Ursachen und wirksame Behandlungen für nassen Husten bei einem Kind in der Nacht

Entgegen allen Behauptungen, dass sich der nasse Husten eines Kindes nachts aus physiologischen Gründen manifestieren kann, entspricht dies nicht dem tatsächlichen Stand der Dinge. Reichlicher und dicker Schleim, der die Pharyngeal- und Vagusnerven so stark reizt, dass das Kind trotz der biologischen Uhr nachts nicht schlafen kann. Dies ist ein Zeichen für eine schwere Krankheit, die sofort behandelt werden muss..

Es ist nicht richtig zu behaupten, dass viskoses, hartnäckiges und nicht charakteristisch gefärbtes Sputum, das bei einem Kind nachts einen pathologisch schweren feuchten Husten verursacht, durch Kontakt mit ungereinigtem Staub oder unzureichender Luftfeuchtigkeit auftreten kann. Ein nasser nächtlicher Husten bei einem Kind ist immer ein Symptom der Krankheit.

  • 1 Mögliche Ursachen und Mechanismen des Auftretens
    • 1.1 Erkrankungen der Lunge und der Bronchien
    • 1.2 Erkrankungen der Nase und des Nasopharynx
    • 1.3 Virusinfektion
    • 1.4 Bakterielle und parasitäre Infektionen
    • 1.5 Allergien
    • 1.6 Andere Gründe
  • 2 Zugehörige Symptome und Ratschläge für Eltern zur Beendigung eines Hustenanfalls
  • 3 Erste Hilfe und Behandlung
  • 4 Mögliche Folgen und Komplikationen

Mögliche Ursachen und Mechanismen des Auftretens

Die Natur hat für alle Arten von Schutzmechanismen gesorgt, daher kann aus natürlichen Gründen nachts nur eine geringe Menge Schleim auftreten, um den exogenen Wirkstoff in den Atemwegen zu eliminieren. Ein trockener, unproduktiver Husten reagiert auf einen externen negativen Reiz.

Die Gründe, die bei einem Kind zu nächtlichem Husten mit Schleim führen können, lassen sich grob in mehrere große Gruppen einteilen, und keine davon wird durch natürliche Ursachen verursacht. Trockene Luft oder übermäßig warme Luft können einen unwillkürlichen Hustenreflex verursachen, der jedoch nicht so hart wirkt, dass er sofort zu starkem Schleim führt.

Durch die Umsetzung von Empfehlungen zur Verbesserung der Luft im Kinderzimmer können Sie die Schlafqualität optimieren und provozierende Faktoren exogenen (externen) Ursprungs beseitigen. Wenn ein Kind in einem Traum an Rotz erstickt und hustet, gibt es eine logische Erklärung dafür, dass Schleim von der Nase in den Rachen fließt und als Schleim wirkt. Und der Grund dafür ist nichts anderes als eine laufende Nase, die durch Reizung der Nasenschleimhaut durch provozierende Faktoren entstanden ist. In etwa der gleichen Weise dringt ein dickes Geheimnis in den Hals ein, mit dem das Baby im Traum zu ersticken beginnt. Die Einnahme des von der Schleimhaut produzierten Produkts zur Entfernung schädlicher Produkte der Krankheit aus dem Körper ist der Hauptgrund für das Auftreten eines feuchten Hustens.

Welche Art von Krankheitserreger das Immunsystem durch die Produktion eines bestimmten Geheimnisses zum Kampf zwingt, muss noch ermittelt werden. Wenn ein Kind in einem Traum von Rotz Husten hat, besteht der Wunsch zu helfen - die Nase abtropfen lassen, die Schleimhaut ausspülen, einen Inhalator verwenden oder den Schleim mit einer Spritze heraussaugen.

Ein nasser Husten bei einem Kind in der Nacht erfordert eine ähnliche sofortige Hilfe. Denn nur ein starker oder hartnäckiger Provokateur kann einen Nachthusten verursachen, der sich normalerweise nicht manifestieren sollte:

Erkrankungen der Lunge und der Bronchien

Nass und viskos, bei denen es unmöglich ist zu husten, ist ein charakteristisches Symptom für kroupöse Lungenentzündung, falsche Kruppe, entzündliche Prozesse in Lunge und Bronchien. Eine große Ansammlung von modifiziertem Bronchialschleim, der seine natürliche transparente Konsistenz verloren hat, führt zu einer Reizung der Bronchialwände, dem Wunsch, ständig zu husten, aber aufgrund der starken Viskosität des Substrats tritt kein Auswurf auf. Daher das ständige Verlangen zu husten, das nachts durch einen negativen Prozess in der Lunge oder den Bronchien hervorgerufen wird. Oft ist dies das erste Symptom einer Bronchialobstruktion, ein ständiges Zeichen für Bronchialasthma..

Erkrankungen der Nase und des Nasopharynx

Der Rotz, der in einem Traum auf die Rückwand fällt, weil sich das Kind in einer horizontalen Position befindet, verursacht den Wunsch, zu husten und Schleim von dem Stolzen zu entfernen, an dem das Baby in einem Traum zu würgen beginnt. Der Mechanismus funktioniert ungefähr auf die gleiche Weise bei Sinusitis, akuten Atemwegsinfektionen und einem entzündeten Ohr, bei dem Schleim in der Nase ein charakteristisches und unverzichtbares Symptom ist, das Sie nachts zum Husten bringt.

Virusinfektion

Bei einem Virus wird das Husten durch die Produktion von Abfallprodukten des Virus und seiner eigenen Blutzellen ausgelöst, die mit ihnen kämpfen. ARI und das Virus sind nicht immer von Fieber begleitet, aber in den Anfangsstadien der Entwicklung kann Husten nicht gelindert werden, und es ist ziemlich schwierig, den Anfall zu beruhigen.

Bakterielle und parasitäre Infektionen

Krankheiten wie Keuchhusten, Würmer, Bakterien verursachen beim Husten Erbrechen, starke Sputumproduktion, die nachts nicht aufhört, aufgrund der ständigen Anwesenheit des Angreifers im Körper. Vergiftung, von der sich das Kind erbricht, weil die Erbrechen- und Hustenzentren praktisch nahe beieinander liegen.

Allergie

Die Exposition gegenüber Allergenen am Körper des Kindes geht nicht immer mit Auswurf und Husten einher, kann jedoch eine allergische Rhinitis verursachen. Während eines Angriffs durch Kontakt mit einem permanenten Allergen hat das Kind den Wunsch, ständig zu husten oder im Traum zu husten.

Andere Gründe

Husten kann aufgrund von Reflux-Ösophagitis-Syndrom, Darmerkrankungen, Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems auftreten. Diese Beschwerden können einen normalen Schlaf unmöglich machen, bei dem keine Homöopathie retten kann.

Die Ursachen für einen starken nassen Husten in der Nacht bei einem Kind liegen fast immer in internen Gründen. Wenn Sie die Krankheit nicht stoppen - Krankheitserreger, behandeln Sie sie nicht rechtzeitig, kann der Fall schlecht enden.

Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und sofort mit der Behandlung zu beginnen, sobald das Kind anfängt, Schleim zu husten. Mangels qualifizierter Hilfe besteht die Gefahr, dass das Kind im Schlaf ertrinkt.

Zugehörige Symptome und Ratschläge für Eltern zur Beendigung eines Hustenanfalls

Für verschiedene Krankheiten können dieselben Symptome charakteristisch sein:

  • feuchter Husten mit Auswurf tagsüber nachts;
  • Temperatur oder Mangel daran;
  • Entzündungsprozess an den Schleimhäuten;
  • laufende Nase;
  • Schwellung;
  • Rötung der Kehle.

Typische Anzeichen für eine vorläufige Diagnose können eine vorhandene oder bereits laufende Erkältung, eine Virusinfektion, Atemnot und Atemnot sein. Temperaturmangel bedeutet nicht, dass es keine Krankheit gibt, weil Einige Krankheiten und sogar Allergien können mit oder ohne Fieber auftreten.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Sekreten gewidmet werden. Dies ist eine zuverlässige Methode zur Diagnose eines pathologischen Prozesses:

  • das Vorhandensein oder Fehlen von Sputum;
  • grün oder gelb;
  • mit Blutflecken;
  • viskos und schwer zu trennen;
  • reichlich, dick und übelriechend.

Eine sekretorische Substanz beim Husten kann einem Spezialisten viel sagen, aber für einen Amateur und einen ängstlichen Elternteil ist dies das erste Anzeichen einer Krankheit. Weiß fällt also bei einer Lungenentzündung auf, und eine Quarkmasse, die in ihrer Konsistenz einer Quarkmasse ähnelt, signalisiert das Auftreten eines Pilzes. In der Kindheit muss man auf alles achten und sofort reagieren.

Erste Hilfe und Behandlung

Die Schaffung eines Mikroklimas, der Pflege und des Regimes sind einfache Postulate, um morgens oder abends einen Husten zu lindern. Sie können Anfälle stoppen, indem Sie eine gesunde Atmosphäre zu Hause aufrechterhalten. Schützen Sie das Kind dazu vor äußerer Einwirkung von Rauch, abgestandener Luft und Tabakrauch, die zu Reizungen der Kehlkopfschleimhaut und der Bronchien führen können..

Ein Kind kann im Traum an Speiseresten ersticken, wenn es vor dem Schlafengehen gegessen hat, und heftig husten - all dies sind ganz natürliche Gründe. Aber sie gehen nicht mit der Trennung von Auswurf einher, so dass das Kind in einem Traum anfängt, angespannt oder laut zu husten, zu keuchen oder sich am Hals zu kratzen.

Die Zeit ist zwar nicht allzu schwierig, sollte aber nicht verpasst werden, und es ist unbedingt erforderlich, dem Kind ein Expektorans oder Medikamente zur Linderung von Entzündungen zu geben. Besuchen Sie morgens einen Arzt, um eine genaue Diagnose zu stellen und eine geeignete Behandlung zu verschreiben.

Die Tabelle enthält Informationen zu möglichen Behandlungsmethoden für Husten bei einem Kind mit Sputumproduktion:

Art des TherapeutikumsKomponentenAnwendungseffektKontraindikationen
Medikamente gegen Husten werden von einem Arzt verschrieben. Der therapeutische Verlauf hängt von der Art der Pathologie ab, die die nächtliche Sputumsekretion hervorruft und eine Reizung der Atemwege und eine Stimulation des Hustenzentrums verursacht.
Die medikamentösen Behandlungsoptionen für Husten werden je nach Art der Grunderkrankung ausgewählt.
Von Ihrem Arzt empfohlene Arzneimittel:
• Sputum verdünnen;
• um die Wirkung auf das Hustenzentrum zu unterdrücken;
• beruhigende Reflexreizung des Zwerchfells;
• Antihistaminika (gegen Allergien);
• antiviral oder antibakteriell;
• Immunmodulatoren.
Pulmicort wird bei Asthma bronchiale verschrieben
Beseitigung der hypertrophierten Reaktion auf Reizungen des Vagus und des Pharyngealnervs.
Stabilisierung des Nervensystems und schmerzhafter Zustand.
Beseitigung einer allergischen Reaktion.
Kampf gegen parasitäre oder bakterielle Läsionen, Viren.
Stärkung der natürlichen Immunität.
Alle Nebenwirkungen hängen von der Art des Arzneimittels und seiner Eignung für den Zweck ab.
AbkochungenHeilkräuterFür einen nassen Husten nachts bei einem KindReaktion der individuellen Immunität. Allergie. Nebenwirkungen bei unsachgemäßer Anwendung.
Inhalation• heiße Kartoffeln in Uniformen;
• Aromaöle;
• medizinische Abkochungen.
Erwärmung der Schleimhaut, Zerstörung der pathogenen Mikroflora.Reizung der Atemwege. Mögliche Schleimhautverbrennung.
Omas Rezepte:
• die Brust reiben;
• Erwärmung.
• Erwärmtes Schmalz, Dachs, Gans oder Bärenfett.
• Senfpflaster auf der Brust oder trockener Senf in Socken.
• Gebrannter Zucker zu einem warmen Getränk hinzugefügt. Bessere Milch.
• Mit schwarzem Rettichsaft einreiben.
Erwärmend und beruhigend.
Reizt und wärmt, um Entzündungen zu reduzieren.
Allergische Reaktion auf tierische und fetthaltige Bestandteile der Zusammensetzung.
Hautreizungen und Verbrennungen durch Senf oder Senfpulver.
Sodbrennen.
Kompressen und Anwendungen• Babycreme oder Pflanzenöl zur Vorschmierung.
• Isolier- und Isolierschicht.
• Kohlblatt, Quark, Senf mit Honig.
Verdünnung des viskosen Schleims. Verbesserung der Produktivität von Husten. Beseitigung des störenden Faktors.Unbequeme Anwendung. Negative Reaktionen des Kindes. Zusätzliche Sputumtrennung beim Weinen.
Schnelle Heilmittel zur Linderung eines nächtlichen Hustenanfalls mit Schleim.• Kampfer-Alkohol.
• Erwärmtes Fett oral, in einem warmen Getränk oder allein.
• Heiße Milch mit Soda und Honig.
Beruhigend und wärmend.
Schleimhaut beschichten und Atmung stabilisieren.
Normalisierung des Schleimhautzustands.
Allergische Reaktionen.
Eine noch stärkere Entwicklung eines Anfalls mit einer Nichtübereinstimmung zwischen der Ursache des Hustens und der verwendeten Methode.

Mögliche Folgen und Komplikationen

Die möglichen Folgen, die auftreten können, wenn ein feuchter Husten nicht behandelt wird, hängen davon ab, welche Art von Krankheit sie signalisieren. Manchmal reicht eine einfache Behandlung aus, um die Erkrankung zu stoppen, aber einige Krankheiten aus der obigen Liste können ohne Behandlung zum Tod führen.

Husten mit Schleim kann bei Erkrankungen der Atemwege, des Herzens und des Magen-Darm-Trakts beobachtet werden und stellt eine ernsthafte Gefahr für den empfindlichen Körper des Kindes dar. Den Eltern wird empfohlen, auf jeden Fall einen Arzt zu konsultieren.

Ein Kind verstopft nachts den Husten: Was tun? Wie kann man einen Anfall lindern und behandeln?

Nachts zu husten ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung, die den Schlaf beeinträchtigt und dem Kind die Kraft nimmt. Für die Eltern verursacht dieser Zustand ihrer Kinder Panik und Angst. Viele Mütter versuchen, dieses Symptom sofort zu beseitigen, indem sie Hustenmittel oder Antibiotika wählen. In der Zwischenzeit muss zunächst ein Kinderarzt konsultiert werden, da die Ursachen für dieses Symptom sehr unterschiedlich sein können. Nur wenn Sie die wahre Ursache des nächtlichen Hustens herausfinden, können Sie Ihrem Baby echte Hilfe leisten und viele unangenehme Folgen vermeiden.

Symptomdefinition

Husten tritt als Reflexreaktion des Körpers auf Reizungen der Atmungsrezeptoren auf. Husten wird durch die Kontraktion gestreifter Muskeln verursacht, die beim Ein- und Ausatmen auftreten. Es gibt zwei Arten von Atemwegsrezeptoren: schnell und langsam..

Die schnellen provozieren die Entwicklung eines Hustens, der durch verschiedene mechanische und chemische Reize verursacht wird, während die langsamen Rezeptoren nur auf Entzündungsmediatoren reagieren. Die gemeinsame Arbeit beider Gruppen und startet den Hustenmechanismus.

Normalerweise kann ein Kind 10-15 Mal am Tag husten, und dieser Zustand ist kein Zeichen einer Krankheit. Mit Hilfe von Hustenbewegungen wird Schleim, der sich in den oberen Atemwegen ansammelt, entfernt.

Ursachen des Auftretens

Der Husten verschlimmert sich in der Regel genau nachts: In Rückenlage kann sich der Schleim im Nasopharynx des Patienten nicht auflösen. Infolgedessen verstopfen diese Ansammlungen den Nasopharynx und verursachen einen Reflexhusten. Ein ähnlicher Vorgang findet in der Lunge statt: Sputum und Schleim in Rückenlage werden langsam und nicht so effektiv resorbiert. Dies liegt an der Tatsache, dass in Rückenlage die Blutversorgung der Lunge verlangsamt wird..

Trockene und kalte Luft kann einen Angriff provozieren. Es reizt die Schleimhäute des Kehlkopfes und verursacht Reflex-Hustenanfälle.

Folgendes wurde bemerkt: Wenn das Kind tagsüber nur leicht hustet, beginnt es nachts einfach zu husten. Dies liegt daran, dass es für das Baby viel schwieriger ist, sich im Liegen zu räuspern, weshalb es intensiver und intensiver husten muss..

Natürlich muss ein Husten behandelt werden, aber er muss unter Anleitung eines Arztes durchgeführt werden, da die Art des Hustens unterschiedlich sein kann. Jeder Fall erfordert ein eigenes Rezept zur Heilung eines Hustens.

Ursachen für trockenen und nassen Husten in der Nacht und wie sie gelindert werden können

Ein trockener Husten quält normalerweise nicht nur nachts, sondern wird meistens durch Viren und Mikroben, Tabakrauch, Staub und Tierhaare verursacht. Dies bedeutet, dass die Schleimhäute der oberen Atemwege nicht gereinigt werden können..

Wenn ein Kind einen feuchten Husten hat, bedeutet dies, dass die Menge des produzierten Sputums in der Schleimhaut zugenommen hat, die alle Reizstoffe sammelt und sie zusammen mit dem Hustenreflex aus den Bronchien entfernt.

Der nächtliche Husten eines Kindes kann nicht nur mit Problemen der oberen Atemwege verbunden sein, sondern auch aus anderen Gründen..

Mögliche Ursachen für den nächtlichen Husten eines Kindes:

  • Erkrankungen von Ohr, Rachen und Nase. In diesem Fall kann sich ein trockener Husten aufgrund von Halsschmerzen oder Kribbeln im Hals oder eines feuchten entwickeln. Wenn das Kind Adenoide, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung oder Sinusitis hat, fließt in Rückenlage Schleim in den Kehlkopf und verursacht einen Reflexhusten.
  • Asthmaanfälle der Bronchien, die sich nachts verschlimmern. Ein Kennzeichen von Asthma ist das Auftreten eines keuchenden Hustens beim Ausatmen.
  • Magenreflux (Reflux des Mageninhalts). Ein charakteristisches Symptom dieser Ursache ist Sodbrennen, das kurz nach dem Husten auftritt..
  • Keuchhusten. Ein Merkmal von Keuchhusten Husten sind schmerzhafte und schwächende Anfälle, die normalerweise mit Erbrechen enden. Gleichzeitig wird das Gesicht des Kindes durch Stress rot und Tränen erscheinen in seinen Augen.
  • Eine Virusinfektion, an der ein Kind erkrankt ist, ist eine häufige Ursache für den nächtlichen Husten eines Kindes (Influenza, Parainfluenza, Adenovirus-Viren). Merkmal: Zuerst tritt ein trockener, dumpfer Husten auf und nach 3-4 Tagen wird er nass.
  • Bei Säuglingen kann ein nächtlicher Husten durch schneidende Milchzähne verursacht werden. In diesem Fall tritt der Husten aus folgendem Grund auf: Während des Schmerzes kann das Kind seinen Speichel nicht normal schlucken, wodurch es möglicherweise schwere Hustenanfälle hat. In diesem Fall ist es nicht schwierig, das Problem zu lösen: Sie müssen das Baby nur auf die Seite drehen oder etwas unter den Kopf legen, damit das Baby eine Liegeposition einnimmt.

Mögliche Krankheiten

Ein nasser Husten im Schlaf kann auf das Vorhandensein von Zuständen hinweisen, wie zum Beispiel:

  • Lungenentzündung;
  • Infektionskrankheiten des oberen Kehlkopfes;
  • Obstruktive Bronchitis;
  • Jede Art von Rhinitis;
  • Lungenabszess;
  • Tuberkulose.

Anfälle von trockenem Husten können auf eine Erkrankung des Kehlkopfes hinweisen. Ein rauer und starker Husten ist ein Zeichen für einen entzündlichen Prozess in der Luftröhre. Bei einem trockenen, bellenden Husten wird wahrscheinlich eine Kehlkopfentzündung diagnostiziert. Dieser Zustand ist gefährlich, da bei schweren Komplikationen eine Stenose des Kehlkopfes auftreten kann - ein Ödem der oberen Atemwege, das zu einer Verengung des Spaltes zwischen ihnen führt, wodurch das Atmen erschwert wird.

Bei leichtem Asthma kann ein trockener Husten auftreten.

Was auch immer der Grund für einen nächtlichen Husten ist, Eltern müssen das Baby dringend einem Arzt zeigen. In keinem Fall sollte ein Kind mit Volksrezepten behandelt werden. Ein vernachlässigter Entzündungsprozess kann zur Entwicklung von Komplikationen führen.

Diagnose- und Behandlungsmethoden - wie man nächtliche Hustenanfälle lindert und einem Kind hilft

Eltern sollten sich nicht das Ziel setzen, dieses Symptom bei einem Kind zu beseitigen, sondern die möglichen Ursachen für sein Auftreten finden und beseitigen. Nachthusten ist ein schwerwiegender Grund für einen sofortigen Arztbesuch und eine Untersuchung des Kindes. Eine korrekt diagnostizierte Diagnose hilft dabei, das Problem schnell zu beseitigen und sein Auftreten in Zukunft zu verhindern..

Wenn der Arzt das Vorhandensein von Krankheiten beim Baby diagnostiziert, wird ihm zunächst eine Untersuchung zugewiesen, um eine genaue Diagnose zu stellen. Wenn eine Virusinfektion festgestellt wird, wird die Behandlung wahrscheinlich zu Hause durchgeführt..

Vor der Ankunft des Arztes und während der Behandlung können die Eltern dem Baby helfen, den Zustand zu lindern. Zu diesem Zweck lohnt es sich, einige Empfehlungen anzuhören:

  • Lüften Sie unbedingt den Raum, in dem das Kind schläft, und führen Sie häufiger eine Nassreinigung durch.
  • Geben Sie Ihrem Baby so viel Flüssigkeit wie möglich. Ein warmes Getränk lindert trockenen Husten und entfernt überschüssigen Schleim. Milch, Kräutertee für Kinder, Brühe, Hagebuttenbrühe, Fruchtgetränk wirken beruhigend..
  • Bevor Sie das Kind ins Bett bringen, geben Sie ihm eine Nasopharynxspülung mit Kochsalzlösung..
  • Die Temperatur im Raum muss gesenkt werden, da die warme trockene Luft nur die Atemwege des Babys reizt und die Anfälle verstärkt.

Geben Sie Neugeborenen (unter 6 Monaten) niemals Antihistaminika. Atme nicht ein oder reibe deine Brust. Ändern Sie die Position des Kindes im Schlaf so oft wie möglich, um zu verhindern, dass sich Schleim im Nasopharynx ansammelt.

Es ist verboten, dem Baby Antibiotika mit starkem Nachthusten zu geben. Nur ein Arzt kann die jeweils passenden Medikamente individuell verschreiben.

Bei trockenem Husten bei Kindern verschreibt der Kinderarzt am häufigsten:

  • Antitussiva: Tusuprex, Glauvent, Sedotussin, Sinekod.
  • Arzneimittel, die direkt auf Hustenrezeptoren in den Atemwegen wirken: Libexin, Levopront.

Bei nassen Hustenanfällen können Medikamente wie:

  • Pectusin;
  • Tussin;
  • Altai-Sirup;
  • Dr. Mom;
  • Glycer;
  • Terpinghydrat.

Expektorantien werden nur in Fällen verschrieben, in denen schwere Hustenanfälle von viskosem Schleim begleitet werden, sowie bei Bronchitis, Lungenentzündung und Mukoviszidose.

Um Hustenanfälle bei älteren Kindern zu lindern, können Sie einige Volksheilmittel verwenden. Aber zuerst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Viele der Mittel der "Großmutter" können kontraindiziert sein.

Bei trockenem Husten hilft natürlicher Honig. Dem Kind kann ein halber Teelöffel dieses Mittels gegeben werden. Sie können ihm auch anbieten, ein Glas warme Milch zu trinken, das mit ¼ Teil eines Teelöffels Backpulver vorgemischt ist.

Tee mit Himbeermarmelade ist eines der sichersten und wirksamsten Hustenmittel.

Ein feuchter Husten lindert spezielle pflanzliche Arzneimittel. Der Arzt kann die Verwendung einer Brustentnahme empfehlen. Diese Gebühren variieren in verschiedenen Variationen und unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Heilkräuter.

Darüber hinaus lindern Kompressen auf der Basis von Salzkartoffeln, Honig, Pflanzenfett, Senf und Alkohol Hustenanfälle. Mischen Sie alle diese Zutaten und tragen Sie sie als Kompresse auf die Brust des Babys auf. Mit Plastikfolie abdecken und mit einer Decke oder einem Wolltuch umwickeln.

Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Kompressen herstellen. Viele der Formulierungen enthalten Alkohol, daher sind sie für Kinder unter einem bestimmten Alter nicht zulässig..

Eine Diät hilft auch, dieses Symptom zu bekämpfen. Es wird empfohlen, dem Baby folgende Gerichte zu geben:

  • Mit Öl gewürzter Herkulesbrei.
  • Obst und Gemüse mit Vitamin C..
  • Radieschensalat, auf einer feinen Reibe gerieben und mit saurer Sahne gewürzt.
  • Frisch gepresste Säfte.
  • Mit Milch pürieren.
  • Traubensaft mit Honigzusatz.

Alle diese Gerichte helfen, Krämpfe in den Bronchien zu lindern und den Zustand eines kranken Kindes zu verbessern..

Die Verwendung von Terpentin-Salbe bei der Behandlung von Husten bei Kindern wird in diesem Artikel beschrieben..

Video

Schlussfolgerungen

Eltern sollten verstehen, dass ein langer Nachthusten nicht einfach passiert. Dies ist immer ein Symptom einer bestimmten Krankheit (Bronchitis, Tracheitis usw.), die eine obligatorische rechtzeitige Behandlung erfordert, die nur von einem Arzt verschrieben werden kann. Daher sollten Sie sich nicht selbst behandeln. Es ist jedoch besser, sich an einen kompetenten Kinderarzt zu wenden, sich einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen und dann alle Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen.

Wie man einen nächtlichen Husten bei einem Kind ohne Fieber behandelt

Ein nächtlicher Husten ohne Fieber und eine laufende Nase bei einem Kind sollten die Eltern alarmieren. Dieses Symptom kann mit verschiedenen Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und sogar des Magen-Darm-Trakts verbunden sein. Es ist wichtig, die Ursachen des pathologischen Zustands rechtzeitig zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen..

Ursachen eines nächtlichen Hustens

Beim Termin eines Kinderarztes hört man oft die Frage, wie man den nachts auftretenden Husten eines Kindes behandelt. Zunächst sollte man sich mit den möglichen Ursachen eines solchen Zustands eines kleinen Patienten befassen. Leider kann nächtlicher Husten auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sein. Eine durch eine Fehlfunktion des Herzens verursachte Blutstauung äußert sich häufig in nächtlichem Husten.

Was kann den nächtlichen Husten eines Kindes verursachen:

  • akute Virus- oder Infektionskrankheit (normalerweise begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur, unmotivierter Schwäche, Ansammlung von Schleim in den Bronchien);
  • Asthma bronchiale (trockener Husten tritt morgens auf und dauert mehrere Minuten);
  • Laryngitis (Entzündung der Kehlkopfschleimhäute führt häufig zu unkontrollierten Muskelkrämpfen);
  • Keuchhusten (bei dieser Pathologie wird der Ausfluss von dickem Glaskörperschleim aufgezeichnet).

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein paroxysmaler, bellender Husten bei einem Kind nachts häufig auf eine Veränderung des Verdauungssystems, einen Rückgang der Immunität oder eine Infektion des Körpers mit Parasiten zurückzuführen ist. Es ist notwendig, die Wahrscheinlichkeit einer Refluxösophagitis, einer Helmintheninvasion, allergischer Reaktionen auf Staub, Tierhaare und andere äußere Reizstoffe auszuschließen.

Ärzte empfehlen, den Raum zu lüften und die Auswirkungen von nächtlichen Hustenquellen im Haushalt des Kindes auszuschließen. Oft bleibt das falsche Temperaturregime im Schlafzimmer und es ist keine Feuchtigkeit für normale Ruhe erforderlich. Sie sollten auch sicherstellen, dass das kleine Zappeln nicht an einem Spielzeug erstickt, das die Atemwege teilweise blockiert..

Wie man hilft, wenn ein Kind nachts und morgens ohne Fieber starken Husten hat

Maßnahmen dürfen nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes eigenständig ergriffen werden. Wenn die Diagnose das Vorliegen eines pathologischen Zustands gezeigt hat, wird die Behandlung auf die Anweisungen eines Spezialisten reduziert. Am häufigsten wird der nächtliche Husten eines Kindes ohne Fieber zum Indikator für die Anfangsstadien von ARVI und ARI. In diesem Fall müssen Sie den "Provokateur" von Krämpfen (Viren oder Infektionen) genau identifizieren und mit der Behandlung beginnen. Antibakterielle Medikamente werden normalerweise in Kombination mit speziellen Sirupen und Mukolytika verschrieben..

Wenn ein Kind einen paroxysmalen nächtlichen Husten hat, der von Erbrechen begleitet wird, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein spezielles Medikament injizieren, um gefährliche Krämpfe im Kehlkopf zu lindern. Bei Bronchitis ist es ratsam, vor dem Schlafengehen Beruhigungsmittel zu trinken. Dies entspannt den Körper und verringert die Wahrscheinlichkeit eines unangenehmen Symptoms..

Empfehlungen von Doktor Komarovsky

Oft wird das Problem durch die Umgebung und die unsachgemäße Organisation des Raums verursacht, in dem das Kind lebt. Nachthusten ohne Fieber und andere sichtbare Manifestationen von Körperkrankheiten können Reaktionen auf trockene Luft, Haushaltschemikalien und andere äußere Faktoren sein. Der bekannte Kinderarzt Jewgeni Olegowitsch Komarowski empfiehlt, das Baby nicht mit Tabletten und Tränken zu quälen, sondern das Problem auf andere, sicherere Weise zu lösen.

5 Tipps für Eltern, deren Kind nachts oder morgens ohne Grund hustet

  1. Rauchen im Haus verboten. Tabakrauch löst sich nicht vollständig in der Luft auf. Nikotin setzt sich auf Möbelstücken ab, frisst sich in Kleidung und vergiftet allmählich andere.
  2. Regelmäßige Nassreinigung ist wichtig. Staub sollte nicht in die Atemwege gelangen, Rezeptoren reizen und Halskrämpfe verursachen.
  3. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit muss eingehalten werden. Nachts ohne Fieber zu husten ist ein häufiges Symptom für trockene Luft. Spart Belüftung und die Verwendung von Dampferzeugern, Salzlampen.
  4. Wir dürfen gesunde Spaziergänge an der frischen Luft nicht vergessen. Wenn Sie vor dem Schlafengehen im Park spazieren gehen oder nur kurze Zeit im Haus herumwandern, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind die ganze Nacht friedlich schläft, erheblich.
  5. Ein trockener Husten kann durch ein angemessenes Trinkschema geschützt werden. Sie müssen viel trinken - nicht unbedingt gewöhnliches Wasser, Säfte, Fruchtgetränke, grüner Tee, Hagebuttenkochungen sind geeignet.

Bei starkem Husten mit Auswurf bei einem Kind empfiehlt Komarovsky, nachts (2 Stunden vor dem Schlafengehen) gewöhnliche Senfpflaster zu probieren und unter Zusatz natürlicher Inhaltsstoffe einzuatmen.

Was nicht tun, wenn ein Kind nachts ohne Fieber hustet?

Manchmal sind Eltern ziemlich nachlässig und unterschätzen die Gefahr bestimmter Krankheiten. Sie müssen verstehen, dass es bei einem starken Husten, der nachts auftritt, nicht empfohlen wird, das Kind in die Schule oder in den Kindergarten zu schicken, bis die Gründe für einen solchen pathologischen Zustand geklärt sind. Es ist wichtig, die Möglichkeit von infektiösen Viruserkrankungen (Keuchhusten, Mandelentzündung, Grippe) auszuschließen und keine Epidemie auszulösen. Selbstmedikation ist ein weiterer Fehler.

Nicht jeder weiß, dass bei nassem Husten einem Kind keine antitussiven Sirupe verabreicht werden sollten. Durch solche Medikamente wird der Schleim dicker und härter.

Es wird auch nicht empfohlen, ätherische Ölderivate in Innenräumen zu sprühen. Dies löst allergische Reaktionen aus, verschlimmert den Zustand des kleinen Patienten.

Sie müssen Ihr Baby vor dem Schlafengehen nicht mit einem herzhaften Abendessen füttern. In diesem Fall können nächtliche Hustenanfälle Erbrechen verursachen, was lebensbedrohlich ist (Erstickung)..

Wie man den Zustand eines Kindes mit Auswurf lindert

Ein nasser nächtlicher Husten ohne Fieber kann sowohl den Beginn als auch das Ende der Krankheit anzeigen. Wenn das Baby trüben, dichten Schleim hustet, ist der Entzündungsprozess höchstwahrscheinlich in vollem Gange. Dann müssen Sie darüber nachdenken, warum sich die Thermometerwerte nicht stark ändern. Möglicher starker Rückgang der Immunität durch Begleiterkrankungen.

Wenn der Auswurf grün oder "rostig" ist, sollte die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion, einer Sinusitis und einer Tuberkulose ausgeschlossen werden. Ein Glaskörperausfluss weist normalerweise auf Keuchhusten hin. Die Behandlung sollte von einem spezialisierten Spezialisten verschrieben werden, basierend auf der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen (Alter, Geschlecht)..

Vorausgesetzt, dass das nächtliche Aushusten von Sputum kein Zeichen einer gefährlichen Infektion der Lunge ist, können Sie versuchen, den Zustand des Kindes mit warmen Getränken zu lindern. Ärzte empfehlen Tees mit Zitrone, Milch mit Honig, Kräutertees (Kamille, Johanniskraut, Minze, Thymian), Fruchtgetränke. Das Einatmen mit Sodalösung und ätherischen Ölen zeigt gute Therapieergebnisse..

Wie man den nassen Husten eines Kindes nachts stoppt

So stoppen Sie den Hustenanfall eines Kindes?

Husten ist der Abwehrmechanismus des Körpers, der darauf abzielt, ein Hindernis oder einen Reizstoff aus dem bronchopulmonalen System zu entfernen. Ein feuchter Husten leitet Schleim aus den Atemwegen ab und erleichtert das Atmen.

Der Husten kann jedoch schwächend, hackend, trocken und paroxysmal sein. Diese Situation ist besonders unangenehm, wenn Kinder krank sind. Informationen darüber, wie ein Hustenanfall bei einem Kind gestoppt werden kann, sind hilfreich, um das Baby zu entlasten.

Ursachen von Hustenanfällen und -arten

Husten, einschließlich paroxysmalem Husten, wird aus folgenden Gründen verursacht:

  1. Resteffekte nach einer Infektionskrankheit des Bronchopulmonalsystems.
  2. Allergische Reaktion.
  3. Psychogene Reaktion.
  4. Bakterielle oder virale Infektion.
  5. Das Vorhandensein eines Fremdkörpers in den Atemwegen.
  6. Mageninhalt in die Speiseröhre werfen (Reflux).
  7. Bronchialasthma.

Es gibt folgende Arten von Husten:

  1. Trocken (unproduktiv oder unproduktiv), kein Schleim aus den Atemwegen. Es ist charakteristisch für Virusinfektionen, allergische Reaktionen, Erkrankungen der Pleura oder der unteren Atemwege, Keuchhusten und Parapertussis. Die Aufnahme eines Fremdkörpers in die Atemwege geht häufig auch mit einem trockenen Husten einher..
  2. Nass (oder nass, produktiv), begleitet von der Trennung von Sputum. Es begleitet bakterielle Infektionen der Atemwege. In diesem Fall hustet das Sputum im Anfangsstadium der Behandlung nur schwer..

Die Aufgabe des Arztes mit trockenem Husten, der mit bakteriellen Infektionen einhergeht, besteht darin, einen unproduktiven Husten in einen feuchten zu übertragen. Dies ist notwendig, um die Entfernung von Schleim aus den Bronchien zu erleichtern..

Beachten Sie! Asthma bronchiale kann von einem paroxysmalen unproduktiven Husten begleitet sein, der mit Atemnot und Schwäche verbunden ist, insbesondere nachts. Am Ende des Angriffs wird ein viskoser, glasartiger Auswurf freigesetzt.

Nächtliche Hustenanfälle werden am häufigsten durch Ödeme der Kehlkopfschleimhaut und der unteren Atemwege sowie durch die Ansammlung von Schleim in ihnen verursacht. Dies geschieht unter folgenden Bedingungen:

  • Bronchitis;
  • Laryngitis;
  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • Mukoviszidose;
  • asthmatische Bronchitis.

Manchmal ist ein klarer Zusammenhang zwischen Hustenanfällen und dem Zubettgehen eines Kindes auf eine Allergie gegen die Bestandteile der Kissenfüllung zurückzuführen - Federn und Daunen. Das Ersetzen des Federfüllers durch ein synthetisches Material kann die Situation verbessern..

Wie man einen trockenen Husten bei einem Kind stoppt

Ein plötzlicher trockener Husten bei einem praktisch gesunden Kind kann auftreten, wenn ein Fremdkörper in den Atemwegen vorhanden ist. Es kann ein kleiner Teil des Konstrukteurs sein, ein Spielzeug, eine Krume aus Brot, die bereits tief eingedrungen ist, und es ist nicht möglich, das Objekt selbst zu extrahieren. Es ist dringend erforderlich, auf die Hilfe von Ärzten zurückzugreifen, um eine Bronchoskopie in einem Krankenhaus durchzuführen, um das Objekt zu entfernen.

Wenn das Baby oft krank ist, fragen sich die Eltern, was zu tun ist, wenn das Kind hustet, und wie man Hustenanfälle stoppt.

Die folgenden Schritte helfen, einen Hustenanfall zu lindern:

  1. Sie müssen das Kind in Ihre Arme nehmen und seinem Körper eine aufrechte Position geben. Im Liegen reizt der in den Kehlkopf fließende Nasopharynxinhalt häufig die Schleimhaut und verursacht Husten.
  2. Spülen Sie die Nase des Kindes mit Kochsalzlösung aus und entfernen Sie etwaigen Ausfluss aus der Nase (falls vorhanden). Wenn der Husten eines Babys durch eine trockene Nasenschleimhaut verursacht wird, behandeln Sie die Nasenhöhle mit in Pfirsichöl getauchter Watte.
  3. Bei Schwellung der Nasenschleimhaut einen Vasokonstriktor in die Nasengänge tropfen lassen (Kinder Naphthyzin, Vibrocil).
  4. Geben Sie dem Kind eine warme Flüssigkeit zum Trinken - Kräuterkochung (Kamille), alkalisches Mineral oder klares Wasser.

Auf eine Notiz! Bei Säuglingen hilft es manchmal auch, den Kopf des Bettes in eine erhöhte Position zu bringen, um mit einem Husten fertig zu werden, der durch das Austreten von übermäßig abgesondertem Speichel während des Zahnens oder Abflusses des Naseninhalts in den Hals verursacht wird.

In dem Raum, in dem sich das kranke Kind befindet, müssen folgende Maßnahmen getroffen werden:

  1. Befeuchten Sie die Luft im Raum mit einem speziellen Gerät (Luftbefeuchter), Behältern mit Wasser oder hängenden Windeln an Heizkörpern auf ein Niveau von 50-70%.
  2. Lüften Sie den Raum.
  3. Normalisieren Sie die Lufttemperatur im Raum, die innerhalb von + 18... + 25 ° C liegen sollte.

Wenn der Anfall durch eine allergische Komponente verursacht wird, sollte dem Kind ein Antihistaminikum verabreicht werden. Das Medikament Fenistil ist für die Anwendung bei Kindern ab 1 Jahr zugelassen. Der Rest der Mittel kann für ein höheres Alter empfohlen werden (z. B. Zirtek, Tsetrin)..

So stoppen Sie den nächtlichen Husten eines Kindes?

Wenn das Kind nachts hustet, sollte die Abfolge der Aktionen ungefähr dieselbe sein wie tagsüber. Das Kind muss geweckt, aufgenommen, beruhigt werden, nach einem warmen Getränk kann das Baby wie sein. Wenn der Husten mit Erbrechen einhergeht, kippen Sie das Kind vor dem Eintreffen des Arztes leicht nach vorne, damit es nicht an Erbrochenem erstickt. Dann müssen Sie den Mund ausspülen und sich waschen. Sie können eine Express-Inhalation durchführen: Gehen Sie mit Ihrem Baby ins Badezimmer, schalten Sie heißes Wasser ein und stellen Sie sich 10-15 Minuten lang über die Dampfschläger. Manchmal reichen diese Aktionen aus, um den Angriff zu stoppen..

Inhalationsverfahren

Bei längerem Hustenanfall kann eine Dampfinhalation durchgeführt werden. Die Temperatur der Lösung für Kinder unter 2 Jahren sollte nicht höher als + 37 ° C sein. Als Bestandteile der Inhalationslösung können Sie einen Sud aus Kamille und wildem Rosmarin verwenden. Für ältere Kinder können Sie ein paar Tropfen Zvezdochka-Balsam ins Wasser geben. Der Zerstäuber ist bequem zu verwenden und effektiver als herkömmliche Dampfinhalationen. Er ist ein Ultraschall- oder Kompressorinhalator. Die kleinsten Partikel der Lösung befeuchten die Atemwege des Kindes, einschließlich der entferntesten. Für kleine Patienten ist der Vernebler das bequemste Gerät.

Massage

Eine Brustmassage wird als wirksamer Weg zur Beseitigung eines Hustenanfalls angesehen..

Es wird mit leichten Streichbewegungen wie folgt ausgeführt:

  1. Kreisbewegungen der Hände entlang der Brusthaut in die eine und in die andere Richtung.
  2. Auf- und Abbewegungen.
  3. Leichtes Klopfen und Kneifen auf der Haut.

Massieren während des Hustens ist eine ablenkende Wirkung und erleichtert auch den Durchgang von Schleim durch einen feuchten Husten.

Vorbereitungen zur Linderung eines Hustenanfalls

Um den Zustand des Kindes beim Husten zu lindern, kann der Arzt bestimmte Medikamente in Form von Sirupen oder Tabletten empfehlen:

Diese Medikamente verdünnen den Schleim und erleichtern das Passieren. Einige haben entzündungshemmende und einhüllende Wirkungen auf die Bronchialschleimhaut.

Beachten Sie! Wenn Sie diese Mittel verwenden, müssen Sie die Anweisungen lesen, da einige Arzneimittel erst ab 2 Jahren angewendet werden können.

Manchmal kann ein Husten gelindert werden, indem Sie Ihrem Baby eine Pastille geben (z. B. Dr. Mom). Aber bei einem Angriff sind synthetische Drogen wirksamer als pflanzliche Heilmittel..

Wenn der Husten auf einen Asthmaanfall zurückzuführen ist, werden normalerweise Inhalatoren wie Salbutamol und Berotek verwendet.

Zentral wirkende Antitussiva (die auf das Gehirn wirken) können nur von einem Arzt verschrieben werden. Dazu gehören Glaucin, Libeksin.

Hausmittel

Bei der Beantwortung der Frage, wie ein feuchter Husten bei einem Kind gestoppt werden kann, ist es wichtig, die Bedeutung traditioneller medizinischer Methoden zu beachten. Kompressen auf der Basis von Salzkartoffeln, Honig, Pflanzenöl oder Hüttenkäse, Senfpflaster und das Reiben der Brust mit schwarzem Rettichsaft sind bei unkonventionellen Mitteln beliebt..

Mittel zur oralen Verabreichung haben eine gute Wirkung:

  1. Infusion von Feigen mit warmer Milch;
  2. Aufguss von gehackten Aloe-Blättern, Honig und Butter;
  3. Infusion von Salbeiblättern und heißer Milch;
  4. Aufguss von schwarzem Rettichsaft und einer kleinen Menge Honig (Zucker);
  5. Abkochung von Zwiebeln, Honig und Zucker;
  6. zerstoßene erwärmte Bananen mit Zucker;
  7. frischer Kohlsaft mit Honig;
  8. Infusion von Wegerichblättern;
  9. Abkochung von Thymianblättern;
  10. Zitronensaft mit Glycerin und Honig;
  11. warme Milch mit Butter;
  12. frischer Zwiebelsaft Sirup mit Zucker.

Physiotherapie

Einfache Übungen helfen, Stagnation im Bronchopulmonalsystem zu vermeiden, den Auswurf zu verbessern und Hustenanfälle bei einem Kind zu verhindern:

  1. Legen Sie Ihre Hände in sitzender Position auf den Gürtel. Drehen Sie beim Einatmen Ihren ganzen Körper nach rechts, während Sie Ihre rechte Hand zur Seite nehmen und beim Ausatmen das Summen eines Käfers darstellen. Machen Sie den gleichen Bewegungsablauf nach links. Wiederholen Sie 5 Mal in beide Richtungen.
  2. Heben Sie in sitzender Position beide Arme beim Einatmen an und spreizen Sie sie zur Seite. Während Sie ausatmen, senken Sie Ihre Hände und rufen Sie laut "Kaaar!" 5 mal wiederholen.
  3. Beugen Sie Ihren Körper beim Sitzen in sitzender Position auf die Knie. Bringen Sie die Handflächen zu den Schultern. Sagen Sie beim Ausatmen laut "ha-ha-haaaa". 5 mal wiederholen.
  4. Heben Sie im Sitzen die Arme an, während Sie einatmen. Während Sie ausatmen, senken Sie sanft und langsam Ihre Hände auf die Knie und sagen sanft "myayayayu". 5 mal wiederholen.

Notfallmaßnahmen während eines Hustenanfalls

Mangelnde Wirkung, Verschlechterung des Zustands des Kindes (Auftreten von Atemnot, Verfärbung der Haut, Heiserkeit) ist ein Grund, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Nach der Untersuchung kann der Arzt über die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes entscheiden und möglicherweise Prednison injizieren, um das Kehlkopfödem zu reduzieren.

Wie man einen starken trockenen Husten bei einem Kind zu Hause stoppt - wie man einen Anfall nachts lindert?

Ein Husten ist die Reaktion des Körpers auf einen Reizstoff: Auswurf, Schleim, Staub, Allergen oder Fremdkörper. Sputum ist ein Zeichen von Entzündung oder Allergien. Um die Luft zu befeuchten, scheidet die Schleimhaut eine kleine Menge Sekret aus. Erhöhtes Sputum spricht von Keimen oder Viren in den Atemwegen.

Durch Husten klärt das Kind die Lunge. Angriffe treten Tag und Nacht auf, beeinträchtigen den Schlaf des Kindes und sind aktiv wach. Die Hauptaufgabe der Eltern ist es, Hustenanfälle zu lindern, ihre Häufigkeit und Dauer zu reduzieren. Um Anfälle vollständig loszuwerden, müssen Sie die Ursache ihres Auftretens herausfinden und die Krankheit behandeln, die Husten verursacht.

Husten ist ein Symptom für viele Krankheiten, daher ist es für seine wirksame Behandlung wichtig, die Ursache richtig zu bestimmen

Wie man einen Hustenanfall erkennt?

Ein physiologischer Husten wird durch Staubpartikel, Lebensmittel oder starke Gerüche (z. B. Zigarettenrauch) ausgelöst. Ein solcher Husten tritt sporadisch auf und ist von kurzer Dauer. Wenn die Art des Hustens paroxysmal wird, nachts, nach dem Aufwachen oder während ruhiger Spiele auftritt und andere Symptome der Krankheit auftreten (z. B. hohes Fieber), sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden und die erforderliche Untersuchung durchführen. Eine rechtzeitige und kompetente Behandlung verringert das Risiko von Komplikationen.

Arten und Ursachen von Husten im Kindesalter

Hustenarten bei Kindern und ihre Merkmale:

  • Trocken. Es tritt hauptsächlich aufgrund des Einsetzens entzündlicher Prozesse im Hals auf. Infolge einer Infektionskrankheit treten starke und anhaltende Anfälle auf, die nachts stören. Andere Symptome der Krankheit treten auf - hohe Körpertemperatur, allgemeines Unwohlsein, Beschwerden im Hals, Erbrechen. Auswurf mit trockenem Husten wird nicht freigesetzt.
  • Nass. Es ist gekennzeichnet durch die Produktion von Schleim. Die Häufigkeit und Dauer von Anfällen hängt von der Dicke des Schleims ab. Wenn der Ausfluss dick ist, hustet das Kind lange, da Anstrengungen unternommen werden müssen, um die Atemwege zu reinigen. Mit flüssigem Schleim ist das Husten schneller, so dass Anfälle nur von kurzer Dauer sind. Mit der Ansammlung von Auswurf beginnt ein neuer Angriff.

Die Tageszeit, zu der Anfälle von schwerem Husten auftreten, hängt direkt mit der Krankheit zusammen, die den Husten verursacht hat. Arten:

  • Morgen - tritt mit entzündlichen Prozessen in den oberen Atemwegen auf;
  • Abend - tritt mit Lungenentzündung, Bronchitis auf;
  • Nacht - tritt bei Asthma bronchiale, Kehlkopfentzündung, Keuchhusten auf.

Krampfhafter Husten bei Kindern tritt bei Viruserkrankungen der Atemwege auf. Dann gibt es Fieber, Rötung des Rachens und Schwäche. Ein schwerer Husten ist ein Symptom für:

  • Laryngitis ist eine Krankheit, bei der sich der Kehlkopf entzündet. Es gibt einen rauen bellenden Husten.
  • Tracheitis - Entzündung der Luftröhre. Symptome von akuten Infektionen der Atemwege werden vor dem Husten beobachtet.
  • Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien. Es beginnt mit einem trockenen Husten und verwandelt sich dann in einen feuchten Husten, wobei eine große Menge Schleim freigesetzt wird.
  • Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge. Kinder werden oft krank, weil ihr Immunsystem nicht stärker geworden ist. Bei einer Lungenentzündung steigt die Körpertemperatur über 38 Grad. Die Krankheit beginnt abrupt unmittelbar nach der Unterkühlung. Der Auswurf ist gelb oder grün gefärbt. Bei einer Lungenentzündung ist eine stationäre Behandlung erforderlich, es ist sehr schwierig, die Krankheit zu Hause zu bewältigen - es besteht ein hohes Risiko für Komplikationen.
  • Keuchhusten ist eine Kinderkrankheit, bei der ein bellender Husten beginnt. Es wird von anderen Symptomen begleitet: blaue Haut und Schwellung der Venen. Die Behandlung erfolgt unter ärztlicher Aufsicht.
  • Diphtherie ist eine gefährliche Infektionskrankheit, aufgrund derer Plaque auf den Schleimhäuten der oberen Atemwege und der Luftröhre auftritt. Husten mit Diphtherie kann einen Erstickungs- und Erstickungsanfall hervorrufen. Wenn Symptome festgestellt werden, rufen Sie einen Krankenwagen.

Allergien können auch Husten verursachen. Allergische Hustenanfälle treten plötzlich auf. Sie müssen aufpassen, wenn sie auftreten: bei Kontakt mit Haustieren, in einem staubigen Raum oder im Freien, wenn Pflanzen blühen. Dies sind die häufigsten Allergene..

Wenn der Husten während des Essens beginnt, können die Partikel in die Atemwege gelangen. Es ist notwendig, dem Kind zu helfen, den Fremdkörper loszuwerden. Bei Kindern unter einem Jahr kann der Husten durch Zahnen beginnen, da eine große Menge Speichel ausgeschieden wird.

Behandlung von Husten bei einem Kind

Abhängig von der Art des Hustens und den Ursachen der Anfälle verschreibt der Kinderarzt eine geeignete Behandlung. Die strikte Einhaltung der Empfehlungen des Arztes trägt zu einer schnellen Genesung bei.

Erste Hilfe während eines Angriffs

Wie kann man den Husten eines Kindes stoppen (mehr im Artikel: Wie behandelt man einen allergischen Husten bei einem kleinen Kind?)? Sie müssen abhängig von der Art des Hustens handeln. Erste Schritte bei trockenem Husten:

  • Beruhige das Kind. Wenn er nachts hustet, setzen Sie ihn auf das Bett oder heben Sie ihn auf. Sprechen Sie mit ruhiger Stimme, damit Ihre Angst nicht an Ihr Baby weitergegeben wird.
  • Geben Sie ein warmes Getränk, um die Schleimhäute zu befeuchten. Wasser, Saft, Kompott oder Fruchtgetränk reichen aus. Sie können einen Sud aus Kamille mit Salbei zubereiten, warme Milch mit einem Löffel Honig lindert auch einen Hustenanfall..
  • Es ist notwendig, die Nasengänge zu befeuchten. Setzen Sie eine Kochsalzlösung in Ihre Nase oder bereiten Sie sie zu Hause zu.
  • Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum und lüften Sie den Raum häufiger.
  • Um bessere Ergebnisse zu erzielen, können Sie das Wasser im Bad einschalten und mit dem Kind im Zimmer sitzen, damit es gut befeuchtete Luft atmet.
  • Wenn das Baby aufhört zu weinen, atmen Sie mit Kochsalzlösung ein.

Bei einem feuchten Husten müssen Sie die Ausscheidung von Auswurf erhöhen (wir empfehlen Ihnen zu lesen: Das Kind hat einen feuchten Husten ohne Fieber). Dafür braucht man:

  • Geben Sie dem Kind eine Rückenmassage (weitere Informationen finden Sie im Artikel: Wie wird ein Kind beim Husten wegen Auswurf massiert?). Legen Sie das Baby auf den Bauch, klopfen Sie leicht auf den Rücken, reiben Sie. Die Massage wird sowohl für ältere Kinder als auch für Babys bis zu einem Jahr durchgeführt.
  • Wenn der Anfall das Kind in einem Traum erwischt hat, müssen Sie es hinsetzen, da das Liegen von Sputum schwieriger zu verlassen ist (wir empfehlen zu lesen: Was tun, wenn das Kind einen schlechten Sputumfluss hat?).
  • Klare Schleimnase.
  • Ein von Ihrem Arzt verschriebener warmer Sud oder eine Brustentnahme hilft, den Husten zu stoppen..
  • Befeuchten Sie die Luft im Raum und lüften Sie regelmäßig.
  • rufen Sie einen Krankenwagen;
  • Entfernen Sie alle Allergene aus dem Raum, lüften Sie den Raum;
  • Wenn eine Allergie durch ein Produkt verursacht wird, muss Aktivkohle oder ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung verabreicht werden.
  • Sie können einen Angriff mit einem von einem Arzt verschriebenen Antiallergikum lindern.

Medikamente

Alle Arzneimittel werden nach Rücksprache mit einem Kinderarzt angewendet. Wenn das Kind hustet, werden Hustensäfte verwendet. Sie schmecken gut, deshalb trinken Kinder sie gerne. Die Tabletten werden verwendet, wenn das Kind sie schlucken kann, ohne Erstickungsgefahr zu riskieren..

Um Krämpfe mit trockenem Husten zu reduzieren, werden am häufigsten folgende verwendet:

  • Sinuscode. Es hat antitussive, bronchodilatatorische und entzündungshemmende Wirkungen.
  • Gedelix ist ein Kräuterpräparat. Verbessert die Atmung, verflüssigt Schleim.
  • Bronholitin. Stoppt den Husten, dehnt die Bronchien aus.

Mit einem feuchten Husten verdünnen sie den Schleim gut und entfernen ihn aus der Lunge:

Wenn ein Hustenanfall durch eine Allergie verursacht wird, wenden Sie an:

Hausmittel

Viele traditionelle Medikamente stoppen einen schlechten Husten. Vor der Anwendung ist es jedoch besser, einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn Sie ein Baby bis zu einem Jahr behandeln müssen - ein kleiner Körper kann unerwartet auf die traditionelle Medizin reagieren. Die Hauptsache ist, Ihre Gesundheit nicht zu schädigen und die Situation nicht zu verschlimmern..

Ein bewährtes wirksames Hustenmittel ist Huflattichblatt-Tee

  • Mutter und Stiefmutter. Es hilft gut bei der Behandlung von trockenem Husten. Die in den Blättern der Pflanze enthaltenen Substanzen verdünnen den dicken Schleim. Husten ist viel einfacher, die Dauer der Angriffe nimmt ab. Die gebrauten Blätter der Mutter und der Stiefmutter werden morgens getrunken, ein wenig Honig wird hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern.
  • Süßholzwurzel. Besitzt entzündungshemmende und schleimlösende Wirkungen, verdünnt Schleim. Wird verwendet, um die Immunität zu stärken und die verlorene Kraft nach einer Krankheit zu erhöhen.
  • Marshmallowwurzel. Enthält eine große Menge an ätherischen Ölen, wodurch Schleim aus der Lunge entfernt werden kann.
  • Oregano, Minze. Haben Sie auch eine gute schleimlösende Wirkung, indem Sie dicken Schleim effektiv verdünnen.

Wenn beim Husten die Körpertemperatur nicht ansteigt und keine Allergie vorliegt, werden Senfpflaster entfernt. Sie sorgen für eine wärmende Wirkung, fördern die Durchblutung und vertiefen die Atmung.

Sie können einen starken Husten stoppen, auch nachts das Einatmen. Sie werden durchgeführt mit:

  • Kochsalzlösung;
  • Mineralwasser;
  • Sodalösungen;
  • ätherische Öle (Minze, Lavendel, Zeder);
  • Kräutertees (Kamille, Eukalyptus, Huflattich, Johanniskraut).

Was ist mit Hustenanfällen bei einem Kind verboten??

Wenn ein Husten auftritt, versuchen die Eltern, das Kind mit allen bekannten Methoden zu heilen und verschärfen die Situation oft nur. Typische Fehler:

  • die Verwendung von Expektorantien in Verbindung mit Antitussiva;
  • die Verwendung von Arzneimitteln, die nicht den Anweisungen entsprechen;
  • die Verwendung von Antibiotika ohne Rücksprache mit einem Kinderarzt;
  • Behandlung von Husten bei einem Kind unter einem Jahr mit Hilfe von Inhalation und Reiben mit alkoholhaltigen Lösungen.

So stoppen Sie den nächtlichen Husten, die Ursachen und die Behandlung eines Kindes

Die plötzlichen nächtlichen Hustenanfälle eines Kindes machen jedem Elternteil Angst. "Was zu tun ist? Wie kann ich helfen? Warum ist das passiert? " - Dies ist nicht die gesamte Liste der Fragen, auf die Sie eine Antwort suchen müssen, wenn Sie einen Arzt um Hilfe bitten. Unabhängig vom Alter ist ein Husten ein Abwehrmechanismus, der für die Reinigung der Atemwege verantwortlich ist, und ein Indikator für Probleme (ein Symptom für Krankheit oder Pathologie). Der komplex angeordnete Atemtrakt hat seine eigenen Kindermerkmale:

  • Hustenrezeptoren befinden sich im gesamten Atemweg und darüber hinaus - im Zwerchfell, im Herzsack, in der Pleura und im Magen. Im Lungengewebe selbst, beginnend mit kleinen Bronchiolen, sind sie es nicht.
  • Bis zur Höhe der Luftröhre überwiegen Rezeptoren, die empfindlicher auf mechanische Reize und darunter auf chemische Reize (giftige Gase, Tabakrauch, Haushaltschemikalien) reagieren..
  • Der Luftstrom während des Hustens ist so schnell, dass er sich der Schallgeschwindigkeit nähert. Es gibt Fälle der Selbstentfernung von Fremdkörpern des Kehlkopfes beim Husten, auch bei Babys.
  • Die Atmungsorgane arbeiten erst im Alter von 7 Jahren wie bei Erwachsenen (sie erreichen die volle morphologische Entwicklung). Bei Kindern unter 3 Jahren ist das Lumen der Atemwege eng, die Schleimhaut der Auskleidung ist während der Infektion anfällig für schnelle Ödeme, die lokale Immunität ist schlecht entwickelt.
  • Die Atemwege, die Nasenhöhle und die Nasennebenhöhlen sind mit Flimmerepithel ausgekleidet. Jede ihrer Zellen enthält etwa 200 Zilien auf der Oberfläche, die durch ihre gleichzeitige Arbeit die Bewegung des Schleims in Richtung Nase bewirken und Fremdpartikel entfernen, die sich darauf niedergelassen haben.

Der Entwicklungsmechanismus und die Eigenschaften von Husten

Husten in der Nacht tritt häufiger aufgrund von Positionsänderungen auf. Das Kind dreht sich um und zwingt den angesammelten Schleimausfluss, sich zu bewegen (z. B. während einer Infektion), was zu einer Reizung der Hustenrezeptoren führt. Von ihnen wird das Signal an das "Hustenzentrum" des Gehirns übertragen, von wo aus der Befehl an die Muskeln des Kehlkopfes, der Bronchien und der Bauchmuskulatur gesendet wird. Die koordinierte Arbeit aller Elemente führt zunächst zu einem Druckunterschied in den Atemwegen und dann zu einem scharfen Luftstrom aus der Lunge. Das physiologische Ziel ist es, alles zu entfernen, was die normale Atmung behindert (Auswurf, Staubpartikel, Fremdkörper). Der Fehler vieler Eltern ist, dass sie einen starken Husten bei einem Kind so schnell wie möglich unterdrücken wollen und dabei seine Schutzfunktion vergessen. Wie effektiv es sein wird, hängt von seiner Art ab:

  • Nass oder produktiv - es wird auch als tief beschrieben, charakteristisch für den pathologischen Prozess in den unteren Atemwegen (Bronchitis, Lungenentzündung) und endet mit einer Sputumtrennung. Der Angriff wiederholt sich erneut, wenn er sich ansammelt.
  • Trocken oder unproduktiv - Schleim hustet nicht. Es kann zu viskos sein oder vollständig fehlen (z. B. ein durch einen Angriff hervorgerufener Bronchospasmus). Babys können ihn aufgrund eines schwachen Hustenreflexes nicht vollständig entfernen. Diese Art von Husten tritt bereits zu Beginn der ARVI auf und geht nach drei Tagen in eine feuchte Phase über.
  • Bellender Husten - spricht von einem pathologischen Prozess im Kehlkopf oder in der Luftröhre, er kann metallisch sein. Dieser Typ erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit der Eltern aufgrund der häufigen Entwicklung einer Stenose (Verengung) des Kehlkopfes bei Kindern unter 6 Jahren aufgrund eines Schleimhautödems. Dieser Notfall ist eine Komplikation von Virusinfektionen und wird als "falsche Kruppe" bezeichnet. Es wird von einem bestimmten lauten Atemzug begleitet, der aus der Ferne zu hören ist..
  • Krampfhaft - obsessiv mit einer Pfeife am Ende und mangelnder oder spärlicher Auswurf. Es begleitet Asthma bronchiale und obstruktive Bronchitis. Wenn bei einer falschen Kruppe das Einatmen schwierig ist, dann hier - Ausatmen.
  • Paroxysmal bis zum Erbrechen oder mit dem Drang zum Erbrechen - plötzlich tritt "auf", das Kind "hustet" einfach einige Minuten und kann sich am Ende übergeben. Die Ursache kann Keuchhusten, Fremdkörper, Laryngotracheitis, Mukoviszidose und seltener andere Krankheiten sein.

Warum hustet das Kind nur nachts??

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber oder viel weniger. Dieses Phänomen ist nicht ungewöhnlich und kann aus einer Reihe von Gründen auftreten:

  1. Infektionen der oberen Atemwege

Sie werden zum Konzept des postnasalen Tropfensyndroms kombiniert. Eine Entzündung der Nase, der Nebenhöhlen, des Oropharynx und der Mandeln führt zum Auftreten einer pathologischen Entladung, die über den Rücken des Pharynx fließt. Tagsüber hustet das Kind nicht, weil es sich die Nase putzt oder schluckt. Nachts sammelt es sich an und gelangt in den Kehlkopf, was zu Hustenanfällen führt. Entsprechend seinen Eigenschaften ist es trocken, aber ältere Kinder denken möglicherweise, dass sie "Schleim" abhusten. Tatsächlich husten sie den angesammelten Schleimausfluss aus der Nase oder dem Oropharynx aus. Darüber hinaus hat jede Infektion ihre eigenen Merkmale:

RINITIS - Niesen, verstopfte Nase, Ausfluss und Atembeschwerden. Das Kind beginnt durch den Mund zu atmen. Die Temperatur ist selten hoch, häufiger innerhalb normaler Grenzen oder subfebril (bis zu 38 Grad).

SINUSITIS (RHINOSINUSITIS, GAYMORITIS, FRONTITIS, POLYSINUSITIS) - Entzündung der Nasennebenhöhlen. Hohes Fieber mit dickem Nasenausfluss. Ältere Kinder können über frontale oder paranasale Schmerzen klagen.

FARINGITIS - Schmerzen und Halsschmerzen. Kann von allgemeinen Symptomen (Fieber, Vergiftung) begleitet sein. Bei der Untersuchung des Oropharynx ist die Schleimhaut rot und ödematös..

LARINGITIS - Heiserkeit der Stimme oder deren völliger Verlust, da die Stimmbänder betroffen sind. Sehr kleine Kinder hören auf zu laufen und schweigen. Die Temperatur ist üblich, aber nicht erforderlich.

  1. Infektionen der unteren Atemwege

Bei diesen Krankheiten kann der Husten aufgrund der Ansammlung von Sputum, das sich tagsüber in geringen Mengen bildet, überwiegend nachtaktiv sein. Sie treten selten isoliert auf, häufiger handelt es sich um einen einzelnen Prozess der Schädigung der Schleimhaut von oben nach unten (Rhinopharyngotracheitis, Tracheobronchitis usw.)..

TRACHEITIS - trockener, schwerer Husten bei einem Kind in der Nacht oder am Morgen, normalerweise ein leichter Temperaturanstieg, Brustschmerzen (ein Symptom, über das Schulkinder sprechen).

BRONCHITIS - Zu Beginn der Krankheit hustet das Kind nachts mit einem trockenen Husten (seltener tagsüber), der paroxysmal ist. Nach einigen Tagen erscheint Sputum. Die Vergiftung ist normalerweise ausgeprägt, die Temperatur kann auf 39 Grad steigen. Bei obstruktiver Bronchitis, begleitet von einer Verengung der Atemwege, treten Keuchen und Atemnot in der Lunge auf.

PNEUMONIA - Lungengewebe ist an dem Prozess beteiligt, in typischen Fällen geht es mit einem starken Temperaturanstieg, einem feuchten Husten, schlimmer nachts und Atemnot einher. Geschwächte Kinder können atypisch sein und träge beginnen, mit einem leichten Temperaturanstieg und trockenem Husten. In beiden Fällen ist die Krankheit ohne Behandlung eine direkte Bedrohung für das Leben des Kindes..

Dies ist auch eine Infektion, die getrennt von anderen diskutiert werden sollte. Es ist gefährlich für Kinder unter 2 Jahren durch einen möglichen Atemstillstand. Sein Erreger schädigt nicht die Atemwege, sondern erzeugt einen anhaltenden Reizschwerpunkt im Hustenzentrum. Das Kind hustet von jeglichem Reiz (Licht, Ton, starke Emotionen) bis zu Erbrechen und Blutungen in der Sklera der Augen. Der Anfall selbst ist sehr typisch: Nach einem pfeifenden Atemzug folgt eine Reihe von Hustenstößen, die mit einem tiefen, resonanten Atemzug enden. Dies nennt man Rekapitulation. Bei Keuchhusten treten Hustenanfälle bei einem Kind nachts um ein Vielfaches auf, verlieren den normalen Schlaf und bringen es zur Erschöpfung. Jetzt ist die Inzidenzrate aufgrund von Impfungen gesunken, aber im ganzen Land werden jährlich neue Fälle gemeldet..

Aus diesem Grund kann ein Nachthusten auf dem Kissenfüller (Daunen, Federn), dem Bettungsmaterial und dem Staub im Pflanzenraum auftreten. Kleine Partikelallergene setzen sich auf der Schleimhaut der Atemwege ab und verursachen in jedem Teil von ihnen allergische Entzündungen (von der Nasenhöhle bis zu kleinen Bronchiolen). Der durch diesen Prozess hervorgerufene Husten weist eine Reihe von Merkmalen auf:

  • Trocken oder bellend (wenn Stimmbänder betroffen sind). Am Ende kann eine geringe Menge an leichtem Auswurf freigesetzt werden.
  • Keine Temperatur.
  • Hat einen paroxysmalen Charakter.

Wird von einer laufenden Nase, Niesen, roten Augen oder Halsschmerzen begleitet.

Nächtliche Hustenanfälle bei einem Kind, begleitet von Keuchen in der Brust, Atemnot, erzwungener Position. Die Temperatur steigt nicht an. Allergene sind oft die Ursache, aber es gibt auch eine nicht allergische Form. Der Prozess ist in den Bronchien lokalisiert, was zu deren Verengung und der Unmöglichkeit eines normalen Luftstroms führt. Der Höhepunkt in der Entwicklung von Asthmaanfällen tritt in der Regel morgens auf. Kinder haben eine besondere Form der Krankheit - Husten Asthma bronchiale, keine Anfälle, nur trockener Nachthusten.

  1. Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)

Bei dieser Pathologie wird der saure Inhalt des Magens in die Speiseröhre und höher in den Oropharynx geworfen. Es reizt die Schleimhaut stark und verursacht einen trockenen oder nassen Husten. Es tritt bei einem Kind nachts aufgrund der horizontalen Position und Unreife der Verdauungsschließmuskeln auf (oder verstärkt sich). Ältere Kinder können über Sodbrennen und Brustschmerzen klagen. Keine Symptome einer Infektion.

Welche anderen Krankheiten verursachen bei einem Kind einen schweren Husten??

Adenoide sind eine pathologisch vergrößerte nasopharyngeale Mandel bis zum vollständigen Verschluss des Lumens des Nasengangs. Es entzündet sich oft, eine Erkrankung, die als Adenoiditis bezeichnet wird. Pathologie von Vorschulkindern, dann unterliegt die Amygdala einer Atrophie. Bei einem subakuten Verlauf kann das einzige Symptom ein morgendlicher Husten oder ein längeres Trocknen mit einem trägen Prozess sein. In der Regel kann es zu leichtem Nasenatmen, Puffen und Schnarchen kommen.

Beachtung! Längerer trockener Husten, schlimmer nachts, Fieber, Gewichtsverlust, Schwäche sind alarmierende Symptome, die auf die Entwicklung dieser Krankheit hinweisen können. Bei Kindern sind nicht häufiger die Lungen betroffen, sondern die intrathorakalen Lymphknoten (IHLN), die leichter zu behandeln sind.

Ascariasis ist oft in unserem Streifen zu finden. Der Entwicklungszyklus dieses Wurms ist komplex und in einem bestimmten Stadium gelangen die Larven in die Lunge, was zu einem anhaltenden schmerzhaften Husten führt. Dort entwickeln sie sich für ca. 3 Wochen. Die Abfallprodukte von Parasiten können bei Auftreten eines bereits allergischen Hustens Allergien hervorrufen.

Bei Kindern sind sie angeborener Natur (Defekte, Kardiomyopathien) und gehen mit einer Blutstauung in der Lunge einher. Dieser Husten tritt während der Anstrengung auf und in horizontaler Position, begleitet von Atemnot, bläulicher Farbe der Lippen (Zyanose), kann es zu einer Schwellung der unteren Extremitäten kommen. Babys fangen an zu husten und werden blau, wenn sie füttern, weinen oder baden.

Ursachen von Husten bei Kindern, die nicht mit der Krankheit zusammenhängen

Ein Hustenanfall tritt plötzlich auf und ist krampfhaft, bis er blau im Gesicht ist. Es ist mit dem Eindringen kleiner Gegenstände, Lebensmittelstücke in den Kehlkopf und darunter verbunden. Das Kind hört auf zu husten, entweder wenn es einen Gegenstand hustet oder wenn es tiefer in den kleinen Bronchus rutscht. Im letzteren Fall wiederholt sich der Angriff, wenn er bewegt wird..

Trockene Luft reizt selbst die Atemwege. Wenn die Luftfeuchtigkeit auf 20% und darunter fällt, beginnt das Kind einen trockenen Husten. In einem solchen Mikroklima werden Kinder oft krank..

  • Gewohnheitsmäßiger Husten aufgrund von Stressfaktoren

Es wird auch als psychogen oder neurogen bezeichnet. Manchmal "hustet" das Kind absichtlich, um Dinge zu erledigen oder wenn es gestresst ist. Es ist von Natur aus ein regelmäßiger trockener Husten mit einer hohen Häufigkeit, der nur tagsüber auftritt. Das psychologische Umfeld zu Hause ist wichtig für seine Entstehung..

Welche Untersuchung kann der Arzt verschreiben??

Es hängt alles vom konkreten Fall ab. Manchmal reicht eine Untersuchung des Kindes aus, um die Ursache zu verstehen (z. B. Rachen mit Pharyngitis) und sofort eine Behandlung zu verschreiben. In schwierigen Fällen, in denen eine Differenzialdiagnose zwischen Krankheiten erforderlich ist (z. B. Bronchitis oder Lungenentzündung), wendet sich der Arzt zusätzlichen Untersuchungsmethoden zu:

  • Eine allgemeine Blutuntersuchung kann auf das Vorhandensein eines infektiösen Prozesses und indirekt auf dessen Art hinweisen. Neutrophile Leukozytose begleitet bakterielle Infektionen mit viralen - einer erhöhten Anzahl von Lymphozyten. Helmintheninvasion, Allergien gehen oft mit Eosinophilie einher.
  • Ein Tupfer aus Nase und Rachen, um den Erreger zu identifizieren. Eine schnelle Methode ist eine Immunfluoreszenzreaktion, bei der der Erreger direkt durch seine Antigene identifiziert wird. Oder Aussaat auf Nährmedien (bestimmen Sie pathogene Bakterien und deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika).
  • Röntgenmethoden. Bei Verdacht auf Lungenentzündung wird eine Röntgenaufnahme durchgeführt. In schwierigen Fällen (ein häufiger Vorgang oder ein mögliches Vorliegen einer Aufklärung, Diagnose von Missbildungen) wird eine Computertomographie der Brust durchgeführt.
  • Die Spirometrie ist eine Methode zur Beurteilung der Funktion der Außenatmung durch Volumen- und Geschwindigkeitsindikatoren auf einem Spirometer. Verschrieben für Kinder ab 6 Jahren. Wird häufiger bei der Diagnose von Asthma bronchiale und bei Vorhandensein einer Obstruktion der Bronchien verwendet.
  • Ultraschall - kann bei Verdacht auf Herzhusten (ECHO KG) oder bei Pleurapathologie (Ultraschall der Pleurahöhlen) verschrieben werden.

Was zu tun ist und wie zu helfen ist: Behandlungsansätze

Wie Dr. Komarovsky sagte: "Ein Husten ist nur ein Zeichen einer bestehenden Krankheit." In jedem Fall ist die vom Arzt verschriebene Therapie unterschiedlich. Die Infektion wird je nach Erreger mit antiviralen oder antibakteriellen Medikamenten behandelt. Im Falle einer allergischen Reaktion ist es wichtig, das Allergen zu beseitigen. Bei dieser Art von Entzündung werden lokale und systemische Antihistaminika und Glukokortikoide verwendet. Asthmaanfälle der Bronchien werden durch Bronchodilatatoren gelindert, und Prokinetika werden bei der Behandlung von GERD eingesetzt.

Je nach Art können verschiedene Gruppen von Arzneimitteln unterschieden werden:

  • Unterdrückender Hustenreflex - mit trockenem, anstrengendem, hackendem Husten. In der klassischen Version tritt ein solcher Husten bei Keuchhusten auf. Dazu gehören Medikamente auf der Basis von Butamirat (Sinekod, Omnitus), Libexin und anderen.

Beachtung! Diese Gruppe von Medikamenten bei Kindern wird äußerst vorsichtig und bis zu einem Jahr angewendet - nach strengen Angaben aufgrund eines schwachen Hustenreflexes. Das Kind kann verletzt werden. Nicht selbst behandeln, nur ein Arzt verschreibt eine medikamentöse Therapie!

  • Expektorantien sind Mukolytika, die den Gehalt an Schleimsekreten erhöhen, die Viskosität von Sputum (Ambroxol, Ambrobene) und dünnem Sputum verringern, ohne dessen Menge zu erhöhen (ACC, Fluditek). Dies sind die Medikamente der Wahl. Ambrobene bei kleinen Kindern kann beim Einatmen durch einen Vernebler verwendet werden.
  • Kräuterpräparate auf Basis von Thymian, Marshmallow, Wegerich, wildem Rosmarin (Mukaltin, Bronhofit, Pertussin usw.)
  • Homöopathische Arzneimittel (Stodal, Aconit)
  1. Wir schaffen günstige Bedingungen für die Erholung

Die Feuchtigkeitsindikatoren in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, sollten zwischen 60 und 80% liegen. Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme (für Allergiker ist es besser, einen Luftreiniger zu verwenden). Vergessen Sie nicht das Lüften und die regelmäßige Nassreinigung. Spaziergänge im Freien sind erlaubt, wenn das Kind keine Temperatur hat und es draußen nicht kalt ist. Angemessene Ernährung und viel Getränk helfen Ihnen, schneller mit Krankheiten umzugehen.

Beachtung! Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie diese Anzeichen bei einem hustenden Kind bemerken:

  • Er fing an zu würgen, sprach schwer (das Baby kann nicht schreien), nahm eine erzwungene Position mit Unterstützung an seinen Händen ein
  • Blaue Lippen oder Nasolabialdreieck
  • Pfeifen, Keuchen beim Ausatmen, aus der Ferne zu hören
  • Eine heisere Stimme erschien mit einem lauten Atemzug (Stridor)
  • Hilfsmuskeln sind an der Atmung beteiligt
  • Bewusstlosigkeit mit Atemstillstand

So stoppen Sie den Husten eines Kindes nachts: Erste-Hilfe-Artikel

  • Probieren Sie Wasser oder Apfelsaft. Wenn ein Kind im schulpflichtigen Alter ist, kann eine Hustenpastille helfen.
  • Atme Dampf im Badezimmer. Füllen Sie es dazu mit ihnen, schalten Sie heißes Wasser ein und bleiben Sie dann einige Minuten bei Ihrem Kind..
  • Einatmen mit Kochsalzlösung unter Verwendung eines Zerstäubers. Die Essenz ist die gleiche wie bei Dampf - befeuchten Sie die Atemwege.
  • Wenn der Schleim, der über den Rücken des Pharynx fließt, schuld ist, lohnt es sich, die Nase gut auszuspülen und auszublasen (bei Säuglingen mit einem Aspirator entfernen)..
  • Eine Vibrationsmassage der Brust hilft bei einem "tiefen" Husten und erleichtert die Freisetzung von angesammeltem Schleim.

Im Falle eines Hustens sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben, um sich selbst zu behandeln oder in den Foren nach der Ursache zu suchen und erfahrene Mütter um Rat zu fragen. Infolgedessen können Sie die Situation verschlimmern. Denken Sie an seine Schutzfunktion, keine Panik, helfen Sie Ihrem Kind, sich zu räuspern. Angst ist ansteckender als Husten. Die richtige Therapie durch Ihren Arzt hilft Ihnen, das Problem schnell zu beheben oder die Kontrolle über die Situation zu erlangen..

Autor: Yulia Tamanskaya speziell für die Website Matrasium.ru

Für Weitere Informationen Über Bronchitis