Propolis gegen Lungentuberkulose

Nützliche Eigenschaften von Propolis. Hausmannskost Rezepte. Dosierungen. Kontraindikationen.

Propolis gegen Tuberkulose ist wie andere natürliche Imkereiprodukte eine wirksame Ergänzung zu einer komplexen Behandlung, die die Immunabwehr des Körpers stärken, die Regeneration (Wiederherstellung) betroffener Gewebe beschleunigen und die durch konventionelle Chemotherapie verursachte Vergiftungstoleranz fördern kann.

Allgemeine Information

Tuberkulose (Tuberkel) ist in der Medizin seit Avicenna bekannt. Es manifestiert sich in einer pathologischen Wirkung auf den Körper des Mykobakteriums, benannt nach seinem Entdecker - Kochs Zauberstab. Es ist durch eine spezifische infektiöse Läsion gekennzeichnet. Entwicklung des Schwerpunkts - in den Atmungsorganen.

Im Laufe der Jahrzehnte hat der infektiöse Erreger gelernt, schnell im Körper zu mutieren. Infolgedessen stellen Ärzte eine ungünstige Tendenz zur Manifestation verschiedener Formen der Tuberkulose fest, insbesondere ihrer zerstörerischen Formen. Zusätzlich zu der klassischen Läsion der Atemwege können entzündliche Läsionen ausgesetzt sein:

  • Haut und Bewegungsapparat;
  • Nerven- und Lymphsystem;
  • Genitalien und Harnorgane;
  • der ganze Körper als Ganzes (Miliartuberkulose).

Eine Person mit gesunder Immunität ist in der Lage, den anfänglichen Infektionsherd leicht zu bewältigen. Aber selbst der gesündeste Mensch wird einen zu massiven Infektionsprozess nicht bewältigen können. Eine Verzögerung oder unzureichende Behandlung ermöglicht es der Tuberkulose, "viele verschiedene Masken anzuprobieren"..

  1. Manifestieren: Schädigung der Verdauungsorgane mit Anzeichen von Schmerzen im Darm, Verletzung der Häufigkeit des Stuhlgangs und Vorhandensein von Blutverunreinigungen, Blähungen (Blähungen) und kritisch hohe Temperaturen.
  2. Isolierte Schädigungsherde an Knochenstrukturen mit der Aussicht auf Zerstörung benachbarter Gewebe.
  3. Die Entwicklung von Meningitis und die Bildung von Tuberkeln in der Gewebestruktur des Gehirns. Der pathologische Prozess ist gekennzeichnet durch: Kopfschmerzen, Bewusstseins- und Empfindlichkeitsstörungen, Instabilität der motorischen Funktionen der Augäpfel und der Psyche. Wenn die Hirnnervenstrukturen beschädigt sind, entwickeln sich Photophobie, Schläfrigkeit, Krämpfe und häufig Koma..
  4. Verschiedene Formen der Hauttuberkulose. Ein charakteristisches Merkmal sind dichte subkutane Knotenformationen, gefolgt von einem Durchbruch unter der Haut und der Freisetzung einer weißen geronnenen Masse.
  5. Tuberkulöse Läsionen der Urogenitalorgane, die sich in Anzeichen einer blutigen Entladung, trübem Urin mit blutigen Einschlüssen, häufigen und schmerzhaften Beschwerden (Urinieren), der Entwicklung von schmerzenden Schmerzen im Unterbauch, der Bildung einer schmerzhaften Schwellung des Hodensacks mit Exsudat (bei Männern) äußern.

Die Behandlung einer Tuberkulose-Infektion ist ein komplexer und langer Prozess. Die Verwendung von Imkereiprodukten bei der Behandlung einer Krankheit kann jedoch erhebliche Anpassungen an der Klinik der Krankheit vornehmen, die Wirkung der Antibiotikatherapie stimulieren und gleichzeitig ihre negativen Folgen stoppen..

Es ist Propolis, das aufgrund seiner natürlichen antibakteriellen Eigenschaften und des Vorhandenseins einer Vielzahl von pharmakologischen Merkmalen den pathogenen Erreger der Tuberkulose verschiedener Lokalisationen nachteilig beeinflussen kann..

Medizinische Eigenschaften von Propolis gegen Tuberkulose

Die Fähigkeit der therapeutischen Wirkung von Propolis auf den Körper beruht auf der Sättigung seiner völlig einzigartigen natürlichen Zusammensetzung.

  1. Die Sättigung mit Harzen und ätherischen Ölen wirkt antibakteriell und bakterizid. Es ermöglicht in Kombination mit der Hauptbehandlung, pathogenen Wirkungen zu widerstehen, ihre Resistenz (Überleben) zu verhindern, indem die Replikationsprozesse (Reproduktion) gestoppt werden..
  2. Die reichhaltige Zusammensetzung an organischen Säuren und Kohlenwasserstoffen wirkt antiseptisch, hilft bei der Beseitigung von Schmerzsymptomen und den Prozessen der vermehrten Bildung von Phagozytenzellen, die Fremdzellen aufhalten und aus dem Körper entfernen können, wodurch die Immunabwehr gestärkt wird.

Die komplexen Wirkungen von Aminosäuren, Flavonoiden, Tanninen, Vitamin- und Mineralkomplexen in der Zusammensetzung von Propolis tragen zu Folgendem bei:

  • Stärkung der Gefäßwände in den von Tuberkulose betroffenen Geweben;
  • Reinigung von Kavernen von Blutgerinnseln und nekrosegefährdeten Geweben;
  • Bereitstellung von Gewebenahrung und schneller Regeneration;
  • Beseitigung von Entzündungsprozessen in den äußeren und inneren Organen;
  • Beseitigung von Toxinen und Zellerneuerung.

Trotz der starken bakteriziden Wirkung von Propolis ermöglicht seine selektive Wirkung auf Krankheitserreger die orale Anwendung von darauf basierenden Arzneimitteln, ohne die Magen- und Darmflora zu schädigen, was die Entwicklung einer Dysbiose vollständig ausschließt.

Die ersten Studien zu Propolis-Eigenschaften stammen aus dem Jahr 1960. Die Forscher Z.Kh. Karimova, L.M. Vainer, E.I. Radionova und K.I. Sevastyanova sammelten erstmals eine umfassende Evidenzbasis für die Wirksamkeit der Propolis-Behandlung bei Patienten, selbst bei schweren und fortgeschrittenen Formen der Krankheit, indem sie Forschungen auf der Grundlage einer Tuberkulose-Apotheke durchführten.

Propolis: Darreichungsformen für Tuberkulose

Im Jahr 1962 wurde Propolis gemäß der Anordnung des Gesundheitsministeriums der UdSSR offiziell in Form verschiedener Dosierungsformen in die komplexe Therapie der Tuberkulose aufgenommen. Grundlage war die experimentelle Bestätigung:

  • antibakteriell;
  • Schmerzmittel;
  • Antiphlogistikum;
  • immunmodulatorische und antimikrobielle Wirksamkeit des Bienenprodukts;
  • seine antitoxischen und phagozytischen (schützenden) Eigenschaften.

Zur Behandlung verschiedener Formen der Tuberkulose werden Wasser- und Alkoholextrakte aus Propolis, tierischen und pflanzlichen Ölen, darauf basierenden Cremes und Salben empfohlen.

  1. Alkoholische Extrakte von Propolis (10 - 30% Konzentration) sind zur oralen (internen) Verabreichung bestimmt. Sie werden ausschließlich mit einer geschwächten Klinik des Krankheitsverlaufs (während der Remissionsperiode) verschrieben, was auf Folgendes zurückzuführen ist: die Möglichkeit einer Reizwirkung, wenn Alkohol mit Antibiotika kombiniert wird, eine toxische Wirkung auf die Gewebestruktur der Leber, eine Abnahme der pharmakologischen Wirkungen einer bestimmten Therapie.
  2. Der wässrige Extrakt (10-20%) kann in jeder Phase der Tuberkulose-Klinik in Form einer Inhalation verwendet werden. Empfohlen zur Diagnose einer eitrigen Endobronchitis (oberflächlich) oder zur Erkennung von Lungenhöhlen.
  3. Die interne Einnahme von tierischen und pflanzlichen Ölen mit Propolis wird in Kombination mit Arzneimitteln der Haupttherapie verschrieben. Der Zulassungsverlauf ist individuell. Im Durchschnitt - bis zu 2 Monate.
  4. Cremes auf Bienenkleberbasis sind wirksam bei der Behandlung von Schmerzen. Eingerieben oder als Anwendung für den betroffenen Bereich verwendet.

Wenn Sie die medizinischen Empfehlungen und die Regeln für die Einnahme von Arzneimitteln mit Propolis strikt befolgen, ist ein positives Behandlungsergebnis garantiert. Es ist zu beachten, dass die Monotherapie mit Bienenkleber nur zu Beginn der Krankheitsentwicklung angewendet wird..

Da die Anzeichen einer Tuberkulose häufig anderen Pathologien ähneln, gehen die Patienten bereits im Stadium der Vernachlässigung der Krankheit oder in ihrer chronischen Klinik zum Arzt. In solchen Fällen ist die Wirksamkeit von Propolis nur in Kombination mit den Arzneimitteln der Haupttherapie möglich..

Heute können Sie mit Propolis alle vorgefertigten Darreichungsformen kaufen. Sie können sie selbst kochen, da es viele verfügbare Rezepte gibt. Betrachten wir einige davon.

Hausgemachte und Propolis-Rezepte

Für die Herstellung von Arzneimitteln auf Propolis ist es besser, ein frisches Produkt zu verwenden, das von zuverlässigen Verkäufern gekauft wurde.

Propolis Tinktur auf Alkohol

20 gr. zerkleinertes Propolis wird mit medizinischem Alkohol in einer Menge von 80 ml gegossen. 7 Tage ziehen lassen und den Behälter jeden Tag schütteln. Nach dem Sieben und Absetzen ist der Extrakt gebrauchsfertig.

Dosierung: oral eingenommen, 20 Tropfen Lösung mit 50 ml gemischt. warme Milch eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten. 3 Monate lang dreimal täglich.

Wasserextrakt

Der wässrige Extrakt wird durch das Verfahren des indirekten Kontakts der Lösung mit Feuer, dh in einem Wasserbad, hergestellt. Das frische Produkt wird je nach Konsistenz des Bienenharzes gründlich mit einer Küchenreibe, einem Mixer oder einer Kaffeemühle gemahlen. 10 gr. Pulver Propolis wird in 100 ml gegossen. heißes Wasser in einem kleinen Behälter. Mit einem Deckel abdecken und mit kochendem Wasser in einen breiteren Behälter geben. Bei schwacher Hitze eine Stunde köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Danach abkühlen lassen, in eine dunkle Schüssel geben und an einen kühlen Ort stellen..

Dosierung: 20-40 ml. morgens, mittags und abends für 30 min. Vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf ist jeweils individuell. Im Durchschnitt - bis zu einem Jahr. Alle 2 Monate - zwei Wochen Pause.

Der Extrakt wird nicht jährlich hergestellt. Es lohnt sich, das Verfallsdatum des Arzneimittels zu berücksichtigen. Ein reiner Extrakt ohne Sediment behält seine Eigenschaften bis zu eineinhalb Wochen. Wenn die Lösung einen Niederschlag enthält - eine Woche.

Propolismilch

Die Gültigkeit der Verwendung von Milch mit Propolis beruht auf der Fähigkeit der höchsten Löslichkeit in Milch nicht nur der wasserlöslichen, sondern auch der Fettbestandteile, die im Vergleich zu einer wässrigen Lösung die Nährstoffkonzentration im Milchextrakt signifikant erhöht..

Zum Kochen - 0,5 l. Milch wird in eine Emailschüssel gegeben, in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht. 50 g zerkleinertes Bienenharz hinzufügen. Unter ständigem Rühren 15 Minuten auf 70 ° C erhitzen. Die Lösung wird filtriert und abgekühlt. Auf der Oberfläche der abgekühlten Mischung kann gehärtetes Wachs auftreten. Es muss entfernt und die Mischung in den Kühlschrank gestellt werden..

Dosierung: 1 Dessertlöffel morgens und abends für 30 Minuten. vor der Aufnahme schreiben. Die Dauer des Kurses ist für jeden Einzelfall individuell. Durchschnittliche Dauer bis zu 3 Monaten.

Propolis in Butter

100 g Butter wird in einen Behälter gegeben, auf schwache Hitze gestellt und zum Kochen gebracht. 20 Gramm in leicht abgekühltes Öl geben. zerkleinerte Rohstoffe und gründlich mischen. 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Das Feuer wird regelmäßig ein- und ausgeschaltet, damit die Mischung nicht überhitzt. Bereiten Sie das Arzneimittel unter ständigem Rühren vor. Nach dem Kochen wird die Mischung filtriert. Wenn sich am Boden des Öls ein Wassersediment gebildet hat, muss es abgelassen werden. Das Propolis-Sediment bleibt zurück.

Dosierung: tägliche Einnahme von 15 Gramm. Zuvor in warmer Milch gelöstes Öl wird 1 Stunde vor den Mahlzeiten 2 Monate lang eingenommen. Nach einer zweiwöchigen Pause wird der Kurs wiederholt. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt 4-4,5 Monate.

Kann sowohl intern als auch extern angewendet werden (Hauttuberkulose).

Honig-Propolis-Mischung

Dieses Werkzeug ist einzigartig, da es oral, extern und zum Einatmen verwendet werden kann. Die klinische Wirksamkeit des Arzneimittels ist viel höher als die jedes einzelnen Inhaltsstoffs.

10 g Propoliskrümel werden mit 100 g Honig gemischt. Die Mischung wird in ein Wasserbad gestellt und 20 Minuten auf eine Wassertemperatur von 40-50ºC erhitzt. Die fertige Mischung wird filtriert und in einen Kühlschrank gestellt.

Anwendung: zur oralen Verabreichung - 0,5 Teelöffel 3 Rubel / Tag. Zum Spülen wird eine 1: 1-Mischung mit gekochtem Wasser verdünnt. Bei einer Schädigung des Schleimgewebes und des Lymphsystems - bis zu dreimal täglich - werden 0,5 TL der Mischung im Mund aufbewahrt, bis sich das Arzneimittel endgültig aufgelöst hat. Behandlungsverlauf - von anderthalb bis zwei Monaten.

Propolis: Kontraindikationen

Unabhängig davon, wie schmeichelhaft Bewertungen über Propolis klingen, sollte beachtet werden, dass jedes Medikament seine eigenen Einschränkungen und Kontraindikationen hat. Beispielsweise können Patienten mit einer Neigung zur Allergie gegen Bienenprodukte Anzeichen von Ekzemen, Asthma bronchiale oder Nesselsucht aufweisen. In Form einer Reaktion des Körpers sind Hautausschläge mit brennenden und juckenden Symptomen möglich, die von Kopfschmerzen und Fieber begleitet werden.

Propolis ist kein Allheilmittel gegen Tuberkulose. Es stimuliert die Wirksamkeit der Haupttherapie gegen Tuberkulose und übt eine immunmodulatorische Funktion aus, die den Körper dazu veranlasst, die Krankheit selbst zu bekämpfen. Nicht selbst behandeln. Bei einigen Begleiterkrankungen (Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Nieren- und Lebererkrankungen) können als Ausnahme von der Regel Ölextrakte mit Propolis in bestimmten Dosierungen zugelassen werden.

Propolis native (natürliche) und hochwertige Propolis Tinktur zum besten Preis - kaufen

Die Machbarkeit der Verwendung von Propolis bei Tuberkulose

Alle Mittel sind gut bei der Behandlung von Tuberkulose. Dies ist eine Krankheit, die schwer zu heilen ist, aber es gibt etwas, das dem Patienten hilft, Erleichterung zu empfinden. Im Falle einer Tuberkulose wird Propolis zu einem Lebensretter, der eine schnelle Genesung fördert. Es wird nicht empfohlen, es selbst einzunehmen. Es ist wichtig, den behandelnden Arzt zu konsultieren, der die Hauptbehandlung und die Hilfsbehandlung verschreibt. Letzterer umfasst das betreffende Imkereiprodukt.

Was ist das?

Die Entstehung von Propolis ist noch nicht geklärt. Es gibt mehrere Gesichtspunkte, die besagen, dass dieses Produkt ist:

  • das Ergebnis der Synthese, die im Bienenorganismus stattfindet;
  • Harzextrakt, der auf der Basis von Pollen gebildet wird;
  • Saft von einem Baum, der dem Harz ähnlich ist, wonach er im Körper der Biene verarbeitet wird (mit dieser Zusammensetzung halten Insekten die Bienenstöcke zusammen).

Der zweite Name ist Bienenkleber. Seine Zusammensetzung ist einzigartig und wird nicht nur von der traditionellen Medizin anerkannt, sondern auch von der traditionellen. Es gibt keine spezifische Zusammensetzung in Propolis, sie variiert. Dies hängt vom Wetter, dem Treffpunkt, der Jahreszeit usw. ab..

Die Farbe des Imkereiprodukts unterscheidet sich ebenfalls, es kann gelb, braun und grünlich sein.

Die Zusammensetzung enthält viele biologische Verbindungen, die sich positiv auf den Körper auswirken. Ihre Zahl erreicht 200, bisher ist nur die Hälfte bekannt. Unter ihnen sind:

  • essentielle Öle;
  • Aminosäuren;
  • Vitamine E, A, B usw.;
  • Wachs;
  • Mineralien;
  • Terpene;
  • Tannine;
  • Harz;
  • Alkohole und andere.
zurück zum Inhalt ↑

Eigenschaften

Propolis kann seine Eigenschaften über Jahrzehnte behalten.

  1. Propolis hat antibakterielle, antimikrobielle und antivirale Wirkungen. Zerstörerisch für Mykobakterien, Herpesvirus, Influenza, Hepatitis, Candida-Pilz.
  2. Kann Schmerzen lindern, Entzündungen lindern.
  3. Hilft die Immunität zu stärken.
  4. Bekämpft Giftstoffe.
  5. Trägt zur Normalisierung des Magen-Darm-Trakts, der Leber und des Verdauungssystems bei.
  6. In der komplexen Therapie trägt es zur schnellen Genesung schwerer Pathologien wie Tuberkulose und Hepatitis bei. Verhindert das Auftreten von Onkologie.
zurück zum Inhalt ↑

Indikationen

Bei Lungentuberkulose wird dieses Mittel immer häufiger angewendet. Hier wirkt es immunmodulatorisch, antibakteriell und entzündungshemmend. Es ist ratsam, sich zu bewerben:

  • Ölzusammensetzung;
  • Tropfen auf Propoliswasserbasis;
  • Tinktur;
  • Tablettenform.

Die Indikation ist das Vorhandensein von Kochs Bazillus im Körper, wodurch:

  • die Temperatur steigt;
  • es gibt einen Husten;
  • Appetitlosigkeit;
  • es gibt Schwäche, Apathie;
  • Hämoptyse wird festgestellt;
  • Schlaflosigkeit bemerkt.

Alle oben genannten Symptome sind nach einer Qualitätsbehandlung mit Propolis abgestumpft.

Nach einer solchen Behandlung macht sich eine positive Dynamik nicht nur bei den Symptomen bemerkbar, sondern auch bei Röntgenbildern..

In Anbetracht all dieser Punkte können wir den Schluss ziehen, dass Propolis ein wirksames Medikament bei der komplexen Behandlung von Tuberkulose ist..

Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Mittel seit den 60er Jahren vom Gesundheitsministerium der Russischen Föderation zugelassen wurde, wonach es in TB-Apotheken aktiv eingesetzt wurde..

Kontraindikationen

Die Behandlung von Tuberkulose mit Propolis ist bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Imkereiprodukten nicht akzeptabel. Wenn eine Person allergisch auf Honig reagiert, sind 99% der Tatsache, dass die gleiche Reaktion auf das betreffende Produkt auftritt.

Um dies zu überprüfen, können Ärzte Tests durchführen. Dies wird durch Auftragen des Produkts auf die Haut oder die Schleimhäute überprüft. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine kleine Menge eines Arzneimittels auf Propolisbasis einzunehmen. Der Patient ist mehrere Stunden unter Kontrolle. Das Auftreten spezifischer Reaktionen weist auf eine Allergie hin.

Propolis wird Personen mit Vorsicht verschrieben, die:

  • Asthmaanfälle werden beobachtet;
  • Dermatitis tritt häufig auf;
  • es gibt Leberprobleme;
  • Es besteht eine Allergie gegen andere Lebensmittel, Medikamente usw..

Wenn Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen oder Hautausschläge auftreten, wird die Verwendung von Propolis eingestellt.

Wie man es richtig macht?

Propolis wird als natürliches Antibiotikum bezeichnet, da es eine reiche Zusammensetzung und viele Eigenschaften hat. Es ist strengstens verboten, es nach eigenem Ermessen und rücksichtslos zu nehmen - dies ist mit Konsequenzen behaftet.

Wenn Sie das Produkt ohne medizinische Behandlung verwenden, besteht das Risiko, nicht nur Ihr Wohlbefinden zu verbessern, sondern auch die Situation zu verschlimmern. Voraussetzung ist die Verwendung dieses Produkts in Kombination mit Tuberkulose-Medikamenten.

Es ist besser, Propolis in einem speziellen Geschäft oder bei einer vertrauenswürdigen Person zu kaufen. Das Beste ist frisch, das im August geerntet wurde.

Bei Tuberkulose der Haut ist es ratsam, den Extrakt auf die Haut aufzutragen. Bei Schädigung der inneren Organe - oral eingenommen.

Sie können ein alkoholisches Mittel nur verwenden, wenn die akute Periode vergeht. Eine, die jederzeit auf Wasser basiert. Wenn die Lunge geschädigt ist, stört das Einatmen auf Propolisbasis nicht. Es gibt einige Nuancen bei der Einnahme. Die Aufteilung erfolgt nach Alter.

Kinder (bis 6 Jahre)

In der Kindheit ist der Wirkstoff sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung ratsam. Es ist erlaubt, Wasser- und Ölzusammensetzung zu verwenden. Alkohol nur in 10% iger Konzentration und nicht mehr. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel nicht mehr als 10 Tage. Ärzte sagen, dass eine solche Behandlung in Zukunft nicht vorteilhaft ist. Wenn der Nasopharynx betroffen ist, ist die Resorption von Tabletten mit Propolis-Extrakt ratsam. Zusätzlich wird eine Spülung des Rachens mit einer Wasser-Alkohol-Emulsion vorgeschrieben..

Wenn wir über Dosierungen sprechen, dann:

  1. Alkohol- oder Wassertinktur wird als 1/20 der üblichen Dosis berechnet. In einem höheren Alter nach 10 Jahren ½.
  2. Ölzusammensetzung - 5 ml in erhitztem Zustand zweimal täglich vor den Mahlzeiten. Wenn Sie das Arzneimittel mit erwärmter Milch trinken, wird das Ergebnis noch mehr gefallen.

Erwachsene

Es gibt weniger Einschränkungen. Sie können Tinkturen selbst herstellen, während Sie die Alkoholkonzentration kontrollieren können.

  1. Die Alkoholtinktur von Propolis gegen Tuberkulose wird dreimal täglich angewendet. Voraussetzung ist, 25 Minuten 30 Minuten vor den Mahlzeiten 25 Tropfen zu trinken. Das Produkt darf in warmem Wasser oder gekochter Milch verdünnt werden. Der Behandlungsverlauf ist lang. Nach einem Monat wird eine Pause eingelegt, die mindestens zwei Wochen dauert.
  2. Die Ölzusammensetzung wird ca. 4 Monate in einer Menge von 10 ml zusammen mit Milch verwendet. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten behandelt zu werden.
  3. Propoliswasser wird morgens und abends auf leeren Magen jeweils 10 ml getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 8 Monate, maximal 10.

In jedem Fall sollte man sich nicht von den obigen Informationen leiten lassen. Es dient nur zu Informationszwecken. Die Einnahme des Arztes sollte unter Berücksichtigung der Form der Pathologie, ihrer Form und ihres Verlaufs erfolgen.

Rezepte herstellen

Es gibt viele Rezepte, die es ermöglichen, ein Medikament auf Propolisbasis zu Hause zuzubereiten. Betrachten wir einige davon.

  1. Tinktur für Alkohol. Nehmen Sie etwa 100 g Propolis und 1 Liter Wodka. Propolis sollte etwa 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt und dann mit einem Mixer, Fleischwolf oder einer Reibe gemahlen werden. Alles mischen und zwei Wochen an einem dunklen und kühlen Ort stehen lassen. Der Behälter wird jeden Tag geschüttelt.
  2. Ölprodukt. In einem Wasserbad ein halbes Kilo Butter oder Dachsfett erhitzen. Propolis wird gemahlen, zu Ghee gegeben und eine Stunde lang gekocht. Wenn sich das Propolis auflöst - das Ziel ist erreicht, können Sie es vom Herd nehmen.
  3. Wassertinktur. Das Propolis ist gemahlen. Wasser wird im Verhältnis 1 zu 10 in den Behälter gegossen. In einem Wasserbad kochen, bis sich das Imkereiprodukt aufgelöst hat.

Nebenwirkungen

Wenn das Mittel nicht für den Patienten geeignet ist oder eine Überdosierung aufgetreten ist, kann Folgendes auftreten:

  • die Schwäche;
  • Nesselsucht;
  • Juckreiz und Brennen auf der Haut;
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Körpertemperatur.
zurück zum Inhalt ↑

Lager

An einem dunklen Ort ohne Sonnenlicht bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius lagern.

Wie man den richtigen wählt?

Ein gutes Produkt erkennt man an seinen besonderen Eigenschaften.

  1. Der Farbbereich variiert von grau-braun bis hellgrün..
  2. In Textur - klebrig, adstringierend, dicht.
  3. Hat ein bestimmtes Aroma. Eine Mischung aus Estern und Harzen.
  4. Es wird bitter schmecken und brennen.

Anhand der oben genannten Eigenschaften kann man verstehen, ob Propolis von hoher Qualität ist oder nicht..

Ausgabe

Seit den 60er Jahren wird Propolis in der Medizin in Tuberkulose-Kliniken aktiv eingesetzt. Es ist ratsam, es in der komplexen Therapie und in einer geeigneten Dosierung zu verwenden. Selbstmedikation ist inakzeptabel. Nur ein Arzt kann über die Dosierung und Häufigkeit der Einnahme dieses Arzneimittels entscheiden..

Behandlung von Lungentuberkulose mit Propolis

Ehrlich gesagt verwenden Patienten bei der Behandlung von Tuberkulose alle verfügbaren Mittel, da es ziemlich schwierig ist, Krankheiten zu heilen, und wenn es Medikamente gibt, mit denen Sie sich besser fühlen, ist es sinnlos, sie nicht zu verwenden. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Frage, wie wirksam Propolis-Tinktur bei Tuberkulose ist und wie sie angewendet werden sollte, sorgfältig zu diskutieren, aber zunächst ein wenig über die Krankheit.

Tuberkulose - was ist das??

Tuberkulose ist von Natur aus ansteckend, weil Bakterien sie verursachen. Es versteht sich jedoch, dass diese Krankheit neben dem medizinischen Aspekt auch einen sozialen hat, da die Empfindlichkeit gegenüber Tuberkelbazillen bei Menschen mit einem niedrigen sozialen Lebensstandard, der durch einen Mangel an normaler Ernährung und Nichteinhaltung (oder Unfähigkeit, diese einzuhalten) hygienischer und hygienischer Standards, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit gekennzeichnet ist viel höher.

Offizielle Statistiken zeigen heute, dass die Häufigkeit der Todesfälle durch die Krankheit auf 3 Millionen Menschen pro Jahr gestiegen ist, und dies war nicht nur ein Fehler des sozialen Lebens der Bevölkerung, sondern auch des asymptomatischen Krankheitsverlaufs, häufig aufgrund des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins dieser Krankheit nicht geprüft.

Tuberkulose entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Infektion des menschlichen Körpers mit Kochs Bazillus oder, wie allgemein gesagt wird, Mycobacterium tuberculosis. Kochs Sticks zeichnen sich durch ein extrem hohes Maß an Stabilität als äußere Umgebung aus, dh sie können ihre Lebensfähigkeit auch außerhalb des menschlichen Körpers und unter verschiedenen Bedingungen für lange Zeit aufrechterhalten. Vor diesem Hintergrund ist zu erwähnen, dass Bewertungen der Propolis-Tinktur gegen Tuberkulose argumentieren, dass es besser ist, sie zur Vorbeugung der Krankheit zu verwenden. Eine 12-monatige Einnahme der Propolis-Tinktur reicht aus, um die Immunität auf einem hohen Niveau zu halten und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass es zu Beginn der Krankheit praktisch keine Anzeichen für ihre Entwicklung gibt. Während dieser Zeit vermehren sich Kochs Stöcke normalerweise aktiv und infizieren dadurch den Körper, aber die Person spürt keine Anzeichen dafür. In Zukunft kann eine Person unter einer allgemeinen Verschlechterung der Gesundheit, Müdigkeit, Reizung, Kraftverlust sowie übermäßigem Schwitzen leiden, was den Patienten hauptsächlich nachts beunruhigt. Es sind diese Symptome, denen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, da Sie bei jedem dieser Symptome sofort einen Arzt konsultieren sollten.

Anwendung bei Lungentuberkulose

Besondere Aufmerksamkeit sollte Rezepten für Propolis-Tinktur gegen Lungentuberkulose gewidmet werden, da diese Form der Krankheit als die schwerste angesehen wird. Die Inkubationszeit für diese Krankheit beträgt 7-12 Wochen, während sie in einigen Fällen mehrere Jahre dauert. Normalerweise manifestiert sich die Lungenform der Krankheit in einem Gefühl der Schwäche, einer signifikanten Abnahme der Arbeitsfähigkeit..

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Gewichtsverlust und dem Appetitverlust sowie dem anhaltenden Husten von Blut und vergrößerten Lymphknoten gewidmet werden. Das fortgeschrittene Stadium der Krankheit ist durch einen Verlust des Lebensinteresses des Patienten gekennzeichnet, und dies ist bereits ein ziemlich bedrohliches Symptom, da dies normalerweise in den späteren Stadien der Entwicklung der Infektion auftritt, wenn es am schwierigsten zu behandeln ist.

Bei Lungentuberkulose wird Propolis-Tinktur normalerweise in Kombination mit anderen Arzneimitteln auf der Basis von Imkereiprodukten (ein guter Effekt in dieser Hinsicht ist die Verwendung von Wachsmotten-Tinktur, die das von ihr produzierte Cerrase-Enzym enthält, das die Membranen von Mycobacterium tuberculosis zerstören kann) und traditionellen Medikamenten verschrieben. Zusätzlich zur Tinktur, deren Rezepte und Merkmale für die Anwendung nachstehend beschrieben werden, können Sie zur Behandlung von Tuberkulose auch eine wässrige Lösung von Propolis und sogar darauf basierendem Öl verwenden..

Der daraus resultierende Effekt

Bevor Sie darüber sprechen, wie Propolis-Tinktur gegen Lungentuberkulose einzunehmen ist, sollten Sie darauf achten, welche Auswirkungen dies auf eine Person hat, die an dieser Krankheit leidet. Die therapeutische Wirkung von Propolis beruht auf seiner einzigartigen Zusammensetzung und Herkunft. Tatsache ist, dass es als "natürliches Antibiotikum" betrachtet wird, das heißt, es wirkt auf die gleiche Weise wie medizinische antibakterielle Medikamente, hat aber gleichzeitig nicht die gleiche schädliche Wirkung auf den Körper.

Darüber hinaus muss gesagt werden, dass Propolis für seine immunstimulierenden Eigenschaften bekannt ist, die auch bei der Behandlung von Tuberkulose unglaublich wertvoll sind, da es Ihnen ermöglicht, den Prozess der natürlichen Funktion des Immunsystems zu starten, der anschließend in der Lage ist, Kochs Stäbchen unabhängig zu handhaben.

Unabhängig davon sollte gesagt werden, dass Propolis gegen Lungentuberkulose auch die Rolle eines prophylaktischen Mittels gegen Arzneimittel der traditionellen Medizin spielt, die sich normalerweise nachteilig auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und der Leber auswirken, wodurch sich das Wohlbefinden des Patienten während der Therapie sehr häufig verschlechtert. Mit Propolis können Sie die Nebenwirkungen dieser Fonds neutralisieren. Es wird daher empfohlen, sie nicht nur allein, sondern auch in Kombination zu verwenden. Hier müssen Sie jedoch sofort sagen, dass es sich definitiv nicht lohnt, diese Tatsache vor Ihrem behandelnden Arzt zu verbergen, da die Anti-Tuberkulose-Therapie notwendigerweise auf dem vollständigen Vertrauen zwischen Arzt und Patient aufbauen muss, da dies der einzige Weg ist, um eine wirklich qualitativ hochwertige Wirkung zu erzielen.

Alkoholtinktur

Grundsätzlich wird bei Lungentuberkulose eine alkoholische Propolis-Tinktur eingenommen, da sie als die wirksamste und erschwinglichste angesehen wird, weil sie recht einfach zu kaufen ist. Falls erforderlich, kann das Arzneimittel jedoch unabhängig hergestellt werden, da hierfür nur Propolis in seiner natürlichen Form und Alkohol erforderlich sind.

Experten empfehlen! Experten empfehlen, wenn möglich, ein fertiges Arzneimittel vom Hersteller zu kaufen, da es sehr schwierig ist, die gesamte Technik seiner Herstellung zu Hause zu befolgen, wodurch die Wirksamkeit des auf diese Weise hergestellten Arzneimittels möglicherweise nicht so hoch ist.

Der Verlauf der Tinktur ist ziemlich lang - 4-10 Monate, da es unmöglich ist, Kochs Zauberstab in kurzer Zeit zu besiegen. In der Regel verspüren die Patienten jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der Behandlung mit diesem Mittel erste Anzeichen einer Linderung, sodass die Dauer der Therapie niemanden erschrecken sollte.

Fertige Propolis-Tinktur 20% kann telefonisch bestellt werden:

Wasserlösung

Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Alkohol sollten auf eine wässrige Lösung von Propolis achten, die zu Hause hergestellt wird. Die Dauer dieses Medikaments ist kurz, daher wird nicht empfohlen, es in großen Mengen zuzubereiten. Gemäß dem Rezept lohnt es sich, 10 Gramm Propolis pro 100 ml Wasser zu nehmen und die Zutaten 15 Minuten in einem Wasserbad zu kochen, dann die Lösung abkühlen zu lassen und durch mehrere Filter in eine Flasche zu geben. Das Arzneimittel wird auch mehrere Monate lang eingenommen, und Sie müssen dies 2-3 Mal am Tag tun.

Propolisöl

Eine gute Wirkung bei der Behandlung von Lungentuberkulose mit Propolis wird auch durch die Verwendung von Öl erzielt. Butter ist sehr einfach zuzubereiten. Sie müssen nur eine Packung Butter nehmen und 10 g zerkleinerte Propolis zu 100 g Basis hinzufügen. Die Bestandteile werden erhitzt, gemischt, bis die Propolismasse vollständig aufgelöst ist und eine gleichmäßige Konsistenz des fertigen Arzneimittels erhalten wird, wonach es wie angegeben eingenommen werden kann.

Sie müssen zweimal täglich Öl verwenden - morgens abends, jeweils einen Teelöffel, und es ist am besten, die Verwendung mit zusätzlichen Produkten auf der Basis von Bienenprodukten (Propolis oder Honig) zu kombinieren..

Tinktur aus Wachsmotte und Tinktur aus Propolis

Wie bereits erwähnt, bietet die kombinierte Verwendung von Propolis-Tinktur und Wachsmotte eine hervorragende Wirkung bei der Behandlung von Tuberkulose. Mit Propolis können Sie in diesem Fall die Funktion des Immunsystems verbessern, indem Sie den Grad der Phagozytose erhöhen, dh vor dem Hintergrund der Einnahme dieses Arzneimittels wird eine spezifische Immunantwort gebildet.

Die Tinktur aus Wachsmotten ist wiederum insofern wertvoll, als die Substanzen, aus denen sie besteht, eine zerstörerische Wirkung direkt auf Mycobacterium tuberculosis haben, dh Kochs Bazillus, der ihre Schale zerstört und sie dadurch für die Phagozytose zugänglicher macht, die pathogene Mikroorganismen absorbiert.

Propolis-Tinktur und Wachsmotten-Tinktur werden dreimal täglich 30-40 Tropfen eingenommen. Der Verlauf der kontinuierlichen Medikation dauert mindestens sechs Monate. Während dieser Zeit ist es notwendig, von einem Arzt beobachtet zu werden und den Zustand Ihres Körpers zu überwachen.

Empfehlungen zur Behandlung von Lungentuberkulose

Bei der Behandlung von Tuberkulose sollte besonderes Augenmerk auf die Unterstützung der Arbeit Ihres Immunsystems gelegt werden. Experten empfehlen daher, vitaminreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen und besonders auf die Verwendung von gekochtem Weißkohl, Fischöl, Trauben und Kuhmilch zu achten. Es lohnt sich, das Rauchen und Trinken von Alkohol während der gesamten Therapiezeit aufzugeben und einen starken Temperaturabfall zu vermeiden.

Gegenanzeigen zur Behandlung

Die einzige und sozusagen wichtigste Kontraindikation für die Behandlung mit Propolis-Tinktur gegen Tuberkulose ist die Unverträglichkeit dieses Arzneimittels (es muss gesagt werden, dass eine Unverträglichkeit nicht so häufig auftritt). Menschen, die an Asthma sowie an akuten Lebererkrankungen leiden, sollten bei der Behandlung dieses Arzneimittels mit Vorsicht behandelt werden, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit einer Allergie nach Einnahme dieses Arzneimittels sehr hoch ist. Nebenwirkungen bei der Anwendung des Arzneimittels sind selten. Wenn sich die Patienten jedoch während der Behandlungsdauer Sorgen über Kopfschmerzen, Hautausschlag und andere gesundheitliche Probleme machen, sollten Sie einen Arzt konsultieren und die Einnahme des Arzneimittels abbrechen.

Behandlung von Tuberkulose mit Propolis

Tuberkulose ist eine alte Pandemie, die bereits in babylonischen Texten erwähnt wurde. Eine tödliche Krankheit zu besiegen ist nur mit komplexen Methoden möglich: traditionell und volkstümlich. Propolis gegen Tuberkulose ist als starkes biologisches Produkt notwendig. Natürlicher Balsam mit einer einzigartigen bakteriziden Zusammensetzung erhöht die Vorteile der Pharmakotherapie um ein Vielfaches.

Was bestimmt die Heilkraft des Produkts?

Wissenschaftler kennen die Quelle und die chemische Zusammensetzung des natürlichen Stoffes noch nicht genau. Die Gebühren variieren je nach Standort, je nach Ort, Zeit, Wetter und anderen Umständen. Die Diskrepanzen wirken sich jedoch in keiner Weise auf die positiven Eigenschaften des Bienenkonzentrats aus, das über Hunderte von Jahren lebensspendende Eigenschaften beibehält..

Bienenleimmaterial enthält über 200 biologische Verbindungen. Einschließlich:

  • Flavonoide (Apigenin, Acacetin, Kaempferol, Kaempferid, Ermanin), künstliche Analoga von Substanzen, sind in Pharmazeutika weit verbreitet.
  • Carbonsäuren (in allen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten).
  • Aminosäuren (in einer Kombination von mehr als 30 für den menschlichen Körper lebenswichtigen Arten).
  • Mineralien und Spurenelemente (über 20, einschließlich: Magnesium, Kalium, Kalzium, Natrium, Eisen, Fluor).
  • Vitamine der Gruppen A, B (B1, B2, B6), C, E, H, P..
  • Enzyme, natürliche Antiseptika und Antibiotika.

Der natürliche Zweck von Propolis besteht darin, den Bienenstock zu versiegeln und zu desinfizieren.

Bienenkleber ist ein starkes natürliches Arzneimittel, das einem Menschen helfen kann, mit bakteriellen, viralen und Pilzinfektionen umzugehen. Einschließlich Konsum und andere Arten von Tuberkulose. Kochs Bazillus erhält keine natürliche Resistenz gegen antimikrobielle Wirkstoffe der Bindung, daher ist die Behandlung von Tuberkulose mit Propolis ein direkter Weg zur Genesung.

Wie man Bienenkleber benutzt?

Volksrezepte raten bei Lungentuberkulose, Alkohol und Wassertinkturen zu trinken. Mischungen mit Butter und Milch einnehmen, abspülen und einatmen. Die sicherste Methode zur Bekämpfung der Tuberkulose ist ihre Vorbeugung. Ein gesunder Lebensstil und die Verwendung von Propolis zur Stärkung der Immunität, hier ist ein zuverlässiger Zaun gegen Infektionen.

Alkoholtinktur

Propolis-Tinktur mit Ethylalkohol wird hergestellt aus:

  • Bienenkleber 10 - 25 g.
  • Rektifizierter Alkohol - 100 g.

Wir stellen die Uza zwei Stunden lang in den Kühlschrank, nehmen sie heraus, mahlen sie fein und füllen sie mit kaltem Wasser. Wir entfernen schwimmende Partikel - das sind Fremdzusätze. Wir warten 5 Minuten, dann filtern und trocknen wir den Bienenkleber gründlich. In der Filtrationsphase wird Propolis von unnötigen Komponenten gereinigt.

Füllen Sie es mit korrigiertem, falls erforderlich, ersetzen Sie den Alkohol durch hochwertigen Wodka. Wir bewahren die Propolislösung eine Woche lang in einem dunklen Glasbehälter auf. Schütteln Sie die Flüssigkeit während der Absetzzeit zweimal täglich. Wir filtern und die Medizin ist fertig.

Das Medikament wird gerieben und oral eingenommen, eine Pipette dreimal täglich, etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Alkohol kann die Speiseröhre verbrennen, die Tinktur Wasser oder Milch hinzufügen.

Tinktur auf Wasser

Für eine wässrige Infusion von Propolis benötigen Sie:

  • Destilliertes Wasser.
  • Bienenkleber.
  • Zwei hitzebeständige Lebensmittelbehälter unterschiedlicher Größe.

Wir nehmen gereinigtes Wasser und Propolis in einem Anteil von 200 ml pro 30 Gramm Produkt. Um den Bienenkleber zu mahlen, frieren Sie ihn ein, bis er fest ist. Seien Sie vorsichtig, zu lange Abkühlung beeinträchtigt die Eigenschaften von Propolis. Mahlen Sie die Substanz zu einer pulverförmigen Masse und lösen Sie sie in leicht erwärmtem (nicht höher als 40 Grad) Wasser auf. Gießen Sie die fertige Mischung in eine kleinere Schüssel und legen Sie sie eine Stunde lang in kochendes Wasser. Stellen Sie eine Auflaufform oder ein gerolltes Geschirrtuch auf den Boden eines größeren Behälters. Eine solche Maßnahme hilft, Verbrennungen zu vermeiden. Rühren Sie die Flüssigkeit vorsichtig um, um eine bessere Auflösung zu erreichen. Werfen Sie unbrauchbare Zusatzstoffe nach oben. Nach der angegebenen Zeit (auch wenn nicht alles aufgelöst ist) das Geschirr vom Herd nehmen.

Wir filtern die leicht abgekühlte Lösung vorsichtig und gießen sie in eine dunkle Schale aus hitzebeständigem Glas. Die Haltbarkeit von Propoliswasser beträgt 7 Tage, ein Patient benötigt für diesen Zeitraum 400 ml Lösung. Nehmen Sie 3-4 mal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten ein. Eine wässrige Propolis-Tinktur gegen Tuberkulose wird 4-10 Monate lang eingenommen. Es ist notwendig, alle zwei Monate eine Pause von 14 Tagen einzulegen.

Sie können Propoliswasser auf der elektrischen "Travnitsa" zubereiten, es ist sehr bequem, Abkochungen in einem Wasserbad zu machen. Das Kochen in einer Thermoskanne ist noch einfacher. Gießen Sie den geriebenen Uzu mit warmem (40 Grad) Wasser und stehen Sie 24 Stunden lang. Dann filtern wir durch das Käsetuch und die Flüssigkeit ist gebrauchsfertig..

Propolisöl

Um ein Produkt mit Propolis und Kuhöl herzustellen, benötigen Sie:

  • Butter (ungesalzen) - 100 g.
  • Bienenkleber - 10 g.

Der Algorithmus der Aktionen ist der gleiche, wir kühlen, zerdrücken, machen die Reinigung von Propolis. Die Butter in einen Topf geben, ins Feuer stellen und schmelzen, das Imkereiprodukt hinzufügen. Erhitze die Mischung ohne zu kochen für 15 Minuten. Um zu verhindern, dass das Öl verbrennt, müssen Sie ständig mit einem Holzspatel umrühren. Die heiße Emulsion muss sofort filtriert werden. Bei einer Temperatur von nicht mehr als +5 Grad in einem dicht verschlossenen Behälter lagern. Es schmeckt ziemlich bitter, fügen Sie Honig oder Kaffee hinzu, um sich zu verbessern.

Eine Einzeldosis von 5 g (Teelöffel) vor jeder Mahlzeit. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Monate. Nach einer 14-tägigen Pause bereiten wir ein neues Öl vor, der prozentuale Anteil an Bienenkleber sollte auf 15 Gramm erhöht werden. Bringen Sie das Verhältnis schrittweise auf 30 g Bindungen pro 100 g Öl.

Propolis mit Aloe und Honig

Ein sehr effektives Rezept mit Aloe und Honig. Zum Kochen benötigen Sie Komponenten:

  • Propolis - 50 g.
  • Nadelgummi - 25 g.
  • Aloe - 100 ml.
  • Kuhbutter - 500 g.
  • Natürlicher Honig - 250 g.

Wir geben alle Zutaten außer Honig in einen feuerfesten Behälter und schmelzen ohne zu kochen. Die vorteilhaften Eigenschaften von Honig gehen bei hohen Temperaturen verloren, daher werden wir dieses Bienenprodukt später hinzufügen. Nach Erhalt einer homogenen Masse abkühlen lassen. Gießen Sie Honig in das abgekühlte Konzentrat, mischen Sie es erneut und stellen Sie es 7 Tage lang in den Kühlschrank.

Vor jeder Mahlzeit anderthalb Stunden mit Hafermilch und einem Esslöffel oral einnehmen. Das Intervall für die Verwendung von Propolisöl mit Honig beträgt 8 Wochen, gefolgt von einer zweiwöchigen Pause. Voller Kurs 5-10 Monate. Die Haltbarkeit des vorbereiteten Produkts beträgt 4 Wochen. In einem dicht verschlossenen Behälter bei niedriger Temperatur lagern.

Um Hafermilch herzustellen, benötigen Sie:

  • Milch (hausgemacht) - 1500 ml.
  • Bio ungeschälter Hafer - 300 g.

Wir waschen den Hafer, geben ihn in einen großen Topf und füllen ihn mit Milch. Im Ofen bei 80 Grad etwa zwei Stunden lang verdampfen lassen. Filtriere die fertige Mischung (die Ausbeute beträgt 700 ml). Eines Tages verwendbar.

Propolis und Milch

Milch mit Propolis, Rezept:

  • Landmilch (am besten frisch) - 1000 ml.
  • Bienenkleber - 100 g.

Um das Mittel zuzubereiten, mischen Sie die erhitzte Milch mit der geriebenen Bindung und kochen Sie sie bei schwacher Hitze eine Viertelstunde lang. Wenn das Propolis vollständig aufgelöst ist, filtrieren Sie den Cocktail durch ein Käsetuch und lassen Sie ihn abkühlen. Entfernen Sie nach dem Abkühlen den Wachsfilm.

Trinken Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten 10 g Propolisöl pro 100 ml des Produkts. Die Behandlung der Tuberkulose dauert einen Monat, dann eine Woche Pause und einen zweiten Kurs.

Zweite Kochmethode:

In einem halben Glas warmer Milch 20 Tropfen Propolisalkohol-Tinktur auflösen. Es sollte sofort eingenommen werden, bevor es kalt wird..

Dampfeinatmung

Die Behandlung von Tuberkulose muss umfassend angegangen werden. Um diese schreckliche Krankheit zu überwinden, sollten verschiedene Behandlungsmethoden angewendet werden: traditionelle und volkstümliche. Parallel zur inneren und äußeren Einnahme von Propolis wird empfohlen, Propolis-Inhalationen durchzuführen.

Klassisches Rezept

Für das Verfahren benötigen Sie:

  • Bienenkleber - 60 g.
  • Wachs - 40 g.

Zum Einatmen benötigen Sie emailliertes Geschirr. Wir geben beide Zutaten in eine Schüssel oder einen Topf und geben sie dann in einen breiten Behälter mit kochendem Wasser. Atmen Sie zweimal täglich bis zu 20 Minuten lang über den Dampf. Die Mindestbehandlungsdauer beträgt einen Monat. Schwere Patienten können den Kurs verlängern, wenn keine allergischen Reaktionen vorliegen.

Inhalation basierend auf Eichenrindeninfusion

Wir geben ein kleines Teilchen der Bindung in eine Infusion von Eichenrinde und legen es in ein Wasserbad. Der Patient bedeckt sich für eine bessere Wirkung mit einem Ubrus und atmet etwa eine Viertelstunde lang..

Basierend auf Alkoholtinktur

In zweihundert Gramm kochendem Wasser 15 ml (einen Esslöffel) Propolisalkohol-Tinktur hinzufügen. Die Dampfinhalationsmethode ist dieselbe wie in den beiden vorherigen Rezepten..

Propolis-Tinktur, 1 ml pro 20 ml Kochsalzlösung verdünnt, wird zur Inhalation mit einem Zerstäuber verwendet. Nach dem Ende des Verfahrens können Sie nicht rauchen und zwei Stunden lang nach draußen gehen.

Lösung spülen

Halsgurgeln wird hergestellt aus:

  • Alkoholtinktur von Bindungen - 1 ml (40 Tropfen).
  • Kräuter Johanniskraut, getrocknet - 5 g (Esslöffel).

Wir brauen Johanniskraut in kochendem Wasser (200 ml), lassen die Brühe brauen, filtern und fügen die Bienenklebtinktur hinzu. Zweimal gurgeln, morgens und abends, die Behandlung dauert 14-15 Tage.

Wie man das Mittel für Babys unter 6 Jahren einnimmt?

Kindern wird empfohlen, Propoliswasser anstelle von Alkoholtinktur zu geben. Eine therapeutische Therapie mit einem alkoholischen Extrakt von Bindungen geringer Konzentration (10%) ist zulässig. Die kontinuierliche Behandlung der Tuberkulose dauert 7-10 Tage, dann wird eine 14-tägige Pause eingelegt. Bei kleinen Patienten wird die Tagesrate mit 1 Tropfen pro 1 Lebensjahr berechnet. Einjähriges Baby 1 Tropfen, zwei im Alter von 2 Jahren und so weiter. Die Gesamtdauer der Zulassung beträgt 2 Monate. Kinder nehmen vor dem Frühstück und nach dem Abendessen 5 g warmes Propolisöl zusammen mit Hafermilch ein.

Die effektivsten Methoden zur Behandlung von Kindern mit UZA-Medikamenten:

  • Stück Bienenkleber kauen.
  • Heilende Propolis-Lutschtabletten.
  • Tinktur zum Gurgeln.
  • Öl (zum Verschlucken und Reiben).
  • Propolis Inhalation.

Empfang der Bindung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es sind keine Fakten über nachteilige Auswirkungen von Bienenkleber auf schwangere und stillende Mütter bekannt. Aber Sie sollten vorsichtig sein und immer einen Arzt konsultieren. Propolis ist ein starkes Allergen. Es ist unmöglich genau zu bestimmen, wie das ungeborene Baby dieses Produkt verträgt. In der Tat enthält die Bindung Komponenten, die die Plazenta durchdringen.

Es ist erlaubt, eine wässrige Tinktur in minimalen Dosen einzunehmen. Alkohol wird nur zum Mahlen verwendet. Während des Stillens können Sie Propolismilch konsumieren. Gereinigter Bienenkleber kann zum Abkochen von Tee oder Hagebutten hinzugefügt werden.

Kontraindikationen

Propolis ist nicht für Menschen geeignet, die allergisch gegen Bienenprodukte sind. Wenn Sie allergische Symptome entwickeln (Rötung, Hautausschlag, Husten, laufende Nase), sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Gegenanzeigen zur Behandlung mit einer Alkohollösung der Bindung:

  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.
  • Nierensteinkrankheit.
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Bienenklebers.

Während der Behandlungsdauer sollte der Patient keinen engen Kontakt haben. Es ist unbedingt erforderlich, mit dem Rauchen aufzuhören und sich strikt an Ihre Ernährung zu halten.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Propolis gegen Tuberkulose behandelt zu werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Der Wunsch, sich zu erholen, ist die Hauptbedingung, um die Krankheit loszuwerden. Führen Sie die Krankheit nicht so weit aus, dass keine Mittel helfen. Gib schlechte Gewohnheiten auf, folge den Anweisungen der Ärzte und pass auf dich auf.

"Behandlung von Tuberkulose mit Propolis" - Neumyvakin I.P..

  • Gepostet von: Admin
  • 0

Propolis wird zur Behandlung verschiedener Arten von Tuberkulose (Lunge, Bronchien, Lymphknoten, Nieren, Haut) angewendet. Ärzte liefern Daten, die die Wirksamkeit von Propolispräparaten bei verschiedenen Formen der Tuberkulose belegen.

Die Behandlung wurde mit verschiedenen Propolis-Medikamenten und Antibiotika durchgeführt. Die meisten Patienten in der Gruppe hatten fortgeschrittene Tuberkulose und die Behandlung mit verschiedenen Medikamenten gegen Tuberkulose war in der Vergangenheit erfolglos..

Bei der komplexen Behandlung von Tuberkulose wurde eine in Butter hergestellte 15% ige Salbe verwendet. 30 Patienten mit fibrös-kavernöser Lungentuberkulose wurden mit 15% Propolisbutter behandelt. Bei 19 Patienten schlossen sich die Hohlräume nach 4 bis 10 Monaten Behandlung (sie erhielten dreimal täglich vor den Mahlzeiten Propolisbutter).

20 Patienten mit der gleichen Form von Lungentuberkulose nahmen oral eine 20% ige wässrig-alkoholische Propolislösung ein. Der Verschluss der Kaverne trat nur in zwei Fällen auf, während in anderen Fällen die Kavernen und Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung signifikant abnahmen.

Von 40 Patienten mit disseminierter (Verbreitung ist die Ausbreitung des Erregers im Körper vom primären Fokus über die Blut- oder Lymphwege, seröse Membranen) Lungentuberkulose, die mit Propolisöl und alkoholischer Propolislösung behandelt wurde, reduzierten die Verbreitungsherde in 33 Fällen ihre Größe signifikant.

Gute Ergebnisse wurden durch Propolis-Behandlung bei Nierentuberkulose und tuberkulöser Bronchitis und Lymphodenitis erzielt. Nach der Bronchoskopie wurden die betroffenen Bronchien mit einer 10% igen wässrigen Propolislösung behandelt und gleichzeitig Antibiotika eingesetzt. 2-3 Monate nach Beginn der Behandlung verschwanden bei allen Patienten, die sich dieser Behandlung unterzogen, spezifische Veränderungen der Bronchien.

Propolispräparate werden zur Verwendung bei der komplexen Behandlung von Tuberkulose empfohlen, insbesondere in Fällen, in denen eine Antibiotikatherapie nicht funktioniert.

Die medizinische Literatur enthält Beispiele für die Behandlung von Tuberkulose mit Propolis-Medikamenten..

Ein Junge von 7,5 Jahren, blass, dünn und schwach. Seine Lungen wurden von Tuberkulose "gefressen". Die traditionelle Behandlung hatte nicht den gewünschten Effekt, und die Ärzte schlugen eine Operation vor. Die Eltern lehnten ab, nahmen das Kind aus dem Krankenhaus und gingen zur Behandlung am Wohnort. Wir entschieden uns für Volksheilmittel und begannen, zusammen mit herkömmlichen Therapiemethoden, Propolis-Honig und Pollenpollen zur Behandlung zu verwenden..

Während der ersten Monate dieser kombinierten Exposition blieb der Zustand stabil. Dann begann die Läsion abzunehmen, aber sie schien kompakter zu sein und eine Verkalkung darin wurde deutlicher festgestellt. In der Zukunft verlor es die Klarheit der Grenzen, war weniger intensiv und nach 1 Jahr und 2 Monaten hörte es vollständig auf, bestimmt zu werden.

Was sehen wir hier? Imkereiprodukte halfen, Vergiftungen zu lindern, das Blutbild zu verbessern und den Widerstand des Körpers zu erhöhen, was zur Genesung von einer langwierigen und äußerst schweren Krankheit beitrug.

Patient 25 Jahre, Angestellter. Während der Untersuchung in der Anti-Tuberkulose-Apotheke wurde bei ihr in der Phase der Infiltration und Aussaat eine linksseitige fibrös-kavernöse Lungentuberkulose diagnostiziert. Die traditionelle Behandlung ergab nicht den gewünschten Effekt, und daher wurde die Behandlung mit einem 10% igen alkoholischen Propolis-Extrakt, 30 Tropfen dreimal täglich (in 50 ml Wasser) und einer Infusion aus einer Kräutersammlung begonnen, die von einem Arzt für diesen Fall zusammengestellt wurde.

Die Behandlung wurde 10 Monate lang durchgeführt (jeden Monat wurde eine 10-tägige Pause eingelegt). Innerhalb einer Woche nach Beginn der Einnahme von Propolis-Extrakt und Kräuterinfusion konnte eine Verbesserung des Zustands des Patienten festgestellt werden. Die Temperatur normalisierte sich allmählich wieder, der Appetit verbesserte sich, es gab keine Schmerzen in der Brust, Husten und alle Symptome einer Tuberkulose-Vergiftung verschwanden. Die Röntgenuntersuchung bestätigte, dass sich der Hohlraum links aufgelöst hatte.

Noch ein Beispiel.

Eine 40-jährige Patientin, eine Verkäuferin, sagte, dass sie vor 2 Jahren Schmerzen in der Brust, Schwäche und Atemnot entwickelt habe. In der Klinik wurde sie von Ärzten mit einer Bronchitis diagnostiziert. Der Zustand der Patientin verschlechterte sich jedoch weiter und sie wurde zu einer Konsultation in eine Anti-Tuberkulose-Apotheke überwiesen, wo bei ihr in der Phase der Infiltration und des Zerfalls eine disseminierte Lungentuberkulose diagnostiziert wurde..

Die traditionelle Behandlung wurde unter stationären Bedingungen und anschließend in einem Sanatorium durchgeführt. Der Zustand verbesserte sich etwas, aber der pathologische Prozess in der Lunge blieb bestehen. Sie klagte immer noch über Schwäche, Appetitlosigkeit, Schleimhusten, Schmerzen auf der rechten Seite und Fieber von Zeit zu Zeit..

Dann begann der Patient, dreimal täglich 15% Propolisöl, 1 Teelöffel, einzunehmen und eine vom Arzt für diesen Fall zusammengestellte Kräuterinfusion zu trinken. Im Laufe des Jahres wurden drei dreimonatige Behandlungszyklen mit einer Pause von einem Monat durchgeführt.

Bereits 3 Wochen nach Beginn der Behandlung war eine Abnahme des Hustens, Schmerzen auf der rechten Seite, eine Verbesserung des Appetits und des Allgemeinzustands festzustellen. Am Ende der Behandlung, die insgesamt etwa ein Jahr dauerte, war der Gesundheitszustand gut, es gab keine Beschwerden. Die Röntgenuntersuchung ergab, dass sich die Lungenhöhle aufgelöst hatte.

Rezepte zur Behandlung von Tuberkulose mit Propolis

Zur Behandlung von Tracheitis, Bronchitis, Tuberkulose sowie Rhinitis können Sie das folgende Rezept verwenden.

Bienenwachs - 40 g

Propolis und Wachs in eine Emailschüssel geben und mit kochendem Wasser in eine breitere Metallschale geben.

Propolis und Wachs lösen sich auf, und der Patient, der neben ihm sitzt, atmet therapeutische Dämpfe ein. Die Inhalation erfolgt je nach Krankheit morgens 10-15 Minuten und abends 1-2 Monate.

Bei Tuberkulose empfiehlt die traditionelle Medizin die Verwendung von Propolisöl.

Propolis - 140-150 g

Butter - 1 kg

Die Butter in einer Emailschüssel schmelzen, auf 80 ° C abkühlen lassen und zerkleinertes Propolis hinzufügen, das von Verunreinigungen gereinigt wurde. Dann die Mischung mit einem Holzlöffel rühren, bis eine homogene Masse erhalten ist, auf eine Temperatur von 80 ° C erwärmen, mehrmals umrühren, durch ein Käsetuch filtrieren und in Glaswaren gießen. An einem dunklen, kühlen und trockenen Ort lagern.

Geben Sie einem Patienten mit Tuberkulose dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten 1-2 Teelöffel Propolisöl (die Dosis hängt vom Alter und der Schwere der Erkrankung ab). Die Behandlungsdauer beträgt 4-7 Monate.

Während der Behandlung sollte der Patient auf sexuelle Aktivitäten verzichten.

Bei Tuberkulose empfiehlt die traditionelle Medizin die Verwendung des folgenden Mittels.

Propolis (10-20% Alkoholtinktur - 40 Tropfen)

Johanniskraut (Gras) - 1 EL. ein Löffel

In einer Emailschale das Johanniskrautkraut mit 1 Tasse kochendem Wasser kochen, 15-20 Minuten einwirken lassen und filtrieren. Fügen Sie dem flüssigen Teil der Johanniskraut Alkoholtinktur von Propolis hinzu.

Spülen Sie mit der resultierenden Mischung: 0,5 Tassen pro Spülung, 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten für 10-15 Tage.

Bei Tuberkulose, Lungenentzündung und Angina wird das folgende Mittel empfohlen.

Kuhbutter - 100 g

Fügen Sie zerkleinertes Propolis zu dem Kuhöl hinzu, das in eine Emailschüssel gegeben und auf 50-60 ° C erhitzt wurde. Erhitze die resultierende Mischung auf 70 ° C und halte sie 8-10 Minuten unter kontinuierlichem Rühren bei dieser Temperatur. Dann durch eine Schicht Käsetuch filtern.

Nehmen Sie nach dem Abkühlen der gefilterten Mischung 2-3 Mal täglich 1 bis 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel mit warmer Milch 2 Monate lang ein.

Wiederholen Sie nach einer 2-3-wöchigen Pause den Behandlungsverlauf (falls erforderlich), wobei Sie die Propolis-Norm jedes Mal um 5 g erhöhen und auf 30 g bringen.

I. P. Neumyvakin Propolis - Mythen und Realität. Moskau - St. Petersburg, "Verlag" DILYA ", 2010

Ivan Pavlovich Neumyvakin - Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor, Preisträger des Staatspreises, ordentliches Mitglied der Russischen Akademie der Naturwissenschaften.

Autor von über 200 wissenschaftlichen Arbeiten, Geehrter Erfinder mit 85 Urheberrechtszertifikaten für Erfindungen.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Grippeimpfkomplikationen

REGISTRIERUNGS NUMMER:
P N000195 / 01-140211HANDELSNAME DER VORBEREITUNG:
Citovir®-3INTERNATIONALES NICHT-EIGENTUM ODER GRUPPE; NAME:
Alpha-Glutamyl-Tryptophan + Ascorbinsäure + Bendazol

Schweinegrippe

Allgemeine InformationIn der Struktur der Inzidenz von ARVI, die etwa 90% aller Infektionskrankheiten ausmacht, nehmen Influenzaviren den wichtigsten Platz ein. Eines der dringenden Probleme ist heute die Grippe, die früher als "Schweinegrippe" bezeichnet wurde und durch das A / H1N1-Virus verursacht wird.