Hustenanfälle bei einem Kind in der Nacht: wie man hilft?

Der nächtliche Husten eines Kindes ist ein Problem, auf das fast alle Eltern gestoßen sind. Hustenanfälle stören nicht nur den Schlaf des Babys, sondern zermürben es auch und berauben es der Kraft. Die meisten Eltern fangen an, das Kind mit allen Arten von Sirupen und Pillen zu stopfen, was die Situation oft nur verschlimmert. Bevor Sie dem Baby helfen, sollten Sie sich daher mit der Ursache befassen, die diese Angriffe verursacht..

Arten von Husten

Es gibt verschiedene Arten von Husten bei Kindern, von denen jede als Symptom einer bestimmten Krankheit angesehen werden kann..

Wenn ein Baby nachts plötzlich einen starken und anhaltenden trockenen Husten mit bellenden Geräuschen entwickelt, während Sputum entweder überhaupt nicht oder in geringen Mengen abgegeben wird, kann dies darauf hinweisen, dass das Kind an einer akuten Virusentzündung der oberen Atemwege erkrankt ist.

Für den Fall, dass der Husten zunächst trocken ist und schließlich nass wird, kann die Entwicklung einer Bronchitis vermutet werden.

Wenn der Husten von schweren Krämpfen begleitet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, an Asthma bronchiale zu erkranken, hoch. Krampfhafter Husten bei Neugeborenen ist oft ein Zeichen für obstruktive Bronchitis. Kinder, die kürzlich eine Bronchitis hatten, husten häufig nachts aufgrund einer erhöhten Schleimproduktion, einer Entzündung der Mandeln oder aufgrund der Tatsache, dass Schleim aus dem Nasopharynx in die Atemwege fließt.

Ein Husten, der bei Anfällen auftritt, bei denen Schleimklumpen aus der Lunge austreten und länger als eineinhalb Monate andauern, ist ein Zeichen für virale Tracheobronchitis oder Tracheitis. Ein weiterer Grund für diesen Husten ist eine Art Keuchhusten..

Wenn grünliches Sputum oder Blutgerinnsel freigesetzt werden, muss das Kind dringend zum Arzt gebracht werden. Medizinische Hilfe ist auch erforderlich, wenn zusammen mit einem Husten die Temperatur des Babys steigt und Atemnot auftritt.

Hustengründe

Warum hat ein Baby nachts Hustenanfälle? Tatsache ist, dass sich der in den Bronchien und im Nasopharynx angesammelte Schleim beim Lügen des Kindes allmählich auflöst und der Körper ihn ablehnt. Manchmal kann die Ursache für Husten Luft sein, die nachts weniger feucht und wärmer ist als tagsüber..

Wenn die Hustenanfälle eines Babys regelmäßig nachts auftreten, kann das Problem bei Krankheiten wie:

  • Akute Virusinfektion - Pharyngitis, Rhinitis, Adenoiditis, Sinusitis usw. Diese Krankheiten sind in den ersten Tagen durch einen trockenen Husten gekennzeichnet, mit einem weiteren Übergang zu einem feuchten. Der Schleim, der sich in den Bronchien ansammelt, reizt die Rezeptoren in den Atemwegen, was zu Husten führt. Es ist am schwierigsten, diese Angriffe nachts in Rückenlage zu ertragen..
  • Asthma bronchiale oder Keuchhusten. Diese Krankheiten können durch die anstrengende Natur des Hustens identifiziert werden. Die Anfälle sind so schwerwiegend, dass sie manchmal zu Erbrechen führen. Asthma verschlimmert sich normalerweise in der zweiten Hälfte der Nacht. Wenn das Kind atmet, ist ein Pfeifen zu hören. Sowohl Keuchhusten als auch Asthma sind sehr schwere und gefährliche Krankheiten, die sich schnell entwickeln und schwerwiegende Komplikationen verursachen können. Daher sollten Sie die Behandlung in keinem Fall verzögern.
  • Allergie. Wenn ein Kind unmittelbar nach dem Schlafengehen zu husten beginnt, während Tränen fließen und es schwer zu atmen ist, ist der Grund wahrscheinlich eine allergische Reaktion. Es kann sich auf Staub manifestieren, der sich in einem Kissen oder einer Matratze angesammelt hat, auf Waschpulver, synthetischer Unterwäsche und anderen..
  • Gastroösophagealer Reflux Dies ist ein Zustand, in dem sich Lebensmittelpartikel vom Magen zur Speiseröhre bewegen. Neben dem Husten geht dieses Problem fast immer mit dem Aufstoßen von Nahrungsklumpen einher. Ältere Kinder klagen häufig über Sodbrennen, ein weiteres Symptom für Reflux.
  • Zahnen. Wenn die Zähne eines Babys zahnen, hat es den Speichelfluss erhöht. Speichel gelangt in den Kehlkopf, das Kind würgt und hustet. Es kann hilfreich sein, das Kopfteil im Bett anzuheben oder das Baby auf die Seite zu legen..
  • Würmer. Eine der häufigen Manifestationen von Würmern im Körper des Babys ist ein starker Husten, der sich nachts besonders hell manifestiert..

Wie man einen Hustenanfall lindert

Wenn infolge einer bestimmten Krankheit ein Husten aufgetreten ist, richtet sich die Therapie speziell auf die Behandlung dieser Krankheit. Bei Virusinfektionen erfolgt die Behandlung normalerweise zu Hause..

Kräutertee lindert Husten

Die folgenden Empfehlungen helfen bei der Linderung eines akuten Hustenanfalls:

  • Das Kind sollte reichlich Flüssigkeit erhalten. Die Flüssigkeit lindert trockenen Husten und hilft auch, angesammelten Schleim loszuwerden. Kräutertees, warme Milch, Hagebuttenbrühe, Hühnerbrühe, Beerensaft haben eine gute Wirkung.
  • Der Raum, in dem das Kind die Nacht verbringt, sollte regelmäßig belüftet werden. Es wird auch empfohlen, mehrmals pro Woche eine Nassreinigung in diesem Raum durchzuführen..
  • Das Spülen des Nasopharynx des Babys mit Wasser unter Zugabe einer kleinen Menge Salz hilft dabei, überschüssigen Schleim loszuwerden, der Hustenanfälle hervorruft.
  • Wenn die Raumtemperatur zu hoch ist, müssen Sie sie senken. Trockene warme Luft reizt die Atemwege des Babys und verstärkt Hustenanfälle.

Die häufigsten Mittel gegen trockenen Husten sind:

  • Antitussive nicht narkotische Medikamente - Glauvent, Sinekod, Tusuprex, Sedotussin.
  • Medikamente, die die Rezeptoren der Atemwege beruhigen: Levopront, Libeksin.

Wenn der Husten nass ist, begleitet von Schleimsekretion, können die folgenden Medikamente verschrieben werden: Tussin, Doctor Mom, Pectusin, Terpingidrat, Altai-Sirup, Glyceram.

Antihistaminika sind bei Kindern unter 6 Monaten kontraindiziert. Darüber hinaus ist das Reiben der Brust und das Einatmen von Dampf für Neugeborene verboten. Wenn Sie das Baby im Schlaf umdrehen, kann dies die Auswurfentladung erleichtern und die Häufigkeit von Hustenanfällen verringern..

Traditionelle Methoden

Viele Volksheilmittel können nächtliche Hustenanfälle bei Kindern lindern. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie eines der oben genannten Rezepte anwenden..

  • Salbei, in Milch gekocht, abkühlen lassen, abseihen und das Kind nachts diese Brühe trinken lassen.
  • Bei trockenem Husten funktioniert Honig oder Butter gut. Ein Teelöffel reicht vor dem Schlafengehen.
  • Tee mit Himbeermarmelade kann nachts gegen trockenen Husten helfen.
  • Dampfinhalation unter Zusatz von ätherischen Ölen aus Zeder oder Salbei zum Wasser.
  • Schwarzer Rettich. Es wird in kleine Würfel geschnitten, mit einem Löffel Zucker bestreut und in den Ofen gestellt, wo es 1,5 Stunden lang gebacken wird. Sie erhalten einen Brei, der gefiltert und dem Baby 2-3 Esslöffel pro Tag gegeben werden muss. Ein gewöhnlicher Rettich hilft auch beim Husten - Sie müssen seinen Kern herausschneiden und dort Honig einschenken. Nach der Infusion nimmt der Honig den Rettichsaft auf. Geben Sie dem Kind das gleiche wie Rettich.
  • Reiben Sie die Brust des Kindes mit Wodka. Nach dem Reiben müssen Sie dem Baby einen warmen Pullover anziehen und ihm einen Schal um den Hals wickeln..

Das Essen einer bestimmten Diät hilft, nächtliche Hustenanfälle zu reduzieren. Herkulisches Getreide, Gemüse und Obst mit hohem Vitamin C-Gehalt, Radieschensalate, Kartoffelpüree, frisch gepresste Säfte - diese Gerichte lindern Krämpfe und den Zustand des Babys.

Das Kind hat nachts einen starken Husten, was zu tun ist

Der nächtliche Husten eines Kindes ist meist ein Symptom einer viralen (trockenen) oder bakteriellen Infektion (nass). Was ist in dieser Situation zu tun, wenn ein Kind nachts starken Husten hat? Zunächst lohnt es sich, die Ursache des aufgetretenen Problems zu ermitteln..

Das Kind hustet nachts und bei schwereren Krankheiten. Ein trockener, anstrengender Husten in der Nacht kann auf Asthma oder Sinusitis hinweisen. Nächtlicher Husten bei Säuglingen und Kleinkindern kann auf eine Kehlkopfentzündung hinweisen.

Der nächtliche Husten eines Kindes ist ein schwieriges Problem, insbesondere wenn er lange genug anhält. Führt das Kind dazu, im Schlaf mehrmals aufzuwachen und morgens müde und müde auszusehen.

Schlaf bringt ihm keine Ruhe und Erholung. Es gibt viele verschiedene Gründe, nachts zu husten. Es lohnt sich, auf die zusätzlichen Symptome zu achten, die mit dem Husten einhergehen. Die richtige Diagnose ermöglicht eine ordnungsgemäße Behandlung.

Warum hustet ein Kind nachts??

Der nächtliche Husten eines Kindes ist meist ein Symptom für eine Erkältung oder eine leichte Virusinfektion. Es ist hart, anstrengend und kann Schlafmuster stören..

Dies ist zwar kein besonderer Grund zur Besorgnis, das Problem erfordert jedoch eine symptomatische Behandlung. Ein nasser Husten in der Nacht ist meist eine chronische bakterielle Infektion.

Ein nächtlicher Husten bei einem kleinen Kind ist in anderen Fällen normalerweise mit einer Obstruktion der Bronchien verbunden, die durch Krämpfe und Schwellungen der Schleimhaut der Atemwege verursacht wird.

Bronchialasthma.

Chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, die durch bronchiale Hyperaktivität gegenüber verschiedenen Reizen und Bronchialobstruktion gekennzeichnet ist. Oft gibt es Anfälle von schwierigem, gesättigtem trockenem Husten sowie nachts.

Sinusitis.

Der pathologische Prozess der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen wird durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht. Ein trockener Husten in der Nacht und am Abend ist ein Zeichen für eine Entladung aus den Atemwegen..

Akute Kehlkopfentzündung.

Diese Krankheit wird durch Viren verursacht, die häufiger bei Kindern zwischen 6 Monaten und 3 Jahren auftreten.

Magen-Darm-Reflux.

Dies ist ein passiver Nahrungsfluss vom Magen in die Speiseröhre aufgrund einer Abnahme der Spannung des Schließmuskels der Speiseröhre. Fördert Sodbrennen oder Erbrechen.

Chronische Sinusitis.

In diesem Fall fließt reichlich Schleim entlang des Rachens. Es tritt sowohl bei viralen als auch bei bakteriellen Infektionen der Atemwege auf. Die Ursache ist Grippe, Rhinitis oder Erkältung.

Keuchhusten.

Die Krankheit manifestiert sich nachts und früh am Morgen. Es ist eine akute Infektionskrankheit mit paroxysmalem Husten..

Durchblutungsstörungen.

Es ist ziemlich selten als Ursache für nächtlichen trockenen Husten bei einem Kind. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund einer Funktionsstörung des linken Ventrikels des Herzens.

Allergene und trockene Luft: Kann auch zu nächtlichem Husten führen.

Verschiedene Allergene sind sehr häufige Ursachen für Nachthusten.

Symptome eines nächtlichen Hustens bei einem Kind

Oft ist das einzige Symptom für Asthma bronchiale bei Kindern ein trockener Husten (der sogenannte Husten-Asthma-Typ). Der Husten wird ohne Auswurf beobachtet. Wenn Asthma bronchiale einen schweren Verlauf hat, kommt es tagsüber zu Husten und nachts zu Anfällen.

Ein weiteres Symptom, das auf Asthma bronchiale hinweist, ist Atemnot. Anfälle treten auch nachts (gegen 3-4 Uhr), Keuchen, Engegefühl in der Brust und Atemnot auf.

Nächtlicher Husten bei einem Kind während einer akuten Entzündung des Kehlkopfes hat ein charakteristisches Geräusch, das als bellender Husten oder Kehlkopf bezeichnet wird.

Dieser trockene Husten bei Säuglingen und Kleinkindern (unter 3 Jahren) ist häufig ein Symptom für eine falsche Kruppe. Das Kind wacht nachts auf, man hört zusätzlich Pfeifen, Atembeschwerden und Atemnot.

Wenn bei einem Kind der Verdacht auf Herzinsuffizienz besteht, können folgende Symptome auf eine Diagnose hindeuten: Atemnot, Lungenveränderungen, erhöhte Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schwellung, unzureichende Gewichtszunahme und vermehrtes Schwitzen.

Das Kind hustet auch nachts heftig, wenn es Keuchhusten hat. Nach einer Reihe von mehreren Anfällen holt das Kind tief Luft und hustet erneut heftig, bis es zu Bewusstlosigkeit kommt.

Während eines tiefen Atems ähnelt der Husten des Kindes dem Schrei eines Hahns. Bei Keuchhusten können bei einem Kind Petechien auf der Haut von Gesicht, Hals und Bindehaut beobachtet werden. Der Husten kann zu Erbrechen führen.

Nachts trocken und nass bei einem Kind - welche Tests zu tun

Wenn es einen Verdacht gibt, dass

  • Wenn das Kind Asthma hat, sollten Sie auf allergische Erkrankungen achten und ein Spirogramm der Lunge durchführen. Spot-Skin-Tests können durchgeführt und Serum-IgE-Spiegel gemessen werden.
  • Die Diagnose einer Sinusitis basiert auf einer klinischen Untersuchung und Untersuchung der Nasenhöhlen.
  • Akute Laryngitis wird am häufigsten anhand klinischer Symptome diagnostiziert.
Inhalation ist eine ausgezeichnete Behandlung für Husten bei Kindern.

Bei Verdacht auf Reflux werden eine 24-Stunden-pH-Messung der Speiseröhre, eine endoskopische Untersuchung mit Biopsie, eine Röntgenuntersuchung und eine Kontrastuntersuchung durchgeführt.

Keuchhusten kann anhand des Krankheitsbildes und der Informationen über den Kontakt mit dem Patienten diagnostiziert werden. Bei Labortests ist eine Blutuntersuchung erforderlich. Führt im Zweifelsfall serologische Sputum- und Pharyngealabstriche durch.

Wie man einem Baby bei einem nächtlichen Husten hilft

Um den nächtlichen Husten eines Kindes wirksam zu behandeln, muss eine gute Differentialdiagnose durchgeführt werden, die auf seine Ursache hinweist. Erst nach korrekter Diagnose ist eine wirksame Behandlung möglich.

Wenn ein Kind an Asthma leidet, werden Inhalationen zur Behandlung von schnell wirkenden Arzneimitteln verwendet, die von einem Arzt (z. B. Theophyllin oder Berodual) streng verschrieben werden müssen..

Keuchhusten wird mit schleimverdünnenden Medikamenten behandelt. Erleichtert die Evakuierung aus den Atemwegen, Inhalation mit 0,9% Natriumchlorid.

Eine schwere Entzündung der Nasennebenhöhlen ist ein Hinweis auf eine Antibiotikatherapie. Kochsalzlösung kann topisch intranasal zum Spülen und Einatmen angewendet werden.

Bei der Behandlung von Entzündungen des Kehlkopfes werden Glukokortikoide, Feuchtigkeitscreme und Inhalation eingesetzt. Denken Sie daran, den Raum, in dem sich das Kind befindet, zu befeuchten und zu lüften..

Wenn die Ursache für den Husten des Kindes gastrointestinaler Reflux ist, sollten Formelfutter und Antirefluxprophylaxe angewendet werden (Liegeposition: Kopf höher als der Rest des Körpers).

Bei älteren Kindern ist es ausreichend, schwere Mahlzeiten kurz vor dem Schlafengehen zu vermeiden und eine Positionstherapie anzuwenden (Kopf über dem Körper, nur auf der Seite schlafen)..

Nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und die richtige Behandlung verschreiben

Wenn eine konservative Behandlung nicht wirksam ist, ist eine Operation erforderlich.

Was sollten Eltern in dieser Situation tun, wenn ein Kind nachts stark hustet? Keine Panik, beobachten Sie den Zustand des Babys und zeigen Sie es dem Arzt am Morgen..

Es ist wichtig, nachts nicht sehr kleine Kinder im Zimmer zu lassen. Bei schweren Krankheiten benötigt das Kind möglicherweise Nothilfe.

So stoppen Sie den nächtlichen Husten, die Ursachen und die Behandlung eines Kindes

Die plötzlichen nächtlichen Hustenanfälle eines Kindes machen jedem Elternteil Angst. "Was zu tun ist? Wie kann ich helfen? Warum ist das passiert? " - Dies ist nicht die gesamte Liste der Fragen, auf die Sie eine Antwort suchen müssen, wenn Sie einen Arzt um Hilfe bitten. Unabhängig vom Alter ist ein Husten ein Abwehrmechanismus, der für die Reinigung der Atemwege verantwortlich ist, und ein Indikator für Probleme (ein Symptom für Krankheit oder Pathologie). Der komplex angeordnete Atemtrakt hat seine eigenen Kindermerkmale:

  • Hustenrezeptoren befinden sich im gesamten Atemweg und darüber hinaus - im Zwerchfell, im Herzsack, in der Pleura und im Magen. Im Lungengewebe selbst, beginnend mit kleinen Bronchiolen, sind sie es nicht.
  • Bis zur Höhe der Luftröhre überwiegen Rezeptoren, die empfindlicher auf mechanische Reize und darunter auf chemische Reize (giftige Gase, Tabakrauch, Haushaltschemikalien) reagieren..
  • Der Luftstrom während des Hustens ist so schnell, dass er sich der Schallgeschwindigkeit nähert. Es gibt Fälle der Selbstentfernung von Fremdkörpern des Kehlkopfes beim Husten, auch bei Babys.
  • Die Atmungsorgane arbeiten erst im Alter von 7 Jahren wie bei Erwachsenen (sie erreichen die volle morphologische Entwicklung). Bei Kindern unter 3 Jahren ist das Lumen der Atemwege eng, die Schleimhaut der Auskleidung ist während der Infektion anfällig für schnelle Ödeme, die lokale Immunität ist schlecht entwickelt.
  • Die Atemwege, die Nasenhöhle und die Nasennebenhöhlen sind mit Flimmerepithel ausgekleidet. Jede ihrer Zellen enthält etwa 200 Zilien auf der Oberfläche, die durch ihre gleichzeitige Arbeit die Bewegung des Schleims in Richtung Nase bewirken und Fremdpartikel entfernen, die sich darauf niedergelassen haben.

Der Entwicklungsmechanismus und die Eigenschaften von Husten

Husten in der Nacht tritt häufiger aufgrund von Positionsänderungen auf. Das Kind dreht sich um und zwingt den angesammelten Schleimausfluss, sich zu bewegen (z. B. während einer Infektion), was zu einer Reizung der Hustenrezeptoren führt. Von ihnen wird das Signal an das "Hustenzentrum" des Gehirns übertragen, von wo aus der Befehl an die Muskeln des Kehlkopfes, der Bronchien und der Bauchmuskulatur gesendet wird. Die koordinierte Arbeit aller Elemente führt zunächst zu einem Druckunterschied in den Atemwegen und dann zu einem scharfen Luftstrom aus der Lunge. Das physiologische Ziel ist es, alles zu entfernen, was die normale Atmung behindert (Auswurf, Staubpartikel, Fremdkörper). Der Fehler vieler Eltern ist, dass sie einen starken Husten bei einem Kind so schnell wie möglich unterdrücken wollen und dabei seine Schutzfunktion vergessen. Wie effektiv es sein wird, hängt von seiner Art ab:

  • Nass oder produktiv - es wird auch als tief beschrieben, charakteristisch für den pathologischen Prozess in den unteren Atemwegen (Bronchitis, Lungenentzündung) und endet mit einer Sputumtrennung. Der Angriff wiederholt sich erneut, wenn er sich ansammelt.
  • Trocken oder unproduktiv - Schleim hustet nicht. Es kann zu viskos sein oder vollständig fehlen (z. B. ein durch einen Angriff hervorgerufener Bronchospasmus). Babys können ihn aufgrund eines schwachen Hustenreflexes nicht vollständig entfernen. Diese Art von Husten tritt bereits zu Beginn der ARVI auf und geht nach drei Tagen in eine feuchte Phase über.
  • Bellender Husten - spricht von einem pathologischen Prozess im Kehlkopf oder in der Luftröhre, er kann metallisch sein. Dieser Typ erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit der Eltern aufgrund der häufigen Entwicklung einer Stenose (Verengung) des Kehlkopfes bei Kindern unter 6 Jahren aufgrund eines Schleimhautödems. Dieser Notfall ist eine Komplikation von Virusinfektionen und wird als "falsche Kruppe" bezeichnet. Es wird von einem bestimmten lauten Atemzug begleitet, der aus der Ferne zu hören ist..
  • Krampfhaft - obsessiv mit einer Pfeife am Ende und mangelnder oder spärlicher Auswurf. Es begleitet Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis. Wenn bei einer falschen Kruppe das Einatmen schwierig ist, dann hier - Ausatmen.
  • Paroxysmal bis zum Erbrechen oder mit dem Drang zum Erbrechen - plötzlich tritt "auf", das Kind "hustet" einfach einige Minuten und kann sich am Ende übergeben. Die Ursache kann Keuchhusten, Fremdkörper, Laryngotracheitis, Mukoviszidose und seltener andere Krankheiten sein.

Warum hustet das Kind nur nachts??

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber oder viel weniger. Dieses Phänomen ist nicht ungewöhnlich und kann aus einer Reihe von Gründen auftreten:

  1. Infektionen der oberen Atemwege

Sie werden zum Konzept des postnasalen Tropfensyndroms kombiniert. Eine Entzündung der Nase, der Nebenhöhlen, des Oropharynx und der Mandeln führt zum Auftreten einer pathologischen Entladung, die über den Rücken des Pharynx fließt. Tagsüber hustet das Kind nicht, weil es sich die Nase putzt oder schluckt. Nachts sammelt es sich an und gelangt in den Kehlkopf, was zu Hustenanfällen führt. Entsprechend seinen Eigenschaften ist es trocken, aber ältere Kinder denken möglicherweise, dass sie "Schleim" abhusten. Tatsächlich husten sie den angesammelten Schleimausfluss aus der Nase oder dem Oropharynx aus. Darüber hinaus hat jede Infektion ihre eigenen Merkmale:

RINITIS - Niesen, verstopfte Nase, Ausfluss und Atembeschwerden. Das Kind beginnt durch den Mund zu atmen. Die Temperatur ist selten hoch, häufiger innerhalb normaler Grenzen oder subfebril (bis zu 38 Grad).

SINUSITIS (RHINOSINUSITIS, GAYMORITIS, FRONTITIS, POLYSINUSITIS) - Entzündung der Nasennebenhöhlen. Hohes Fieber mit dickem Nasenausfluss. Ältere Kinder können über frontale oder paranasale Schmerzen klagen.

FARINGITIS - Schmerzen und Halsschmerzen. Kann von allgemeinen Symptomen (Fieber, Vergiftung) begleitet sein. Bei der Untersuchung des Oropharynx ist die Schleimhaut rot und ödematös..

LARINGITIS - Heiserkeit der Stimme oder deren völliger Verlust, da die Stimmbänder betroffen sind. Sehr kleine Kinder hören auf zu laufen und schweigen. Die Temperatur ist üblich, aber nicht erforderlich.

  1. Infektionen der unteren Atemwege

Bei diesen Krankheiten kann der Husten aufgrund der Ansammlung von Sputum, das sich tagsüber in geringen Mengen bildet, überwiegend nachtaktiv sein. Sie treten selten isoliert auf, häufiger handelt es sich um einen einzelnen Prozess der Schädigung der Schleimhaut von oben nach unten (Rhinopharyngotracheitis, Tracheobronchitis usw.)..

TRACHEITIS - trockener, schwerer Husten bei einem Kind in der Nacht oder am Morgen, normalerweise ein leichter Temperaturanstieg, Brustschmerzen (ein Symptom, über das Schulkinder sprechen).


BRONCHITIS - Zu Beginn der Krankheit hustet das Kind nachts mit einem trockenen Husten (seltener tagsüber), der paroxysmal ist. Nach einigen Tagen erscheint Sputum. Die Vergiftung ist normalerweise ausgeprägt, die Temperatur kann auf 39 Grad steigen. Bei obstruktiver Bronchitis, begleitet von einer Verengung der Atemwege, treten Keuchen und Atemnot in der Lunge auf.

PNEUMONIA - Lungengewebe ist an dem Prozess beteiligt, in typischen Fällen geht es mit einem starken Temperaturanstieg, einem feuchten Husten, schlimmer nachts und Atemnot einher. Geschwächte Kinder können atypisch sein und träge beginnen, mit einem leichten Temperaturanstieg und trockenem Husten. In beiden Fällen ist die Krankheit ohne Behandlung eine direkte Bedrohung für das Leben des Kindes..

Dies ist auch eine Infektion, die getrennt von anderen diskutiert werden sollte. Es ist gefährlich für Kinder unter 2 Jahren durch einen möglichen Atemstillstand. Sein Erreger schädigt nicht die Atemwege, sondern erzeugt einen anhaltenden Reizschwerpunkt im Hustenzentrum. Das Kind hustet von jeglichem Reiz (Licht, Ton, starke Emotionen) bis zu Erbrechen und Blutungen in der Sklera der Augen. Der Anfall selbst ist sehr typisch: Nach einem pfeifenden Atemzug folgt eine Reihe von Hustenstößen, die mit einem tiefen, resonanten Atemzug enden. Dies nennt man Rekapitulation. Bei Keuchhusten treten Hustenanfälle bei einem Kind nachts um ein Vielfaches auf, verlieren den normalen Schlaf und bringen es zur Erschöpfung. Jetzt ist die Inzidenzrate aufgrund von Impfungen gesunken, aber im ganzen Land werden jährlich neue Fälle gemeldet..


Aus diesem Grund kann ein Nachthusten auf dem Kissenfüller (Daunen, Federn), dem Bettungsmaterial und dem Staub im Pflanzenraum auftreten. Kleine Partikelallergene setzen sich auf der Schleimhaut der Atemwege ab und verursachen in jedem Teil von ihnen allergische Entzündungen (von der Nasenhöhle bis zu kleinen Bronchiolen). Der durch diesen Prozess hervorgerufene Husten weist eine Reihe von Merkmalen auf:

  • Trocken oder bellend (wenn Stimmbänder betroffen sind). Am Ende kann eine geringe Menge an leichtem Auswurf freigesetzt werden.
  • Keine Temperatur.
  • Hat einen paroxysmalen Charakter.

Wird von einer laufenden Nase, Niesen, roten Augen oder Halsschmerzen begleitet.

  1. Bronchialasthma


Nächtliche Hustenanfälle bei einem Kind, begleitet von Keuchen in der Brust, Atemnot, erzwungener Position. Die Temperatur steigt nicht an. Allergene sind oft die Ursache, aber es gibt auch eine nicht allergische Form. Der Prozess ist in den Bronchien lokalisiert, was zu deren Verengung und der Unmöglichkeit eines normalen Luftstroms führt. Der Höhepunkt in der Entwicklung von Asthmaanfällen tritt in der Regel morgens auf. Kinder haben eine besondere Form der Krankheit - Husten Asthma bronchiale, keine Anfälle, nur trockener Nachthusten.

  1. Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)

Bei dieser Pathologie wird der saure Inhalt des Magens in die Speiseröhre und höher in den Oropharynx geworfen. Es reizt die Schleimhaut stark und verursacht einen trockenen oder nassen Husten. Es tritt bei einem Kind nachts aufgrund der horizontalen Position und Unreife der Verdauungsschließmuskeln auf (oder verstärkt sich). Ältere Kinder können über Sodbrennen und Brustschmerzen klagen. Keine Symptome einer Infektion.

Welche anderen Krankheiten verursachen bei einem Kind einen schweren Husten??

  • Adenoiditis


Adenoide sind eine pathologisch vergrößerte nasopharyngeale Mandel bis zum vollständigen Verschluss des Lumens des Nasengangs. Es entzündet sich oft, eine Erkrankung, die als Adenoiditis bezeichnet wird. Pathologie von Vorschulkindern, dann unterliegt die Amygdala einer Atrophie. Bei einem subakuten Verlauf kann das einzige Symptom ein morgendlicher Husten oder ein längeres Trocknen mit einem trägen Prozess sein. In der Regel kann es zu leichtem Nasenatmen, Puffen und Schnarchen kommen.

Beachtung! Längerer trockener Husten, schlimmer nachts, Fieber, Gewichtsverlust, Schwäche sind alarmierende Symptome, die auf die Entwicklung dieser Krankheit hinweisen können. Bei Kindern sind nicht häufiger die Lungen betroffen, sondern die intrathorakalen Lymphknoten (IHLN), die leichter zu behandeln sind.

  • Parasitäre Infektion


Ascariasis ist oft in unserem Streifen zu finden. Der Entwicklungszyklus dieses Wurms ist komplex und in einem bestimmten Stadium gelangen die Larven in die Lunge, was zu einem anhaltenden schmerzhaften Husten führt. Dort entwickeln sie sich für ca. 3 Wochen. Die Abfallprodukte von Parasiten können bei Auftreten eines bereits allergischen Hustens Allergien hervorrufen.

  • Herzkrankheit

Bei Kindern sind sie angeborener Natur (Defekte, Kardiomyopathien) und gehen mit einer Blutstauung in der Lunge einher. Dieser Husten tritt während der Anstrengung auf und in horizontaler Position, begleitet von Atemnot, bläulicher Farbe der Lippen (Zyanose), kann es zu einer Schwellung der unteren Extremitäten kommen. Babys fangen an zu husten und werden blau, wenn sie füttern, weinen oder baden.

Ursachen von Husten bei Kindern, die nicht mit der Krankheit zusammenhängen

  • Fremder Körper

Ein Hustenanfall tritt plötzlich auf und ist krampfhaft, bis er blau im Gesicht ist. Es ist mit dem Eindringen kleiner Gegenstände, Lebensmittelstücke in den Kehlkopf und darunter verbunden. Das Kind hört auf zu husten, entweder wenn es einen Gegenstand hustet oder wenn es tiefer in den kleinen Bronchus rutscht. Im letzteren Fall wiederholt sich der Angriff, wenn er bewegt wird..

  • Innen sehr trocken


Trockene Luft reizt selbst die Atemwege. Wenn die Luftfeuchtigkeit auf 20% und darunter fällt, beginnt das Kind einen trockenen Husten. In einem solchen Mikroklima werden Kinder oft krank..

  • Gewohnheitsmäßiger Husten aufgrund von Stressfaktoren

Es wird auch als psychogen oder neurogen bezeichnet. Manchmal "hustet" das Kind absichtlich, um Dinge zu erledigen oder wenn es gestresst ist. Es ist von Natur aus ein regelmäßiger trockener Husten mit einer hohen Häufigkeit, der nur tagsüber auftritt. Das psychologische Umfeld zu Hause ist wichtig für seine Entstehung..

Starker Husten nachts bei einem Kind - Gründe und was zu tun ist

Kachelle begleitet viele Kinderkrankheiten. Mit diesem Symptom kann das Kind den Reizstoff in den Atemwegen loswerden..

Wenn der Husten nicht auftreten würde, würde jede Infektion zu ernsthaften Schäden an den unteren oder oberen Atemwegen führen. Es ist gut, wenn der Husten produktiv und feucht ist und das Kind den angesammelten Schleim leicht loswerden kann.

Es ist schlimmer, wenn es obsessiv und trocken wird und dem Baby und seinen Eltern nicht nur tagsüber, sondern auch im Schlaf erhebliche Beschwerden bereitet. Wenn ein Kind einen starken nächtlichen Husten hat, lohnt es sich, einen Kinderarzt in Betracht zu ziehen und zumindest um Hilfe zu bitten. Schließlich ist es für Eltern nicht immer möglich, die Ursache dieses Symptoms unabhängig zu bestimmen..

Nachthusten bei einem Kind: Ursachen

Ein starker Husten bei einem Kind in der Nacht kann eine natürliche Abwehrreaktion oder eine Manifestation einer Pathologie sein.

Im letzteren Fall treten normalerweise zusätzliche Anzeichen auf, anhand derer ein aufmerksamer Elternteil feststellen kann, dass es dem Kind nicht gut geht. Je nachdem, was dieses Symptom verursacht hat, wählt der Arzt eine umfassende und wirksame Behandlung für das Kind..

Vergessen Sie nicht, dass jeder Husten in zwei Arten unterteilt ist:

  1. nass oder nass (damit hört man ein deutliches Sprudeln in den Bronchien und der Schleim klärt sich leicht auf);
  2. trocken (krampfhaft, nervig, schmerzhaft, bei denen Husten keine Wirkung hat).

Allergische Reaktion

Wenn Sie feststellen, dass ein Kind nachts einen starken Husten hat, das Baby jedoch tagsüber nicht hustet, kann dies auf eine Allergie hinweisen.

Jeder Elternteil sollte darauf hingewiesen werden, dass der Angriff in dem Moment beginnt, in dem der Kopf des Babys das Kissen berührt. Das Fehlen katarrhalischer Manifestationen (Auswurf) erhöht das Vertrauen, dass der Husten durch die Allergie ausgelöst wird.

Überprüfen Sie, woraus die Bettwäsche des Babys besteht. Oft tritt eine allergische Reaktion auf Schaffell, Federn auf. Haben Sie kürzlich den Schlafanzug Ihres Babys gewechselt? Überprüfen Sie die Zusammensetzung.

Allergien können sich nicht nur gegen Füllstoffe manifestieren, sondern auch als Reaktion auf Pulver oder Weichspüler. Beseitigen Sie alle Allergene für eine Weile.

Vielleicht verschwindet der Husten mit ihnen..

Virusinfektion

Ein Kind kann nachts aufgrund einer Erkältung husten. Oft geht eine Virusinfektion mit Schleim in Nase und Rachen einher. Der Auswurf fließt in den Kehlkopf ab, sobald das Kind eine horizontale Position einnimmt.

Infolge dieser Reizung beginnt ein Husten. In den meisten Fällen ist dieses Symptom produktiv, aber bei großen Mengen an Auswurf ist es für ein Baby schwierig, es zu husten. Sobald sich das Baby erholt, verschwindet der Nachthusten von selbst.

Bakterienpathologien der unteren Atemwege

Krankheiten wie Kehlkopfentzündung, Bronchitis, Keuchhusten, Lungenentzündung (verursacht durch Bakterien) führen bei Kindern zu nächtlichem Hustenanfall.

Oft gehen sie mit Erbrechen einher, da das Kind hereinkommt und einfach nicht aufhören kann..

Wenn ein Kind nachts wiederholt trockenen Husten hat, sollte das Baby so bald wie möglich dem Arzt gezeigt werden.

Nur ein Arzt kann wirksame Medikamente verschreiben, um dieses Symptom zu beseitigen..

Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Baby bei bakteriellen Läsionen der Atemwege eine komplexe Therapie und nicht nur symptomatische Mittel benötigt..

Andere Gründe

Asthma bronchiale und Mukoviszidose können bei Kindern nächtliche Hustenanfälle verursachen. Die Ansammlung von trockener Luft und schlechte Belüftung provozieren ebenfalls dieses Symptom..

Der gastrointestinale Reflux wird von einem nächtlichen Husten begleitet, während das Kind tagsüber vollkommen gesund aussieht. Es ist fast unmöglich, die Ursache dieser Angst selbst festzustellen..

Ärzte raten dringend davon ab, die Gesundheit von Kindern zu gefährden und sich selbst zu behandeln.

Erste Hilfe: Wie man einen Hustenanfall lindert?

Heimmethoden, einschließlich Inhalationen und Kräuterkochungen, helfen, den Husten eines Kindes nachts zu lindern, und eine medikamentöse Therapie hilft, seine Ursache vollständig zu heilen..

Wenn Ihr Kind ein störendes und nicht schlafendes Symptom hat, sollten Sie auf wirksame Methoden zurückgreifen, die Ihnen helfen, diese wenigen Stunden zu überleben..

Auch wenn diese Regeln Ihnen helfen, seien Sie morgens nicht faul, zum Kinderarzt zu gehen..

  • Reichlich warmes Getränk.

Jegliche Kräuterkochungen, Fruchtgetränke auf der Basis von Vitamin C, Saft und Babymilch wie gewöhnliches Wasser lindern nachts den Husten eines Kindes. Stellen Sie eine Flasche oder ein Glas neben das Kinderbett. Wenn Husten auftritt, geben Sie Ihrem Baby etwas zu trinken..

Die Flüssigkeit beruhigt einen gereizten Hals, wäscht die Schleimreste vom Kehlkopf ab und befeuchtet übergetrocknete Schleimhäute. Ihrem Kind mehr zu trinken zu geben, ist das erste, was Ihnen einfallen sollte..

Vergessen Sie nicht, dass Kindern unter 6 Monaten keine Kräuterkochungen gegeben werden sollten, da diese Allergien auslösen können.

  • Die richtigen Bedingungen schaffen.

Wenn das Baby hustet, achten Sie auf die Umwelt. Ist es zu Hause sehr warm? Temperatur senken! Trockene Luft herrscht? Befeuchten Sie es! Sie können den Husten eines Kindes nachts fast sofort stoppen.

  • Schleimhäute waschen.

Wenn Sie feststellen, dass die Nase des Babys nicht atmet, hilft die Verwendung von Kochsalzlösungen und Vasokonstriktor-Nasenmitteln, den Zustand des kleinen Patienten zu normalisieren. Um bis zum Morgen zu leben oder lieber ruhig zu schlafen, spülen Sie die Nasengänge mit speziellen Produkten für Kinder aus:

  • Aqualor,
  • Aquamaris,
  • Rinostop,
  • Delfin.

Und tropfe die Tropfen:

  • Nazivin,
  • Snoop,
  • Otrivin.

Sie können Produkte verwenden, die bereits vom Baby getestet wurden und sich in Ihrem Hausapothekenschrank befinden. Vergessen Sie nicht, dass die Anwendung von Vasokonstriktor-Nasenmedikamenten nicht länger als drei Tage hintereinander fortgesetzt werden sollte..

Inhalationsverfahren

Ärzte sagen einstimmig, dass Inhalationen sowohl bei trockenem als auch bei nassem Husten äußerst effektiv sind..

Ihre Wirkung ist fast augenblicklich und Kontraindikationen fehlen oder sind minimal..

Aber viele Eltern machen einen grundlegenden Fehler: Dampfinhalation. Dies ist bei Allergien, Kehlkopfentzündungen und bei Temperatur nicht möglich.

Es lohnt sich, auf eine solche Selbstmedikation zu verzichten und auf die Erkältungsmethode zurückzugreifen. Das Verfahren wird unter Verwendung eines speziellen Geräts durchgeführt: eines Zerstäubers.

Lassen Sie Ihr Kind mit Kochsalzlösung oder normalem Mineralwasser atmen. Die Schleimhäute der gereizten Atemwege werden angefeuchtet, und dies lindert nachts einen starken Husten, und der kleine Patient kann bis zum Morgen ruhig schlafen..

Reiben

Erwärmende Salben wie Doctor Mom, Badger, Vicks und andere helfen, den Husten nachts zu stoppen..

Sie sind irritierend und ablenkend, erleichtern das Atmen und wärmen entzündete Organe..

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Medikamente für Kinder unter 2-3 Jahren verboten sind..

Reiben ist nur möglich, wenn der Husten des Kindes ohne Fieber verläuft.

Effektive Behandlungen

Was tun, wenn der starke Husten eines Kindes nachts regelmäßig ist??

Zunächst muss ein Arzt konsultiert werden, und unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des kleinen Patienten und der Art der Krankheit werden ihm wirksame Medikamente verschrieben.

Ihr Arzt kann Ihnen Folgendes empfehlen, um die Grundursache des Symptoms endgültig zu beseitigen:

Sie müssen solche Mittel erst nach der Prüfung nehmen. Geben Sie einem Kind niemals selbst antibakterielle Medikamente.

  • Bei Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis, Bronchitis werden normalerweise Penicilline verschrieben: Amoxiclav, Augmentin, Flemoxin.
  • Wenn die bakterielle Erkrankung träge verläuft und nicht mit einer hohen Temperatur einhergeht, können Makrolide verwendet werden: Sumamed, Azitrus.
  • Cephalosporine werden Kindern mit Lungenentzündung, akuter Bronchitis und anderen schwerwiegenden Erkrankungen der unteren Atemwege verschrieben.
  • Antivirale Medikamente und Immunmodulatoren.

Diese Medikamente können helfen, die Behandlung eines durch eine Virusinfektion verursachten Hustens zu beschleunigen. Ein starkes Kind mit guter Immunität kann ohne sie auskommen, aber Ärzte verschreiben gerne zumindest etwas.

Für kleine Kinder werden Ergoferon, Anaferon, Bronchomunal empfohlen. Ab 4 Jahren können Sie das beliebte Cycloferon und ab 7 Jahren das bekannte Rimantadin verwenden.

Eine vollständige Liste der antiviralen Medikamente nach Alter finden Sie in diesem Artikel..

Sirupe

Jede Behandlung gegen Husten beruht auf der Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten, die die Arbeit der unteren Atemwege normalisieren.

Ascoril, Erespal, Siresp - Sirupe für kleine Kinder. Die börsennotierten Fonds und dergleichen wirken ebenfalls krampflösend. Sie sollten keinen sofortigen Effekt von ihnen erwarten..

Die Therapie dauert normalerweise mindestens 5 Tage.

Sie werden auch interessiert sein an:

  • Ein Leitfaden für trockene Hustensäfte für Babys: Wirksamkeit versus Kontraindikationen
  • Antitussiva - ein treuer Assistent mit Nachthusten.

Kinder sollten solche Medikamente jedoch nur mit Erlaubnis eines Arztes erhalten, da sie in einigen Situationen schädlich sein können. Bronholitin, Codelak NEO, Libeksin, Sinekod und andere Wirkstoffe wirken auf das Atmungszentrum und beruhigen es. Der Husten hört sofort auf. Aber brauchst du es??

  • Expektorantien werden häufig zur Behandlung eines nächtlichen Hustens eingesetzt.

Sie müssen sie nur tagsüber einnehmen. Wenn Sie dem Kind vor dem Schlafengehen Ambrobene, Lazolvan, ACC, Fluditek und andere ähnliche Mittel geben, verstärkt sich der Husten nur.

Alle Behandlungsmöglichkeiten können durch Inhalation ergänzt werden. Eine beliebte und sichere Medizin für kleine Kinder ist Berodual. Es wird in Salzlösung verdünnt verwendet..

Das Medikament hat eine expandierende Wirkung auf die Bronchien, die den Zustand des Kindes innerhalb weniger Minuten normalisiert.

Wenn der Gebrauch von Medikamenten keine Auswirkungen hat, kann der Lungenarzt dem Kind Pulmicort verschreiben.

Es ist ein hormonelles Medikament, das entzündungshemmend wirkt und die Atmung normalisiert. Das Medikament wird häufiger bei Asthma bronchiale eingesetzt, kann aber auch bei anderen Krankheiten verschrieben werden.

Fassen wir zusammen

Husten in der Nacht quält Kinder und ihre Eltern. Die Ursachen für dieses Symptom können sehr unterschiedlich sein: von Erkältung und Adenoiditis bis hin zu Lungenentzündung..

Vergessen Sie nicht, dass es auch den sogenannten psychosomatischen Husten gibt. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, um die störende Manifestation schnell und ohne Komplikationen zu beseitigen.

Das Kind hustet besonders nachts stark: wie man hilft?

Das Kind hustet nachts heftig

Kinderhusten ist unvorhersehbar, beginnt schnell, entwickelt und entleert die Nerven der Eltern. Es ist besonders schrecklich, nachts auf den Husten eines Kindes zu hören: trocken und bellend, paroxysmal, feucht und heiser. Aber keinen Krankenwagen rufen? Versuchen wir, mit Volksheilmitteln fertig zu werden.

Alle gesammelten Rezepte sind getestet, einfach, absolut harmlos und sehr effektiv.

Versuchen Sie zunächst, dem Kind heiße Milch mit einem Löffel Honig langsam und mit einem Löffel zu geben, um den Hals zu erwärmen und den Angriff zu lindern. Wickeln Sie es dann in eine warme Wolldecke. Es ist Zeit, Rezepte zu lesen!

Volksheilmittel gegen trockenen Husten bei Kindern

Ein trockener Husten ist viel schwieriger zu behandeln, geht mit ständigen Halsschmerzen einher und wird häufig durch die Entwicklung infektiöser und entzündlicher Prozesse im Nasopharynx verursacht. Um diese Art von Husten zu bekämpfen, werden die folgenden Methoden angewendet:

Tragen Sie Fett mit Honig.

Um ein solches Werkzeug vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Honig - 1 TL;
  • Wodka - 1 TL;
  • Bärenfett - 1 TL.

Alle Zutaten müssen gründlich gemischt, auf eine angenehme warme Temperatur erhitzt und vor dem Schlafengehen auf Brust und Rücken des Babys gerieben und dann in eine warme Decke gewickelt werden.

Salzkompresse

Dazu müssen weitere 100 g Speisesalz in 1 Liter warmem Wasser aufgelöst, ein Stück Wolltuch in dem entstandenen Stück angefeuchtet und auf die Brust aufgetragen werden. Über einer solchen Kompresse ist es ratsam, eine warme Jacke zu tragen oder das Kind in eine Decke zu wickeln.

Nuss-Milch-Mischung

Um ein solches Werkzeug vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Milch - 1l;
  • rohe Pinienkerne - 200g.

Pinienkerne (ungeschält) müssen über die Milch gegossen, auf mittlere Hitze gestellt, zum Kochen gebracht und 20 Minuten gekocht werden. Danach muss die fertige Mischung auf eine angenehme Temperatur abgekühlt, filtriert und dem Kind zweimal täglich nach den Mahlzeiten zum Trinken gegeben werden..

Feigen mit geschmolzenem Fett

Für ein solches Tool benötigen Sie:

  • Feigen - 100 g;
  • tierisches Fett - 100 g;
  • Kakao - 5 EL.

Feigen müssen gründlich gehackt, mit Fett und Kakao glatt gemischt und 1 TL eingenommen werden. 3 mal am Tag für 4-5 Tage.

Jodnetz

Mit Hilfe eines Wattestäbchens muss ein Netz mit Jod auf die Brust des Kindes gezogen werden, wobei der Abstand zwischen den Linien von etwa 1,5 cm zu beachten ist.

Zitrone mit Honig

Um dieses Tool vorzubereiten, benötigen Sie:

Kochen Sie die Zitrone für 10-15 Minuten und drücken Sie dann den Saft heraus. Fügen Sie Glycerin und Honig Zitronensaft hinzu, mischen Sie gründlich. Verwenden Sie die resultierende Mischung in 1 TL. 2 mal am Tag nach den Mahlzeiten.

Honig-Nuss-Mischung

Jedes Kind wird ein Medikament mögen, das nach diesem Rezept zubereitet wird, weil es das leckerste ist. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Honig - 300 g;
  • Walnüsse - 50 g;
  • Zitrone - 4 Stück;
  • Aloe-Saft - 100 ml.

Zitronensaft auspressen, Walnüsse in einem Fleischwolf oder Mixer hacken. Fügen Sie Honig und Aloe-Saft hinzu und mischen Sie gründlich. Das resultierende Produkt wird dreimal täglich 1 TL vor den Mahlzeiten eingenommen..

Volksheilmittel gegen feuchten Husten bei Kindern

Im Kampf gegen einen feuchten Husten besteht die Hauptaufgabe darin, Schleim zu verdünnen und zu entfernen. Im Folgenden finden Sie die wirksamsten Mittel, die Ihnen helfen, schnell zu heilen.

Zwiebelbrühe

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Zwiebeln - 3 Stück;
  • Milch - 500 ml;
  • Honig - 2 Esslöffel.

Die Zwiebel 15 bis 20 Minuten in Milch kochen, dann abkühlen lassen und Honig hinzufügen, gründlich mischen. Geben Sie dem Kind 1 EL. jede Stunde.

Rettich mit Honig

Rettich ist ein ziemlich wirksames Mittel im Kampf gegen Husten, da er entzündungshemmende Eigenschaften hat und die Abgabe von Schleim fördert. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie den Rettich halbieren und den Kern entfernen, den Sie mit Honig füllen möchten. Lassen Sie es für einen Tag brauen. Es ist notwendig, dieses Mittel dreimal täglich vor den Mahlzeiten einzunehmen, 1 EL..

Zitronenhonig Heilmittel

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Zitrone - 1 Stück;
  • Honig - 3 EL. l.

Zitrone muss gehackt und gründlich mit Honig gemischt werden. Bewahren Sie die resultierende Mischung im Kühlschrank auf und lassen Sie das Kind ½ TL auflösen. dreimal täglich nach den Mahlzeiten.

Husten Abkochung

Verschiedene Abkochungen zur Hustenbehandlung sind aufgrund ihrer Wirksamkeit und einfachen Zubereitung am beliebtesten..

Kiefernknospensud

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Kiefernknospen - 2 Esslöffel;
  • Wasser - 500 ml.

Gießen Sie die Nieren mit Wasser, bringen Sie sie bei mittlerer Hitze zum Kochen und kochen Sie sie 15 Minuten lang. Bestehen Sie mindestens 20 Minuten auf der vorbereiteten Brühe, geben Sie sie ab und kühlen Sie sie auf Raumtemperatur ab.

Das resultierende Produkt wird dem Kind dreimal täglich für 1 EL gegeben. Damit das Kind die Brühe bereitwilliger trinken kann, können Sie ½ TL hinzufügen. Honig.

Thymian Tee

Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • getrockneter Thymian - 1 Esslöffel;
  • kochendes Wasser - 250ml.

Gießen Sie Thymian in kochendes Wasser, kochen Sie ihn 5 Minuten lang und lassen Sie ihn 30 Minuten lang ziehen. Die fertige Brühe gründlich abseihen und dem Kind dreimal täglich ein Glas zum Trinken geben.

Brühe Mutter und Stiefmutter

Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • getrocknete Mutter und Stiefmutter - 1 EL;
  • kochendes Wasser - 250ml.

Das Kraut muss mit Wasser gegossen und 10 Minuten gekocht werden. Nehmen Sie 1 Esslöffel fertige Brühe. 5-6 mal am Tag.

Andere beliebte Rezepte

Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, hilft Gurgeln sehr, es hilft, Halsschmerzen loszuwerden und Entzündungen zu lindern. Zum Gurgeln können Sie die folgenden Mittel anwenden:

Salz, Soda und Jod

  • Salz - 1 TL;
  • Soda - 1 TL;
  • Jod - 3-4 Tropfen.

Gießen Sie alle Zutaten mit 250 ml warmem Wasser, mischen Sie alles gründlich und gurgeln Sie 3-4 mal am Tag.

Rübensaft

Kleine Rüben werden gerieben, herausgedrückt und mit ½ TL versetzt. Essig. Mit der resultierenden Mischung 2-3 mal am Tag gurgeln.

Karottensaft mit Honig

Zu 200 ml frisch gepresstem Karottensaft 1 TL hinzufügen. Honig, leicht aufgewärmt und das Kind mindestens 5 Mal am Tag gurgeln lassen.

Neben dem Spülen sind wärmende Kompressen bei Volksheilmitteln gegen Husten bei Kindern sehr beliebt..

Senfkompressen

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Senfpulver - 1 Esslöffel;
  • Honig - 1 Esslöffel;
  • Radieschensaft - ½ EL.

Alles mischen, Mull oder einen breiten Verband anlegen, an Brust und Rücken des Babys befestigen und in eine warme Decke wickeln.

Kartoffeln mit Wodka

Für eine solche Kompresse müssen Sie 3-4 mittelgroße Kartoffeln kochen, daraus Kartoffelpüree machen und mit Wodka mischen. Die fertige Masse muss in zwei gleiche Teile geteilt, jeweils in eine Plastiktüte gelegt und auf Brust und Rücken des Kindes aufgetragen werden, eingewickelt in einen warmen Schal oder ein Handtuch.

Kompressen müssen gehalten werden, bis ein anhaltendes Wärmegefühl auftritt. Nach 1-2 Stunden Entfernen der Kompresse ist es ratsam, dass sich das Kind unter einer warmen Decke befand.

Eines der bekanntesten Volksheilmittel gegen Husten ist heiße Milch mit Honig. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Milch - 250 ml;
  • Butter - 10 g;
  • Honig - 1 TL;
  • Soda - auf der Spitze eines Messers.

Die Milch zum Kochen bringen und ein Stück Butter hinzufügen. Kühlen Sie die resultierende Mischung ein wenig ab und fügen Sie unter gründlichem Rühren Soda und Honig hinzu. Nachts in kleinen Schlucken trinken.

Dieses Mittel hilft sehr gut gegen Husten, aber der Nachteil ist, dass es nicht sehr lecker ist und es nicht einfach ist, ein Kind zum Trinken zu überreden..

Verwenden Sie zur Linderung des Hustens eine Mischung aus Viburnum und Honig. Zur Zubereitung müssen Sie 100 g Viburnum-Beeren und 1 Glas Honig mischen. Verwenden Sie die resultierende Mischung dreimal täglich, 2 Esslöffel. Sie können es mit gekochtem Wasser oder warmer Milch trinken..

Vor- und Nachteile der traditionellen Medizin

Volksheilmittel gegen Husten, die wie jede andere Behandlung zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden, haben ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile von Volksheilmitteln gegen Husten bei Kindern

  • Verfügbarkeit;
  • Sicherheit;
  • Effizienz.

Nachteile von Volksheilmitteln

  • kann die medikamentöse Behandlung nicht vollständig ersetzen;
  • Es besteht die Gefahr allergischer Reaktionen.
  • Wenn Husten eines der Symptome einer schweren Krankheit ist, sind alle Hausmittel nutzlos.

WICHTIG: Es sollte beachtet werden, dass Husten keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Daher ist ein Arztbesuch bei Husten obligatorisch, nur ein Spezialist kann die richtige Diagnose stellen und geeignete Medikamente verschreiben. Volksheilmittel gegen Husten bei Kindern können nur als Hilfsmittel im Kampf gegen die Krankheit dienen.

Wie man einen nächtlichen Husten bei einem Kind ohne Fieber behandelt

Ein nächtlicher Husten ohne Fieber und eine laufende Nase bei einem Kind sollten die Eltern alarmieren. Dieses Symptom kann mit verschiedenen Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und sogar des Magen-Darm-Trakts verbunden sein. Es ist wichtig, die Ursachen des pathologischen Zustands rechtzeitig zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen..

Ursachen eines nächtlichen Hustens

Beim Termin eines Kinderarztes hört man oft die Frage, wie man den nachts auftretenden Husten eines Kindes behandelt. Zunächst sollte man sich mit den möglichen Ursachen eines solchen Zustands eines kleinen Patienten befassen. Leider kann nächtlicher Husten auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sein. Eine durch eine Fehlfunktion des Herzens verursachte Blutstauung äußert sich häufig in nächtlichem Husten.

Was kann den nächtlichen Husten eines Kindes verursachen:

  • akute Virus- oder Infektionskrankheit (normalerweise begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur, unmotivierter Schwäche, Ansammlung von Schleim in den Bronchien);
  • Asthma bronchiale (trockener Husten tritt morgens auf und dauert mehrere Minuten);
  • Laryngitis (Entzündung der Kehlkopfschleimhäute führt häufig zu unkontrollierten Muskelkrämpfen);
  • Keuchhusten (bei dieser Pathologie wird der Ausfluss von dickem Glaskörperschleim aufgezeichnet).

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein paroxysmaler, bellender Husten bei einem Kind nachts häufig auf eine Veränderung des Verdauungssystems, einen Rückgang der Immunität oder eine Infektion des Körpers mit Parasiten zurückzuführen ist. Es ist notwendig, die Wahrscheinlichkeit einer Refluxösophagitis, einer Helmintheninvasion, allergischer Reaktionen auf Staub, Tierhaare und andere äußere Reizstoffe auszuschließen.

Ärzte empfehlen, den Raum zu lüften und die Auswirkungen von nächtlichen Hustenquellen im Haushalt des Kindes auszuschließen. Oft bleibt das falsche Temperaturregime im Schlafzimmer und es ist keine Feuchtigkeit für normale Ruhe erforderlich. Sie sollten auch sicherstellen, dass das kleine Zappeln nicht an einem Spielzeug erstickt, das die Atemwege teilweise blockiert..

Wie man hilft, wenn ein Kind nachts und morgens ohne Fieber starken Husten hat

Maßnahmen dürfen nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes eigenständig ergriffen werden. Wenn die Diagnose das Vorliegen eines pathologischen Zustands gezeigt hat, wird die Behandlung auf die Anweisungen eines Spezialisten reduziert. Am häufigsten wird der nächtliche Husten eines Kindes ohne Fieber zum Indikator für die Anfangsstadien von ARVI und ARI. In diesem Fall müssen Sie den "Provokateur" von Krämpfen (Viren oder Infektionen) genau identifizieren und mit der Behandlung beginnen. Antibakterielle Medikamente werden normalerweise in Kombination mit speziellen Sirupen und Mukolytika verschrieben..

Wenn ein Kind einen paroxysmalen nächtlichen Husten hat, der von Erbrechen begleitet wird, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein spezielles Medikament injizieren, um gefährliche Krämpfe im Kehlkopf zu lindern. Bei Bronchitis ist es ratsam, vor dem Schlafengehen Beruhigungsmittel zu trinken. Dies entspannt den Körper und verringert die Wahrscheinlichkeit eines unangenehmen Symptoms..

Empfehlungen von Doktor Komarovsky

Oft wird das Problem durch die Umgebung und die unsachgemäße Organisation des Raums verursacht, in dem das Kind lebt. Nachthusten ohne Fieber und andere sichtbare Manifestationen von Körperkrankheiten können Reaktionen auf trockene Luft, Haushaltschemikalien und andere äußere Faktoren sein. Der bekannte Kinderarzt Jewgeni Olegowitsch Komarowski empfiehlt, das Baby nicht mit Tabletten und Tränken zu quälen, sondern das Problem auf andere, sicherere Weise zu lösen.

5 Tipps für Eltern, deren Kind nachts oder morgens ohne Grund hustet

  1. Rauchen im Haus verboten. Tabakrauch löst sich nicht vollständig in der Luft auf. Nikotin setzt sich auf Möbelstücken ab, frisst sich in Kleidung und vergiftet allmählich andere.
  2. Regelmäßige Nassreinigung ist wichtig. Staub sollte nicht in die Atemwege gelangen, Rezeptoren reizen und Halskrämpfe verursachen.
  3. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit muss eingehalten werden. Nachts ohne Fieber zu husten ist ein häufiges Symptom für trockene Luft. Spart Belüftung und die Verwendung von Dampferzeugern, Salzlampen.
  4. Wir dürfen gesunde Spaziergänge an der frischen Luft nicht vergessen. Wenn Sie vor dem Schlafengehen im Park spazieren gehen oder nur kurze Zeit im Haus herumwandern, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind die ganze Nacht friedlich schläft, erheblich.
  5. Ein trockener Husten kann durch ein angemessenes Trinkschema geschützt werden. Sie müssen viel trinken - nicht unbedingt gewöhnliches Wasser, Säfte, Fruchtgetränke, grüner Tee, Hagebuttenkochungen sind geeignet.

Bei starkem Husten mit Auswurf bei einem Kind empfiehlt Komarovsky, nachts (2 Stunden vor dem Schlafengehen) gewöhnliche Senfpflaster zu probieren und unter Zusatz natürlicher Inhaltsstoffe einzuatmen.

Was nicht tun, wenn ein Kind nachts ohne Fieber hustet?

Manchmal sind Eltern ziemlich nachlässig und unterschätzen die Gefahr bestimmter Krankheiten. Sie müssen verstehen, dass es bei einem starken Husten, der nachts auftritt, nicht empfohlen wird, das Kind in die Schule oder in den Kindergarten zu schicken, bis die Gründe für einen solchen pathologischen Zustand geklärt sind. Es ist wichtig, die Möglichkeit von infektiösen Viruserkrankungen (Keuchhusten, Mandelentzündung, Grippe) auszuschließen und keine Epidemie auszulösen. Selbstmedikation ist ein weiterer Fehler.

Nicht jeder weiß, dass bei nassem Husten einem Kind keine antitussiven Sirupe verabreicht werden sollten. Durch solche Medikamente wird der Schleim dicker und härter.

Es wird auch nicht empfohlen, ätherische Ölderivate in Innenräumen zu sprühen. Dies löst allergische Reaktionen aus, verschlimmert den Zustand des kleinen Patienten.

Sie müssen Ihr Baby vor dem Schlafengehen nicht mit einem herzhaften Abendessen füttern. In diesem Fall können nächtliche Hustenanfälle Erbrechen verursachen, was lebensbedrohlich ist (Erstickung)..

Wie man den Zustand eines Kindes mit Auswurf lindert

Ein nasser nächtlicher Husten ohne Fieber kann sowohl den Beginn als auch das Ende der Krankheit anzeigen. Wenn das Baby trüben, dichten Schleim hustet, ist der Entzündungsprozess höchstwahrscheinlich in vollem Gange. Dann müssen Sie darüber nachdenken, warum sich die Thermometerwerte nicht stark ändern. Möglicher starker Rückgang der Immunität durch Begleiterkrankungen.

Wenn der Auswurf grün oder "rostig" ist, sollte die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion, einer Sinusitis und einer Tuberkulose ausgeschlossen werden. Ein Glaskörperausfluss weist normalerweise auf Keuchhusten hin. Die Behandlung sollte von einem spezialisierten Spezialisten verschrieben werden, basierend auf der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen (Alter, Geschlecht)..

Vorausgesetzt, dass das nächtliche Aushusten von Sputum kein Zeichen einer gefährlichen Infektion der Lunge ist, können Sie versuchen, den Zustand des Kindes mit warmen Getränken zu lindern. Ärzte empfehlen Tees mit Zitrone, Milch mit Honig, Kräutertees (Kamille, Johanniskraut, Minze, Thymian), Fruchtgetränke. Das Einatmen mit Sodalösung und ätherischen Ölen zeigt gute Therapieergebnisse..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Fluorographieergebnisse - Was sind die häufigsten

Laut Statistik stirbt in Russland jede Stunde eine Person an Tuberkulose. Eine Routineuntersuchung, insbesondere wenn eine Person einem Risiko ausgesetzt ist, kann die Krankheit rechtzeitig erkennen, was bedeutet, dass die verschriebene Therapie Komplikationen verhindern kann.

Klinisches Krankenhaus der Stadt Nr. 21

Das Stadtkrankenhaus Nr. 21 akzeptiert zur Diagnose, Behandlung und Prävention von Patienten in der Stadt Perm und in der Region Perm.Wie man Mittelohrentzündung behandelt: Drogen und VolksheilmittelOtitis media ist eine Entzündung des Ohres.