Ergoferon

Ergoferon: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Ergoferon

ATX-Code: J05AX, R06A

Wirkstoff: affinitätsgereinigte Antikörper gegen menschliches Gamma-Interferon, Histamin und CD4-Gen

Produzent: Materia Medica Holding NPF LLC (Russland)

Beschreibung und Foto-Update: 23.11.2008

Preise in Apotheken: ab 332 Rubel.

Ergoferon - homöopathisches kombiniertes immunmodulatorisches Medikament; besitzt antivirale, antihistaminische, entzündungshemmende Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Lutschtabletten: von fast weiß bis weiß, flachzylindrisch, mit einer Abschrägung, auf der einen Seite befindet sich eine Inschrift ERGOFERON, auf der anderen eine Trennlinie und die Aufschrift MATERIA MEDICA (20 Stück in Blasen, in einem Karton 1, 2 oder 5 Pakete);
  • Lösung zum Einnehmen: transparente, fast farblose oder farblose Flüssigkeit (100 ml in einer orangefarbenen Glasflasche mit Tropfer, 1 Flasche in einem Karton).

1 Tablette enthält:

  • Wirkstoffe: Antikörper gegen die gereinigte humane Gamma-Interferon-Affinität - 0,006 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 bis 12), Antikörper gegen die Histamin-Affinität gereinigt - 0,006 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 bis 30), Antikörper gegen die gereinigte CD4-Genaffinität - 0,006 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 50);
  • Hilfskomponenten: mikrokristalline Cellulose, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat.

100 ml Lösung zum Einnehmen enthalten:

  • Wirkstoffe: gereinigte Antikörper gegen humane Gamma-Interferon-Affinität - 0,12 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 12); Antikörper gegen Histaminaffinität gereinigt - 0,12 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 30), Antikörper gegen die CD4-Genaffinität gereinigt - 0,12 g (in Wasser-Alkohol-Verdünnung 100 50);
  • Hilfskomponenten: Kaliumsorbat, Maltit, wasserfreie Zitronensäure, Glycerin, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Ergoferon ist ein immunmodulierendes Medikament mit antiviraler, entzündungshemmender und antihistaminischer Wirkung. Ein breites Spektrum pharmakologischer Wirkungen beruht auf seiner kombinierten Zusammensetzung. Alle aktiven Komponenten des Arzneimittels haben den gleichen Wirkmechanismus, der darin besteht, die funktionelle Aktivität des CD4-Rezeptors, der Rezeptoren für Interferon-Gamma und Histamin, zu erhöhen. Dies trägt zur ausgeprägten immunotropen Wirkung von Ergoferon bei.

Dank der Kombination von drei aktiven Komponenten wird ihre immunmodulatorische Aktivität verbessert:

  • Antikörper gegen Interferon Gamma: Erhöhung der Expression von Alpha, Beta und Gamma Interferon und Interleukine (IL), die an sie gekoppelt sind - IL-2, IL-4, IL-10, normalisieren das Niveau und die funktionelle Aktivität natürlicher Antikörper gegen Interferon Gamma, die sind ein wesentlicher Faktor für die natürliche antivirale Resistenz des Körpers. Das Vorhandensein von Antikörpern gegen Interferon-Gamma in Ergoferon hilft, die Ligand-Rezeptor-Wechselwirkung von Interferonen zu verbessern und den Zytokinstatus wiederherzustellen. Es potenziert die Induktion der Expression von Antigenen des Haupthistokompatibilitätskomplexes der Typ I, II, Fc-Rezeptoren, Monozyten, stimuliert die Regulation der Immunglobulinsynthese, die funktionelle Aktivität von NK-Zellen (natürliche Killerzellen), aktiviert die Immunantwort von T-Helfern des 1. und 2. Typs (Th1 und Th2);
  • Antikörper gegen Histamin: Durch Modifikation der Histamin-abhängigen Aktivierung von H1-Rezeptoren tragen sie zu einer Abnahme des Tons der glatten Bronchialmuskulatur und der Kapillarpermeabilität bei. Dieser Effekt reduziert die Dauer und Schwere der Schwellung der Nasenschleimhaut, Rhinorrhoe, Husten und Niesen. Gleichzeitig nimmt die Schwere der begleitenden allergischen Reaktionen ab, die Chemotaxis von Eosinophilen und die Blutplättchenaggregation bei Reaktionen auf den Kontakt mit einem Allergen nehmen ab;
  • Antikörper gegen CD4: Durch Regulierung der funktionellen Aktivität des CD4-Rezeptors bewirken sie eine Erhöhung der funktionellen Aktivität von CD4-Lymphozyten, eine Normalisierung des immunregulatorischen CD4 / CD8-Index und die Zusammensetzung der Subpopulationen immunkompetenter Zellen - CD3, CD4, CD8, CD16 und CD20.

Die experimentell nachgewiesene Wirksamkeit der Arzneimittelkomponenten wird durch die Daten klinischer Studien bestätigt, die bei der Behandlung der folgenden Infektionskrankheiten erhalten wurden: akute Atemwegserkrankungen (verursacht durch Adenoviren, Parainfluenzaviren, respiratorische Syncytialviren und Coronaviren), Influenza A- und B-Viren, Windpocken, Herpes zialis, Herpes zoster Herpes, Herpes genitalis, infektiöse Mononukleose, Meningitis (Enterovirus, Meningokokken), durch Zecken übertragene Enzephalitis, akute Darminfektionen (verursacht durch Rotaviren, Enteroviren, Caliciviren und Coronaviren), hämorrhagisches Fieber mit Nierensyndrom.

Die Verwendung in der komplexen Therapie von bakteriellen Infektionen (einschließlich Lungenentzündung verschiedener Ursachen, einschließlich solcher, die durch atypische Krankheitserreger verursacht werden - Chlamydophila pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae, Legionella speciales), Pseudotuberkulose, Yersiniose, Keuchhusten sowie der therapeutischen Wirkung ermöglicht es, die Entwicklung von Superinfektionen zu verhindern. Das Medikament ist wirksam bei der Vorbeugung von bakteriellen Komplikationen von viralen Läsionen; erhöht die Wirksamkeit der Impfung in der Zeit vor und nach der Impfung. Im Stadium der Immunitätsbildung nach der Impfung bietet es eine unspezifische Prophylaxe von Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI). Hat eine vorbeugende Wirkung gegen ARVI der Nicht-Influenza-Ätiologie, verhindert die Entwicklung von interkurrenten Krankheiten nach der Impfung.

Pharmakokinetik

Es ist technisch unmöglich, die Pharmakokinetik von Ergoferon zu untersuchen, da die modernen physikalisch-chemischen Analysemethoden (Gas-Flüssigkeits-Chromatographie, Hochleistungsflüssigchromatographie, Chromatographie-Massenspektrometrie) nicht empfindlich genug sind, um den Gehalt an Wirkstoffen des Arzneimittels in Geweben, Organen und biologischen Flüssigkeiten einer Person nicht zuverlässig beurteilen zu können.

Anwendungshinweise

Ergoferon wird gemäß den Anweisungen zur Vorbeugung und Behandlung folgender Krankheiten empfohlen:

  • Influenzavirus Typ A und B;
  • akute respiratorische Virusinfektionen durch Adenovirus, Parainfluenzavirus, Coronavirus, respiratorisches Syncytialvirus;
  • Herpesvirus-Infektionen (Windpocken, Herpes ophthalmicus, Herpes labialis, Herpes zoster, Herpes genitalis, infektiöse Mononukleose);
  • akute Darminfektionen durch Adenovirus, Calicivirus, Coronavirus, Enterovirus, Rotavirus;
  • Meningitis (Enterovirus und Meningokokken);
  • hämorrhagisches Fieber mit Nierensyndrom;
  • durch Zecken übertragene virale Enzephalitis.

Darüber hinaus wird das Medikament im Rahmen der komplexen Therapie von Keuchhusten, Pseudotuberkulose, Lungenentzündung verschiedener Ursachen (einschließlich Mycoplasma pneumoniae, Chlamydia pneumoniae, Legionella speciales) und bakterieller Yersiniose verschrieben. Und auch zur Vorbeugung von Superinfektionen und zur Vorbeugung von bakteriellen Komplikationen bei Virusinfektionen.

Kontraindikationen

Die Anwendung von Ergoferon ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile kontraindiziert..

Das Medikament sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben werden..

  • Tabletten: angeborene Galaktosämie oder Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorptionssyndrom;
  • Lösung: erbliche Fructose-Intoleranz, Alter bis zu 3 Jahren.

Die Lösung muss bei Patienten mit Diabetes mit Vorsicht eingenommen werden..

Gebrauchsanweisung für Ergoferon: Methode und Dosierung

Pastillen

Die Tabletten werden oral eingenommen, ohne sofort zu schlucken, aber im Mund zu halten, bis sie vollständig aufgelöst sind. Das Medikament sollte einige Zeit nach dem Essen eingenommen werden..

Es wird empfohlen, die Ergoferon-Tablette für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren in 1 Esslöffel kochendem Wasser auf Raumtemperatur aufzulösen.

Empfohlene Dosierung von Ergoferon:

  • akute Infektionen: 7 Stk. am ersten Tag nach dem Schema - 1 Stck. alle 0,5 Stunden während der ersten 2 Stunden, dann 1 Stk. im Abstand von 7 Stunden. Die Behandlung wird mit einer Dosis von 1 Stk. Fortgesetzt. 3 mal täglich. Das Medikament sollte bis zur vollständigen Genesung angewendet werden.
  • Prävention von viralen Infektionskrankheiten: 1-2 Stk. am Tag. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell festgelegt und kann zwischen 30 und 180 Tagen liegen.

Mündliche Lösung

Die Lösung wird oral eingenommen und nicht sofort geschluckt, sondern eine Weile im Mund gehalten, um die maximale Wirkung des Arzneimittels zu gewährleisten. Die Aufnahme von Lösungen sollte nicht mit der Nahrungsaufnahme kombiniert werden.

Empfohlene Dosierung von Ergoferon:

  • akute Infektionen: am ersten Tag gemäß Schema - 5 ml (1 Teelöffel) 4-mal alle 0,5 Stunden, dann 5 ml alle 7 Stunden (3-mal). Ab dem zweiten Tag wird die Behandlung dreimal täglich in einer Dosis von 5 ml fortgesetzt. Die Lösung sollte bis zur vollständigen Wiederherstellung angewendet werden.
  • Prävention von viralen Infektionskrankheiten: 5-10 ml pro Tag, die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell festgelegt, sie kann zwischen 30 und 180 Tagen liegen.

Die Behandlung einer akuten Infektion muss ab dem Zeitpunkt beginnen, an dem die ersten Symptome auftreten..

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Ergoferon kann zur Entwicklung von Überempfindlichkeitsreaktionen führen.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung von Ergoferon sind dyspeptische Symptome in Form von Übelkeit, Erbrechen und / oder Durchfall. Wenn sie auftreten, wird eine symptomatische Therapie empfohlen..

spezielle Anweisungen

Bei Anzeichen von Nebenwirkungen von Ergoferon sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Der Gehalt an Maltit in 5 ml der Lösung beträgt 0,3 g, was 0,02 XE (Broteinheit) entspricht. Für den Metabolismus von Maltit bei Diabetes mellitus muss das Problem der Anpassung der Insulindosis berücksichtigt werden. Bei der Verschreibung einer Insulindosis sollte die langsame Hydrolyse und Absorption des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt berücksichtigt werden. Energiewert von 5 ml Lösung - 1,37 kcal. Der Energiewert von Maltit ist viel niedriger als der von Saccharose und beträgt 2,4 kcal / g.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Die Einnahme von Ergoferon-Tabletten beeinträchtigt nicht die Fähigkeit des Patienten, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren. Die Wirkung der Lösung auf den psychophysischen Zustand von Patienten wurde nicht untersucht..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Informationen zur Sicherheit der Anwendung von Ergoferon während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor.

Es wird empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit nur in Fällen zu verschreiben, in denen nach Ansicht des behandelnden Arztes die erwartete Wirkung der Therapie für die Mutter die potenzielle Bedrohung für den Fötus oder das Kind übersteigt.

Pädiatrische Anwendung

Die Ernennung von Ergoferon ist für Kinder unter sechs Monaten - in Form von Tabletten, für Kinder unter drei Jahren - in Form einer Lösung kontraindiziert.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Rezeption Ergoferon kann mit Medikamenten zur symptomatischen Therapie und anderen antiviralen Medikamenten kombiniert werden. Fälle von Inkompatibilität wurden nicht festgestellt.

Analoga

Lagerbedingungen

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Bei Temperaturen bis zu 25 ° C an einem dunklen Ort lagern.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

Ohne Rezept erhältlich.

Bewertungen über Ergoferon

Bewertungen über Ergoferon sind ziemlich widersprüchlich. Patienten, die mit der Einnahme des Arzneimittels begonnen haben, als die ersten Symptome einer Influenza in strikter Übereinstimmung mit dem in den Anweisungen angegebenen Schema auftraten, bemerken bereits am zweiten Tag der Therapie eine spürbare Linderung des Zustands. Die vorbeugende Anwendung eines homöopathischen Mittels durch Familienmitglieder bei Patienten mit einer viralen Infektionskrankheit ermöglicht es ihnen, eine Infektion zu vermeiden. Viele Patienten berichten nach wiederholter Anwendung des Arzneimittels bei Erkrankungen der viralen Ätiologie, dass die Therapie es ihnen ermöglicht, die akute Periode der Krankheit leichter zu ertragen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

In Übersichten mit einer negativen Bewertung von Ergoferon wird über das völlige Fehlen einer therapeutischen Wirkung und in einigen Fällen sogar über die Verschlechterung des Krankheitsverlaufs gesprochen.

Der Preis von Ergoferon in Apotheken

Der Preis für Ergoferon für eine Packung mit 20 Tabletten kann bei 319 Rubel liegen.

Ergoferon (Ergoferon)

Pharmakologische Gruppe

  • Antivirales Mittel, Antihistaminikum [Andere Immunmodulatoren]

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • A08.0 Rotavirus-Enteritis
  • A08.2 Adenovirale Enteritis
  • A08.3 Andere virale Enteritis
  • A08.4 Virale Darminfektion, nicht spezifiziert
  • A08.5 Andere spezifizierte Darminfektionen
  • A28.2 Extraintestinale Yersiniose
  • A37 Keuchhusten
  • A39.0 Meningokokken-Meningitis
  • A49 Bakterielle Infektion einer nicht näher bezeichneten Stelle
  • A60 Anogenitale Herpesvirus-Infektion [Herpes simplex]
  • A84 Durch Zecken übertragene virale Enzephalitis
  • A87.0 Enterovirale Meningitis (G02.0 *)
  • A98.5 Hämorrhagisches Fieber mit Nierensyndrom
  • A99 Virales hämorrhagisches Fieber, nicht spezifiziert
  • B00 Herpes-simplex-Virus-Infektionen
  • B00.5 Herpetische Augenkrankheit
  • B00.8 Andere Formen von Herpesinfektionen
  • B00.9 Herpesinfektion, nicht spezifiziert
  • B01 Windpocken [Varizellen]
  • B02 Gürtelrose [Herpes zoster]
  • B27 Infektiöse Mononukleose
  • B34.0 Adenovirus-Infektion, nicht spezifiziert
  • B34.1 Enterovirus-Infektion, nicht spezifiziert
  • B34.2 Coronavirus-Infektion, nicht spezifiziert
  • H19.1 Keratitis durch Herpes-simplex-Virus und Keratokonjunktivitis (B00.5 +)
  • J06 Akute Infektionen der oberen Atemwege an mehreren und nicht näher bezeichneten Stellen
  • J10 Influenza aufgrund des identifizierten Influenzavirus
  • J11 Influenza, Virus nicht identifiziert
  • J12.0 Adenovirus-Pneumonie
  • J12.1 Pneumonie des respiratorischen Syncytialvirus
  • J12.2 Lungenentzündung durch Parainfluenzavirus
  • J12.9 Virale Pneumonie, nicht spezifiziert
  • J15.7 Mycoplasma pneumoniae Pneumonie
  • J16.0 Lungenentzündung durch Chlamydien
  • J16.8 Lungenentzündung aufgrund anderer spezifizierter Infektionserreger
  • J18.9 Lungenentzündung, nicht spezifiziert
  • J22 Akute Atemwegsinfektion der unteren Atemwege, nicht näher bezeichnet

Komposition

Pastillen1 Registerkarte.
Wirkstoffe:
Antikörper gegen humane Interferon-γ-Affinität gereinigt *0,006 g
Antikörper gegen Histaminaffinität gereinigt *0,006 g
Antikörper gegen CD4-Affinität gereinigt *0,006 g
Hilfsstoffe: Lactosemonohydrat - 0,267 g; MCC - 0,03 g; Magnesiumstearat - 0,003 g
* Auf Lactosemonohydrat in Form einer Mischung aus drei aktiven wässrig-alkoholischen Verdünnungen der Substanz aufgetragen, jeweils 100 12, 100 30, 100 50-fach verdünnt

Beschreibung der Darreichungsform

Riefende und abgeschrägte flache zylindrische Tabletten, weiß bis cremefarben.

Auf der flachen Seite mit einer Linie befindet sich die Aufschrift "MATERIA MEDICA", auf der gegenüberliegenden flachen Seite die Aufschrift "ERGOFERON"..

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Spektrum der pharmakologischen Aktivität des Arzneimittels Ergoferon umfasst antivirale, immunmodulatorische, antihistaminische und entzündungshemmende Wirkungen.

Die Wirksamkeit der Verwendung der Komponenten des Ergoferon-Präparats bei viralen Infektionskrankheiten wurde experimentell und klinisch nachgewiesen: Influenza A und Influenza B, ARVI (verursacht durch Parainfluenzaviren, Adenoviren, respiratorische Syncytialviren, Coronaviren), Herpesvirusinfektionen (Herpes labialis, Herpes genitalis, Herpes genitalis Windpocken, infektiöse Mononukleose), akute Darminfektionen der viralen Ätiologie (verursacht durch Caliciviren, Coronaviren, Rotaviren, Enteroviren), Enterovirus- und Meningokokken-Meningitis, hämorrhagisches Fieber mit Nierensyndrom, durch Zecken übertragene Enzephalitis.

Das Medikament wird in der komplexen Therapie von bakteriellen Infektionen (Pseudotuberkulose, Keuchhusten, Yersiniose, Lungenentzündung verschiedener Ursachen, einschließlich atypischer Krankheitserreger (Mycoplasma pneumoniae, Chlamydophila (Chlamydia) pneumoniae, Legionella spp.), Verwendet, um bakterielle Komplikationen von Virusinfektionen zu verhindern, verhindert die Entwicklung von Superinfektionen. in der Zeit vor und nach der Impfung erhöht die Wirksamkeit der Impfung, bietet unspezifische Prävention von akuten respiratorischen Virusinfektionen und Influenza zum Zeitpunkt der Bildung der Immunität nach der Impfung.Ergoferon hat eine vorbeugende Wirksamkeit gegen akute respiratorische Virusinfektionen der Nicht-Influenza-Ätiologie, verhindert die Entwicklung von interkurrenten Erkrankungen in der Zeit nach der Impfung.

Die in dem Arzneimittel enthaltenen Komponenten haben einen einzigen Wirkmechanismus in Form einer Erhöhung der funktionellen Aktivität des CD4-Rezeptors, der Rezeptoren für Interferon (IFN) -γ und Histamin, was von einer ausgeprägten immunotropen Wirkung begleitet wird.

Es wurde experimentell nachgewiesen, dass:

1. Antikörper gegen Interferon-Gamma erhöhen die Expression von IFN- & ggr;, IFN- & agr; / & bgr; sowie IL-2, IL-4, IL-10, die mit ihnen assoziiert sind, verbessern die Ligand-Rezeptor-Wechselwirkung von IFN, stellen den Zytokinstatus wieder her; Normalisierung der Konzentration und funktionellen Aktivität natürlicher Antikörper gegen IFN-γ, die ein wichtiger Faktor für die natürliche antivirale Verträglichkeit des Körpers sind; Interferon-abhängige biologische Prozesse stimulieren: Induktion der Expression von Antigenen des Haupthistokompatibilitätskomplexes der Typen I, II und F.c-Rezeptoren, Aktivierung von Monozyten, Stimulierung der funktionellen Aktivität von NK-Zellen, Regulation der Ig-Synthese, Aktivierung einer gemischten Th1- und Th2-Immunantwort.

2. Antikörper gegen CD4, die wahrscheinlich allosterische Modulatoren dieses Rezeptors sind, regulieren die funktionelle Aktivität von CD4-Rezeptor, der zu einer Erhöhung der funktionellen Aktivität von CD4-Lymphozyten, einer Normalisierung des CD4 / CD8-Immunregulationsindex sowie der Subpopulationszusammensetzung immunkompetenter Zellen (CD3, CD4, CD8, CD16, CD20) führt.

3. Antikörper gegen Histamin modifizieren die Histamin-abhängige Aktivierung von peripherem und zentralem H.1-Rezeptoren und damit den Tonus der glatten Muskeln der Bronchien verringern, die Kapillarpermeabilität verringern, was zu einer Verringerung der Dauer und Schwere der Rhinorrhoe, Schwellung der Nasenschleimhaut, Husten und Niesen sowie zu einer Verringerung der Schwere allergischer Reaktionen führt, die den Infektionsprozess begleiten, indem die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen und unterdrückt wird Basophile, Produktion von Leukotrienen, Synthese von Adhäsionsmolekülen, Abnahme der eosinophilen Chemotaxis und Blutplättchenaggregation bei Reaktionen auf Kontakt mit einem Allergen.

Die kombinierte Verwendung der Komponenten eines komplexen Präparats geht mit einer Erhöhung der immunmodulatorischen Aktivität seiner Bestandteile einher.

Pharmakokinetik

Die Empfindlichkeit moderner physikochemischer Analysemethoden (Gas-Flüssigkeits-Chromatographie, Hochleistungsflüssigchromatographie, Chromatographie-Massenspektrometrie) erlaubt keine Beurteilung des Gehalts an aktiven Bestandteilen von Ergoferon in biologischen Flüssigkeiten, Organen und Geweben, was es technisch unmöglich macht, die Pharmakokinetik zu untersuchen.

Indikationen des Arzneimittels Ergoferon

Prävention und Behandlung von Influenza A und B;

Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege, die durch Parainfluenzavirus, Adenovirus, respiratorisches Syncytialvirus, Coronavirus verursacht werden;

Prävention und Behandlung von Herpesvirus-Infektionen (Herpes labialis, Herpes ophthalmicus, Herpes genitalis, Windpocken, Herpes zoster, infektiöse Mononukleose);

Prävention und Behandlung von akuten Darminfektionen der viralen Ätiologie (verursacht durch Calicivirus, Adenovirus, Coronavirus, Rotavirus, Enteroviren);

Prävention und Behandlung von Enterovirus- und Meningokokken-Meningitis, hämorrhagischem Fieber mit Nierensyndrom, durch Zecken übertragener Enzephalitis;

Verwendung in der komplexen Therapie von bakteriellen Infektionen (Pseudotuberkulose, Keuchhusten, Yersiniose, Lungenentzündung verschiedener Ursachen, einschließlich solcher, die durch atypische Krankheitserreger (Mycoplasma pneumoniae, Chlamydophila (Chlamydia) pneumoniae, Legionella spp.) verursacht werden;

Prävention von bakteriellen Komplikationen bei Virusinfektionen, Prävention von Superinfektionen.

Kontraindikationen

erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit der Anwendung von Ergoferon bei schwangeren Frauen und während des Stillens wurde nicht untersucht. Bei Bedarf sollte bei der Verschreibung des Arzneimittels das Nutzen-Risiko-Verhältnis berücksichtigt werden.

Nebenwirkungen

Mögliche Reaktionen einer erhöhten individuellen Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Interaktion

Bisher wurden keine Fälle von Inkompatibilität mit anderen Arzneimitteln registriert.

Art der Verabreichung und Dosierung

Innen nicht während der Mahlzeiten. Die Tablette sollte ohne Schlucken im Mund bleiben, bis sie vollständig aufgelöst ist.

Kinder ab 6 Monaten Bei der Verschreibung des Arzneimittels an kleine Kinder (von 6 Monaten bis 3 Jahren) wird empfohlen, die Tablette in einer kleinen Menge (1 Esslöffel) gekochtem Wasser bei Raumtemperatur aufzulösen.

Nehmen Sie am 1. Behandlungstag 8 Tabletten ein. nach folgendem Schema: 1 Tabelle. alle 30 Minuten in den ersten 2 Stunden (insgesamt 5 Tische für 2 Stunden), dann am selben Tag einen weiteren Tisch nehmen. 3 mal in regelmäßigen Abständen. Am 2. Tag und dann 1 Tisch nehmen. 3 mal täglich bis zur vollständigen Genesung.

Zur Vorbeugung von Virusinfektionskrankheiten - 1-2 Tabelle. am Tag. Die empfohlene Dauer des prophylaktischen Kurses wird individuell festgelegt und kann 1-6 Monate betragen.

Bei Bedarf kann das Medikament mit anderen antiviralen und symptomatischen Mitteln kombiniert werden.

Überdosis

Im Falle einer versehentlichen Überdosierung sind aufgrund der in der Zubereitung enthaltenen Füllstoffe dyspeptische Phänomene möglich.

spezielle Anweisungen

Das Medikament enthält Laktosemonohydrat und wird daher nicht empfohlen, es Patienten mit angeborener Galaktosämie, Glukose- oder Galaktose-Malabsorptionssyndrom oder angeborenem Laktasemangel zu verschreiben.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten. Betrifft nicht.

Freigabe Formular

Pastillen. 20 tab. in einem Blisterstreifen aus PVC-Folie und Aluminiumfolie. 1, 2 oder 5 Blister werden in einen Karton gelegt.

Hersteller

Die Adresse des Herstellungsortes des Arzneimittels: 454139, Tscheljabinsk, st. Buguruslanskaya, 54.

Die juristische Person, in deren Namen die Registrierungsbescheinigung ausgestellt wurde, und die Organisation, die Ansprüche auf dem Gebiet der Russischen Föderation akzeptiert: NPF Materia Medica Holding LLC. 127473, Russland, Moskau, 3. Samotechnik per., 9.

Tel./Fax: (495) 684-43-33.

Hotline: (495) 681-09-30, (495) 681-93-00.

E-Mail: [email protected]

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Ergoferon

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Ergoferon

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Ergoferon für Kinder: Komarovsky Bewertungen, Gebrauchsanweisung, billige Analoga, Preis

Ergoferon ist ein homöopathisches Mittel, das laut Hersteller eine antivirale Wirkung hat, den Entzündungsprozess und Allergiesymptome lindert und die Immunität verbessert.

Denken Sie daran, dass die Wirkung homöopathischer Arzneimittel, einschließlich Ergoferon, nicht nachgewiesen wurde!

Freigabe Formular

Ergoferon ist in resorbierbaren Tabletten und Lösung zum Einnehmen erhältlich. Ein homöopathisches Mittel wurde 2011 entwickelt. Es wird von der OOO NPF Materia Medica Holding hergestellt. Zum Verkauf steht kein separates Ergoferon für Kinder oder Erwachsene.

Die Tabletten haben eine flach-zylindrische Form, sie haben ein Risiko und eine Fase. Sie sind weiß oder fast weiß, auf der Seite, auf der ein Risiko besteht, steht der Name des Herstellers, auf der Rückseite der Name des Medikaments.

Die Lösung ist eine klare Flüssigkeit.

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels wird durch affinitätsgereinigte Antikörper gegen die folgenden Verbindungen erklärt:

  • menschliches γ-Interferon;
  • Histamin;
  • monomeres Transmembranglykoprotein der Immunglobulin-Superfamilie.

Laut Hersteller weist das Medikament eine antivirale Aktivität auf, erhöht die Abwehrkräfte des Körpers gegen Krankheitserreger, lindert Entzündungen und Anzeichen von Allergien..

Alle Wirkstoffe des homöopathischen Mittels erhöhen die Aktivität der Rezeptoren für γ-Interferon, Histamin, CD4, die für die Immunantwort des Körpers verantwortlich sind. Sie regulieren die Biosynthese von Immunglobulinen. Vor dem Hintergrund der Rezeption vergehen schnell eine laufende Nase, Husten, Niesen, das Lumen der unteren Atemwege dehnt sich aus, die Bronchialsekretion nimmt ab, das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verbessert sich.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wirkt das homöopathische Mittel gegen folgende Krankheitserreger:

  • Influenza A- und B-Viren;
  • Parainfluenza-Krankheitserreger;
  • Rotaviren;
  • Enteroviren;
  • Caliciviren;
  • Coronaviren;
  • Adenoviren;
  • Herpesviren.

Zusätzlich zu den medizinischen Komponenten enthalten die Tabletten die folgenden Füllstoffe:

  • Milch Zucker;
  • MCC;
  • E 572.

Die Lösung enthält die folgenden inaktiven Komponenten:

  • E 965;
  • Glycerin;
  • E 202;
  • E 330;
  • gereinigtes Wasser.

Anwendungshinweise

Kinder erhalten ein homöopathisches Mittel zum Zweck der Therapie und Prävention:

  • Influenza A und B;
  • Entzündung der Hirnhäute, hervorgerufen durch Meningokokken und Enteroviren;
  • SARS, Krankheitserreger, die Rotoviren, Adenoviren, Coronaviren sind;
  • durch Herpesviren verursachte Pathologien;
  • Virusinfektionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Mausfieber;
  • Taiga-Enzephalitis.

Parallel zu anderen Arzneimitteln kann Ergoferon Kindern mit bakteriellen Krankheiten verabreicht werden:

  • Fernöstliches Scharlach;
  • Keuchhusten;
  • Lungenentzündung, einschließlich durch einen atypischen Erreger hervorgerufen;
  • Yersiniose.

Ergoferon kann Kindern mit Viruserkrankungen verabreicht werden, um die Entwicklung bakterieller Infektionen und den Beginn einer Superinfektion zu verhindern.

Wenn Sie vor und nach der Impfung ein homöopathisches Mittel verabreichen, erhöht dies die Wirksamkeit der Impfstofftherapie. Das Medikament zur Erhöhung der körpereigenen Resistenz gegen akute Viruserkrankungen der Atemwege, einschließlich Influenza, bis sich nach dem Impfstoff eine Immunität entwickelt.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

In welchem ​​Alter Ergoferon an Kinder verabreicht werden soll, hängt von der Darreichungsform des homöopathischen Arzneimittels ab.

Die Gebrauchsanweisung lautet Ergoferon Tabletten für Kinder können nach Erreichen von sechs Monaten gegeben werden, die Lösung ist für Patienten über 3 Jahre erlaubt.

Homöopathische Mittel dürfen nicht gleichzeitig mit dem Essen getrunken werden.

Wie man Ergoferon für Kinder zur Behandlung einnimmt

Die Therapie sollte so früh wie möglich bei den ersten klinischen Manifestationen einer Infektion begonnen werden..

Am 1. Tag sollte der Patient 8 Tabletten nach folgendem Schema erhalten: in den ersten 2 Stunden 1 Tablette jede halbe Stunde (insgesamt 5 Tabletten), dann 1 Tablette 3 Mal in gleichen Zeitintervallen. Ab 2 Tagen sollte das Medikament dem Patienten dreimal täglich 1 Tablette verabreicht werden. Setzen Sie die Therapie fort, bis die klinischen Manifestationen der Krankheit verschwunden sind.

Die Tablette muss im Mund aufbewahrt werden, bis sie vollständig aufgelöst ist. Eltern sollten wissen, wie man einem Kind Ergoferon gibt, wenn es klein ist und das Arzneimittel nicht richtig einnehmen kann. Wenn er unter 3 Jahre alt ist, muss 1 Tablette zuerst in 1 EL aufgelöst werden. l. gekochtes gekühltes Wasser und geben Sie dem Baby eine Lösung.

Ergoferon für Kinder ab 3 Jahren kann in Lösung nach folgendem Schema verabreicht werden: In den ersten 2 Stunden erhält das homöopathische Mittel 1 TL. jede halbe Stunde, dann muss das Medikament am ersten Tag noch dreimal in gleichen Zeitintervallen getrunken werden. Geben Sie dem Kind am nächsten Tag 1 TL Medizin. dreimal pro Tag. Dieses Dosierungsschema sollte beibehalten werden, bis der Patient vollständig genesen ist..

Die Lösung sollte vor dem Schlucken im Mund gehalten werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen..

Bei Bedarf können Sie vor dem Hintergrund eines homöopathischen Arzneimittels andere antivirale Arzneimittel und Medikamente trinken, die die Anzeichen einer Infektion beseitigen. Um beispielsweise die Temperatur zu normalisieren, kann dem Kind Nurofen, Panadol Baby, Kalpol gegeben werden. Es gab keine Fälle von Inkompatibilität von Ergoferon mit Medikamenten.

Antivirales Medikament Ergoferon

Prävention: Programme zur Einnahme von Ergoferon

Um das Risiko einer Virusinfektion zu verringern, kann Ergoferon dem Kind entweder 1-2 Tabletten oder 1-2 TL verabreicht werden. pro Tag. Die Dauer des Präventionskurses kann zwischen 30 Tagen und sechs Monaten variieren.

Wie oft Ergoferon an Kinder verabreicht werden sollte, sollte vom Kinderarzt entschieden werden, da dieses Arzneimittel und nur der Arzt die Angemessenheit seiner Ernennung beurteilen und das richtige Therapieprogramm auswählen können. Aber denken Sie daran, dass kein normaler Kinderarzt ein Medikament verschreiben wird, dessen Wirkung nicht nachgewiesen wurde..

Kontraindikationen

Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie herausfinden, ob Ergoferon Kindern verabreicht werden kann, da die Anwendung des Arzneimittels eingeschränkt ist. Es ist verboten, wenn diagnostiziert wird mit:

  • Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen und zusätzlichen Inhaltsstoffen (unabhängig von der Form der Freisetzung);
  • Unverträglichkeit gegenüber Fruchtzucker ist eine Kontraindikation für die Einnahme von Sirup, da er Maltit enthält;
  • Galaktosämie, beeinträchtigte Absorption von Monosacchariden und Laktasemangel sind Kontraindikationen für Tabletten, da sie Milchzucker enthalten.

Der Sirup sollte dem Patienten mit Vorsicht verabreicht werden, wenn bei ihm Diabetes diagnostiziert wird.

Nebenwirkungen

Bei physiologischer Unverträglichkeit kann die Einnahme des Arzneimittels Allergien auslösen. In diesem Fall müssen Sie die Therapie unterbrechen und ins Krankenhaus gehen, damit der Kinderarzt das Behandlungsschema korrigiert.
Sie sollten sich auch mit ihm in Verbindung setzen, wenn unerwünschte Wirkungen auftreten, die nicht in der Anleitung beschrieben sind..

Überdosis

Wenn die empfohlenen Dosierungen überschritten werden, können Störungen des Verdauungssystems auftreten, die durch inaktive Komponenten in der Zusammensetzung des homöopathischen Arzneimittels verursacht werden. Das Opfer kann beginnen:

  • Magenverstimmung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.

Das spezifische Gegenmittel ist unbekannt, dem Opfer werden Medikamente verschrieben, die die Anzeichen einer Vergiftung beseitigen.

Die Kosten für Ergoferon hängen von der Form der Freisetzung und dem Apothekenaufschlag ab. Der Durchschnittspreis von 20 Tabletten liegt bei 300 Rubel.

Analoga

Es gibt keine vollständigen Analoga von Ergoferon für Kinder im Angebot, es gibt nur Arzneimittel, die eine ähnliche therapeutische Wirkung haben:

  • Agri für Kinder. Das russische homöopathische Mittel, das in Lingualtabletten und Granulat erhältlich ist, ist für Patienten über 3 Jahren mit ARVI zulässig. Dies ist ein billiges Analogon von Ergoferon für Kinder, die Kosten für das Medikament betragen etwa 50 Rubel.
  • Oscillococcinum. Ein französisches homöopathisches Mittel, das bei ARVI und Influenza angewendet wird. Für Kinder verdünnen Sie es zuerst in Wasser. Der Preis des Arzneimittels variiert zwischen 380 und 1340 Rubel.

Oft schreiben Ärzte Anaferon, Kagocel, Arbidol und Tsitovir Erkältungen zu.

Was ist besser Ergoferon oder Anaferon für Kinder?

Anaferon ist ein russisches homöopathisches Mittel, dessen therapeutische Wirkung durch Antikörper gegen menschliches γ-Globulin erklärt wird. Das Medikament wird in Lutschtabletten und Tropfen hergestellt. Anaferon kann in den gleichen Fällen wie Ergoferon angewendet werden. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es Kindern über 1 Monat gegeben werden darf. Anaferon-Tabletten sollten zuerst in einem kleinen Volumen Wasser gelöst werden. Junge Patienten können ein Medikament zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen in Lösung erhalten, das speziell für Babys von 1 Monat bis 3 Jahren entwickelt wurde.
Ansonsten sind beide Tools ähnlich..

Welches Mittel ist besser Ergoferon oder Kagocel für ein Kind?

Kagocel ist ein russisches antivirales Mittel, das in Tablettenform erhältlich ist. Es darf Kindern ab 3 Jahren zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza verabreicht werden. Das Medikament ist bei Überempfindlichkeit gegen seine Zusammensetzung verboten. Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, welches Medikament besser ist, da beide Allergien hervorrufen können. Wenn der Patient 3 Jahre alt ist und eine Pille schlucken kann, sind beide Medikamente erlaubt. Kinder unter diesem Alter sind besser dran, Homöopathie zu geben.

Was ist besser, um einem Kind Ergoferon oder Arbidol zu geben??

Arbidol ist ein russisches Medikament, dessen klinische Wirkung durch Umifenovir erklärt wird. Das Medikament reduziert die Dauer und Schwere des Bildes einer Virusinfektion, die Häufigkeit von bakteriellen Komplikationen. Arbidol zum Verkauf kommt in Pulverform, aus der eine Suspension hergestellt wird, Tabletten, Kapseln. Als antivirales und immunstimulierendes Mittel kann es Kindern ab 2 Jahren verabreicht werden. Babys, die jünger als dieses Alter sind, werden am besten mit Homöopathie behandelt.

Was ist Citovir oder Ergoferon für Kinder vorzuziehen?

Tsitovir-3 ist ein russisches Medikament, das zur Stärkung der körpereigenen Abwehr gegen Virusinfektionen und zur Unterdrückung von ARVI-Krankheitserregern eingesetzt werden kann. Zum Verkauf steht das Medikament in Sirup und Kapseln. In Abwesenheit von Kontraindikationen kann Citovir-3-Sirup zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege bei Patienten über einem Jahr verabreicht werden. In anderen Fällen ist es besser, einem homöopathischen Mittel den Vorzug zu geben..

Bewertungen

Meinung der Käufer

Mütter geben ihren Kindern Ergoferon zur Behandlung und Vorbeugung. Ich mag es, dass sie es gerne trinken. Es wird bemerkt, dass die Grippe damit leichter verschwindet und keine Komplikationen auftreten. Obwohl ohne ein homöopathisches Mittel, haben wir oft eine Virusinfektion, die von Angina oder Lungenentzündung begleitet wird.

Doktor Komarovskys Meinung zu Ergoferon

Im Gegensatz zu anderen Kinderärzten, die häufig Ergoferon verschreiben, glaubt Dr. Komarovsky nicht, dass Viruserkrankungen überhaupt eine Behandlung erfordern. Er behauptet, dass das homöopathische Mittel nicht wirksamer ist als ein Placebo. Laut dem berühmten Kinderarzt muss der Patient warm angezogen sein, Wasser erhalten, die Nase mit Zubereitungen auf Meerwasserbasis ausspülen, den Raum, in dem sich der Patient befindet, regelmäßig reinigen und sich nach 5 Tagen erholen..
Obwohl Ergoferon ohne Rezept in einer Apotheke gekauft werden kann, kann es Kindern nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten verabreicht werden, da der Kinderarzt eine genaue Diagnose stellen und entscheiden kann, ob ein homöopathisches Mittel angewendet werden soll.

Ergoferon für Kinder Gebrauchsanweisung, Indikationen und Zusammensetzung

In der kalten Jahreszeit beginnt die Erkältungszeit bei Kindern. Sie sind besonders anfällig für Kinder, die in Kindergruppen (Kindergärten oder Grundschule) sind. Ergoferon hilft, Viren zu bekämpfen und Krankheiten vorzubeugen. Dies ist ein homöopathisches Präparat, das Kindern ab einem Alter von sechs Monaten getrunken werden darf. Das Medikament lindert Entzündungen mit immunmodulatorischen Eigenschaften. Es kann nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Aber alleine, ohne die Empfehlung eines Kinderarztes, sollten Sie den Kindern keine Medikamente geben..

Woraus Ergoferon besteht

Hauptwirkstoffe:

  • Antikörper gegen Interferon Gamma;
  • Antikörper gegen Histamin;
  • Antikörper gegen CD 4.

Alle Antikörper sind affinitätsgereinigt. Eine Tablette enthält 0,006 Gramm jeder Komponente. Oder 0,12 Gramm pro 100 Milliliter Lösung, ähnlich.

Zusätzlich zur Hauptzusammensetzung umfassen die Tabletten: Magnesiumstearat, Lactosemonohydrat und mikrokristalline Cellulose. Und die Lösung enthält: Glycerin, wasserfreie Zitronensäure, destilliertes Wasser, Maltit und Kaliumsorbat.

Dank der Komponentendaten hat die Verwendung des Arzneimittels eine Reihe von Auswirkungen:

  • Lindert Entzündungen;
  • Stimuliert das Immunsystem;
  • Bekämpft Viren;
  • Hat Antihistamin-Eigenschaften.

Auch die Schwellung von Nase und Rachen lässt nach und andere Symptome von ARVI nehmen ab. Antikörper erkennen Fremdkörper im Körper und helfen dabei, Krankheitserreger zu entfernen.

Was ist es freigegeben

Die meisten Leute denken, dass es zwei Arten von Medikamenten gibt. Dies sind Ergoferon für Kinder und Tabletten für Erwachsene. Sie denken, dass dies zwei völlig unterschiedliche Medikamente sind, die unterschiedliche Dosierungen von Arzneimitteln haben. Diese Meinung ist falsch. In der Tat wird Ergoferon in einer Einzeldosis hergestellt. Geeignet für Kinder und Erwachsene.

  1. Tabletten - Sie werden in 20, 40 oder 100 Stück pro Packung hergestellt. Sie können weiß oder fast weiß sein. Die Form ist flachzylindrisch, es besteht die Gefahr und eine Fase. Auf der einen Seite ist der Name in Latein eingraviert: ERGOFERON, auf der Rückseite steht: MATERIA MEDICA.
  2. Orale Lösung - für Kinder über 3 Jahre erlaubt. Es wird in Flaschen zu je 100 Millilitern hergestellt. Eine Lösung von transparenter oder fast transparenter Farbe.

Das Medikament in allen Formen wird in einem Karton verpackt verkauft. Das Kit enthält detaillierte Anweisungen zur Verwendung von Ergoferon.

In welchen Situationen hilft es

Das Medikament wurde entwickelt, um Virusinfektionen zu behandeln. Es ist auch wirksam bei der Vorbeugung von Erkältungen. Zusätzlich zu diesen Fällen wird Ergoferon für Kinder bei folgenden Krankheiten verschrieben:

  • Wenn das Baby mit Influenza A- oder B-Stämmen konfrontiert ist;
  • Für Krankheiten, die durch Adenovirus, Coronavirus, Parainfluenza verursacht werden. Die Erreger dieser Infektionen sind nicht anfällig für Antibiotika;
  • Wenn die Krankheit durch ein Herpesvirus ausgelöst wurde. Es kann Windpocken, Mononukleose, Herpes zoster usw. Sein;
  • Das Tool ist für die Verwendung und Behandlung von bakteriellen Infektionen (einschließlich Lungenentzündung, Keuchhusten, Yersiniose) zugelassen. Aber als zusätzliches Medikament und nur mit komplexer Therapie;
  • Wenn das Baby an Meningitis leidet, die durch Meningokokken oder Enterovirus verursacht wird;
  • Dieses Medikament kann gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis verabreicht werden.
  • Während der Behandlung von hämorrhagischem Fieber (auch bei Nierensyndrom);
  • Für Darminfektionen, die durch Adenovirus, Calicivirus, Enterovirus oder Coronavirus ausgelöst wurden.

Wie man Kindern Ergoferon richtig gibt

Das Medikament wird am besten 30 Minuten vor Beginn einer Mahlzeit oder eine halbe Stunde nach dem Ende eingenommen. Während einer Krankheit kann das tägliche Regime jedoch in die Irre gehen. Wenn es nicht möglich ist, das Medikament während des empfohlenen Zeitraums einzunehmen, kann es zu jeder Tageszeit verabreicht werden, jedoch nicht während der Mahlzeiten.

Die Tabletten sollen gesaugt werden, daher sollten ältere Kinder sie unter die Zunge legen und langsam saugen. Wenn das Kind eine in Wasser verdünnte Lösung oder Tablette trinkt, sollte die Flüssigkeit nicht sofort geschluckt werden. Es wird empfohlen, es zehn bis dreißig Sekunden lang im Mund zu halten.

Die Gebrauchsanweisung für Kinder gibt die folgende Behandlungsmethode an:

  • Bei den ersten Symptomen einer Erkältung oder eines ARVI (verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Lethargie) sollten Sie das Medikament sofort einnehmen. Geben Sie Ihrem Kind in den ersten zwei Stunden alle dreißig Minuten eine Tablette. Im Allgemeinen erhalten Sie 4 Tabletten in zwei Stunden. Dann müssen Sie den Rest des Tages drei weitere Tabletten trinken. Stellen Sie sicher, dass Sie sie in regelmäßigen Abständen einnehmen. Wenn Sie eine Lösung trinken, nehmen Sie nach demselben Schema fünf Milliliter Lösung.
  • Halten Sie am zweiten und den folgenden Tagen der Beschwerden das folgende Dosierungsschema ein: 1 Tablette oder 5 Milliliter Lösung dreimal täglich. Trinken Sie das Medikament, bis alle Symptome vollständig verschwunden sind..

Beachtung! Am ersten Tag ist es verboten, mehr als 8 Tabletten oder 40 Milliliter Lösung zu verwenden.

Verwendung von Medikamenten zur Vorbeugung

Wenn es um Prophylaxe geht, wird dem Wirkstoff täglich 1 - 2 Tabletten oder 5 - 10 Milliliter Lösung eingenommen. Der Kurs sollte nicht unterbrochen werden, er kann 1 Monat bis 6 Monate dauern.

Babys im Alter von 1 bis 2 Jahren (streng bis zu 3 Jahren) erhalten nur Tabletten. Ein Stück muss in einem Esslöffel nicht sehr heißem Wasser aufgelöst werden (sollte gekocht werden) und das Baby sollte betrunken sein.

Die genaue Dosierung und die Anzahl der Tage, an denen Ergoferon getrunken werden muss, sollte vom Kinderarzt je nach Zustand des Kindes, Kontraindikationen und anderen Umständen verschrieben werden.

Es gibt immer noch keine klare Meinung unter Ärzten über die Zweckmäßigkeit der Einnahme von Ergoferon. Tatsache ist, dass das Medikament die Produktion von Interferon stimuliert, dh der Körper „unternimmt keine Anstrengungen“, um das Virus zu überwinden. Dies kann dazu führen, dass die nachfolgende Virusinfektion schwerwiegender und länger andauert..

Überdosierung bei Kindern

Wenn die Dosis signifikant erhöht wurde, kann das Kind eine Dyspepsie entwickeln. Es ist eine funktionelle Verdauungsstörung, die Übelkeit, Erbrechen, Durchfall usw. umfasst. In einer solchen Situation sollten Medikamente eingenommen werden, um unangenehme Symptome zu beseitigen. Es können Antiemetika, Durchfallpillen sein. Alle Medikamente müssen jedoch von einem Kinderarzt verschrieben werden..

Kontraindikationen

Das Medikament hat Einschränkungen in seiner Verwendung, aber es gibt nur sehr wenige von ihnen. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Säuglingsalter - bis das Baby sechs Monate erreicht;
  • Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten von Ergoferon;
  • Allergische Reaktionen auf die Inhaltsstoffe des Arzneimittels;
  • Wenn das Baby an Diabetes mellitus leidet, müssen Sie das Medikament mit Vorsicht verabreichen, da es etwas Fructose enthält. Vergessen Sie nicht, den Kinderarzt vor den chronischen Krankheiten des Kindes zu warnen und vor den anderen Medikamenten, die Sie dem Baby geben.
  • Ergoferon, das in Form einer Lösung hergestellt wird, ist für Kinder unter drei Jahren verboten.

Nebenwirkungen des Arzneimittels

Normalerweise wird die Einnahme von Ergoferon von Kindern und Erwachsenen gut vertragen. Nebenwirkungen können eine allergische Reaktion des Körpers auf einen beliebigen Bestandteil des homöopathischen Mittels sein..

Allergie äußert sich in Form eines Hautausschlags, roter Flecken am Körper, Ödemen, Tränen, laufender Nase und anderen unangenehmen Symptomen. Wenn Warnzeichen auftreten, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren. Der Arzt wird ein Analogon des Arzneimittels verschreiben.

Vorteile und Nachteile

Ergoferon hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Wenn der Empfang rechtzeitig und gemäß den Anweisungen gestartet wird, beschleunigt das Medikament die Genesung und die Krankheit selbst wird leichter. Im Netzwerk finden Sie verschiedene Bewertungen zur Therapie mit diesem Tool..

Die Vorteile umfassen:

  • Die Fähigkeit, Ergoferon zu trinken, um Viruserkrankungen vorzubeugen. Dies ist besonders praktisch im Winter und Herbst;
  • die minimale Anzahl von Einschränkungen bei der Verwendung und wenige Nebenwirkungen;
  • Ergoferon kann ab sechs Monaten angewendet werden. Es gibt jedoch Länder auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion, in denen die Zulassung erst ab dem sechsten Lebensjahr gestattet ist.
  • Das homöopathische Mittel interagiert in keiner Weise mit anderen Arzneimitteln. Dies legt nahe, dass sie zusammen mit verschiedenen Gruppen von pharmakologischen Wirkstoffen getrunken werden können..

Die Hauptnachteile sind:

  • Geringe Effizienz, wenn Sie das Medikament 2 bis 3 Krankheitstage einnehmen;
  • Die Kosten für Ergoferon - Eltern kaufen es zu einem Preis von 300 - 350 Rubel für ein Standardpaket. Das Medikament hat billigere Analoga.

Was zu ersetzen

Der Inlandsmarkt bietet auch ähnliche Medikamente mit einem ähnlichen Wirkmechanismus an. Die häufigsten antiviralen Medikamente sind:

  • Kagocel - enthält keine Antikörper. Das Medikament gehört zur antiviralen Gruppe. Es kann von Kindern ab 6 Jahren getrunken werden. Es hilft sogar, wenn Sie am 2. - 3. Krankheitstag mit der Einnahme beginnen.
  • Anaferon ist das Hauptanalogon von Ergoferon für Kinder. Erhöht die Widerstandskraft des Körpers und blockiert Viren. Hilft dem Körper, Interferon zu produzieren. Viele Eltern wissen nicht, welches Anaferon oder Ergoferon für ein Kind besser ist. Beide Medikamente wirken gleich. Anaferon ist jedoch für Babys ab einem Monat erlaubt.
  • Arbidol - es wird in Kapseln und Tabletten hergestellt und kann von Kindern ab drei Jahren angewendet werden. Sie werden nicht nur gegen Virusinfektionen behandelt, Arbidol hilft bei Bronchitis und Lungenentzündung als zusätzliches Medikament.
  • Viferon - rektale Zäpfchen, darunter Interferon. Wirksam bei Virusinfektionen, Grippe, Hepatitis, Herpes usw..

Es gibt viele andere Analoga, die in Form von Tabletten, Sirup, Lösungen oder Suspensionen vorliegen..

Fazit

Ergoferon soll Viruserkrankungen bekämpfen. Es ist wirksam bei den ersten Symptomen der Krankheit. Das Mittel gehört zur homöopathischen Gruppe. Praktisch, da es sehr kleinen Kindern bis zu einem Jahr (ab sechs Monaten) verabreicht werden kann. Der Arbeitsmechanismus von Ergoferon basiert auf der Stimulierung der Interferonproduktion, die bei der Bewältigung von Infektionserregern hilft. Es wird empfohlen, Ergoferon nur nach ärztlicher Anweisung einzunehmen..

Ergoferon - Gebrauchsanweisung (Tabletten, Lösung), Analoga, Bewertungen, Arzneimittelpreis. Kann ein Kind es nehmen und in welchem ​​Alter? Was ist besser: Ergoferon oder Kagocel?

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Ergoferon ist ein homöopathisches Arzneimittel mit entzündungshemmender und immunmodulatorischer Wirkung. Das Mittel ist aufgrund der Aktivierung der unspezifischen Immunität gegen verschiedene Viren wirksam. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von akuten Atemwegserkrankungen (Influenza, Parainfluenza, Adenovirus, Coronavirus-Infektion, Erkältungen usw.), Herpesinfektionen (labial, genital, Herpes zoster, Windpocken, ophthalmischer Herpes, infektiöse Mononukleose) und viralen Darminfektionen (Rotavirus) eingesetzt, Enterovirus-, Coronavirus-, Adenovirus-Infektionen usw.), Enterovirus- und Meningokokken-Meningitis, durch Zecken übertragene Enzephalitis, hämorrhagisches Fieber mit Nierensyndrom. Darüber hinaus wird Ergoferon verwendet, um bakterielle Komplikationen bei verschiedenen Virusinfektionen zu verhindern..

Freisetzungsformen, Sorten und Zusammensetzung

Ergoferon ist derzeit in zwei Darreichungsformen erhältlich:

  • Resorbierbare Tabletten zur oralen Verabreichung;
  • Mündliche Lösung.

In Bezug auf die Sorten des Arzneimittels gibt es derzeit auf Haushaltsebene eine weit verbreitete Meinung, dass es zwei Arten von Ergoferon gibt - Kinder und Erwachsene. Dies ist jedoch nicht wahr..

Tatsache ist, dass sowohl Tabletten als auch Ergoferon-Lösung für die Anwendung bei Kindern ab einem Alter von sechs Monaten zugelassen sind. Daher können beide Dosierungsformen des Arzneimittels als "Kinder" betrachtet werden. In der Praxis wird häufig nach dem "Kinder" -Ergoferon gefragt, dh nach einer niedrig dosierten Formulierung, die ausschließlich für Kinder bestimmt ist. Sowohl die Lösung als auch die Ergoferon-Tabletten werden jedoch in einer Einzeldosis hergestellt und können Babys ab einem Alter von 6 Monaten verabreicht werden. Infolgedessen ist es offensichtlich, dass es keine spezielle "Kinder" -Form und -Dosis des Arzneimittels gibt. Die einzige Form und Dosierung von Lösung und Tabletten Ergoferon ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet und daher gleichzeitig ein "Erwachsener" - und ein "Kind" -Typ des Arzneimittels.

Ergoferon-Lutschtabletten haben eine flach-zylindrische Form, sind mit einer Kerbe und einer Fase versehen und sind weiß oder fast weiß. Die gekritzelte Seite trägt die Aufschrift "MATERIA MEDICA" und die andere Seite "EGROFERON". Tabletten sind in Packungen mit 20, 40 und 100 Stück erhältlich.

Lösung zur oralen Verabreichung Ergoferon ist eine klare, farblose oder fast farblose Flüssigkeit. Die Lösung ist in 100-ml-Fläschchen erhältlich.
Sowohl die Lösung als auch die Ergoferon-Tabletten enthalten dieselben Wirkstoffe:

  • Affinitätsgereinigte Antikörper gegen Interferon Gamma - 0,12 g pro 100 ml Lösung oder 0,006 g pro Tablette;
  • Affinitätsgereinigte Antikörper gegen Histamin - 0,12 g pro 100 ml Lösung oder 0,006 g pro Tablette;
  • Antikörper gegen CD4-Affinität gereinigt - 0,12 g pro 100 ml Lösung oder 0,006 g pro Tablette.

Diese Wirkstoffe sind Antikörper, die mit biotechnologischen Methoden gegen Substanzen (gegen Histamin, gegen Gamma-Interferon) und Zellen (gegen CD4) gewonnen werden, die die Entzündungsreaktion in allen Organen und Geweben des menschlichen Körpers unterstützen. Nach dem Erhalt von Antikörpern aus ihrer Gesamtmasse werden Verunreinigungen mit biotechnologischen Methoden entfernt, wodurch sie affinitätsgereinigt werden.

Wirkstoffe werden in Tabletten und Ergoferon-Lösung in homöopathischen (extrem niedrigen) Dosierungen eingeführt, daher ist die Angabe des Wirkstoffgehalts (0,12 g pro 100 ml Lösung und 0,006 g pro Tablette) bedingt. Somit bedeuten 0,006 g Wirkstoffe pro Tablette Folgendes. Zunächst wird die fertige Lösung affinitätsgereinigter Antikörper in verschiedenen Reagenzgläsern mit einem Wasser-Alkohol-Gemisch auf homöopathische Konzentrationen von 10012, 10030, 100200 verdünnt. Ferner werden Verdünnungen aus jedem Reagenzglas auf Laktose aufgetragen, wodurch diese vollständig gesättigt wird. Und fertige Laktosepulver, die mit drei verschiedenen Verdünnungen von drei Arten von Antikörpern imprägniert sind, werden als aktive Komponenten in Tabletten eingebracht. In einer Lösung zur oralen Verabreichung werden auf homöopathische Konzentrationen verdünnte Wirkstoffe als Gemisch eingeführt. Das heißt, drei Lösungen von jedem der auf homöopathische Konzentrationen verdünnten Antikörper werden gemischt und dann in die fertige Lösung von Ergoferon injiziert.

Ergoferon-Tabletten enthalten folgende Substanzen als Hilfskomponenten:

  • Mikrokristalline Cellulose;
  • Laktosemonohydrat;
  • Magnesiumstearat.
Ergoferonlösung enthält folgende Substanzen als Hilfskomponenten:
  • Glycerin;
  • Wasserfreie Zitronensäure;
  • Maltitol;
  • Kaliumsorbat;
  • Gereinigtes Wasser (entionisiert und destilliert).

Therapeutische Wirkung

Ergoferon wirkt antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend und antihistaminisch. Die antivirale Wirkung besteht darin, eine wirksame Beseitigung und Unterdrückung der Aktivität von Viren im Körper sicherzustellen, was zur Heilung von Virusinfektionen führt. Die entzündungshemmende Wirkung besteht darin, Entzündungen in verschiedenen Organen und Geweben zu unterdrücken, wodurch chronische entzündliche Erkrankungen mit geringer Intensität geheilt werden. Die Antihistamin-Wirkung besteht darin, die Aktivität von Histamin zu unterdrücken, was zu Schwellungen, Rötungen, Funktionsstörungen und Schmerzen im entzündeten Bereich führt. Dementsprechend hilft die Unterdrückung der Histaminaktivität, Schmerzen, Schwellungen und Rötungen zu verringern und die Funktion des entzündeten Organs oder Gewebes zu normalisieren. Die immunmodulatorische Wirkung besteht darin, eine intensivere Reaktion des Immunsystems zu bewirken, um pathogene Mikroben zu zerstören, die in den Körper eingedrungen sind.

Die aktiven Komponenten des Arzneimittels haben einen einzigen Wirkungsmechanismus, der darin besteht, die Funktion des CD4-Rezeptors, der Interferonrezeptoren und der Histaminrezeptoren, die sich auf den Zellen verschiedener Organe und Systeme befinden, zu intensivieren. Aufgrund der Intensivierung der Funktion dieser Rezeptoren bewirken biologisch aktive Substanzen wie Gamma-Interferon, Histamin sowie Immunzellen eine stärkere und ausgeprägtere Reaktion des Immunsystems als Reaktion auf das Auftreten pathogener Mikroorganismen - Krankheitserreger von Infektionen - im Körper. Dementsprechend können pathogene Mikroorganismen (insbesondere Viren) vollständiger und schneller zerstört und von Infektionskrankheiten geheilt werden.

Es wurde experimentell gezeigt, dass Ergoferon die folgenden Auswirkungen auf das Immunsystem hat:

  • Antikörper gegen Interferon Gamma bewirken eine Erhöhung der Produktion von Interferonen Gamma, Alpha und Beta sowie der Interleukine 2, 4 und 10. Zusätzlich verbessern Antikörper die Wechselwirkung verschiedener Zellen mit dem produzierten Interferon und normalisieren das Verhältnis der Zytokine (Interleukine, Interferone usw.). Antikörper gegen Interferon-Gamma erhöhen auch die Anzahl der Moleküle des Haupthistokompatibilitätskomplexes auf der Oberfläche von Immunzellen, aktivieren Monozyten und natürliche Killerzellen (NK-Zellen). All diese Effekte aktivieren die natürliche antivirale Immunität, wodurch das Immunsystem erfolgreich Viren zerstört. Und aufgrund der Zerstörung von Viren sind Virusinfektionen einfacher, die Genesung erfolgt schneller und das Risiko von Komplikationen nimmt ab.
  • Antikörper gegen den CD4-Rezeptor erhöhen seine Aktivität, was eine Erhöhung der funktionellen Aktivität von CD4-Lymphozyten (Lymphozyten, die zum CD4-Cluster gehören) bewirkt und auch das Verhältnis verschiedener Populationen von Zellen des Immunsystems (wie CD3, CD4, CD8, CD16, CD20) normalisiert. All diese Effekte erhöhen die Effizienz des Immunsystems, wodurch die Heilung von Infektionskrankheiten schneller erfolgt und die allgemeine Resistenz des Körpers gegen verschiedene Pathologien zunimmt..
  • Antikörper gegen Histamin reduzieren die Aktivierung von Histaminrezeptoren in verschiedenen Geweben und Organen unter der Wirkung von Histamin. Infolgedessen nimmt der Tonus und die Spannung der glatten Muskeln der Bronchien ab und die Durchlässigkeit der Kapillaren nimmt ab, wodurch die Dauer und der Schweregrad von Rhinorrhoe (Rotz), Schwellung der Nasenschleimhaut, Husten und Niesen verringert werden. Darüber hinaus nimmt die Schwere allergischer Reaktionen im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten ab..
Aufgrund seiner therapeutischen Wirkung ist Ergoferon bei der Behandlung und Vorbeugung einer Vielzahl verschiedener Virusinfektionen (z. B. Influenza, Parainfluenza, ARVI, Adenovirus, Coronavirus-Infektionen, Darminfektionen, Herpesinfektionen, durch Zecken übertragene Enzephalitis usw.) wirksam. Darüber hinaus erhöht Ergoferon die Wirksamkeit der Therapie bei bakteriellen Infektionen, wenn es in Kombination mit Antibiotika zur Behandlung eingesetzt wird..

Die Anwendung von Ergoferon vor und nach Impfungen erhöht die Wirksamkeit der Impfung und gewährleistet auch die Vorbeugung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und Influenza während der Entwicklung der Immunität nach der Impfung.

Anwendungshinweise

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung für Ergoferon-Tabletten

Tabletten können Kindern ab einem Alter von sechs Monaten verabreicht werden.

Die Tabletten sollten nicht zu den Mahlzeiten eingenommen werden, sondern vorzugsweise eine halbe Stunde vor oder nach einer Mahlzeit. Es wird jeweils eine Tablette eingenommen, die im Mund unter der Zunge aufbewahrt werden sollte, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Schlucken Sie die Pille nicht ganz, ohne sich aufzulösen..

Für kleine Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren wird empfohlen, eine Tablette in einer kleinen Menge (einem Teelöffel) gekühltem gekochtem Wasser aufzulösen und als Lösung zu geben.

Bei allen Krankheiten, bei denen die Anwendung von Ergoferon angezeigt ist, sollten Sie das Medikament so früh wie möglich einnehmen - wenn die ersten Anzeichen einer Infektion auftreten, ohne auf die vollständige Entwicklung des gesamten Satzes klinischer Symptome zu warten. Das Medikament gegen verschiedene Krankheiten wird nach dem gleichen Schema angewendet: In den ersten zwei Stunden lösen sich die Tabletten alle halbe Stunde auf (insgesamt 5 Tabletten), dann werden für den Rest des aktuellen Tages in regelmäßigen Abständen 3 weitere Tabletten eingenommen. Das heißt, am ersten Tag werden insgesamt 8 Tabletten eingenommen. Nehmen Sie vom zweiten Tag bis zum Ende der Behandlung in regelmäßigen Abständen dreimal täglich eine Tablette ein. Ergoferon wird bis zur vollständigen Genesung eingenommen, dh die Dauer des Therapieverlaufs wird je nach Genesungsgeschwindigkeit individuell bestimmt. Die kontinuierliche therapeutische Einnahme des Arzneimittels ist 8 Wochen lang zulässig.

Zur Vorbeugung verschiedener Virusinfektionen wird Ergoferon 1 - 2 Mal täglich in regelmäßigen Abständen eine Tablette eingenommen. Die Dauer der prophylaktischen Aufnahme wird individuell festgelegt und liegt zwischen einem und sechs Monaten. Dies bedeutet, dass Ergoferon zur Vorbeugung 1-6 Monate ohne Unterbrechung eingenommen werden kann..

Die Einnahme von Ergoferon sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung kann mit der Verwendung anderer antiviraler und symptomatischer Medikamente kombiniert werden..

Gebrauchsanweisung für die Ergoferon-Lösung

Die Lösung ist für Erwachsene und Kinder ab drei Jahren gedacht.

Die Lösung sollte nicht zu den Mahlzeiten, sondern optimalerweise eine halbe Stunde vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Nehmen Sie einmal einen Teelöffel der Lösung (was 5 ml entspricht). Die Ergoferon-Lösung sollte nicht sofort geschluckt werden. Es wird jedoch empfohlen, sie vorher 10 bis 30 Sekunden im Mund zu halten, um die maximale Schwere der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels sicherzustellen. Grundsätzlich kann die Lösung sofort geschluckt werden, ohne sie 10 bis 30 Sekunden im Mund zu halten. In diesem Fall ist die Schwere der therapeutischen Wirkung jedoch nicht maximal.

Für die Behandlung verschiedener Infektionen, für die die Verwendung von Ergoferon angezeigt ist, wird die Lösung nach dem gleichen Schema eingenommen. Am ersten Tag der Aufnahme, also in den ersten zwei Stunden, sollten Sie jede halbe Stunde einen Teelöffel (5 ml) der Lösung (insgesamt 5 Esslöffel) einnehmen, und an der verbleibenden Zeit des aktuellen Tages sollten Sie Ergoferon noch dreimal pro Teelöffel (5 ml) trinken gleiche Zeitintervalle. Das heißt, am ersten Behandlungstag werden insgesamt 8 Teelöffel Ergoferon-Lösung eingenommen. Ab dem zweiten Behandlungstag wird das Arzneimittel dreimal täglich in regelmäßigen Abständen mit einem Teelöffel (5 ml) eingenommen. Die Lösung wird eingenommen, bis die Krankheitssymptome vollständig verschwunden sind, jedoch nicht länger als acht Wochen. Das heißt, die Dauer der Anwendung von Ergoferon zur Behandlung verschiedener Infektionen wird individuell anhand der Genesungsgeschwindigkeit bestimmt und kann 1 bis 8 Wochen betragen.

Es ist zu beachten, dass Sie Ergoferon zur Behandlung verschiedener Krankheiten so früh wie möglich mit den ersten Anzeichen einer Infektion einnehmen sollten. Mit anderen Worten, Sie müssen nicht warten, bis sich das vollständige klinische Bild der Infektion entfaltet. Sie können jedoch mit der Einnahme von Ergoferon beginnen, sobald die ersten Anzeichen einer sich entwickelnden Krankheit auftreten..

Zur Vorbeugung verschiedener Virusinfektionen sollte Ergoferon-Lösung 1 - 2 Mal täglich 1 - 6 Monate lang in einem Teelöffel (5 ml) eingenommen werden.

Bei Bedarf kann Ergoferon-Lösung in Kombination mit anderen antiviralen oder symptomatischen Arzneimitteln verwendet werden..

Wie man Ergoferon zur Vorbeugung einnimmt?

Zur Vorbeugung von Krankheiten, bei denen die Anwendung von Ergoferon angezeigt ist, wird empfohlen, das Medikament 1 - 2 Mal täglich 1 - 6 Monate lang ohne Unterbrechung eine Tablette oder einen Teelöffel (5 ml) Lösung einzunehmen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Ergoferon jedoch von einer schwangeren oder stillenden Frau angewendet werden muss, sollte es nur eingenommen werden, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter alle Risiken für den Fötus überwiegt. Das Risiko-Nutzen-Verhältnis sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

spezielle Anweisungen

Ergoferonlösung enthält Maltit in einer Menge von 0,09 Broteinheiten (XE) pro Teelöffel (5 ml). Und obwohl für die Verarbeitung von Maltit in einer Menge von 0,09 XE eine geringe Menge Insulin erforderlich ist (weniger als für die Verarbeitung von 0,09 XE Saccharose), sollten Menschen, die an Diabetes leiden, diesen Umstand kennen und berücksichtigen, wenn sie Ergoferon-Lösung einnehmen.

Ergoferon-Tabletten enthalten Laktose (Milchzucker) und werden daher nicht für Personen empfohlen, die an angeborener Galaktosämie, Glukose- oder Galaktose-Malabsorption und Laktasemangel leiden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Mechanismen zu kontrollieren

Ergoferon-Tabletten und -Lösungen beeinträchtigen die Kontrollmechanismen nicht, da sie keinen Einfluss auf das Zentralnervensystem haben. Vor dem Hintergrund der Verwendung von Ergoferon in der einen oder anderen Darreichungsform (Tabletten, Lösung) können Sie daher alle Aktivitäten ausführen, die eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeitskonzentration erfordern.

Überdosis

Im Falle einer versehentlichen Überdosierung mit Tabletten oder Ergoferon-Lösung können sich aufgrund der Hilfsstoffe, aus denen das Arzneimittel besteht, Symptome einer Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall usw.) entwickeln. Im Falle einer Überdosierung sollten symptomatische Mittel angewendet werden, die die Manifestationen von Dyspepsie beseitigen (mit Durchfall - Loperamid, mit Übelkeit und Erbrechen - Cerucal)..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Ergoferon-Tabletten und -Lösungen interagieren nicht signifikant mit anderen Arzneimitteln. Dies bedeutet, dass sowohl Tabletten als auch Ergoferon-Lösung in Kombination mit anderen Arzneimitteln verwendet werden können..

Ergoferon für Kinder

Allgemeine Bestimmungen

Ergoferon-Tabletten sind in Russland für die Anwendung bei Kindern ab einem Alter von sechs Monaten und in Weißrussland zugelassen - nur ab einem Alter von sechs Jahren. Die Ergoferon-Lösung ist in Russland für Kinder ab drei Jahren und in Belarus ab sechs Jahren zugelassen. Strengere Beschränkungen für die Verwendung des Arzneimittels für Kinder in der Republik Belarus sind auf die Besonderheiten der Gesetzgebung zurückzuführen, die die Verwendung homöopathischer Arzneimittel für Kinder ab einem Alter von nur sechs Jahren erlaubt.

Ergoferon wird sowohl in Russland als auch in anderen Ländern der ehemaligen UdSSR häufig zur Behandlung verschiedener Erkältungen, Infektionen der Atemwege und des Darms bei Kindern eingesetzt. Die Ärzte sind sich jedoch nicht einig über die Zweckmäßigkeit einer weit verbreiteten Anwendung von Ergoferon bei Kindern. Beispielsweise glauben eine Reihe von Ärzten, dass dieses Medikament nicht häufig zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet werden sollte, da es die Produktion von Interferonen von außen aktiviert, wodurch der Körper selbst bei nachfolgenden Krankheiten nicht mit der Synthese von Interferonen beginnt und auf die Stimulation "von außen" wartet. Und Interferone sind notwendig, um Viren zu zerstören und eine Infektionskrankheit zu heilen. Infolgedessen dauert eine Virusinfektion, die sich nach der vorherigen entwickelt und bei der Interferone verwendet wurden, länger und schwerer an.

Gebrauchsanweisung für Ergoferon für Kinder

Kinder unter drei Jahren sollten Ergoferon nur in Tablettenform erhalten. Ab dem dritten Lebensjahr kann Ergoferon Kindern sowohl in Form von Tabletten als auch in Form einer Lösung verabreicht werden..

Kinder unter drei Jahren sollten die Tablette nicht ganz geben, sondern sich zuerst in einem Teelöffel gekochtem und gekühltem Wasser auflösen. Für Kinder über drei Jahre wird die Tablette vollständig verabreicht. Die Lösung für Kinder über drei Jahre wird ebenfalls in unverdünnter Form angegeben..

Es ist optimal, sowohl die Lösung als auch Ergoferon-Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach einer Mahlzeit zu verabreichen. Wenn dies jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, können Sie Ergoferon jederzeit in jeder Form (sowohl Tabletten als auch Lösung) verabreichen, nur nicht während der Mahlzeiten..

Die Tablette sollte unter der Zunge gehalten werden und sich langsam auflösen, bis sie vollständig aufgelöst ist. Eine in Wasser gelöste Lösung oder Tablette sollte ebenfalls nicht sofort geschluckt werden. Sie muss zuerst 10 bis 30 Sekunden im Mund gehalten werden, um eine maximale Schwere der therapeutischen Wirksamkeit zu gewährleisten. Bevor Sie dem Kind eine Pille, eine gelöste Pille oder Lösung geben, müssen Sie ihm erklären, dass es die Flüssigkeit in seinem Mund halten und die Pille auflösen muss und sie nicht ganz schlucken muss.

Zur Behandlung verschiedener Infektionen, bei denen die Verwendung von Ergoferon angezeigt ist, werden Tabletten und Lösung nach demselben Schema verwendet. Am ersten Behandlungstag, in den ersten zwei Stunden, erhält das Kind jede halbe Stunde eine Tablette oder einen Teelöffel (5 ml) Lösung. Das heißt, während der ersten zwei Stunden der Behandlung erhält das Kind fünf Tabletten oder fünf Teelöffel Ergoferon im Abstand von einer halben Stunde. Ferner wird dem Arzneimittel in der verbleibenden Zeit des ersten Behandlungstages in regelmäßigen Abständen noch dreimal eine Tablette oder ein Teelöffel der Lösung verabreicht. Insgesamt erhält das Kind am ersten Therapietag acht Tabletten oder acht Esslöffel Ergoferon-Lösung. Ab dem zweiten Tag erhält das Arzneimittel dreimal täglich in regelmäßigen Abständen eine Tablette oder einen Teelöffel der Lösung. Die Behandlung wird bis zur vollständigen Genesung fortgesetzt, jedoch nicht länger als 8 Wochen.

Zur Vorbeugung verschiedener Virusinfektionen wird Ergoferon Kindern 1 bis 2 Mal täglich 1 bis 6 Monate lang ohne Unterbrechung eine Tablette oder einen Teelöffel Lösung verabreicht.

Wenn Ergoferon sowohl zur Prophylaxe als auch zur Behandlung eingenommen wird, können alle anderen antiviralen oder symptomatischen Medikamente zusätzlich in das Therapieschema aufgenommen werden.

Nebenwirkungen

Als Nebenwirkungen können sowohl die Lösung als auch Ergoferon-Tabletten nur allergische Reaktionen oder Unverträglichkeitsreaktionen gegen einen Bestandteil des Arzneimittels hervorrufen. Wenn eine Person eine allergische Reaktion oder andere Symptome einer Unverträglichkeit entwickelt, sollten Sie die Einnahme von Ergoferon sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Ergoferon-Tabletten sind nur zur Anwendung bei Kindern unter sechs Monaten und bei Personen mit individueller Überempfindlichkeit oder allergischen Reaktionen auf eine Komponente kontraindiziert.

Ergoferon-Lösung ist für die Anwendung kontraindiziert, wenn eine Person die folgenden Krankheiten oder Zustände hat:

  • Alter unter 3 Jahren;
  • Individuelle Überempfindlichkeit oder allergische Reaktionen auf Bestandteile des Arzneimittels;
  • Fruktoseintoleranz.
Darüber hinaus sollten sowohl die Lösung als auch Ergoferon-Tabletten von Menschen mit Diabetes mellitus mit Vorsicht angewendet werden, da beide Darreichungsformen eine geringe Menge Zucker enthalten.

Analoga

Auf dem heimischen Pharmamarkt hat das Medikament Ergoferon Analoga nur hinsichtlich der therapeutischen Wirkung und keine Analoga hinsichtlich des Wirkstoffs. Das heißt, es gibt keine Arzneimittel, die die gleichen Wirkstoffe wie Ergoferon auf dem Pharmamarkt der Länder der ehemaligen UdSSR enthalten würden. Es gibt jedoch Analoga von Ergoferon in Bezug auf die therapeutische Wirkung. Dies bedeutet, dass Ergoferon-Analoga Arzneimittel sind, die verschiedene Wirkstoffe enthalten, aber ähnliche therapeutische Wirkungen haben..

Die Analoga von Ergoferon in Bezug auf die therapeutische Wirkung sind also die folgenden Medikamente:

  • Alpizarin-Tabletten;
  • Amizon Tabletten;
  • Amiksin-Tabletten;
  • Anaferon und Anaferon Kinderpastillen;
  • Arbidol-Kapseln, Tabletten, Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen;
  • Arbidol Maximale Kapseln;
  • Arpetolid-Tabletten;
  • Arpeflu-Tabletten;
  • Viburcol-Zäpfchen;
  • Hyporamintabletten, Zäpfchen, Lyophilisat zur Herstellung von Lösungen zur Inhalation und zur intranasalen Verabreichung;
  • Groprinosin-Tabletten;
  • Isoprinosin-Tabletten;
  • Immuntabletten und -tropfen zur oralen Verabreichung;
  • Immunex-Sirup;
  • Ingavirin-Kapseln;
  • Iodantipyrin-Tabletten;
  • Kagocel-Tabletten;
  • Lavomax Tabletten;
  • Oxolinsalbe;
  • ORVitol NP Kapseln;
  • Panavir-Gel zur lokalen und externen Anwendung, Zäpfchen, Kapseln und Lösung zur intravenösen Verabreichung;
  • Tilaxin-Tabletten;
  • Tiloram-Tabletten;
  • Tiloron-Kapseln und -Tabletten;
  • Triazavirin-Kapseln;
  • Engystol resorbierbare Tabletten;
  • Echinacea Tabletten, Granulat, Tropfen, Pastillen.

Ergoferon - Analoga sind billiger

Bewertungen

Etwa 2/3 der Bewertungen zu Ergoferon sind aufgrund der spürbaren Wirkung bei der Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege positiv. Leider gibt es praktisch keine Bewertungen zur Behandlung anderer Viruserkrankungen mit Ergoferon, sie sind buchstäblich isoliert, so dass in diesem Fall kein objektives Bild möglich ist.

In den Übersichten zur Anwendung von Ergoferon bei Virusinfektionen der Atemwege wird daher darauf hingewiesen, dass das Arzneimittel die Genesung beschleunigt und den Krankheitsverlauf erleichtert, wenn es streng nach dem empfohlenen Schema eingenommen wird. Viele Leute weisen darauf hin, dass die Erkältung buchstäblich innerhalb von 2 bis 3 Tagen verschwunden war und viel einfacher als gewöhnlich war. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Ergoferon normalisiert sich die erhöhte Körpertemperatur bereits für 2 - 3 Tage und die katarrhalischen Phänomene (Rotz, Husten) sind minimal. Die Wirkung von Ergoferon macht sich besonders bemerkbar, wenn Sie es bei den ersten Anzeichen der Krankheit einnehmen. In diesen Fällen half das Medikament manchmal dabei, die Entwicklung der Krankheit insgesamt zu verhindern..

Es gibt relativ wenige negative Bewertungen zu Ergoferon, und sie sind hauptsächlich auf ein allgemeines Misstrauen gegenüber allen antiviralen Medikamenten zurückzuführen. In solchen Übersichten wird oft darauf hingewiesen, dass das Medikament bei ARVI geholfen zu haben scheint, aber gleichzeitig möchte ich dieses Medikament nicht trinken, da dies dazu führt, dass das Immunsystem ohne externen Zwang aufhört, Viren allein zu bekämpfen. Trotz der positiven Wirkung, die durch die Einnahme des Arzneimittels erzielt wird, hinterlassen die Menschen ein negatives Feedback, da sie der Ansicht sind, dass solche Arzneimittel im Prinzip schädlich sind, als würden sie das körpereigene Immunsystem entmutigen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von negativen Bewertungen aufgrund der Unwirksamkeit von Ergoferon in einem bestimmten Fall. Es gibt auch eine kleine Anzahl negativer Bewertungen aufgrund der Tatsache, dass Ergoferon Durchfall als Nebenwirkung verursachte, obwohl es sich als wirksam für die Behandlung von ARVI herausstellte.

Ergoferon für Kinder - Bewertungen

Die meisten Bewertungen zur Anwendung von Ergoferon bei Kindern sind positiv (ca. 85%). Es ist zu beachten, dass sich alle Überprüfungen zur Anwendung von Ergoferon auf die Behandlung und Prävention verschiedener akuter Virusinfektionen der Atemwege bei Kindern beziehen. Es gibt keine Bewertungen der Verwendung des Arzneimittels für Kinder für andere Indikationen.

Die Bewertungen zeigen, dass das Medikament die Genesung beschleunigt und den Verlauf von Atemwegserkrankungen bei Kindern unterschiedlichen Alters erheblich erleichtert. Die Eltern weisen darauf hin, dass vor dem Hintergrund der Anwendung von Ergoferon das Fieber schnell abnimmt, katarrhalische Phänomene (Rotz, Husten) das Kind kaum stören und das Kind praktisch keine allgemeine Schwäche und Körperschmerzen empfindet, wodurch es selbst vor dem Hintergrund von ARVI ziemlich aktiv und nicht launisch bleibt.

Darüber hinaus beachten Eltern separat die Bequemlichkeit der Verwendung von Ergoferon und die Möglichkeit, es Kindern ab einem Alter von sechs Monaten zu geben. Die Tabletten haben keinen Geschmack und daher stimmen Kinder leicht zu, sie zu trinken, was für die Eltern sehr wichtig ist, da sie eine Behandlung ermöglichen, ohne zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um das Kind zur Einnahme des Arzneimittels zu überreden.

Eltern bemerken auch die Unbedenklichkeit und höhere Wirksamkeit von Ergoferon im Vergleich zu anderen antiviralen Medikamenten, die sie zuvor verwendet haben, wie Anaferon, Arbidol und Viferon.

Viele Eltern in den Bewertungen geben an, dass sie nach der Anwendung von Ergoferon zur Behandlung von ARVI das Medikament zur Vorbeugung noch 1 bis 2 Monate lang verabreicht haben. Diese prophylaktische Technik erwies sich als sehr effektiv, da die Kinder die Vorschule oder die Schule besuchten und über einen langen Zeitraum (mindestens drei Wochen) nicht krank wurden..

Einige Bewertungen zeigen, dass das Medikament bei der Behandlung von ARVI unwirksam war, aber es war als vorbeugende Maßnahme wirksam, dank derer das Kind ruhig zur Schule oder in den Kindergarten ging und nicht krank wurde..

Es gibt nur wenige negative Bewertungen zur Anwendung von Ergoferon bei Kindern, die entweder durch die Unwirksamkeit des Arzneimittels in diesem speziellen Fall oder durch die grundsätzlich negative Einstellung der Eltern zu antiviralen Arzneimitteln unabhängig von der erzielten therapeutischen Wirkung verursacht werden.

Ergoferon - Bewertungen von Ärzten

Die Kommentare der Ärzte zu Ergoferon sind in fast allen Fällen positiv, was mehrere Gründe hat. Erstens beschleunigt das Medikament die Genesung und erleichtert den Verlauf der ARVI bei vielen kranken Kindern und Erwachsenen, dh es erweist sich als wirksam und für eine breite Palette von Patienten geeignet. Zweitens verursacht Ergoferon praktisch keine Nebenwirkungen, was auch in den Augen von Ärzten ein wesentlicher Vorteil des Arzneimittels ist. Drittens ist Ergoferon ein homöopathisches und daher sicheres Medikament, das sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet ist. Und selbst wenn das Arzneimittel in einem bestimmten Fall unwirksam ist, schadet es nicht, was bei der Behandlung von Kleinkindern sehr wichtig ist..

Es gibt jedoch auch negative Bewertungen von Ärzten zu Ergoferon, die hauptsächlich auf zwei Gründe zurückzuführen sind. Erstens stehen einige Ärzte prinzipiell homöopathischen Arzneimitteln negativ gegenüber und möchten ihre Wirksamkeit nicht einmal anhand persönlicher Beobachtungen des Zustands des Patienten bewerten. Diese Meinung basiert auf der Tatsache, dass die Wirksamkeit homöopathischer Mittel laut Statistik etwa 30% beträgt, was mit dem Placebo-Effekt vergleichbar ist. Auf dieser Grundlage wird angenommen, dass homöopathische Mittel "leer" sind und ihre Wirksamkeit nicht nachgewiesen wurde. Ärzte, die sich an diesen Standpunkt halten, betrachten Ergoferon grundsätzlich als "Dummy" und versuchen nicht einmal, seine Wirksamkeit anhand ihrer eigenen Beobachtungen zu bewerten.

Zweitens glauben eine Reihe von Ärzten, dass die Einnahme von Stimulanzien der Interferonproduktion, einschließlich Ergoferon, langfristig negativ ist, obwohl solche Medikamente eine kurzfristige Wirkung haben. Ärzte glauben daher, dass der Körper unter dem Einfluss von Stimulanzien für die Produktion von Interferonen den Synthesemechanismus dieser Substanzen selbst nicht mehr startet und eine Art Schub "von außen" in Form einer Pille erwartet. Infolgedessen muss eine Person bei jeder nachfolgenden Erkältung Medikamente einnehmen, die die Produktion von Interferonen induzieren, da der Körper selbst sehr spät mit der Produktion dieser Substanzen beginnt, wenn die Krankheit mit voller Wucht "aufflammt". Wenn Sie regelmäßig Induktoren der Interferonproduktion einnehmen, wird eine Person während der Zeit akuter Virusinfektionen der Atemwege, wenn aus irgendeinem Grund solche Medikamente nicht verwendet werden, sehr schwer und für lange Zeit krank, weil Eigene Interferone werden langsam und zeitnah produziert, ohne einen externen Reiz in Form einer Pille zu erhalten. Daher glauben Ärzte, dass die Einnahme von Ergoferon natürlich bei der aktuellen ARVI hilft, aber es macht den Verlauf der nächsten Erkältung, die sich früher oder später bei jeder Person entwickeln wird.

Was ist besser als Ergoferon?

In der medizinischen Praxis gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage "Was ist besser als Ergoferon?", Da es unmöglich ist, ein Mittel zu finden, das in verschiedenen Situationen und bei verschiedenen Menschen in allen Parametern besser wäre als ein anderes, ähnliches, in Qualität und Spektrum der therapeutischen Wirkung vergleichbares. Deshalb definiert der Arzt nicht "was ist besser?" Verwenden Sie den Begriff "Was ist optimal?".

In diesem Fall bedeutet das optimale Medikament das Medikament, das für eine bestimmte Person in einer bestimmten Situation am besten ist. Darüber hinaus können für dieselbe Person mit zwei verschiedenen ARVIs völlig unterschiedliche Medikamente optimal sein. Dieser Zustand ist auf die individuellen Merkmale des Organismus sowie auf die Einzigartigkeit jeder spezifischen Krankheit zurückzuführen, wenn sich eine Reihe von Faktoren nie wiederholen (z. B. der Zustand des Nervensystems, die Luftfeuchtigkeit und -temperatur im Freien, in der Wohnung, der Arbeits- und Lebenskomfort usw.). etc.).

Daher ist es unmöglich zu sagen, welches Medikament besser ist als Ergoferon. In der Tat können in jedem speziellen Fall verschiedene Medikamente die besten sein, oder im Gegenteil, es gibt nichts Besseres als Ergoferon. Aus diesem Grund müssen Sie verschiedene Medikamente ausprobieren und das optimale auswählen, um das beste Medikament für sich selbst zu ermitteln.

Ergoferon oder Kagocel?

Beide Medikamente haben immunmodulatorische und antivirale Wirkungen und fördern auch die Produktion von Interferon. Ergoferon ist jedoch ein homöopathisches Mittel, Kagocel dagegen nicht. Daher ist Ergoferon nur dann wirksam, wenn es in den Anfangsstadien der Krankheit angewendet wird. Wenn Sie an den Tagen 2 bis 4 von ARVI mit der Einnahme beginnen, ist es unbrauchbar. Kagocel ist im Gegensatz zu Ergoferon in allen Stadien der Krankheit wirksam..

Wenn die Krankheit bereits in vollem Umfang "aufgeflammt" ist, ist es daher besser, Kagocel zu verwenden. Wenn ARVI gerade erst anfängt, ist es besser, Ergoferon zu verwenden.

Darüber hinaus ist Ergoferon für Kinder ab sechs Monaten und Kagocel erst ab sechs Jahren zugelassen. Wenn ein Kind unter 6 Jahren behandelt werden muss, müssen Sie sich daher für Ergoferon entscheiden. Auch Ergoferon verursacht selten allergische Reaktionen und Kagocel - viel häufiger. Daher ist Ergoferon besser für Menschen geeignet, die zu allergischen Reaktionen neigen..
Mehr über Kagocel

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Behandlung von entzündeten Mandeln bei einem Kind

Der Inhalt des ArtikelsDies ist eine ziemlich gefährliche Pathologie, und die Gefahr für die Gesundheit des Kindes ist nicht nur mit den primären Manifestationen einer Mandelentzündung verbunden..