Temperatur, Bewegungsschmerz, Atemnot. Russische Ärzte nannten die Symptome von COVID-19

In den ersten drei Tagen der Coronavirus-Infektion kann die infizierte Person eine erhöhte Temperatur haben, die jedoch nach einigen Tagen nachlässt und wieder ansteigt. Die Hauptsymptome des Coronavirus sind laut dem offiziellen Telegrammkanal der von den russischen Behörden erstellten Ressource stopcoronavirus.ru starke Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen, Atembeschwerden, Schwäche, Husten oder Atemnot.

„Die extremen Anzeichen für COVID-19 sind Atemnot, Brustschmerzen, bläuliche Lippen oder Gesicht. Wenn Sie Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf “, heißt es in dem Video, das auf dem Telegrammkanal der Ressource veröffentlicht wurde..

In den ersten drei Tagen der Infektion ähneln die Symptome denen einer Erkältung oder Grippe. Es kann Fieber geben, es treten leichte Halsschmerzen auf. Immungeschwächte Patienten können Durchfall und Übelkeit ohne Appetitlosigkeit haben.

Am vierten und fünften Tag sinkt die Temperatur, die Halsschmerzen nehmen deutlich zu, die infizierte Person fühlt sich beim Essen und Trinken unwohl. Andere Symptome sind mäßige Kopfschmerzen, Durchfall, trockener Husten, schmerzhafte Empfindungen beim Bewegen oder Bewegen eines Körperteils, Schwäche im Körper sowie Gelenkschmerzen.

Am sechsten Tag wird die Temperatur innerhalb von 37 Grad aufgezeichnet, Gelenkschmerzen werden auf die Finger übertragen, die Intensität von Durchfall und Erbrechen nimmt zu und das Atmen kann schwierig sein. Der Patient hat ein ständiges Gefühl der Depression. Am siebten und achten Tag steigt die Temperatur über 38 Grad. Zu den Symptomen gehören auch das Abhusten von Schleim, erhebliche Atembeschwerden bei jedem Atemzug, ein Gefühl der Schwere in der Brust, starke Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen.

VVD-Behandlung - Behandlung von vegetativ-vaskulärer Dystonie

Subfebrile Temperatur.

Die menschliche Körpertemperatur bis 37 ° C ist die Norm. Die subfebrile Temperatur ist eine, die mehrere Zehntel höher als 37 Grad ist. Es ist diese subfebrile Temperatur, die die ohnehin nicht sehr süße Existenz des VSD begleitet.

Normalerweise liegen die Indikatoren mit VSD im Bereich von 37,1 bis 37,5 ° C. Alles, was über diesen Werten liegt, ist keine vegetative Dystonie mehr, sondern etwas anderes. Aber oft mit VSD in einer Person kann die Temperatur während des Tages konstant im Bereich von 36,8 bis 37,0 liegen und nicht gefühlt werden. Es scheint, dass dies im normalen Bereich liegt. Wenn jedoch ein solcher Anstieg ständig beobachtet wird, müssen Sie auf jeden Fall darauf achten. Dies können die ersten Anzeichen von VSD sein..

Warum erhöhte Körpertemperatur.

Bei vegetativ-vaskulärer Dystonie ist der Grund für das Auftreten einer leicht erhöhten Körpertemperatur mit einer Fehlfunktion des Thermoregulationszentrums verbunden. Dieses Zentrum befindet sich in einem der Teile des Gehirns, dem Hypothalamus. Es muss für den menschlichen Körper unabhängig von den Umgebungsbedingungen eine konstante Temperatur von 36,6 ° C vorsehen.

Die unaufhörliche und tägliche Bombardierung mit erhöhten Adrenalindosen, die bei Angstzuständen, Streitereien und Panikattacken in den Blutkreislauf gelangen, führt zu Fehlfunktionen in diesem Teil des autonomen Nervensystems. Infolgedessen springt die Körpertemperatur je nach körperlicher Aktivität von 36,0 auf 37,5 Grad.

Temperatur ohne Grund.

Es gibt keinen Grundanstieg der Körpertemperatur ohne Grund. Die Gründe für leichtes Fieber liegen zwangsläufig vor. Um festzustellen, ob die konstante subfebrile Temperatur organischer Natur ist, dh als Folge entzündlicher Erkrankungen aufgetreten ist, muss folgende Untersuchung durchgeführt werden:

1. Bestehen eines allgemeinen Bluttests für Zucker und Blutbiochemie.

2. Machen Sie eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone.

3. Bestehen Sie einen allgemeinen Urintest.

4. Machen Sie eine Fluorographie der Lunge.

Danach müssen Sie einen Allgemeinarzt mit den Ergebnissen der Forschung aufsuchen, der zu dem Schluss kommt, dass Sie an organischen Krankheiten leiden, die eine leicht erhöhte Körpertemperatur verursachen. Wenn diese nicht gefunden werden, ist es nicht sinnvoll, weiter nach dem Grund für die Erhöhung der Körpertemperatur zu suchen. Wir können mit großer Zuversicht sagen, dass Sie an VSD und Panikstörung leiden, dh an einer Störung der Arbeit der autonomen Teilung des Nervensystems.

Fieber ohne Anzeichen einer Erkältung.

Die subfebrile Temperatur ohne Erkältungssymptome mit vegetativ-vaskulärer Dystonie weist ihre eigenen Unterschiede auf:

1. Die Temperatur steigt ohne Anzeichen einer Erkältung vor dem Hintergrund körperlicher Aktivität, auch beim einfachen Gehen.

2. Die Körpertemperaturwerte normalisieren sich nach einer kurzen Pause in liegender Position wieder.

3. Während des Schlafes ist die Körpertemperatur immer normal oder leicht gesunken (Sie können versuchen, sie zu messen, indem Sie nachts versehentlich aufwachen oder wenn Sie nicht schlafen können)..

4. Während des Tages ist die Körpertemperatur erhöht.

Wenn Sie keinen Rotz haben und Ihr Hals nicht schmerzt und Ihre Körpertemperatur nach dem Aufstehen subfebril wird, dann haben Sie VSD! Anhaltendes leichtes Fieber mit VSD tritt nur tagsüber auf und hält jahrelang an.

Sie können diese Diagnose so überprüfen.

Wozu führt die erhöhte Temperatur bei VSD??

Durch solche Veränderungen in der Arbeit des Thermoregulationszentrums geht nicht nur das Thermometer verloren, sondern die Person leidet unglaublich. Es ist diese Instabilität bei der Regulierung der Körpertemperatur, die zu zwei weiteren Symptomen führt, die für VSD charakteristisch sind..

Das erste ist übermäßiges Schwitzen unter normalen Umgebungsbedingungen. Das heißt, es ist draußen nicht heiß, niemand schwitzt herum und Sie allein sind mit Schweißtropfen bedeckt..

Zweitens frieren Sie auch an Sommertagen, ganz zu schweigen von der kalten Jahreszeit. Keine warme Kleidung und Schuhe können Sie vor Kälte bewahren, besonders im Winter. Hände und Füße werden selbst in warmen Handschuhen und den pelzigsten Stiefeln taub. Eines der damit verbundenen Probleme ist, dass Menschen, die Ihnen die Hand geben, die eisige Kälte Ihrer Hand spüren..

Bei einer anderen hormonellen Veränderung des Körpers, nämlich in den Wechseljahren, kann es zu einer erhöhten Körpertemperatur und zum Schwitzen kommen. Aber diese Symptome in den Wechseljahren haben nichts mit körperlicher Aktivität zu tun, und "Hitze und Schweiß einwerfen" kann sogar in einem Zustand völliger Ruhe sein. Dies kann bei VSD und Panikstörung nicht der Fall sein..

Denken Sie für immer daran, dass bei VSD die subfebrile Temperatur bei der geringsten körperlichen Anstrengung auftritt und nach einer kurzen Pause in Rückenlage vergeht.

Wie man Fieber mit VSD behandelt.

Wie kann man anhaltend erhöhte Körpertemperatur loswerden? Es macht keinen Sinn, sich darüber Sorgen zu machen. Wenn Sie irgendwelche schrecklichen Krankheiten hatten, dann würden die Ergebnisse der Tests, die Sie gemäß der obigen Liste durchgeführt haben, definitiv gefunden werden. Ich hoffe, Sie haben bereits verstanden, dass diese Temperatur eines der grundlegendsten Symptome von VSD ist. Daher sollte die subfebrile Temperatur mit VSD nicht mit Antipyretika, sondern ausschließlich mit Beruhigungsmitteln behandelt werden.

Das Verschwinden einer erhöhten Körpertemperatur sowie das umgekehrte Auftreten (Rückkehr) zeigen, wie korrekt und wirksam die verschriebene Behandlung von VSD ist..

Ursachen für periodischen oder anhaltenden leichten Anstieg der Körpertemperatur

Was sind die Gründe für einen konstanten oder zeitweise leichten Temperaturanstieg zu bestimmten Tageszeiten, abends oder tagsüber? Warum bei Kindern, älteren Menschen oder schwangeren Frauen häufig ein Anstieg der Körpertemperatur von 37,2 auf 37,6 ° beobachtet wird?

Was bedeutet subfebrile Temperatur?

Subfebrile ist ein leichter Anstieg der Körpertemperatur auf 37,2-37,6 ° C, dessen Wert normalerweise im Bereich von 36,8 ± 0,4 ° C schwankt. Manchmal können die Temperaturen 38 ° C erreichen, diesen Wert jedoch nicht überschreiten, da Temperaturen über 38 ° C Fieber anzeigen.

Niedriggradiges Fieber kann jeden betreffen, aber Kinder und ältere Menschen sind am anfälligsten, da sie anfälliger für Infektionen sind und ihr Immunsystem den Körper nicht schützen kann.

Wann und wie tritt die subfebrile Temperatur auf?

Die subfebrile Temperatur kann zu verschiedenen Tageszeiten auftreten, was manchmal mit möglichen pathologischen oder nicht pathologischen Ursachen korreliert.

Abhängig von der Zeit, zu der die subfebrile Temperatur auftritt, können wir unterscheiden:

  • Morgen: Das Subjekt leidet morgens an leichtem Fieber, wenn die Temperatur über 37,2 ° C steigt. Obwohl am Morgen die physiologisch normale Körpertemperatur unter dem Tagesdurchschnitt liegen sollte, kann daher auch ein geringfügiger Anstieg als subfebrile Temperatur definiert werden.
  • Nach dem Essen: Nach dem Mittagessen steigt die Körpertemperatur aufgrund der Verdauung und der damit verbundenen physiologischen Prozesse. Dies ist nicht ungewöhnlich, daher bezieht sich ein Temperaturanstieg von mehr als 37,5 ° C auf subfebril..
  • Tag / Abend: Tagsüber und abends kommt es auch zu physiologischen Erhöhungen der Körpertemperatur. Daher gehört ein Anstieg von mehr als 37,5 ° C zur subfieberhaften Temperatur..

Die subfebrile Temperatur kann sich auch in verschiedenen Modi manifestieren, was wie im vorherigen Fall von der Art der Gründe abhängt, zum Beispiel:

  • Sporadisch: Diese Art von leichtem Fieber ist episodisch, kann mit saisonalen Veränderungen oder dem Einsetzen des Menstruationszyklus bei Frauen im gebärfähigen Alter verbunden sein oder das Ergebnis intensiver körperlicher Aktivität sein. Diese Form ist am wenigsten besorgniserregend, da sie in den meisten Fällen nicht mit einer Pathologie verbunden ist.
  • Intermittierend: Diese subfieberhafte Temperatur ist durch Schwankungen oder periodische Ereignisse zu bestimmten Zeitpunkten gekennzeichnet. Kann zum Beispiel mit physiologischen Ereignissen, Perioden intensiven Stresses oder einem Indikator für das Fortschreiten der Krankheit verbunden sein.
  • Anhaltend: Ein konstantes leichtes Fieber, das den ganzen Tag anhält und nicht abklingt und lange anhält, ist alarmierend, da es eng mit einigen Krankheiten verbunden ist.
Temperatur bei VSD.

Chronisches leichtes Fieber

Manchmal gibt es eine subfebrile Temperatur, die viele Jahre anhält und als chronisch bezeichnet wird. Heute können Ärzte ihre Herkunft nicht erklären..

Symptome im Zusammenhang mit leichtem Fieber

Niedriggradiges Fieber kann völlig asymptomatisch sein oder von einer Vielzahl von Symptomen begleitet sein, die in der Regel einen Arztbesuch zur Diagnose verursachen.

Zu den Symptomen, die am häufigsten mit leichtem Fieber in Verbindung gebracht werden, gehören:

  • Asthenie: Das Subjekt verspürt ein Gefühl von Müdigkeit und Erschöpfung, das direkt mit einem Temperaturanstieg korreliert. Dies kann auf Infektionen, bösartige Neubildungen und saisonale Veränderungen zurückzuführen sein.
  • Schmerzen: Zusammen mit dem Auftreten von leichtem Fieber kann das Subjekt Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen oder Beinschmerzen haben. In diesem Fall ist ein Zusammenhang mit der Grippe oder eine starke saisonale Veränderung möglich..
  • Erkältungssymptome: Wenn Kopfschmerzen, trockener Husten und Halsschmerzen zusammen mit leichtem Fieber auftreten, kann es zu Unterkühlung und Exposition gegenüber dem Virus kommen.
  • Abdomensymptome: Zusammen mit einem leichten Temperaturanstieg kann der Patient über Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit klagen. Eine der möglichen Ursachen ist eine gastroenterologische Infektion..
  • Psychogene Symptome: Manchmal ist es möglich, zusammen mit dem Auftreten von leichtem Fieber, dem Auftreten von Angstzuständen, Tachykardie und plötzlichem Zittern. In diesem Fall ist es möglich, dass das Subjekt an einem depressiven Problem leidet..
  • Geschwollene Lymphknoten: Wenn leichtes Fieber von geschwollenen Lymphknoten und starkem Schwitzen begleitet wird, insbesondere nachts, kann dies mit einem Tumor oder einer Infektion wie Mononukleose verbunden sein.

Ursachen von leichtem Fieber

Wenn die subfebrile Temperatur sporadisch oder intermittierend ist, mit bestimmten Perioden des Jahres, Monats oder Tages korreliert, ist sie mit ziemlicher Sicherheit mit einer nicht pathologischen Ursache verbunden.

Anhaltendes und anhaltendes leichtes Fieber, das viele Tage anhält und hauptsächlich abends oder tagsüber auftritt, ist häufig mit einer bestimmten Krankheit verbunden.

Ursachen von leichtem Fieber ohne Pathologie:

  • Verdauung: Nach dem Essen verursachen die Verdauungsprozesse einen physiologischen Anstieg der Körpertemperatur. Dies kann zu leichtem leichtem Fieber führen, insbesondere wenn Sie warme Speisen oder Getränke in Ihrem Körper haben..
  • Hitze: Im Sommer, wenn die Luft hohe Temperaturen erreicht, kann ein zu heißer Raum zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen. Dies tritt besonders häufig bei Kindern und Neugeborenen auf, deren Körperthermoregulationssystem noch nicht vollständig entwickelt ist..
  • Stress: Bei einigen Personen, die besonders empfindlich auf Stressereignisse reagieren, kann leichtes Fieber als Reaktion auf Stress interpretiert werden. Typischerweise tritt ein Temperaturanstieg in Erwartung von Stressereignissen oder unmittelbar danach auf. Diese Art von leichtem Fieber kann auch bei Babys auftreten, wenn sie beispielsweise lange Zeit sehr intensiv weinen.
  • Hormonelle Veränderungen: Bei Frauen kann leichtes Fieber eng mit hormonellen Veränderungen zusammenhängen. In der prämenstruellen Phase steigt die Körpertemperatur um 0,5 bis 0,6 ° C, was einen leichten Temperaturanstieg im Bereich von 37 bis 37,4 ° C bestimmen kann. Auch in den frühen Stadien der Schwangerschaft führen hormonelle Veränderungen zu einem ähnlichen Anstieg der Körpertemperatur..
  • Saisonwechsel: Im Rahmen des Saisonwechsels und eines scharfen Übergangs von hohen zu kalten Temperaturen und umgekehrt kann es zu einer Änderung der Körpertemperatur kommen (ohne pathologische Grundlage)..
  • Medikamente: Einige Medikamente haben leichtes Fieber als Nebenwirkung. Unter diesen sollten antibakterielle Arzneimittel der Klasse der Beta-Lactam-Antibiotika, die meisten Krebsmedikamente und andere Arzneimittel wie Chinidin, Phenytoin und einige Bestandteile von Impfstoffen unterschieden werden.

Pathologische Ursachen für leichtes Fieber

Die häufigsten pathologischen Ursachen für leichtes Fieber sind:

  • Neubildungen: Tumore sind die Hauptursache für anhaltendes leichtes Fieber, insbesondere bei älteren Menschen. Zu den Tumoren, die am häufigsten zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen, gehören Leukämie, Hodgkin-Lymphom und verschiedene andere Krebsarten. In der Regel geht ein leichtes Fieber im Falle eines Tumors mit einem raschen Gewichtsverlust, einem starken Ermüdungsgefühl und bei Tumoren mit Blutzellen mit Anämie einher.
  • Virusinfektionen: Eine der Virusinfektionen, die leichtes Fieber verursachen, ist HIV, was zur Entwicklung eines erworbenen Immunschwächesyndroms führt. Dieses Virus zerstört normalerweise das Immunsystem des Patienten und verursacht so eine Verschwendung, was zu einer Vielzahl von Symptomen führt, von denen eines leichtes Fieber, opportunistische Infektionen, Asthenie und Gewichtsverlust ist. Eine weitere Virusinfektion, bei der anhaltendes leichtes Fieber auftritt, ist die infektiöse Mononukleose, die aufgrund ihrer Übertragung von Speichelsekreten als "Kusskrankheit" bekannt ist.
  • Infektionen der Atemwege: Bei Infektionen der Atemwege (wie Pharyngitis, Sinusitis, Lungenentzündung, Bronchitis oder Erkältung) tritt häufig leichtes Fieber auf. Eine der gefährlichsten Infektionen der Atemwege, die leichtes Fieber verursacht, ist die Tuberkulose, die von starkem Schwitzen, Asthenie, Schwäche und Gewichtsverlust begleitet wird..
  • Schilddrüsenprobleme: Niedriggradiges Fieber ist eines der Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion, die durch eine thyreotoxische Zerstörung der Schilddrüse verursacht wird. Diese Zerstörung der Schilddrüse wird als Thyreoiditis bezeichnet und wird häufig durch eine Virusinfektion verursacht..
  • Andere Pathologien: Es gibt andere Krankheiten wie Zöliakie oder rheumatisches Fieber, die durch eine Streptokokkeninfektion vom beta-hämolytischen Typ verursacht werden und das Auftreten von leichtem Fieber umfassen. In diesen Fällen ist leichtes Fieber jedoch nicht das Hauptsymptom..

Subfebrile Temperatur nach Krankheit.

Manchmal tritt leichtes Fieber nicht zusammen mit einer Pathologie auf, sondern kann beispielsweise nach Influenza, Bronchitis oder Lungenentzündung auftreten. In diesem Fall ist es Teil des Heilungsprozesses des Körpers und sollte innerhalb weniger Wochen verschwinden, was auf eine vollständige Heilung des Patienten hinweist..

Niedriggradiges Fieber kann auch nach der Operation auftreten. In diesem Fall ist es ein sehr wichtiges Symptom, da es auf das Vorhandensein einer postoperativen Infektion hinweisen kann.

Wie wird leichtes Fieber behandelt?

Die subfebrile Temperatur ist keine Pathologie, sondern ein Symptom, anhand dessen der Körper anzeigen kann, dass etwas nicht stimmt. In der Tat gibt es viele Krankheiten, die zu anhaltendem leichtem Fieber führen können..

Oft hat ein leichter Anstieg der Körpertemperatur jedoch keine pathologischen Ursachen und kann durch einfache natürliche Heilmittel ausgeglichen werden..

Es ist schwierig, die Ursache für leichtes Fieber zu finden, aber auf jeden Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Natürliche Heilmittel gegen nicht pathologisches leichtes Fieber

Natürliche Heilmittel wie Kräutermedizin können zur Bekämpfung von Symptomen eingesetzt werden, die durch leichtes Fieber verursacht werden. Natürlich sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie auf eines dieser Mittel zurückgreifen..

Unter den bei subfebrilen Temperaturen verwendeten Heilpflanzen sind die wichtigsten:

  • Enzian: Dieses Kraut wird bei intermittierendem leichtem Fieber verwendet und enthält bittere Glykoside und Alkaloide, wodurch es fiebersenkende Eigenschaften erhält.

Als Abkochung verwendet: 2 g Enzianwurzeln werden in 100 ml kochendem Wasser gekocht, etwa eine Viertelstunde ziehen gelassen und dann filtriert. Es wird empfohlen, zwei Tassen pro Tag zu trinken.

  • weiße Weide: enthält unter anderem Wirkstoffe der Salicylsäure, die die gleiche fiebersenkende Wirkung wie Aspirin haben.

Die Brühe kann hergestellt werden, indem ein Liter Wasser mit etwa 25 g weißer Weidenwurzel zum Kochen gebracht wird. 10-15 Minuten kochen lassen, dann filtern und zwei- bis dreimal täglich trinken.

  • Linde: Linden ist als assoziiertes Antipyretikum nützlich und enthält Tannine und Schleim.

Es wird in Form von Infusionen verwendet, die durch Zugabe eines Esslöffels Lindenblüten zu 250 ml kochendem Wasser hergestellt werden, gefolgt von einer zehnminütigen Infusion und Filtration. Sie können mehrmals täglich trinken.

Der Grad der Gefahr. Worum geht es bei der erhöhten Körpertemperatur??

Wir wissen seit unserer Kindheit, dass die normale Körpertemperatur 36,6 Grad beträgt. Wenn der Messwert auf dem Thermometer höher ist, sind wir krank. Zeigt eine erhöhte Körpertemperatur immer an, dass eine Fehlfunktion im Körper aufgetreten ist und warum sie ansteigt, und wenn Sie dringend einen Arzt, Osteopathen oder Kranioposturologen aufsuchen müssen, sagt Vladimir Zhivotov gegenüber AiF.ru..

Warum steigt die Temperatur??

Nur wenige Menschen wissen, dass sich unsere Körpertemperatur im Laufe des Tages leicht ändert. Wenn eine Person aufwacht, kann ihre Körpertemperatur unter der festgelegten Norm liegen und zwischen 35,5 und 36 Grad liegen. Und am Abend hingegen kann sich unser Körper um 0,5-1 Grad erwärmen. Jeder höhere Indikator ist bereits ein Signal, um nach den Gründen für die erhöhte Temperatur zu suchen..

Warum steigt die Temperatur??

Eine hohe Temperatur für die meisten Menschen ist Unwohlsein, Schwäche, ein gebrochener Zustand. Und wenn wir auf dem Thermometer Zahlen über 37 sehen, sind wir natürlich verärgert. Tatsächlich ist die Fähigkeit des Körpers, seine Temperatur zu erhöhen, ein erstaunliches Geschenk, das uns die Natur gegeben hat. Dank der Hyperthermie kann unser Körper selbständig gegen fremde Organismen kämpfen. Ein Anstieg der Körpertemperatur als Reaktion auf die Einschleppung von Viren oder Bakterien ist eine Abwehrreaktion, die darauf abzielt, die Immunantwort zu verstärken. Bei erhöhten Temperaturen wirken Immunfaktoren am aktivsten: Die Zellen, die für die antivirale und antibakterielle Reaktion verantwortlich sind, beginnen ihre Funktionen viel schneller und effizienter zu erfüllen, und die Immunantworten werden stärker.

Im Blut zirkulierende Antikörper, die mit fremden Antigenen assoziiert sind, sowie Fragmente von Viren und Bakterienmembranen gelangen mit dem Blutstrom in den Hypothalamus, wo sich das Zentrum der Thermoregulation befindet, und verursachen einen Temperaturanstieg. Da dies eine Abwehrreaktion ist, sollten Sie nicht in Panik geraten und versuchen, die Temperatur mit Hilfe von Antipyretika sofort zu senken. Durch solche Aktionen unterdrücken Sie die Immunantwort und verhindern, dass der Körper Infektionen bekämpft, da einige von ihnen bei einer Körpertemperatur von etwa 38 Grad sterben. Nicht zu vergessen, Antipyretika haben bestimmte Nebenwirkungen.

Gründe für den Temperaturanstieg

Der Körper kämpft gegen etwas Ungünstiges und Fremdes: Bakterien, Viren, Protozoen. Jeder entzündliche Prozess in einem einzelnen Organ, sei es Stomatitis, Laktostase bei stillenden Frauen, Pyelonephritis, Mandelentzündung, Entzündung der Gliedmaßen und sogar Karies, kann zu einem Temperaturanstieg führen.

Lebensmittelvergiftungen oder andere Vergiftungen können ebenfalls Fieber hervorrufen. Dann wird die hohe Temperatur von einer Verletzung des Stuhls, Erbrechen, Kopfschmerzen begleitet. Hohe Temperaturen werden auch durch verschiedene endokrine Erkrankungen hervorgerufen. Es lohnt sich, Blut für Hormone zu spenden, wenn eine erhöhte Körpertemperatur mit Gewichtsverlust, Reizbarkeit, Tränenfluss und Müdigkeit verbunden ist. Dies können Symptome einer erhöhten Schilddrüsenfunktion sein.

Wenn die Körpertemperatur lange Zeit bei etwa 38 Grad gehalten wird und sich die Person gleichzeitig nicht erkältet fühlt, ist eine dringende Durchleuchtung erforderlich, um eine tuberkulöse Schädigung der Lunge auszuschließen. Diese Studie muss jedes Jahr von Personen durchgeführt werden, die das 15. Lebensjahr vollendet haben.

Manchmal kann ein leichter Anstieg der Körpertemperatur bei Frauen mit dem Menstruationszyklus verbunden sein: Wenn der Eisprung beginnt, steigt die Körpertemperatur, aber mit Beginn der Menstruation kehrt sie zur Normalität zurück. In diesem Fall besteht kein Grund zur Sorge..

Aber manchmal kommt es vor, dass es keinen offensichtlichen Grund für den Anstieg der Körpertemperatur gibt. Die Analysen sind normal, es werden keine Erkältungssymptome beobachtet. Im Körper passiert jedoch nichts so. Ein längerer Temperaturanstieg (knapp über 37) kann den Verdacht auf Probleme im Hypothalamus erwecken: das thermoregulatorische Zentrum, das für die Konstanz der Körpertemperatur verantwortlich ist. Dies kann in jedem Alter geschehen, tritt jedoch meistens entweder zu Beginn der Pubertät oder zu dem Zeitpunkt auf, zu dem die erste Menstruation auftritt, und etwas später. Neben dem Fieber sind Jugendliche besorgt über Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Reizbarkeit, es gibt Anzeichen von Skoliose.

So senken Sie die Temperatur?

Erstens besteht keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten und zu versuchen, die Temperatur zu senken, wenn sie 38 Grad nicht überschreitet. In diesem Fall reichen Bettruhe und viel Getränk aus. Wenn die Temperatur über 38 Grad liegt, müssen Sie den Zustand betrachten, da für jede Person die kritische Körpertemperatur unterschiedlich ist. Die allgemeine Empfehlung lautet: Wenn die Temperatur leicht toleriert werden kann, ist es besser, sie nicht auf 38,2-38,5 zu senken. Wenn gleichzeitig der Kopf schmerzt, Sie sich Sorgen über starke Schüttelfrost machen oder die Gelenke "verdrehen", können Sie Medikamente einnehmen. Gewöhnliches Aspirin hat eine gute fiebersenkende Wirkung. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, muss es vor der Einnahme zerkleinert oder einfach gründlich gekaut und mit Mineralwasser oder Milch abgewaschen werden..

Wenn ein Kind bei steigender Temperatur Anfälle hat, muss diese natürlich ohne Wartezeit gesenkt werden 38. Es ist zu beachten, dass jeder Fall von Fieberkrämpfen eine eingehende Untersuchung durch einen Epileptologen und die Aufmerksamkeit eines Osteopathen erfordert. Wenn die Quecksilbersäule die Marke von 38 erreicht hat, ist dies auf jeden Fall ein Grund, den örtlichen Arzt anzurufen: Es ist notwendig, den Patienten zu untersuchen und die Ursachen des Fiebers herauszufinden.

Um den Zustand des Patienten ohne Medikamente zu lindern, können Sie kalte Kompressen auf der Stirn machen und den Körper mit warmem Wasser reiben. Darüber hinaus müssen Sie es abwischen, damit Flüssigkeitströpfchen auf der Haut verbleiben. Es ist ihre Verdunstung, die die Abkühlung des Körpers bewirkt. Wenn ein Kind krank ist, ist es besser, keinen Wodka-Essig-Abrieb zu machen. Ein starker Geruch kann einen Krampf der Atemwege verursachen, und die Bestandteile einer solchen Lösung können über die Haut aufgenommen werden und die Vergiftung verstärken. Sie können Wollsocken mit warmem Wasser befeuchten und Ihr Kind anziehen. Wenn die Socken trocknen, sinkt die Körpertemperatur erheblich. Wenn die Beine kalt sind, müssen Sie trockene, warme Socken anziehen und Fuß und Zehen massieren. Dies wird dazu beitragen, Vasospasmus zu reduzieren und Fieber zu senken..

Alkalisches Mineralwasser mit einem geringen Anteil an Mineralisierung und normalem gekochtem Wasser sowie Fruchtgetränke aus Preiselbeeren, Johannisbeeren, Sanddorn und Preiselbeeren eignen sich perfekt als Getränk bei erhöhter Körpertemperatur. Letzteres enthält übrigens Acetylsalicylsäure (Aspirin).

Wann man einen Krankenwagen ruft?

Eine erhöhte Körpertemperatur von mehr als 3 Tagen ist auf jeden Fall ein Grund, einen Arzt aufzusuchen, aber manchmal ist es besser, nicht zu zögern und einen Krankenwagen zu rufen. Dies ist erforderlich, wenn:

    Die Körpertemperatur erreichte 39,5 und mehr.

Thermoneurose und Temperatur mit VSD: niedriger, hoher, subfieberhafter Zustand

Die Temperatur mit VSD (vegetative Gefäßdystonie) ist ein häufiges Phänomen: 20% der Patienten sind dieser ausgesetzt.

Es gibt keine offizielle Diagnose von VSD in der Internationalen Klassifikation von Krankheiten (ICD), daher versuchen Ärzte, eine solche Formulierung zu vermeiden. Die überwiegende Mehrheit der Ärzte, die mit dieser Diagnose sündigen, impliziert autonome psychosomatische Störungen. Bei einer solchen Abweichung ist die Temperatur nicht mit entzündlichen oder anderen gefährlichen Prozessen im Körper verbunden, daher ist dies kein Grund zur Panik..

VSD (vegetative Gefäßdystonie) ist eine Erkrankung des autonomen Nervensystems, die die Arbeit von Blutgefäßen und Organen reguliert. Das autonome Nervensystem umfasst das sympathische und das parasympathische System. Eine Thermoregulationsstörung mit Dystonie wird als Thermoneurose bezeichnet..

Ursachen von VSD

Die Hauptursachen der Krankheit sind:

  • erblicher Faktor;
  • emotionale, intellektuelle und physische Überlastung;
  • hormonelle Störung oder Veränderung;
  • Umzug an einen neuen Wohnort und Akklimatisation;
  • endokrinologische Probleme;
  • Wirbelsäulenpathologie, einschließlich Osteochondrose;
  • Infektionen;
  • Vergiftung;
  • Allergie;
  • übermäßiger oder häufiger Alkoholkonsum;
  • Rauchen oder mit dem Rauchen aufhören;
  • chronische Organerkrankungen;
  • Erkrankungen des Zentralnervensystems.

Warum springt die Temperatur mit VSD

Leser der Website temperaturka.com fragen, ob die Temperatur vom IRR stammen kann. Wir antworten: Eine durch diesen Faktor verursachte Thermoregulationsstörung ist möglich.

Die Gründe für den Temperaturanstieg mit VSD sind folgende:

  1. Falsche Arbeit des Hypothalamus und der vegetativen Bahnen. Eine subfebrile Temperatur (d. H. Innerhalb von 37 bis 37,9 Grad) mit Dystonie tritt als Ergebnis einer Verletzung der Aktivität des Thermoregulationszentrums des Körpers auf. Es befindet sich im Hypothalamus (Bereich des Gehirns) und hält eine normale Körpertemperatur von 36,6 aufrecht. Autonome Nervenbahnen weichen vom Hypothalamus durch den Körper ab und sorgen für eine erhöhte Wärmeerzeugung oder Ableitung überschüssiger Wärme. Bei Schädigung des Hypothalamus oder der vegetativen Bahnen treten Thermoregulationsstörungen auf - Hyperthermie und Hypothermie.
  2. Adrenalinrausch. Bei einigen Manifestationen vegetativer Dystonie (Panikattacken, Angstzustände usw.) wird Adrenalin in das Blut freigesetzt, wodurch die Temperatur springt.
  3. Konditionierte Reflexverbindung. Eine Person in einer stressigen Situation oder aufgrund von Misstrauen, die auf einen provozierenden Faktor gestoßen ist, beginnt sich Sorgen zu machen, dass die Temperatur steigen wird. In diesem Zustand wird das Zentrum der Thermoregulation des Hypothalamus aktiviert - und die Temperatur steigt wirklich an.

VSD-Symptome

Wenn Sie einen Arzt fragen, was das wichtigste und bestimmende Symptom einer vegetativen Gefäßdystonie ist, wird er nicht antworten. Weil die Störung für jeden individuell ist. Schauen wir uns die Anzeichen an, bei denen Sie eine solche Krankheit vermuten würden..

Schüttelfrost mit VSD

Schüttelfrost und inneres Zittern mit VSD werden durch die Tatsache verursacht, dass falsch funktionierende autonome Pfade falsche Informationen an das menschliche Gehirn senden. Er wiederum gibt einen Befehl zum Zittern und erhöht die Wärmeerzeugung. Obwohl es tatsächlich Wärme gibt und es nicht nötig ist, den Körper zu wärmen. Infolgedessen hat die Person Fieber mit einem Gefühl von Kälte oder Schüttelfrost..

Wenn die Temperatur stark sinkt, verspürt der Patient einen Ansturm. Dies liegt daran, dass sich die Gefäße erweitern und Blut zur Peripherie fließt. Somit werden Hitzewallungen mit VSD erklärt. Eine Person mit einem ähnlichen Krankheitsverlauf beklagt sich darüber, dass sie ständig ein Gefühl von Hitze und Schwäche im Wechsel mit Kälte hat.

Eines der auffälligsten Symptome der Krankheit ist das Schwitzen bei normalen Lufttemperaturen und das Einfrieren in der Wärme. Die Kälte strömt in Hände und Füße, die nicht mit Handschuhen und warmen Socken erwärmt werden können.

Es ist erwähnenswert, ein Gefühl wie Fieber im Brustbein mit VSD. Es muss von Herzinfarkten und Magenmanifestationen wie Sodbrennen unterschieden werden. Dieser Zustand ist mit einem neurologischen Faktor verbunden, der die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beeinflusst. Der Anfall kann von Schmerzen begleitet sein, obwohl das Herz selbst gesund ist. Die Empfindungen werden verschlimmert, wenn der Patient sehr verängstigt ist. Obwohl dieser Zustand selbst harmlos ist.

Panikattacken

Eine weitere Manifestation einer vegetativen Dystonie ist eine Panikattacke. Es geht einher mit einem Gefühl von Luftmangel, erhöhter Herzfrequenz, erhöhtem Blutdruck und manchmal Temperatur. In diesem Zustand hat der Patient Angst vor dem Tod und sogar Bewusstlosigkeit tritt auf, wenn er sich genug aufwickelt. Beruhigen wir uns: Das Gefühl von Luftmangel während einer Panikattacke führt nicht zum Tod.

Andere Manifestationen

Je nachdem, welches Organsystem betroffen ist, werden verschiedene Arten von Krankheiten unterschieden:

  • kardialgisch: Herzschmerzen, Angstzustände, erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Druck, während auf Medikamente gegen Angina pectoris nicht reagiert wird;
  • tachykardial: erhöhte Herzfrequenz bis zu 160 Schläge pro Minute, erhöhter Druck, Pulsationsgefühl in den Schläfen, Rötung des Gesichts;
  • hypertensiv: Blutdruckanstiege;
  • viszeral: Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung;
  • hypoton: Senkung des Drucks auf 90 bis 60 und darunter;
  • Asthenie: Müdigkeit, Fieber, zitternde Hände;
  • Atemwege: drückende Schmerzen in der Brust, Atemnot, Kloß im Hals, Husten, Unfähigkeit, vollständig zu atmen;
  • gemischter Typ.

Erhöhte Temperatur mit VSD

Ein Temperaturanstieg mit VSD ist nicht das einzige unterschiedliche Symptom. Eine hohe Temperatur ist charakteristisch für einen Anfall von Dystonie zusammen mit Tachykardie, Schwitzen, Kälte in Händen und Füßen. Die Temperatur kann auf 38 Grad springen, hält aber nicht lange an. Über beispielsweise 39 Grad sollte das Thermometer während einer vegetativen Krise nicht angezeigt werden.

Subfebrile Temperatur mit VSD

Vegetovaskuläre Dystonie ist eine der Diagnosen, die bei einer konstant leicht erhöhten Körpertemperatur gestellt werden können. Eine vollständige Liste der möglichen Ursachen für leichtes Fieber finden Sie in unserem anderen Artikel..

Häufiger mit VSD ist die Temperatur 36,8-36,9-37-37,1-37,2 und höher bis zu 38 Grad. In den meisten Fällen wird es im Bereich von 37,1 bis 37,5 gehalten. Aber selbst wenn der Indikator 36,8-37 Grad nicht überschreitet, müssen Sie die Gründe verstehen, weil das ist auch nicht normal.

VSD und subfebrile Temperatur sind zwei Satelliten, die Hand in Hand gehen. Der subfebrile Zustand mit VSD dauert Monate und Jahre oder sogar ein Leben lang. Es kann aber auch plötzlich ohne Behandlung verschwinden.

Reduzierte Temperatur bei VSD

Bei Dystonie wird auch das entgegengesetzte Phänomen beobachtet - eine gesenkte Körpertemperatur, dh eine Abnahme auf Werte unter 36,6 Grad. Die Gründe sind dieselben: eine Störung der Wärmeregulierung des Körpers. Wie bei Hyperthermie (Überhitzung) normalisiert sich bei Unterkühlung (Abkühlung des Körpers) die Temperatur in Ruhe, beispielsweise im Schlaf, häufig wieder..

Psychosomatik von VSD

Unter Stress im Körper ist die Thermoregulation gestört. Dies geschieht häufig bei jungen Asthenikern, d.h. große und dünne Frauen sowie Jugendliche. Schwäche und Hyperthermie gehen mit Schlaflosigkeit, Atemnot, Brust- und Bauchschmerzen einher. Dieser Zustand erfordert die Einnahme von Beruhigungsmitteln und die Arbeit mit einem Psychotherapeuten. Im Gegenteil, die Dystonie wird verschlimmert, wenn der Patient den Verdacht hat, an einer schweren Krankheit zu leiden, und unter Hypochondrien leidet - übermäßige Sorge um seine Gesundheit..

Wie man Temperaturabfälle mit VSD behandelt

Zunächst muss der Arzt andere mögliche Ursachen für eine erhöhte oder verringerte Körpertemperatur ausschließen. Darunter sind infektiöse und entzündliche Prozesse, Krebs, hormonelle Störungen usw..

Ein subfebriler Zustand vor dem Hintergrund einer Thermoneurose sollte vermutet werden, wenn der Indikator entweder tagsüber monoton auf dem gleichen Niveau bleibt oder der Morgenindikator höher ist als der Abendindikator, der physiologisch abnormal ist. Antipyretische Pillen tragen nicht dazu bei, den Grad zu verringern. Niedriggradiges Fieber mit VSD ist für die Therapie mit Beruhigungsmitteln besser geeignet als Antipyretika.

Bei einigen Patienten ist die Thermoregulation im Sommer normalisiert und in der kalten Jahreszeit erneut gestört..

Die Temperatur mit VSD kann so leicht verschwinden, wie es scheint. Dies geschieht beispielsweise beim Aufbau einer Lebenssituation. Alles geht ohne Therapie weg, obwohl vorher die Temperatur mehrere Monate oder sogar Jahre gehalten wurde.

Die Behandlung von VSD ist eine schwierige und komplexe Aufgabe. Niemand kann mit 100% iger Genauigkeit sagen, warum eine bestimmte Person an vegetativer Gefäßdystonie leidet. Daher kann es schwierig sein, die Ursache zu beseitigen. Ja, übermäßiger Verdacht und Hypochondrien führen manchmal dazu. Ja, Frauen und Jugendliche leiden eher darunter. Ja, Stress, Überlastung und verminderte Immunität tragen zum Auftreten von Störungen bei. Es gibt auch eine genetische Veranlagung. Bei einer Person mit dem Zusammenfluss aller Faktoren entwickelt sich jedoch keine vegetative Gefäßdystonie, und zwei reichen aus, damit jemand sie kennenlernt.

Es gibt keine separate Therapie für Temperaturänderungen bei VSD, aber es lohnt sich zu versuchen, den Zustand des gesamten Körpers zu verbessern. Mehr dazu weiter.

Verhinderung von Thermoregulationsfehlern mit VSD

Die Schwierigkeiten, die Thermoregulation dem menschlichen Willen unterzuordnen, liegen auf der Hand. Dies ist ein automatischer Prozess, der nicht durch willkürliche Gedankenanstrengungen gesteuert werden kann. Aber um die indirekten Faktoren, die IRR und Thermoneurose verursachen, wirklich zu beeinflussen.

Definieren Sie Ihren Lebensstil neu. Hör auf, Junk Food zu essen. Stattdessen wird empfohlen, Buchweizenbrei, Auberginen, Karotten, getrocknete Aprikosen, Aprikosen, Petersilie und grünen Salat zu verwenden. Sie enthalten Kalium, das für VSD nützlich ist..

Beachten Sie das Regime der Ruhe und Arbeit, lassen Sie sich nicht scharf auf Stress reagieren. Nehmen Sie nach Bedarf Beruhigungsmittel ein. In schweren Fällen werden Antidepressiva verschrieben.

Beschäftigen Sie sich mit der Stärkung der Blutgefäße. Trinken Sie dazu täglich 1,5-2 Liter sauberes Wasser..

Mehr bewegen: Yoga machen, Aerobic machen, an der frischen Luft spazieren gehen. Aber überladen Sie sich nicht..

Sehen Sie sich die Nachrichten und Gruselfilme weniger an. Vermeiden Sie Konflikte und unangenehme Menschen.

Lösen Sie psychische Probleme rechtzeitig. Wenn es zu schwierig ist, sich selbst zu verstehen, wenden Sie sich an einen Psychotherapeuten.

Auch bei vegetativer Dystonie helfen Verhärtung, Physiotherapie und Meditation.

Mozgach ›Blog› Coronavirus-Notizen.

Grüße, mein Gelegenheitsleser. Also wurde ich von einem Unglück namens Coronavirus überholt. Hier werde ich ein Tagebuch über meine Gesundheit führen, welche Medikamente von Ärzten verschrieben werden, ob sie helfen usw. Der Datensatz kann aktualisiert werden. Bei Interesse sind Sie herzlich willkommen.

Also auf den Punkt gebracht. Ich arbeite in der Hauptstadt. Mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und der Einführung arbeitsfreier Tage auf dem Territorium der Russischen Föderation wurden wir alle sozusagen an einen entfernten Ort gebracht, wobei das Pflaster erhalten blieb. Es ist notwendig, nur in Notfällen zur Arbeit zu kommen und geplante Wartungsarbeiten vollständig durchzuführen. Das heißt, es ist notwendig, die Funktionsfähigkeit des Objekts aufrechtzuerhalten. Also ging ich ungefähr einmal in der Woche zur Arbeit. Ich fuhr mein Auto, nahm keine Passagiere. Bei der Arbeit ist das Objekt fast leer. Es gibt sehr wenige Leute. Daher habe ich bei meiner Ankunft mit niemandem viel kommuniziert. Also ein paar Leute im Büro. Trug immer eine Maske. Hände und Gesicht um die Maske wurden oft mit reinem medizinischem Alkohol behandelt..
Das letzte Mal bin ich am Montag, den 20.04. Zur Arbeit gegangen. Eines Tages. Als ich zu Hause in der Region Tula ankam, fuhr ich zum Lebensmittelgeschäft, zur Apotheke, um Medikamente zu holen, und nach Hause. Seit Beginn der Selbstisolation (Ende März) haben weder ich noch meine Familienmitglieder das Haus unnötig verlassen. Nur Apotheke und Lebensmittel. Ging auf den Balkon.

Am Mittwoch, den 22.04. Wache ich mit einem schrecklichen Gesundheitszustand auf: Schwäche, Körperschmerzen, Fieber. Er begann die Temperatur zu messen. 37.4 Von diesem Moment an isolierte ich mich im Schlafzimmer und unterbrach jeglichen Kontakt mit meiner Familie. Die Frau bringt Essen, lässt es an der Tür, klopft und geht. Ich verarbeite dann alle leeren Gerichte mit Alkohol und stelle sie auch aus der Tür. Am späten Abend gehe ich ins Bad, bade, rasiere mich, putze mir die Zähne. Zum Glück ist das Bad direkt neben meinem Zimmer. Weder die Frau noch die Kinder haben noch irgendwelche Symptome. Im Laufe des Tages stieg die Temperatur allmählich an und erreichte gegen 21 Uhr 38,5. Ich habe 2 Tabletten Paracetamol getrunken. Sehr schnell fiel die Temperatur auf 37.

Am Donnerstagmorgen, dem 23.04., War die Temperatur 36,4, aber tagsüber begann sie langsam wieder anzusteigen. Es gab auch einige ungewöhnliche Empfindungen zwischen den Schulterblättern. Eine Art von Unbehagen. Das Gefühl, dass ein Prozess in der Lunge begonnen hat. Ich habe den Arzt zu Hause angerufen. Schnell angekommen. Im Outfit. Ich habe meinen Blutdruck gemessen - meinen normalen 110/70. Ich schaute auf meinen Hals und fragte nach den Symptomen. Ich nahm einen Tupfer von Hals und Nase. Sie sagte, dass es bisher wie ein normaler ARVI aussieht. Sie verschrieb Ingavirin 1 Tablette pro Tag. Wenn Husten und andere Symptome auftreten, fügen Sie 3-mal täglich Amoxicillin, 250 mg und 3-mal täglich Bromhexin hinzu. Hier muss gesagt werden, dass es bisher keinen Husten gegeben hat. Nun, sie sagte, sie solle auf die Ergebnisse der Abstrichanalyse warten - 5 Tage..

Am Freitag, den 24.04. Verhält sich die Temperatur weiterhin auf die gleiche Weise, dh am Morgen ist sie fast normal und wächst und stabilisiert sich tagsüber bei etwa 37,5-37,7. Trotzdem die gleichen Empfindungen irgendwo zwischen den Schulterblättern. Am Nachmittag verarbeitete ich mein Geschirr noch einmal mit Alkohol und stellte fest, dass ich überhaupt keinen Alkohol roch. Der Geruchssinn war völlig verschwunden. Geschmacksempfindungen blieben erhalten, wurden jedoch stumpf und weniger ausgeprägt.

Samstag 25.04 Die Temperatur ist gleich. Nichts Neues. Gegen 18:00 Uhr brachte meine Frau Tee unter die Tür. Ich begann Tee mit Honig zu trinken und atmete unerwartet unbehaglich. Ich atme ein, aber es gibt nicht genug Sauerstoff. Erstickung. Also habe ich die Stunden bis 21 Uhr beendet. Ich beschloss, die Coronavirus-Hotline anzurufen. Ich rechnete mit einer Konsultation, vielleicht könnte ich anfangen, andere Medikamente einzunehmen, aber sie sagten mir, ich solle meinen Arzt anrufen. Sie beraten in solchen Angelegenheiten nicht. Ich habe die Rospotrebnadzor-Hotline angerufen. Dort gaben sie mir die Telefonnummer unserer Tula-Filiale. Sie sagten, sie sollen dort anrufen. Ich habe dort angerufen und sie arbeiten von 8 bis 20:00 Uhr. Ich hatte keine zeit.
Ich rief einen Krankenwagen. Wir kamen auch ziemlich schnell an. 2 Tanten in voller Munition. Gefragt was und wie. Sie legten eine Wäscheklammer auf den Zeigefinger und maßen etwas. Das Display zeigte 98. Eine Tante sagte, es sei der Sauerstoffgehalt im Blut. Wie ist das Niveau normal. Die maximalen Messwerte sind 100. Ich habe 98. Haben Sie ein EKG. Sah in die Kehle - alles ist rot. Wir haben auf die Lunge gehört - Keuchen ist nicht hörbar. Das Herz ist normal. Wir haben die Temperatur mit fast demselben elektronischen Thermometer wie meinem gemessen - 36,5. Ich habe die ganze Woche die Temperatur in meinem Mund gemessen und der Arzt sagte mir, dass mein Mund immer einen Grad höher war. Es ist komisch. Es stellt sich heraus, dass ich auch keine Temperatur habe. Es gibt auch noch keinen Husten. Der Sauerstoff ist normal, die Lungen scheinen normal zu sein, aber aus irgendeinem Grund ersticke ich.
Der zweite Arzt rief jemanden an, erhielt Anweisungen und erklärte dann. Es gibt viele Leute wie mich mit ähnlichen Symptomen in der Stadt. Wir sprechen über die Stadt Nowomoskowsk. Sie können mich jetzt nicht abholen, weil es kein einziges freies Bett gibt. Sie nehmen nur schwere Menschen auf, die ohne Beatmungsgerät nicht mehr richtig atmen können. Daher wird empfohlen, die Behandlung zu Hause fortzusetzen. Sie "versicherten" auch, dass ich nach den Symptomen eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit habe, eine virale Lungenentzündung zu bekommen. Ich fragte noch einmal, sagen sie, Covid-19? Nein, nur virale Lungenentzündung. Das heißt, es kann durch jedes Virus verursacht werden, und um genau zu sagen, welches Virus meine Lunge infiziert hat, sind biologische Untersuchungen erforderlich. Es schien mir, dass die Ärzte vorsichtig auszogen. Vielleicht haben sie einige Anweisungen zu diesem Thema..
Sie schauten sich auch an, was der Arzt mir schrieb, der am Donnerstag kam und sehr überrascht war. Sie sagten, es sei überhaupt nichts. Hier werden bereits ernstere Medikamente benötigt. Im Allgemeinen werden sie selbst am Montag meinen Arzt anrufen. Ja, er wird erst am Montag da sein. Sie empfehlen eine Fluorographie der Lunge und möglicherweise ein Computertomogramm. Um das Ersticken zu lindern, empfahlen sie in der Zwischenzeit, viel Flüssigkeit zu trinken und mit einigen schleimlösenden Medikamenten durch einen Vernebler zu atmen. Links.
Die Frau brachte einen Vernebler, Lazolvan, Kochsalzlösung. Wir haben alles, da es 2 kleine Kinder im Haus gibt. Ich habe 3 ml Kochsalzlösung und 3 ml Lasolvan geladen. Das ist natürlich viel. Deshalb musste ich ungefähr 20 Minuten atmen. Danach hustete ich ein wenig und atmete viel leichter.
Jetzt lese ich viel von allen im Internet. Nach den Symptomen von Covid-19 ist dies zu 100% meine Option. Auf das kleinste Detail kommt es an. Und sie schreiben dort auch, dass die ersten Anzeichen von Erstickung am 4.-5. Tag auftreten. Und wieder ins Schwarze. Und nach weiteren 2 Tagen verschlimmern sich die Atemprobleme, die Erstickungsgefahr wird noch stärker, und wenn eine Person am 7. Tag ins Krankenhaus gebracht wird, ist sie am nächsten Tag garantiert auf der Intensivstation.
Nun, ich habe noch Sonntag auf Lager. Und am Montag sollte der Arzt kommen. Mal sehen, wie am Ende alles herauskommt. Jetzt mache ich mir große Sorgen um meine Familie, damit sie diese Infektion nicht haben.
Bis dahin schlafe ich.

Heute 26.04 Uhr morgens wurde ich von einem Krankenwagenruf geweckt. Sie sagten, dass mehrere freie Betten erschienen, aber in der Nachbarstadt Shchekino. Es ist 74 km von Nowomoskowsk entfernt. Ich machte eine Pause für 1 Tag. Das Ersticken ist fast vollständig zurückgegangen und um ehrlich zu sein, möchte ich nicht so weit von zu Hause ins Krankenhaus. Wer und wie werde ich die Programme dort tragen? Im Allgemeinen waren wir uns einig, dass ich sofort einen Krankenwagen rufe, wenn es schlimmer wird, und sie bringen mich dorthin. Aber tief im Inneren hoffe ich, dass ich bis Montag durchhalte, und dann wird mein Arzt kommen und mich zumindest zur Fluorographie oder CT überweisen, um meine Lungen auf Lungenentzündung zu untersuchen.
Temperatur 36.8.
Zeit 13:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt leichte Atembeschwerden, die jedoch nicht mit dem gestrigen Angriff verglichen werden können. Wir können sagen, dass es überhaupt nicht existiert. Hat Lazolvan wirklich durch einen Vernebler geholfen? Heute Morgen nach dem Frühstück habe ich noch einen Lazolvan geatmet. Diesmal 1,5 ml Lazolvan und physikalisch. Lösung. Temperatur 36.9
17:30 Uhr. Ich habe ein bisschen geschlafen. Ich fühle mich gut. Es gibt fast kein Ersticken. Die Temperatur im Mund beträgt 37,4, in der Achselhöhle 37. Ich messe sie mit einem elektronischen Omron-Thermometer. Ich habe im Internet gelesen, dass es korrekter ist, mit elektronischen Thermometern im Mund zu messen.
21:00. Der Gesundheitszustand ist gut. Temperatur 37.4

Montag 27.04. Temperatur am Morgen 37.6. Der Gesundheitszustand ist im Allgemeinen normal, aber es ist ein wenig ärgerlich, dass es keine Schichten gibt. Die ersten paar Tage waren die schwierigsten, dann ließen sie ein wenig los und so geht es bis zu diesem Moment weiter. Es gibt keine Verbesserung oder Verschlechterung. Es gibt immer noch keinen Geruchssinn. Die Frau sagte, dass sie heute Rotz hatte und ihren Geruchssinn verlor. Wahrscheinlich eine Erkältung. Ich warte auf einen Arzt.
15:00 Meine Gesundheit hat sich etwas verschlechtert. Temperatur 37,7 Die Schleimhäute der Nase sind gereizt und beim Einatmen kribbelt es leicht. Es gibt noch keinen Arzt.
Da war ein Arzt. Druckmessung, schaute auf den Hals, fragte nach der Temperatur. Alles ist regelmäßig. Die Behandlung bleibt gleich. Im Sinne der gleichen Drogen. Sie riet mir, eine Überweisung für eine Computertomographie der Brust in der Klinik vorzunehmen, um die Lunge zu sehen. Ja, das Testergebnis für Coronavirus war negativ. Das bedeutet aber nichts, bis ein CT-Scan der Lunge vorliegt. Viele Menschen haben mehrmals negativ auf Coronavirus getestet. Und erst nachdem sich ihr Zustand verschlechterte und sie in die Klinik kamen, wurde das Coronavirus bestätigt. So starb die Kernphysikerin Danila Tlisov in Kommunarka. Er hatte 2 negative Tests auf Coronavirus und erst als er in Kommunarka ankam, wurde das Vorhandensein von Covid-19 bestätigt.
CT-Scans werden nur auf Anweisung eines Arztes durchgeführt. Ich rief in der Klinik an und dort sagt der Anrufbeantworter, dass die Aufnahme nur bis 15:00 Uhr gemacht wird (wieder hatte ich keine Zeit). Ich habe auch erfahren, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause behandelt werden. Ich stimmte der Registrierung zu, dass ich für morgen einen Termin über das Internet vereinbaren würde, aber meine Frau würde stattdessen kommen. Sie müssen nur eine Überweisung für einen CT-Scan von einem Therapeuten erhalten.
Ich habe mich bereits für übermorgen für den CT-Scan angemeldet.
21:00 Mäßig schlechter Zustand. Im Prinzip bleibt alles unverändert, außer dass die Temperatur zu steigen begann. 38.3
23:00 Die Temperatur begann zu sinken. 37.8 Ich wischte das Thermometer mit Alkohol ab und stellte überrascht fest, dass ich Alkohol rieche. Der Geruchssinn kehrte zurück.

Dienstag 28.04. Die Frau sagt, dass um 4 Uhr morgens ihre Temperatur auf 37,5 gestiegen ist, eine verstopfte Nase und Kopfschmerzen, wie bei Sinusitis. Es sind schlechte Nachrichten. Aber um 9 Uhr wurde es besser.
Am Morgen habe ich eine Temperatur von 36,2.
14:00 Ich habe eine Temperatur von 37,2. Der gleiche Arzt besuchte seine Frau. Die Behandlung ist die gleiche. Aber seine Frau hat klassische Symptome einer Erkältung: Kopfschmerzen, ein Strom aus der Nase, Temperatur 37,5.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass ich heute einen Termin bei einem Arzt habe. Ich brauche nur eine Anweisung von ihm für einen CT-Scan der Brust. Gestern waren meine Frau und ich uns einig, dass sie anstelle von mir in diese Richtung gehen würde, da sie vollkommen gesund war. Und heute wurde sie krank. Wir sind zum Chefarzt durchgekommen. Sie erklärten die Situation, dass sie eine Überweisung brauchten, aber beide hatten eine Temperatur und es war gefährlich, in die Klinik zu gehen. Sie sagte, sie würde zurückrufen. Infolgedessen riefen sie uns nach 20 Minuten zurück und sagten, dass sie jetzt eine Überweisung ins Haus bringen würden. Und zunächst versuchte die Frau an der Rezeption uns telefonisch davon zu überzeugen, dass dies unmöglich sei. Ein Anrufbeantworter am Telefon sagt, dass Patienten mit Fieber nur zu Hause bedient werden und nicht kommen müssen, und die Rezeptionistin sagt, dass sie nur alleine kommen. Der Sanitäter, der auf Abruf ins Haus kommt, sagt auch, dass die Überweisung nur in der Poliklinik erfolgt. Sie tippen alles über einen Computer. Im Allgemeinen wurde alles entschieden. Ein Mädchen kam und brachte die Richtung.
20:00. Ich fühle mich mies. Temperatur 38. Geruch trat auf, aber heute gibt es einen seltenen trockenen Husten. Man kann sogar nur einen Husten sagen. Die Nasenschleimhaut ist immer noch gereizt. Das Atmen ist unangenehm. Alles drinnen kribbelt.

29.04. Zustand unverändert. Die Temperatur am Morgen beträgt 37,4, aber der Gesundheitszustand am Morgen ist traditionell besser als am Nachmittag. Besonders am späten Nachmittag.
17:00. Ich habe einen CT-Scan der Brust gemacht. Diagnose: bilaterale Viruspneumonie.
21:00. Temperatur 37,6 Zufriedenstellender Zustand.

30.04. Temperatur am Morgen 35.9. Ich fühle mich fast gesund. Gestern, direkt nach den Ergebnissen des CT-Scans, wollte ich für heute einen Arzt anrufen, damit sie die Behandlung anpassen kann, aber der Eintrag war bereits geschlossen. Ich beschloss, morgen früh anzurufen. Und meine Frau konnte es nicht ertragen und rief unseren Arzt auf ihrem Handy an. Sie gab einige Empfehlungen. Außerdem hat der Schwager einen Arztfreund. Er warf ihm auch die Leitung zu. So erhielt ich Empfehlungen zur Behandlung von mehreren Ärzten gleichzeitig. Grundsätzlich sind alle Empfehlungen sehr ähnlich. Heute müssen wir entscheiden, welche Medikamente besser zu kaufen sind, um die Behandlung fortzusetzen.
14:00. Temperatur 37.2. Der Gesundheitszustand ist normal. Es gibt keine Reizung mehr im Nasopharynx. Ich atme normal, aber ich fing an zu husten. Der Husten ist trocken, aber nicht häufig oder heftig. Da war ein Arzt. Ab heute ist mein Krankenstand offiziell eröffnet. Eine Woche später, zur Poliklinik zum örtlichen Therapeuten und wenn alles gut geht, wird das Krankenhaus geschlossen.
Der Arzt hat die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen - 98. Und das ist ein hervorragendes Ergebnis. Druck 110/80. Dies ist auch praktisch meine Norm.
Ich sprach mit dem Arzt über die Behandlung und die Pillen. Ihr zufolge bin ich auf dem Weg der Besserung, so dass keine spezifischen Medikamente mehr benötigt werden. Lassen Sie das Immunsystem arbeiten. Es ist vorzuziehen, verschiedene Tabletten in Handvoll mit völlig unverständlicher Wirksamkeit zu schlucken. Überwachen Sie die Temperatur und trinken Sie gegebenenfalls Antipyretika, wenn sich die Temperatur 39 nähert. Wenn es wirklich schlecht ist, rufen Sie einen Krankenwagen. Alle.
23:00. Gegen Abend verschlechterte sich der Gesundheitszustand. Fühlt sich an, als wäre ich 2 Tage zurückgegangen. Und wieder trat das Ersticken auf, aber nicht so stark wie vor einigen Tagen zum ersten Mal. Ich atmete wieder Lazolvan durch den Vernebler. Es wurde einfacher. Temperatur 36.5. Das ist eine interessante Lungenentzündung. Keine Temperatur.

01.05. Temperatur 36.0. Ich habe gut geschlafen. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 37.1. Der Gesundheitszustand ist zufriedenstellend. Ich trinke weiterhin Amoxicillin. Alle Drogen. Multivitamine zählen nicht.
20:00. Der Gesundheitszustand bleibt unverändert. Temperatur 36.9. Die Frau ist auch ohne Temperatur krank.

02.05. Temperatur am Morgen 35.4. Gestern und heute, beim Husten, begann der Auswurf zu verschwinden. Das ist ein gutes Zeichen.
14:30. Temperatur 36.9. Der Gesundheitszustand ist normal. Berodual zu Lazolvan hinzugefügt. Die Frau bestand darauf. 1 ml Berodual, 1 ml Lazolvan und 2 ml Kochsalzlösung. 2 mal am Tag. Mit berodual ist Husten produktiver.
20:30. Temperatur 36.8. Das Gefühl, dass ich am Ziel bin. Erholung ist nicht weit weg.

03.05. Temperatur 36.2. Sich normal fühlen.
15:00. Temperatur 36.7. Wie Sie sehen können, ist die Temperatur in den letzten 2 Tagen um 0,2 Grad gesunken. Ich denke noch ein paar Tage, um das Ergebnis zu festigen, und ich werde praktisch gesund sein. Ich werde den Krankenstand am 6. schließen..
20:00. Temperatur 37.1. Ich fühle mich normal, aber etwas schlechter als tagsüber.

04.05. Morgen. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
15:30. Temperatur 36.6.
21:00. Temperatur 37. Im Allgemeinen ist der Gesundheitszustand der gleiche wie gestern. Normal.

05.05. Die Temperatur wurde erst nach 10:00 Uhr gemessen und das Thermometer zeigte 37.
14:30. Temperatur 36.7. Ich fühle mich gut.
21:00. Temperatur 36.9. Morgen in die Klinik. Oder sie schließen den Krankenstand oder verlängern ihn.

06.05. Morgen. Temperatur 36. Kampfstimmung. Ich gehe in die Klinik.
Die Temperatur wurde noch in der Klinik gemessen. 36.7. Nicht entladen. Der Arzt sagte, Lungenentzündung bedeutet automatisch Verdacht auf Covid-19. Daher wird das Krankenhaus erst geschlossen, wenn 2 negative Abstriche vorliegen. Sie nahmen einen Abstrich. Der Krankenstand wurde bis 12.05 verlängert. Und die Frau wurde gebeten, morgen zu kommen und einen Abstrich zu machen. Die Kinder boten an, die Kinderklinik anzurufen und ihnen die Situation zu erklären. Idealerweise sollten Tupfer auch bei Kindern eingenommen werden. Ich verstehe eines nicht: Warum ist es unmöglich, Abstriche von Menschen mit Verdacht auf Covid zu Hause zu machen? Warum sie zwingen, in die Klinik zu gehen und andere einem Infektionsrisiko auszusetzen??

07.05. Temperatur 36.1. Ich fühle mich gut.
13:00. Temperatur 36.9. Ich fühle mich gut. Im Prinzip gab es keine Symptome mehr, obwohl der Arzt mir gestern zuhörte und sagte, dass kleine Lungenentzündungen abgehört würden. Meine Frau ging in die Klinik, um einen Abstrich zu machen.
Gestern habe ich meiner Frau gesagt, dass der Arzt mir geraten hat, die Kinderklinik wegen der Kinder anzurufen und die Situation zu erklären. Heute hat meine Frau den Kinderarzt angerufen und alles erzählt, meine und ihre Symptome beschrieben. Aus der Richtung der Kinderklinik kam Aufsehen. Meine Frau wurde bereits dreimal angerufen und ihr und mir klärende Fragen zu den Symptomen bei Kindern gestellt. Sie baten darum, jetzt die Temperatur der Kinder zu messen. Morgen kommt der Kinderarzt zu uns nach Hause. Im Allgemeinen waren sie sehr überrascht, warum ich zu Hause und nicht in einem Krankenhaus mit einer bilateralen Viruspneumonie behandelt werde..

08.05. Temperatur 36.5. Es gibt keine Symptome. Ich fühle mich gut. Am Morgen riefen sie aus Rospotrebnadzor an. Sie stellten Fragen, z. B. wo ich arbeite, wann die ersten Symptome auftraten, mit wem ich zusammen lebe, mit wem ich noch Kontakt aufgenommen habe usw. Heute haben sie die Testergebnisse erhalten und ich habe positiv auf Covid-19 getestet. Nachdem ich mit dem Mädchen gesprochen hatte, begann ich zu überlegen, aber über welche Art von Abstrich sprechen wir? Sie nahmen am 23.04 einen Tupfer und am 06.05 in der Klinik. Aus irgendeinem Grund dachte ich, es sei das Ergebnis meines ersten Schlaganfalls. Aber jetzt denke ich, dass dies das Ergebnis des letzten Abstrichs ist, den ich am 6. Mai bestanden habe. Und es ist unrealistisch, über das Telefon zu kommen, von dem aus der Anruf getätigt wurde. Ständig beschäftigt.

09.05. Temperatur 36.2. Der Gesundheitszustand ist gut. Es gibt keine Symptome der Krankheit. Gestern kamen 2 Sanitäter aus der Kinderklinik und nahmen Abstriche von den Kindern. Der Kinderarzt ruft jeden Tag an und fragt die Kinder nach ihrer Temperatur, ihrem Wohlbefinden und ihren Symptomen..
21:00. Temperatur 37.

10.05. Temperatur 36.2. Alles ist gut.

11.05 Temperatur 36.2. Es gibt keine Symptome. Morgen in die Klinik für einen Abstrich.

Tag einundzwanzig.

12.05. Temperatur 36.6. Heute habe ich einen starken trockenen Husten bekommen. Vielleicht hat sich meine chronische Pharyngitis gerade verschlimmert. Ich rief die Poliklinik an und erklärte die Situation, in der ich meinen Krankenstand verlängern und einen weiteren Abstrich machen musste. Aber der letzte Abstrich war positiv für Covid-19. Infolgedessen sagten sie mir, ich solle zu Hause bleiben und nirgendwo hingehen. Nach 15:00 Uhr ruft Sie der Arzt zurück.
Gegen 17:00 Uhr rief der Arzt an. Ich stellte klar, dass mein allererster Test positiv war, der am zweiten Tag nach Auftreten der ersten Symptome durchgeführt wurde. Es war der 23. April. Es gab eine Art Überschneidung und mein Test reiste lange von einer Abteilung zur anderen. Infolgedessen habe ich den Test am 23. April bestanden und sie haben am 8. Mai aus Rospotrebnadzor angerufen. Ich habe den Test bereits am 6. Mai gemacht, aber es gibt noch keine Ergebnisse. Sie werden in Tula hergestellt.
Infolgedessen verlängerte der Arzt den Krankenstand bis zum 18. Mai. Er sagte, er solle zu Hause sitzen und auf die Testergebnisse warten. Und morgen werden sie aus der Klinik kommen und einen weiteren Test machen. Der Arzt sagte auch, dass Sie ihn bei Fragen auf seinem Handy anrufen können und nicht an der Rezeption.

Tag zweiundzwanzig.

13.05 Keine Symptome. Temperatur 36.5. Der Gesundheitszustand ist gut. Der Husten ist weg. Leute aus der Klinik kamen und machten Tests von mir und meiner Frau. Somit hatte ich am 23. April einen positiven ersten Abstrich. Dann hatte ich am 6. Mai und heute am 13. Mai einen Abstrich. Wenn sich die Ergebnisse vom 6. und 13. Mai als negativ herausstellen, bin ich für die Entlassung. Das Interessanteste ist, dass sie heute meine Frau aus der Klinik angerufen haben und gesagt haben, dass ihr Abstrich vom 7. Mai sauber war. Kein Coronavirus erkannt. Es gibt noch keine Ergebnisse meines Abstrichs vom 6. Mai..

Tag dreiundzwanzig.

14.05. Temperatur 36.1. Alles ist ok. Die Familie hat auch keine Temperatur..

Tag vierundzwanzig.

15.05. Ich fühle mich gut. Temperatur 36.5. Sie riefen aus der Klinik an und sagten, mein letzter Koronatest sei negativ. Am Montag werden sie wieder kommen und einen Abstrich machen. Es ist nicht klar, wo mein anderer Test ist, weil ich bereits 3 genommen habe. Okay, so schnell wie möglich zur Entlassung.

18.05. Heute kamen wieder Leute aus der Klinik und nahmen einen weiteren Abstrich. Das ist schon 4 mal. Der dritte Abstrich ging irgendwo verloren. Letzteres ergab ein negatives Ergebnis. Zum Entladen benötigen Sie 2 Negative und einen Test. Der Krankenstand wurde bis zum 21.05 verlängert.

05.25. Hurra. Heute rief der Therapeut aus der Klinik an und sagte, mein zweiter Test ab 19.05 sei negativ und mein Krankenstand sei geschlossen. So verging mehr als ein Monat vom Auftreten der ersten Symptome am 22. April bis zur offiziellen Entlassung am 25. Mai. Vielen Dank an alle, die mich gelesen haben. In naher Zukunft werde ich versuchen, mich zusammenzuschließen und das Chaos zu beschreiben, dem ich mich stellen musste.

Für Weitere Informationen Über Bronchitis

Calciumgluconat (5 ml)

Anleitung Russisch қazaқshaHandelsnameCalciumgluconat Internationaler nicht geschützter NameInjektionslösung 10%, 5 mlKomposition5 ml Lösung enthaltenWirkstoff - Calciumgluconat 500,0 mg,

Ist Bronchitis für andere ansteckend oder nicht?

Ist Bronchitis ansteckend oder nicht? Dieses Problem beunruhigt viele Menschen, da die Krankheit weit verbreitet ist und viele Menschen es vorziehen würden, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um sich nicht damit anzustecken.