, das Zellen als Reaktion auf das Eindringen von Viren sekretiert. Interferon hat ein breites Spektrum an Bioaktivität. Dieses Tool hat die folgenden ausgeprägten Eigenschaften:

  • Virostatikum;
  • Antiphlogistikum;
  • antineoplastisch;
  • antiproliferativ;
  • immunmodulatorisch.

Die maximale Menge an Interferon bei der Einnahme des Arzneimittels wird von Organen und Geweben erhalten, in denen sich die meisten lymphoiden Elemente befinden. Diese Gremien umfassen:

  • Leber;
  • Milz;
  • Lunge;
  • Darmschleimhaut.

Cycloferon liegt in Form von Tabletten vor und wird in Apotheken in Packungen mit 10, 20 und 50 Tabletten verkauft, von denen jede mit einer magensaftresistenten Beschichtung überzogen ist.

Cycloferon enthält mehrere Wirkstoffe:

  • Meglumin;
  • Acridonessigsäure.

Zu den Hilfskomponenten der Tabletten gehören:

  • Polysorbat;
  • Povidon;
  • Kalziumstearat;
  • n-Methylglucamin;
  • Methylcellulose;
  • Propylenglykol.

Cycloferon wird bei bestimmten Krankheiten nicht nur zum Trinken in Form von Tabletten verschrieben, sondern auch als intramuskuläre und intravenöse Injektionen sowie als Liniment in Form eines Röhrchens.

Welche Krankheiten brauchen Sie, um Cycloferon einzunehmen?

Die Einnahme von Cycloferon in Tabletten ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder zur Behandlung oder Vorbeugung von Erkältungen und anderen Viruserkrankungen zulässig, zum Beispiel:

  • ARVI;
  • Grippe;
  • Herpes ansteckender Natur;
  • Rotavirus-Infektionen.

Zusätzlich zu Erkältungen viraler Natur werden diese Tabletten auch bei der komplexen Therapie von Krankheiten wie:

  • virale akute und chronische Hepatitis B und C;
  • durch Zecken übertragene Enzephalitis;
  • Neuroinfektion;
  • Cytomenalovirus;
  • HIV;
  • sekundärer Immundefekt bei chronischen Pilz-, Bakterien- und Darminfektionen;
  • Verhinderung der Bildung von Neoplasmen anderer Art.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Pillen

Cycloferon sollte nicht mit solchen Krankheiten, Syndromen und Perioden getrunken werden:

  • beeinträchtigte Leberfunktion oder schwere Lebererkrankungen wie Zirrhose;
  • individuelle Verträglichkeit des Arzneimittels oder seiner Bestandteile;
  • Alter bis zu 4 Jahren;
  • Schwangerschaft oder Stillzeit.

Sehr sorgfältig und streng nach der Dosierung sollten Sie das Medikament gegen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Schilddrüse einnehmen.

Schemata zur Einnahme von Cycloferon bei verschiedenen Krankheiten

Das Schema für die Einnahme von Cycloferon in Tabletten hängt von der Krankheit und dem Alter des Patienten ab. Die Dosierung für Erwachsene unterscheidet sich von der Dosierung für Kinder. Gemäß den Anweisungen müssen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten täglich eine Tablette einnehmen und viel Wasser trinken, ohne zu kauen..

Erkältungen

Bei Erkältungen, Grippe oder SARS ist das Dosierungsschema wie folgt:

  • Jeweils 2-4 Tabletten am ersten Tag;
  • 2, 4 und 6 Behandlungstage - jeweils 2 Tabletten.

Dies gilt sowohl für die Behandlung selbst als auch für die Vorbeugung von Erkältungen..

Wenn der Patient eine ernsthafte Erkrankung hat, kann die Anfangsdosis auf bis zu 6 Tabletten erhöht werden. Die Verwendung des Arzneimittels in den ersten Tagen einer Erkältung hilft, die Krankheitssymptome zu lindern, die Zeit des fieberhaften Zustands nimmt ab, die Spitzentemperaturen und Vergiftungssymptome nehmen ab, der Auswurfprozess verbessert sich, die Schmerzen lindern sich und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen wird minimiert.

Als unspezifische Vorbeugung gegen Erkältungen während einer Epidemie können Kinder und Erwachsene Cycloferon nach folgendem Schema erhalten:

  • Grippepillen werden nach 1, 2, 4, 6 und 8 Tagen eingenommen, und dann müssen Sie das Mittel in Abständen von 72 Stunden noch fünfmal einnehmen.
  • ARVI - einmal täglich, wobei das tägliche Intervall für 5-9 Tage eingehalten wird.

Ein weiteres Regime für die Einnahme von Cycloferon in Tabletten ist die Behandlung von infektiösem Herpes. Sie werden an solchen Tagen in 2-4 Stücken getrunken:

  • erste Sekunde;
  • vierter bis achter an einem Tag;
  • der elfte - siebzehnte bis zwei;
  • zwanzigsten;
  • dreiundzwanzigster Behandlungstag.

In diesem Fall wird empfohlen, das Mittel an den angegebenen Tagen zur gleichen Tageszeit einzunehmen..

Es ist besser, Cycloferon zur Vorbeugung von Grippe und Erkältungen zu Beginn des Winters einzunehmen. Es ist besser, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Tabletten zu trinken. Die Dosierung wird je nach Alter individuell festgelegt. Die tägliche Rate des Arzneimittels für einen Erwachsenen beträgt also maximal 900 mg und variiert mit dem Körpergewicht. Kindern unter 6 Jahren werden bis zu 150 mg bzw. bis zu 12 - 300 mg verschrieben.

Wenn Sie Grippesymptome bei sich selbst sehen, sollte die Behandlung dringend begonnen werden. Bei der Vorbeugung von Krankheiten sollte die Dosis jedoch reduziert werden. Es wird empfohlen, 6 Tabletten gleichzeitig einzunehmen, mit Symptomen wie:

  • kalte Kopfschmerzen;
  • Schmerzen;
  • Erkältungssymptome - Husten, laufende Nase.

Für die komplexe Therapie von Infektionen intestinalen Ursprungs wird das Medikament in den ersten beiden Tagen 2 Tabletten pro Tag eingenommen, dann jeden zweiten Tag bis zum achten und am elften. Es wird von einem Spezialisten verschrieben, um die Anzahl der klinischen Symptome der Krankheit zu verringern und sie früher zu beenden.

Das Dosierungsschema von Tabletten gegen Borreliose und durch Zecken übertragene Enzephalitis sieht folgendermaßen aus:

  • die ersten drei Tage - 2 Tabletten einmal täglich;
  • vom fünften bis zum siebzehnten Tag jeden zweiten Tag - das gleiche;
  • In den nächsten 2 Monaten wird eine Erhaltungstherapie durchgeführt - 2 Tabletten alle fünf Tage.

HIV-Behandlung

Empfangsschema für die komplexe Therapie von HIV-Patienten:

  • die ersten 2 Tage - 4 Tabletten pro Tag;
  • jeden zweiten Tag 4 bis 10 Tage - 4 Tabletten pro Tag;
  • von 13 bis 28 Tagen in zwei Tagen - das gleiche;
  • innerhalb von 4 Monaten - eine Tablette alle 5 Tage;
  • nimm keinen Monat;
  • Der Zyklus wird erneut gemäß dem angegebenen Schema wiederholt.

Ein solches Therapieschema hilft, die Parameter des Immunsystems bei Patienten in den frühen Stadien der Krankheit wiederherzustellen..

Zur Behandlung von Herpes wird Cycloferon auch eine Woche lang mit 2 Tabletten pro Tag verabreicht, dann wird die Behandlung für einen Monat abgebrochen und der Kurs erneut wiederholt.

Mit Herpes und HIV in diesen Schemata kann Cycloferon mit Acyclovir kombiniert werden, wodurch ein erneutes Auftreten von Herpes verhindert wird.

Virushepatitis

Das Behandlungsschema mit Cycloferon für diese Krankheit der Gruppen B und C hängt vom Ursprung ab.

Wenn es sich also um eine akute Infektion handelt, sollten Sie 22 Tage lang einmal täglich 3 Tabletten einnehmen. Nehmen Sie dann drei Monate lang alle zwei Tage 3 Tabletten ein..

Im Falle einer chronischen Infektion ist das Schema jedoch wie folgt:

  • 22 Tage - 3 Tabletten einmal täglich;
  • innerhalb von 3 Monaten - 3 Stück pro Tag alle zwei Tage;
  • innerhalb von sechs Monaten - 3 Stück einmal täglich alle drei Tage;
  • Nehmen Sie dann unter Beibehaltung der Replikationsaktivität des Virus einmal täglich 3 Stück alle 5 Tage ein.

Cycloferon in Form einer Lösung

Zur Vorbeugung einer Reihe von Krankheiten kann dieses Medikament intramuskulär oder intravenös verabreicht werden. Dies geschieht meistens, wenn eine Person Kontakt zu einer kranken Person hatte. Das Mittel kann einmal injiziert werden. Wenn die Infektion bereits aufgezeichnet wurde, wird die Dosierung von einem Spezialisten in Abhängigkeit von den Merkmalen des Patienten und der Form der Krankheit bestimmt.

Bei Influenza wird Cycloferon 10 Tage lang häufiger alle 2 Tage intramuskulär injiziert. Und bei Herpesinfektion die gleiche Menge. Die tägliche Dosierung beträgt 250 mg. Cycloferon in Form einer Lösung kann Bestandteil einer komplexen Therapie bei akuter Virushepatitis sein, der Therapieverlauf dauert in diesem Fall 2 Wochen und die Tagesdosis beträgt 500 mg.

Die Anwendung von Cycloferon bei Kindern und schwangeren Frauen

Die Anweisung für die Tabletten beinhaltet die Verwendung des Arzneimittels bei Kindern ab vier Jahren in solchen Dosen;

  • 4-6 Jahre alt - 1 Tablette pro Tag;
  • 6-11 Jahre alt - 2 Stück pro Tag;
  • ab 12 Jahren und Erwachsene - 3 Tabletten.

Eine zweite Behandlung sollte mindestens 2 Wochen nach dem Ende der vorherigen begonnen werden..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Cycloferon mit Ausnahme der topischen Anwendung von Liniment nicht eingenommen werden.

Arzneimittelanaloga

In Bezug auf die Auswirkungen auf den menschlichen Körper können Medikamente wie:

  • Arbidol;
  • Esberitox;
  • Galavit;
  • Alokain-Alpha;
  • Pyrogenal;
  • Lavomax;
  • Septilin;
  • Etsinatsin und andere.

Einige Experten sagen den Patienten oft, dass Cycloferon den Körper im Winter bestmöglich vor Erkältungen schützt und die Gruppe nur durch Impfung wirksamer ist. Sie sollten das Medikament jedoch nicht selbst verschreiben. Es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Vergessen Sie auch nicht, die Anweisungen genau zu befolgen, damit keine Nebenwirkungen auftreten.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Behandlung einer Erkältung bei einem Neugeborenen

Akute Virusinfektionen der Atemwege (Erkältungen, ARVI) sind die häufigste Morbiditätsgruppe unter allen Menschen. Die Hauptsymptome sind Vergiftungen (Lethargie, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit), Fieber, Husten, laufende Nase, Schweiß und Halsschmerzen.