Coldrex

Es gibt Kontraindikationen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie es einnehmen.

Alle Erkältungs- und Grippemittel von Marken sind hier.

Kalte Zubereitungen auf Basis von Paracetamol anderer Hersteller hier.

Antivirale Medikamente und Immunmodulatoren hier.

Paracetamol (P) + Koffein (K) + Phenylephrin (FE - gegen Erkältung) + Terpinghydrat (T - Expektorans) + Ascorbinsäure (AA)
NameFreigabe FormularVerpackung, StckHerkunftslandPreis in Moskau, rAngebote in Moskau
ColdrexTabletten (P 500 mg + K 25 mg + F 5 mg + T 20 mg + AK 30 mg)12Irland, Glaxo60- (durchschnittlich 130) -170216↘
Paracetamol (P) + Phenylephrin (FE - gegen Erkältung) + Ascorbinsäure (AA)
Coldrex MaxGrip mit ZitronengeschmackPulver in Beuteln (P 1000 mg + FE 10 mg + AK 40 mg)5 und 10Spanien, Smith Kleinfür 5 Stück: 115- (Durchschnitt 162) -245;
für 10 Stück: 180- (durchschnittlich 287) -430
1018↘
Coldrex HotRem mit ZitronengeschmackPulver in Beuteln (P 750 mg + FZ 10 mg + AK 60 mg5, 10 und 50Spanien, Smith Kleinfür 5 Stück: 110- (durchschnittlich 148) -245;
für 10 Stück: 120- (durchschnittlich 247) -360;
für 50 Stück: 730- (durchschnittlich 1054↗) -1500
1144↘
Coldrex HotRem mit Zitronen- und HoniggeschmackPulver in Beuteln (P 750 mg + FE 10 mg + AK 60 mg5 und 10Spanien, Smith Kleinfür 5 Stück: 100- (Durchschnitt 151) -220;
für 10 Stück: 180- (durchschnittlich 253) -375
941↘
Coldrex Junior HotDrinkPulver in Beuteln für Kinder (P 300 mg + FE 5 mg + AK 20 mg)zehnSpanien, Smith Klein130- (durchschnittlich 239) -360458↘

Sie können hier Ihre Bewertung oder Frage zum Arzneimittel veröffentlichen (bitte vergessen Sie nicht, den Namen des Arzneimittels im Text der Nachricht anzugeben).

Coldrex HotRem - Gebrauchsanweisung

Klinische und pharmakologische Gruppe

Medikament zur symptomatischen Therapie von akuten Atemwegserkrankungen

pharmachologische Wirkung

Kombiniertes Medikament zur symptomatischen Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen.

Paracetamol wirkt fiebersenkend und analgetisch.

Phenylephrinhydrochlorid - ein Sympathomimetikum - verengt die Gefäße der Nasenschleimhaut und der Nasennebenhöhlen, wodurch die Schwellung abnimmt und die Nasenatmung erleichtert wird.

Ascorbinsäure füllt den erhöhten Bedarf an Vitamin C bei Erkältungen und Grippe, insbesondere in den Anfangsstadien der Krankheit, wieder auf.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels verursachen keine Schläfrigkeit und stören die Konzentration nicht..

Indikationen für die Verwendung von COLDREX® HotRem

Zur Beseitigung der Symptome von akuten Infektionen der Atemwege und Influenza, einschließlich:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Kopfschmerzen;
  • Schüttelfrost;
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • verstopfte Nase;
  • Halsschmerzen und Nebenhöhlen.

Dosierungsschema von Coldrex HotRem

Erwachsenen wird empfohlen, alle 4-6 Stunden 1 Beutel, jedoch nicht mehr als 4 Beutel innerhalb von 24 Stunden einzunehmen. Der Abstand zwischen den Dosen sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Kindern über 12 Jahren wird alle 6 Stunden 1 Beutel verschrieben, jedoch nicht mehr als 3 Beutel innerhalb von 24 Stunden.

Der Inhalt von 1 Beutel muss in ein Glas heißes Wasser (ca. 250 ml) gegossen werden, bis es vollständig aufgelöst ist, ggf. kaltes Wasser oder Zucker hinzufügen.

Die maximale Dauer des Arzneimittels beträgt 5 Tage.

Dosierungsschema von Coldrex MaxGrip

Erwachsenen wird empfohlen, alle 4-6 Stunden 1 Beutel, jedoch nicht mehr als 4 Beutel innerhalb von 24 Stunden einzunehmen. Der Abstand zwischen den Dosen sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Der Inhalt von 1 Beutel muss in eine mit heißem Wasser gefüllte Becherhälfte gegossen, bis zur vollständigen Auflösung gerührt und auf Wunsch kaltes Wasser oder Zucker hinzugefügt werden.

Die maximale Dauer des Arzneimittels beträgt 5 Tage.

Dosierungsschema von Coldrex Junior HotDrink

Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren wird alle 4 Stunden 1 Beutel verschrieben. Verwenden Sie nicht mehr als 4 Beutel innerhalb von 24 Stunden. Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis. Die maximale Nutzungsdauer beträgt höchstens 5 Tage. Wenn die Symptome anhalten, ist ärztlicher Rat erforderlich. Der Arzt stellt fest, dass die Behandlung individuell fortgesetzt werden muss.

Gießen Sie den Inhalt von 1 Beutel in einen Becher, gießen Sie etwa 125 ml heißes Wasser und rühren Sie, bis sich alles aufgelöst hat. Fügen Sie bei Bedarf kaltes Wasser und Zucker hinzu.

Nebenwirkung

Allergische Reaktionen sind möglich: Hautausschlag, Urtikaria, Broichospasmus, Angioödem.

Nebenwirkungen aufgrund des im Medikament enthaltenen Paracetamols.

Aus dem hämatopoetischen System: selten - Thrombozytopenie, Leukopenie, Agranulozytose.

Bei längerer Anwendung können hepatotoxische und nephrotoxische Wirkungen beobachtet werden.

Nebenwirkungen aufgrund von Phenylephrin im Medikament enthalten.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Reizbarkeit, nervöse Anspannung, Schlafstörungen.

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: ein leichter Anstieg des Blutdrucks; selten - Herzklopfen.

Nebenwirkungen aufgrund von Ascorbinsäure im Medikament enthalten.

Aus dem Verdauungssystem: Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut.

Aus dem hämatopoetischen System: Thrombozytose, Hyperprothrombinämie, Erythropenie, neutrophile Leukozytose.

Gegenanzeigen zur Verwendung von COLDREX® HotRem

  • schwere Leberfunktionsstörung;
  • schwere Nierenfunktionsstörung;
  • Hyperthyreose (einschließlich Thyreotoxikose);
  • Diabetes mellitus;
  • Mangel an Sucrase / Isomaltase, Fructose-Intoleranz, Glucose / Galactose-Malabsorptionssyndrom; das Produkt enthält Saccharose;
  • Herzerkrankungen (schwere Aortenstenose, akuter Myokardinfarkt, Tachyarrhythmien);
  • arterieller Hypertonie;
  • gleichzeitige Anwendung von trizyklischen Antidepressiva, Betablockern, MAO-Inhibitoren und bis zu 14 Tage nach deren Aufhebung;
  • gleichzeitige Anwendung anderer Paracetamol-haltiger Mittel und Mittel zur Linderung der Symptome von Erkältungen, Grippe und verstopfter Nase;
  • gutartige Prostatahyperplasie;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Das Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn ein Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, eine gutartige Hyperbilirubinämie, eine Leber- und Nierenerkrankung, ein erhöhter Blutdruck, auslöschende Gefäßerkrankungen (Raynaud-Syndrom), ein Glaukom (ohne Winkelschlussglaukom), ein Phäochromozytom, während der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen.

Anwendung von COLDREX® HotRem während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament sollte während der Schwangerschaft und während des Stillens mit Vorsicht angewendet werden..

Antrag auf Verletzung der Leberfunktion

Gegenanzeigen: schwere Leberfunktionsstörung; mit Vorsicht: Lebererkrankung.

Anwendung bei eingeschränkter Nierenfunktion

Gegenanzeigen: schwere Nierenfunktionsstörung; mit Vorsicht: Nierenerkrankung.

Anwendung bei Kindern

Kontraindikation: Kinder unter 12 Jahren.

spezielle Anweisungen

Der Patient sollte darüber informiert werden, dass er die Einnahme abbricht und einen Arzt konsultiert, wenn die Krankheitssymptome nach 5 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels bestehen bleiben.

Der Patient sollte darüber informiert werden, dass er die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und sofort einen Arzt konsultieren sollte, wenn er:

  • Es werden allergische Reaktionen beobachtet: Juckreiz oder Rötung der Haut, Atembeschwerden oder Schwellungen der Lippen, der Zunge, des Rachens oder des Gesichts;
  • es gibt einen Hautausschlag oder ein Peeling auf der Haut, die Bildung von Wunden auf der Mundschleimhaut;
  • Atemstörungen wurden zuvor bei der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen NSAIDs beobachtet;
  • es gibt blaue Flecken oder Blutungen;
  • Es gab Sehbehinderungen. Dies kann auf einen erhöhten Augeninnendruck zurückzuführen sein. Sehr selten, aber höchstwahrscheinlich, wird diese Nebenwirkung bei Patienten mit Glaukom beobachtet;
  • es gibt einen starken Herzschlag oder er spürt eine Zunahme der Frequenz oder des Rhythmus der Herzkontraktionen;
  • Es gibt Schwierigkeiten beim Urinieren. Diese Nebenwirkung tritt häufiger bei Patienten mit Prostatahypertrophie auf..

Das Medikament sollte nur in den empfohlenen Dosen eingenommen werden..

Mit Vorsicht und nach Rücksprache mit einem Arzt sollte Coldrex® HotRem gleichzeitig mit Metoclopramid, Domperidon, Cholestyramin und indirekten Antikoagulanzien (Warfarin) eingenommen werden..

Das Medikament sollte nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden, die Paracetamol, abschwellende Mittel und Heilmittel zur Linderung von Erkältungs- und Grippesymptomen enthalten.

Patienten, die Coldrex® HotRem einnehmen, sollten keinen Alkohol trinken, um toxische Leberschäden zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament gegen chronischen Alkoholismus zu verschreiben.

Patienten mit einer natriumarmen Diät sollten berücksichtigen, dass 1 Beutel Coldrex HotRem 0,12 g Natrium enthält.

Bevor Sie Coldrex® HotRem einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn der Patient Folgendes einnimmt:

  • Warfarin oder andere indirekte Antikoagulanzien;
  • blutdrucksenkende Medikamente wie Betablocker;
  • Digoxin oder andere Herzglykoside;
  • Medikamente gegen Appetit oder Psychostimulanzien;
  • trizyklische Antidepressiva (einschließlich Amitriptylin).

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Da die aktiven Bestandteile des Arzneimittels bei Einnahme in empfohlenen Dosen keine beruhigende Wirkung haben, gibt es keine Einschränkungen für das Autofahren und das Arbeiten mit Mechanismen.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung von Coldrex® HotRem (auch wenn Sie sich gut fühlen) sollte das Risiko verzögerter Anzeichen einer schweren Leberschädigung berücksichtigt werden.

Eine Überdosierung ist normalerweise auf Paracetamol zurückzuführen.

Symptome: Blässe der Haut, Übelkeit, Erbrechen, Anorexie, Hepatozytennekrose, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen, erhöhte Prothrombinzeit. Die Symptome einer Leberfunktionsstörung können 12-48 Stunden nach einer Überdosierung auftreten. Bei schwerer Überdosierung - Leberversagen mit fortschreitender Enzephalopathie, Koma, Tod; akutes Nierenversagen mit tubulärer Nekrose (auch ohne schwere Leberschädigung); Arrhythmie, Pankreatitis.

Behandlung: Magenspülung, gefolgt von der Ernennung von Aktivkohle; Bei Bedarf wird eine symptomatische Therapie durchgeführt. Acetylcystein ist ein spezifisches Gegenmittel gegen Paracetamolvergiftungen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Coldrex® HotRem verstärkt die Wirkung von MAO-Hemmern, Beruhigungsmitteln und Ethanol.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Antidepressiva, Antiparkinson-Medikamenten, Antipsychotika und Phenothiazinderivaten mit Coldrex HotRem steigt das Risiko von Harnverhalt, Mundtrockenheit und Verstopfung.

Die kombinierte Anwendung mit GCS erhöht das Risiko, ein Glaukom zu entwickeln.

Paracetamol verringert die Wirksamkeit von Diuretika.

Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit Halothan erhöht das Risiko, ventrikuläre Arrhythmien zu entwickeln.

Phenylephrin reduziert die blutdrucksenkende Wirkung von Guanethidin.

Guanethidin verstärkt die alpha-adrenostimulierende Wirkung und trizyklische Antidepressiva verstärken die sympathomimetische Wirkung von Phenylephrin.

Das Risiko einer hepatotoxischen Wirkung steigt bei gleichzeitiger Verabreichung von Barbituraten, Phenytoin, Carbamazepin, Rifampicin, Zidovudia und anderen Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen.

Die Absorptionsrate von Paracetamol kann bei Einnahme von Metoclopramid, Domperidon zunehmen und bei Einnahme von Cholestyramin abnehmen.

Bei längerer regelmäßiger Anwendung von Paracetamol kann die Wirkung von Warfarin oder anderen indirekten Antikoagulanzien zunehmen und das Blutungsrisiko erhöhen.

Bei Einnahme mit Digoxin oder anderen Herzglykosiden kann das Risiko für Arrhythmien und Myokardinfarkt erhöht sein.

Paracetamol reduziert die Wirksamkeit von Urikosurika.

Ascorbinsäure erhöht das Risiko einer Kristallurie während der Behandlung mit kurz wirkenden Salicylaten und Sulfonamiden, verlangsamt die Ausscheidung von Säuren durch die Nieren, erhöht die Ausscheidung von Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion (einschließlich Alkaloiden) und verringert die Konzentration oraler Kontrazeptiva im Blut.

Ethanol fördert bei gleichzeitiger Einnahme mit Coldrex® HotRem die Entwicklung einer akuten Pankreatitis.

Myelotoxische Arzneimittel erhöhen die Manifestation der Arzneimittelhämatotoxizität.

Abgabebedingungen von Apotheken

Das Medikament ist zur Verwendung als Mittel zur OTC zugelassen.

Lagerbedingungen und -zeiten

Es wird empfohlen, das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C zu lagern. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Coldrex

Coldrex ist ein kombiniertes Mittel zur Verringerung der Schwere der Symptome von Erkältungen, Grippe und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege.

Das Medikament hilft, das Schmerzsyndrom zu stoppen, hohes Fieber zu senken und verstopfte Nase und Rhinorrhoe signifikant zu reduzieren. Jede Form von Coldrex ist in Apotheken frei erhältlich. Die Therapie mit diesem Medikament verursacht vorbehaltlich des Dosierungsschemas und der Anweisungen des Herstellers keine negativen Reaktionen.

Fragen Sie Ihren Arzt, um gesundheitsschädliche Auswirkungen zu vermeiden.

Release Form und Zusammensetzung des klassischen Coldrex

Ovale Tabletten, zweifarbig gekennzeichnet - weiß und orange mit möglichen leichten Flecken. Die Oberfläche ist mit "Coldrex" gekennzeichnet.

  • Paracetamol - 500 mg;
  • Ascorbinsäure - 30 mg;
  • Koffein - 25 mg;
  • Terpinhydrat - 20 mg;
  • Phenylephrinhydrochlorid - 5 mg.

Coldrex Hotrem

Eine sofortige Mischung mit einem charakteristischen Aroma. Die fertige Lösung ist eine durchscheinende Flüssigkeit mit weißen unlöslichen Bestandteilen.

  • Paracetamol - 750 mg;
  • Ascorbinsäure - 60 mg;
  • Phenylephrinhydrochlorid - 10 mg.

Coldrex MaxFlu

Es wird in Form einer Trockensubstanz hergestellt, die sich schnell in heißem Wasser mit einem charakteristischen Aroma löst. Coldrex MaxGripp bildet nach dem Auflösen in Wasser eine leichte Flüssigkeit ohne Sediment und unlösliche Partikel.

  • Paracetamol - 1000 mg;
  • Ascorbinsäure - 40 mg;
  • Phenylephrinhydrochlorid - 10 mg.

Coldrex Broncho

Es ist ein viskoser dicker Sirup von dunkler Farbe mit einem charakteristischen Aroma von Anis und Lakritz und einem süßen Geschmack.

  • Guaifenesin - 100 mg.

Coldrex Larry Plus

Lutschtabletten zum Saugen verschiedener Geschmacksrichtungen.

  • Dicloninhydrochlorid - 2 mg (3 mg für eine Zubereitung mit einem Geschmack von Vogelkirsche).

Wann hilft?

Das kombinierte Mittel ist zur symptomatischen Behandlung von Erkältungen und Grippe vorgesehen. Hilft bei der Bekämpfung der folgenden klinischen Manifestationen:

  • Fieber-Syndrom (hohes Fieber, Fieber, Schüttelfrost);
  • Kopfschmerzen;
  • Myalgie (Körperschmerzen);
  • Arthralgie (Gelenkschmerzen);
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung;
  • Rhinorrhoe (Fluss aus der Nase);
  • Schmerzen und Beschwerden im Hals und in den Nebenhöhlen (Nasennebenhöhlen).

Coldrex beeinflusst die Ursache der Krankheit praktisch nicht und beschleunigt daher den Heilungsprozess nicht.

Wie Coldrex funktioniert?

Die Besonderheiten der Wirkung des Arzneimittels sind auf seine Zusammensetzung zurückzuführen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels weisen die folgende Pharmakodynamik und Pharmakokinetik auf:

  1. Paracetamol blockiert nicht selektiv das Enzym Cyclooxygenase im Zentralnervensystem und reduziert dadurch die Produktion von Schmerz- und Entzündungsmediatoren - Prostaglandinen. Die Substanz verringert die Erregbarkeit des hypothalamischen Zentrums der Thermoregulation, was seine fiebersenkende Wirkung verursacht.
  2. Phenylephrin ist ein Sympathomimetikum; Es verengt periphere Gefäße, reduziert entzündliche Ödeme der Schleimhäute und erleichtert die Nasenatmung.
  3. Koffein hat eine allgemeine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem und verstärkt die Wirkung anderer Wirkstoffe.
  4. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans und Immunmodulator, das die Resistenz des Körpers gegen Infektionserreger bakterieller und viraler Natur erhöht.
  5. Terpinghydrat stimuliert die sekretorische Aktivität der Bronchien, was zur Verbesserung der Sputumentladung beiträgt.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen zur Anwendung sind:

  • gleichzeitiger Empfang mit anderen Paracetamol-haltigen Arzneimitteln;
  • gleichzeitige Anwendung von Antidepressiva, einschließlich MAO-Hemmern, und bis zu 14 Tage nach deren Entzug;
  • Epilepsie;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit (Stillen);
  • genetische Abwesenheit von Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Erkrankungen des Blutsystems, der Leber, der Nieren;
  • Thyreotoxikose;
  • Diabetes mellitus;
  • arterieller Hypertonie;
  • Herzerkrankungen (schwere Aortenstenose, akuter Myokardinfarkt, Tachyarrhythmien);
  • gutartige Prostatahyperplasie;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Kinder unter 18 Jahren (MaxGripp), bis zu 12 Jahren (HotRem), bis zu 6 Jahren (Knight and Junior HotDrink), bis zu 3 Jahren (Broncho);
  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe, aus denen das Medikament besteht.

Es wird mit Vorsicht bei angeborener Hyperbilirubinämie (erhöhte Bilirubinspiegel im Blut) angewendet. Bevor Sie mit dem Termin beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Coldrex während der Schwangerschaft

Alle Darreichungsformen von Coldrex werden während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet, insbesondere im ersten Trimester.

Die kombinierte Zusammensetzung des Arzneimittels kann sich negativ auf den sich entwickelnden Fötus auswirken (teratogener Effekt), kann jedoch in bestimmten Fällen während der Schwangerschaft nach der Verschreibung des Arzneimittels durch den behandelnden Arzt und unter seiner dynamischen Aufsicht angewendet werden.

Art der Verabreichung und Dosierung

Die Dosierung und Verwendung des Arzneimittels hängt von der Form der Freisetzung und der Alterskategorie des Patienten ab. Ohne ärztliche Verschreibung können Sie ein Medikament nicht länger als 5 Tage hintereinander einnehmen. Es ist verboten, die empfohlene Aufnahmedosis zu überschreiten.

Coldrex, grundlegende Gebrauchsanweisung.

  • Coldrex-Tabletten sind für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren bestimmt. Die akzeptable Dosis für Kinder von 6 bis 12 Jahren beträgt 1 Tablette 4-mal täglich. Kinder über 12 Jahre und erwachsene Patienten - 2 Tabletten 4-mal täglich.
  • Junior HotDrink Pulver zur Suspension zum Einnehmen kann von Kindern ab sechs Jahren eingenommen werden. Den Inhalt des Beutels in 125 ml heißes Wasser geben. Trinken Sie 4 mal täglich in regelmäßigen Abständen.
  • Pulver zur Einnahme von HotRem Suspension zum Einnehmen. Den Inhalt eines Beutels in ein Glas heißes Wasser geben, nicht in kochendes Wasser. Erwachsene sollten alle 4-6 Stunden bis zu 4 Mal täglich einen Beutel einnehmen. Kinder ab 12 Jahren nach 6 Stunden, nicht mehr als 3 mal am Tag.
  • Pulver zur Herstellung von MaxGripp Lösung zum Einnehmen. Einen Beutel in ein Glas heißes Wasser geben und umrühren. Der nächste Empfang ist nicht früher als in 4-6 Stunden, bis zu 4 Mal am Tag. Verboten für Personen unter 18 Jahren aufgrund der hohen Paracetamolkonzentration.
  • Coldrex Broncho Sirup. Erwachsene und Kinder über 12 Jahre sollten 10 ml einnehmen. Kinder von 3 bis 12 Jahren, 5 ml. Das Intervall zwischen den Dosen muss mindestens 2-3 Stunden betragen.
  • Coldrex Knight Sirup. Einmal täglich vor dem Schlafengehen einnehmen. 20 ml werden von Patienten ab 12 Jahren eingenommen. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren beträgt die zulässige Dosis 10 ml Sirup. Denken Sie daran, dass die Gesamtdosis von Paracetamol nicht mehr als 4 Gramm pro Tag betragen sollte..

Nebenwirkungen und Überdosierung

Wenn die Dosierungen eingehalten werden, wird Coldrex in den meisten Fällen von den Patienten gut vertragen. In seltenen Situationen werden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  1. Verdauungssystem - Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen.
  2. Nervensystem - Kopfschmerzen, nervöse Anspannung, erhöhte Erregbarkeit, Schlafstörung.
  3. Herz-Kreislauf-System - erhöhter systemischer Blutdruck, Herzklopfen.
  4. Blut und rotes Knochenmark - Anämie (Anämie), verminderte Thrombozytenzahl (Thrombozytopenie).

Ein signifikanter Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosis kann zur Entwicklung von Blässe der Haut, Übelkeit, Erbrechen, vermindertem Appetit bis zur vollständigen Abwesenheit (Anorexie) und Nekrose (Tod) der Leberzellen führen. Eine schwere Überdosierung führt zu einer massiven Lebernekrose mit einer Beeinträchtigung der funktionellen Aktivität und der Entwicklung eines Leberkoms.

Eine Überdosierungsbehandlung besteht aus dem Waschen des Magens, des Darms, der Einnahme von Darmsorbentien (Aktivkohle) sowie aus einer symptomatischen Therapie. Das spezifische Gegenmittel für Paracetamol ist Acetylcystein.

Bewertungen über Coldrex

Fast alle Bewertungen zu Coldrex sind positiv. Patienten, die das Medikament einnehmen, bemerken seine Wirksamkeit. Coldrex beseitigt fast alle Erkältungssymptome in Rekordzeit. Die Patienten sprechen über das Verschwinden von Schüttelfrost, einen Temperaturabfall und das Verschwinden von Schmerzen im Hals.

Coldrex und Analoga: Welches Medikament ist besser??

Die Analoga des Arzneimittels sind Arzneimittel mit Paracetamol.

Eines der beliebtesten Analoga von Coldrex ist Fervex. Dies ist auch ein ziemlich wirksames Medikament zur Bekämpfung der Manifestationen von Erkältungen. Es wird jedoch angenommen, dass Coldrex eingenommen werden sollte, wenn Sie sich unwohl, aber nicht schlecht fühlen. Fervex wird eingenommen, wenn Sie sich unwohl fühlen.

Ein weiteres Analogon von Coldrex, Theraflu, wird ebenfalls sehr oft in Betracht gezogen. Und sehr oft stößt man auf folgende Frage: "Was ist besser Coldrex oder Teraflu?"

Theraflu enthält auch Paracetamol sowie Coldrex. Die Apotheke kann Theraflu oder Coldrex anbieten, wenn sie gebeten wird, ein Erkältungsmittel zu verkaufen. Daher ist es unmöglich, genau zu sagen, was besser ist. Jedes Medikament ist für eine Person individuell geeignet. Der Preis unterscheidet sich zwischen Analoga und Coldrex-Präparaten.

Vergessen Sie nicht, dass Coldrex-Präparate und ihre Analoga Erkältungssymptome beseitigen sollen. Ihr Arzt wird Ihnen andere Arzneimittel zur Behandlung der Erkältungsursachen empfehlen..

spezielle Anweisungen

Übermäßiger Konsum von Kaffee oder Tee während der Therapie kann zu Reizbarkeit und nervöser Anspannung führen.

Um eine toxische Schädigung der Leber zu vermeiden, sollten Patienten keinen Alkohol trinken. Bei chronischem Alkoholismus wird die Einnahme von Coldrex-Tabletten nicht empfohlen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren

Wenn bei der Einnahme des Arzneimittels Schwindel auftritt, müssen Sie sich weigern, potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration und unmittelbare psychomotorische Reaktionen erfordern (Fahren und andere Transportmittel, Arbeiten mit komplexen Bewegungsmechanismen usw.)..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung von Coldrex mit bestimmten Arzneimitteln können unerwünschte Wirkungen auftreten:

  • Diphenin, Barbiturate, Rifampicin, Carbamazepin, Zidovudin und andere Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen: erhöhtes Risiko für die Entwicklung hepatotoxischer Wirkungen;
  • Domperidon, Metoclopramid: Erhöhung der Absorptionsrate von Paracetamol;
  • Cholestyramin: Verringerung der Absorptionsrate von Paracetamol.

Die gleichzeitige Anwendung von Coldrex mit Betablockern, trizyklischen Antidepressiva und Monoaminoxidasehemmern wird nicht empfohlen. Zwischen der Einnahme von Medikamenten sollte eine Pause von mindestens 14 Tagen eingehalten werden..

Durchschnittspreis in Russland:

  • Coldrex (12 Tabletten) - 125-150 Rubel;
  • MaxGripp (5 Beutel) - 180-200 Rubel;
  • Hotrem (5 Beutel) - 150-180 Rubel;
  • Broncho (200 ml) - 120-150 Rubel;
  • Lari Plus - (18 Lutschtabletten) - 200-240 Rubel.

Durchschnittspreis in der Ukraine:

  • Coldrex (12 Tabletten) - 45-55 UAH;
  • MaxGripp (10 Beutel) - 90-100 UAH;
  • Hotrem (10 Beutel) - 80-95 UAH;
  • Broncho (200 ml) - 45-70 UAH;
  • Lari Plus - (18 Pastillen) - 60-75 UAH.

Lagerbedingungen und Abgabe aus Apotheken

Sie benötigen kein ärztliches Rezept, um Coldrex zu kaufen.

Tabletten und Beutel mit Pulver sollten an Orten mit niedriger Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 ° C aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit beträgt 4 Jahre ab Ausstellungsdatum (auf der Verpackung angegeben)..

"COLDREX": Gebrauchsanweisung (Pulver), Preis in Apotheken, billigere Analoga

"COLDREX": Zusammensetzung der Zubereitung

  • Paracetamol - ein Analgetikum der nichtsteroidalen Gruppe, senkt die Temperatur, lindert Schmerzen;
  • Phenylephrin - ein α-adrenerger Agonist mit vasokonstriktorischer Wirkung;
  • Ascorbinsäure ist ein Vitaminpräparat, das den Stoffwechsel verbessert und regenerierend wirkt.
  • als Hilfskomponenten in der Zusammensetzung des Coldrex-Präparats zugesetzt
  • Süßstoffe (Saccharin, Saccharose),
  • Farbstoff,
  • Zitronen / Menthol-Geschmack oder Kombination aus Zitrone und Honig,
  • Natriumcyclamat und andere Stabilisatoren.

Abhängig von der Darreichungsform kann die Dosierung der Wirkstoffe variieren:

  • HotRem Menthol ist ein Pulver für Erwachsene mit einem Gewicht von weniger als 50-60 kg. Es hat die Dosierung der Wirkstoffe auf 600 mg Paracetamol, 40 mg Ascorbinsäure und 10 mg Phenylephrin reduziert.
  • Pulver "HotRem" mit Zitrone / Zitrone und Honig, basierend auf einer Dosierung von 0,750 g Paracetamol, 0,01 mg Phenylephrin, 0,06 mg Ascorbinsäure, sind für Erwachsene mit einem Gewicht von 60-80 kg konzipiert.
  • "MaxGripp" enthält 1 g Paracetamol, 0,01 g Phenylephrin, 0,04 g Ascorbinsäure. Es sollte Erwachsenen mit einem Gewicht von mehr als 80 kg verabreicht werden - eine ausreichende Dosis Paracetamol..
  • "Junior" ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit einem Gewicht von 20 bis 40 kg konzipiert. Es enthält 300 mg Paracetamol, 5 mg Phenylephrin, 20 mg Ascorbinsäure und Zitronengeschmack.
  • Die Tabletten enthalten zusätzlich zu den Hauptkomponenten Koffein, das die fiebersenkende und analgetische Wirkung von Paracetamol verstärkt, und Terpinhydrat, das dabei hilft, Bronchialsekrete aus ihren Atmungsorganen zu entfernen. Tabletten werden Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren mit einem Gewicht von mehr als 40 kg verabreicht.
  • Das Arzneimittel wird auch in Bronchosirup mit dem Wirkstoff Guaifenesin, der eine expektorierende Wirkung hat, und Nachtsirup auf der Basis von Paracetamol, Promethazinhydrochlorid und Dextromethorphanhydrobromid hergestellt.

Ein Pulver wird verwendet, um 200 ml eines warmen Getränks zuzubereiten. In Apotheken werden Pulver einzeln oder in Kartonpackungen zu je 10 Stück verkauft. Tabletten, versiegelt in einer Blisterpackung, verpackt in Packungen mit 12 Stück.

Wie wirkt es sich auf den Körper aus? (Pharmakodynamik)

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf seiner Zusammensetzung. Paracetamol reduziert die Menge an Prostaglandinen im Gehirn. Aufgrund dessen ändert sich die Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren gegenüber Bradykidin, Histamin, der Schmerz wird weniger gefühlt oder verschwindet vollständig. Ein niedriger Prostaglandinspiegel reizt das thermoregulatorische Zentrum im Hypothalamus nicht mehr, die Körpertemperatur normalisiert sich wieder.

Phenylephrinhydrochlorid gehört zur Gruppe der α-adrenergen Agonisten. Durch die Stimulierung der Rezeptoren in der Gefäßwand bewirken diese Medikamente, dass sich die glatte Muskulatur der Arteriolen zusammenzieht und das Gefäßlumen verengt. Die Vasokonstriktion führt zu einer Abnahme der Schwellung der Nasenschleimhaut, einer Abnahme der Sekretion ihrer Drüsen und einer Linderung der Nasenatmung. Ascorbinsäure wirkt stimulierend auf das Immunsystem, stärkt die Wände der Blutgefäße und hilft dem Körper, Giftstoffe zu neutralisieren und zu entfernen. Koffein, das in Tabletten enthalten ist, verstärkt die Wirkung von Paracetamol und wirkt allgemein stimulierend.

Nach der Aufnahme fühlt sich der Patient erleichtert: Die Temperatur sinkt, Schmerzen (Kopfschmerzen, Muskeln, Gelenkschmerzen) verschwinden, es wird leichter zu atmen. Der Effekt kann bis zu 4-6 Stunden anhalten. Das Medikament kann als Ergänzung zur antibakteriellen oder antiviralen Therapie verwendet werden. Es passt gut zu:

  • Antibiotika,
  • Antimykotika,
  • Antiviren-Tools,
  • Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, einschließlich Asthma bronchiale, Lungenentzündung, Bronchitis (akut oder chronisch).

In Wechselwirkung mit Koffein wird die Wirkung der Hauptsubstanz verstärkt. Einige Substanzen (Meclopramid, Domperidon) beschleunigen die Absorption von Paracetamol und verstärken die Wirkung des Arzneimittels. Reduzieren Sie die Aktivität des Hauptbestandteils von Barbituraten, Rifampicin. Trizyklische Antidepressiva, β-Blocker und Monoaminoxidasehemmer sind mit dem Arzneimittel nicht kompatibel. Sie können nicht nur nicht gleichzeitig, sondern auch innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Behandlung mit diesen Arzneimittelgruppen eingenommen werden.

Anwendungshinweise:

Das Pulver wird empfohlen, um Erkältungssymptome zu lindern:

  • Abnahme der erhöhten Temperatur;
  • Reduzierung von Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • Verringerung der verstopften Nase;
  • Erleichterung des Schluckens (Verringerung von Halsschmerzen).

Kontraindikationen

Geben Sie das Medikament nicht, wenn:

  • Erkrankungen des hämatopoetischen Systems, einschließlich Anämie;
  • schwere Funktionsstörungen der Leber oder Nieren;
  • genetische Pathologien (Fehlen des GPD-Enzyms);
  • Thyreotoxikose (Überschuss an Schilddrüsenhormonen);
  • Diabetes mellitus jeglicher Art;
  • Pathologien des Herzens, Blutgefäße;
  • Allergien gegen Grundstoffe oder zusätzliche Bestandteile.

Kindern unter 6 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen wird nicht empfohlen, sie allein nach Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden.

Nebenwirkungen

Wenn die empfohlene Dosierung verletzt wird, verschlechtert sich der Gesundheitszustand, was ausgedrückt wird:

  • Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Schwitzen, Schwäche, Blässe.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

"COLDREX": Gebrauchsanweisung (Pulver)

Es wird verwendet, um die Symptome der Grunderkrankung zu lindern oder zu lindern, aber nicht zu heilen. Daher sollte das Medikament nach Bedarf eingenommen werden (unter Einhaltung des Mindestintervalls)..

  • 4 Gramm für einen Erwachsenen pro Tag,
  • 50 mg / kg Körpergewicht pro Kind und Tag.

Das Mindestintervall zwischen zwei Dosen beträgt 4 Stunden. Daher wird empfohlen, Pulver bei Bedarf nicht mehr als viermal täglich einzunehmen, ohne sich mit den Mahlzeiten zu verbinden. Wenn sich der Zustand innerhalb von drei Tagen nicht gebessert hat, brechen Sie die Einnahme ab und rufen Sie einen Arzt an.

Wie man es richtig macht?

Gemäß der Gebrauchsanweisung sollte Coldrex-Pulver wie folgt eingenommen werden:

  1. Öffnen Sie die Verpackung, gießen Sie den Inhalt in ein Glas;
  2. Löse das Pulver in 200-250 Milliliter heißem, aber nicht kochendem Wasser.
  3. Zum vollständigen Auflösen bringen und trinken.
  4. Kann unabhängig von der Ernährung eingenommen werden.

COLDREX (100 mg): Preis

Sie können das Medikament in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung kaufen. Je nach Art der Freisetzung, Dosierung, Apothekenmarge und Verkaufsregion wird der Preis für 10 Beutel Coldrex gebildet. Beispielsweise:

  • WER.RU - 280 Rubel;
  • Eurofarm - 320 Rubel;
  • Dialog - 309 Rubel;
  • IPK-Apotheke - 408 Rubel;
  • Maksavit - 280 Rubel;
  • Apotheke - 306 Rubel.

"COLDREX": billigere Analoga

Sie können das britische Pulver durch günstigere Medikamente ersetzen. Als Analoga von Coldrex kosten sie weniger:

Fervex ist ein Medikament, das von einem französischen Pharmahersteller in Pulverform hergestellt wird. Die Wirkstoffe sind Paracetamol, Ascorbinsäure und Pheniramin. Es hat eine analgetische, fiebersenkende und antihistaminische Wirkung bei Erkältungen und Grippe. Preis - ab 270 Rubel für 8 Packungen.

Teraflu ist ein Schweizer Medikament, das in Form eines Pulvers aus Paracetamol, Pheniramin und Phenylephrin hergestellt wird. Es wird verwendet, um ausgeprägte Symptome von Influenza, akuten Virusinfektionen der Atemwege, akuten Infektionen der Atemwege und anderen Erkältungen zu lindern. Preis - 351 Rubel für 10 Beutel.

Antigrippin ist ein Pulver zur Herstellung von Lösungen, das von polnischen und niederländischen Pharmaunternehmen auf der Basis einer Kombination aus Paracetamol, Vitamin C und Chlorphenamin entwickelt wurde. Es hat analgetische, antiallergische und fiebersenkende Wirkungen. Preis - 320 Rubel für 10 Packungen.

Maxicold ist ein Hausarzneimittel, das auf einer Kombination von Paracetamol, Pheniramin, Vitamin C und Phenylephrin basiert. Es wird verwendet, um Erkältungssymptome zu lindern. Preis - 203 Rubel für 10 Minipakete.

Rinikold ist ein abgepacktes Pulver der indischen Produktion, das auf einer Kombination von Paracetamol, Koffein, Pheniramin und Phenylephrin basiert. Wirkt als Analgetikum und Antipyretikum und lindert gleichzeitig die Schwellung der Schleimhäute. Preis - 201 Rubel für 10 Beutel.

Welches ist besser - Fervex, Teraflu oder Coldrex?

Der einfachste Weg, Medikamente zu vergleichen, besteht darin, ihre Zusammensetzung zu analysieren:

  • Coldrex: Zitrone 500 mg Paracetamol + 10 mg Adrenomimetikum + 60 mg Ascorbinsäure. Angemessene Dosierung für eine Person von 50 bis 80 kg.
  • Fervex: 500 mg Paracetamol, 200 mg Ascorbinsäure, 25 mg antiallergisches Mittel (Histaminrezeptorblocker).
  • TeraFlu-Zitrone: 325 mg Paracetamol (ausreichend für ein Kind von 20 bis 40 kg, jedoch nicht für einen Erwachsenen), 20 mg Ascorbinsäure, 10 mg eines Adrenomimetikums, 20 mg eines Histaminrezeptorblockers.

Es stellt sich heraus, dass Coldrex am besten bei verstopfter Nase (es lindert schnell das Symptom), Fervex - bei bakteriellen Infektionen, insbesondere bei Verschlimmerung der chronischen Mandelentzündung, eingenommen wird, da es ein Antiallergikum enthält. Während TeraFlu in einer Standarddosis nur einem Kind im Alter von 6-12 Jahren hilft.

"COLDREX": Bewertungen

Neben anderen positiven Eigenschaften dieses Arzneimittels muss unbedingt seine Geschwindigkeit angegeben werden. Buchstäblich eine Viertelstunde nach der Einnahme des Arzneimittels fühlte ich mich schon viel besser. Er kommt gut mit der Überwindung von Symptomen zurecht: Schüttelfrost, Krämpfe verschwinden schnell, ganz zu schweigen von elementaren Kopfschmerzen. Die Hitze lässt auch schnell nach. Besonders effektiv, wenn es vor dem Schlafengehen eingenommen wird. Es reicht aus, die in den Anweisungen angegebenen Maßnahmen 2-3 Tage lang zu befolgen, und die Symptome einer Erkältung verschwinden spurlos. Die einzige "Nebenwirkung" der Einnahme des Arzneimittels ist ein unangenehmer Geschmack. Es ist jedoch möglich, dass dies eine individuelle Reaktion ist.

Dies ist eines der vollständig bewährten Medikamente gegen Erkältung. Es ist „Coldrex“, das mich bereits im Anfangsstadium des Unwohlseins von verstopfter Nase, Halsschmerzen und anderen unangenehmen Empfindungen im Hals befreit. Kürzlich, beim ersten Anzeichen einer Erkältung, trinke ich sofort Coldrex. Ich glaube, dass er sich von allen Seiten positiv bewährt hat. Und wenn ich die Preise mit anderen Medikamenten vergleiche, finde ich es noch effektiver.

Coldrex ® (Coldrex)

Aktive Substanz:

Inhalt

  • Zusammensetzung und Form der Freisetzung
  • pharmachologische Wirkung
  • Indikationen des Arzneimittels Coldrex
  • Kontraindikationen
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Vorsichtsmaßnahmen
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Coldrex
  • Haltbarkeit von Coldrex
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppe

  • Anilide in Kombinationen

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

1 Tablette enthält Paracetamol 500 mg, Phenylephrinhydrochlorid 5 mg, Koffein 25 mg, Terpinhydrat 20 mg, Ascorbinsäure 30 mg; in einer Blase 12 Stk., in einem Karton 1 Blister.

pharmachologische Wirkung

Kombinierte Droge. Paracetamol blockiert die Cyclooxygenase, reduziert den Gehalt an PGs, lindert Schmerzen und reduziert Fieber, Ascorbinsäure kompensiert den Verlust von Vitamin C in den Anfangsstadien akuter Virusinfektionen der Atemwege, Phenylephrinhydrochlorid verengt periphere Gefäße und verhindert die Entwicklung von Ödemen (sympathomimetische Wirkung), Terpinhydrat verstärkt die Bronchialsekretion, trägt dazu bei Koffein verstärkt die analgetische Wirkung von Paracetamol.

Indikationen für Coldrex ®

Erkältungen, Grippe.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit (einschließlich bestimmter Bestandteile des Arzneimittels), schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörung, Bluthochdruck, Hyperthyreose, Diabetes, Herzerkrankungen.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (Hautausschlag, Angioödem, Urtikaria); selten (aufgrund von Phenylephrin): Bluthochdruck (Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schlaflosigkeit, Herzklopfen).

Interaktion

Inkompatibel mit trizyklischen Antidepressiva und Betablockern.

Art der Verabreichung und Dosierung

Innen mit warmem Wasser; Erwachsene - 2 Tische. (nicht mehr als 4 mal am Tag), Kinder 6-12 Jahre - 1 Tisch. bis zu 4 mal am Tag.

Vorsichtsmaßnahmen

Es wird nicht empfohlen, Kinder unter 6 Jahren ohne Rücksprache mit einem Arzt aufzunehmen. Sollte Patienten, die innerhalb der letzten 2 Wochen MAO-Hemmer einnehmen oder einnehmen, nicht verschrieben werden. Kann nicht mit trizyklischen Antidepressiva, Betablockern und anderen Paracetamol-haltigen Arzneimitteln kombiniert werden.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Coldrex ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Coldrex ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Coldrex

Komposition

Die Zusammensetzung von Coldrex enthält die folgenden Wirkstoffe: Phenylephrin, Koffein, Ascorbinsäure, Paracetamol, Terpinhydrat.

Zusätzliche Komponenten: Maisstärke, Povidon, Natriumlaurylsulfat, Stearinsäure, Kaliumsorbat, Sonnenuntergangsgelbfarbstoff FCF (E 110), Talk.

Freigabe Formular

Das Arzneimittel ist in Tabletten zu 6 und 12 Stück in Blasen erhältlich. Darüber hinaus gibt es ein Medikament in Form eines Sirups, von Beuteln mit Pulver und in anderen Formen der Freisetzung, das jedoch andere Namen trägt, z. B. Coldrex Knight, Coldrex Broncho usw..

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hilft, die Symptome von Erkältungen und akuten Infektionen der Atemwege zu beseitigen.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Zusammensetzung von Coldrex beeinflusst die Eigenschaften der Wirkung des Mittels. Paracetamol ist ein Analgetikum, das die Synthese von Prostaglandinen im Zentralnervensystem hemmt. Es beeinflusst das Zentrum der Thermoregulation im Hypothalamus.

Ascorbinsäure hilft, den Mangel an Vitamin C auszugleichen, der beim Einsetzen von Virusinfektionen auftritt. Es hilft, den Körper zu stärken und die Kapillarpermeabilität zu normalisieren.

Terpinghydrat erhöht die Bronchialsekretion und wirkt als Expektorans.

Koffein ist ein starkes Stimulans des Zentralnervensystems, gehört zur Gruppe der Methylxanthine, fördert die Vasodilatation, reduziert die Blutplättchenaggregation, stimuliert die sekretorische Aktivität des Magens, verstärkt die analgetische Wirkung von Paracetamol, aktiviert die Vasokonstriktorzentren und erhöht auch den Urinausstoß.

Phenylephrin ist ein sympathomimetisches abschwellendes Mittel. Es reduziert die Schwellung der Nasenschleimhaut und erleichtert das Atmen.

Paracetamol wird leicht im Verdauungstrakt resorbiert. Die aktive Komponente wird in der Leber biotransformiert und im Urin ausgeschieden.

Ascorbinsäure wird im Verdauungstrakt schnell resorbiert und durch das Gewebe transportiert. Es bindet zu 25% an Plasmaproteine. Der Rest der Ascorbinsäure wird im Urin ausgeschieden.

Koffein wird nach oraler Verabreichung leicht resorbiert. Die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Plasma wird nach 1 Stunde notiert. Halbwertszeit - ca. 3,5 Stunden.

Phenylephrin wird im Magen-Darm-Trakt ungleichmäßig resorbiert. Bei oraler Verabreichung ist die Bioverfügbarkeit signifikant verringert. Es wird fast vollständig im Urin ausgeschieden..

Anwendungshinweise

Coldrex-Tabletten helfen, die Symptome von Erkältungen und akuten Infektionen der Atemwege zu beseitigen: Fieber, Schüttelfrost, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, schmerzhafte Empfindungen in den Gelenken und Muskeln.

Kontraindikationen

Das Arzneimittel sollte nicht bei Kindern unter 6 Jahren sowie in folgenden Fällen angewendet werden:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten;
  • Funktionsstörung der Leber und Nieren;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Erkrankungen des Kreislaufsystems;
  • Leukopenie;
  • Thrombophlebitis;
  • Schlaflosigkeit;
  • organische Erkrankungen des CVS;
  • Epilepsie;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz;
  • schwere Form der Atherosklerose;
  • Herzischämie;
  • Hypertrophie der Prostata;
  • Glaukom;
  • Stillzeit, Schwangerschaft;
  • Alkoholismus;
  • schwere Anämie;
  • Thrombose;
  • Zustände erhöhter Aufregung;
  • schwere arterielle Hypertonie;
  • Hyperthyreose;
  • Verletzung der Herzleitung;
  • Neigung zum Vasospasmus;
  • akute Pankreatitis;
  • schwerer Diabetes mellitus.

Nebenwirkungen

Bei Einnahme in den empfohlenen Dosierungen wird das Medikament normalerweise vom Körper gut vertragen. Bei längerer Anwendung in festgelegten Dosen werden hepatotoxische und nephrotoxische Wirkungen festgestellt. Darüber hinaus kann das Trinken von Tee oder Kaffee während der Einnahme des Medikaments die durch den Einsatz von Koffein verursachten negativen Reaktionen verstärken (Schlaflosigkeit, nervöse Anspannung, Herzklopfen, erhöhte Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen)..

In seltenen Fällen verursachen Coldrex-Tabletten die folgenden Nebenwirkungen:

  • Thrombozytopenie;
  • Bronchospasmus (bei Empfindlichkeit gegenüber NSAIDs);
  • erhöhte Reizbarkeit, Schwindel, Schlaflosigkeit, erhöhte nervöse Anspannung, Kopfschmerzen;
  • Tachykardie, Herzklopfen;
  • anaphylaktischer Schock, Urtikaria, Quincke-Ödem, Hautausschlag, Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Übelkeit, Leberfunktionsstörung, Erbrechen;
  • Mydriasis, ein akuter Anfall von Glaukom;
  • Dysurie, Probleme beim Wasserlassen.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, konsultieren Sie einen Arzt.

Gebrauchsanweisung für Coldrex (Art und Dosierung)

Für diejenigen, die Coldrex-Tabletten einnehmen, empfehlen die Gebrauchsanweisungen das folgende Dosierungsschema: 2 Tabletten 3-4 mal täglich für Erwachsene, 1 Tablette 3-4 mal täglich für Kinder von 6-12 Jahren. Der Kurs ist für 3-7 Tage ausgelegt.

Die Gebrauchsanweisung von Coldrex weist darauf hin, dass Sie nicht mehr als 8 Tabletten an einem Tag einnehmen sollten.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen, auch wenn Sie sich gut fühlen, und einen Spezialisten konsultieren. Folgende Überdosierungssymptome sind möglich: Blässe, Übelkeit, Mattheit des Hungers, Erbrechen, Hepatonekrose, Leberfunktionsstörung.

Eine toxische Wirkung auf den Körper bei Erwachsenen ist nach Einnahme von 10-15 g Paracetamol möglich. In diesem Fall wird eine Zunahme der Aktivität von Lebertransaminasen beobachtet. Zur Behandlung werden Magenspülung und die Aufnahme von Aktivkohle sowie die Einführung von Spendern der SH-Gruppe nach 9 Stunden und von N-Acetylcystein nach 12 Stunden verschrieben.

Bei einer Überdosierung von Koffein sind Magenschmerzen, häufiges Wasserlassen, Herzrhythmusstörungen, Erbrechen, Tachykardie, Schlaflosigkeit, nervöse Reizbarkeit, Angstzustände, Angstzustände, Zittern und Krämpfe möglich. Die Therapie ist symptomatisch. In schweren Fällen von arterieller Hypertonie ist die Verwendung von Alpha-Blockern angezeigt.

Die Verwendung von Ascorbinsäure in Dosen, die über der Norm liegen, kann osmotischen Durchfall, Übelkeit und Bauchschmerzen verursachen. Symptomatische Therapie, Zwangsdiurese wird gezeigt.

Eine Überdosierung von Terpinhydrat führt zu Magen-Darm-Störungen. Symptomatische Therapie.

Interaktion

Es ist verboten, das Medikament in Verbindung mit MAO-Hemmern sowie innerhalb von 14 Tagen nach deren Aufhebung einzunehmen. Das Arzneimittel ist auch während der Verwendung von trizyklischen Antidepressiva oder Betablockern kontraindiziert. Die Kombination von Koffein mit MAO-Hemmern kann den Blutdruck dramatisch erhöhen.

Die Absorptionsrate von Paracetamol wird durch Metoclopramid und Domperidon erhöht und nimmt unter dem Einfluss von Kolestyramin ab.

Die gerinnungshemmende Wirkung von Cumarinen kann während der Anwendung von Paracetamol erhöht werden. Das Blutungsrisiko steigt. Es kann auch die Wirksamkeit von Diuretika verringern. In Kombination mit Isoniazid steigt die Wahrscheinlichkeit, ein hepatotoxisches Syndrom zu entwickeln.

Die fiebersenkende Wirkung von Paracetamol wird unter dem Einfluss von Barbituraten verringert. Es kann auch nicht mit Alkohol kombiniert werden..

Ascorbinsäure erhöht die Absorption von Penicillin und verringert auch die Wirkung von Heparin und indirekten Antikoagulanzien. Bei Wechselwirkung mit Salicylaten steigt die Wahrscheinlichkeit, Kristallurie zu entwickeln.

Die Vitamin C-Aufnahme wird durch orale Empfängnisverhütung, alkalische Getränke, Obst- und Gemüsesäfte beeinträchtigt.

Koffein erhöht die Bioverfügbarkeit von Analgetika und potenziert auch die Wirkung von adrenergen Agonisten, Xanthin und Psychostimulationsmitteln.

Cimetidin, Isoniazid und hormonelle Kontrazeptiva verstärken die Wirkung von Koffein, was wiederum die Wirkung von Anxiolytika, Opioidanalgetika, Hypnotika und Beruhigungsmitteln verringert. Darüber hinaus ist es ein Antagonist von Adenosin und ATP-Medikamenten. Koffein kann auch die Absorption von Ergotamin aus dem Magen-Darm-Trakt erhöhen und den Lithiumgehalt im Blut senken. In Kombination mit Schilddrüsen-stimulierenden Mitteln erhöht es die Schilddrüsenwirkung..

Die Kombination von Phenylephrin mit MAO-Hemmern bewirkt eine hypertensive Wirkung, Digoxin und Herzglykoside verursachen Störungen in der Herzarbeit, trizyklische Antidepressiva erhöhen die Wahrscheinlichkeit, CVD-Erkrankungen zu entwickeln, Sympathomimetika und blutdrucksenkende Medikamente erhöhen das Risiko negativer Nebenwirkungen von CVS. Daher ist es nicht ratsam, Coldrex-Tabletten zusammen mit den oben genannten Medikamenten einzunehmen..

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bei Raumtemperatur an einem trockenen Ort lagern.

Verfallsdatum

Coldrex während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Es ist nicht ratsam, Coldrex während der Schwangerschaft einzunehmen. Dies sollte in jedem Fall nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Es wird auch nicht empfohlen, während des Stillens Medikamente einzunehmen..

Bewertungen über Coldrex

Bewertungen über Coldrex sind überwiegend positiv. Diejenigen, die dieses Mittel eingenommen haben, bemerken seine Wirksamkeit. Das Medikament lindert unangenehme Erkältungssymptome in kürzester Zeit. Bewertungen von Coldrex berichten, dass die Temperatur sinkt, die Schmerzen im Hals verschwinden und die Schüttelfrost vergeht.

Coldrex Preis wo zu kaufen

Der Preis für Coldrex in Blittern von 12 Tabletten beträgt ca. 165 Rubel. Die gleichen Kosten für das Produkt in Blasen, ausgelegt für 6 Tabletten. Der Preis für Coldrex scheint für viele recht hoch zu sein, aber aufgrund seiner Wirksamkeit ist das Produkt in Apotheken immer noch sehr gefragt..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Achten Sie auf die ersten Anzeichen einer Lungenentzündung

5. März 2020Lungenentzündung oder Lungenentzündung ist eine Lungenerkrankung vorwiegend infektiösen Ursprungs mit einer Schädigung der Endabschnitte der Lunge - Alveolen und einer Beeinträchtigung des Gasaustauschs auf ihrem Niveau.

Kalte Banken - Nutzen und Schaden

Bis vor einigen Jahrzehnten waren kalte Dosen ein ebenso beliebter Weg, um Viren und Infektionen abzuwehren wie Senfpflaster. Und obwohl es in der modernen Medizin viele Mittel zur Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege gibt, kann die Vakuumtherapie bei Erkältungen eine hervorragende Alternative zur medikamentösen Behandlung sein - eine schmerzlose und wirksame Methode zur Beeinflussung des menschlichen Körpers mit Dosen.