Entzündungshemmende Medikamente gegen Erkältungen

Pharmazeutische Unternehmen bieten viele verschiedene Medikamente zur Behandlung von ARVI bei Kindern und Erwachsenen an. Welche entzündungshemmenden Medikamente gegen Erkältungen sind hochwirksam, wirken schnell und weisen eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen auf? Experten antworten.

Anhaltende Ursachen für entzündliche Prozesse, die bei Erkältungen auftreten

Die wichtigsten prädisponierenden Faktoren für die Entwicklung der Krankheit: eine Abnahme der Immunabwehr einer Person und eine Infektion mit Viren von infizierten Arbeitskollegen, Klassenkameraden, Kindern im Kindergarten und Nachbarn.

Die häufigsten Ursachen einer Erkältung:

  1. Unterkühlung.
  2. Avitaminose.
  3. Das Vorhandensein chronischer Erkrankungen der inneren Organe.
  4. Hypodynamie.
  5. Anämie.
  6. Alkoholismus.
  7. Längere Überarbeitung.
  8. Stress.
  9. Erkrankungen der Zähne.

Das Eindringen von intrazellulären Parasiten in den Körper trifft nicht auf einen ausreichenden Widerstand der Leukozyten eines geschwächten Immunsystems.

Viren besetzen frei die DNA (RNA) menschlicher Zellen, beginnen mit der beschleunigten Replikation und erfassen benachbarte Regionen.

Es gibt ausgedehnte Entzündungsherde, die mit Arzneimitteln mit antiviraler und immunmodulatorischer Wirkung beseitigt werden können..

Von der WHO empfohlene entzündungshemmende Medikamente gegen Erkältungen bei Kindern

ARVI-Behandlungsprotokolle umfassen die Verwendung der folgenden Arten von Arzneimitteln.

Entzündungshemmende Tropfen für Kinder mit Erkältungen

Entwickelt, um Viren zu inaktivieren, den Immunschutz zu erhöhen und die Schleimhäute von pathogenen Mikroorganismen zu reinigen. Sowie die Beschleunigung der Zellregeneration und die Reduzierung der allgemeinen Vergiftung.

Klinisch erprobte Tropfen:

Name der TropfenWirkstoffeWirkung von DrogenBehandlungsmethoden
Interferon

(in Ampullenpulver) menschlicher LeukozytInt. alfa-2b.Immunmodulatorisch, antiviral.Von Geburt an erlaubt.

Bereiten Sie die Lösung gemäß den Anweisungen vor.

Täglich 2 (3) Tropfen 4 mal in die Nase tropfen lassen.

Kurs - bis zu 4 Tage.Immun (Lösung,

oral).Mit Purpurea Echinacea Säftextraktion.Immunstimulierend,

antimikrobiell.Tagesdosis: 1 ml 3 (4) mal.

Bis zu 7 Tage.Grippferon (Lösung,

nasal).Rekombinantes alpha-2b.Antiviraler Immunmodulator.Dosierung:

2 Tropfen 3 (4) mal am Tag.

Bis zu 5 Tage.Derinat

(in die Nebenhöhlen).Natriumdesoxyribonukleat.Virostatikum,

immunstimulierend.2 Tropfen 4 (5) mal.

Bis zu 7 Tage.Pinosol (für die Nase).Thymol, Vitamin E, Guaiazulen.Antiseptisches breites Spektrum.

Anticongestant.1 (2) Tropfen pro Tag bis zu 4 Mal.

7 Tage.Nazoferon (nasal).Interferon alpha-2b.Antiviral, immunstimulierend.2 (1) Tropfen 3 mal.

Bis zu 4 Tage.Viferon.Ebenfalls.Ebenfalls.1 Tropfen 4 mal.

5 Tage.

Dies ist eine Liste der besten entzündungshemmenden Medikamente, die Kindern ab den ersten Geburtsmonaten helfen, eine Erkältung in kürzester Zeit wirksam zu bewältigen. Sie können die aufgeführten Mittel nicht ohne Erlaubnis des Arztes verwenden.

Entzündungshemmende Pillen

Bei Erkältungen werden Medikamente mit antiviraler Aktivität, Immunstimulanzien sowie Medikamente verschrieben, die die negativen Symptome von Krankheiten lindern. Antivirale Babypillen:

Anaferon

Homöopathische antivirale Breitbandresorptionstabletten:

  1. Wirkstoffe: Antikörper Gamma-Interferon.
  2. Eigenschaften: antimutagenes, antivirales, immunmodulatorisches Mittel.
  3. Dosierung: 1 Tisch pro Tag. 6 mal. Die Behandlungsdauer beträgt 7-14 Tage.

Kann je nach Ausführung des 1 Monat alten Babys eingenommen werden, die Tablette wird mit Wasser in 1 EL verdünnt. l.

Arbidol

In Kapseln erhältlich:

  1. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Umifenovir.
  2. Wirkung: antiviral mit Interferon-induzierender Aktivität.
  3. Tagessatz: von 3-6 Jahren - 1 Stck. (Mit 50 mg) 4 mal. Von 7 bis 12 Jahren - 1 Stck. (100 mg) 3 mal.

Behandlungsdauer - 5 Tage.

Amiksin

  1. Wirkstoff: Tiloron.
  2. Eigenschaften: antiviral, immunmodulatorisch.
  3. Dosierung: 1 Stk. pro Tag für die ersten 2 Tage. Weitere 1 Stk. jeden zweiten Tag noch 4 Tage.

Nur ab dem 7. Lebensjahr.

Cycloferon

  1. Wirkstoff: Megluminaccridonacetat.
  2. Wirkung: immunstimulierend, antiviral.
  3. Wie zu trinken: 1 Stck. ein Tag von 4 bis 6 Jahren. 2 Stk. von 7 bis 12 Jahren. 3 Stk. ab dem 12. Lebensjahr.

Nicht empfohlen bis 4 Jahre.

Beachtung! Jedes neue Arzneimittel kann bei einem kranken Kind eine allergische Reaktion hervorrufen. Daher sollte für die erste Dosis des Arzneimittels die Mindestdosis ausgewählt werden.

Alle diese Medikamente können nur in Absprache mit dem Kinderarzt angewendet werden.

Symptomatische entzündungshemmende Arzneimittel zur Behandlung von Kindern mit Erkältungen

Verschrieben zum Senken von hohem Fieber, Schmerzlinderung. Um einen schwächenden Husten, eine laufende Nase und andere negative Manifestationen von ARVI zu stoppen:

  1. Antipyretika mit anästhetischer Wirkung:
    • Kerzen Viferon, Tsefekon D, Efferalgan, Viburkol;
    • Sirupe Calpol, Panadol, Paracetamol, Nurofen, Nimulid.
  2. Tropfen gegen Erkältung: Aqualor Baby, Protargol, Otrivin Baby, Vibrocil, Nazol Baby.
  3. Nasse Hustensäfte: Lazolvan, Ambroxol, Fluimucil, Ambrobene.
  4. Bei unproduktivem Husten: Linkas, Gedelix, Althea-Sirupe, Süßholzwurzel, Brustelixier.
  5. Bei Halsschmerzen: Tantum Verde, Lizobact, Hexoral, Bioparox.

Bei der Behandlung von Erkältungen bei Kindern berücksichtigt der Arzt nicht nur das Alter, sondern auch das Gewicht des Babys, den Schweregrad des ARVI-Kurses sowie die Verträglichkeit von Arzneimitteln. Daher verursacht die unabhängige unkontrollierte Verwendung von Sirupen, Tabletten, Lutschtabletten und Tropfen häufig eher Schaden als Nutzen. Geben Sie Ihrem Kind keine Medizin vor dem Arzttermin..

Beachtung! Die ersten Symptome gefährlicher infektiöser Kinderkrankheiten (Diphtherie, Masern, Lungenentzündung, Scharlach) sind den Manifestationen der Erkältung sehr ähnlich. Daher sollten vor der Konsultation eines Kinderarztes bei einem Kind mit laufender Nase, gerötetem Hals oder Husten nicht einmal Pickel auf der Lippe mit Medikamenten geschmiert werden. Mit der Selbstmedikation wird das Bild der Krankheit verzerrt, eine genaue Diagnose wird kompliziert.

Entzündungshemmende, schnell wirkende Erkältungsmedikamente für Erwachsene

In der Bevölkerung gibt es eine gefährliche Meinung über wundersame Pillen, die für den kommenden Schlaf getrunken werden können, und bis zum Morgen verschwinden alle negativen Symptome von SARS. Sie können zur Arbeit gehen.

Gelegentlich kommt es auch vor, aber häufiger treten bei falscher Behandlung gefährliche Folgen auf: Bronchitis, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, rheumatische Herzkrankheit, Meningitis durch Hinzufügen einer bakteriellen Infektion.

Daher muss die Erkältung bei Erwachsenen mit Hilfe von entzündungshemmenden Medikamenten verantwortungsbewusst eingeleitet werden: Nur eine vom Therapeuten empfohlene komplexe Therapie ist akzeptabel..

Entzündungshemmende Pillen mit antiviraler Wirksamkeit

Welche Mittel sind besser.

Kagocel

  1. Wirkstoff: Kagocel.
  2. Wirkung: antiviral, Strahlenschutz, immunmodulatorisch.
  3. Verbrauchsrate: die ersten zwei Tage, 2 Stk. dreimal. Weitere 1 Stk. dreimal.

Behandlungsdauer - 4 Tage.

Anaferon

  • Zusammensetzung: Antikörper gegen menschliches G-Interferon.
  • Wirkung: antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend.
  • Anwendung: 1 Registerkarte. 5 (6) mal am Tag. 4 Tage.

Dann 3 mal am Tag 1 Stk. Bis zur vollständigen Genesung (8, 9 Tage).

Entalferon

  1. Zutaten: menschliches Interferon.
  2. Eigenschaften: antiviral, Antitumor, immunmodulatorisch.
  3. Wie zu trinken: 1 Tisch pro Tag. 4 Mal.

Nicht mehr als 5 Tage.

Lavomax

  1. Wirkstoff: Tilorondihydrochlorid
  2. Wirkung: antiviral, immunstimulierend.
  3. Nehmen Sie: 2 Tage bei 125 mg, dann jeden zweiten Tag bei 125 mg.

Behandlungsdauer - 4 Tage.

Remantadin

  1. Wirkstoff: Rimantadin.
  2. Antivirale Wirksamkeit, Immunstimulans.
  3. Trinken: 1 Tag für 1 Stk. dreimal. Dann 2, 3 Tage für 1 Stück. 2 mal. Für 4 Tage 1 Stück.

Nicht mehr als 4 Tage.

Antigrippin-Anvi

Erhältlich in Kapseln (weiß + grün):

  1. Aktive medizinische Zusammensetzung: Diphenhydraminhydrochlorid, Calciumgluconat, Acetylsalicylsäure, Vit. C, Rutozid, Natriummetamizol.
  2. Eigenschaften: angioprotektiv, fiebersenkend, antihistaminisch, analgetisch, entzündungshemmend.
  3. Verbrauch: 2 Stück pro Tag. (verschiedene Farben) 3 mal. Kurs - 5 Tage.

Wenn die Tabletten aufgrund von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts nicht verwendet werden können, werden bei Erkältungen die folgenden Zäpfchen für Erwachsene mit entzündungshemmender und antiviraler Wirksamkeit verwendet: Viferon, Alfakain, Laferobion, Laferon.

Entzündungshemmende antivirale Nasentropfen für Erwachsene

Interferon

Pulver, Ampullen:

  1. Zutaten: menschliches Interferon.
  2. Wirkung: immunstimulierend, antiviral.
  3. Methode zur Behandlung von Erkältungen: Mit Wasser gemäß den Anweisungen verdünnen. Tagesdosis: 2 (3) Tropfen, 4-mal in die Nase.

Timogen

  1. Wirkstoff: Alpha-Glutamyl-Tryptophan
  2. Wirkung: immunstimulierend, antimikrobiell.
  3. Tägliche Dosierung: 2 mal 1 (2) Injektion.

Behandlungsdauer - 5-8 Tage.

Tonsilgon N.

  1. Zutat: Kräuterextraktion.
  2. Wirkung: antiviral, abschwellend, immunstimulierend.
  3. Zum Einatmen durch einen Vernebler. Zum Befüllen der Tasse benötigen Sie 2 ml Tropfen + 2 ml Kochsalzlösung. Verfahren am Morgen und am Abend.
  4. Innerhalb von 5 Tagen.

Bei Atemstillstand werden entzündungshemmende Tropfen Pulmicort, Berodual und andere Medikamente zur Inhalation verschrieben.

Symptome für Erwachsene, um Erkältungen loszuwerden

Die folgenden Medikamente sind in der komplexen Therapie beliebt:

  1. Analgetikum, fiebersenkend: Ibuprofen, Aspirin, Panadein, Nurofen.
  2. Tropfen zur Behandlung von Rhinitis: Pinosol, Vibrocil, Sinuforte, Phenylephrin, Evamenol.
  3. Bei Halsschmerzen: Lizobact, Bioparox, Strepsils, Faringosept.
  4. Zur Hustenlinderung: Lazolvan, Sinekod, Acetylcystein, Tusuprex, Libeksin, Bromhexin.

In Beuteln dosierte Arzneimittelpulver zeichnen sich durch die Geschwindigkeit aus, mit der Entzündungen, Temperaturen und negative Manifestationen der Erkältung reduziert werden:

  1. Rinza.
  2. Coldrex.
  3. Nimesil.
  4. Teraflu.
  5. Pharmacitron.
  6. Fervex.

Es wird nicht empfohlen, sie länger als 3, 4 Tage einzunehmen. Befolgen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung bezüglich der Dosierung von Arzneimitteln.

Beachtung! Antibiotika gegen ARVI bringen keine Vorteile, im Gegenteil, sie verringern die Immunität weiter. Sie werden ausschließlich zur bakteriellen Infektion nach ärztlicher Verschreibung eingenommen.

Erkältungshemmer aus der Schatzkammer der traditionellen Medizin

Heilpflanzen mit antiviraler, immunmodulatorischer Aktivität.

Himbeeren (insbesondere Zweige, Beeren)

Medizinische Eigenschaften: diaphoretische, entzündungshemmende, antiseptische, ödemhemmende Wirkung.

Sie können eine Infusion vorbereiten:

  1. 1 Teelöffel Pulver aus Himbeersprossen wird mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen.
  2. Bestehen Sie auf 10 Minuten. Filter.
  3. 4 mal am Tag in kleinen Schlucken trinken.

Aus den Beeren wird gewöhnlicher Tee gebraut (1 Esslöffel Himbeeren + 200 ml Wasser + eine Zitronenscheibe).

Lindenblütenstand

Wirkung: fiebersenkend, antioxidativ, diaphoretisch, antimikrobiell.

Eine Infusion von Lindenblüten lindert Fieber, reduziert Husten, lindert eine laufende Nase und beugt Vitaminmangel vor:

  1. Rezept: 1 EL. l. Linde + 300 ml kochendes Wasser.
  2. Haltezeit unter dem Deckel - 15 min.

Nach dem Filtern der Lösung können Sie sie viermal täglich atmen (einatmen) oder trinken (jeweils 100 ml).

Weidenrinde

Natürliches Analogon von Aspirin. Nothilfe bei sehr hohem Fieber:

  1. Die Brühe besteht aus 10 g Pulver und 300 ml Wasser.
  2. In einem Wasserbad mit geringer Hitze müssen Sie die Lösung 10 Minuten lang kochen.
  3. Bestehen Sie auf 15 Minuten. Filter.
  4. Mit kochendem Wasser 1: 1 verdünnen.

Trinken Sie 4 mal täglich 50 ml nach dem Abkühlen (bis zu 38 Grad) mit Honig.

Propolis + Honig

Hochwirksames Mittel gegen nasopharyngeale Entzündungen:

  1. Wirkung: immunstimulierend, antiviral, antioxidativ, Antitumor.
  2. Dem Tee wird eine Wasserinfusion zugesetzt (25 Tropfen für Erwachsene, 5 bis 10 Tropfen für Kinder)..
  3. 4 mal am Tag trinken.
  4. Oder kauen Sie einen kleinen Klumpen einheimischen Propolis, bis er vollständig absorbiert ist.

Anwendungshäufigkeit: 3 r. am Tag.

Um die Immunabwehr zu verbessern und den Körper schnell zu entgiften, ist es wichtig, mit Preiselbeeren, Sanddorn, Hagebutten und Preiselbeeren so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken, da viele Vitamine antivirale, entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften haben. Fruchtgetränke, Cocktails, Aufgüsse, Tee, Kompotte. Jedes der Getränke kommt Kindern und Erwachsenen bei der Behandlung von Erkältungen zugute.

Ringelblume

Zum Gurgeln mit einem entzündlichen Prozess im Hals:

  1. Wirkung: Zerstörung von Mikroorganismen, Reinigung der Schleimhäute, Aktivierung von Regenerationsprozessen der Schleimhäute.
  2. Aufguss: 2 TL + 250 ml kochendes Wasser.
  3. 15 Minuten aushalten.
  4. Lassen Sie die Lösung durch ein Sieb ab.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang 5 Mal am Tag.

Sie können mit Infusionen von Echinacea, Eukalyptus, Johanniskraut, Oregano, Kamille gurgeln. Alle diese Pflanzen haben entzündungshemmende Eigenschaften..

Inhalation

Atemverfahren über einem Dampf von Abkochungen von Tannennadeln, Kartoffeln, Salbei und Johanniskraut helfen, einen Husten schnell loszuwerden:

  1. Salzkartoffeln in einer Schale.
  2. Wenn es etwas abgekühlt ist (50-45 Grad), beugen Sie sich leicht über die Schüssel und atmen Sie langsam bis zu 10 Minuten ein.
  3. Decken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch ab, um einen gezielten Dampfstrahl zu erzeugen, den Sie nicht benötigen.

Für die Kräuterinfusion müssen Sie 2 EL kochendes Wasser in 500 ml brauen. l. pflanzliche Rohstoffe, kühle die Lösung auf 50 Grad. Kinder können 5 Minuten lang entzündungshemmenden Dampf einatmen, Erwachsene 10 Minuten.

Knoblauch + Zwiebel

Allgemein anerkannt als die besten Hausmittel gegen entzündungshemmende, immunstimulierende und antivirale Wirkungen:

  1. Da Babys sie nicht mit Halsschmerzen essen können, sollten die Scheiben um den Umfang der Wohnzimmer herum ausgelegt werden. Alle Mikroben aus der Umgebung verschwinden sofort.
  2. Erwachsene sollten bis zu 5 Mal am Tag Zwiebelgemüse kauen..

Ätherische Öle inaktivieren Viren in Nase und Mund schneller als einige der Medikamente.

Die wichtigsten Regeln für die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten während einer Erkältung: Wenn keine Temperatur herrscht, können Sie keine Antipyretika trinken.

Es ist nicht akzeptabel, Kinder mit entzündungshemmenden Arzneimitteln selbst zu behandeln. Rufen Sie sofort Ihren Kinderarzt an.

Bei schweren negativen Erkältungssymptomen bei Erwachsenen sollten Sie auch einen Arzt konsultieren und Medikamente nur nach Anweisung einnehmen. Denken Sie daran, dass Antibiotika nicht gegen Viren wirken. Mit ARVI sind sie nicht nur nutzlos, sondern verursachen auch großen Schaden für einen geschwächten Körper.

Wirksame Medikamente gegen Erkältung und Grippe

Laut Statistiken von medizinischen Einrichtungen überwiegen Virusinfektionen gegenüber bakteriellen Erkrankungen. Dies liegt an der Tatsache, dass in der modernen Gesellschaft die Hygienekompetenzen ausreichend entwickelt sind, um die Entwicklung bakterieller Infektionen zu verhindern. Dies stoppt jedoch nicht besonders die virale Pathologie..

Die Sache ist, dass Viren winzige biologische Objekte sind, deren Größe von Hundertstel bis Zehntel Mikrometer reicht. Sie lassen sich leicht an Staub- und Feuchtigkeitspartikeln befestigen und können leicht durch die Luft transportiert werden. Ein ähnlicher Übertragungsmechanismus bestimmte die weit verbreitete Verbreitung von Viruserkrankungen der Atemwege - Erkältungen, Parainfluenza, Influenza und ARVI.

Der zweite prädisponierende Faktor für die Entwicklung des Infektionsprozesses ist der Besuch überfüllter Orte. Bus, Trolleybus oder Regierungsbehörde, Einkaufs- und Unterhaltungszentrum oder Kino - überall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf eine kranke Person oder einen Virenträger stoßen, der nicht einmal Symptome der Krankheit aufweist und dementsprechend noch nicht mit der Behandlung begonnen hat.

Es ist bemerkenswert, dass bei ruhiger Atmung die Luftgeschwindigkeit 2,4 m / s, beim Niesen bis zu 120 m / s und beim Husten bis zu 170 m / s beträgt. In diesem Fall können die Flüssigkeitsteilchen, auf denen das Virus fixiert ist, 3-5 Meter streuen. In der Tat ist dies der "Radius der Zerstörung" einer kranken Person oder eines Virusträgers. Aus diesem Grund können Sie leicht mit einer Virusinfektion infiziert werden, insbesondere wenn der Körper geschwächt, physisch oder emotional überlastet ist.

Symptome und Behandlung von Influenza und ARVI

Virale Atemwegsinfektionen sind in ihren Symptomen ziemlich ähnlich. Schnupfen, Schmerzen und Krämpfe beim Schlucken, starker nasser oder trockener Husten, Fieber und Schüttelfrost, Schwäche und allgemeines Unwohlsein. Vielleicht hat jeder Mensch solche Symptome mindestens einmal in seinem Leben erlebt. Alle diese Anzeichen weisen indirekt auf virale Krankheiten hin. Jede Pathologie weist jedoch einige Merkmale auf..

Vergleichende Merkmale der Symptome von Erkältungen, Grippe und SARS

SchildKaltARVI (ARI)Grippe
Was bedeutet der Begriff??Dieser Begriff wird im Alltag verwendet, um Infektionskrankheiten der Atemwege von leichter Schwere wie Herpes, Laryngitis, Pharyngitis, Rhinitis zu bezeichnen. Der provozierende Faktor ist Unterkühlung. Der Begriff "Erkältung" wird in der Fachmedizin nicht verwendet.Der Sammelbegriff für Infektionskrankheiten der Atemwege, die durch Parainfluenzaviren, Rhinoviren, Rotaviren (Synonym für Darmgrippe), Adenoviren, Reoviren, Coronaviren, Enteroviren und andere (insgesamt etwa 300 Arten) verursacht werden.Akute Infektionskrankheit der Atemwege durch Influenza A-, B- oder C-Viren. Oft ist es schwierig, epidemiologische Ausbrüche zu verursachen. Viren infizieren Menschen und Tiere und können auch mutieren, was zu gefährlichen Stämmen führt
Wie beginnt die Krankheit??Langsamer und träger Start. Oft verschlechtert sich der Zustand innerhalb von 5-7 TagenAllmähliche Verschlechterung des Wohlbefindens innerhalb von 2-3 TagenSchnelle und schnelle Entwicklung der Krankheit. Die ersten Symptome können bereits 1 Tag nach der Infektion auftreten
Wie viele Grad steigt die Körpertemperatur??Es kann bei tº von 36,6 bis 37,5 ºС (subfebril) weitergehen.Normalerweise im Bereich von 37,6 bis 38,9 ° C (fieberhaft)Steigt auf 39 ºС und mehr
Wie schwer sind die Symptome, die die Schwere der Krankheit bestimmenSchwach ausgedrückt. Eine Person kann die Krankheit "auf den Füßen" tragen (dies ist jedoch nicht wünschenswert)Mäßig ausgedrückt. Die Patienten können in der Wohnung bleiben und für sich selbst sorgenGrippesymptome sind immer ausgeprägt. Die Patienten liegen normalerweise im Bett. Für die Selbstbedienung benötigen sie häufig die Hilfe eines Fremden (z. B. Essen zubereiten oder Kleidung wechseln).
Gibt es eine verstopfte Nase und eine laufende Nase??Erscheint ganz am Anfang der KrankheitErscheint einige Tage nach Ausbruch der KrankheitErscheint normalerweise 2-3 Tage nach Ausbruch der Krankheit
Gibt es ein Niesen?JaJaSelten
Hals (Rachen)Errötet nach 48-72 Stunden nach Unterkühlung des KörpersErrötet, wenn Husten auftrittPurpur und bläulich. Parallel dazu gibt es einen starken Husten und schneidende Schmerzen in der Brust
Gibt es Trockenheit und ein grobkörniges Gefühl in den Augen?NeinEs kommt selten vorIn den meisten Fällen gibt es
Die Schwere der KopfschmerzenSchwach oder abwesendKopfschmerzen treten normalerweise bei Komplikationen wie Lungenentzündung aufSehr stark
Die Schwere der VergiftungssymptomeSchwachMäßigStark
Gibt es Schlafprobleme??NeinSelten nur bei hoher KörpertemperaturHäufig

Trotz der Vielzahl von Besonderheiten ist es selbst für einen Arzt oft schwierig, eine genaue Diagnose zu stellen. Schließlich ist es nicht immer möglich, den Zeitpunkt der Infektion zu bestimmen und die Schwere der bestehenden Symptome klar zu beurteilen..
Darüber hinaus haben Mitarbeiter medizinischer Einrichtungen das Recht, "Influenza" nur während einer Epidemie zu diagnostizieren, die durch die Botschaft von Rospotrebnadzor gekennzeichnet ist. Zu anderen Zeiten wird eine solche Diagnose, gelinde gesagt, nicht empfohlen. Daher sehen wir meistens die Aufzeichnung "ARVI" oder "ARI" in der Krankenakte. Es ist jedoch nicht sehr wichtig, welche Diagnose am Ende gestellt wurde. Jede Virusinfektion muss behandelt werden.

In der modernen Medizin gibt es drei Arten von Influenzaviren: A, B und C. Alle sind anfällig für Mutationen (jedoch mit unterschiedlicher Häufigkeit), verursachen Krankheiten unterschiedlicher Schwere und epidemiologischer Prävalenz. Nach der übertragenen Infektion wird eine ziemlich starke Immunität gegen eine bestimmte Art von Influenzavirus gebildet. Konstante Mutationen negieren jedoch buchstäblich die gesamte Arbeit des Immunsystems, was weltweit zu fast jährlichen Grippeepidemien führt..

Kurze Eigenschaften von Influenzaviren

VirustypMutationshäufigkeitWelche epidemiologischen Folgen kann das Virus haben??
EpidemienPandemien
UND1 Mal alle 2-3 Jahre++
BEIM1 Mal alle 4-6 Jahre+-
VONRelativ stabil und mutiert nicht--

Das Influenza-C-Virus infiziert normalerweise Kinder, die eine leichte Krankheit entwickeln, mit lebenslanger Immunität. Daher wurden bisher keine spezifischen Medikamente speziell gegen Influenza C entwickelt. Alle Arzneimittel gegen Influenza zielen auf die Bekämpfung der Viren Typ A und B ab.
Sie sollten immer daran denken, dass wir empfehlen, dass Sie sich unter ärztlicher Aufsicht befinden, wenn sich die Krankheit schnell entwickelt und sich Ihre Gesundheit schnell verschlechtert, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. In anderen Fällen können Sie Influenza und SARS zu Hause mit wirksamen Medikamenten behandeln, die in jeder Apotheke erhältlich sind. Alle Medikamente gegen Erkältungen und Grippe können in mehrere Gruppen eingeteilt werden..

Wirksame antivirale Medikamente für Erwachsene

Die Krankheit wird unweigerlich die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Er kann nicht normal arbeiten, mit Familie und Freunden kommunizieren, und ständiges Unwohlsein und Schmerzen im Körper verfolgen ihn. Zur Behandlung von Influenza und ARVI werden erfolgreich wirksame antivirale Medikamente eingesetzt, deren Liste recht umfangreich ist..

  1. Klinisch erprobte Influenza-Medikamente. Solche Medikamente haben ihre therapeutische Wirkung in groß angelegten klinischen Studien an Freiwilligen bewiesen..
    1A) M2-Kanalblocker - Rimantadin (Orvirem, Remantadin, Algirem) und Amantadin. Arzneimittel wirken nur auf das Typ A-Virus. Diese Arzneimittel verhindern, dass das Grippevirus in die Zellen eindringt, d.h. verhindern menschliche Infektionen und die Vermehrung des Virus. Amantadin (PK-Merz, Midantan) hat zusätzlich eine ausgeprägte dopaminerge Wirkung, daher ist es nur für Patienten mit Parkinson-Krankheit angezeigt.
    1B) Virale Neuroaminidase-Inhibitoren - Oseltamivir (Tamiflu, Nomides, Influcein) und Zanamivir (Relenza). Diese Medikamente wirken direkt auf Influenza A- und B-Viren und blockieren ein virales Enzym, das die Zellwände zerstört. Infolgedessen können Viren weder in die Zelle eindringen noch sie verlassen (wenn bereits eine Infektion aufgetreten ist). Es erhöht auch die Empfindlichkeit des Virus gegenüber dem inaktivierenden Enzym der Atemwege, das die natürliche antivirale Abwehr des Körpers bietet. Infolgedessen zerstört das Immunsystem leicht einige Viruspartikel und es kommt zu einer Erholung..
  2. Arzneimittel gegen Influenza und ARVI ohne klinisch nachgewiesene Wirksamkeit. Diese Medikamente werden erfolgreich zur Behandlung von viralen Atemwegsinfektionen eingesetzt, ihre Wirkung wurde jedoch bei Freiwilligen in klinischen Studien nicht vollständig untersucht. Dies sind Ingavirin, Arbidol, Isoprinosin, Groprinosin, Normomed.
  3. Heilmittel gegen Influenza und SARS, die ihre eigene antivirale Immunität stimulieren, indem sie die Konzentration von Interferonen im Blut erhöhen: Grippferon, Viferon, menschliches rekombinantes Interferon, Ingaron, Kipferon, Tsitovir-3, Kagocel, Amiksin, Cycloferon, Polyoxidonium, Lavomax.

All diese Medikamente helfen Ihnen, mit dem Virus umzugehen und Ihre Gesundheit wiederherzustellen. Wir empfehlen die Verwendung der Medikamente Tamiflu, Nomides, Influcein und Relenza nur, wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um die "Grippe" handelt, da diese Medikamente teuer sind. ARVI kann mit jedem anderen antiviralen Mittel aus der obigen Liste behandelt werden..

Übrigens verhindert die Verwendung von Oxolinsalbe in keiner Weise eine Infektion mit Influenza oder SARS. Die Fähigkeit, Viren nur am Ort der Anwendung zu binden, wird geringfügig verringert. Darüber hinaus kann der Rest der Atemwege auch das Tor für Virusinfektionen sein..

Wirksame antivirale Medikamente für Kinder

Krankheit bei Kindern ist ein großer Stress für die ganze Familie. Schließlich möchte niemand, dass ein Kind Unbehagen, Schwäche und Unwohlsein verspürt. Zur Behandlung von Influenza und SARS bei Kindern können Sie Folgendes verwenden:

  • Tamiflu 30 mg Kapseln - von Geburt an erlaubt;
  • Nomides Kapseln und Tabletten Kagocel - verwendet ab 3 Jahren;
  • Orvirem-Sirup und Algirem-Sirup - werden für Kinder ab 1 Jahr verschrieben;
  • Rimantadin-Tabletten und Amiksin - nicht empfohlen für Kinder unter 7 Jahren;
  • Ingavirin 60 mg Kapseln - nicht empfohlen bis zum Alter von 13 Jahren zur Behandlung von Influenza und SARS, bis zu 18 Jahren zur Vorbeugung von Influenza und SARS;
  • Arbidol-Kapseln - verwendet ab 2 Jahren;
  • Isoprinosin- und Groprinosin-Tabletten sowie Sirup- und Normomed-Tabletten - nicht bei Kindern unter 3 Jahren und / oder mit einem Gewicht von weniger als 15 kg angewendet;
  • Grippferon-Spray und -Tropfen sowie rekombinante humane Interferon- und Kipferon-Zäpfchen sind von Geburt an zulässig.
  • Viferon-Kerzen - verwendet ab 1 Jahr;
  • Ingaron Nasentropfen - verwendet ab 7 Jahren, Injektionen - von Geburt an;
  • Tsitovir-3-Tabletten - ab 7 Jahren zugelassen, SirupCitovir-3 wird ab 1 Jahr angewendet;
  • Cycloferon-Tabletten - ab 4 Jahren verwendet;
  • Polyoxidonium-Zäpfchen - ab 6 Monaten zugelassen, Polyoxidonium-Tabletten werden ab 3 Jahren verschrieben;
  • Lavomax wird erst ab dem 18. Lebensjahr angewendet.

Jetzt wird es viel einfacher sein, eine wirksame Behandlung für Influenza und ARVI bei Kindern zu finden!

Arzneimittel zur Beseitigung der Symptome von Influenza und SARS

Diese Mittel werden dazu beitragen, die Krankheit leichter zu übertragen und den Heilungsprozess zu beschleunigen:

  1. Arzneimittel aus der NSAID-Gruppe (nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel) - Paracetamol, Ibuprofen, Ibuklin, Nurofen, Tsefekon. Beseitigen Sie Entzündungen, normalisieren Sie die Körpertemperatur, beseitigen Sie Schmerzen und wirken Sie analgetisch.
  2. Medikamente gegen Halsschmerzen - Lizobact, Tantum Verde, Strepsils, OKI, Faringosept, Septolete Total und andere Lutschtabletten, Lutschtabletten und Halssprays. Sie können auch Kräuterpräparate verwenden, die auf Kamille, Salbei oder Eukalyptus basieren.
  3. Tropfen und Nasensprays, die Verstopfungen beseitigen und die normale Nasenatmung wiederherstellen - Otrivin, Tizin, Sanorin, Afrin, Nazivin, Xymelin und andere.
  4. Mukolytika oder Expektorantien - verbessern den Schleimfluss und fördern dessen Entfernung aus den Atemwegen. Für diese Zwecke werden ACC, Lazolvan, Ambrobene, Ascoril, Erespal, Lakritzsirup und andere ähnliche Präparate verwendet..
  5. Hustenmittel - Codelac, Herbion, Omnitus usw..
  6. Antiherpetika wie Aciclovirsalbe oder Tabletten. Alle immunstimulierenden Medikamente sind auch gegen das Herpesvirus wirksam.
  7. Vitamine C, A und E und B.zehn, B.12 und Bfünfzehn. Sie haben eine komplexe therapeutische Wirkung: Sie stimulieren das Immunsystem, steigern die Produktion von Interferonen, normalisieren Stoffwechselprozesse und wirken antioxidativ. Am bequemsten zu verwenden sind verschiedene Multivitamin-Komplexe. Besondere Aufmerksamkeit sollte Ascorbinsäure (Vitamin C) gewidmet werden. Dies ist ein sehr einfaches, aber äußerst wirksames Mittel zur Behandlung von Infektionskrankheiten. Während der Krankheit dürfen in den ersten 4 Krankheitstagen bis zu 4000 mg eingenommen werden. Ferner wird die Dosierung allmählich auf 1000 mg / Tag reduziert. Dieses Vitamin verbessert den Krankheitsverlauf und verkürzt die Krankheitsdauer erheblich..

Wirksame Pulver gegen Erkältungen und Grippe

Diese Medikamente wurden speziell für die komplexe Behandlung von Erkältungen und Grippe entwickelt. Sie umfassen mehrere Komponenten. Normalerweise ist es Paracetamol, Vitamin C, Pheniramin gegen Rhinitis, Rimantadin und Loratadin. Diese Medikamente umfassen Anvimax, Vix, Fervex, Coldrex, Teraflu, Antigrippin Maximum, Maxikold und andere..

Antibiotika gegen Influenza

Sie wirken überhaupt nicht auf Viren und werden daher nicht zur Behandlung von Influenza und SARS eingesetzt! Ihre Verwendung ist nur zur Behandlung von bakteriellen Infektionen oder bakteriellen Komplikationen von Influenza und SARS ratsam.

Ihr eigener Hals hilft Ihnen festzustellen, welcher Mikroorganismus (Virus oder Bakterium) die Krankheit verursacht hat. Nach Bewertung der nachstehend beschriebenen Punkte kann eine Schlussfolgerung über die Ätiologie oder Ursache der Krankheit gezogen werden. Wenn es sich um ein Virus handelt, wird ein antivirales Mittel benötigt, wenn es sich um ein Bakterium handelt, dann um ein Antibiotikum.

Behandeln Sie Erkältungen, Grippe und SARS effektiv mit bewährten und sicheren Mitteln. Bei richtiger Auswahl der Medikamente dauern Viruserkrankungen nicht länger als 7-10 Tage.

Und wir werden versuchen, Ihnen dabei mit nützlichen Informationen auf unserem Portal zu helfen! Erfahren Sie mehr über die Autoren des Artikels.

Entzündungshemmende Medikamente gegen Erkältungen

Die Erkältung ist eine der hoch ansteckenden Krankheiten, die sich in der menschlichen Gesellschaft selbst bei geringstem Kontakt leicht ausbreitet. Pathogene Mikroorganismen, aufgrund derer sich Unwohlsein entwickelt, haben eine enge Struktur mit den Zellen des menschlichen Körpers, daher ist die Manifestationsrate der Krankheitssymptome ziemlich hoch. Gegenwärtig hat die Wissenschaft dank ständiger Forschung ungefähr 200 verschiedene Arten von Krankheitserregern identifiziert, die zur Atemwegsgruppe gehören und die Schleimhäute der oberen Atemwege sowie viele andere Symptome, die die Erkältung charakterisieren, schädigen..

Definition von Krankheiten

Die Erkältung ist eine ganze Gruppe von akuten Infektionen der Atemwege, die sich in einer katarrhalischen Schädigung der Schleimhäute der oberen Atemwege äußern. Die Krankheit zeichnet sich durch ein breites symptomatisches Bild und eine hohe Prävalenz aus und nimmt zu Recht eine führende Position unter den Infektionskrankheiten ein. Überall auf der Welt leiden Menschen jedes Jahr an Erkältungen, oft mehr als einmal..

Die schwierige Situation mit der Häufigkeit von Kälteausbrüchen ist mit der erhöhten Anfälligkeit des menschlichen Körpers für Krankheitserreger verbunden, die Krankheitserreger sind. Viren gelangen in den Körper und werden auf zellulärer Ebene aktiviert, dringen in die DNA ein und verändern deren Struktur. Natürlich sind die Menschen selbst für das Auftreten einer Erkältung verantwortlich, da sie in Bezug auf Prävention und Therapie eher nachlässig sind. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Menschen die Erkältung nicht als ernsthafte Krankheit betrachten und sie auf ihren Füßen tragen, ohne die empfohlene Bettruhe zu beachten..

Die häufigste Methode zur Übertragung von Infektionen ist heute in der Luft. In Begleitung einer infizierten Person zu sein, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Krankheit durch Husten und Niesen ausbreitet.

Ursachen des Auftretens

Es gibt eine Reihe von Gründen, die die Krankheit der Bevölkerung hervorrufen, insbesondere während der Zeit der saisonalen Infektionen:

  • Unterkühlung. Jede Unterkühlung des Körpers führt zu einer ernsthaften Abnahme der menschlichen Immunität. Seien Sie nicht leichtfertig, wenn Sie kalte Speisen essen oder eiskalte Getränke trinken.
  • Stress. Die meisten Menschen neigen dazu, Stress als leichtfertigen Faktor zu betrachten, aber häufige Erfahrungen, Frustrationen und Stress können das Immunsystem stören. Sie provozieren allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Schwindel..
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten. Allergien, Magengeschwüre, Herz-Kreislauf-Insuffizienz - jede dieser Krankheiten in chronischer Form während einer Exazerbation kann die Schutzfunktionen des Körpers stark beeinträchtigen. Schließlich ist es für das Immunsystem schwierig, Krankheiten an allen Fronten gleichzeitig zu bekämpfen..
  • Vergiftungen, Gastritis und Störungen im Magen-Darm-Trakt. Diese Ursache der Erkältung betrifft insbesondere Liebhaber von Junk Food und alkoholischen Produkten. Durch unnötige Belastung des Verdauungstraktsystems mit Alkohol, fetthaltigen und süßen Lebensmitteln wird es geschwächt.
  • Mangel an Hygiene. Die Grundregeln der Hygiene wurden nicht umsonst erfunden. Dank gewaschener Produkte, Mundreinigung, Handbehandlung können Infektionen vermieden werden.
  • Kontakt mit einer infizierten Person. Menschen lehnen die Isolation des Patienten ab, obwohl Viren ziemlich schnell über die Luft in den gesunden Körper gelangen.

Es ist notwendig, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, um den Körper vor Viren zu schützen, damit das Immunsystem optimal ist. In diesem Fall beeinträchtigen weder die Grippe noch die Erkältung jemals die Gesundheit, insbesondere während der Infektionssaison..

Behandlung von Grippe und Erkältungen

Heute gibt es keinen Mangel an Medikamenten, die Erkältungen und Grippe effektiv und effizient behandeln können. Daher muss der Verbraucher die am besten geeignete auswählen.

Antivirale Medikamente

Normalerweise verschreibt der behandelnde Arzt antivirale Medikamente, darunter:

  1. "Amiksin". antivirales Mittel. Dieses Medikament hat ausgezeichnete immunmodulatorische Eigenschaften. Darüber hinaus ist es ein Interferon-Induktor.
  2. Ingavirin. Das Medikament wird zur Behandlung von Influenza A, B, Parainfluenza, Adenovirus-Infektionen und vielen anderen Krankheiten eingesetzt. Er ist ein wunderbarer Immunmodulator.
  3. Tamiflu. Das Medikament ist sehr wirksam gegen Viren, die Erkältungen verursachen. Es wird empfohlen, es zur Bekämpfung von Influenza A, B-Viren im Zusammenhang mit anderen Erkältungen (ARVI) zu verwenden. Das Medikament ist unwirksam.
  4. "Arbidol". Ein bekanntes antivirales Medikament gegen Erkältungen. Ausreichend wirksam bei der Behandlung einer Vielzahl von Viruserkrankungen.
  5. "Anaferon". Es ist ein homöopathisches Mittel, das die antivirale Immunität perfekt stimuliert. Empfohlen für die Behandlung von Influenza.
  6. "Oscillococcinum". Das Mittel ist ein homöopathisches Mittel, das eine wirksame Vorbeugung und Heilung von Erkältungen und Grippe bietet..
  7. "Kagocel". Es ist ein ausgezeichnetes immunmodulatorisches antivirales Medikament, das die Produktion von Interferonen fördert.
  8. "Citovir 3". Ausreichend wirksames antivirales Mittel, das eine ausgeprägte komplexe Wirkung hat.

Symptomatische Medikamente

Erkältungen haben einige Symptome, aber es gibt keine Medikamente, um sie alle gleichzeitig zu behandeln. Daher ist es notwendig, Medikamente zur Behandlung einzelner Symptome zu verwenden..

  • Antipyretika. Die Medikamente in dieser Gruppe umfassen: "Paracetamol", "Coldrex", "Teraflu", "Ibuklin", "Efferalgan", "Rinza", "Upsarin-Upsa". Alle diese Medikamente können die Temperatur senken, indem sie auf das thermoregulatorische Zentrum des Gehirns einwirken..
  • Antihistaminika. Unter den wirksamen Arzneimitteln werden die besten unterschieden, die keine beruhigende Wirkung haben: "Zirtek", "Claritin", Fenistil, "Semprex", "Telfast", "Gismanal".
  • Vasokonstriktor Medikamente. Alle Nasenprodukte zielen darauf ab, die Schwellung der Nasenhöhle zu verringern, aber eine längere Anwendung macht süchtig und tolerant. Wirksam: "Noxprey", "Vibrocil", "Halosalin", "Otrivin", "Nazol", "Rinazolin".
  • Schmerzmittel. Um Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen bei Erkältungen zu reduzieren, helfen: "Analgin", "Solpadein", "Amidopyrin", "Aspirin", "No-shpa", "Bral", "Tramal", "Nurofen".

Symptomatische Medikamente allein können eine Erkältung nicht beseitigen, nur ihre komplexe Anwendung beseitigt eine negative Krankheit.

Immunstimulanzien

Damit der Körper einer Infektion widerstehen kann, muss er gestärkt werden. Um die Immunität zu verbessern, müssen verschiedene Immunstimulanzien verwendet werden. Heute gibt es eine Vielzahl von ihnen. Die folgenden Arten von immunstimulierenden Arzneimitteln werden unterschieden:

  1. Interferone ("Grippferon", "Viferon").
  2. Interferoninduktoren ("Amiksin", "Arbidol", "Cycloferon").
  3. Thymuspräparate (Timostimulin, Vilozen).
  4. Pflanzliche Arzneimittel ("Echinacea", "Immunal").
  5. Bakterien ("Ribomunil", "IRS-19", "Imudon").

Vitaminkomplexe

Die moderne Pharmakologie bietet eine breite Palette an Vitaminpräparaten. Die am häufigsten verwendeten sind:

  • "Senden". Dieser Komplex enthält Vitamin A, Ascorbinsäure, Zink und natürliche Pflanzenextrakte.
  • "Vitamin C" (Brausetabletten). Praktisch zu verwenden, wird es in einer Dosierung von 1000 mg hergestellt. Einmal am Tag konsumiert.
  • "Teraflu Immuno". Die Zusammensetzung enthält: Ascorbinsäure, Zink, Echinacea-Extrakt. Es wird in Form eines Pulvers hergestellt, das keine vorherige Auflösung erfordert (es sollte direkt in den Mund gegossen werden). Verhindert wirksam Erkältungen und Grippe.
  • "Multi-Tabs Immuno Plus". Der Komplex wird zur Stärkung des Körpers und zur hochwertigen Vorbeugung von Viruserkrankungen eingesetzt. Die Zusammensetzung enthält Milchsäurebakterien, die für die Stimulierung der Produktion von Immunglobulinen verantwortlich sind.
  • Sambucol Immuno Forte. Diese Ergänzung enthält Zink, Vitamin C, Extrakt aus schwarzen Holunderbeeren. Die letzte Komponente hilft, die Immunität zu erhöhen, die Zellen vor Viren zu schützen und entzündungshemmend zu wirken. Hergestellt in Form einer Lösung, die Tees zugesetzt werden muss, um ein medizinisches Getränk zu erhalten.

Symptome behandeln

Wie oben erwähnt, gehen Grippe und Erkältungen mit vielen unangenehmen Symptomen einher. Die Therapie von Infektionskrankheiten erfordert die Verwendung symptomatischer Medikamente, die individuelle Manifestationen und Erkältungen beseitigen.

Laufende Nase

Medikamente, die bei der Bewältigung einer laufenden Nase helfen, die von einer Verstopfung oder einem starken Ausfluss begleitet wird, erleichtern dem Patienten das Leben, können jedoch süchtig machen. Es gibt keine einzige Form der Arzneimittelfreisetzung, sie kommen in Form von Tropfen, Sprays, Lösungen, Salben. Ärzte verschreiben oft:

  • "Mupirocin".
  • "Bioparox".
  • "Octenisept".
  • Galazolin.
  • "Xymelin".
  • "Nazol".
  • "Sanorin".
  • "Naphtizin"

Halsschmerzen

Lokale Antiseptika werden zur Behandlung von Halsschmerzen eingesetzt. Dank einer Vielzahl von pharmakologischen Formen findet jede Person ein Medikament. Es gibt Sprays, Lutschtabletten zum Saugen, Lösungen zum Spülen und Schmieren, darunter die am häufigsten verwendeten:

  • "Lugols Lösung" (Jod mit Glycerin)
  • "Miramistin".
  • "Hexoral".
  • "Faringosept".
  • "Lizobakt".
  • "Furacilin-Lösung".
  • "Ingalipt".

Ohrenstauung

Eine Ohrstauung muss beim ersten Auftreten behandelt werden, da dies zu einem Hörverlust führen kann. Die wirksamsten Medikamente werden zur Therapie eingesetzt:

  • "Otofa".
  • "Otipax".
  • "Candibiotic".
  • "Normax".

Die Behandlung der Symptome gehört zum allgemeinen Therapiekomplex und hilft, den Zustand des Patienten zu lindern. Vor der Verwendung müssen Sie die Anweisungen lesen, um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen auszuschließen.

Spezifität der Behandlung für Erwachsene und Kinder

Kinder leiden mehrmals im Jahr an Erkältungen, die Behandlung unterscheidet sich von der bei Erwachsenen. Es wird nicht empfohlen, die Temperatur unter 38 Grad zu senken. Sie können nicht zwei oder mehr Medikamente verwenden. Es ist notwendig, viele fermentierte Milchprodukte zu konsumieren, um die Mikroflora zu erhalten.

Merkmale der Verwendung mit den Anweisungen des Arzneimittels "Calciumgluconat" werden hier beschrieben.

Erwachsene

Der Körper eines Erwachsenen ist stabiler, daher sind antibakterielle Mittel zur Verwendung angezeigt. Nasenmedikamente müssen mit Vorsicht eingenommen werden, da sie süchtig machen und die Schwellung verschlimmern. Bleiben Sie unbedingt im Bett, da Erwachsene Erkältungen oft vernachlässigen und weiter zur Arbeit gehen.

Wie man Erkältungen und Grippe schnell heilt

Um eine Erkältung und Grippe in kurzer Zeit zu heilen, müssen zusammen mit einer medikamentösen Behandlung die folgenden Regeln eingehalten werden:

  • Bettruhe.
  • Reichlich Getränk.
  • Lüften Sie den Raum.
  • Komplexität der Therapie.
  • Ergänzen Sie die medikamentöse Behandlung mit traditioneller Medizin.
  • Verbrauchen Sie keine kalten Speisen und Getränke.

Um die Notwendigkeit zu vermeiden, Infektionskrankheiten zu behandeln, ist es notwendig, in der Saison zu impfen und vorbeugende Maßnahmen einzuhalten.

Video

Schlussfolgerungen

Erkältungen und Grippe sind saisonale Infektionskrankheiten, bei deren Behandlung nach ärztlicher Verschreibung Grippepulver, Tabletten, Sprays usw. angewendet werden. Die Therapie sollte umfassend sein und Arzneimittel für allgemeine und symptomatische Zwecke umfassen. Die Symptome von Infektionskrankheiten sind sehr breit und daher gibt es viele Medikamente. Der Gebrauch von Medikamenten sollte jedoch unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen..

Grippemedizin

Jeder sucht nach einem Heilmittel gegen die Grippe, das eine Person in 2-3 Tagen auf die Beine stellen kann. Tatsächlich existiert kein solches Medikament. Um unangenehme Erkältungssymptome zu lindern, müssen Sie mehrere Gruppen von Arzneimitteln gleichzeitig einnehmen, von denen jede ein Zeichen von SARS betrifft.

Sie sollten solche Medikamente nicht selbst kaufen. Es ist vorzuziehen, zum Arzt zu gehen, der nach Beurteilung des Zustands des Patienten die wirksamsten Mittel verschreibt.

Direkt wirkende antivirale etiotrope Medikamente

Diese Gruppe von Arzneimitteln wirkt sich auf Virusinfektionen aus, die die Entwicklung von ARVI oder Influenza hervorrufen. Solche Fonds verfügen über ein breites Wirkungsspektrum, das es ermöglicht, den lebenswichtigen Prozess von Viren zu beeinflussen und die Prozesse ihrer Entwicklung und Reproduktion zu stören..

Etiotrope Medikamente sollten nur nach ärztlichem Rat getrunken werden. Nur ein Arzt wird ein wirklich wirksames Mittel auswählen, das einer Person schnell hilft, eine Infektion zu überwinden..

Die neue Generation antiviraler Mittel umfasst Amantadine, die eine Reihe von Enzymen beeinflussen, ohne die die Reproduktion der Virusaktivität nicht möglich ist. Der effektivste Vertreter dieser Gruppe ist Remantadine.

Dieses Mittel wirkt aktiv gegen Influenzaviren, Adenoviren, Herpes und andere Sorten. Der Wirkstoff wurde mehrfach klinisch getestet, was seine hohe Wirksamkeit bestätigt..

Einige moderne Forscher bieten an, Fakten über die fast vollständige Nutzlosigkeit dieses Wirkstoffs im Kampf gegen Viren (mit Ausnahme der durch Zecken übertragenen Enzephalitis) zu untersuchen..

Ein weiterer Vertreter der etiotropen Gruppe ist Arbidol: Das Mittel hat eine ausgeprägte supprimierende Wirkung, die eine Vermehrung der Influenza A- und B-Viren nicht zulässt. Außerdem erhöht es die körpereigene Interferonproduktion.

Dieses Medikament wird verwendet, um Infektionen nicht nur mit der Grippe, sondern auch mit Darminfektionen zu behandeln und zu verhindern. Der rechtzeitig begonnene Empfang ermöglicht es Ihnen, Symptome zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Daher ist das Medikament zur Anwendung in Zeiten starker Ausbreitung von Atemwegserkrankungen indiziert..

Ein weiteres wirksames Mittel zur Behandlung der Influenza ist Tamiflu. Dieses Medikament kämpft aktiv gegen beide Arten von Viren. Es ist jedoch hochgiftig, dessen Erscheinungsformen denen der Grippe ähnlich sind. Dieser Nachteil verschärft den Zustand einer durch den Verlauf der ARVI geschwächten Person erheblich. Zur Vorbeugung von Tamiflu macht es keinen Sinn, es einzunehmen.

Ein weiteres Medikament zur Behandlung der Influenza ist Ingavirin, das aktiv gegen solche Arten von Infektionen kämpft:

  • Influenza B und A;
  • Parainfluenza;
  • Adenovirus-Infektion;
  • akute Atemwegsinfektion.

Dieses Medikament verbessert die körpereigene Synthese seines eigenen Interferons und stärkt das Immunsystem. Die Wirkstoffe des Arzneimittels dringen in das Zentrum des Virus ein und zerstören es.

Antivirale Mittel, die die Immunität stärken

Bei Erkältungen und Grippe werden häufig Medikamente verschrieben, die nicht nur Viren aktiv abtöten, sondern auch die Produktion ihrer eigenen Interferone steigern. Solche Medikamente sind hochwirksam und relativ günstig..

Diese Medikamente verursachen selten Allergien, eine häufige Nebenwirkung, die bei der Einnahme von Interferon-haltigen Medikamenten auftritt.

Einige Experten glauben, dass der häufige Gebrauch solcher Medikamente den Gesundheitszustand des Menschen negativ beeinflusst und die Entwicklung onkologischer Erkrankungen hervorruft. Daher sollten sie nur für medizinische Zwecke verwendet werden..

Wenn eine Person ständig Immunstimulanzien verwendet, funktioniert ihre eigene Immunität nicht mehr aktiv. Aus diesem Grund kann die körpereigene Abwehr Infektionen, Viren und Bakterien, die in den Körper eingedrungen sind, nicht rechtzeitig bekämpfen, was zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen führt.

Darüber hinaus gibt es Studien, wonach Immunstimulanzien zu dem gegenteiligen Effekt führen können, wenn Immunzellen beginnen, sich selbst anzugreifen (dies wird zur Ursache von Autoimmunerkrankungen, einschließlich systemischem Lupus, rheumatoider Arthritis und anderen)..

Um die Immunität zu verbessern, werden folgende Mittel verschrieben:

  • Cytovir 3, das Bendazol enthält, stimuliert die aktive Produktion von Interferonen durch den Körper. Zusätzlich sind hier Thymogen und Ascorbinsäure vorhanden, die die Resistenz einer Person gegen infektiöse Infektionen erhöhen;
  • Kagocel fördert die aktive Produktion von Interferon durch Immunzellen. Das dort enthaltene Gossypol kann jedoch die Spermatogenese von Männern negativ beeinflussen, was sie dazu zwingt, es nur für medizinische Zwecke einzunehmen.
  • Amiksin: Ein Medikament, das die Bildung verschiedener Arten von Interferonen durch den menschlichen Körper aktiv stimuliert: Alpha, Gamma, Fibroblasten. Dieses Medikament wirkt wirksam gegen Herpes, Hepatitis und SARS. Eine mögliche Nebenwirkung, die nach der Anwendung auftritt, ist eine Schädigung der Netzhaut.
  • Cycloferon, das bei erwachsenen Patienten angewendet wird, gilt als das beliebteste Immunstimulans. Ursprünglich wurde der Wirkstoff dieses Arzneimittels in der Tierarztpraxis verwendet, heute wird er in der Pharmakologie aktiv eingesetzt, um Infektionen mit Viren zu verhindern und den Heilungsprozess zu verkürzen.

Symptomatische Medikamente

Von einem Arzt verschriebene Influenza-Medikamente wirken in der Regel nur mit dem Ziel, das Virus selbst zu zerstören oder die Arbeit der menschlichen Immunität zu stimulieren. Von Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen wird der Gebrauch symptomatischer Medikamente gezeigt, von denen jedes den Krankheitsverlauf erleichtert und die Beseitigung der Krankheit beschleunigt.

  1. Um die hohe Körpertemperatur zu senken, entlasten Sie eine Person von Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen. Es werden Medikamente verwendet, die Ibuprofen oder Paracetamol enthalten. Aspirin kann gelegentlich angewendet werden, ist jedoch bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.
  2. Unabhängig davon ist es erwähnenswert, komplexe Mittel zu verwenden, die eine Person von mehreren Symptomen einer Erkältung gleichzeitig befreien können: Temperatur, verstopfte Nase und Erhöhung der körpereigenen Virenresistenz. Solche Arzneimittel enthalten Paracetamol, Ascorbinsäure, Rimantadin, Phenylephrin (zum Beispiel Coldrex, Fervex, Rinza, Teraflu). Sie können nur von erwachsenen Patienten getrunken werden, wenn keine Kontraindikationen für die Einnahme solcher Medikamente vorliegen.
  3. Zur Bekämpfung der Trockenheit der Nasenhöhle wird eine Spülung mit Kochsalzlösung oder Meerwasser (Aquamaris, Salin, Aqualor) durchgeführt. Diese Übung ist sehr wichtig für die Bekämpfung von Infektionen. Übergetrocknete Schleimhäute sind schließlich der günstigste Ort für die Entwicklung des Virus..
  4. Um die Blutgefäße zu verengen, Schwellungen zu lindern und die Nasenatmung zu erleichtern, werden Nasentropfen Nazivin, Otrivin, Naphazolin verwendet. Es ist wichtig, ihre langfristige Verwendung nicht zuzulassen, um keine süchtig machende Wirkung zu erzielen..
  5. Um Schwellungen des Gewebes zu reduzieren, den Schlaf zu verbessern, Juckreiz und Tränenfluss zu beseitigen, können Sie Antihistamin-Tropfen (Zirtek, Feniramin) verwenden..

Homöopathische Mittel

Manchmal versuchen Menschen, eine Viruserkrankung mit homöopathischen Mitteln zu heilen. Solche Medikamente, die Extrakte aus Extrakten verschiedener Kräuter und Pflanzen enthalten, sorgen bei Gegnern und Unterstützern ständig für Kontroversen..

Einige Experten glauben, dass ein paar Tropfen Homöopathie nicht die Überwindung der Virusaktivität bedeuten. Darüber hinaus können solche Mittel solche Beschwerden nicht bekämpfen. Zum Beispiel enthält Oscillococcinum Extrakte aus Moschusenten. Es ist nicht klar, wie sie Influenzaviren beeinflussen.

Solche Medikamente werden aktiv zur Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen verschrieben. Darüber hinaus werden sie zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen, was letztendlich zur Genesung führt. Daher ist die Wirkung solcher Mittel höchstwahrscheinlich nichts anderes als ein Placebo..

Wirken Antibiotika gegen Erkältungen und Grippe?

Der Krankheitsverlauf, insbesondere wenn eine Person ihn unbeaufsichtigt lässt und eine Infektion an den Beinen trägt, geht häufig mit der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen einher. Einige Fälle (Sinusitis, Mandelentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung) erfordern Breitbandantibiotika, die gegen eine bestimmte bakterielle Infektion am wirksamsten sind.

Es ist notwendig, solche Arzneimittel nur nach Anweisung eines Arztes zu trinken, wenn eine Sekundärinfektion auftritt. Diese Medikamente wirken nicht gegen gängige Viren. Das Trinken von Antibiotika mit ARVI ist nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich für den Körper, der im Kampf gegen das Virus tätig ist.

Grippemedikamente für Kinder

Arzneimittel zur Behandlung der Influenza enthalten meist Substanzen, die viele Nebenwirkungen verursachen können. Daher ist ihre unbefugte Ernennung zu Kindern oder Frauen während des Stillens oder in einem schwangeren Zustand unmöglich. Für die Behandlung von ARVI bei Kindern ist es sinnvoller, bewährte Volksrezepte zu verwenden.

Manchmal kann man jedoch nicht auf den Einsatz von Medikamenten verzichten. Speziell für junge Patienten werden Produkte für Erwachsene mit einer Dosierungs- und Suspensionsform für Kinder hergestellt, wodurch sie einfacher zu verwenden sind.

Nach ärztlicher Verschreibung kann ein Kind solche Medikamente zur schnellen Heilung von Influenza und SARS einnehmen:

  • Anaferon für Kinder in Form von Tabletten zur Aufnahme in den Mund;
  • rektale Zäpfchen Viferon, die die Menge an Interferonen im Körper erhöhen und die Abwehrkräfte stärken;
  • Tropfen homöopathischen Typs Aflubin;
  • Spray Grippferon, das entzündungshemmende, antibakterielle und immunmodulatorische Wirkungen direkt auf die Nasenschleimhaut hat;
  • Arbidol für Kinder (Kapseln oder Tabletten);
  • Remantadinsirup (Orvirem);
  • Sirup Citovir 3, der eine immunstimulierende Wirkung auf den Körper hat.

Welche Medikamente für ARVI-Kinder einzunehmen sind, muss nur in Zusammenarbeit mit einem Kinderarzt entschieden werden. Es ist nicht gestattet, solche Medikamente unabhängig zu wählen und zu verschreiben..

Nicht alle Medikamente, die für Kinder verschrieben werden, sind absolut sicher, daher sollte immer eine ärztliche Aufsicht vorhanden sein.

Erkältungs- und Grippemittel Liste der besten schnell wirkenden Mittel

Arzneimittel gegen Influenza und ARVI sollten, wie oben erwähnt, nicht unabhängig vom Apothekennetz gekauft werden. Es wäre richtiger, zuerst einen Arzt zu konsultieren. Nach Prüfung und Bestehen der Tests kann eine geeignete medikamentöse Therapie gegen Influenza und andere Viren gewählt werden.

Die Liste der Medikamente, die am häufigsten während der ARVI verschrieben werden, sieht folgendermaßen aus:

  • Remantadin, das auf Influenzaviren vom Typ A wirkt. Bereits nach der ersten Anwendung nimmt die Schwere der Entzündungsprozesse ab, die Anzahl der unangenehmen Manifestationen nimmt ab, das Risiko von Komplikationen nimmt ab.
  • Kagocel gehört zur Kategorie der antiviralen Arzneimittel: Es wirkt sich positiv auf den Körper aus und fördert die Synthese von Interferonen durch den Körper selbst;
  • Cycloferon wirkt in Bezug auf Immunzellen, wodurch diese aktiver Interferone produzieren, die gegen Virusmoleküle kämpfen. Die maximale Wirkung des Arzneimittels entwickelt sich bereits 120 Minuten nach Einnahme der ersten Dosis des Arzneimittels;
  • Ingavirin hat die Fähigkeit, die Prozesse der Reproduktion und Reproduktion von Viren zu stoppen, deren Leben zu verkürzen und zu zerstören.

Wie man ein Mittel gegen die Grippe wählt

Die beste Grippekur zu finden ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Jedes Medikament hat unterschiedliche Kontraindikationen, es kann Nebenwirkungen hervorrufen. All dies muss bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt werden..

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Verstopfte Nase ohne laufende Nase

Atembeschwerden und kein Nasenausfluss sind kontroverse Symptome, die darauf hindeuten, dass Sie eine verstopfte Nase ohne laufende Nase haben. In der Regel gehen mit diesen Beschwerden auch folgende Symptome einher: Tränenfluss, Schmerzen im Gesichtsbereich, Niesen und Juckreiz in der Nasenhöhle.