Immun für Kinder - Indikationen für Anwendung, Freisetzungsform, Dosierung, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Zu Beginn der Herbst-Winter-Saison sind Kinder besonders anfällig für Infektionskrankheiten. Wenn die Periode der ARVI-Epidemie kommt, ist es notwendig, die Schutzfunktionen des Körpers aufrechtzuerhalten. Hierfür gibt es speziell entwickelte Werkzeuge. Immun für Kinder auf natürlicher Basis stärkt das Immunsystem, hilft bei der Bekämpfung der Grippe, beseitigt Infektionen der Atemwege.

Immun - Gebrauchsanweisung für Kinder

Dieses Medikament soll die schützenden Eigenschaften des menschlichen Körpers stimulieren. Children's Immunal kann zur Behandlung von Babys jeden Alters verwendet werden, auch von kleinsten. Das Arzneimittel ist in verschiedenen Formen erhältlich, um die Wahl einer Verwendungsmethode zu erleichtern. Die regelmäßige Einnahme des Arzneimittels verringert das Risiko von Erkältungen und verringert die Anzahl der Komplikationen nach früheren Krankheiten.

Komposition

Das Arzneimittel enthält einen Wirkstoff - einen Extrakt aus dem Kraut Echinacea purpurea. Für seine Herstellung wird Saft aus den Wurzeln und blühenden Teilen der Pflanze entnommen. Die Bestandteile des Saftes sind Polysaccharide, Kaffeesäure, Alcamide. Diese Substanzen erhöhen die Abwehrkräfte des Körpers. Darüber hinaus ist das Produkt mit Vitaminen der Gruppen B, A und C gesättigt. Immunal enthält Säuren organischen Ursprungs, ätherische Öle und Mikroelemente.

Je nach Art der Freisetzung kann Immunal für Kinder die folgenden Elemente enthalten:

  • Sorbit, Ethylalkohol (Tinktur);
  • kolloidales Siliciumdioxid, Natriumsaccharinat, Vanillin, Magnesiumstearat, Lactose (Tabletten);
  • Aromen, Ascorbinsäure, Kaliumsorbat, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser (Sirup).

Freigabe Formular

Das Pharmaunternehmen stellt zwei Arten von Arzneimitteln her: Tabletten und Lösungen. Tabletten werden in Blistern mit 10 oder 20 Elementen vermarktet. Eine Packung enthält 1-4 Packungen. Tabletten sind flach, rund, hellbraun. Kann Einschlüsse haben. Beim Öffnen der Packung können Sie Vanille riechen.

Es gibt zwei Arten von flüssigem Immunal: Tropfen und Sirup für den internen Gebrauch (mit "Plus" gekennzeichnet). Der Sirup schmeckt besser, es wird empfohlen, ihn Babys zu geben. Die Lösung ist in dunklen Glasflaschen mit einem Fassungsvermögen von 50 ml erhältlich. Es kann transparent, braun oder trüb sein. Das Vorhandensein von Sedimenten in der Flasche wird als normal angesehen. Das Kit ist mit einer Pipette zur einfachen Abgabe ausgestattet.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Wirkstoffe des Arzneimittels stimulieren die Funktionen des Immunsystems. Polysaccharide fördern einen Anstieg der Leukozyten im Blut, aktivieren den Prozess einer Schutzreaktion von Körperzellen gegen pathogene Mikroben. Der Vitamin- und Mineralkomplex hat in Kombination mit den Wirkstoffen des Arzneimittels folgende Wirkung:

  • hilft, giftige Substanzen zu beseitigen;
  • bekämpft Bakterien;
  • verhindert das Auftreten allergischer Reaktionen;
  • verbessert das Wohlbefinden des Kindes.

Während Epidemien schützt die rechtzeitige Verabreichung des Arzneimittels das Kind vor Virusangriffen. Bei den ersten Influenzasymptomen hilft ARVI Children's Immunal, Krankheitserreger von Infektionskrankheiten zu zerstören. Das Medikament passt sich gut an den Körper an und wird über die Nieren ausgeschieden. Verursacht keine Veränderungen in der Aktivität der inneren Organe.

Immun - Indikationen zur Anwendung

Dieses Medikament hat sich als wirksames antivirales Mittel bewährt. Seine Verwendung wird in den folgenden Fällen gezeigt:

  • um die Immunität bei Erkältungen, Herpesvirus, Grippe zu erhöhen;
  • wenn bei einem Kind eine Vergiftung auftritt, die mit dem Vorhandensein von Körpergiften verbunden ist;
  • bei der komplexen Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • zur Vorbeugung von Erkältungen;
  • wenn eine Langzeittherapie mit Antibiotika stattgefunden hat;
  • die Gesundheit von Kindern im Falle von Stress, instabilen psycho-emotionalen Zuständen zu erhalten.

Kontraindikationen

Das Medikament darf von Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Babys unter einem Jahr sollten keine Lösung erhalten, bis zu vier Jahre alt - Tabletten. Immun ist für Kinder in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Unverträglichkeit gegenüber irgendwelchen Elementen des Arzneimittels;
  • das Vorhandensein von Tuberkulose, Leukämie;
  • wenn mit HIV infiziert;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • entzündliche Prozesse des Bindegewebes;
  • eine Vorgeschichte von allergischen Manifestationen (mit Urtikaria, Asthma bronchiale).

Art der Verabreichung und Dosierung

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, welche Art von Medikament für Ihr Kind am besten geeignet ist. Es wird nicht empfohlen, Kindern unter vier Jahren Tabletten zu geben. Sie nehmen diese Art von Medizin schlecht. Experten empfehlen, Babys mit Tropfen oder Sirup zu behandeln. Die Therapiedauer beträgt ca. zwei Wochen.

Immuntabletten

Kindern über 12 Jahren wird die Einnahme von Tabletten 3 oder 4 Mal täglich Stück für Stück verschrieben. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren erhalten 1-3 mal täglich eine Tablette. Die Dosis für Babys unter sechs Jahren ist die gleiche Menge, das Arzneimittel wird 1-2 mal täglich eingenommen. Kleine Patienten, die Schwierigkeiten haben, das Medikament zu schlucken, sollten Tabletten in zerkleinerter Form erhalten. Das Pulver wird mit gekochtem Wasser in einem Volumen von einem Teelöffel gemischt.

Immuntropfen

Es wird empfohlen, Kindern im Alter von 1 bis 6 bis 7 Jahren Tropfen zu geben. Die Dosierung erfolgt mit einer Pipette, die in der Packung enthalten ist. Vor dem Einnehmen des Produkts können die Tröpfchen mit etwas Wasser verdünnt werden. Babys unter sechs Jahren erhalten dreimal täglich einen Tropfen (1 ml). Kinder von 6 bis 12 Jahren können mit der gleichen Häufigkeit 1,5 ml erhalten. Kinder ab 12 Jahren können dreimal täglich 2,5 ml einnehmen. Wenn sich Sediment in der Flasche befindet, schütteln Sie die Flasche.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Immunal enthält eine geringe Menge Alkohol in seiner Zusammensetzung (Ethanol). Bei der Interaktion mit anderen Medikamenten kann es zu unterschiedlichen Reaktionen kommen. Es wird nicht empfohlen, Immunal gleichzeitig mit Antibiotika der Cephalosporin-Klasse zu verwenden. Dazu gehören Medikamente wie Moxalactam, Cefotetan usw. Bei Patienten kann es zu einer Reaktion in Form von Übelkeit, verstärktem Schwitzen und Kopfschmerzen kommen. Durch die parallele Anwendung von Immunsuppressiva mit Immunal wird die Wirkung beider Medikamente abgeschwächt.

Nebenwirkungen

Das angegebene Medikament wird auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe hergestellt und ist daher für den Körper des Kindes harmlos. Nebenwirkungen sind äußerst selten, wenn das Medikament richtig eingenommen wird. Bei einer starken Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament treten manchmal allergische Reaktionen auf, die sich in der Ausbreitung eines Hautausschlags auf der Haut, Juckreiz und Schwindel äußern. In einigen Fällen traten bei Patienten anaphylaktischer Schock, Bronchospasmus und eine Reaktion wie Angioödem auf.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das angegebene Werkzeug kann in Apotheken gekauft werden. Die Tablette oder flüssige Zubereitung sollte in einem trockenen Raum, fern von Lichtquellen, gelagert werden. Die optimale Umgebungstemperatur wird durch einen Wert von 25 Grad bestimmt. Sie können das Arzneimittel innerhalb von zwei Jahren ab dem Herstellungsdatum anwenden. Nach dieser Zeit muss die Flasche entsorgt werden.

Analoga

In Abwesenheit von Immunal für Kinder zum Verkauf können Sie leicht ein Medikament mit einer ähnlichen Wirkung finden. Bevor Sie ein Ersatzmedikament einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Zu den Mitteln, die Immunal ähnlich sind, gehören:

  • Ein Medikament namens Dr. Tice. Es enthält Echinacea und andere natürliche Elemente, die die Immunität der Kinder stärken. Erhältlich in Form von Tabletten, Tinkturen, Pastillen.
  • Herbion Echinacea. Hat die gleichen Eigenschaften wie Immunal für Kinder.
  • Immunorm. In der Zusammensetzung nahe an den oben genannten Mitteln. Erhöht die Schutzfunktionen des Körpers des Babys und hilft, Infektionen zu widerstehen.

Eine der billigsten Medikamentenoptionen, die das Immunsystem von Kindern ersetzen können, ist eine Tinktur auf der Basis von Echinacea. Das Produkt hat gute Bewertungen von Ärzten erhalten. Die Lösung ist sehr einfach zusammenzusetzen. Dies ist eine alkoholische Infusion der Wurzeln und Blüten der Pflanze. Es hat keine Aromen oder speziellen Zusatzstoffe, daher schmeckt es schlecht. Der Alkoholgehalt ist unbedeutend und beeinflusst den Körper des Kindes nicht.

Immunpreis

Die Kosten eines Arzneimittels können je nach Region und Art des pharmazeutischen Netzwerks variieren. Informationen darüber, wie viel Immunkosten aus dieser Tabelle erhalten werden können:

Art des ArzneimittelsPreis in Rubel
Pillen260-380
Tropfen240-330

Bewertungen

Ich habe zwei Kinder, 4 Jahre alt und 5,5. Als ich zu Hause bei ihnen saß (bis zu drei Jahre), wurden sie fast nicht krank - ich habe sie die ganze Zeit beobachtet. Sobald die Jungen in den Kindergarten gingen, begannen Erkältungen und Rotz. Der Arzt riet, das Immunsystem mit pflanzlichen Mitteln zu stärken. Wir haben Immunal für Kinder (Tropfen) gekauft. Der Schmerz ist viel geringer, das Medikament ist wirksam.

Wenn mein Kind zur Schule ging, wurde es oft krank mit Grippe und akuten Infektionen der Atemwege. Ich habe Informationen mit Bewertungen gefunden, die Sie benötigen, um Immunal zu trinken - es ist pflanzlich, harmlos für Kinder. Es gab keine Probleme bei der Verwendung der Zusammensetzung, da ich die Lösung mit Saft verdünnte. Der Sohn ahnte nicht einmal, dass dies ein Medikament ist. Fazit: Es stärkt das Immunsystem gut, es ist einfach zu bedienen.

Schon in jungen Jahren war mein Kind krank, wir gingen fast nie in den Kindergarten. Sobald er mit anderen Kindern kommuniziert, am nächsten Tag - eine Erkältung. Der Arzt empfahl Echinacea-Tropfen. Trank den Kurs von Immunal für zwei Wochen. Sie verdünnte die Medizin mit etwas Wasser, trank gut, es scheint nicht ekelhaft zu sein. Jetzt besucht er den Kindergarten, bevor er krank wird.

"Immunal" für Kinder: Anweisungen zur Verwendung von Lösung und Tabletten für Kinder unterschiedlichen Alters

Saisonale Influenza- oder ARVI-Epidemien sind eine gefährliche Zeit für ein Kind. Der Körper braucht Schutz, aber manchmal werden die Immunkräfte von Organismen durch Umweltfaktoren erschöpft oder geschwächt. Wenn der innere Schutz versagt, wird die Person krank..

Eltern möchten, dass ihre Babys gesund sind und Erkältungen leichter bewältigen können. Der Körper des Kindes braucht Unterstützung. Das Medikament Immunal kann einem Kind helfen, die Immunität zu erhöhen.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Immunlösung und Tabletten

Der Hauptbestandteil der Immunlösung ist der Saft des Krauts Echinacea purpurea, die Tropfen werden mit Sorbit und Ethanol ergänzt. Aufgrund der besonderen Eigenschaften der Pflanze hat das Medikament einzigartige Eigenschaften.

Die Zusammensetzung der Tabletten enthält den gleichen Wirkstoff - getrockneten Pflanzensaft. Zusätzliche Substanzen sind:

  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Natriumsaccharinat;
  • Magnesiumstearat;
  • Laktose;
  • Vanillin;
  • Aroma.
Immun in Pillenform

Runde hellbraune Tabletten haben einen angenehmen Geruch. In Apotheken können Sie eine Packung eines Arzneimittels mit 2-4 Blasen zu je 10 Tabletten oder 1-3 Blasen zu je 20 Tabletten kaufen.

Immunal Plus C-Lösung

Die Form des Arzneimittels namens Immunal Plus C ist mit Vitamin C angereichert. Die Lösung für den internen Gebrauch umfasst:

  • Echinacea purpurea;
  • Askorbinsäure;
  • Edetat Dinatrium;
  • Maltit;
  • Kaliumsorbat;
  • Ätznatron;
  • Wasser;
  • Aroma.
Immunal Plus C-Lösung

Ein wichtiger Unterschied zwischen Immunal Plus C ist das Fehlen von Ethanol in der Zusammensetzung. Die Lösung hat einen braunen Farbton. Tropfen können verwendet werden, selbst wenn die Flüssigkeit trübe wird und sich ein Niederschlag gebildet hat. Das Medikament wird in einer 50-ml-Glasflasche in einem Karton verkauft. Anleitung und Dosierpipette enthalten.

Wie Immunal funktioniert?

Immun hilft, die Immunkräfte einer Person zu aktivieren. Ein unüberwindbares Hindernis erhebt sich, bevor Krankheitserreger in den Körper gelangen.

Die Wirkung des Arzneimittels basiert auf den Eigenschaften von Echinacea purpurea. Die Pflanze gilt seit langem als Heilmittel. Der Gehalt einer großen Menge biologisch aktiver Substanzen regt den Körper an, Immunität zu entwickeln.

Amerika gilt als Geburtsort der Heilpflanze. Echinacea purpurea hat auch andere Kontinente erobert und wird heute erfolgreich in Europa angebaut. Es gibt mehrere vorteilhafte Haupteigenschaften der Pflanze. Biologisch aktive Substanzen:

  • die Hämatopoese stimulieren - der Leukozytenspiegel im Blut steigt an, Phagozyten werden aktiviert;
  • entzündungshemmend wirken - Polysaccharide tragen zur frühen Wundheilung bei;
  • Steigerung der Hormonproduktion - das Risiko allergischer Reaktionen wird reduziert;
  • Verbesserung der Leberfunktion - der Körper wird Giftstoffe schneller los;
  • antimykotische, antimikrobielle und immunotrope Wirkungen haben;
  • unterdrücken die Vermehrung von Viren, Staphylokokken und Darminfektionen.

Anwendungshinweise

Immun für Kinder kann als prophylaktisches Mittel während der saisonalen ARVI verwendet werden. Er wird helfen, nicht krank zu werden, wenn sich einer der Verwandten bereits erkältet hat. Wenn die Immunkräfte der Infektion nicht widerstehen können, verringert die Einnahme des Arzneimittels das Risiko von Komplikationen..

Children's Immunal ist für Patienten geeignet, die häufig erkältet sind. Durch die Verwendung von Sirup oder Tabletten während der Behandlung wird die Immunität des Kindes stimuliert und die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert. Das auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basierende Medikament ist wirksam bei der komplexen Therapie von Viruserkrankungen, einschließlich Influenza und Herpes. Immunal wird häufig für Patienten mit entzündlichen Erkrankungen empfohlen.

Das Arzneimittel hilft bei der Bekämpfung von Bronchitis, Arthritis, Rheuma, Pyelonephritis usw..

Immun erhöht die Immunität des Kindes nach längerem Einsatz von Antibiotika

In einigen Fällen wird das Medikament Personen verschrieben, die sich einer Chemotherapie unterzogen oder eine große Strahlendosis erhalten haben. Es ist möglich, die körpereigenen Immunkräfte mit Hilfe von Immunal bei schwerer Vergiftung, Vergiftung oder nach längerer Anwendung großer Dosen von Antibiotika zu erhöhen.

Art der Verabreichung und Dosierung für Kinder

Um sich nicht mit der Dosis zu verwechseln, wird eine Messpipette an der Immunflasche angebracht. Da die Eltern wissen, wie viel Arzneimittel für die Gabe des Kindes erforderlich ist, nehmen sie die erforderliche Dosis der Lösung und verdünnen sie mit Wasser. Die Tabletten müssen mit viel Flüssigkeit eingenommen werden.

Für jeden Einzelfall wird die Dosis individuell berechnet. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Sie wird Ihnen helfen, die Dosierung richtig zu beobachten..

Die Wirkung der Verwendung des Arzneimittels wird nach einigen Tagen erreicht

Wenn Sie die in der Gebrauchsanweisung angegebenen Empfehlungen einhalten, ist die Wirkung der Einnahme von Immunal in 5-7 Tagen spürbar. 10 Tage reichen für Kinder aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Mit Pillen

Das Medikament in Form von Tabletten zur Behandlung von Kindern wird selten angewendet. Die Tabletten enthalten keinen Ethylalkohol. Sie können von Jugendlichen eingenommen werden, die das 12. Lebensjahr vollendet haben. Manchmal gibt es Probleme beim Schlucken der gesamten Tablette. Eltern sollten es mit einem Messer zerdrücken und mit Wasser verdünnen.

Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, muss Immunal mindestens 10 Tage lang 3-4 mal täglich 1 Tablette eingenommen werden. Es wird nicht empfohlen, die angegebene Dosierung zu überschreiten oder das Arzneimittel länger als zwei Monate hintereinander zu verwenden.

Anwendung der Lösung zum Einnehmen

Das auf Echinacea purpurea-Saft basierende Medikament weist eine kleine Liste von Kontraindikationen auf. Trotz der flüssigen Form des Arzneimittels (so praktisch für kleine Kinder) wird das Arzneimittel nicht für Jugendliche unter 12 Jahren verschrieben.

Es wird empfohlen, den Sirup vor Gebrauch mit Wasser zu verdünnen.

Kinder und Erwachsene können Immunal in dieser Form unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwenden. Bevor Sie dem Kind anbieten, das Arzneimittel zu trinken, verdünnen Sie die vorgeschriebene Anzahl Tropfen mit einer kleinen Menge Wasser. Die Dosierung hängt von der Art des Arzneimittels ab:

  • klassische Lösung Immunal - 2,5 ml 3-mal täglich;
  • Immunal Plus C-Lösung - 2-3 ml dreimal täglich.

Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, das Arzneimittel innerhalb von 10 Tagen einzunehmen. Ein zweiter Kurs ist nach ärztlicher Verschreibung nach zweiwöchiger Pause möglich..

Spezielle Gebrauchsanweisung

Wenn sich in der Flasche ein Sediment mit einer Lösung zur oralen Verabreichung gebildet hat, können Sie das Medikament einnehmen - dies hat keinerlei Einfluss auf seine medizinischen Eigenschaften. Vor dem Sammeln der erforderlichen Flüssigkeitsmenge in der Pipette wird der Behälter gründlich geschüttelt. Tropfen für Kinder müssen mit Wasser verdünnt und die Tabletten mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit eingenommen werden.

In der Gebrauchsanweisung wird auf die Wechselwirkung von Immunal mit anderen Arzneimitteln hingewiesen. Es ist auch notwendig, sich mit diesen Informationen vertraut zu machen, da Ethylalkohol in der Zusammensetzung der Tropfen bei gleichzeitiger Anwendung mit einigen Produkten zu Nebenwirkungen führen kann. Daher ist die gleichzeitige Verabreichung von Immun- und Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe verboten.

Mögliche Nebenwirkungen

Laut zahlreichen Bewertungen von Eltern wird Immunität von Kindern leicht toleriert. Natürlich hat er einige Kontraindikationen, manchmal ist sein Empfang von Nebenwirkungen begleitet. Kinder können sich entwickeln:

  • Juckreiz;
  • Hautausschläge auf der Haut;
  • Schwindel;
  • Blutdrucksenkung;
  • Übelkeit, Erbrechen.

Wenn das Kind mindestens eines der oben genannten Symptome zeigt, muss das Medikament abgesetzt werden. Es ist notwendig, den behandelnden Arzt über alle unangenehmen Manifestationen zu informieren, die mit dem Gebrauch des Arzneimittels verbunden sind.

Die langfristige Anwendung von Immunal kann zu Schwindel und Übelkeit führen

Kontraindikationen

Die Lösung ist wie Tabletten kontraindiziert:

  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Kinder unter 12 Jahren (aufgrund fehlender Daten zur Wirksamkeit des Arzneimittels);
  • mit allergischen Erkrankungen (Urtikaria, Dermatitis, Asthma);
  • Patienten mit Immunschwäche (AIDS, HIV-Infektion);
  • Personen mit Autoimmunerkrankungen und systemischen Erkrankungen (Tuberkulose, Leukämie, Multiple Sklerose);
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit (für Alkohollösung).

Wie man ein Medikament einnimmt, um Virusinfektionen zu verhindern?

Die therapeutische Wirkung der Einnahme des Arzneimittels ist nicht sofort spürbar. Die Immunkräfte des Körpers werden allmählich in Aktion gesetzt. Wenn Sie das ungefähre Datum der Ausbreitung der saisonalen Epidemie kennen, müssen Sie das Immunstimulans im Voraus einnehmen (etwa eine Woche im Voraus)..

Experten sind der Meinung, dass Immunal in der kalten Jahreszeit helfen kann, auch wenn die ersten Symptome aufgetreten sind. In diesem Fall können Sie eine doppelte Dosis des Arzneimittels einnehmen und das Arzneimittel dann zwei Tage lang im empfohlenen Verhältnis weiter verwenden..

Um auf dem Höhepunkt der Inzidenz nicht Patient einer Klinik für Infektionskrankheiten zu werden, sollte Immunal mindestens eine Woche lang eingenommen werden. Als vorbeugende Maßnahme sollten Kinder eine Lösung (Sirup) oder Tabletten nicht länger als 10 Tage zweimal im Jahr einnehmen. Das Intervall zwischen den Dosen muss mindestens 14 Tage betragen.

Die Kosten für Immunal und seine Analoga

Bis heute wird es nicht schwierig sein, ein Medikament zu kaufen, das eine ähnliche Wirkung wie Immunal hat. Die meisten Analoga liegen in der gleichen Preisklasse. Einige Medikamente werden seit vielen Jahren erfolgreich in der Pädiatrie eingesetzt, andere werden immer beliebter:

Immunal

Immunzusammensetzung

Die Zusammensetzung der Lösung Immunal zur oralen Verabreichung enthält den Wirkstoff - den Saft des Krauts Echinacea purpurea - sowie weitere Bestandteile: Sorbit, Ethanol.

Die Zusammensetzung der Immuntabletten enthält eine aktive Komponente - getrockneten Saft des Krauts Echinacea purpurea sowie zusätzliche Komponenten: kolloidales Siliciumdioxid, Natriumsaccharinat, Magnesiumstearat, Lactose, Vanillin, Aroma.

Immunal Plus C enthält als Wirkstoffe den Saft des Krauts Echinacea purpurea und Ascorbinsäure sowie Edetat-Dinatrium, Kaliumsorbat, Maltit (flüssig), Natriumhydroxid, Wasser, Aroma.

Freigabe Formular

Es werden Immuntabletten und -lösungen hergestellt.

  • Die Lösung kann klar oder trüb und braun sein. Während der Lagerung des Arzneimittels kann ein flockiges Sediment auftreten. Die Lösung ist in 50 ml dunklen Glasfläschchen enthalten. Ein Fläschchen und eine Pipette zum Dosieren sind in einem Karton enthalten.
  • Die Tabletten haben eine flach-zylindrische runde Form, hellbraune Farbe, es gibt Einschlüsse. Sie haben ein Vanille-Aroma. Die Blase kann 10 oder 20 Tabletten enthalten.

pharmachologische Wirkung

Means Immunal ist ein immunstimulierendes Medikament, das auf Pflanzenmaterialien basiert. Die Zusammensetzung aller Formen des Arzneimittels enthält Saft aus den blühenden Teilen von Echinacea purpurea. Die Hauptwirkstoffe des Pflanzensaftes sind Derivate von Kaffeesäure, Polysacchariden, Alkamiden. Alle diese Wirkstoffe stärken die Abwehrkräfte des Körpers und stimulieren auch die Funktion des Immunsystems..

Unter dem Einfluss des Wirkstoffs steigt die Anzahl der Leukozyten und die Phagozytose wird aktiviert. Die Vermehrung von Mikroorganismen wird ebenfalls unterdrückt und der Prozess der Zerstörung von Bakterien wird aktiviert. Die antivirale Wirkung des Krauts Echinacea purpurea gegen die Erreger von Influenza und Herpes wurde ebenfalls festgestellt..

Im Allgemeinen erhöht Immunal die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionen, insbesondere gegen Infektionen, die das Atmungssystem betreffen.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Daten zur Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Echinacea purpurea liegen nicht vor.

Anwendungshinweise

Es wird empfohlen, Immunal und Immunal für Kinder (Sirup) in folgenden Fällen zu verwenden:

  • um die Immunität bei Menschen mit akuten unkomplizierten Infektionskrankheiten sowie bei Menschen, die häufig an Erkältungen leiden, zu stärken;
  • zur Vorbeugung von Influenza und Erkältungen;
  • als Adjuvans bei der Langzeitbehandlung mit Antibiotika bei chronischen Infektionskrankheiten, die mit einer Verschlechterung der Immunität einhergeht.

Kontraindikationen

In den folgenden Fällen sollte den Patienten kein Immunsystem verschrieben werden:

  • mit hoher Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Produkts sowie gegenüber anderen Pflanzen, die zur Familie der Asteraceae gehören;
  • bei Autoimmunerkrankungen und fortschreitenden systemischen Erkrankungen: bei Tuberkulose, Multipler Sklerose, Kollagenerkrankungen, Leukämie;
  • Menschen mit AIDS oder HIV-Infektion;
  • Kinder unter 1 Jahr (Lösung) oder unter 4 Jahren (Tabletten).

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können sich Überempfindlichkeitsreaktionen entwickeln, die sich in Hautausschlag, Schwindel und Juckreiz äußern. Angioneurotisches Ödem, Bronchospasmus und anaphylaktischer Schock können ebenfalls auftreten. Wenn das Mittel 8 Wochen oder länger angewendet wird, kann sich eine Leukopenie entwickeln..

Gebrauchsanweisung von Immunal (Weg und Dosierung)

Drops Immunal, Gebrauchsanweisung

Die richtige Dosierung der Lösung wird durch eine Pipette bereitgestellt, die in jede Packung des Arzneimittels eingeführt wird. Wenn Sie die Lösung in sich aufnehmen, müssen Sie die erforderliche Dosis des Arzneimittels in einer kleinen Menge Wasser verdünnen.

Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren erhalten dreimal täglich 1 ml des Arzneimittels. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren erhalten täglich 1,5 ml des Arzneimittels. Patienten über 12 Jahre erhalten 2,5 Mittel pro Tag.

Mittel Immunal Plus C, das Ascorbinsäure enthält, ist für die Aufnahme bei Kindern ab 1 Jahr indiziert. Die Dosierung wird von einem Arzt verschrieben. In der Regel werden Kindern dreimal täglich 1-2 ml verschrieben, Patienten ab 12 Jahren - 2-3 ml des Arzneimittels pro Tag.

Immuntabletten, Gebrauchsanweisung

Wenn Tabletten für kleine Kinder verschrieben werden, kann die Tablette zerkleinert und dann in einer kleinen Menge mit Flüssigkeit gemischt werden. Kinder von 4 bis 6 Jahren erhalten 1 Tisch. 1-2 mal am Tag. Kinder von 6-12 Jahren erhalten 1 Tisch. 1-3 mal am Tag. Patienten ab 12 Jahren erhalten 1 Tisch. 3-4 mal am Tag.

Eine therapeutische Wirkung ist nur möglich, wenn das Medikament 1 Woche oder länger eingenommen wird. In diesem Fall sollte die Behandlung nicht länger als 8 Wochen dauern..

Überdosis

Es gab keine Symptome einer Überdosierung von Immunal.

Interaktion

Bevor Sie die Immunlösung einnehmen, sollten Sie beachten, dass sie Alkohol enthält. Daher kann dieses Mittel die Wirkung anderer Arzneimittel verstärken oder verändern..

Es gab klinisch signifikante Wechselwirkungen mit einer Reihe von Cephalosporinderivaten. Dies sind Cefotetan, Cefamandol, Cefoperazon, Cefmenoxim, Moxalactam. Die Interaktion wurde durch Übelkeit, Kopfschmerzen, Gesichtsrötung, Schwitzen und starken Herzschlag ausgedrückt. Daher wird die Verwendung von Immunal mit diesen Arzneimitteln nicht empfohlen. Sie können die Behandlung mit Immunal erst drei Tage nach dem Ende der Einnahme der angegebenen Cephalosporinderivate beginnen.

Es wurde auch eine Wechselwirkung mit dem Alkoholkonsum festgestellt.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Immuntabletten und Immunsuppressiva wird eine gegenseitige Abschwächung der Wirkung festgestellt.

Keine Daten zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Halten Sie Immunal von Kindern fern und lagern Sie es bei Temperaturen bis zu 25 Grad.

Verfallsdatum

Kann 2 Jahre gelagert werden

spezielle Anweisungen

Vor Beginn der Behandlung mit dem Medikament für Kinder unter 12 Jahren sowie für Kinder, die an allergischen Erkrankungen und Asthma bronchiale leiden oder bei denen diese Erkrankungen in der Anamnese angezeigt sind, muss unbedingt ein Spezialist konsultiert werden.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, muss die Behandlung abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden. Wenn die Krankheitssymptome länger als 10 Tage anhalten, ist auch eine fachliche Beratung erforderlich..

Die Lösung enthält 20% Ethanol, sodass der Alkoholgehalt in der größten Einzeldosis 1 TL beträgt. trockener Wein.

Während der Lagerung kann ein Niederschlag in Lösung auftreten, der aus aktiven Polysacchariden besteht. Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch.

Bei Verwendung der in der Anleitung angegebenen Dosierung dürfen Fahrzeuge gefahren und mit gefährlichen Mechanismen gearbeitet werden..

Immun für Kinder Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Mit Beginn der Herbst-Winter-Saison haben Kinder ein erhöhtes Risiko, an Infektionskrankheiten zu erkranken. Mit dem Aufkommen der SARS-Epidemie ist es notwendig, die Immunabwehr des Körpers aufrechtzuerhalten. Zu diesem Zweck werden speziell hergestellte Arzneimittel verwendet. Immun für Kinder auf natürlicher Basis hilft, die Schutzfunktionen zu stärken, hilft bei der Bekämpfung von Influenza und anderen akuten Infektionen der Atemwege, beseitigt Infektionen der Atemwege.

Therapeutische Wirkung und Zweck

Das pharmazeutische Produkt soll die Immunität des Menschen stimulieren. Es ist in der Lage:

  • Verlangsamen Sie den Entzündungsprozess;
  • Eine allergische Reaktion zu entfernen;
  • Widerstehen Sie dem Auftreten von Tumoren.

Darüber hinaus wirkt das Medikament auf Candida-Pilze und stoppt die Entwicklung von Soor. Immunal stimuliert das Abwehrsystem des Babys und beginnt 60 Minuten nach der Einnahme zu wirken.

Bei der systematischen Anwendung eines Medikaments bei Babys wird ein Anstieg der Menge an Steroidhormonen beobachtet, die von den Nebennieren produziert werden. Sie widerstehen aktiv Allergenen und verhindern das Auftreten von Allergien. Stimulieren die Produktion von Interferon und Phagozyten, die für eine starke Immunität des Babys notwendig sind.

Während Epidemien verringert die systematische Verwendung eines Medikaments das Risiko einer Infektion des Babys mit Viren. Bei den ersten Anzeichen von akuten Infektionen der Atemwege hilft das Medikament, Krankheitserreger von Infektionskrankheiten zu zerstören.

Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung können sogar Krümel das Arzneimittel perfekt vertragen.

Das Arzneimittel wirkt sich nur positiv auf die Funktion der inneren Organe aus und verringert das Risiko gefährlicher Folgen der erlittenen Krankheiten.

Laut Bewertungen hilft Immunal für Babys nicht nur bei Infektionen der Atemwege. Durch die Aufnahme verbessert sich die Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Dies ist auf die positive Wirkung der aktiven Komponente des Arzneimittels auf die Leberzellen zurückzuführen. Die Schutzfunktionen dieses Organs werden aktiviert und Toxine und Toxine werden besser entfernt, was dazu beiträgt, den Magen-Darm-Trakt wieder auf die optimale Leistung zu bringen und die Krümel von Durchfall und Verstopfung zu lindern.

Indikationen

Die Verwendung von Immunal wird empfohlen:

  • Zum Immunschutz gegen Erkältungen, Herpes, akute Infektionen der Atemwege;
  • Wenn bei einem Baby eine Vergiftung auftritt, die mit dem Vorhandensein von Toxinen im Körper verbunden ist;
  • Mit der komplexen Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • Für vorbeugende Maßnahmen gegen Erkältungen;
  • Nach längerer Antibiotikatherapie.

Das Arzneimittel ist auch nützlich, um den Zustand des Kindes in Stresssituationen und erhöhtem emotionalem Stress zu verbessern..

Kontraindikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Kinder wird Immunal für die folgenden Krankheiten nicht verschrieben:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • HIV infektion;
  • Entzündung des Bindegewebes;
  • Tuberkulose, Leukämie;
  • Allergische Krankheiten.

Kinder unter 12 Jahren dürfen Medikamente nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt einnehmen. Eine Lösung wird nicht für Babys unter einem Jahr und Tabletten bis zu vier Jahren empfohlen.

Nebenwirkungen

Das pharmazeutische Produkt wird auf Basis natürlicher Rohstoffe hergestellt, wodurch es den Krümelkörper nicht schädigt. Nebenwirkungen bei der genauen Einnahme des Medikaments treten selten auf. Bei einer hohen Anfälligkeit für das Medikament treten manchmal allergische Reaktionen auf, die sich in Hautausschlägen und Schwindel äußern. In Einzelfällen hatten die Patienten anaphylaktischen Schock, Bronchospasmus und Quincke-Ödem..

Wirkstoffe und Grundformen

Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist der Echinacea-Extrakt, der bei der Bewältigung von Krankheitserregern verschiedener Atemwegsinfektionen und Herpes hilft. Es enthält organische Säuren, Antioxidantien, ätherische Öle, wichtige Vitamine und Mineralien.

Das pharmazeutische Produkt wird in Form einer Lösung, Tabletten, Sirup freigesetzt. Abhängig von der Form des Arzneimittels wird die Zusammensetzung des Immunals bestimmt. Die Hauptkomponente - Echinacea in verschiedenen Formen - bleibt unverändert.

Das Arzneimittel in Form von Tabletten wird in Blasen von zehn oder zwanzig Stück verkauft. Eine Packung enthält ein bis vier Blasen. Die Tabletten sind flach, rund und beige-braun gefärbt. Kann Einschlüsse enthalten. Beim Öffnen der Packung entsteht ein Vanillearoma.

Es gibt zwei Arten von Immunprodukten in flüssiger Form: Tropfen und Sirup zur Einnahme (mit einem Pluszeichen gekennzeichnet). Der Sirup schmeckt besser, es wird empfohlen, ihn Krümeln zu geben. Die Lösung wird in dunklen Glasfläschchen mit einem Volumen von fünfzig Millilitern verkauft. Es kann transparent, bräunlich oder trüb sein. Das Vorhandensein von Sedimenten in der Blase wird als normal angesehen. Das Kit ist mit einer Pipette für eine bequemere Abgabe ausgestattet.

In der Variante des Arzneimittels Immunal Plus C gibt es kein Ethanol. Die Lösung ist jedoch mit Vitaminen angereichert, was die positive Wirkung auf das Immunsystem der Krümel erhöht.

Immunanleitung für Kinder

Wie bei anderen Arzneimitteln hängt Immunal gemäß den Anweisungen die Zulassungs- und Dosierungsregeln von der Form des Arzneimittels ab:

Immunlösung für Kinder

Die in jeder Packung enthaltene Pipette hilft bei der genauen Dosierung des Medikaments. Vor der Einnahme ist es erforderlich, die erforderliche Anzahl von Tropfen in einem kleinen Wasservolumen aufzulösen.

  • Babys von einem bis sechs Jahren - dreimal pro Milliliter.
  • Kinder von sechs bis zwölf Jahren - dreimal anderthalb Milliliter.
  • Jugendliche nach zwölf Jahren - dreimal zweieinhalb Milliliter.

Immuntabletten

Wenn Krümel dieser Art von Medikamenten verschrieben werden, muss die Tablette zerkleinert und dann mit einem kleinen Flüssigkeitsvolumen gemischt werden. Das Erreichen einer therapeutischen Wirkung ist nur möglich, wenn ein Arzneimittel sieben Tage oder länger verwendet wird. Der Behandlungsverlauf sollte nicht länger als acht Wochen dauern.

  • Babys von vier bis sechs Jahren - zweimal eine Tablette.
  • Kinder von sechs bis zwölf Jahren - dreimal eine Tablette. Jugendliche über zwölf Jahre - viermal eine Tablette.

Immunal Plus C.

Es ist für Kinder ab zwölf Monaten indiziert, seine Dosierung wird vom Kinderarzt festgelegt. Aufgrund des Fehlens von Ethanol und eines angenehmen Geschmacks wird Immunal von Kindern in Form eines Sirups besser als andere Optionen eingenommen. Es wird Kindern im Alter von einem Jahr bis zwei bis drei Jahren empfohlen, diese spezielle Option zu wählen.

  • Für Krümel von einem bis vier Jahren - dreimal pro Milliliter.
  • Kinder von vier bis zwölf Jahren - dreimal in einer Dosierung von bis zu zwei Millilitern.
  • Jugendliche ab zwölf - dreimal zweieinhalb - drei Milliliter.

Das Medikament kann ohne Rezept in einer Apotheke gekauft werden. Die Kosten für die Medikamente hängen von der Region und dem pharmazeutischen Netzwerk ab und liegen zwischen 240 und 380 Rubel. Lagern Sie das Arzneimittel an einem trockenen Ort, fern von Lichtquellen bei Temperaturen bis zu 25 Grad. Sie können ein Arzneimittel spätestens 24 Monate nach Herstellungsdatum anwenden. Am Ende dieses Zeitraums muss das Arzneimittel entsorgt werden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln und Analoga

Immunal enthält eine geringe Menge Alkohol (Ethanol), die bei Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln verschiedene Reaktionen hervorrufen kann. Die komplexe Anwendung eines Medikaments mit Cephalosporin-Antibiotika wird nicht empfohlen. In diesem Fall kann es bei Patienten zu einer Reaktion in Form von Übelkeit, übermäßigem Schwitzen und Kopfschmerzen kommen. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Immunsuppressiva wird die Wirkung beider Medikamente abgeschwächt.

In Abwesenheit eines Kinderimmunals in der Apotheke ist es leicht, ein Medikament mit ähnlicher Wirkung zu finden. Unter den Analoga werden am häufigsten Arzneimittel ausgewählt:

  • Dr. Theis;
  • Herbion Echinacea;
  • Immunorm.

Das pharmazeutische Präparat Broncho-Munal stärkt die Immunabwehr bei Atemwegserkrankungen.

Das kostengünstigste Medikament, das Immunal für Kinder ersetzen kann, ist die Echinacea-Tinktur. Das Arzneimittel enthält keine Aromen und speziellen Zusatzstoffe, weshalb es einen unangenehmen Geschmack hat. Dies ist vielleicht der einzige Nachteil. Die Menge an Alkohol ist unbedeutend und beeinflusst den Körper des Kindes nicht.

Obwohl Immunal ein Arzneimittel ist, das für Kinder praktisch sicher ist, sollten Sie vor der Einnahme unbedingt einen Kinderarzt konsultieren. Es ist auch wichtig, die in den Anweisungen angegebenen Empfehlungen und Dosierungen einzuhalten, es sei denn, der Arzt hat einen anderen Kurs verschrieben. Gleiches gilt für Arzneimittel - Analoga.

Immun für Kinder: Gebrauchsanweisung

Medikamente, die sich positiv auf die Immunität auswirken, sind besonders in der kalten Jahreszeit gefragt, wenn die Inzidenz zunimmt und Sie den Körper im Kampf gegen Virusangriffe und schädliche Bakterien unterstützen möchten. Unter diesen sind pflanzliche Heilmittel, beispielsweise auf der Basis von Echinacea, am gefragtesten. Eines dieser Mittel ist "immunal". Dieses Arzneimittel wird häufig verschrieben, um das Immunsystem sowohl bei Erwachsenen als auch bei jungen Patienten zu stärken..

Freigabe Formular

Immunal ist eines der Produkte des slowenischen Pharmaunternehmens LEK, das zur Marke Sandoz gehört. Das Medikament wird in zwei Darreichungsformen angeboten:

  • Lösung. Diese Version von "Immunal" wird in Glasflaschen mit 50 ml Medizin verkauft und mit einer Messspritze mit Abstufungen von 0,5 bis 2,5 ml ergänzt, mit deren Hilfe die richtige Dosis genau gemessen werden kann. Das Medikament selbst ist eine braune Flüssigkeit, die manchmal als Sirup bezeichnet wird. Es kann entweder transparent oder leicht trüb oder mit Sediment sein..
  • Pillen. Sie sind in Blasen von 10 oder 20 Stück verpackt und werden in 20 Tabletten pro Packung verkauft. Die Form dieses "Immunal" ist flachzylindrisch, die Farbe ist hellbraun mit sichtbaren dunklen Flecken. Die Tabletten schmecken süß und riechen nach Vanille.

Komposition

Der Hauptbestandteil beider Formen von "Immunal" ist Saft, der aus dem Kraut Echinacea purpurea gewonnen wird. Als Teil der Lösung bleibt dieser Saft flüssig und macht 80% des Gesamtvolumens aus (ein Milliliter des Arzneimittels enthält 0,8 ml Saft). In Tablettenform wird er getrocknet und mit einer Dosierung von 80 mg pro Tablette präsentiert.

Zusätzlich enthält flüssiges "Immunal" Ethylalkohol (96%) und Sorbitollösung (70%). Die Hilfskomponenten der Tabletten sind Magnesiumstearat und Milchzucker. Zusätzlich gibt es Kirschgeschmack, Natriumsaccharinat, Siliziumdioxid und Vanillin in der festen Form des Arzneimittels..

Funktionsprinzip

Die in Echinacea enthaltenen Wirkstoffe können die Abwehrkräfte des menschlichen Körpers stärken und als Immunstimulans wirken. Unter dem Einfluss solcher Substanzen steigt die Anzahl der Leukozyten im Blut und die Aktivität der Phagozytose, was im Kampf gegen Infektionen hilft.

Darüber hinaus hat Echinacea einige antivirale und antibakterielle Wirkungen. Wirkstoffe, die in einem solchen Kraut enthalten sind, können die Vermehrung von Krankheitserregern unterdrücken, was zusätzlich zu deren Zerstörung beiträgt.

Indikationen

"Immun" wird für Kinder in solchen Situationen verschrieben:

  • wenn das Kind bereits an ARVI oder einer anderen Infektion erkrankt ist (jedoch ohne Komplikationen) und Sie seine Genesung beschleunigen müssen;
  • wenn ein kleiner Patient für häufige akute Infektionen und Erkältungen der Atemwege prädisponiert ist und die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen verringert werden muss;
  • wenn Eltern den Körper ihrer Tochter oder ihres Sohnes während einer Zeit zunehmender Influenza und anderer Virusinfektionen schützen möchten;
  • wenn das Kind schon lange Antibiotika einnimmt;
  • wenn bei einem kleinen Patienten eine chronische Infektion diagnostiziert wurde, aufgrund derer die Immunität abnahm.

In welchem ​​Alter ist zugeordnet?

Beide Formen der Medikation sind für Säuglinge kontraindiziert. "Immun" in Form einer Lösung ist ab einem Jahr zulässig, und das Arzneimittel in Tablettenform kann Patienten über vier Jahren verabreicht werden.

Kontraindikationen

"Immun" sollte nicht bei Patienten mit Unverträglichkeit gegenüber Echinacea oder anderen Inhaltsstoffen des Arzneimittels sowie bei Allergien gegen andere Asteraceae-Pflanzen angewendet werden. Das Arzneimittel sollte auch nicht an Kinder mit Tuberkulose, systemischen Erkrankungen, Leukämie, HIV-Infektion oder Autoimmunerkrankungen verabreicht werden. Wenn der Patient Asthma bronchiale oder allergische Erkrankungen hat, ist bei der Verwendung von "Immunal" Vorsicht geboten.

Nebenwirkungen

Bei einigen Kindern kann das Medikament allergische Reaktionen hervorrufen, z. B. Nesselsucht, Bronchospasmus oder Quincke-Ödem. In einer solchen Situation wird die Verwendung von "Immunal" sofort eingestellt und ein Arzt aufgesucht..

Wenn Sie das Medikament zu lange einnehmen, kann es zu Leukopenie kommen, sodass die Dauer des Kurses begrenzt ist.

Gebrauchsanweisung

Die Diät hat keinen Einfluss auf die Zeit der Einnahme des Arzneimittels. Bevor einem Kind flüssiges "Immunal" verabreicht wird, muss das Medikament geschüttelt werden. Darüber hinaus wird empfohlen, es mit Wasser zu verdünnen und in einem kleinen Volumen einzunehmen. Die Dosierung der Lösung richtet sich nach dem Alter des Patienten. Ein Termin ist in der Regel vorgeschrieben:

  • 1 ml des Arzneimittels für ein Kind im Alter von 1-6 Jahren;
  • 1,5 ml Lösung, wenn das Kind 6 bis 12 Jahre alt ist;
  • Jeweils 2,5 ml, wenn das Medikament einem Teenager über 12 Jahre verschrieben wurde.

In den angegebenen Einzeldosen wird "Immunal" dreimal täglich eingenommen.

Es wird empfohlen, die Tabletten zu schlucken und mit Wasser abzuspülen. Für kleine Kinder ist es jedoch zulässig, sie zu Pulver zu zermahlen und mit Tee, Wasser oder Saft zu mischen. Eine Einzeldosis der festen Form von "Immunal" ist eine Tablette, aber die Häufigkeit der Verabreichung bei Patienten unterschiedlichen Alters ist unterschiedlich:

  • Wenn das Kind 4-6 Jahre alt ist, wird das Medikament einmal täglich, seltener - zweimal täglich eingenommen.
  • Wenn der Patient 6-12 Jahre alt ist, erhält er ein- bis dreimal täglich ein Tablettenpräparat.
  • Ein Teenager über 12 Jahre sollte dieses Medikament 3-4 mal täglich einnehmen.

Die Dauer der Medikamenteneinnahme wird für jedes Kind individuell festgelegt. In diesem Fall wird empfohlen, mindestens 1 Woche, jedoch nicht länger als acht Wochen hintereinander zu geben..

Überdosis

Nach Angaben des Herstellers führt eine Überschreitung der Dosis nicht zu einer Vergiftung, aber im Falle einer Überdosierung lohnt es sich dennoch, das Kind dem Arzt zu zeigen.

Interaktion mit anderen Drogen

Da die Flüssigkeit "Immunal" Ethylalkohol enthält, kann die Einnahme eines solchen Arzneimittels die Behandlung anderer Arzneimittel, einschließlich Cephalosporine und anderer Antibiotika, beeinflussen. Beide Formen von Medikamenten werden bei der Einnahme von Immunsuppressiva nicht verschrieben, da ihre Wirkung nachlässt.

Verkaufsbedingungen

Beide Formen von "Immunal" werden ohne Rezept verkauft. Wenn das Produkt jedoch für ein Kind unter 12 Jahren gekauft wird, ist eine Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich. Der Preis für eine Flasche Lösung in verschiedenen Apotheken liegt zwischen 200 und 360 Rubel. Für 20 Tabletten müssen Sie etwa 300 bis 350 Rubel bezahlen.

Lagerbedingungen

Haltbarkeit der Flüssigkeit "Immunal" - 2 Jahre, Tablettenmedizin - 3 Jahre. Während der Lagerung der Lösung kann ein Niederschlag in Form von Flocken oder Trübung auftreten, der jedoch die therapeutische Wirkung des Arzneimittels nicht beeinträchtigt und mit seinem pflanzlichen Ursprung (dem Vorhandensein von Polysacchariden) verbunden ist. Es wird empfohlen, beide Versionen des Arzneimittels an einem für Babys verborgenen Ort zu Hause aufzubewahren, an dem die Temperatur +25 Grad Celsius nicht überschreitet..

Bewertungen

Es gibt viele gute Bewertungen von Eltern und Ärzten über die Verwendung von "Immunal" zur Stärkung der Immunität bei Kindern (einschließlich Komarovsky, der eine positive Einstellung gegenüber Phytoimmunmodulatoren hat). Einer der Hauptvorteile des Arzneimittels ist seine natürliche Basis. Laut Müttern beschleunigte das Medikament die Heilung von ARVI und beseitigte Husten, Schwäche, laufende Nase und andere Symptome. Die meisten Bewertungen bestätigen, dass Kinder seltener krank werden.

Die flüssige Form wird für ihre einfache Anwendung und die Möglichkeit der Anwendung bei Kindern über einem Jahr gelobt, aber viele Eltern mögen das Vorhandensein von Alkohol in einem solchen "Immunsystem" nicht. Zu den Vorteilen von Tabletten gehören ein angenehmer Geschmack und die Möglichkeit des Mahlens für Kinder im Vorschulalter. Die Nachteile beider Formen des Arzneimittels sind das Allergierisiko und die hohen Kosten. Darüber hinaus gibt es Übersichten, in denen das Fehlen einer therapeutischen Wirkung nach dem Verlauf von "Immunal" erwähnt wird..

"Immunal plus S"

Zusätzlich zum üblichen "Immunal" finden Sie in Apotheken ein Medikament namens "Immunal plus C". Es wird ebenfalls von der Firma Sandoz hergestellt, aber es wird nur in einer Dosierungsform angeboten - eine Lösung, die getrunken werden muss. Diese Lösung wird in Glasflaschen von 50 ml zusammen mit einer Dosierspritze verkauft. Wie Immunal ist das Arzneimittel selbst braun und hat einen eigenartigen Geruch. Eine solche Flüssigkeit ist auch klar oder trüb mit einem leichten Sediment..

Der Hauptunterschied ist die Zusammensetzung eines solchen Arzneimittels. In "Immunal plus C" enthaltener Echinacea-Saft wird getrocknet und seine Dosierung beträgt 46,5 mg pro 1 Milliliter. Das Arzneimittel hat auch eine zweite aktive Komponente, nämlich Ascorbinsäure. Jeder Milliliter Lösung enthält 20 mg dieses Vitamins. Hilfsbestandteile unterscheiden sich auch von der Zusammensetzung des üblichen "Immunal" und werden durch Orangengeschmack, Dinatriumedetat, Maltit, gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid und Kaliumsorbat dargestellt.

In Bezug auf seine Wirkung auf den menschlichen Körper wird dieses Medikament auch als Immunstimulans bezeichnet. Das darin enthaltene Vitamin C ist ein starkes Antioxidans und kann die Zellen vor einer Zerstörung durch Entzündung schützen. Darüber hinaus wird dank Ascorbinsäure die Reaktion des Immunsystems weiter verbessert und die Konzentration von Antikörpern im Blut erhöht..

Das Arzneimittel wird Kindern über einem Jahr mit denselben Indikationen verschrieben, und die möglichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen für ihn und das übliche "Immun" stimmen überein. Was das Behandlungsschema betrifft, so wird das Medikament ebenfalls dreimal täglich eingenommen, die Einzeldosen unterscheiden sich jedoch:

  • Babys im Alter von 1 bis 4 Jahren erhalten 1 ml;
  • Patienten 4-12 Jahre alt - 1 oder 2 ml;
  • Kinder über 12 Jahre - 2 oder 3 ml.

In diesem Fall wird "Immunal plus C" normalerweise in Kursen von 7 bis 10 Tagen verschrieben. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft und kostet 300 bis 400 Rubel pro Flasche. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre und die Lagerbedingungen stimmen mit den Empfehlungen für die Lagerung der Immunal-Lösung überein.

Analoga

Ein billigeres Analogon von Immunal ist die Echinacea-Tinktur, die häufig zur Stärkung des Immunsystems bei Erwachsenen eingesetzt wird. Es wird auch aus dem Kraut Echinacea hergestellt, das mit Alkohol infundiert und in Tropfen dosiert ist..

Obwohl es viel billiger ist, ist dieses Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren aufgrund des signifikanten Ethanolgehalts kontraindiziert.

Wenn Sie für ein jüngeres Kind "Immunal" ersetzen müssen, kann der Arzt ein anderes Arzneimittel aus der Gruppe der Immunmodulatoren verschreiben, z. B. "Isoprinosin", "Likopid", "Broncho-Munal P" oder "Cytovir-3". Alle diese Arzneimittel haben jedoch ihre eigenen Verwendungsmerkmale, weshalb es unerwünscht ist, sie Kindern ohne Rücksprache mit einem Arzt zu geben..

Weitere Informationen zum Medikament "Immunal" für Kinder finden Sie im folgenden Video.

Immun für Kinder in Moskau

Warum über Uteka ein Immunsystem für Kinder buchen??

Immunal

Komposition

Mündliche Lösung1 ml
aktive Substanz:
Saft von Echinacea purpurea (Echinacea purpurea (L.) Moench)0,8 ml
Hilfsstoffe: Ethanol; Sorbit
Pillen1 Registerkarte.
aktive Substanz:
Echinacea purpurea Kraut (Echinacea purpurea (L.) Moench), getrockneter Saft80 mg
Hilfsstoffe: kolloidales Siliziumdioxid; Laktose; Magnesiumstearat; Natriumsaccharinat; Vanillin; Kirschgeschmack

Beschreibung

Orale Lösung: klare bis trübe braune Lösung. Während der Lagerung ist die Bildung eines flockigen Sediments zulässig.

Tabletten: rund, flach-zylindrisch, hellbraun durchsetzt, mit Vanillegeruch.

Pharmakodynamik

Immunal ® ist ein immunstimulierendes Medikament aus Heilpflanzen.

Echinacea purpurea (Echinacea purpurea (L.) Moench) enthält Wirkstoffe, die die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers stärken und als Immunstimulanzien wirken.

Durch Erhöhen der Anzahl von Leukozyten (Granulozyten) und Aktivieren der Phagozytose unterdrücken die Wirkstoffe des Arzneimittels die Vermehrung von Mikroorganismen im menschlichen Körper und tragen zur Zerstörung pathogener Bakterien bei. Darüber hinaus wurde die antivirale Wirkung des Krauts Echinacea purpurea gegen Influenza und Herpespathogene nachgewiesen..

Immun: Indikationen zur Anwendung

Immunal ® wird empfohlen für:

Stärkung der Immunität bei Patienten mit unkomplizierten akuten Infektionskrankheiten, eine Veranlagung für häufige Erkältungen;

zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe;

als Zusatzmedikament für eine verlängerte Antibiotikatherapie bei chronischen Infektionskrankheiten, begleitet von einer Abnahme der Immunität.

Art der Verabreichung und Dosierung

Mündliche Lösung

In jeder Packung ist eine abgestufte Dosierpipette enthalten, um die korrekte Abgabe zu erleichtern.

Vor der Einnahme sollte die erforderliche Menge des Arzneimittels in einem kleinen Volumen Wasser verdünnt werden.

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: 3-mal täglich 2,5 ml Lösung zum Einnehmen. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren - 1,5 ml orale Lösung dreimal täglich; Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren: 1 ml orale Lösung dreimal täglich.

Für kleine Kinder wird empfohlen, die Tablette zu zerdrücken und mit etwas Flüssigkeit zu mischen. Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: 1 Tab. 3-4 mal am Tag; Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren: 1 Tisch. 1-3 mal am Tag; Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren: 1 Tisch. 1-2 mal am Tag.

Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte Immunal mindestens 1 Woche lang eingenommen werden. Die Dauer einer kontinuierlichen Behandlung sollte 8 Wochen nicht überschreiten.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Daten zu den negativen Auswirkungen von Immunal ® vor. Bevor Sie das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren..

Immun: Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels und der Pflanzen der Familie der Asteraceae;

progressive systemische und Autoimmunerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie, Kollagenose, Multiple Sklerose, AIDS oder HIV-Infektion;

Kinder unter 1 Jahr (für Lösung zum Einnehmen) oder bis zu 4 Jahren (für Tabletten).

Immun: Nebenwirkung

In einigen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten: Hautausschlag, Juckreiz, Schwindel, Bronchospasmus, Angioödem, Stevens-Johnson-Syndrom, anaphylaktischer Schock.

Andere: Leukopenie (bei kontinuierlicher Anwendung über 8 Wochen).

Überdosis

Vergiftungssymptome aufgrund einer Überdosierung wurden nicht beobachtet.

Interaktion

Mündliche Lösung. Immunal ® enthält Alkohol, und daher kann das Medikament die Wirkung anderer Medikamente verstärken oder verändern. Bei gleichzeitiger Anwendung der folgenden fünf Cephalosporinderivate (Cefamandol, Cefotetan, Cefmenoxim, Cephaperazon und Moxalactam) und Alkohol (auch in geringen Mengen) wurden klinisch signifikante Wechselwirkungen festgestellt. Die Reaktion des Patienten war durch Gesichtsrötung, Übelkeit, Schwitzen, Kopfschmerzen und Herzklopfen gekennzeichnet. In diesem Zusammenhang sollte bei der Behandlung eines Patienten mit diesen Antibiotika keine orale Immunal ® -Lösung verwendet werden. Die Einnahme von Immunal ® ist nur drei Tage nach Ende der Behandlung mit den oben genannten Cephalosporinderivaten zulässig.

Pillen. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Immunsuppressiva - gegenseitige Schwächung der Wirkung.

Es gibt keine Berichte über klinisch signifikante Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln..

spezielle Anweisungen

Bevor Sie das Medikament Immunal ® bei Kindern unter 12 Jahren und Patienten mit allergischen Erkrankungen und Asthma bronchiale bei Anamnese anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren..

Brechen Sie bei Nebenwirkungen die Einnahme von Immunal® ab und konsultieren Sie einen Arzt..

Wenn die Krankheitssymptome länger als 10 Tage anhalten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren..

Die orale Immunal ® -Lösung enthält 20% Ethanol (d. H. Der Alkoholgehalt in der maximalen Einzeldosis entspricht 1 Teelöffel trockenem Wein). Während der Lagerung ist ein aus aktiven Polysacchariden bestehender flockiger Niederschlag akzeptabel. Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch gründlich.

Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit. Bei Einnahme des Arzneimittels in den empfohlenen Dosen sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Freigabe Formular

Mündliche Lösung. 50 ml des Arzneimittels in einer dunklen Glasflasche, 1 fl. Komplett mit einer Dosierpipette in einem Karton.

Pillen. Registerkarte 10 oder 20. in einer Blisterpackung 2 Blister (je 10 Tabletten) oder 1 Blister (je 20 Tabletten) in einem Karton.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Was tun zu Hause mit Ohrstauung??

Problematisches Zuhören ist ein Signal des Körpers für ungesunde Prozesse. Die Welt um uns herum ist zu reich an lebendigen Klängen, um ihre Botschaften zu ignorieren. Funktionsstörungen der Sinnesorgane (insbesondere des Gehörs) führen zu schwerwiegenderen Erkrankungen.

Arten von Angina - Klassifikation und Symptome

Veröffentlicht von Mister Doctor am 16.12.2018 16.12.2018

Angina ist eine Infektionskrankheit. Wir haben in dem Artikel herausgefunden - mit einer Beschreibung von Halsschmerzen, dass die Infektionsquelle sowohl externe als auch interne Faktoren sein kann und eine Halskrankheit möglicherweise nicht die Hauptursache ist, sondern ein begleitendes Symptom anderer Krankheiten.